Suchen Sie hier nach allen Meldungen
2. Spieltag Gruppe I
03.10.2019 18:55
Beendet
Saint-Étienne
AS Saint-Étienne
1:1
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
1:1
  • Timothée Kolodziejczak
    Kolodziejczak
    13.
    Linksschuss
  • William
    William
    15.
    Kopfball
Stadion
Geoffroy Guichard
Zuschauer
27.000
Schiedsrichter
Craig Pawson

Liveticker

90
20:53
Fazit
Der VfL Wolfsburg spielt 1:1 gegen ASSE und holt damit einen Punkt in St. Étienne. Das Spiel war, so hart muss man es sagen, ein Grottenkick, vor allem im zweiten Durchgang. Nach den frühen Toren hatte man einen offenen Schlagabtausch erwarten können, was danach folgte war allerdings lediglich Fußball zum Wegschauen. Kein Mut, keine Inspiration, keine Aggressivität, keine Chancen und kein Feuer. Oliver Glasner kann das Auftreten seines Team heute nicht gefallen haben, da wird er deutliche Worte finden müssen. Unter'm Strich können die Wölfe mit diesem Punkt wohl ganz gut leben, vor allem, da Gent in Oleksandriya auch nur Remis spielte und man damit weiter Tabellenführer bleibt. Für die Franzosen war das in einem Heimspiel aber zu wenig, sie stehen nun allmählich unter Druck.
90
20:48
Spielende
90
20:48
Doch nochmal eine Chance! Nordin kommt nach einem Pass von links aus der Drehung nochmal zum Abschluss, aber Pervan zeigt, dass er auf der Linie eine starke Nummer zwei ist, gut zur Seite abgewehrt!
90
20:47
Derzeit sieht es auch nicht so aus, als könne einer der Teams hier auf irgendeine Weise einen Lucky Punch aus dem Hut zaubern. Die Teams neutralisieren sich auf Nullniveau.
90
20:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:45
Lukas Nmecha rennt in den Strafraum und fällt - aber da hat er's einfach nur probiert, weil er nicht mehr an den Ball gekommen wäre, das war kein Foul von Urgestein Perrin.
88
20:42
... der Fernschussexperte bringt einen Flatterball in die Mitte, aber Moulin hat trotzdem seine Probleme und bekommt ihn gerade so abgewehrt. Die Nummer zwei der Stéphanois hätte man heute wirklich öfter prüfen müssen, wenn auch mit Fernschüssen.
87
20:41
Arnold steht bei einem Freistoß aus fast 30 Metern, das könnte spannend werden...
86
20:40
Einwechslung bei AS Saint-Étienne: Charles Abi
86
20:39
Auswechslung bei AS Saint-Étienne: Wahbi Khazri
84
20:38
Gelbe Karte für Jeffrey Bruma (VfL Wolfsburg)
83
20:38
Jérôme Roussillon war eben kurz benommen und wurde auch vom Schiedsrichter gefragt, ob es weitergehen kann. Es schien zunächst alles in Ordnung, aber Glasner geht auf Nummer sicher und nimmt den Franzosen runter.
83
20:37
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
83
20:37
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
80
20:35
Wow, ein Abschluss! Wieder der gute Bouanga, der es diesmal auf der linken Seite direkt probiert. aber die Kugel kommt direkt auf Tormann Pervan geflogen, der auch sicher fängt.
77
20:31
Wahbi Khazri lässt sich von rechts in den Strafraum eindringend theatralisch fallen - eine lächerliche Szene, dafür könnte der Tunesier eigentlich auch Gelb bekommen.
75
20:30
Denis Bouanga ist immerhin eine Belebung bei den Gastgebern und versucht sich immer mal wieder in den Strafraum zu dribbeln. Noch bleibt er meist hängen, aber Mut fehlt sonst auf dem Rasen gänzlich.
73
20:26
Der Neuzugang vom LASK kommt aufseiten der Wolfsburger für die Außenbahn - kann er nochmal für Schwung sorgen?
72
20:26
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
72
20:26
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
70
20:25
Kaum Bewegung, kaum Aggressivität - das Spiel ist bislang eines Europapokalspiels nicht würdig. Wolfsburg ist womöglich mittlerweile mit dem Punkt in Frankreich zufrieden, aber St. Étienne muss mehr probieren.
66
20:21
Die Zeit läuft gnadenlos herunter, auch die Wechsel haben bislang noch keine Veränderung gebracht. Nmecha hängt bei den Wölfen ähnlich in der Luft wie Weghorst vorher.
65
20:19
Einwechslung bei AS Saint-Étienne: Denis Bouanga
65
20:19
Auswechslung bei AS Saint-Étienne: Robert Berić
63
20:17
Endlich mal fein durchgesetzt von Arnaud Nordin auf der linken Seite, der Tisserand stehen lässt und scharf hineinflankt, aber Pervan ist auf dem Posten und kann diesen Ball sicher fangen.
61
20:15
Stammstürmer Weghorst geht runter, der Niederländer ist vielleicht etwas überspielt in den letzten Wochen. Nmecha kann aus dem Tempo heraus sicherlich eher die sich bietenden Räume in der Schlussphase nutzen.
60
20:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
60
20:14
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Wout Weghorst
60
20:14
Einwechslung bei AS Saint-Étienne: Harold Moukoudi
60
20:13
Auswechslung bei AS Saint-Étienne: Mathieu Debuchy
58
20:13
In diesen Minuten können sich Les Verts etwas behaupten und die Kugel in ihren Reihen halten. Aber auch bei ihnen ist zu wenig Mut im Spiel, vor allem angesichts dessen, dass sie zu Hause spielen und da erste Spiel bereits verloren hatten.
54
20:09
Das Spiel ist wieder auf bescheidenem Niveau angelangt, Wolfsburg schafft es heute einfach nicht, auf Dauer Druck aufzubauen. Aber auch von den Gastgebern ist nichts zu sehen.
51
20:06
Khazri macht es aus der Distanz direkt und flach, der wäre wohl niemals reingegangen. Aber der Ball ist ohnehin zu ungenau und landet links neben dem Kasten.
50
20:04
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
Der Leader kassiert Gelb wegen Trikotzerren aus gut 35 Metern Torentfernung.
47
20:01
Wolfsburg legt gleich wieder gut los! Ein langer Ball kommt zu Weghorst, der den aufspringenden Ball irgendwie doch noch festmacht, zurücklegt auf Klaus, aber der ist zu überhastet und haut weit über das Tor aus sieben Metern.
46
20:00
Die Kugel tollt wieder glücklich über den satten Rasen, es gibt keine Auswechslungen zur Pause.
46
19:59
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:48
Halbzeitfazit
Pause in Saint Étienne, der VfL Wolfsburg kommt bei der heimischen AS nicht über ein 1:1 zur Halbzeit hinaus. Wolfsburg startete aggressiv und schien dem Gegner heute in Sachen Einstellung deutlich überlegen. Das Gegentor nach einem individuellen Fehler von Keeper Parvan konnte ebenfalls direkt wieder ausgebügelt werden. Danach war allerdings plötzlich der Wurm drin bei den Niedersachsen, die ASSE immer besser ins Spiel kommen ließen und ihren eigenen Druck nach und nach abbauten. Die letzten 20 Minuten waren ein ganz schwacher Kick im Mittelfeld ohne Druck und Leidenschaft. Oliver Glasner muss in der Halbzeit deutliche Worte finden.
45
19:43
Ende 1. Halbzeit
45
19:42
Da war der Pass in die Schnittstelle! Klaus geht das Risiko bei einem Konter und schickt Weghorst über die Mitte steil - aber der Pass ist leicht zu lang für den Niederländer. Aber die Idee war sehr gut!
43
19:39
Auf dem Rasen passiert derzeit gar nichts, Zeit für einen Blick in die Ukraine: Gent führt gegen Oleksandriya mit 1:0 und steht in der Blitztabelle jetzt von den Wölfen auf Platz eins.
41
19:37
Bruma kommt mit Turban zurück auf den Rasen.
40
19:35
Gelbe Karte für Robert Berić (AS Saint-Étienne)
Bruma bekommt den Ellenbogen des Slowenen mitten ins Gesicht und muss mit einer Platzwunde behandelt werden. Die Gelbe geht klar in Ordnung.
38
19:35
Das letzte Spiel der Wölfe in Frankreich konnten sie in der Spielzeit 14/15 im übrigen mit 3:0 in Lille gewinnen. Die Erinnerungen der Stéphanois werden insbesondere an 1976 hängen, als man im Finale des Landesmeisterpokals dem FC Bayern unterlag.
35
19:31
Nach einem weiten Ball von rechts geht Roussillon hohes Risiko und nimmt die Pille direkt auf der linken Seite, aber der Volley landet im Nirgendwo. Aber immerhin mal Mut im derzeit zu ängstlichen Spiel!
33
19:30
Die Stimmung im Stade Geoffroy-Guichard ist ungeachtet des schwachen Spiels blendend, die Fans des Rekordmeisters gelten als mit die heißblütigsten in Frankreich.
30
19:26
Das Spiel findet derzeit im Mittelfeld statt - das Ausgleichtor war kein Pusher für die Wölfe, obwohl William den Ball nach dem Tor gleich wieder aufgenommen hatte und es so schien, als würden die Gäste nun die Führung wollen. Pustekuchen.
26
19:22
Endlich wieder ein Abschluss der Gäste aus Niedersachsen, aber Brekalo haut die Kugel für ihn untypisch in die zweite Reihe aus gut 25 Metern. Die Kombinationen haken derzeit bei Wolfsburg.
24
19:21
Les Verts bringen die Kugel von rechts hinein, aber Bruma passt auf und kann mit einer Bogenlampe klären, bevor Pervan aufnimmt. Aber die Gastgeber kommen immer besser hinein, Wolfsburg muss jetzt aufpassen.
21
19:17
Wolfsburgs Überlegenheit lässt allmählich nach - der Matchplan, ein früher Tor zu erzielen und sich auf schnelle Gegenstöße zu verlagern, ist so halb aufgegangen. Das Tor ist da, aber der Gegentreffer zuvor war viel zu unnötig.
18
19:14
Ein munterer Beginn an der Loire, Wolfsburg ist das optisch überlegene Team, aber auch die Franzosen suchen ihre Chance, wenn sich mal Lücken bei den Gästen auftun. Beide Abwehrreihen wirken noch nicht sattelfest.
15
19:11
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch William
Prompt die Antwort der Wölfe! Arnold flankt das Ding butterweich aus dem linken Halbfeld in die Mitte, wo Les Verts komplett ungeordnet stehen und den kleinen William außer Acht lassen - der Brasilianer muss aus sieben Metern nur noch einnicken, keine Chance für Moulin.
13
19:09
Tooor für AS Saint-Étienne, 1:0 durch Timothée Kolodziejczak
Die Führung aus dem Nichts für die Stépahnois! Eine Flanke von rechts unterschätzt Parvan auf ganz üble Weise, kommt heraus und leitet die Kugel direkt auf Linksverteidiger Kolodziejczak weiter, und diese Chance lässt sich der Ex-Gladbacher nicht nehmen, volley in die rechte Ecke.
12
19:08
Nach wie vor presst Wolfsburg gut gegen den Ball und lässt die Gastgeber kaum ins letzte Drittel kommen. St-Etienne versucht es spielerisch und operiert noch nicht mit langen Bällen.
9
19:07
Kurios: Mathieu Debuchy hat eine weiße Radlerhose unter seiner Spielerhose drunter, aber da man sie vielleicht sehen könnte muss sie mit grünem Tape in Farbe der Hose überklebt werden. Das nimmt den Franzosen eine Minute.
7
19:04
Erster Abschluss nun auch von den Stéphanois! Khazri kommt auf der linken Seite nicht durch und schafft dafür Platz für Kolodziejczak, dessen Schuss von der linken Strafraumecke aber kein Problem für Pervan im Kasten ist.
5
19:01
Die Gäste kommen gut ins Spiel und kombinieren sich fein bis an den Strafraum der Gastgeber. Bei einer ersten Ecke steigt der wuchtige Guilavogui hoch, aber Keeper Moulin bekommt seine Hand noch gerade so vor ihm an den Ball.
2
18:57
Die Wölfe legen sofort mit frühem Pressing los, ein erster Steilpass auf Weghorst wird allerdings wegen Abseits abgepfiffen.
1
18:56
Die Kugel rollt in St. Étienne, Les Verts ganz in Grün, die Wölfe weichen auf ungewohntes Himmelblau aus.
1
18:56
Spielbeginn
18:49
Bei den Franzosen fehlt der routinierte Keeper Stéphane Ruffier wie schon am Wochenende verletzt, Moulin ersetzt ihn im Kasten. Ansonsten tummeln sich viele ehemals große Namen in der Anfangself von Les Verts: Timothée Kolodziejczak, Yann M'Vila, Mathieu Debuchy oder Wahbi Khazri haben mit ihren Nationalmannschaften teilweise große Titel gewonnen, spielen allerdings nicht mehr auf Spitzenniveau und versuchen nun dem großen emotionalen Traditionsklub an der Loire zu helfen.
18:40
Die Wölfe treten wie schon in Mainz mit einer Dreierkette hinten bestehend aus Tisserand, Bruma und Knoche an. Roussillon bleibt links, William rechts, nachdem letzterer beim EL-Auftakt noch für Mbabu weichen musste. Josuha Guilavogui, der aus der ASSE-Akademie kommt und hier seine ersten Profijahre verbrachte, bekommt einen höchst emotionalen Auftritt als VfL-Kapitän auf seinem alten Rasen. Brekalo und Felix Klaus spielen heute auf den Außen und sollen von dort aus Stürmerstar Weghorst füttern.
18:12
In der Europa League musste sich ASSE am ersten Spieltag mit 2:3 bei Gent geschlagen geben. Ein bitteres Ergebnis für die Grünen, schließlich dürften sie sich mit den Belgiern um den zweiten Platz und damit um das Weiterkommen streiten, während die Wölfe aus der Autostadt klar favorisiert in die Gruppe gegangen sind und Oleksandriya als Debütanten kaum Chancen eingeräumt werden.
18:11
Die Gastgeber sind seit 40 Jahren und nach wie vor Rekordmeister in Frankreich mit 10 Titeln - nach vielen turbulenten Jahren mit drei Abstiegen sind sie mittlerweile wieder im oberen Drittel der Ligue 1 zu finden und qualifizieren sich regelmäßig für die Euro League, so auch letztes Jahr mit Rang 4. Aktuell befinden sich Les Verts allerdings in der Krise und stehen auf dem vorletzten Platz der Tabelle, obwohl beim 1:0 in Nîmes am vergangenen Wochenende immerhin erstmals seit Anfang August wieder gewonnen werden konnte.
18:01
Acht Pflichtspiele hat der VfL Wolfsburg in dieser Saison unter dem neuen Coach Oliver Glasner bereits absolviert - und nach wie vor keine Niederlage einstecken müssen. Die ungeschlagenen Wölfe kommen heute Abend darüber hinaus als Tabellenführer der Gruppe I ins altehrwürdige Geoffroy Guichard, die sie nach dem 3:1 gegen den ukrainischen Vertreter Oleksandriya inne haben und nun ausbauen wollen. Auch in der Bundesliga konnte nach vielen Remis ein leichter Aufwärtstrend verzeichnet werden nach dem 1:0 in Mainz am vergangenen Wochenende.
17:57
Hallo und ganz herzlich willkommen zum 2. Spieltag der Europa League! In der Gruppe I will der. VfL Wolfsburg seine Tabellenführung mit einem Sieg beim französischen Traditionsverein AS Saint-Étienne ausbauen.

AS Saint-Étienne

AS Saint-Étienne Herren
vollst. Name
Association Sportive Saint-Étienne
Spitzname
Les Verts
Stadt
St. Etienne
Land
Frankreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1920
Sportarten
Fußball
Stadion
Geoffroy Guichard
Kapazität
35.616

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000