Suchen Sie hier nach allen Meldungen
23. Spieltag
22.02.2020 15:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
1:1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1:0
  • Matthias Ginter
    Ginter
    11.
    Rechtsschuss
  • Lucas Ribeiro
    Lucas Ribeiro
    90.
    Kopfball
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
50.250
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
17:34
Fazit:
Borussia Mönchengladbach kommt am 23. Bundesligaspieltag nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen die TSG 1899 Hoffenheim hinaus. Nach dem 1:0-Pausenstand gab es in der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgangs durch Neuhaus (55.) und Pléa (59.) auf der einen und durch Zuber (47.) und Skov (57.) auf der anderen Seite gute Gelegenheiten. In der Folge erarbeiteten sich die Kraichgauer eine Druckphase, waren allerdings nicht in der Lage, die Unkonzentriertheiten der Fohlen in weitere klare Abschlüsse umzuwandeln. Nach einem durch Pléa verschossenen Strafstoß (75.), einem Pfostenschuss durch Zakaria (79.) sowie einem durch den VAR zurückgenommen Treffer ebenfalls durch Pléa (84.) schenkten die Fohlen den Sieg dann doch noch her: Der eingewechselte Ribeiro traf zu Beginn der Nachspielzeit per Kopf nach einer Ecke (90.+). Während die Elf vom Niederrhein an der Tabellenspitze einen Rückschlag erleidet, rücken die Blau-Weißen durch diesen glücklichen Punktgewinn auf zwei Zähler an die internationalen Ränge heran. Borussia Mönchengladbach ist am nächsten Samstag zu Gast beim FC Augsburg. Die TSG 1899 Hoffenheim empfängt zeitgleich den FC Bayern München. Einen schönen Abend noch!
90
17:30
Spielende
90
17:28
Hoffenheim drängt nun sogar noch auf den Sieg. Zweieinhalb Minuten des Nachschlags sind noch übrig.
90
17:26
Gelbe Karte für Patrick Herrmann (Bor. Mönchengladbach)
Herrmann reißt Ribeiro im Mittelfeld zu Boden. Er kassiert die achte Verwarnung des Nachmittags.
90
17:25
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Raffael
90
17:25
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
90
17:24
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Lucas Ribeiro
Debütant Ribeiro besorgt den späten Ausgleichstreffer! In der ersten Minute des Nachschlags nickt Baumgartner nach Ecke von rechts vor den rechten Pfosten. Aus drei Metern nickt der Brasilianer ein.
90
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Wegen der vielen Unterbrechungen sollen sieben Minuten nachgespielt werden.
90
17:23
Gelbe Karte für Lucas Ribeiro (1899 Hoffenheim)
Der frische Brasilianer räumt Herrmann ab, um einen Konter zu stoppen. Das taktische Vergehen zieht eine weitere Gelbe Karte nach sich.
89
17:21
Gelbe Karte für Maximilian Beier (1899 Hoffenheim)
Beier bringt Ginter im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo zu Fall und kassiert seine erste Verwarnung in der Bundesliga.
88
17:20
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
88
17:20
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
87
17:20
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Lucas Ribeiro
87
17:19
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
86
17:18
Skov will den fälligen Freistoß aus zentralen 23 Metern direkt im Heimkasten unterbringen. Er zirkelt das Spielgerät deutlich über den rechten Winkel hinweg.
84
17:17
Die Fohlen bejubeln zunächst ihren zweiten Treffer, den Pléa am Ende eines Konters nach Vorarbeit Thurams erzielt hat. Da es aber im Vorfeld ein Handspiel durch Wendt gegeben hat, wird der Treffer auf Hinweis des VAR wieder zurückgenommen.
83
17:15
Bruun Larsen verlässt den Rasen nach einer guten ersten, aber unauffälligen zweiten Halbzeit. Er wird durch den 17-jährigen Angreifer Beier ersetzt.
82
17:14
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
82
17:14
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
79
17:11
Zakaria trifft den Pfosten! Nach einem Vorstoß über links legt Thuram für den Schweizer ab. Der feuert mit dem rechten Fuß aus gut 14 Metern auf die obere linke Ecke. Der Ball klatscht gegen die Außenseite der Stange.
78
17:11
Die TSG bleibt also im Rennen um einen einfachen Punktgewinn. Ihr sehr ordentlicher Aufritt beim Tabellenvierten ist kein Zufall, gewann sie doch fünf ihrer letzten sieben Begegnungen in der Fremde.
75
17:08
Elfmeter verschossen von Alassane Pléa, Bor. Mönchengladbach
Pléa verpasst die Vorentscheidung! Der Franzose visiert die halbhohe linke Ecke an. Baumann hat sich für die richtige Seite entschieden und lenkt die Kugel ins Toraus.
74
17:06
Es gibt Handelfmeter für die Fohlen! Nach langem Überlegen zeigt der Unparteiische auf den Punkt.
72
17:06
Nach einem vermuteten Handspiel Hübners im Sechzehner schaut sich Referee Brych die Szene in der Review-Area an. Strittig ist der Tatort: Hat es tatsächlich genau über der Markierung stattgefunden?
71
17:03
Gelbe Karte für Christoph Baumgartner (1899 Hoffenheim)
Baumgartner setzt einem verlorenen Ball ohne Rücksicht auf Verluste nach und erwischt Thuram. Mit der Gelben Karte ist der Österreicher noch gut bedient.
68
17:00
BMG-Coach Rose nimmt Hofmann nach einer durchschnittlichen Leistung vom Rasen. Herrmann ist erster Einwechselspieler auf Seiten der Gastgeber.
67
17:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
67
17:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
66
16:59
Hoffenheim kann den Druck auf den heimischen Strafrraum erhöhen. In dieser Phasen leisten sich die Fohlen sehr viele einfache Ballverluste, die die knappe Führung in Gefahr bringen.
65
16:57
Nach einer Ecke von links kommt der eng bewachte Hübner aus mittigen sieben Metern zum Kopfball. Er nickt im hohen Bogen über Sommers Gehäuse.
63
16:54
Baumann beinahe mit dem Patzer! Dem Gästekeeper ruscht die Kugel nach einem Thuram-Schuss von der halblinken Strafraumkante durch die Finger und hüpft in Richtung rechter Ecke. Er hechtet noch nach dem Ball und stoppt es vor der Linie mit der linken Hand.
61
16:54
Der von Grillitsch auf die linke Sechzehnerseite geschickt Bruun Larsen zieht aus gut 13 Metern und leicht spitzem Winkel ab. Er jagt das Leder weit oben links am Ziel vorbei.
59
16:51
Pléa nimmt im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf. Aus vollem Lauf und 20 Metern schnibbelt er auf die rechte Ecke. Das Leder rauscht nur knapp am Aluminium vorbei.
57
16:50
Skov will den fälligen Freistoß vom rechten Strafraumeck direkt in der flachen linken Ecke unterbringen. Sommer ist schnell unten und lenkt das Spielgerät um den Pfosten.
56
16:48
Gelbe Karte für Oscar Wendt (Bor. Mönchengladbach)
Wendt muss Skov auf seiner linken Abwehrseite ziehen lassen. Ohne Chance auf den Ball streckt er den Dänen nieder, damit dieser nicht in den Sechzehner eindringen kann.
55
16:47
Nach der bisher flüssigsten Kombination des Nachmittags scheitert Neuhaus aus halbrechten 14 Metern an Baumann. Augenblicke später findet auch Pléa seinen Meister im Gästekeeper; der Franzose hat von der linken Sechzehnerseite abgezogen.
52
16:45
Nach einer Unterbrechung von gut 100 Sekunden rollt das Leder wieder.
51
16:43
In der Heimkurve wurden wohl Plakate mit Beleidigungen gegen Dietmar Hopp ausgerollt. Sowohl BMG-Kapitän Stindl als auch Sportdirektor Eberl bitten die Fans, dies zu unterlassen. Schiedsrichter Brych stoppt die Partie deshalb temporär.
49
16:42
Weder Marco Rose noch Alfred Schreuder haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Der Niederländer darf nach der verletzungsbedingten Auswechslung Dabburs ohnehin nur noch zweimal tauschen.
47
16:39
Zuber mit dem ersten Ausrufezeichen! Der Schweizer zirkelt vom linken Strafraumeck mit dem rechten Innenrist auf den rechten Winkel. Den hätte er wohl knapp verpasst, auch wenn Sommer nicht mit den Fingerspitzen zur Stelle gewesen wäre.
46
16:38
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Hennes-Weisweiler-Allee! Gegen einen spielfreudigen Gast zeigt die Fohlenelf zwar nicht ihre beste Offensivleistung, steht in der Abwehr aber ziemlich sicher und hält den früh erreichten Vorsprung mit dem Selbstverständnis einer Spitzenmannschaft. Den Kraichgauern geht im letzten Felddrittel die nötige Durchschlagskraft ab.
46
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Borussia Mönchengladbach führt zur Pause des Heimspiels gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:0. Die Fohlen gingen bereits in der 11. Minute durch Ginter nach einer Ecke in Führung. In einem ausgeglichenen Duell setzten die zeitweise sehr mutigen Kraichgauer durchaus offensive Akzente, tauchten aber nicht gefährlich im heimischen Sechzehner auf. Das Rose-Team schaffte es lange Zeit vor allem durch schnelles Umschalten in abschlussreife Räume. Erst in der Schlussphase führte auch sein Ballbesitz zu Chancen: Thuram (41., 45.+1) und Ginter (42.) scheiterten an TSG-Schlussmann Baumann. Bis gleich!
45
16:21
Ende 1. Halbzeit
45
16:20
Baumgartners Schuss von der rechten Sechzehnerseite fälscht Elvedi zu einer Ecke ab...
45
16:17
Thuram gegen Baumann! Aus dem Zentrum an der Strafraumkante steckt Pléa auf die linke Seite zu seinem Landsmann durch, der aus spitzem Winkel die kurze Ecke anvisiert. Baumann reißt die Arme hoch und pariert mit rechts.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Wegen der Unterbrechung nach Dabburs Verletzung werden satte fünf Minuten nachgespielt.
45
16:16
Nach einem Zusammenprall mit Bebou muss Zuber im Gesicht behandelt werden.
42
16:13
Ginter beinahe mit dem Doppelpack! Wieder fällt dem DFB-Verteidiger das Leder nach einer Ecke vor die Füße, diesmal kommt sie von links und er ist nahe an der Fünferkante. Im Fallen zieht er unkontrolliert ab. Baumann verhindert den Einschlag per Reflex mit dem linken Fuß.
41
16:12
Thuram dringt von der tiefen linken Seite in den Strafraum ein und geht recht einfach rechts an Rudy vorbei. Aus spitzem Winkel visiert er die kurze Ecke an; Baumann rutscht das Leder durch und er hat Glück, dass er ins Toraus abwehrt.
40
16:10
Baumgartner ist am Elfmeterpunkt Adressat einer Skov-Flanke aus dem rechten Halbfeld. Er verlängert es ohne Druck direkt in die Hände Sommers.
39
16:09
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Stindl verhindert mit einer Grätsche gegen Skov, dass die Kraichgauer schnell umschalten können.
36
16:06
Nach einem Doppelpass mit Pléa zieht Thuram von der linken Sechzehnerseite ab. Aus gut 15 Metern feuert der Franzose den Ball weit über Baumanns Kasten.
33
16:04
Im Rahmen eines Gegenstoßes der Kraichgauer tankt sich Bruun Larsen von halblinks in den Strafraum und will die Kugel aus 14 Metern in die obere rechte Ecke zirkeln. Dabei rutscht sie ihm über den Schlappen und landet im rechten Toraus.
32
16:01
Die Fohlen kontern nach einem Ballgewinn am eigenen Sechzehner und rennt bei Gleichzahl auf den Gästekasten zu. Pléas Hereingabe vom rechten Strafraumeck ist aber zu hoch geraten für Thuram.
29
15:59
Nach einer scharfen Freistoßflanke Wendts von der linken Außenbahn verlässt Baumann seinen Kasten und klärt an der Fünferkante nur mit großer Mühe.
27
15:57
Nachdem der Israeli den Rasen mit einer vielleicht schwerwiegenden Verletzung verlassen hat, betritt mit Bebou der erste Einwechselspieler das Feld.
26
15:56
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
26
15:56
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
24
15:54
Ohne gegnerische Einwirkung hat sich Dabbur im Mittelfeld am rechten Knie verletzt. Der Israeli muss auf dem Rasen behandelt werden. Möglicherweise muss Gästecoach Schreuder früh wechseln.
21
15:52
Gelbe Karte für Denis Zakaria (Bor. Mönchengladbach)
Zakaria erwischt mit seiner Grätsche zwar auch den Ball, aber vor allem die Knochen von Grilitsch. Sein Einsteigen zieht eine Verwarnung nach sich.
19
15:50
Die Kraichgauer vermitteln weiterhin einen ordentlichen Eindruck, bringen immer wieder Vorstöße vornehmlich über links auf den Rasen. Vom Gegentrefer lassen sie sich nicht wirklich beeindrucken.
16
15:47
Pléa wird an die rechte Sechzehnerlinie geschickt. Er spielt flach und hart vor den Kasten, wo sein Landsmann Thuram lauert. Der junge Angreifer kommt jedoch einen Schritt zu spät.
14
15:44
Mönchengladbach zieht in der Livetabelle an Dortmund vorbei und liegt als Dritter nun wieder vier Zähler hinter Spitzenreiter Bayern. Dazwischen ist der punktgleiche RB Leipzig.
11
15:42
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Matthias Ginter
... und die bringt das ührungstor der Fohlen! Nach kurzer Ausführung flankt Hofmann in Richtung Elfmeterpunkt. Thuram legt unfreiwillig für Ginter ab, der einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann auspackt. Baumann ist ind er halbrechten Ecke noch dran, fälscht aber nur noch in die Maschen ab.
11
15:42
Lainer holt nach einer schnellen Verlagerung auf die rechte Seite gegen Hübner einen Eckball heraus...
10
15:41
Die Anfangsphase in der Hennes-Weisweiler-Allee kommt ausgeglichen daher. Hoffenheim wirkt etwas gedankenschneller und bereitet den Fohlen Probleme in deren Aufbau, indem es früh attackiert.
7
15:38
Gelbe Karte für Robert Skov (1899 Hoffenheim)
Skov streckt Thuram im Mittelfeld mit einer Grätsche nieder. Der Däne kassiert eine frühe Gelbe Karte.
6
15:37
Alfred Schreuder stellt nach der 2:3-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg viermal um. Håvard Nordtveit, Steven Zuber, Jacon Bruun Larsen und Munas Dabbur nehmen die Plätze von Pavel Kadeřábek, Ermin Bičakčić, Stefan Posch (jeweils auf der Bank) und Andrej Kramarić (Leistenprobleme) ein.
5
15:35
Marco Rose hat im Vergleich zum 4:1-Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Tobias Strobl beginnt Alassane Pléa, der nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder zur Verfügung steht.
3
15:34
Stindl macht ein hohes Anspiel auf der rechten Strafraumseite wunderbar fest und setzt Pléa in Szene. Der kommt zwar mit der rechten Fußspitze in Bedrängnis aus sieben Metern zum Abschluss, doch landet das Leder direkt in Baumanns Händen.
1
15:31
Mönchengladbach gegen Hoffenheim – Durchgang eins in der Hennes-Weisweiler-Allee ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Vor dem Anstoß gibt es für die Opfer des Anschlags von Hanau einen "Moment des Gedenkens".
15:29
Lars Stindl gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Benjamin Hübner. Die Kraichgauer werden anstoßen.
15:27
Vor 50000 Zuschauern betreten die 22 Akteure den Rasen.
15:08
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat Felix Brych auf den 24. Bundesligavergleich zwischen der Elf vom Niederrhein und den Kraichgauern angesetzt. Der zweimalige WM-Teilnehmer pfeift seit 2004 in der nationalen Eliteklasse und kommt heute zum 276. Mal auf diesem Level zum Einsatz. Dabei unterstützen ihn die Linienrichter Christian Leicher und Stefan Lupp sowie der Vierte Offizielle Michael Bacher.
15:02
"Wir haben eine große Qualität gegen Mannschaften, die nach vorn spielen. Wir müssen nur mutig sein und unsere Qualitäten zeigen. Wenn wir den Mut haben, den Ball laufen zu lassen und in unseren Reihen zu behalten, werden die Gegner unruhig, weil sie auch den Ball haben wollen, um ihr Spiel durchzuziehen. Und dann bekommen wir Räume, um nach vorn zu spielen", beschreibt TSG-Coach Alfred Schreuder, wie sich heute die Chance auf einen Punktgewinn realisieren lassen könnte.
14:57
Die TSG 1899 Hoffenheim hat mit zwei Siegen und drei Niederlagen einen durchschnittlichen Start in die Rückrunde hingelegt. Nach dem Aus im Achtelfinale des DFB-Pokals verloren die Kraichgauer mit 0:1 beim SC Freiburg und mit 2:3 gegen den VfL Wolfsburg. Gegen die Niedersachsen egalisierten die Blau-Weißen zweimal einen Rückstand und schnupperten an ihrer ersten Führung, um genau in dieser Phase das dritte Gegentor zu kassieren.
14:51
"Wir hätten natürlich gerne am Samstag die Spielkontrolle, aber Fußballspiele entwickeln sich manchmal von selbst, und bevor es ein Langweiler wird, sollte es lieber ein Schlagabtausch werden", weiß Trainer Marco Rose um die Unberechenbarkeit von Vergleichen mit der TSG. Im Hinspiel Ende September triumphierten die Fohlen dank einer sehr hohen Effizienz in der Chancenverwertung mit 3:0.
14:51
Die Fohlenelf hat am vergangenen Samstag beim rheinischen Rivalen Fortuna Düsseldorf mit 4:1 gewonnen. Nachdem sie in Durchgang eins eine Führung durch Hofmann (22.) schnell wieder hergeschenkt hatten, sorgten Stindl (51., 77.) und Neuhaus (82.) mit ihren Treffern für einen komfortablen Erfolg beim Kellerkind.
14:36
Wenn sich zwölf Runden vor dem Saisonende der Tabellenvierte und der -achte gegenüberstehen, dann kämpfen beide Vereine um das internationale Geschäft. Während die Kraichgauer noch auf die Europa League schielen, hoffen die Anhänger Borussia Mönchengladbachs nicht nur auf die Teilnahme an der Königsklasse, sondern träumen sogar von der ersten Meisterschaft seit 43 Jahren.
14:30
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Mönchengladbach empfängt am 23. Spieltag die TSG 1899 Hoffenheim. Der Anstoß in der Hennes-Weisweiler-Allee soll um 15:30 Uhr erfolgen.

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150