Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Alle Einträge
Highlights
Tore
RB Leipzig Atlético Madrid
90
23:04
Fazit:
Es ist vollbracht! RasenBallsport Leipzig schlägt Atlético Madrid in einem nach der Pause packenden Champions-League-Fight mit 2:1 und steht erstmals im Halbfinale der Königsklasse! Kurz nach Wiederanpfiff ging der Bundesligadritte durch Dani Olmo in Führung, wurde danach aber deutlich zu passiv und kassierte folgerichtig den Ausgleich durch João Félix. In der Folge spielten vor allem die Rojiblancos, doch den letzten Stich setzte mit Hilfe des Fußballgottes RB. Ein Schuss von Adams, der klar vorbei gegangen wäre, wurde abgefälscht und landete im Tor. Atleti warf nochmal alles nach vorne, doch die Leipziger Defensive hielt dicht und brachte den größten Erfolg der jungen Vereinsgeschichte unter Dach und Fach. Die Nagelsmann-Elf hat nun ein paar Tage Zeit, um sich auf das Halbfinale vorzubereiten. Am Dienstag um 21 Uhr steigt die Partie gegen Paris Saint Germain. Tschüss aus Lissabon und bis zum nächsten Mal!
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:59
Spielende
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:58
Gelbe Karte für José Giménez (Atlético Madrid)
Giménez meckert zu laut und wird verwarnt.
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:58
Mittlerweile sind wir sechs Minuten drüber und Szymon Marciniak macht nach wie vor keine Anstalten, diese Partie abzupfeifen.
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:56
Immer wieder Upamecano! Leipzigs Abwehrchef hat in jeder brenzligen Situation seinen Fuß oder seinen Kopf dazwischen. Die letzte Minute der angezeigten Nachspielzeit bricht an.
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:55
Péter Gulácsi irrt durch den Strafraum und unterläuft eine Flanke, doch seine Kollegen klären mit vereinten Kräften. Eckball für Atleti, Keeper Oblak kommt mit nach vorne!
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:54
Vier Minuten trennen RB Leipzig noch vom ersten Halbfinale in der Königsklasse. Madrid haut jetzt natürlich alles rein und wirft alles nach vorne.
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:53
Einwechslung bei Atlético Madrid: Felipe Monteiro
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:53
Auswechslung bei Atlético Madrid: Koke
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:53
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer
RB Leipzig Atlético Madrid
90
22:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
RB Leipzig Atlético Madrid
88
22:49
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Tyler Adams
Wahnsinn! Kurz vor Schluss geht Leipzig wieder in Führung. Und das mit einer riesigen Portion Dusel! Sabitzer leitet stark ein und schickt José Angeliño auf den linken Flügel. Dessen flache Hereingabe landet 20 Meter vor der Kiste beim völlig freien Adams, der auch gleich abzieht. Sein Rechtsschuss wäre klar links daneben gegangen, doch Stefan Savić fälscht unglücklich ab und der Ball schlägt unhaltbar für Jan Oblak unter dem Querbalken ein.
RB Leipzig Atlético Madrid
87
22:48
Gelbe Karte für Amadou Haïdara (RB Leipzig)
Haïdara sieht als dritter Leipziger Gelb.
RB Leipzig Atlético Madrid
86
22:48
RB setzt sich mal wieder am Strafraum fest, doch da fehlen jetzt einfach die zündenden Ideen.
RB Leipzig Atlético Madrid
84
22:45
Mit Haidara und Schick bringt Nagelsmann nochmal frische Kräfte. Das kann dem Spiel von RB momentan eigentlich nur gut tun.
RB Leipzig Atlético Madrid
83
22:45
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
RB Leipzig Atlético Madrid
83
22:44
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
RB Leipzig Atlético Madrid
83
22:44
Einwechslung bei RB Leipzig: Patrik Schick
RB Leipzig Atlético Madrid
83
22:44
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
RB Leipzig Atlético Madrid
82
22:43
Gelbe Karte für Kevin Kampl (RB Leipzig)
Marcos Llorente zieht den Sprint an und kann von Kevin Kampl nur regelwidrig aufgehalten werden.
RB Leipzig Atlético Madrid
80
22:42
Yannick Carrasco zieht aus der Distanz ab, sein abgefälschter Schuss mündet in der nächsten Ecke. Es spielt fast ausschließlich Atlético Madrid.
RB Leipzig Atlético Madrid
78
22:41
Dass Leipzig João Félix auch jetzt noch immer viel zu viel Platz lässt, verwundert schon ein wenig. Der junge Portugiese findet Álvaro Morata am Elfer und startet zum Doppelpass durch, Klostermann klärt gerade noch rechtzeitig.
RB Leipzig Atlético Madrid
76
22:39
Die Rojiblancos merken, dass der Gegner nun angeschlagen ist und halten den Druck hoch. Leipzig hat komplett den Faden verloren und muss sich jetzt erstmal sortieren. Upamecano bringt Ruhe rein und lässt seine Kollegen einmal durchschnaufen.
RB Leipzig Atlético Madrid
74
22:37
Nun geht es also nochmal von vorne los im Estádio José Alvalade. Und ein wenig hatte sich das abgezeichnet. RB Leipzig war in der letzten Viertelstunde zu passiv und hatte den quirligen João Félix zu keiner Zeit im Griff. Wie reagieren die Bullen nun auf diesen Rückschlag?
RB Leipzig Atlético Madrid
72
22:35
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
RB Leipzig Atlético Madrid
72
22:35
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
RB Leipzig Atlético Madrid
72
22:35
Einwechslung bei Atlético Madrid: Álvaro Morata
RB Leipzig Atlético Madrid
72
22:35
Auswechslung bei Atlético Madrid: Diego Costa
RB Leipzig Atlético Madrid
71
22:31
Tooor für Atlético Madrid, 1:1 durch João Félix
Der Junge hat Nerven! Kurz nach seiner Einwechslung und nach dem rausgeholten Elfer schnappt sich João Félix auch gleich selbst den Ball von Yannick Carrasco und führt persönlich aus. Der 20-Jährige verzögert zunächst und setzt das Leder dann platziert neben den linken Pfosten. Gulácsi ist in der richtigen Ecke, kommt aber nicht heran.
RB Leipzig Atlético Madrid
70
22:31
Gelbe Karte für Lukas Klostermann (RB Leipzig)
Klostermann sieht für sein Foul Gelb.
RB Leipzig Atlético Madrid
70
22:31
Elfmeter für Madrid! João Félix lässt sein riesiges Talent mal eben aufblitzen, zieht nach Doppelpass mit Marcos Llorente in den Strafraum und kann dort von Lukas Klostermann nur mit einer strafbaren Grätsche aufgehalten werden. Klarer Elfer!
RB Leipzig Atlético Madrid
69
22:31
Da war mehr drin! Endlich befreit RB sich mal wieder spielerisch und Sabitzer schickt Laimer raus. Dessen Flanke ist dann aber viel zu ungenau.
RB Leipzig Atlético Madrid
67
22:29
Leipzig schafft in dieser Phase zu wenig Entlastung und gibt den Ball immer wieder viel zu schnell her. Madrid hält den Gegner ohne großen Aufwand fast durchgehend in der eigenen Hälfte.
RB Leipzig Atlético Madrid
64
22:26
Atlético Madrid investiert jetzt deutlich mehr und arbeitet gegen momentan etwas zu passive Leipziger zwei Ecken heraus. Die Standards der Colchoneros bleiben aber nach wie vor stumpf.
RB Leipzig Atlético Madrid
62
22:22
Gelbe Karte für Renan Lodi (Atlético Madrid)
Die erste Gelbe Karte der Partie gibt es tatsächlich für eine Schwalbe! Renan Lodi geht links im Strafraum an Upamecano vorbei und sinkt dann wie vom Blitz getroffen zu Boden. Klarer Fall für den erfahrenen Referee aus Polen.
RB Leipzig Atlético Madrid
60
22:21
Und schon spielt Atlético Fußball! João Félix und Yannick Carrasco kombinieren sich über links durch machen Tempo, letztlich klärt aber der überragende Dayot Upamecano per Kopf und bereinigt die Situation.
RB Leipzig Atlético Madrid
58
22:20
Diego Simeone reagiert überraschend früh und wird offensiver! Youngster João Félix kommt und ersetzt den deutlich defensiver ausgerichteten Héctor Herrera.
RB Leipzig Atlético Madrid
58
22:19
Einwechslung bei Atlético Madrid: João Félix
RB Leipzig Atlético Madrid
58
22:19
Auswechslung bei Atlético Madrid: Héctor Herrera
RB Leipzig Atlético Madrid
57
22:19
Dayot Upamecano schaltet sich mal wieder mit nach vorne ein und schießt aus 25 Metern mangels besserer Optionen einfach mal drauf. Damit ist ein Jan Oblak aber nicht zu überraschen.
RB Leipzig Atlético Madrid
55
22:16
Mit dem Treffer hat RasenBallsport das Tor zum Halbfinale ganz weit aufgestoßen. Jetzt liegt es an Atlético Madrid, das Spiel zu machen und die Nagelsmann-Truppe kann sich aufs Kontern verlegen. Und dass Leipzig das beherrscht, ist kein Geheimnis.
RB Leipzig Atlético Madrid
53
22:15
Marcel Halstenberg muss nochmals an seiner Platzwunde am Kopf behandelt werden und sein Trikot tauschen. Leipzig agiert kurz in Unterzahl übersteht die aber ohne Probleme.
RB Leipzig Atlético Madrid
51
22:11
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Dani Olmo
Mit der ersten Chance nach der Pause geht RB in Front! Die Bullen setzen sich am gegnerischen Strafraum fest und lassen das Leder im Stile einer Handballmannschaft um die Box zirkulieren. Laimer schickt dann Sabitzer rechts raus, der halbhoch nach innen gibt. Dani Olmo läuft ein und verwertet die wuchtige Hereingabe per Kopf stark und unhaltbar für Oblak ins lange Eck.
RB Leipzig Atlético Madrid
48
22:09
Diesmal beginnt das Spiel beiderseits ziemlich zerfahren. Kaum ein Pass kommt an den Mann und strukturierte Offensivaktionen lassen auf sich warten.
RB Leipzig Atlético Madrid
46
22:06
Mit dem altbewährten Personal geht es in den zweiten Durchgang.
RB Leipzig Atlético Madrid
46
22:06
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig Atlético Madrid
45
21:55
Halbzeitfazit:
Die erste Hälfte des Champions-League-Viertelfinales zwischen RasenBallsport Leipzig und Atlético Madrid endet torlos! Der Bundesligist hat sich gegen die erfahrenen Rojiblancos bis dato sehr gut verkauft und war über weite Strecken das aktivere Team. Lediglich im letzten Drittel fehlt den Bullen die Durchschlagskraft, die man sonst von ihnen kennt. Die beste Chance für die Nagelsmann-Elf hatte Halstenberg, der aus acht Metern volley verzog. Atleti war offensiv nicht allzu engagiert unterwegs und konnte nur zwei Halbchancen durch Carrasco und Savić verbuchen. Aber das kennt man von den Colchoneros, die gerne erst das Tempo nach vorne erhöhen, wenn beim Gegner die Kräfte nachlassen. RB wird hier seine Möglichkeiten bekommen, aber geht auch mal einer rein? Bis gleich!
RB Leipzig Atlético Madrid
45
21:50
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig Atlético Madrid
45
21:50
Auf der Gegenseite dürfen auch die Spanier nochmal zu einer Standardsituation aufrücken. Savić kommt nach Flanke aus dem linken Halbfeld fast an den Ball, mehr aber auch nicht.
RB Leipzig Atlético Madrid
45
21:49
Und da ist tatsächlich die Chance! Nach Ecke von links ist Upamecano am Elfer frei und nickt wuchtig, aber zentral aufs Tor. Oblak steht richtig und pariert.
RB Leipzig Atlético Madrid
45
21:48
Nach der langen Verletzungspause nach dem Kopfballduell Halstenberg-Savić gibt es vier Minuten Nachschlag. RB ist jetzt wieder die deutlich engagiertere Mannschaft und will noch vor der Pause einen Treffer.
RB Leipzig Atlético Madrid
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
RB Leipzig Atlético Madrid
44
21:47
Der einmal mehr starke Dayot Upamecano schiebt mal mit nach vorne an und schafft eine Überzahl auf rechts, doch Konrad Laimer flankt das Ding direkt in die Arme von Jan Oblak.
RB Leipzig Atlético Madrid
42
21:45
RB legt nochmal den Vorwärtsgang ein und kommt ebenfalls zur nächsten Ecke. Christopher Nkunku bringt das Spielgerät nach innen, hat aber offenbar etwas anderes im Kopf als seine Kollegen. Alle Zielspieler orientieren sich auf den zweiten Pfosten, Nkunkus Hereingabe kommt aber flach auf den ersten.
RB Leipzig Atlético Madrid
39
21:42
Madrid arbeitet mal wieder einen Eckball heraus, der aber gleich am ersten Pfosten problemlos geklärt wird. Das Spiel ist, wohl auch durch die lange Unterbrechung eben, ziemlich verflacht und es passiert aktuell wenig auf dem Rasen.
RB Leipzig Atlético Madrid
36
21:40
Nach einer kurzen Unterbrechung, die etliche Akteure auch gleich mal als Trinkpause nutzen, können beide Spieler zunächst weitermachen. Halstenberg mit blutverschmiertem Trikot und Savić mit Turban, aber immerhin können beide noch lachen und schütteln sich die Hand.
RB Leipzig Atlético Madrid
33
21:37
Das sah übel aus! Savić und Halstenberg gehen ohne Rücksicht aufeinander in ein Kopfballduell nahe der Mittellinie und rasseln voll mit den Köpfen aneinander. Die Partie wird augenblicklich unterbrochen und beide werden auf dem Platz behandelt.
RB Leipzig Atlético Madrid
30
21:34
Die Partie ist mittlerweile völlig ausgeglichen. Leipzig hält gegen die robuste Gangart der Spanier nach wie vor gut dagegen und hat im Offensivspiel Vorteile. Atlético ist aber vor allem im Umschaltspiel und bei Standards auch immer wieder gefährlich.
RB Leipzig Atlético Madrid
28
21:30
Das ist einfach zu verspielt! Nkunku setzt sich auf links stark durch und steckt fein durch in den lauf von Angeliño. Vom linken Strafraumeck will der Spanier aber weder abziehen, noch querspielen, sondern chippt die Kugel aus vollem Lauf hoch in die Arme von Jan Oblak.
RB Leipzig Atlético Madrid
25
21:28
Jetzt hätte auch Leipzig gerne einen Elfmeter, weil Madrids Savić die Pille an der Sechzehnerkante aus kurzer Distanz an den angelegten Arm gehämmert bekommt. Auch hier bleibt die Pfeife von Szymon Marciniak völlig zu Recht stumm.
RB Leipzig Atlético Madrid
24
21:26
Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und RB Leipzig verkauft sich im ersten Champions-League-Viertelfinale der Vereinsgeschichte bislang sehr ordentlich. Einzig beim Abschluss müsste die Nagelsmann-Elf noch ein wenig konsequenter sein.
RB Leipzig Atlético Madrid
22
21:24
Bei Atleti geht viel über links. Der flinke Carrasco bereitet Klostermann und Laimer einige Probleme und kann sich immer wieder durchsetzen. Auf der anderen Seite hat Nkunku im Strafraum plötzlich Platz, will aber unbedingt noch Angeliño mitnehmen und verliert dabei die Kugel.
RB Leipzig Atlético Madrid
19
21:21
Kampl rennt Herrera im Mittelfeld eher unnötig über den Haufen und schenkt den Spaniern den nächsten Freistoß. Die scharfe Hereingabe von rechts ist durchaus gefährlich, Marcel Halstenberg ist aber aufmerksam und bekommt den Fuß ans Leder, bevor es brenzlig wird.
RB Leipzig Atlético Madrid
17
21:19
RasenBallsport Leipzig spielt es bis ans letzte Drittel nach wie vor ordentlich, dann aber fehlt bisher die Durchschlagskraft. Kevin Kampl versucht es mal aus der Distanz, schießt aber aus gut 20 Metern ebenso weit über den Kasten.
RB Leipzig Atlético Madrid
14
21:17
Im Anschluss an den Eckball hätten die Colchoneros gerne einen Elfmeter, weil Gulácsi im Kampf um den Ball Saúl minimal berührt und aus dem Tritt gebracht hatte. Die Situation wird auch vom VAR überprüft, der aber zum Ergebnis kommt, dass das nicht genug war für einen Strafstoß.
RB Leipzig Atlético Madrid
13
21:15
Erste gute Möglichkeit für Atlético! Yannick Carrasco leitet auf links ein, startet dann durch und kriegt die Kugel im Sechzehner zurück. Aus 13 Metern feuert der Belgier von links aufs kurze Eck, Gulácsi ist auf dem Posten und pariert zur Ecke.
RB Leipzig Atlético Madrid
10
21:12
Die Rojiblancos haben es hier in keinem Fall eilig. Madrid holt den einen oder anderen Freistoß im Mittelfeld heraus und führt die in einem Tempo aus, dass man eher von führenden Teams aus der Nachspielzeit kennt. Dennoch landet eine Flanke aus dem Halbfeld auf dem Kopf von Savić, der aber genau in die Arme von Gulácsi köpft.
RB Leipzig Atlético Madrid
7
21:09
Gute sechs Minuten hat es gedauert bis zur ersten Ermahnung des draußen stets äußerst engagierten Diego Simeone. Verständlich ist der Ärger des Argentiniers allerdings durchaus, denn Leipzig ist deutlich besser in die Partie gekommen und diktiert den Rhythmus.
RB Leipzig Atlético Madrid
5
21:07
RB legt gut los! Laimer bricht über rechts durch und gibt nach innen, wo Sabitzer den Abschluss verweigert, aber im Zusammenspiel mit José Angeliño die erste Ecke herausholt. Diese wird zunächst geklärt, doch die Bullen bleiben hartnäckig und haben dann durch Marcel Halstenberg die erste richtig gute Chance. Aus acht Metern haut der Nationalspieler eine Volleyabnahme über den Kasten.
RB Leipzig Atlético Madrid
3
21:04
Die Spanier lassen es zunächst ganz gemütlich angehen und schieben den Ball im gewohnten 4-4-2 gemächlich hin und her. Leipzig agiert gegen den ball zunächst auch mit einer Viererkette, aus der José Angeliño bei Ballbesitz nach vorne rutscht.
RB Leipzig Atlético Madrid
1
21:01
Der Ball rollt! Leipzig spielt in rot und weiß, Madrid darf ganz in schwarz anstoßen.
RB Leipzig Atlético Madrid
1
21:01
Spielbeginn
RB Leipzig Atlético Madrid
20:58
Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Schiedsrichter Szymon Marciniak aus Polen, der die beiden Teams in diesem Moment aufs Feld führt. Gleich erklingt die Hymne der Königsklasse im Estádio José Alvalade von Lissabon und in wenigen Augenblicken rollt hier endlich der Ball. Wer zieht in die Runde der letzten vier ein und darf sich mit PSG messen? RB Leipzig gegen Atlético Madrid, auf gehts!
RB Leipzig Atlético Madrid
20:28
Beide Teams sind in der abgelaufenen Saison der heimischen Liga Dritter geworden und damit auch im nächsten Jahr in der Königsklasse dabei. Die Chance, endlich mal den Henkelpott in die Luft stemmen zu dürfen, wird aber wohl nie wieder so groß sein, wie in diesem Jahr. Nur drei Spiele trennen RB und Atlético noch vom größten Titel im europäischen Fußball. "Wir haben die 'Missao Final' ausgerufen. Unser Ziel ist das Finale. Und ich halte es für möglich, dass wir es erreichen", stellte Leipzigs Stürmer Emil Forsberg vor der Partie klar.
RB Leipzig Atlético Madrid
20:15
Bei Atlético Madrid gibt es keine großen personellen Überraschungen. Im Vergleich zum letzten Ligaspiel vor knapp vier Wochen tauscht Diego Simeone viermal. José Giménez rückt für Felipe in die Viererkette, im Mittelfeld bekommen Saúl und Carrasco den Vorzug vor Vitolo und Thomas Partey. Vorne stürmt Anfield-Matchwinner Marcos Llorente an der Seite von Diego Costa, Rekordeinkauf João Félix muss sich ebenso wie Álvaro Morata einmal mehr mit der Reservistenrolle begnügen.
RB Leipzig Atlético Madrid
20:07
Im Vorfeld wurde viel diskutiert, wie Julian Nagelsmann das Spiel gegen eine der härtesten Verteidigungen Europas angehen wird. Zwei große Kanten vorne rein? Viele flinke Spieler im Mittelfeld? Letztlich ist es eine Mischung aus beidem geworden. Da Patrik Schick unter der Woche angeschlagen war, sitzt der Tscheche zunächst auf der Bank und der wendige Christopher Nkunku stürmt neben Yussuf Poulsen. Dani Olmo soll in die Räume stoßen, die die beiden vorne reißen, Emil Forsberg bleibt zunächst nur die Bank. Sabitzer, Kampl und Laimer bilden das kampfstarke Mittelfeld, Dayot Upamecano dirigiert die Abwehr, die je nach Bedarf als Dreier- oder Viererkette auftreten kann.
RB Leipzig Atlético Madrid
Die Mannschaft aus Madrid hingegen spielte ihr letztes Saisonspiel vor circa drei Wochen. Insgesamt ist die Mannschaft von Trainer Diego Simeone seit 18 Pflichtspielen ungeschlagen und hat seit dem 01.02.2020 nicht mehr verloren. Unter anderem konnten sie im Achtelfinale der Champions League überraschend den FC Liverpool ausschalten. Allerdings meldete der Verein jüngst zwei positive Corona-Fälle in der Delegation, die nach Lissabon reisen soll. Stürmer Ángel Correa und Verteidiger Šime Vrsaljko sind nicht mit in den Flieger gestiegen. Alle weiteren Tests verliefen negativ, sodass die Partie wie geplant stattfinden kann.
RB Leipzig Atlético Madrid
Es sind besondere Umstände unter denen dieses Champions-League-Viertelfinale stattfindet. Aufgrund der aktuellen, weltweiten Situation wird die Partie nicht wie sonst in einem Hin- und Rückspiel ausgetragen, sondern in einer Partie entschieden. Außerdem findet sie auf neutralem Boden in Lissabon statt. Die Roten Bullen konnten sich für dieses Viertelfinale qualifizieren, indem sie das Achtelfinale im März gegen Tottenham mit 1:0 und 3:0 gewannen. Damals spielte noch Timo Werner für die Leipziger. Mittlerweile steht er beim FC Chelsea unter Vertrag und ist nicht mehr spielberechtigt für dieses Turnier. Das letzte Pflichtspiel von RB fand vor gut eineinhalb Monaten statt. Seitdem spielte man nur ein Testspiel gegen den VFL Wolfsburg, welches 1:1-Unentschieden endete.
RB Leipzig Atlético Madrid
Hallo und ein herzliches Willkommen zu diesem europäischen Fußballabend und der Partie RB Leipzig gegen Atletico Madrid.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München101521,5
2Borussia DortmundErling HålandBorussia Dortmund81021,25
3Bayern MünchenSerge GnabryBayern München10900,9
4Olympique LyonMemphis DepayOlympique Lyon8620,75
Manchester CityGabriel JesusManchester City8600,75

Aktuelle Spiele