Suchen Sie hier nach allen Meldungen
19. Spieltag
26.01.2020 16:00
Beendet
St.Gallen
FC St.Gallen
3:1
FC Lugano
FC Lugano
0:1
  • Mattia Bottani
    Bottani
    39.
    Kopfball
  • Ermedin Demirović
    Demirović
    55.
    Rechtsschuss
  • Víctor Ruiz
    Víctor Ruiz
    57.
    Rechtsschuss
  • Víctor Ruiz
    Víctor Ruiz
    73.
    Rechtsschuss
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
11.133
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
17:58
Fazit:
Der FC St. Gallen meldet sich mit einem 3:1-Erfolg gegen Lugano aus der Winterpause zurück! Das am Ende deutliche Ergebnis darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Espen lange Zeit ihre Mühe hatten. Über den gesamten ersten Durchgang verbuchte Lugano die gefährlicheren Aktionen und ging nicht unverdient durch Mattia Bottani in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel kam von der Zeidler-Elf erstmal nicht viel. Doch aus dem Nichts ließen die Espen ihre individuelle Klasse aufblitzen und drehten die Partie innerhalb von zwei Minuten - Ermedin Demirović mit einem strammen Schuss in das kurze Eck und Víctor Ruiz nach einem Abpraller stellten den Spielverlauf auf den Kopf. Von nun an hatte St. Gallen alles im Griff, ohne jedoch zu brillieren. Erst der zweite Treffer von Víctor Ruiz war wieder zum Zunge schnalzen, Noam Baumann schaute dem Schlenzer des Spaniers regungslos hinterher. Durch den Dreier und die gleichzeitige Niederlage des FCB rücken die Espen auf den zweiten Platz vor, während Lugano auf dem sechsten Rang verweilt.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Um ein Haar setzt Cedric Itten noch den Schlusspunkt. Er lässt sich beim Abschluss aber zu viel Zeit und wird abgeblockt.
90
17:50
Stolze vier Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf. Eine ist allerdings schon um und das Leder befindet sich in den Armen von Lawrence Ati-Zigi.
90
17:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:49
Die Zeit verstreicht ereignislos, die drei Punkte geraten für die Espen gerät wohl nicht mehr in Gefahr. Mit der Auswechslung des Ausgleichsschützen Ermedin Demirović gehen noch ein paar Sekunden von der Uhr.
89
17:48
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
89
17:47
Auswechslung bei FC St.Gallen: Ermedin Demirović
87
17:45
Eine weitere Hereingabe von rechts findet nun mal den Schädel von Miroslav Čovilo. Aus spitzem Winkel köpft er aber genau in die Arme von Lawrence Ati-Zigi.
85
17:43
Auch eine Flanke von rechts wird abgefangen, Yannis Letard stellt seinen Körper dazwischen und klärt.
84
17:42
Bringt ein Freistoß die Luganesi noch einmal ran? Der aufgerückte Fulvio Sulmoni kann die hohe Hereingabe zwar am langen Pfosten weiterleiten, allerdings nur in die falsche Richtung.
83
17:41
Gelbe Karte für Yannis Letard (FC St.Gallen)
82
17:41
Nach einem Abpraller versucht es Cedric Itten von der Strafraumkante per Direktabnahme. Die Kugel streift einen halben Meter über den Querbalken, der gebürtige Basler wartet heute noch auf seinen Treffer.
80
17:38
Auf den Rängen im Kybunpark wird geschunkelt. Da Basel zeitgleich in Bern zurückliegt, würde der FC St. Gallen den zweiten Platz erobern!
78
17:36
Und auch der Doppeltorschütze Víctor Ruiz geht vom Platz. Auf dem Weg Richtung Seitenlinie lässt er sich zu Recht feiern und holt sich dann noch das Lob von Peter Zeidler ab.
78
17:36
Einwechslung bei FC St.Gallen: Betim Fazliji
78
17:36
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
77
17:35
Von Marco Aratore war heute nicht viel zu sehen, er wird durch Franklin Sasere ersetzt.
77
17:35
Einwechslung bei FC Lugano: Franklin Sasere
77
17:35
Auswechslung bei FC Lugano: Marco Aratore
75
17:33
Wird das hier noch deutlicher? Es rollt bereits die nächste Angriffswelle auf den heute unglücklichen Lugano-Schlussmann zu.
73
17:31
Tooor für FC St.Gallen, 3:1 durch Víctor Ruiz
Víctor Ruiz sorgt für die Vorentscheidung, und wie! Cedric Itten legt von rechts rüber zum Spanier, der sich das Leder aus 20 Metern und halblinker Position zurechtlegt und das kurze Eck anvisiert. Sein traumhafter Schlenzer schlägt halbhoch ein, Mattia Bottani schaut nur hinterher!
71
17:30
Doch erstmal sind wieder die Espen am Zug. Linus Obexer kann eine Hereingabe von links nur zum sechsten Eckball der Zeidler-Elf klären.
70
17:28
Torgefährlichkeit und Erfahrung - das sind die Attribute, mit denen Alexander Gerndt seiner Mannschaft in den letzten 20 Minuten helfen soll.
70
17:28
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
70
17:27
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
69
17:27
Lugano findet nun ein wenig in das Spiel zurück. Doch auch der nächste hohe Ball stellt für Ati-Zigi kein Problem dar.
68
17:27
Lawrence Ati-Zigi stellt seine spielerischen Qualitäten unter Beweis. Einen langen Ball in die Spitze antizipiert der ghanaische Keeper und klärt vor dem lauernden Mattia Bottani.
67
17:25
Jérémy Guillemenot hat viel geackert und wird nun in der Offensivabteilung durch Boris Babic ersetzt.
67
17:25
Einwechslung bei FC St.Gallen: Boris Babic
67
17:25
Auswechslung bei FC St.Gallen: Jérémy Guillemenot
66
17:24
Numa Lavanchy begeht im Mittelfeld ein offensichtliches Handspiel. Alain Bieri gibt Freistoß für die Espen, hätte aber auch den Vorteil laufen lassen können.
65
17:23
Bei einer Ecke der St. Galler muss der neue Mann allerdings nicht eingreifen, die Hereingabe kommt flach und bringt keine Gefahr.
63
17:22
Der hochgewachsene Miroslav Čovilo soll bei den Gästen nun für mehr defensive Stabilität sorgen.
62
17:21
Einwechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
62
17:21
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
61
17:20
Noam Baumann verhindert sein drittes Gegentor! Cedric Itten ist auf rechts frei durch und visiert mit seinem Flachschuss das lange Eck ab. Diesmal bekommt der Lugano-Keeper aber die Fußspitze dazwischen.
60
17:19
Der Doppelschlag hatte sich überhaupt nicht angedeutet, Lugano hatte bis dahin eigentlich alles im Griff. Nun sind die Espen aber voll da und treten mit einer komplett veränderten Körpersprache auf.
57
17:16
Tooor für FC St.Gallen, 2:1 durch Víctor Ruiz
Wahnsinn, St. Gallen dreht die Partie innerhalb weniger Minuten! Die Zeidler-Elf übt enorm viel Druck aus und schnürt die Luganesi am eigenen Sechzehner ein. Mehrere Male bekommen die Gäste das Leder nicht geklärt. Ein Abpraller von Mijat Marić landet schließlich bei Víctor Ruiz, der aus zehn Metern und halblinker Position einschiebt.
55
17:14
Tooor für FC St.Gallen, 1:1 durch Ermedin Demirović
Da ist plötzlich der Ausgleich für die Espen! Nach einem verunglückten Befreiungsschlag der Gäste setzen die Grün-Weißen nach. Ermedin Demirović kommt von der rechten Strafraumkante zum Abschluss und trifft flach in das kurze Eck. Noam Baumann sieht da nicht gut aus!
53
17:11
Gelbe Karte für Olivier Custodio (FC Lugano)
Kaum steht Custodio weiter, leistet er sich ein Wortgefecht mit Ermedin Demirović. Auch ein leichter Schubser ist dabei. Am Ende wird der frühere Luzerner mit Gelb versehen.
52
17:10
Olivier Custodio bleibt nach einem Zweikampf mit Muheim angeschlagen liegen. Sandi Lovrič fordert noch den gelben Karton und der Übeltäter kann den Freistoßpfiff nicht fassen.
49
17:08
Die Tessiner machen weiterhin den zielstrebigeren Eindruck. Mattia Bottani wird auf rechts geschickt und holt im Laufduell mit Miro Muheim die nächste Ecke heraus.
47
17:06
Auf der Gegenseite hat Filip Holender etwas Platz und holt einen Eckball von links heraus. Lawrence Ati-Zigi faustet die Hereingabe sicher aus der Gefahrenzone.
46
17:05
Mit Anstoß für die Espen geht es weiter! Lukas Görtler kommt aus spitzem Winkel gleich mal zum Abschluss, jagt das Leder von rechts aber deutlich drüber.
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:49
Halbzeitfazit:
Der FC Lugano führt zur Pause nicht unverdient mit einem Tor in St. Gallen! Zwar hatten die Espen vor allem zu Beginn der Partie die höheren Spielanteile, agierten vor dem gegnerischen Kasten aber zu ideenlos. Lugano hingegen setzte aus einer sicheren Defensive heraus immer wieder gefährliche Nadelstiche. Schon in der 22. Minute hatte Filip Holender die Führung auf dem Fuß, blieb aber freistehend an Lawrence Ati-Zigi hängen. Nach 39 Minuten war es dann soweit, Mattia Bottani verlängerte per Kopf eine Flanke von Numa Lavanchy. Mal sehen, ob die Hausherren im zweiten Durchgang eine Antwort liefern!
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Víctor Ruiz holt die wohl letzte Ecke für die Hausherren heraus. Eine halbe Minute steht noch auf der Uhr.
45
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:44
Olivier Custodio erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball und leitet eine weitere Passstafette ein.
43
16:42
Im Moment sieht es nicht so aus. Die Espen wirken stark verunsichert und sehen den nächsten Angriff der Gäste auf sich zunehmen. Einen langen Sabbatini-Pass in die Spitze kann Mattia Bottani um ein Haar volley verwerten, ihm fehlen nur Zentimeter.
41
16:41
Die Führung für die Tessiner ist keineswegs unverdient, auf den letzten Metern agieren sie bislang zwingender. Findet St. Gallen vor dem Pausentee noch eine Antwort?
39
16:39
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Mattia Bottani
Die Gäste gehen in Führung! Großen Anteil am Treffer hat Numa Lavanchy, der auf rechts Tempo aufnimmt und Miro Muheim ins Leere laufen lässt. Seine Flanke findet am ersten Pfosten den nicht gerade hochgewachsenen Mattia Bottani, der mit einem Kopfball aus sieben Metern in das lange Eck trifft!
38
16:38
Aus dem Nichts können die Luganesi kontern! Mattia Bottani lässt sich auf halbrechts aber zu viel Zeit und vertändelt das Spielgerät.
36
16:36
Kaum rollt die Kugel wieder, geht Sandi Lovrič in einem Zweikampf am Mittelkreis zu Boden und schreit dabei vor Schmerzen.
35
16:35
Spielfluss ist weiterhin Mangelware. Nun bekommt Jérémy Guillemenot einen strammen Ball an den Kopf und muss noch auf dem Spielfeld behandelt werden.
32
16:32
Kaum befindet sich der Zehner wieder auf dem Feld, bringt er von rechts eine erstmal harmlose Hereingabe in die Mitte. Yannis Letard fälscht die Kugel aber noch unglücklich Richtung kurzes Eck ab, Lawrence Ati-Zigi muss sich strecken!
31
16:30
Mattia Bottani wird in einem Zweikampf mit Miro Muheim am Knöchel getroffen. Nach einer kurzen Pause geht es für ihn weiter.
30
16:29
Nach einer halben Stunde gehen die besten Gelegenheiten auf das Konto der Tessiner. Filip Holender wird sich immer noch über die vergebene Hundertprozentige ärgern.
28
16:28
Der FCSG sucht den Weg über die rechte Außenbahn. Doch zum zweiten Mal schirmt ein Gästeverteidiger geschickt ab und verhindert den Eckball.
25
16:24
Ab und an stehen sich die Espenakteure gegenseitig im Weg. Noch läuft es nicht ganz so flüssig wie über weite Teile der Hinrunde.
23
16:23
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (FC St.Gallen)
Der Angreifer holt sich für ein Einsteigen gegen Linus Obexer den gelben Karton ab.
22
16:22
Da ist mal wieder ein Nadelstich, und was für einer! Ein toller Pass in die Spitze lässt Filip Holender völlig allein vor dem gegnerischen Kasten auftauchen. Er dribbelt sich leicht nach links, bleibt dann aber im Eins gegen Eins mit dem aufmerksamen Lawrence Ati-Zigi hängen!
20
16:20
Die ersten 20 Minuten sind um. St. Gallen ist die leicht tonangebende Mannschaft, tut sich jedoch im Erspielen von Torchancen schwer. Lugano setzt immer wieder Nadelstiche.
19
16:19
Olivier Custodio hätte nach einem Dreikampf an der rechten Torauslinie gerne einen Eckball gehabt. Doch der Unparteiische bittet Lawrence Ati-Zigi zum Abstoß.
17
16:18
Cedric Itten probiert es mal mit einer Einzelaktion und dribbelt sich vom linken Flügel an die Strafraumkante. Sein Flachschuss verfehlt das kurze Eck nur knapp.
16
16:17
Gleich zweimal versucht es Víctor Ruiz mit Steckpässen in die Spitze. Doch der erste Versuch mündet fast in einem Konter der Gäste, der zweite landet in den Armen von Noam Baumann. Lugano hat defensiv alles im Griff.
14
16:15
Die Bianconeri finden langsam besser in die Partie und können das Geschehen mittels eines Freistoßes in die gegnerische Hälfte verlagern.
12
16:13
Nun muss sich auch Lawrence Ati-Zigi erstmals in der Super League beweisen. Die verdeckte Direktabnahme von Sandi Lovrič wehrt der Keeper aber souverän zur Seite ab.
10
16:11
Da ist nun auch der erste Torabschluss! Cedric Itten rückt über den rechten Flügel vor und hat das Auge für den halblinks mitgelaufenen Jérémy Guillemenot. Der gebürtige Genfer nimmt die Kugel von der Strafraumkante volley, bringt Noam Baumann mit dem zu unplatzierten Schuss aber nicht in Schwierigkeiten.
8
16:08
Das Spiel nimmt an Fahrt auf. St. Gallen holt auf rechts den ersten Eckball heraus und kommt aus dem Rückraum durch Silva Hefti zu einem geblockten Abschluss.
7
16:07
Und auch die Gäste haben plötzlich viel Platz! Olivier Custodio wird mit einem hohen Ball in die Spitze geschickt und hat mehrere Optionen, entscheidet sich aber für einen ungefährlichen Querpass und wird zudem wegen Abseits zurückgepfiffen.
5
16:05
Da ist der erste gefährliche Vorstoß der Hausherren! Víctor Ruiz legt links raus zu Jérémy Guillemenot, der wiederum in die Mitte zu Ermedin Demirović spielt. Im Sechzehner kann sich der junge Angreifer jedoch nicht behaupten.
4
16:03
Torgefahr kommt allerdings noch nicht auf. Die Espen lassen das Leder geduldig durch die eigenen Reihen laufen.
2
16:01
In einem Zweikampf mit Cedric Itten rutscht Fulvio Sulmoni über die Bande. Hier ist von Beginn an Feuer drin!
1
16:00
Alain Bieri gibt den Ball frei, die Gäste haben Anstoß!
1
16:00
Spielbeginn
15:53
In der Ostschweiz herrschen trotz der kalten Jahreszeit gute äußere Bedingungen. Bei strahlendem Sonnenschein zeigt das Thermometer um die sieben Grad Celsius.
15:50
Der FC Lugano kennt die heutige Spielstätte natürlich bestens: In der Europa League hielten die Tessiner ihre Heimspiele hier ab. Allerdings gelang ihnen in drei Partien kein einziges Tor. Die Begegnungen mit Dynamo Kyiv und Malmö endeten torlos, gegen Kopenhagen setzte es eine 0:1-Niederlage.
15:37
Die Generalprobe vor dem heutigen Match haben beide Teams bestanden. Dem FCSG gelang an der Alten Försterei ein 2:1-Testspielsieg gegen Union Berlin. Lugano setzte sich im Cornaredo mit 1:0 gegen den Challenge League-Dritten Kriens durch.
15:32
Die Luganesi mussten die Abgänge von Bálint Vécsei (in seine ungarische Heimat zu Ferencváros), Carlinhos Junior (nach Japan zu Shimizu S-Pulse) sowie das vorzeitige Leihende von Nicola Dalmonte hinnehmen. Ersatz ist noch nicht vorhanden, allerdings soll bis zum Ende der Transferperiode noch ein Angreifer verpflichtet werden.
15:23
Beide Teams hatten im Winter einige Abgänge zu verzeichnen. Die Espen müssen nun ohne ihren bisherigen Stammkeeper Dejan Stojanovic klar kommen, den es zum englischen Zweitligisten FC Middlesbrough zog. Als sein Ersatz wurde der Ghanaer Lawrence Ati-Zigi von Peter Zeidlers Ex-Klub FC Sochaux verpflichtet. Alain Wiss zog es nach Österreich zu Altach.
15:13
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Rückrundenauftakt in der Super League! Der FC St. Gallen, die Mannschaft der Hinrunde, empfängt den FC Lugano. Um 16 Uhr geht es los!

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873