Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
90.
20:29
Fazit:
Schluss in der BayArena, Bayer 04 Leverkusen kommt daheim nicht über ein 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach hinaus. Auch im zweiten Durchgang war die Werkself die deutlich bessere Mannschaft, die extrem viel Dominanz ausstrahlte und gefährlicher war. Insbesondere Grimaldo und Frimpong ließen gute Gelegenheiten ungenutzt, sodass es bis in die Schlussphase hinein spannend blieb. Die Borussia hingegen beschränkte sich fast ausschließlich aufs Verteidigen, igelte sich hinten regelrecht ein und schmiss sich leidenschaftlich in jeden Zweikampf. So mauerten sich die Fohlen durch konsequente Defensivarbeit zu einem Punkt, den sie sich redlich erarbeitet haben. Am Samstag wartet mit der Auswärtspartie beim FC Bayern München die nächste große Aufgabe. Bayer, das sich über das Remis ärgern wird, gastiert zeitgleich beim SV Darmstadt 98.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
90.
20:23
Spielende
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
90.
20:20
Tella! Schick legt eine Flanke von rechts per Kopf ab, Hložek versuchter Fallrückzieher aus neun Metern wird an den Fünfer abgefälscht. Dort steht Tella genau richtig, sein Schussversuch ist jedoch zu lasch. Nicolas packt sicher zu.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
90.
20:19
...der ruhende Ball verpufft.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
90.
20:19
Ein seltenes Bild: BMG kontert über Fukuda, der eine Ecke herausholt...
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
90.
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
89.
20:17
Das war schon aussichtsreicher: Eine Ecke von links landet mittig am Fünfmeterraum bei Schick. Dessen Kopfball saust aber klar rechts daneben.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
88.
20:16
In den Gladbacher Strafraum fliegen nun zahlreiche Flanken. Wirklich viel Gefahr bringen diese aber bislang nicht. Noch steht das Bollwerk der Truppe vom Niederrhein.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
85.
20:12
Alosno schraubt ebenfalls daran, dass doch noch dieser eine Treffer gelingt. Er bringt Hložek für Hofmann.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
84.
20:12
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Adam Hložek
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
84.
20:12
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jonas Hofmann
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
83.
20:11
Die Werkself drückt. Sie möchte unbedingt diese drei Punkte - allein das Tor fehlt. Verdient wäre es durchaus.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
81.
20:09
Gelbe Karte für Julian Weigl (Bor. Mönchengladbach)
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
80.
20:09
Seoane schöpft sein Wechselkontingent aus. Für die letzten zehn Zeigerumdrehungen schickt er Kramer, Fukuda und N'Goumou für Koné, Neuhaus und Siebatcheu ins Rennen.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
79.
20:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
79.
20:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
79.
20:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Shio Fukuda
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
79.
20:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
79.
20:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
79.
20:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Manu Koné
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
77.
20:07
Dem Tabellenführer rennt die Zeit davon. Seit einigen Minuten kommt er selten in die gefährlichen Räume. Schuld sind auch die Wechsel, die den Spielfluss gehörig unterbrochen haben.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
74.
20:03
Gelbe Karte für Josip Stanišić (Bayer Leverkusen)
Stanišić meckert, dafür sieht er Gelb.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
71.
20:00
Der nächste Wechsel bei den Borussen. Honorat macht Platz für Lainer.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
70.
19:59
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
70.
19:59
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
69.
19:57
Auch Alonso nimmt einen ersten Tausch vor. Tella übernimmt für Amiri.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
68.
19:56
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
68.
19:56
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
66.
19:54
Gelbe Karte für Patrik Schick (Bayer Leverkusen)
In seinem 100. Bundesligaspiel trifft Schick mit der offenen Sohle Scally am Schienbein. Er wird verwarnt.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
66.
19:54
Durch den Wechsel verschiebt sich die Position von Neuhaus. Der Mittelfeldmotor agiert nun praktisch als zweite Sturmspitze. Dort wirkt er bislang etwas verloren.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
63.
19:51
Seoane reagiert: Der angeschlagene Hack weicht für Reitz.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
62.
19:50
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
62.
19:50
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
61.
19:50
Überragendes Tackling von Neuhaus! Ein langer Ball hinter die Gladbacher Kette erreicht Frimpong, der über halbrechts in die Box eindringt. Weil er dann zu lange zögert, holt ihn Neuhaus noch ein - und grätscht ihm den Ball in letzter Sekunde fantastisch von hinten weg.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
60.
19:49
Nur Sekunden später die nächste fette Möglichkeit für Bayer! Frimpong legt im Sechzehner quer für Grimaldo, der aus 13 Metern abzieht. Trotz freier Schussbahn saust sein Schuss links am Torwinkel vorbei ins Aus.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
60.
19:48
Jetzt ziehen die Farbenstädter das Tempo wieder an! Grimaldo gibt von der linken Torauslinie flach nach innen. Frimpong läuft ein, hält den Fuß aber nicht richtig. So fliegt die Murmel wieder zur Seite des Passgebers.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
57.
19:46
Und dann gibt es auf einmal die Großchance für Leverkusen! Schick legt bei einem Konter mit Mittelkreis per Kopf für Wirtz ab. Der Youngster steckt klasse nach halblinks für den durchstartenden Frimpong durch. Am Ende lässt dieser sich etwas zu weit abdrängen. Mit seinem schwächeren Linken bugsiert er das Rund aus zwölf Metern von halblinks am rechten Eck vorbei.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
56.
19:44
Derzeit gibt es etwas Leerlauf in diesem Match. So richtig viel Gefährliches ereignet sich nicht.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
53.
19:42
Die Gäste ziehen sich erneut weit zurück. Auf diese Weise stellen sie jedoch gleichzeitig sicher, dass Leverkusen wenig Raum zur spielerischen Entfaltung bekommt.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
50.
19:38
Zunächst einmal sehen wir ein unverändertes Bild. B04 dominiert das Geschehen, ohne pausenlos gefährlich zu werden.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
47.
19:35
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Bayer Leverkusen)
Xhaka tritt Neuhaus aufs Sprunggelenk. Dafür sieht er Gelb.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
46.
19:34
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
45.
19:19
Halbzeitfazit:
Halbzeit in der BayArena, zwischen Leverkusen und Gladbach steht es noch torlos. Insbesondere in den ersten 20 Minuten war die Dominanz der Werkself erdrückend: Unzählige Pässe, ein extrem hoher Ballbesitzwert und die eine oder andere Chance ließen nichts Gutes für den VfL erahnen. Der wiederum arbeitete sich dann zunehmend in die Partie und kam seinerseits zu einigen Abschlüssen. Dennoch: Die besseren Gelegenheiten und generell die zwingenderen Aktionen generieren die Hausherren. Es fehlt allein an Toren - Möglichkeiten waren da. Mal sehen, was uns der zweite Abschnitt bringt. Bis gleich!
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
43.
19:14
Bis zur Halbzeit sind es nur noch wenige Minuten. Gelingt einem Team noch der Lucky Punch vor der Pause?
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
40.
19:11
Mit einem Schuss aus 22 mittigen Metern versucht es diesmal Grimaldo. Dieser rauscht knapp links am Kasten vorbei, Nicolas wäre wohl aber auch da gewesen.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
37.
19:07
Links in der Box lässt Wirtz mit einem schnellen Haken Honorat stehen. Seinen Schuss aufs Tor pariert Nicolas mühelos.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
35.
19:05
Das Spiel wird immer lebhafter. Dadurch, dass auch die Elf vom Niederrhein etwas mehr Zutrauen in die eigenen Aktionen findet, bekommt auch Bayer defensiv mal etwas zu tun.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
32.
19:02
Aus 23 Metern von halblinks probiert es Koné einfach mal mit einem Aufsetzer. Kovar wehrt nur nach vorne ab und hat Glück, dass seine Vordermänner schneller als jeder Gladbacher schalten.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
30.
19:00
Eine halbe Stunde ist durch, noch steht es torlos. Angesichts der guten Gelegenheiten – vor allem auf Seiten der Gastgeber - ist das fast ein bisschen überraschend.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
27.
18:57
Auch die Borussia zeigt sich jetzt häufiger mal vorne. Jetzt ist es Neuhaus, dessen Schuss aus halblinken 17 Metern Kovar sicher entschärft.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
25.
18:56
Und wieder Leverkusen. Diesmal ist es Schick, dessen Linksschuss aus der Drehung aus 16 Metern knapp unten rechts vorbeitrudelt.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
23.
18:55
Monster-Möglichkeit für B04! Ein katastrophaler Fehlpass im eigenen Sechzehner entpuppt sich als Bumerang. Schick legt quer für Wirtz, der aus acht Metern eigentlich nur noch einschieben muss. Nicolas kriegt gerade noch die Beine zusammen, sodass er den zu zentralen Abschluss halten kann.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
22.
18:53
Und plötzlich Gladbach! Nach einem schnell vorgetragenen Konter gelangt die Pille aus der Mitte nach links zu Netz. Der Ex-Herthaner zieht im Strafraum kurz nach innen, dann schießt er mit rechts aufs Tor. Kovar pariert den Versuch zur Ecke, die letztlich in den Armen des Keepers endet.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
19.
18:49
Zwei Abschlüsse in kurzer Zeit! Erst scheitert Hofmann nach Schick-Ablage aus zwölf Metern von links am schnell reagierenden Nicolas. Wenig später jagt Wirtz die Kugel von halbrechts aus 20 Metern am linken Knick vorbei.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
15.
18:45
Über 80 Prozent Ballbesitz generieren die Gastgeber, während kein Gladbacher aktuell mehr als elf Ballberührungen hatte. Eine erdrückende Überlegenheit.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
12.
18:42
Infolge eines Ballgewinns tief in der gegnerischen Hälfte geht es halbwegs schnell bei der Alonso-Truppe. Am Ende wird Stanišić' Schuss aus 23 Metern halbrechter Position zur Ecke geblockt, die dann verpufft.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
9.
18:39
Das ist schon enorm passiv von den Fohlen. Sie stehen tief in der eigenen Hälfte und lassen die Leverkusener rund um den eigenen Strafraum kombinieren. Lange kann das eigentlich nicht gutgehen.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
6.
18:35
...der ruhende Ball bringt nichts ein.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
5.
18:35
Und dann gibt's auch die erste gute Chance für B04! Nahe des rechten Sechzehnmeterraumecks fasst sich Amiri einfach mal ein Herz. Seinen Rechtsschuss entschärft Nicolas sehenswert zur Ecke...
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
4.
18:34
Schon in den ersten Minuten ist ersichtlich, dass Bayer seinen Gegner einschnüren will. Gefühlt waren die Gäste noch nicht einmal länger als fünf Sekunden in Ballbesitz.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
1.
18:30
Auf geht's.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
1.
18:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
18:20
Bei BMG formiert sich vor Keeper Nicolas ebenfalls eine Fünferkette, bestehend aus Honorat, Scally, Elvedi, Friedrich und Netz. Im Zentrum sichert Weigl die offensiv ausgerichteten Koné und Neuhaus ab. Siebatcheu und Hack starten ganz vorne drin.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
18:13
Schauen wir noch schnell auf die Aufstellungen beider Teams. Bei Bayer beginnt etwas überraschend Kovar anstelle von Hrádecký im Tor. Vor ihm beginnen Stanišić, Andrich und Hincapié, auf den Flügeln wirbeln Frimpong und Grimaldo. Xhaka startet neben Amiri, der erstmals in dieser Spielzeit von Anfang an randarf. Für offensive Impulse sollen Hofmann, Wirtz und Schick sorgen.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
18:04
Die Fohlen wiederum kassierten jüngst einen Nackenschlag. Dem beinahe überraschenden Heimerfolg über den VfB Stuttgart (3:1) ließen sie eine Pleite gegen den FC Augsburg folgen (1:2). Das ständige Auf und Ab in den eigenen Leistungen führt dazu, dass sie – wenn überhaupt – den Blick eher nach unten wenden müssen. Acht Punkte beträgt der Vorsprung auf Platz 16 vor der heutigen Partie, während der Abstand auf Rang sechs bereits auf elf Zähler angewachsen ist. Ein Punktgewinn beim Spitzenreiter wäre für den VfL vielleicht eine Art Initialzündung, um doch noch mal eine Serie zu starten.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
17:44
Sieben Siege aus den letzten acht Pflichtspielen, Achtelfinale in der Europa League, DFB-Pokalhalbfinale: Die Rheinländer sind seit Wochen das Team der Stunde in der Bundesliga. Mit 15 Siegen, drei Remis und noch ohne Niederlage grüßen sie in der Meisterschaft von der Tabellenspitze, sodass aktuell nicht klar ist, wer sie auf dem Weg zum ersten Titel überhaupt aufhalten soll. Auch zuletzt gab es echte Big Points zu bejubeln: Ganz spät schossen sie sich sowohl beim FC Augsburg (1:0) als auch bei RB Leipzig (3:2) zu drei Zählern. Heute gegen Borussia Mönchengladbach geht die Werkself als klarer Favorit ins Rennen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
90.
17:40
Fazit:
Feierabend in Niedersachsen, die Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln endet leistungsgerecht mit 1:1. Nach der ereignisreichen ersten Hälfte brauchte der zweite Abschnitt einige Zeit, um ins Rollen zu kommen. Erst in der Schlussphase legten beide Teams noch einmal den Vorwärtsgang ein, wobei die Geißböcke den etwas besseren Eindruck machten. Ihre beste Möglichkeit zum Sieg vergab Thielmann mit seinem Versuch aufs lange Eck. Kurz vor dem Schlusspfiff war es auf Seiten der Hausherren Paredes, der bei einem der wenigen zwingenden Angriffe seiner Truppe den Pfosten traf. Aufgrund der ähnlichen Spielanteile und Menge an Chancen geht der Punkt für beide Mannschaften in Ordnung. Die enttäuschten Wölfe haben in acht Tagen die TSG 1899 Hoffenheim zu Gast. Köln gastiert am kommenden Samstag im Topspiel bei Eintracht Frankfurt.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:36
Fazit:
Der Lucky Punch bleibt aus, die TSG Hoffenheim und der 1.FC Heidenheim trennen sich am Ende mit 1:1! In einer Partie, in der die Hoffenheimer insgesamt die besseren Gelegenheiten hatten, entführen die Gäste am Ende also einen Punkt aus dem Kraichgau. Bester Mann bei Heidenheim war, vor allem dank seiner zahlreichen Paraden im zweiten Durchgang, der Torwart Kevin Müller. Hoffenheims Negativ-Serie mit nur einem Sieg aus zehn Spielen hält damit an - ärgerlich, wenn man sich all die vergebenen Möglichkeiten in der zweiten Hälfte ansieht. Heidenheim hingegen bleibt auch zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen und kann mit dem etwas glücklichen Auswärtspunkt mehr als zufrieden sein. Nächste Woche muss die TSG nach Wolfsburg, die Heidenheimer treffen auf Borussia Dortmund.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
90.
17:34
Spielende
FC Augsburg Bayern München
90.
17:33
Fazit:
Der FC Bayern München feiert einen 3:2-Auswärtssieg beim FC Augsburg und rückt jedenfalls bis zum Abend auf einen Punkt an die Tabellenspitze heran. Nach ihrer auf Treffern Pavlovićs (23.) und Davies’ (45.+5) beruhenden 2:0-Pausenführung erwischten die Landeshauptstädter einen stabilen Wiederbeginn, ließen dann aber doch ziemlich schnell den Anschluss zu; Demirović verwertete eine Flanke Mbabus per Kopf (52.). Weitere brenzlige Situationen im eigenen Sechzehner konnte der Rekordmeister verhindern. Durch Kane, der nach einer unglücklichen Klärungsaktion Jakićs aus kurzer Distanz einschob, stellte er den alten Abstand in der 58. Minute wieder her. Die Fuggerstädter kämpften mit ihrer kräftezehrenden Spielweise leidenschaftlich um ein erneutes Comeback. Nachdem Michel einen Strafstoß vergeben hatte (88.), sorgte Demirović mit einem erfolgreichen Elfmeter (90.+4) spät für Spannung, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr. Der FC Augsburg tritt am Samstag beim VfL Bochum an. Der FC Bayern München empfängt dann Borussia Mönchengladbach. Einen schönen Abend noch!
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
90.
17:33
Gelbe Karte für Dženan Pejčinović (VfL Wolfsburg)
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:32
Spielende
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:32
Fazit:
Schiedsrichter Hartmann pfeift das Spiel ab. Werder Bremen gewinnt mit 3:1 gegen den SC Freiburg. Bremen startete schwungvoll und ging bereits früh vom Punkt in Führung, nachdem Agu im Strafraum gefoult wurde. Freiburg ließ sich vom Rückstand nicht beeindrucken und hatte die große Chance zum Ausgleich, als Höler am überragenden Zetterer scheiterte. Nur kurze Zeit später war der Werder-Schlussmann dann aber chancenlos, als Grifo souverän vom Punkt den zweiten Elfmeter des Tages verwandelte. Nach dem Seitenwechsel nahm ausschließlich Bremen das Geschehen in die Hand und belohnte sich umgehend mit der erneuten Führung, die der überragende Njinmah erzielte. Freiburg fand nach der Pause überhaupt nicht mehr statt, sodass Malatini in den Schlusssekunden sein Bundesligadebüt mit dem dritten Bremer-Treffer krönen durfte. Werder springt durch den Sieg auf den neunten Tabellenplatz, während die Freiburger sich weiterhin auf Rang sieben wiederfinden. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend noch!
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:32
Kevin Müller hält das Unentschieden fest! Nach eine Flanke von Skov von der rechten Seite kommt Bülter am zweiten Pfosten zum Kopfball. Doch der Heidenheimer Schlussmann klärt im Verbund mit dem rechten Torpfosten und rettet seinem Team damit womöglich den Punkt!
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
90.
17:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:31
Fazit:
Der VfB Stuttgart schießt RB Leipzig im Spitzenspiel mit einem spektakulären 5:2 vom Platz und festigt damit seinen 3. Platz! Die Schwaben feiern einen hoch verdienten Sieg, bei dem heute vor allem die Offensive um Dreierpacker Undav seinen Spaß hatte. Gegen eine enttäuschende und kraftlose RB-Elf profitierte der VfB in der 1. Halbzeit zunächst von einem Handelfmeter und dem folgenden 1:0 durch Millot (25.). Danach erhöhten die Schwaben direkt durch das erste Tor von Undav (30.) 2:0, wurden aber direkt danach durch einen schnellen 1:2-Anschlusstreffer der Leipziger von Šeško (32.) nochmal kurz gestoppt. Im zweiten Durchgang zog der VfB daraufhin schnell davon und legte nach Wiederbeginn sofort mit dem 3:1 von Leweling los. RB hoffe zwar nach einem Traumtor von Openda (55.) nochmal kurz auf ein Comeback, wurde in der Folge aber von der VfB-Power förmlich überrollt. Undav machte Sekunden nach dem erneuten RB-Anschluss sofort das 4:2 und erzielte in der 75. Minute sogar noch sein drittes Tor zum 5:2-Endstand.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
89.
17:31
Pfosten! Der VfL kommt noch mal. Nachdem eben schon Tomás einen Eckstoß aus dem linken Strafraumkorridor als Aufsetzer aufs Tor brachte (heraussprang nur eine Ecke), ist es nun der ehemaliger Stuttgarter selbst, der auflegt. Über links dringt er in die Box ein, seinen Kurzpass in den Halbraum pfeffert Paredes aus kurzer Distanz an den linken Pfosten.
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:30
Spielende
FC Augsburg Bayern München
90.
17:30
Spielende
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:30
Gute Chance für Freiburg! Eine Ecke von links landet auf dem Kopf vom Ginter, der am ersten Pfosten wuchtig rechts vorbei köpft - das war knapp.
FC Augsburg Bayern München
90.
17:29
Die Bayern zittern um den Dreier, müssen etliche Flugbälle der Hausherren im Sechzehner klären.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:29
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Florian Grillitsch sieht im Nachgang noch die Gelbe Karte für ein Foul am Mittelkreis gegen Lennard Maloney. Auch dieses mal ein absolut vertretbare Entscheidung des Unparteiischen.
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:29
Spielende
FC Augsburg Bayern München
90.
17:28
Gelbe Karte für Manuel Neuer (Bayern München)
Neuer lässt sich mit der Ausführung eines Abstoßes aufreizend viel Zeit.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
88.
17:28
Die letzten Wechsel auf Kölner Seite. Dietz und Christensen ersetzen Thielmann und Kainz.
FC Augsburg Bayern München
90.
17:28
Torschütze Pavlović kann nicht zu Ende spielen und wird in den letzten Zügen der Nachspielzeit durch Debütant Zvonarek ersetzt.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:28
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:28
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
87.
17:28
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jacob Christensen
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
87.
17:28
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
FC Augsburg Bayern München
90.
17:28
Einwechslung bei Bayern München: Lovro Zvonarek
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
87.
17:27
Einwechslung bei 1. FC Köln: Florian Dietz
FC Augsburg Bayern München
90.
17:27
Auswechslung bei Bayern München: Aleksandar Pavlović
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
87.
17:27
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:27
Alle warten nur noch auf den Schlusspfiff. RB Leipzig hat genug und lässt die Schlussminuten nur noch über sich ergehen. Währenddessen haben die Stuttgart-Fans ihren Spaß: "Einer geht noch rein", fordern die Schwaben.
FC Augsburg Bayern München
90.
17:27
Gelbe Karte für Eric Maxim Choupo-Moting (Bayern München)
Der Joker bringt Mbabu im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo zu Fall.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:27
Die Gastgeber bemühen sich, kommen in der gegnerischen Hälfte aber einfach nicht mehr durch. Der Defensivverbund des Aufsteigers hält den Offensivbemühungen der Kraichgauer weiterhin Stand und besticht durch energische Zweikampfführung.
FC Augsburg Bayern München
90.
17:26
Gelbe Karte für Raphaël Guerreiro (Bayern München)
Wohl wegen Meckerns kassiert der Ex-Dortmunder eine Verwarnung.
FC Augsburg Bayern München
90.
17:26
Pavlović ist nach einem Luftduell unglücklich gelandet und muss auf dem Feld behandelt werden.
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:26
Tooor für Werder Bremen, 3:1 durch Julián Malatini
Was für ein Einstand von Malatini! Der Neuzugang wurde gerade eingwechselt und erzielt unmittelbar danach die Entscheidung - und das hat er Szalai zu verdanken. Der Freiburger kann einen langen Pass aus der Bremer Hälfte nicht verarbeiten, sodass auch der Rückpass zu Atubolu scheitert. Malatini spritzt dazwischen, wackelt Atubolu aus und schiebt ins leere Tor ein.
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:25
Werder ist aktuell näher am dritten Tor dran, als Freiburg am Ausgleich. Die Schlussminuten laufen zugunsten der Bremer.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:25
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:25
Der starke Agu verlässt den Platz. Für ihn feiert Neuzugang Malatini sein Bundesligadebüt.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
83.
17:24
Erneut wechseln die Wölfe doppelt. Wind und Mæhle gehen, Pejčinović und Fischer kommen.
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:24
Einwechslung bei Werder Bremen: Julián Malatini
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:24
Auswechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
FC Augsburg Bayern München
90.
17:24
Tooor für FC Augsburg, 2:3 durch Ermedin Demirović
Demirović macht's besser als Kollege Michel und lässt die Hausherren noch einmal hoffen! Der Ex-Freiburger feuer den Ball mit dem rechten Innenrist präzise in die linke Ecke. Neuer springt wieder nach rechts und ist diesmal machtlos.
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:24
Passend zu den fünf VfB-Buden gibt es auch in der 2. Halbzeit nochmal fünf Minuten Nachspielzeit.
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
82.
17:24
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kilian Fischer
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
89.
17:24
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (1899 Hoffenheim)
John Anthony Brooks hält Marvin Pieringer in der eigenen Hälfte am Trikot fest. Da gibt es keine zwei Meinungen. Tobias Welz zückt die nächste Gelbe Karte.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
82.
17:24
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Joakim Mæhle
FC Augsburg Bayern München
90.
17:24
Es gibt einen weiteren Elfmeter für den FCA! Müller holt Demirović im eigenen Sechtzehner von den Beinen - eine klare Entscheidung.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
82.
17:24
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Dženan Pejčinović
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
88.
17:24
Gelingt hier noch der Siegtreffer? Mit einem Remis könnten die Gäste aus Heidenheim wahrscheinlich deutlich besser leben als die Gastgeber. Pellegrino Mattarazzo sieht an der Seitenlinie auch alles andere als zufrieden aus. Viel Zeit bleibt den beiden Teams zumindest nicht mehr.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
82.
17:24
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Werder Bremen SC Freiburg
90.
17:23
Gelbe Karte für Michael Gregoritsch (SC Freiburg)
Der nächste Freiburger beschwert sich und sieht Gelb wegen Meckerns.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
82.
17:23
Fast das 1:2! Thielmann entwischt über rechts und zieht aus spitzer werdendem Winkel und 13 Metern flach ab. Haarscharf rauscht der Flachschuss am langen Eck vorbei.
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:23
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jovan Milošević
FC Augsburg Bayern München
90.
17:23
Die Gäste wurden mittlerweile übrigens durch die Joker Choupo-Moting und Müller aufgefrischt. Sané und Musiala sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
VfB Stuttgart RB Leipzig
90.
17:23
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
Werder Bremen SC Freiburg
89.
17:23
Gelbe Karte für Christian Streich (SC Freiburg)
Freiburg-Trainer Streich beschwert sich und wird verwarnt.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:22
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
81.
17:22
Die Gäste sind inzwischen das bessere Team. Was wäre das für ein Befreiungsschlag, wenn heute ein Auswärtsdreier in Wolfsburg gelänge...
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:22
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Werder Bremen SC Freiburg
89.
17:22
Gelbe Karte für Senne Lynen (Werder Bremen)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:22
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Tom Bischof
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:22
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
VfB Stuttgart RB Leipzig
87.
17:21
Standing Ovations für Dreierpacker Undav! Der VfB-Stürmer verlässt den Platz unter dem Jubel der Fans und darf sich Feiern lassen. Grüße gehen raus an Julian Nagelsmann.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:21
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Marius Bülter
Werder Bremen SC Freiburg
88.
17:21
Werder verpasst die Entscheidung! Agu wird per Steilpass geschickt und läuft alleine auf Atubolu zu. Im Strafraum angekommen versagen ihm die Nerven und Agu schießt weiter drüber - der muss drin sein.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:21
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Wout Weghorst
FC Augsburg Bayern München
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Satte sieben Minuten soll der Nachschlag in der WWK-Arena betragen.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
85.
17:20
Auf der Gegenseite macht Wout Weghorst einen langen Ball mit dem Rücken zum Tor klasse fest und legt zentral im Strafraum für Andrej Kramarić ab. Der Torschütze zum 1:1 bekommt aber nicht genug Druck hinter den Abschluss, der zudem noch leicht abgefälscht wird. Kevin Müller ist zur Stelle und packt zu.
VfB Stuttgart RB Leipzig
87.
17:20
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
FC Augsburg Bayern München
89.
17:20
Einwechslung bei Bayern München: Thomas Müller
VfB Stuttgart RB Leipzig
87.
17:20
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
FC Augsburg Bayern München
89.
17:20
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
VfB Stuttgart RB Leipzig
87.
17:20
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Leonidas Stergiou
FC Augsburg Bayern München
89.
17:20
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
78.
17:20
Der folgende Standard landet aus dem linken Halbfeld am langen Pfosten bei Jenz. Der Ex-Schalker nickt das Spielgerät aus spitzem Winkel ans Außennetz.
Werder Bremen SC Freiburg
86.
17:20
Einwechslung bei SC Freiburg: Florent Muslija
VfB Stuttgart RB Leipzig
87.
17:20
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
FC Augsburg Bayern München
89.
17:20
Auswechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Werder Bremen SC Freiburg
86.
17:20
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
VfB Stuttgart RB Leipzig
86.
17:20
Ansonsten läuft die Partie nun so langsam im Cool-Down-Modus aus. Der VfB geht nicht mehr mit der letzten Entschlossenheit auf einen weiteren Treffer und verwaltet mittlerweile lieber.
Werder Bremen SC Freiburg
86.
17:19
Bei Werder geht der Mann des Spiels raus: Borré ersetzt den überragenden Njinmah.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
84.
17:19
Der Aufsteiger kommt über die rechte Seite nach vorne. Der eingewechselte Sessa zieht nach innen und sucht in zentraler Position kurz vor dem Strafraum den Abschluss. Baumann ist im Kasten der Hausherren aber hellwach und kann den Flachschuss auf die untere rechte Ecke abwehren - Kleindienst steht beim Nachschuss im Abseits.
Werder Bremen SC Freiburg
85.
17:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Rafael Borré
FC Augsburg Bayern München
88.
17:19
Elfmeter verschossen von Sven Michel, FC Augsburg
Neuer macht seinen Fehler wett! Michels halbhohe Ausführung ist für die rechte Ecke bestimmt. Bayerns Schlussmann hat sich für die richtige Seite entschieden und pariert zur Seite.
Werder Bremen SC Freiburg
85.
17:19
Auswechslung bei Werder Bremen: Justin Njinmah
VfB Stuttgart RB Leipzig
85.
17:19
Wechselspiele: Beim VfB feiert Youngster di Benedetto sein Debüt und bei RB meldet sich Routinier Orbán mit seinem Comeback zurück.
Werder Bremen SC Freiburg
85.
17:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
77.
17:18
Gelbe Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Nach der Karte kommt Lacroix angelaufen. Auch der Wolfsburger sieht Gelb.
FC Augsburg Bayern München
87.
17:18
... und er entscheidet auf Strafstoß für Augsburg!
Werder Bremen SC Freiburg
85.
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
VfB Stuttgart RB Leipzig
85.
17:18
Einwechslung bei RB Leipzig: Willi Orbán
VfB Stuttgart RB Leipzig
85.
17:18
Auswechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
FC Augsburg Bayern München
86.
17:18
War das ein strafstoßwürdiges Einsteigen durch Neuer? Im Kampf um eine Bogenlampe schlägt der Gästetorhüter mit der der linken Hand in Richtung Ball. Diesen verpasst er, erwischt aber Uduokhai mit voller Wucht am Hinterkopf. Christian Dingert hat den Kontakt erst übersehen, wird aber in die Review-Area gerufen...
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
77.
17:18
Gelbe Karte für Denis Huseinbašić (1. FC Köln)
Huseinbašić foult Paredes vor dem Strafraum. Dafür wird er verwarnt.
VfB Stuttgart RB Leipzig
84.
17:18
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Samuele di Benedetto
VfB Stuttgart RB Leipzig
84.
17:17
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
77.
17:17
Schultz wechselt zum dritten Mal. Top-Talent Diehl übernimmt für Ljubicic.
Werder Bremen SC Freiburg
84.
17:17
Was für eine irre Aktion von Bittencourt! Der gerade eingewechselte Bittencourt bekommt den Ball kurz hinter der Mittellinie in der Freiburger Hälfte und sieht, dass Atubolu weit vor seinem Kasten steht. Bittencourts Heber aus großer Distanz geht über den Freiburger Schlussmann hinaus und springt an die Latte - Glück für Freiburg!
VfB Stuttgart RB Leipzig
84.
17:17
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
VfB Stuttgart RB Leipzig
84.
17:17
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
76.
17:17
Einwechslung bei 1. FC Köln: Justin Diehl
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
76.
17:17
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
82.
17:16
Trotzdem wirkt es eher so, als wären die Hausherren dem Siegtreffer ein Stückchen näher. Die TSG hält den Druck auf die gegnerische Defensive hoch und kommt immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen. Ob die Negativ-Serie der Kraichgauer heute ein Ende hat?
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
75.
17:16
Die Schlussviertelstunde bricht herein. Den Geißböcken ist anzumerken, dass sie den Braten riechen und merken, dass heute drei Punkte drin sind. Zugleich hat die mutige Spielweise Körner gekostet.
FC Augsburg Bayern München
84.
17:15
Kane kommt einen Schritt zu spät! Musiala verschafft sich über rechts durch ein technisch starkes Dribbling Platz und gibt flach in das Sechzehnerzentrum. Vor Kane wirft sich Dahmen an der Fünferkante auf den Ball.
VfB Stuttgart RB Leipzig
81.
17:15
Die Schwaben sind immer noch nicht satt! Führich ist mal wieder auf der linken Seite unterwegs und treibt den Ball mit einem weiteren Vorstoß vors Tor. Der VfB legt sich die rasierten Bullen zurecht.
Werder Bremen SC Freiburg
81.
17:14
Nächster Wechsel bei Freiburg: Philipp kommt für Röhl in die Partie und soll nochmal für Offensivpower sorgen.
Werder Bremen SC Freiburg
80.
17:14
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
Werder Bremen SC Freiburg
80.
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
FC Augsburg Bayern München
83.
17:13
Nach kurzer Ausführung der Ecke von der linken Fahne dribbelt Sané in den Sechzehner und schießt aus gut elf Metern und spitzem Winkel. Der abgefälschte Versuch landet am nahen Außennetz.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
72.
17:13
Kovač reagiert auf die zunehmende Passivität seiner Truppe. Mit Baku und Tomás für Černý sowie Majer soll es wieder aktiver werden.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
79.
17:13
Die Gäste verteidigen beherzt und werfen sich in der eigenen Hälfte in jeden Zweikampf. Das soll aber nicht heißen, dass der Aufsteiger hier nur hintendrin steht. Immer wieder schalten sich die Gäste in der Offensive ein und werden selbst gefährlich.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
71.
17:13
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
71.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
FC Augsburg Bayern München
82.
17:12
Tel mit der Riesenchance zum 1:4! Der 18-Jährige hat gegen aufgerückte Hausherren nach Sanés Steilpass freie Bahn. Er dringt über halbrechts in den Sechzehner ein und visiert aus neun Metern die kurze Ecke an. Der Ball klatscht gegen den Innenpfosten und kann daraufhin durch die FCA-Abwehr geklärt werden.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
71.
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
71.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
VfB Stuttgart RB Leipzig
79.
17:12
Gelbe Karte für David Raum (RB Leipzig)
Raum diskutiert mit Schiri Jablonski und wird nach einem längeren Streitgespräch mit dem Referee ebenfalls mit Gelb belegt.
VfB Stuttgart RB Leipzig
79.
17:12
Ein Feiertag für alle VfB-Fans und ein Horror-Trip für die RB-Abhänger! Und der VfB hat noch nicht genug. Undav und Co. bleiben auch nach dem 5:2 weiter torhungrig und sind schon wieder vor Blaswich.
Werder Bremen SC Freiburg
79.
17:12
Freiburg wartet im zweiten Durchgang weiterhin auf den ersten Torabschluss. Die Mannschaft von Christian Streich kommt langsam aber sicher wieder besser in die Partie und hat jetzt mehr Ballbesitz. Werder steht jedoch tief und kompakt.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
76.
17:11
Ihlas Bebou zieht nach Zuspiel von Wout Weghorst aus halbrechter Position im Strafraum mit dem rechten Fuß ab. Allerdings zischt der Flachschuss des Jokers etwa einen Meter an der langen Ecke vorbei.
FC Augsburg Bayern München
80.
17:11
Einwechslung bei FC Augsburg: Sven Michel
FC Augsburg Bayern München
80.
17:11
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
FC Augsburg Bayern München
80.
17:10
Gelbe Karte für Leroy Sané (Bayern München)
Sané kommt auf der rechten Abwehrseite einen Schritt zu spät gegen Pedersen. Er bekommt seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison aufgebrummt.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
69.
17:10
Gelbe Karte für Joakim Mæhle (VfL Wolfsburg)
VfB Stuttgart RB Leipzig
77.
17:10
Einwechslung bei RB Leipzig: Eljif Elmas
VfB Stuttgart RB Leipzig
77.
17:10
Auswechslung bei RB Leipzig: Xaver Schlager
VfB Stuttgart RB Leipzig
77.
17:10
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
75.
17:10
Beide Trainer setzen mit den offensiven Wechseln definitiv ein Statement. Pellegrino Matarazzo will nun alles auf eine Karte setzen und drängt auf den Heimsieg. Frank Schmidt will sich auf der Gegenseite nicht unterkriegen lassen und sorgt ebenfalls für frischen Wind im Angriff.
FC Augsburg Bayern München
79.
17:10
Nach einer flachen Verlagerung Musialas hat Tel auf der linken Strafraumseite viel freien Rasen vor sich. Er zieht unnötigerweise noch einmal nach innen und bleibt dann mit seinem flachen Schuss an Uduokhai hängen.
VfB Stuttgart RB Leipzig
77.
17:10
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:09
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Werder Bremen SC Freiburg
76.
17:08
Die Partie ist aktuell unterbrochen, weil Stage am Boden liegt und behandelt werden muss. Fraglich, ob es für ihn weitergeht.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
VfB Stuttgart RB Leipzig
75.
17:08
Tooor für VfB Stuttgart, 5:2 durch Deniz Undav
Jetzt wird RB Leipzig sogar abgeschossen! Die Leipziger verpennen einen schnell ausgespielten Freistoß von Stiller und werden von einem Lupfer für Undav total überrascht. Blaswich kann den ersten Versuch noch parieren, doch dann schiebt Undav den Nachschuss ein. Dreierpack!
VfB Stuttgart RB Leipzig
75.
17:08
Die Schwaben haben derweil noch viel Energie - wobei dafür doch eigentlich RB steht und wirbt? Führich ist jedenfalls auch rund 15 Minute vor dem Ende noch voll on fire und läuft die RB-Abwehr mit großen Schritten an.
Werder Bremen SC Freiburg
73.
17:08
Beide Mannschaften wechseln doppelt. Bei Freiburg ersetzen Szalai und Höfler Makengo und Kübler. Bei Werder gibt es Veränderungen in der Offensive: Bittencourt und Woltemade sind jetzt für Ducksch und Schmid in der Partie.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
67.
17:08
Auch auf der Gegenseite wird es richtig brenzlig! Thielmann ist Adressat eines langen Balles auf der halbrechten Angriffsspur. Seine flache Hereingabe findet den perfekt einlaufenden Maina. Rogério kann dessen Versuch gerade noch abblocken. Dann packt Casteels sicher zu.
FC Augsburg Bayern München
78.
17:07
Beljo macht einen halbhohen Ball Maiers auf der linken Sechzehnerseite fest und legt zurück für Vargas. Der Schweizer schießt aus 18 Metern mit dem rechten Spann klar an der kurzen Ecke vorbei.
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:07
Einwechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
72.
17:07
Gelbe Karte für Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim)
Kevin Akpoguma rennt den eben erst eingewechselten Marvin Pieringer in der Gegenbewegung um und sieht dafür berechtigterweise die nächste Verwarnung in dieser Partie.
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:07
Auswechslung bei SC Freiburg: Jordy Makengo
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
66.
17:07
Knapp! Wind drückt eine Rogério-Flanke von links aus mittigen acht Metern per Kopf links daneben.
VfB Stuttgart RB Leipzig
73.
17:07
War das vierte Gegentor bereits zu viel für den lädierten RB-Akku? Die Leipziger geben den Ball nach einer wirkungslosen Ballbesitz-Phase wieder ab und machen keine Fortschritte.
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Attila Szalai
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
71.
17:06
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
FC Augsburg Bayern München
76.
17:06
Iago, der einen beeindruckenden Laufaufwand betrieben hat, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er macht Platz für Maier.
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
71.
17:06
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
71.
17:06
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
FC Augsburg Bayern München
75.
17:06
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
71.
17:06
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
FC Augsburg Bayern München
75.
17:06
Auswechslung bei FC Augsburg: Iago
Werder Bremen SC Freiburg
72.
17:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
64.
17:05
Die ersten Wechsel des Matches. Schultz bringt Carstensen und Maina für Schmitz und Alidou.
FC Augsburg Bayern München
74.
17:05
Das war zu eigensinnig! Musiala öffnet durch ein Tempodribbling auf halblinks erst Räume, klebt dann aber viel zu lange am Ball. Letztlich lässt er sich diesen durch Gouweleeuw abnehmen. Sané und Kane wären beide anspielbar gewesen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
63.
17:05
Einwechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
63.
17:04
Auswechslung bei 1. FC Köln: Faride Alidou
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
70.
17:04
Zwanzig Minuten sind in dieser Partie noch zu gehen. Die Hoffenheimer sind in der zweiten Halbzeit deutlich überlegen und werden hier weiterhin auf Sieg spielen. Heidenheim müht sich momentan, die defensive Stabilität zu wahren und kann mit dem aktuellen Zwischenstand mehr als zufrieden sein.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
62.
17:04
Einwechslung bei 1. FC Köln: Rasmus Carstensen
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
62.
17:04
Auswechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
Werder Bremen SC Freiburg
70.
17:04
Von Freiburg kommt im zweiten Durchgang bisher erschreckend wenig. Werder hat mehr Ballbesitz und spielt freudig und zielstrebig nach vorne.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
67.
17:03
Da fehlte nicht viel! Andrej Kramarić wird in zentraler Position etwa 25 Meter vor dem Tor freigespielt, dreht sich auf und sucht sofort den Abschluss. der Rechtsschuss des Kroaten verfehlt die rechte Ecke nur um wenige Zentimeter - da wäre Kevin Müller im Kasten der Gäste vergeblich geflogen!
FC Augsburg Bayern München
72.
17:03
Durch längere Ballbesitzphasen bringt der Gast Ruhe in die Partie, scheint vor Anbruch der Schlussphase wieder alles im Griff zu haben. Augsburg muss ähnlich wie im Verlauf der ersten Halbzeit etwas abreißen lassen.
VfB Stuttgart RB Leipzig
70.
17:02
Aktuell gönnt sich die bisher äußerst unterhaltsame Partie eine kleine Verschnaufpause. Stuttgart überlässt den Gästen den Ball und verwaltet die 4:2-Führung trotzdem ohne große Zwischenfälle.
VfB Stuttgart RB Leipzig
69.
17:01
Gelbe Karte für Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
Nach einer Unsportlichkeit vor den Trainerbänken sieht mit Kapitän Anton jetzt auch der erste Schwabe eine Gelbe Karte. Anton will den Ball bei einem Einwurf der Leipziger nicht rausrücken.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
60.
17:01
Eine Stunde ist durch. Derzeit geht das Unentschieden in Ordnung. Klar ist aber auch: Beide Mannschaften dürfen sich mit der Punkteteilung nicht zufrieden geben.
Werder Bremen SC Freiburg
67.
17:01
Eine Ecke für Werder wird brandgefährlich! Ducksch bringt die Kugel direkt mit viel Wucht aufs Tor. Atubolu ist überrascht und lenkt den Ball an den rechten Pfosten, von wo er zur nächste Ecke ins Toraus springt - die bringt aber nichts ein.
VfB Stuttgart RB Leipzig
68.
17:01
RB-Coach Rose bringt frisches Personal: Kampl und Henrichts kommen für die letzten rund 20 Minuten.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
66.
17:01
Die Standardsituationen lassen auf Seiten der Gastgeber bislang noch zu wünschen übrig. Mittlerweile verendet schon der siebte Eckball der Kraichgauer in den Abwehrreihen der Gäste. Nicht umsonst wartet die TSG in dieser Spielzeit noch auf ihren ersten Treffer nach ruhendem Ball(!).
VfB Stuttgart RB Leipzig
67.
17:00
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
VfB Stuttgart RB Leipzig
67.
17:00
Auswechslung bei RB Leipzig: Christoph Baumgartner
VfB Stuttgart RB Leipzig
67.
17:00
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
VfB Stuttgart RB Leipzig
67.
17:00
Auswechslung bei RB Leipzig: Nicolas Seiwald
FC Augsburg Bayern München
69.
17:00
Gelbe Karte für Iago (FC Augsburg)
Iago hält Musiala im Mittelkreis fest, um einen schnellen Gegenstoß des Rekordmeisters auszubremsen. Auch dieses taktische Vergehen zieht eine persönliche Strafe nach sich.
VfB Stuttgart RB Leipzig
65.
17:00
Solo von Undav! Der Doppelpacker des VfB nimmt es mit Klostermann sowie Lukeba auf und lässt beide Leipziger im Strafraum ins Leere laufen. Der folgende Querpass geht allerdings daneben.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:58
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:58
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Anton Stach
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:58
Stanley N'Soki hat auf der linken Seite nach einem Ballverlust der Gäste im Zentrum viel Platz, nimmt den Kopf hoch und legt zentral vor den Strafraum für Anton Stach ab. Der Mittelfeldmann legt sich die Kugel auf seinen linken Fuß, scheitert mit seinem zu zentralen Abschluss aber erneut an Kevin Müller.
FC Augsburg Bayern München
67.
16:58
Gelbe Karte für Aleksandar Pavlović (Bayern München)
Im Kampf um einen freien Ball hat der grätschende Pavlović nur die Knochen Vargas' getroffen. Als zweiter FCB-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
VfB Stuttgart RB Leipzig
63.
16:58
Bei fast jeder Offensiv-Aktion der Schwaben wird deutlich, was beide Teams heute unterscheidet. Die Stuttgarter sind viel schneller und kraftvoller als RB.
FC Augsburg Bayern München
66.
16:58
Die Fuggerstädter haben sich noch nicht aufgegeben, kämpfen leidenschaftlich um den erneuten Anschluss. Die letzten beiden Ligaheimspiele gegen den Rekordmeister haben sie übrigens für sich entschieden.
Werder Bremen SC Freiburg
64.
16:57
Es gibt eine strittige Szene im Strafraum der Freiburger. Weißhaupt möchte den Ball vor Deman abschirmen und wartet auf Atubolu. Deman spritzt aber noch dazwischen und wird dabei leicht vom Freiburger Schlussmann getroffen. Werder protestiert, Schiedsrichter Hartmann lässt weiterlaufen - die richtige Entscheidung.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
57.
16:57
Gelbe Karte für Mattias Svanberg (VfL Wolfsburg)
Svanberg senst Hübers von hinten ünnötigerweise um. Dafür sieht er Gelb.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
62.
16:57
Die Hoffenheimer werde sich ärgern, dass sie die starke Druckphase direkt nach Wiederanpfiff nicht nutzen konnten. In den letzten Minuten sind die Gäste wieder deutlich besser im Spiel und lassen in der Defensive weit weniger Räume. Vielleicht braucht es nun auch neue Impulse von der Seitenlinie.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
55.
16:56
Durchaus gefährlich: Ljubicic gibt von rechts hoch nach innen, wo zunächst Thielmann unter dem Ball durchtaucht. Anschließend vertändelt Alidou die Murmel.
FC Augsburg Bayern München
63.
16:56
Jess Thorup bringt nach einer guten Stunde mit Beljo, Engels und Pedersen drei frische Akteure. Er schickt Tietz, Jensen und Rexhbeçaj in den vorzeitigen Feierabend.
VfB Stuttgart RB Leipzig
60.
16:55
Die Roten Bullen sind um mehr Torgefahr bemüht, laufen sich vorne aber zu schnell fest. Stuttgart hält mit seiner Defensive druckvoll dagegen und lauert dazu auf einen weiteren Gegenschlag und Konter.
Werder Bremen SC Freiburg
62.
16:54
Nächste Chance für Werder: Schmid und Njinmah kombinieren sich per Doppelpass gen Strafraum, wo Njinmah mit einem Schlenker nach innen zieht und knapp rechts vorbeischießt.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
59.
16:54
Gelbe Karte für Anton Stach (1899 Hoffenheim)
Anton Stach steigt seinem Gegenspieler Jan Schöppner direkt vor den Augen des Unparteiischen mit offener Sohle auf den Knöchel. Da bleibt Tobias Welz keine andere Wahl.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
52.
16:54
Nach Wiederbeginn ereignen sich viele Zweikämpfe, vor den Toren passiert eher wenig. Noch klappt kein Team sein Visier herunter.
FC Augsburg Bayern München
62.
16:53
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
FC Augsburg Bayern München
62.
16:53
Auswechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
FC Augsburg Bayern München
62.
16:53
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
FC Augsburg Bayern München
62.
16:52
Auswechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg Bayern München
62.
16:52
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
VfB Stuttgart RB Leipzig
58.
16:52
Ein bislang gebrauchter Tag für RB und Trainer Marco Rose! Die Sachsen sind hinten viel zu anfällig und kassieren in nicht mal 60 Minuten bereits vier Gegentreffer.
FC Augsburg Bayern München
62.
16:52
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
Werder Bremen SC Freiburg
59.
16:52
Werder ist jetzt am Drücker und bekommt eine Ecke von rechts, die Ducksch gefühlvoll in die Mitte chippt. Dort steigt Ginter am höchsten und klärt per Kopf.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
57.
16:51
Ein erstes mal seit Wiederbeginn können die Heidenheimer für Entlastung sorgen. Aktuell verzeichnet der Aufsteiger die erste dauerhafte Ballbesitzphase in der gegnerischen Hälfte in Durchgang zwei. Das Team von Frank Schmidt scheint die erste Hoffenheimer Welle, vor allem dank ihrem Torhüter, unbeschadet überstanden zu haben.
FC Augsburg Bayern München
58.
16:51
Tooor für Bayern München, 1:3 durch Harry Kane
... und der Treffer wird nachträglich anerkannt! Nachdem Sanés Querpass von der rechten Strafraumseite im Zentrum abgefangen worden ist, stocherte Jakić den Ball von Musialas Fuß und war damit der Vorbereiter für Kanes Treffer aus fünf Metern. Damit liegt keine Abseitsstellung vor und die Bayern stellen den alten Abstand wieder her.
FC Augsburg Bayern München
58.
16:51
Kane schiebt aus kurzer Distanz ein, doch sein Jubel währt nicht lange: Die Abseitsfahne des Assistenten geht sofort hoch. Fraglich ist aber, ob die Vorarbeit von Kollege Musiala oder unfreiwilligerweise von Jakić kam. Deshalb wird Referee Christian Dingert in die Review-Area gerufen...
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
49.
16:50
Die Gastgeber erarbeiten sich den ersten Eckstoß im zweiten Durchgang. Dieser verpufft.
VfB Stuttgart RB Leipzig
56.
16:49
Tooor für VfB Stuttgart, 4:2 durch Deniz Undav
Hier gibt's Spektakel pur! RB macht aus dem Nichts das 2:3 und kassiert kurz darauf prompt das vierte Gegentor. Führich hebelt den Ball nach einer kurz ausgespielten Ecke vors Tor und bedient den einlaufenden Undav punktgenau. Der Stuttgarter köpft vor dem linken Alu ein und stellt den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.
Werder Bremen SC Freiburg
56.
16:49
Eine kalte Dusche für die Freiburger nach dem Seitenwechsel. Wie reagieren die Breisgauer auf den erneuten Rückschlag?
FC Augsburg Bayern München
57.
16:48
Sané gegen Dahmen! Musiala nimmt im Mittelfeld auf rechts an Fahrt und schickt den Kollegen mit der zehn auf dem Rpcken steil. Der zieht vor dem Sechzehner nach innen und zirkelt den Ball aus 18 Metern auf die halblinke Ecke. Dahmen pariert mit Mühe zur Seite.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
54.
16:48
Wie lange geht das noch gut? Zentral vor dem Strafraum fällt die Kugel Wout Weghorst vor die Füße. Der Niederländer zieht mit dem linken Fuß ab und visiert die untere linke Ecke an. Der Abschluss wird noch leicht abgefälscht und landet knapp neben dem Kasten!
VfB Stuttgart RB Leipzig
55.
16:48
Tooor für RB Leipzig, 3:2 durch Loïs Openda
Super-Schlenzer von Openda! Der Belgier vergoldet einen Konter der Sachsen par excellence und zaubert den Ball aus einer halblinken Position vor dem Strafraum oben rechts ins lange Eck!
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
53.
16:47
Pellegrino Matarazzo scheint die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Die Gastgeber sind momentanen hochüberlegen und schnüren den Aufsteiger mehr und mehr ein. Allein am Heidenheimer Schlussmann liegt es, dass die TSG die Partie noch nicht gedreht hat.
Werder Bremen SC Freiburg
53.
16:47
Tooor für Werder Bremen, 2:1 durch Justin Njinmah
Werder führt wieder! Schmid bedient Njinmah auf der linken Seiten, der mit viel Körper und Energie nach innen zieht. Kurz vor der Sechszehnerkante zieht Njinmah wuchtig ab, sodass sein Schuss genau unten links ins Eck geht - Atubolu streckt sich vergeblich.
VfB Stuttgart RB Leipzig
53.
16:46
RB muss jetzt aufpassen, sonst wird's übel! Auch Undav nimmt wieder den Kasten von Blaswich ins Visier und hämmert einen Schuss vom linken Sechzehner-Eck in die Deckung der Sachsen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
46.
16:46
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
46.
16:46
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg Bayern München
55.
16:46
Eigentlich war der Rekordmeister viel stabiler in die zweite denn in die erste Halbzeit gestartet. Nach dem Gegentor gerät die gesamte Defensive aber wieder ins Wanken; ein schneller Ausgleich ist aktuell nicht unwahrscheinlich.
Werder Bremen SC Freiburg
53.
16:46
Beide Mannschaften gehen zu Beginn des zweiten Durchgangs ein hohes Tempo. Werder spielt Stage im Zentrum kurz vor dem Sechszehner frei, von wo er wuchtig aufs Tor feuert. Sein Abschluss streift knapp über den Querbalken.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
50.
16:46
Schon wieder Kevin Müller! Nach einem Eckball der Kraichgauer fällt die Kugel rechts am Fünfmeterraum auf den Fuß von Maximilian Beier, der das Spielgerät direkt aus der Luft nimmt und flach auf die untere rechte Ecke bugsiert. Kevin Müller reagiert aber glänzend und kann den Führungstreffer der TSG mit einer sensationellen Fußparade entschärfen.
VfB Stuttgart RB Leipzig
52.
16:45
Daher ist auch das 4:1 durchaus möglich! Stiller geht nach einem Eckstoß von Raum volles Risiko und trifft bei einem Schuss aus der zweiten Reihe nur den eigenen Mann.
Werder Bremen SC Freiburg
50.
16:44
Gelbe Karte für Niklas Stark (Werder Bremen)
Stark geht Grifo von hinten in die Beine und unterbindet somit ein Konter. Es ist die dritte Gelbe Karte für den Werder-Verteidiger in dieser Saison.
VfB Stuttgart RB Leipzig
50.
16:44
Der Vorsprung auch in dieser Höhe geeht für die Stuttgarter absolut in Ordnung. Auch bei den Torschüssen steht es mittlerweile 12:1. RB Leipzig fehlt bisher die Power, die der VfB momentan bei jeden Angriff eindrucksvoll zur Schau stellt.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
49.
16:44
Klasse Tat von Müller! Grillitsch wird in halblinker Position kurz vor dem Strafraum der Gäste nicht angegangen und zieht mit dem rechten Fuß ab. Der Österreicher visiert die obere linke Ecke an, scheitert aber an einer starken Parade des Heidenheimer Keepers, der den Schuss über den Querbalken lenkt. Die anschließende Ecke bleibt allerdings ungefährlich.
FC Augsburg Bayern München
52.
16:43
Tooor für FC Augsburg, 1:2 durch Ermedin Demirović
Augsburg stellt den Anschluss her! Mbabu bekommt auf der rechten Außenbahn keinen Verteidigerdruck und kann vom Strafraumeck unbedrängt flanken. Im Zentrum springt Demirović am höchsten und verlängert mit der Stirn aus acht Metern präzise in die lange Ecke.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
48.
16:42
Hoffenheim startet ähnlich druckvoll wie noch in Durchgang eins. Andrej Kramarić legt von der linken Grundlinie zentral in den Strafraum ab. Dort kommt Grischa Prömel an die Kugel, trifft den Ball bei seinem Abschlussversuch aus vollem Lauf aber nicht richtig und verfehlt den Kasten der Heidenheimer um mehrere Meter.
FC Augsburg Bayern München
51.
16:41
Tel gelangt durch einen Pass Sanés auf die tiefe rechte Strafraumseite und flankt scharf vor den Kasten. Vor den lauernden Kane und Musiala entschärft Torhüter Dahmen den Ball, indem er die Hereingabe mit der rechten Hand aus dem Sechzehner befördert.
Werder Bremen SC Freiburg
48.
16:41
Freiburg hat die erste Ecke im zweiten Durchgang, die Grifo auf den ersten Pfosten zirkelt. Schmid arbeitet mit zurück und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:41
Weiter gehts in Sinsheim! Die Hausherren kommen unverändert aus der Kabine, bei den Gästen steht nun Siersleben für Gimber auf dem Platz.
VfB Stuttgart RB Leipzig
48.
16:41
Tooor für VfB Stuttgart, 3:1 durch Jamie Leweling
Traumstart für den VfB in der 2. Halbzeit! Die Schwaben überspielen die zu passive RB-Abwehr mit Spielfreude und schicken den Ball über Führich zum rechten Pfosten. Dort köpft Vagnoman für Leweling in den Lauf, der die Kugel mit einem langen Bein technisch stark über Blaswich löffelt!
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:40
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:40
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Benedikt Gimber
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:40
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen SC Freiburg
46.
16:39
Schiedsrichter Hartmann pfeift den zweiten Durchgang an. Beide Mannschaften beginnen unverändert.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:39
Gelbe Karte für Bernhard Raab (1. FC Heidenheim 1846)
Werder Bremen SC Freiburg
46.
16:39
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg Bayern München
49.
16:39
Weder Jess Thorup noch Thomas Tuchel haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
VfB Stuttgart RB Leipzig
46.
16:38
Die zweiten 45 Minuten laufen! Beide Mannschaften machen erstmal unverändert weiter.
VfB Stuttgart RB Leipzig
46.
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg Bayern München
46.
16:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der WWK-Arena! Infolge des glanzlosen Heimspielerfolgs gegen Union Berlin präsentiert sich der ersatzgeschwächte Rekordmeister abgesehen von der etwas wackeligen Anfangsphase als recht stabil, auch wenn in Sachen Durchschlagskraft noch Luft nach oben ist. Augsburg hat erst vor sechs Tagen unter Beweis gestellt, dass es auch nach Pausenrückstand noch punkten kann – gelingt das auch heute?
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:36
Halbzeitfazit:
Pause in Wolfsburg, am Ende einer bemerkenswerten ersten Hälfte steht es zwischen dem VfL und dem 1. FC Köln 1:1. Nachdem zunächst die Kovač-Truppe eine gute Gelegenheit durch Svanberg ausließ, kamen auch die Westdeutschen durch Thielmann gefährlich nach vorne. Als eine Viertelstunde gespielt war, musste Linienrichter Siewer ausgetauscht werden – zuvor hatte ihn Finkgräfe unglücklich mit dem Ball im Gesicht getroffen. So dauerte es rund eine Viertelstunde, als Zuschauer Tobias Krull, seines Zeichens sportlicher Leiter des MTV Gifhorn, als Ersatz von Nicolas Winter zum 4. Offiziellen bestimmt wurde, der wiederum Siewer ersetzt. Anschließend ging es mit Fußball weiter: Alidou köpfte den Effzeh in Front, fast postwendend glich Paredes nach Mæhle-Vorarbeit aus. Seitdeme passiert nicht mehr viel, das 1:1 geht insgesamt in Ordnung. Gleich geht's weiter!
FC Augsburg Bayern München
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:30
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:30
Schmitz zieht aus 20 Metern halbrechter Position ab. Casteels entschärft den Versuch problemlos.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:28
Halbzeitfazit:
Jetzt ist Pause in der PreZero-Arena, nach 45 Minuten steht es zwischen der TSG Hoffenheim und dem 1.FC Heidenheim 1:1 Unentschieden! Die Gastgeber waren gut in die Partie gestartet, konnten sich in der Offensive aber noch nicht die ganz großen Möglichkeiten herausspielen. Heidenheim kam nicht allzu oft nach vorne, nach einer halben Stunde dafür aber perfekt. Ein schöner Gegenstoß wurde von Dinkçi zur Führung der Gäste genutzt. Dieser Gegentreffer hatte den Gastgebern in der Folge ziemlich den Zahn gezogen. Das Team von Pellegrino Matarazzo fand in der Offensive überhaupt nicht mehr statt. Doch kurz vor dem Pausenpfiff kam die TSG durch eine im Nachhinein unstrittige Handelfmeterszene zurück in dieses Spiel. Ein insgesamt leistungsgerechtes Unentschieden und ein Zwischenstand, der eine Menge Spannung für den zweiten Durchgang verspricht.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:28
Kainz flankt vom rechten Sechzehnmeterraumeck halbhoch ins Zentrum. Jenz wehrt dort mit der Hand ab. Elfmeter gibt es für diese Aktion nicht.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:26
Rund vier Minuten sind es noch bis zur Pause. Aktuell häufen sich die Stockfehler, gelungene Offensivmomente gibt es nur selten.
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:24
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart ist im Spitzenspiel gegen RB Leipzig vorn und führt nach einer unterhaltsamen 1. Halbzeit mit 2:1. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase profitierte der VfB in der 25. Minute von einer harten Schiedsrichter-Enscheidung gegen RB und erzielte nach einem Handspiel von Simakan das 1:0 durch Millot. Danach holten die Stuttgarter auch gleich zu einem Doppelschlag aus und legten nur fünf Minuten später schon das 2:0 durch Undav nach. RB hatte im ersten Durchgang vor allem im eigenen Spielaufbau immer wieder große Probleme, erzielte aber nach den beiden VfB-Toren ebenfalls den schnellen 1:2-Anschlusstreffer durch Šeško und darf daher nochmal hoffen. Kurz vor der Pause lag allerdings auch mehfach das mögliche 3:1 der Stuttgarter in der Luft.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:23
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:23
Gelbe Karte für Dejan Ljubicic (1. FC Köln)
Ljubicic holt sich die zweite Gelbe Karte der Partie ab.
FC Augsburg Bayern München
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München liegt zur Pause der Bundesligaauswärtspartie beim FC Augsburg mit 2:0 vorne. Die Fuggerstädter waren zu Beginn mutig und bekamen früh einen Strafstoß zugesprochen, doch da de Ligts Handspiel außerhalb des Sechzehners geschah, wurde dieser zurückgenommen (6.). Eine erfolgreiche Volleyabnahme Rexhbeçajs basierte auf einer knappen Abseitsstellung (12.). In Minute 16 verzeichnete der Rekordmeister durch Goretzka eine erste ernsthafte Annäherung. Er kam in der Folge besser mit dem hohen Anlaufen der Hausherren zurecht und nutzte einen Eckstoß, um in Führung zu gehen; Pavlović stocherte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (23.). Nach dem Treffer steigerte der Gast seine Kontrolle, ohne sich lange Zeit weitere gefährliche Abschlüsse zu erarbeiten. Auf der Gegenseite konnte das Thorup-Team seine anfängliche Zielstrebigkeit nicht bestätigen, sodass der Gästevorteil nicht in Bedrängnis geriet. Nach einer Chance Kanes (45.+2) war es dann Davies, der das zweite FCB-Tor per Distanzschuss besorgte (45.+5). Bis gleich!
Werder Bremen SC Freiburg
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Die Mannschaften verabschieden sich in die Halbzeitpause. Zwischen Werder Bremen und dem SC Freiburg steht es 1:1. Die Gastgeber starteten mit viel Effet und gingen bereits früh vom Punkt in Führung, nachdem Agu im Strafraum gefoult wurde. Freiburg ließ sich vom Rückstand nicht beeindrucken und hatte die große Chance zum Ausgleich, als Höler jedoch am überragenden Zetterer scheiterte. Nur kurze Zeit später war der Werder-Schlussmann dann aber chancenlos, als Grifo souverän vom Punkt den zweiten Elfmeter des Tages verwandelte. In einer Partie mit wenigen Torchancen ist somit weiterhin alles offen. Wir freuen uns auf eine spannende zweite Halbzeit – bis gleich!
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:22
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Andrej Kramarić
Andrej Kramarić nimmt sich der Sache an und bleibt ganz cool. Der Kroate läuft verzögernd an, wartet ab und schiebt letztendlich flach rechts unten ein. Kevin Müller bleibt stehen und halt folglich keine Chance - die TSG ist wieder da!
Werder Bremen SC Freiburg
45.
16:22
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:21
Tobias Welz steht an der Seitenlinie und schaut sich die Szene selbst noch einmal an - und zeigt auf den Punkt! Das ist die große Chance für Hoffenheim, in diese Partie zurückzukommen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:21
Casteels faustet den ruhenden Ball von Kainz sicher weg.
FC Augsburg Bayern München
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:21
Womöglich bekommt die TSG hier noch einen Handelfmeter! Benedikt Gimber blockt einen Abschluss von Maximilian Beier mit dem abgespreizten Ellbogen - der VAR schaltet sich ein.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:20
Auf der rechten Außenbahn holt Schmitz gegen Paredes einen Freistoß heraus.
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg Bayern München
45.
16:20
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Alphonso Davies
Tief in der Nachspielzeit verdoppelt Davies den Pausenvorsprung der Bayern! Nach einem Steckpass Goretzkas zieht der Kanadier von der halblinken Spur leicht nach innen und donnert den Ball aus gut 20 Metern mit dem rechten Spann trocken in die flache linke Ecke.
Werder Bremen SC Freiburg
45.
16:20
Die Schlussminuten im ersten Durchgang laufen und beide Teams stehen kompakt. Es scheint nicht so, als würde hier noch etwas passieren im ersten Durchgang.
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:19
Jetzt fordert RB den Elfer-Pfiff! Openda sinkt bei einem Laufduell mit Vagnoman zu Boden und reklamiert danach lautstark beim Referee. Weder Jablonski noch der VAR sehen einen Korrekturbedarf und lassen die Aktion laufen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:19
Seit dem 1:1 ist noch nicht allzu viel Neues geschehen. Der VfL wirkt trotzdem wie das etwas bessere Team.
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:18
Beinahe das 3:1! Weil Klostermann bei einer Rettungsaktion unglücklich mit der Hacke für den Gegner auflegt, kann Leweling vom linken Fünfer-Eck freistehend abziehen. Der Stuttgarter trifft den Ball nicht richtig und schießt klar rechts vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:18
Auch in der Spieleröffnung der TSG stottert der Motor momentan ein wenig. In vielen Aktionen fehlt bei den Gastgebern das Tempo, um die entscheidenden Räume in der Heidenheimer Hintermannschaft bespielen zu können. So ist es den Gästen ein Leichtes, die Offensivbemühungen der Kraichgauer abzuwehren.
Werder Bremen SC Freiburg
45.
16:17
Njinmah setzt sich klasse gegen Gregoritsch und Ginter über links durch und nimmt Tempo auf. Sein Querpass landet bei Ducksch im Strafraum, dessen Schuss aus der Drehung aber geblockt wird.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:17
Aufgrund der langen Verletzungspause von Linienrichter Siewer inklusive Tausch des 4. Offiziellen gibt es 15 Minuten Nachspielzeit.
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:17
Unsicherheit bei Blaswich! Der RB-Schlusssmann kann eine Hereingabe von Führich nicht festhalten und fällt nicht das erste Mal heute mit leichten Problemen auf. Stuttgart erhält daraufhin einen weiteren Eckball.
FC Augsburg Bayern München
45.
16:17
Kane aus spitzem Winkel! Infolge einer hohen Verlagerung in den halbrechten Korridor schickt Sané den Engländer steil in den Sechzehner. Kane zieht aus vollem Lauf und zehn Metern ab. Er verfehlt die lange Ecke knapp.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:16
Es gibt schon in der 1. Halbzeit fünf Minuten Nachspielzeit. Der VfB bleibt offnsiv und schnuppert nochmal am dritten Tor.
Werder Bremen SC Freiburg
45.
16:16
Sieben Minuten werden nachgespielt und das ist angemessen. Grund dafür ist die Unterbrechung durch den Fanprotest, eine VAR-Unterbrechung und mehrere kleine Verletzungspausen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 15
Werder Bremen SC Freiburg
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
VfB Stuttgart RB Leipzig
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Augsburg Bayern München
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Wegen mehrerer VAR-Überprüfungen soll Durchgang eins um 300 Sekunden verlängert werden.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
44.
16:14
Die Gäste lassen sich in den letzten Minuten wieder etwas tiefer fallen und wagen nur noch gelegentlich Ausflüge in die gegnerische Hälfte. Frank Schmidt kann mit der disziplinierten und organisierten Herangehensweise seiner Mannschaft mehr als zufrieden sein.
Werder Bremen SC Freiburg
43.
16:14
Grifo bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld rechts in den Strafraum, wo Ginter den Ball verpasst und Werder daraufhin zum Konter bläst - der ist Geschichte, nachdem Njinmah zu lange braucht.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
44.
16:13
Gelbe Karte für Benno Schmitz (1. FC Köln)
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
43.
16:13
So schnell kann es gehen: Lange Zeit passierte hier gar nichts, nun sehen wir zwei Treffer in drei Minuten. So darf es weitergehen.
FC Augsburg Bayern München
42.
16:12
Am Ende einer wunderbaren Direktkombination durch das offensive Zentrum visiert Joker Teil aus gut 16 Metern mit dem rechten Innenrist die obere rechte Ecke an. Abwehrmann Gouweleeuw steht im Weg und blockt den aussichtsreichen Versuch.
VfB Stuttgart RB Leipzig
43.
16:12
Gelbe Karte für Christoph Baumgartner (RB Leipzig)
Leipzig sammelt Verwarnungen! Baumgartner geht viel zu spät in einen Zweikampf mit Stiller und mäht den Stuttgarter hart um. Schlechtes Timing die 3. Gelbe Karte für RB.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
41.
16:12
Kommen die Hausherren hier vor dem Pausenpfiff nochmal zurück? Momentan fehlt es im Offensivspiel der Kraichgauer an Präzision und Durchsetzungsvermögen. Die Gäste machen weiterhin eine gute Figur und werden auch durch Umschaltmomente immer wieder gefährlich.
VfB Stuttgart RB Leipzig
41.
16:11
Vagnoman! Der Stuttgarter schüttelt Raum mit einem Tänzchen an der rechten Strafaum-Kante ab und zirkelt den Ball danach mit ganz viel Effet knapp über die Latte.
VfB Stuttgart RB Leipzig
41.
16:10
RB will mehr Sicherheit im eigenen Aufbauspiel und verteilt den Ball über ein paar zusätzliche Stationen in der eigenen Abwehr.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
40.
16:10
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Kevin Paredes
Der schnelle Ausgleich! Wind gibt zu Černý, der nach rechts zu Mæhle passt. Dessen flache Flanke auf den zweiten Pfosten drückt Paredes mit dem langen Bein über die Linie.
Werder Bremen SC Freiburg
40.
16:09
Kübler bleibt nach einem Foul in der eigenen Hälfte am Boden liegen und muss behandelt werden. Nach einer kurzen Unterbrechung geht das Spiel weiter und Kübler steht wieder.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
38.
16:09
Nach einem Eckball der Gäste bleibt Innenverteidiger Benedikt Gimber nach einem Zusammenprall mit Kevin Akpoguma verletzt auf dem Boden liegen. Der Heidenheim blutet ein wenig an der Stirn und muss dementsprechend außerhalb des Platzes behandelt werden. Allzu ernst sieht es allerdings nicht aus.
FC Augsburg Bayern München
39.
16:09
Augsburg kann den gegnerischen Aufbau wieder etwas konsequenter zulaufen, doch die Anschlussaktionen verlaufen in dieser Phase meist unglücklich. Es gibt nur noch wenige Aktionen im Sechzehner des Rekordmeisters.
VfB Stuttgart RB Leipzig
39.
16:09
Führich geht links in ein Eins-gegen-Eins mit Simakan und geht dabei im Sechzehner zu Boden. Diesmal ist ein möglicher Elfmeter aber kein Thema. Danach köpft Undav mit zu viel Rücklage übers Tor.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
38.
16:08
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Faride Alidou
Die Gäste führen! Ein Freistoß der Domstädter von der rechten Seite wird unglücklich von einem Wolfsburger in die Mitte verlängert. Aus acht zentralen Metern hält Alidou den Schädel rein und trifft oben links.
VfB Stuttgart RB Leipzig
37.
16:07
Kracher von Mittelstädt! Der Stuttgarter hämmert den Ball von halblinks aufs Tor und bereitet Blaswich damit durchaus Probleme. Der RB-Schlussmann kann den brettharten Flachschuss nur im Nachfassen sichern.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
36.
16:07
Bei einem Kölner Konter entwischt Alidou auf dem rechten Flügel. Seine flache Hereingabe findet jedoch keinen Abnehmer.
Werder Bremen SC Freiburg
37.
16:07
Werder kombiniert sich über Schmid in den Freiburger-Strafraum, wo der Ball rechts raus zu Agu kommt. Die Hereingabe des 24-Jähirgen ist aber zu unpräzise und landet in den Füßen der Freiburger.
VfB Stuttgart RB Leipzig
36.
16:06
"Was erlaubst du dir?", das dürfte in etwa Angelo Stiller gedacht haben, als Loïs Openda ihn bei einer flinken Drehung am Trikot packt. Der Stuttgarter bricht nach dem Zupfer fast schon beleidigt ab, erhält aber auch vollkommen zu Recht einen Freistoß.
FC Augsburg Bayern München
36.
16:05
Vargas sucht Demirović! Der flinke Schweizer treibt den Ball über den rechten Flügel nach vorne und will den Bosnier mit einer halbhohen Hereingabe am nahen Fünfereck in Szene setzen. Bei enger Bewachung Diers kommt Demirović einen Schritt zu spät.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
35.
16:05
Seit dem Gegentreffer wirken die Gastgeber ein wenig von der Rolle. Zumindest im Angriffsspiel scheinen dem Team von Pellegrino Matarazzo aktuell die Ideen zu fehlen. Die Gäste behalten die defensive Ordnung bei und lassen wenig zu.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
34.
16:04
Zunächst einmal passiert nach dem Wiederanpfiff nicht allzu viel. Es scheint, als müssten sich der VfL und der Effzeh erst wieder finden.
VfB Stuttgart RB Leipzig
34.
16:04
Für RB ist der Anschlusstreffer ein eminent wichtiges Tor. Der VfB war nach dem 2:0 bereits drauf und dran, sich förmlich in einen Rausch zu spielen. Nun ist es im Stadion erstmal wieder etwas ruhiger.
Werder Bremen SC Freiburg
34.
16:03
Was macht Bremen? Im Moment recht wenig. Die Gastgeber können sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien, weil Freiburg wahnsinnig hoch presst.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
32.
16:03
Ohne dass die Gäste hier allzu großen Aufwand in der ersten halben Stunde betreiben mussten, liegt das Team von Frank Schmidt vorne. Hoffenheim war in der Offensive eigentlich aktiver, sieht sich aber aktuell etwas mehr in die eigene Hälfte gedrängt.
FC Augsburg Bayern München
34.
16:03
Die Thorup-Truppe hat den hohen Laufaufwand der Anfangsphase nicht halten können und muss gerade etwas abreißen lassen. Die Dauer der Ballbesitzphasen der Landeshauptstädter nimmt zu.
VfB Stuttgart RB Leipzig
32.
16:01
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Benjamin Šeško
Die ganz schnelle Antwort der Roten Bullen! Eine Ecke bringt RB ins Spiel zurück: Raum flankt von links in den Fünfer, wo Šeško höher als Klostermann springt und aus kurzer Distanz mit der Stirn einnickt.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
31.
16:01
Kuriose Minuten haben sich zuletzt in Wolfsburg ereignet. Das wird natürlich ordentlich Nachschlag geben. Mal sehen, wie beide Mannschaften diese Pause verarbeiten.
FC Augsburg Bayern München
31.
16:00
In der Live-Tabelle rückt die Tuchel-Auswahl durch die Führung auf einen Punkt an Tabellenführer Bayer Leverkusen heran. Die Werkself empfängt erst am frühen Abend Borussia Mönchengladbach.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
29.
16:00
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Eren Dinkçi
Die Gäste gehen in Führung! Nach einem Ballgewinn auf der rechten Seite setzt sich Dinkçi wunderbar gegen zwei Gegenspieler durch und zieht mit Tempo in die gegnerische Hälfte ein. Dort spielt er einen perfekten Doppelpass mit Schöppner, der die komplette Hoffenheimer Defensive aushebelt. Alleine vor Baumann behält Dinkçi die Nerven und schiebt locker rechts unten zur Führung ein!
Werder Bremen SC Freiburg
31.
16:00
Die Freiburger haben sich den Ausgleich aufgrund der letzten Minuten durchaus verdient. Die Breisgauer haben mehr Ballbesitz und spielen zielstrebiger nach vorne.
VfB Stuttgart RB Leipzig
30.
16:00
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Deniz Undav
VfB-Doppelschlag! Raum spitzelt den Ball bei einem VfB-Angriff unglücklich zum Gegner und legt so direkt für Undav auf. Der VfB-Stürmer nimmt den Ball volley und streichelt das Leder unten links ins Eck! 2:0!
VfB Stuttgart RB Leipzig
29.
15:59
In der Offensive leisten sich die Leipziger zu viele Aussetzer. Die Fehler, meist sind es sogar einfache Kurzpässe über wenige Meter, bringen den VfB immmer wieder in aussichtsreiche Umschaltmomente.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
28.
15:58
Tobias Krull ist an seinem neuen Arbeitsplatz eingetroffen, Nicolas Winter steht an der Linie. Es geht weiter!
FC Augsburg Bayern München
28.
15:58
Guerreiro nimmt Maß! Kane legt von der rechten Strafraumseite für den Siegtorschützen des Union-Heimspiels zurück. Der Portugiese donnert den Ball aus gut 15 Metern recht weit über Dahmens Gehäuse hinweg.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
27.
15:57
Florian Grillitsch ist nach einem Tackling gegen Eren Dinkçi auf der rechten Seite am Boden liegengeblieben. Der Österreicher hat sich offensichtlich am Knie wehgetan und muss kurz behandelt werden. Es sieht allerdings so aus, als könne er gleich schon weiterspielen.
Werder Bremen SC Freiburg
28.
15:57
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Vincenzo Grifo
Zweiter Elfmeter, zweites Tor! Grifo läuft ganz kurz an und trifft souverän unten links ins Eck.
FC Augsburg Bayern München
27.
15:57
Der junge Tel ersetzt seinen Landsmann, der noch vor Wiederaufnahme des Spiels in den Katakomben verschwunden ist.
Werder Bremen SC Freiburg
27.
15:57
Elfmeter für Freiburg! Rechts im Strafraum rollt der Ball vom Tor weg in Richtung Außenlinie. Weißhaupt will die Kugel noch erreichen, doch Deman stolpert ihm in die Hacken - ein unnötiges Foul jenseits der Gefahrenzone.
FC Augsburg Bayern München
26.
15:56
Einwechslung bei Bayern München: Mathys Tel
VfB Stuttgart RB Leipzig
27.
15:56
Für die Schwaben kommt die 1:0-Führung eher überraschend. Wie reagiert RB auf den Rückschlag?
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
25.
15:56
Weiterhin ist die Partie unterbrochen. Der neue 4. Offizielle ist 32 Jahre alt, sportlicher Leiter des MTV Gifhorn in der Landesliga Braunschweig und selbst Torwart der Mannschaft. Auf seine Ankunft am Rasen wird gewartet, ehe Schiri Storks wieder anpfeift.
FC Augsburg Bayern München
26.
15:56
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
FC Augsburg Bayern München
25.
15:55
Den Treffer haben sich die Bayern teuer verkauft. Tietz ist nach seiner verunglückten Klärungsaktion auf Comans linken Knöchel gefallen. Der Franzose scheint sich schwerwiegender verletzt zu haben und muss ausgewechselt werden.
Werder Bremen SC Freiburg
26.
15:55
Die Gastgeber konzentrieren sich in diesen Minuten ausschließlich aufs Verteidigen. Freiburg hat mehr vom Spiel und schiebt weit vor in die gegnerische Hälfte.
VfB Stuttgart RB Leipzig
25.
15:54
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Enzo Millot
Millot übernimmt den Elfmeter und knallt ihn rein! Der Franzose schiebt den Ball links ein, während Blswich rechts in die falsche Ecke hechtet.
VfB Stuttgart RB Leipzig
24.
15:54
Elfmeter für den VfB! Schiri Jablonksi geht selbst raus an den TV-Bildschirm und entscheidet sich für den Pfiff und Handelfmeter. Puh, eine harte Entscheidung! Was soll Simakan da schon machen?!
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
24.
15:54
Im Übrigen steht bei der TSG nicht wie angekündigt Kevin Akpoguma auf der Linksverteidigerposition. Stattdessen rückt Stanley N'Soki aus der Dreierkette raus auf die linke Seite, um für mehr defensive Stabilität zu sorgen. Bisher gelingt das den Kraichgauern allemal.
VfB Stuttgart RB Leipzig
23.
15:53
Handspiel? Bei der VfB-Ecke von Stiller köpft Zagadou den Ball hoch in der Luft gegen den Arm von Simakan. Der Leipziger nimmt allerdings lediglich seine Arme für den Sprung mit hoch und sieht nicht mal den Ball. Was sagt der VAR?
FC Augsburg Bayern München
23.
15:53
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Aleksandar Pavlović
Die Bayern treffen nach einem ruhenden Ball! Eine scharfe Eckstoßflanke Guerreiros von der rechten Fahne rutscht am ersten Pfosten in den Fünfmeterraum durch. Dort will Tietz klären, bringt den Ball aber nicht an Pavlović vorbei. Der stochert ihn aus drei Metern zu seinem ersten Bundesligatreffer in den linken Winkel.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
22.
15:53
Spannend: Der Wolfsburger Stadionsprecher fragt im Rund der Arena, wer nun Winter als 4. Offiziellen übernehmen kann. Sofort findet sich ein Herr, der über den Trainerbänken sitzt und nun in den Kabinen verschwindet, um mit dem passenden Equipment ausgerüstet zu werden.
Werder Bremen SC Freiburg
23.
15:52
Nächster Freistoß für Freiburg: Diesmal chippt Grifo den Ball aus dem rechten Halbfeld scharf vors Tor. Dort fliegen zwei Freiburger in den Ball, doch Zetterer ist eher dran und kann die Kugel festhalten.
FC Augsburg Bayern München
22.
15:52
Die Thorup-Auswahl präsentiert sich weiterhin als furchtlos, attackiert den Aufbau des Favoriten tief in dessen Hälfte. Ähnlich wie im jüngsten Heimspiel gegen Leverkusen, das erst in der Nachspielt verloren ging, ist sie ein sehr unangenehmer Widersacher.
VfB Stuttgart RB Leipzig
22.
15:52
Nicht ungefährlich! Mittelstädt hat viel freien Rasen vor sich und hält daher aus knapp 25 Metern einfach mal drauf. Der Distanzsschuss wird noch leicht abgefälscht und führt zu einer Ecke von links.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
21.
15:51
In den letzten Minuten wagen sich die Gäste etwas mehr aus ihrer Deckung heraus. Das Team von Frank Schmidt presst die Hoffenheimer nun deutlich höher und erzwingt dadurch auch Fehler im Aufbauspiel. In dieser Phase gewinnt der Aufsteiger erstmals die Oberhand in dieser Partie.
VfB Stuttgart RB Leipzig
22.
15:51
Raum patzt im Spielaufbau und spielt einen eigentlich lockeren Kurzpass für Openda direkt zum Gegner. Danach setzt der Linksverteidiger der Sachsen aber schnell nach und beendet einen möglichen VfB-Konter mit einem langen Bein.
Werder Bremen SC Freiburg
21.
15:51
Freiburg bekommt einen Freistoß etwa 18 Meter vor dem Tor, den Grifo in die Mauer zirkelt - da war mehr drin.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
20.
15:50
Während Siewer in den Katakomben verschwindet, macht sich der 4. Offizielle Nicolas Winter für seinen Einsatz an der Linie bereit. Unterdessen fliegen Schokotaler auf das Feld, die von zahlreichen helfenden Händen vom Rasen geholt werden.
Werder Bremen SC Freiburg
20.
15:50
Riesenchance für Freiburg! Grifo legt sich den Ball am linken Strafraumeck zurecht und flankt auf den Elfmeterpunkt, wo Höler zum Flugkopfball ansetzt und wuchtig in Richtung linkes Eck köpft. Zetterer ist hellwach und kratzt den Ball überragend von der Linie - ein toller Reflex des Schlussmanns.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
18.
15:49
Der Aufsteiger will aber auch mitspielen! Tim Kleindienst legt von rechts im Strafraum für Eren Dinkçi ab, der mit der rechten Innenseite abzieht. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht und landet letztendlich am Außennetz. Die anschließende Ecke bringt jedoch nichts ein.
FC Augsburg Bayern München
19.
15:49
Gelbe Karte für Kevin Mbabu (FC Augsburg)
Mbabu arbeitet im engen Zweikampf gegen Coman zu stark mit den Armen. Schiedsrichter Christian Dingert bestraft das Vergehen mit einer Gelben Karte - eine ziemlich harte Entscheidung.
VfB Stuttgart RB Leipzig
20.
15:49
Seitdem die Fans wieder singen, ist der VfB mehr am Ball. Die Schwaben übernehmen den Ballbesitz und werden so langsam aktiver.
FC Augsburg Bayern München
18.
15:48
Die Defensivabteilung des Rekordmeisters kommt alles andere als geordnet daher. Mit relativ einfachen Mitteln tauchen die Hausherren immer wieder zwischen den Linien auf und sind dadurch bisher zweifellos das gefährlichere Team.
VfB Stuttgart RB Leipzig
18.
15:48
Undav nimmt einen langen Abschlag von Nübel im gegnerischen Rückraum mit und hofft vor dem RB-Strafraum auf einen Durchbruch. Die Leipziger stören rechtzeitig und ergattern den Ball via Klostermann.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
17.
15:48
Linienrichter Siewer steht wieder, wird jedoch gestützt. Er hatte den Ball aus nächster Nähe hart ins Gesicht bekommen. Er wird ausgetauscht werden müssen.
Werder Bremen SC Freiburg
18.
15:47
Weiter geht's, der Ball rollt wieder. Freiburg ist im Ballbesitz und lässt die Kugel laufen.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
15.
15:47
Die Hausherren arbeiten am Führungstreffer! Nach einem Abspielfehler von Kevin Müller legt Anton Stach zentral im Strafraum für Wout Weghorst ab, dessen Abschluss im letzten Moment noch geblockt werden kann. Im Anschluss kommt der Niederländer nach einer Flanke von Pavel Kadeřábek noch zum Kopfball, der allerdings zentral in den Armen des Heidenheimer Keepers landet.
Werder Bremen SC Freiburg
17.
15:46
Viele Helferinnen und Helfer sind weiterhin im Einsatz, um den Platz von den Schokotalern zu befreien. Auch Gerätschaften wie Schneeschaufeln sind im Einsatz, um den Rasen zu säubern. Hoffentlich landen die Süßigkeiten nicht in der Tonne.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
14.
15:46
Unschöne Szene am Seitenrand: Finkgräfe trifft den Linienrichter bei einer Klärungsaktion unabsichtlich mit dem Ball im Gesicht. Das zieht eine längere Behandlungspause nach sich.
VfB Stuttgart RB Leipzig
16.
15:45
Gelbe Karte für Mohamed Simakan (RB Leipzig)
Nächste Gelbe für Leipzig! Simakan steigt Anton auf den Fuß und wird ebenfalls verwarnt.
VfB Stuttgart RB Leipzig
15.
15:45
Nach einer kurzen Unterbrechung kann die Partie weitergehen. Hilft dem VfB die Unterstützung der Fans? Die Anfangsminuten waren noch nicht besonders druckvoll.
FC Augsburg Bayern München
16.
15:45
Goretzka trifft das Außennetz! Der Ex-Schalker nimmt eine Flanke Guerreiros vom rechten Flügel auf der nahen Sechzehnerseite per Brust mit und zieht dann aus sechs Metern und spitzem Winkel mit rechts ab. Er verfehlt das Aluminium nur knapp.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
13.
15:44
Hoffenheim wird nun etwas griffiger. Erneut hat Stach die Füße mit im Spiel und schlägt rechts vor dem Strafraum eine Chipflanke auf den zweiten Pfosten in Richtung Prömel. Müller ist allerdings hellwach und kann mit einer Faust klären.
FC Augsburg Bayern München
13.
15:44
... nach einer guten halben Minute bekommt Referee Christian Dingert den Hinweis des VAR, dass die ursprüngliche Wahrnehmung korrekt gewesen ist.
VfB Stuttgart RB Leipzig
13.
15:44
Wir sind zwar nicht bei den Australian Open und dem Finale zwischen Medvedev und Sinner, aber trotzdem fliegen hier jetzt Tennisbälle! Die VfB-Fans wechseln kurz die Sportart und dekorieren den Platz mit gelben Filzbällen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
14.
15:43
Nach etwas weniger als einer Viertelstunde sind die Wölfe das bessere Team. Ihre Angriffsaktionen sind klarer und strahlen deutlich mehr Gefahr aus.
Werder Bremen SC Freiburg
14.
15:43
Der Stimmungsboykott ist beendet und das Spiel unterbrochen, weil mittlerweile schon traditionsgemäß Goldtaler in den Strafraum fliegen. Zurzeit laufen die Aufräumarbeiten.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
12.
15:43
Anton Stach fasst sich in zentraler Position aus etwa 25 Metern Torentfernung ein Herz und zieht mit dem rechten Vollspann ab. Der Distanzschuss des Mittelfeldmannes geht allerdings mehrere Meter links am Kasten der Gäste vorbei.
VfB Stuttgart RB Leipzig
12.
15:43
Pünktlich zur 12. Spielminute sind nun auch die VfB-Fans erstmals zu hören. Der Protest der aktiven Fanszene gegen den Investoren-Deal der Liga endet. Fliegen jetzt wieder Gegenstände aufs Feld?
FC Augsburg Bayern München
12.
15:42
Rexhbeçaj lässt das Netz hinter Neuer zappeln, indem er von der tiefen linken Strafraumseite aus gut fünf Metern mit einem linken Seitfallzieher in die rechte Ecke vollendet. Bei Tietz' Kopfballvorarbeit soll er im Abseits gestanden haben, aber das ist eine enge Entscheidung...
VfB Stuttgart RB Leipzig
10.
15:41
Mutig! Blaswich rennt in bekannter Neuer-Manier ganz weit aus seinem Tor und klärt einen Ball fast schon an der Mittellinie. Wenn der RB-Torhüter da patzt, steht es 1:0...
Werder Bremen SC Freiburg
12.
15:41
Wie schon an den vergangenen Spieltagen sind die Fans in den Anfangsminuten ziemlich still, um gegen den Einstieg eines Investoren zu protestieren. Der Support dürfte aber in wenigen Sekunden aufgenommen werden.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
11.
15:41
Schwäbe muss ran! Der Schluss entschärft einen Wind-Abschluss aus 13 Metern sicher zur Seite weg. Da hatte der Wolfsburger nicht genau genug gezielt.
Werder Bremen SC Freiburg
10.
15:41
Früher Schock für den SC Freiburg, der bis hierhin eigentlich gut drin war. Wie reagieren die Gäste auf den Rückstand?
FC Augsburg Bayern München
10.
15:40
Der Tabellenzweite ist noch nicht richtig in dieser Partie angekommen. Davies taucht auf halblinks vor der heimischen Abwehrkette auf und will auf Sané durchstecken. Das Anspiel ist aber zu steil geraten und landet bei Torhüter Dahmen.
VfB Stuttgart RB Leipzig
9.
15:40
RB lauert auf Fehler in der VfB-Defensive und ist vorne weiterhin umtriebig. Nach einem Vorstoß von Dani Olmo springt Vagnoman der Ball beinahe im eigener Fünfer vom Fuß und zum freien Šeško.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
9.
15:39
Die Gastgeber sind in dieser Anfangsphase das aktivere Team. Heidenheim ist momentan eher noch auf die Defensive bedacht und hält die Räume in der eigenen Hälfte kompakt. Din Riegel, den die Hoffenheimer erstmal knacken müssen.
Werder Bremen SC Freiburg
9.
15:39
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Marvin Ducksch
Bremen führt! Ducksch nimmt sich der Sache an und trifft sicher unten links ins Eck. Atubolu war nach rechts abgetaucht.
Werder Bremen SC Freiburg
8.
15:38
Elfmeter für Werder! Schiedsrichter Hartmann schaut sich die Szene draußen an und entscheidet auf Strafstoß - die richtige Entscheidung, weil Makengo Agu von hinter klar getroffen hat.
VfB Stuttgart RB Leipzig
8.
15:38
Im Nachgang der Ecke folgt auch gleich der erste VfB-Abschluss: Führich holt sich einen freien Ball im Rückraum und haut die Kugel mit einem Flachschuss ziemlich mittig aufs Tor. Kein Problem für RB-Keeper Blaswich.
Werder Bremen SC Freiburg
7.
15:37
Elfmeter für Werder? Wieder geht es schnell über links, wo Njinmah Tempo aufnimmt und den Ball scharf in den Strafraum legt. Der einlaufende Agu verpasst nur knapp, weil Makengo ihm in die Hacken läuft. Der VAR prüft die Szene.
FC Augsburg Bayern München
7.
15:37
... Vargas will den Ball mit dem rechten Innenrist in den Gästekasten zirkeln. Die Ausführung bekommt aber keine Höhe und bleibt in der Münchener Mauer hängen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
8.
15:37
...der Standard wird kurz ausgeführt und landet letztlich in den Armen von Casteels.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
7.
15:37
Nun auch die Rot-Weißen: Finkgräfe flankt von links flach in den linken Halbraum. 14 Meter vor dem Tor dreht sich Thielmann um sich selbst, schlenzt das Leder aber rechts am Kasten vorbei. Ecke...
VfB Stuttgart RB Leipzig
7.
15:37
So langsam findet nun auch der VfB besser ins Spiel. Führich wirbelt erstmals auf der linken Seite und holt gegen Baumgart den ersten Eckball für die Schwaben heraus.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
6.
15:36
Gegen den Ball agieren die Heidenheim in einem 4-2-3-1-System. Dafür fällt Schöppner auf die Doppelsechs neben Maloney, während Ex-Hoffenheimer Beck auf der Zehnerposition bleibt. Trainer Frank Schmidt erhofft sich dadurch zusätzliche defensive Stabilität.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
6.
15:36
Die Gäste haben also gleich mal ein paar Probleme mit dem offensiven Ansatz der Wolfsburger. Sie dürften froh sein, nicht direkt den frühen Nackenschlag kassiert zu haben.
Werder Bremen SC Freiburg
6.
15:36
Njinmah arbeitet sich über links in den Strafraum, schafft es dann aber nicht, den mitgelaufenen Deman in der Mitte zu erreichen.
FC Augsburg Bayern München
6.
15:36
Gelbe Karte für Matthijs de Ligt (Bayern München)
... und deshalb nimmt Schiedsrichter Christian Dingert die Entscheidung nach Kontakt zum VAR zurück. De Ligt kassiert wegen der Korrektur die Gelbe Karte und es gibt Freistoß für Augsburg direkt an der Sechzehnerkante...
FC Augsburg Bayern München
5.
15:35
Es gibt Strafstoß für den FCA! De Ligt soll einen Flugball von der rechten Ausgburger Seite mit der leicht ausgefahrenen rechten Hand im Sechzehner berührt haben. Der Kontakt dürfte aber eher außerhalb des Strafraums stattgefunden haben...
VfB Stuttgart RB Leipzig
5.
15:35
Gelbe Karte für Xaver Schlager (RB Leipzig)
Im Gegenzug sieht Schlager für sein erstes Vergehen prompt Gelb! Der Österreicher greift gegen Millot zu einem taktischen Foul.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
3.
15:35
Hoffenheim wagt sich ein erstes Mal nach vorne! Kadeřábek spielt aus der eigenen Hälfte einen starken langen Ball in die Spitze zu Weghorst. Der Niederländer erläuft den Ball und legt vor dem Strafraum quer. Beier nimmt aus vollem Lauf Maß, verfehlt den Kasten von Müller mit seinem Rechtsschuss aber deutlich.
VfB Stuttgart RB Leipzig
4.
15:35
Der RB-Express rollt! Openda sprintet über die rechte Außenbahn nach vorne und will Šeško mit einem Steilpass bedienen. Mittelstädt passt auf und klärt mit einem Ausfallschritt.
FC Augsburg Bayern München
4.
15:35
Es ist noch sehr ruhig im Stadion. Beide Fanlager schweigen zunächst, um ihren Protest gegen den geplanten Investoreneinstieg bei der DFL deutlich zu machen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
3.
15:34
Großchance Wolfsburg! Nach Ablage von Černý zieht Svanberg aus rund zehn Metern leicht halblinker Position mit der Innenseite ab. Hübers rettet soeben mit dem Bein zur Ecke, die nichts einbringt.
Werder Bremen SC Freiburg
4.
15:34
Freiburg will das Spiel zu Beginn kontrollieren und lässt den Ball zirkulieren. Bremen lauert auf schnelle Umschaltmomente, doch eine Flanke von Schmid von der rechten Seite wird geklärt.
FC Augsburg Bayern München
3.
15:33
Demirović mit dem ersten Abschluss! Der Schweizer nimmt Gouweleeuws halbhohes Anspiel vom rechten Flügel auf der nahen Strafraumseite an, um dann aus der Drehung mit rechts aus 14 Metern abzuziehen. Neuer packt in der halbrechten Ecke sicher zu.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
1.
15:32
Auf geht's, und VfL-Keeper Casteels ist gleich mal gefordert: Aufmerksam klärt er einen langen Ball der Müngersdorfer mit dem Kopf vor dem eigenen Sechzehnmeterraum.
FC Augsburg Bayern München
3.
15:32
Tietz ist im offensiven Zentrum Adressat eines flachen Anspiels Rexhbeçaj vom linken Flügel. Er kann den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend zunächst annehmen, wird dann aber durch de Ligt an einer Drehung gehindert.
VfB Stuttgart RB Leipzig
3.
15:32
RB will von Anfang an für Druck auf die VfB-Abwehr sorgen und geht sofort offensiv drauf. Eine erste Freistoß-Hereingabe von Raum kann Zagadou aber sicher rausköpfen.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:31
Der Ball rollt! Die Zuschauer in der PreZero-Arena freuen sich auf die Partie zwischen der TSG Hoffenheim und dem 1.FC Heidenheim!
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
1.
15:31
Spielbeginn
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:31
Spielbeginn
VfB Stuttgart RB Leipzig
1.
15:31
Schiri Sven Jablonksi greift zur Pfeife und gibt den Ball frei! Der VfB spielt in weißen Trikot mit rotem Brustring, RB Leipzig in einem Mix aus Rot und Blau.
FC Augsburg Bayern München
1.
15:30
Augsburg gegen die Bayern – auf geht's in der WWK-Arena!
Werder Bremen SC Freiburg
1.
15:30
Der Ball rollt. Bremen stößt an in grün-weißen Trikots. Freiburg ist in Schwarz unterwegs.
Werder Bremen SC Freiburg
1.
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg Bayern München
1.
15:30
Spielbeginn
VfB Stuttgart RB Leipzig
1.
15:29
Spielbeginn
FC Augsburg Bayern München
15:27
Soeben haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
Werder Bremen SC Freiburg
15:26
Die Mannschaften betreten den Platz. Kann Werder Bremen nach dem Sieg gegen den FC Bayern erneut gewinnen und in der Tabelle klettern? Gleich werden wir es erfahren. Wir freuen uns auf eine spannende Partie.
VfB Stuttgart RB Leipzig
15:26
Gleich geht's los! Die Sonne grüßt passenderweise zum Spitzenspiel und sorgt für wunderbare Bedingungen an diesem herrlichen Samstag im Ländle. Wer gewinnt das Duell um die CL-Plätze und bleibt oben dran?
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
15:25
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Tobias Welz. An den Seitenlinien wird er von Jonas Weickenmeier und Dr. Martin Thomsen assistiert.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
15:15
Die Heidenheimer treten heute aller Voraussicht nach in einem 4-5-1-System an. Trainer Frank Schmidt verzichtet aber diesmal auf personelle Veränderungen und schickt heute die gleichen elf Spieler auf den Rasen, die sich letzte Woche ein Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg erkämpfen konnten. Wozu auch die Änderungen? Immerhin befindet sich der Bundesliga-Neuling aktuell in bestechender Form und könnte heute mit einem Auswärtssieg sogar an den Hoffenheimern vorbeiziehen. Außerdem wäre es der erste Dreier in diesem Kalenderjahr - seit dem Jahreswechsel musste der FCH sich in der Bundesliga mit zwei Remis begnügen.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
15:13
Den peilen auch die abstiegsbedrohten Kölner an. Seit sechs Spielen warten sie auf einen Sieg, auch der Trainerwechsel von Steffen Baumgart zu Timo Schultz hat sich bislang nicht ausgezahlt. Nach dem Einstandsremis gegen Heidenheim (1:1) setzte es gegen Borussia Dortmund (0:4) und den VfL Bochum (0:2) zwei Heimniederlagen – vor allem die Schlappe gegen den VfL schmerzt, handelt es sich bei ihm doch um einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Immerhin: Wegen der gestrigen Niederlage der Mainzer in Frankfurt (0:1) könnten die Domstädter heute mit einem Zähler oder einem Sieg auf den Relegationsrang 16 vorrücken. Das rettende Ufer ist ebenfalls nur drei Pünktchen entfernt.
Werder Bremen SC Freiburg
15:07
Schiedsrichter der Partie ist Robert Hartmann. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Christian Leicher und Markus Schüller. Als VAR ist Daniel Schlager im Einsatz.
VfB Stuttgart RB Leipzig
15:04
Personell gibt es bei beiden Klubs heute jeweils eine Änderung im Vergleich zur Vorwoche: Beim VfB kommt Rouault neu in die Startelf, der den gesperrten Karazor ersetzt. RB-Coach Rose muss derweil auf Xavi Simons verzichten, der ebenfalls wegen einer Gelbsperre aussetzen muss. Für den Niederländer rückt Baumgartner nach.
Werder Bremen SC Freiburg
15:01
Schauen wir auf das Personal: Auf Seiten der Gastgeber fehlen Keita, Veljkovic, Pieper und Weiser. Ducksch kehrt nach abgesessener Gelbsperre in den Kader zurück, ebenso wie Bittencourt. Auf Seiten der Freiburger fehlen Doan, Gulde, Günter, Kyereh, Lienhart sowie der erkrankte Sallai.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
15:00
Die Gastgeber werden heute erneut im 3-3-2-2-System erwartet. Im Vergleich zur knappen Niederlage beim SC Freiburg nimmt Trainer Pellegrino Matarazzo allerdings drei personelle Änderungen vor. In der Innenverteidigung fehlt Ozan Kabak heute gelbgesperrt und wird von John Anthony Brooks ersetzt. Im Mittelfeld fällt Finn Becker heute außerdem mit Knieproblemen aus und steht nicht im Kader. An seiner Stelle rückt Grischa Prömel in die Startformation. Zu guter letzt gibt es noch einen verletzungs- oder sperrenunabhängigen Wechsel. Auf der linken Seite rückt Kevin Akpoguma für Marius Bülter in die Startelf und tauscht voraussichtlich die Seiten mit Pavel Kadeřábek. Ob diese Elf es heute richten kann? Mit einem Dreier könnten die Kraichgauer zumindest wieder in Schlagdistanz zu den internationalen Plätzen kommen.
FC Augsburg Bayern München
14:59
Bei den Landeshauptstädtern, die in der Fremde 19 ihrer bisherigen 53 Bundesligasaisontore erzielten und die den Rückstand auf den erst am frühen Abend spielenden Spitzenreiter Bayer Leverkusen mit einem Sieg auf einen Punkt verkürzen würden, stellt Coach Thomas Tuchel nach dem 1:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Union Berlin verletzungsbedingt dreimal um. Upamecano, Kimmich und Laimer werden durch Dier, Davies und Pavlović ersetzt.
VfB Stuttgart RB Leipzig
14:57
Ein richtig gutes Ergebnis hatte RB Leipzig am vergangenen Wochenende gegen Bayer Leverkusen bereits in Sicht, am Ende verloren die Sachsen das Topspiel aber doch noch in letzter Minute mit 2:3. Ein Rückschlag für die erfolgsverwöhnten Roten Bullen und Trainer Marco Rose: "Wir sind alles andere als zufrieden damit, das fühlt sich nicht gut an. Wir sind ein Verein, der es nicht gewohnt ist zu verlieren“, sagte Rose nach der Niederlage. In Stuttgart wollen die Sachsen daher einen neuen Anlauf nehmen, um auch den Anschluss nach oben weiter zu halten: „Wir glauben an unsere Stärke – das wollen wir in Stuttgart umsetzen“, so Rose.
FC Augsburg Bayern München
14:55
Auf Seiten der Fuggerstädter, die ihre letzten beiden Bundesligaheimspiele gegen den Rekordmeister für sich entschieden (2:1 und 1:0) und die immer noch auf ihr erstes gegentorloses Match dieser Saison warten, hat Trainer Jess Thorup im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach eine personelle Änderung vorgenommen. Der aus Frankfurt ausgeliehe Jakić verdrängt Engels auf die Bank.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
14:51
Es läuft weiterhin schleppend bei den Autostädtern. Nur ein Sieg aus den letzten sieben Pflichtspielen, dazu vier Pleiten und jüngst zwei Remis: Der Anschluss an die internationalen Plätze scheint bereits verloren zu sein. Zehn Zähler trennen den Tabellenelften von der sechstplatzierten Eintracht aus Frankfurt. Zuletzt mussten die Niedersachsen zwei ärgerliche Punkteteilungen hinnehmen. Obwohl sie sowohl gegen beim 1. FSV Mainz 05 (1:1) als auch beim 1. FC Heidenheim (1:1) mit einem frühen Treffer ins Match starteten, sprangen lediglich zwei Punkte heraus. Heute soll endlich wieder ein Dreier her.
Werder Bremen SC Freiburg
14:49
"Ich habe selten gesehen, dass Bayern so Probleme hatte im eigenen Stadion. Bremen hat sensationell gespielt und verdient gewonnen. Für uns wird es eine richtig, richtig schwierige Aufgabe. Sie sind spielerisch richtig gut und haben gegen München wahnsinnig verteidig", so Freiburg-Trainer Streich über den heutigen Gegner.
Werder Bremen SC Freiburg
14:48
Der SC Freiburg träumt in dieser Saison von Europa. Die Gäste rangieren mit aktuell 28 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz - drei Zähler hinter Eintracht Frankfurt. In der Bundesliga ist der SCF seit drei Spielen ungeschlagen – am vergangenen Wochenende feierten die Breisgauer einen 3:2-Sieg gegen Hoffenheim.
VfB Stuttgart RB Leipzig
14:48
Obwohl der VfB mit drei Niederlagen aus den letzten vier Partien derzeit sein erstes richtiges Formtief in dieser Saison durchschreitet, ist die Stimmung bei den Schwaben weiterhin gut. Einen großen Anteil daran hat Trainer Sebastian Hoeneß. Der VfB-Coach will sich von der Ergebnis-Delle nicht aus der Ruhe bringen lassen und konzentriert sich lieber auf die generelle Entwicklung seiner Mannschaft: „Wir müssen unsere Dinge auf den Platz bringen, die wir uns vornehmen“, erklärte Hoeneß. „Dann erhöhen wir auch die Chance, am Ende Ergebnisse zu erzielen.“
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
14:45
In etwa 45 Minuten steigt in der PreZero-Arena ein Duell zweier Tabellennachbarn. Die Hoffenheimer stehen derzeit mit 24 Punkten auf Tabellenplatz acht. Nur zwei Zähler dahinter befinden sich die heutigen Gäste auf Rang neun – der Bundesliga-Neuling aus Heidenheim steht damit nach einer äußerst soliden Hinrunde im gesicherten Mittelfeld und ist weit von den Abstiegsrängen entfernt. Besonders in jüngster Vergangenheit präsentierte sich das Team von Frank Schmidt mehr als erstligatauglich – der Aufsteiger ist mittlerweile seit fünf Spielen ungeschlagen und konnte vor dem Jahreswechsel noch drei Siege in Folge feiern. Bei den Gastgebern hat die Formkurve aktuell eher einen gegensätzlichen Verlauf: Die Kraichgauer konnten nur eines der letzten neun Spiele gewinnen und mussten zudem zuletzt drei Pleiten aus vier Spielen hinnehmen. Gelingt heute die Wende gegen den Aufsteiger?
FC Augsburg Bayern München
14:44
Der FC Bayern München konnte unter der Woche durch einen 1:0-Sieg im Nachholheimspiel gegen den 1. FC Union Berlin in die Erfolgsspur zurückkehren, die er am vergangenen Sonntag vor eigenem Publikum durch eine 0:1-Pleite gegen den SV Werder Bremen verlassen hatte; dabei machte ein Tor Guerreiros kurz nach dem Seitenwechsel den Unterschied (46.). Den Pflichtdreier haben sich die Roten nicht nur hart erarbeitet, sondern auch teuer erkauft: Mit Upamecano, Laimer und Kimmich haben sich gleich drei Spieler verletzt.
FC Augsburg Bayern München
14:39
Der FC Augsburg hat einen bitteren Fehlstart in das Kalenderjahr 2024 auf beeindruckende Art und Weise abgewendet. Nachdem die Rot-Grün-Weißen ihr Heimspiel gegen den unaufhaltsam erscheinenden Tabellenführer Bayer Leverkusen durch ein Gegentor tief in der Nachspielzeit mit 0:1 verlorengegangen war, wandelten sie einen 0:1-Halbzeitrückstand bei Borussia Mönchengladbach durch einen Doppelschlag Tietz’ (47.) und Engels’ (51.) in einen 2:1-Auswärtstriumph um. Durch den ersten Dreier seit dem ersten Adventswochenende liegt der FCA beruhigende zehn Zähler vor der Abstiegszone.
Werder Bremen SC Freiburg
14:37
"Jeder weiß, was für eine Qualität auf uns zu kommt. Wir wollen selbstbewusst in das Spiel gehen, weil wir uns stabilisiert und gegen Mannschaften aus verschiedenen Tabellenregionen unsere Punkte geholt haben. Diese positive Entwicklung wollen wir fortsetzen und dafür brauchen wir eine Top-Leistung – das weiß jeder bei uns", sagt Werder-Trainer Werner vor der Partie.
VfB Stuttgart RB Leipzig
14:36
Das Spitzenspiel an diesem Bundesliga-Samstag findet im Schwabenland statt: Der Tabellendritte VfB Stuttgart trifft auf den Vierten RB Leipzig. Beide Teams sind im Jahr 2024 allerdings noch sieglos und wollen im direkten Duell um die Champions-League-Ränge nun den Turnaround einleiten.
Werder Bremen SC Freiburg
14:35
Das 46. Aufeinandertreffen beider Teams in der Bundesliga verspricht Spannung. Werder feierte am vergangenen Wochenende einen überragenden 1:0-Auswärtssieg beim deutschen Rekordmeister in München und möchte den Rückenwind mit in die heutige Partie nehmen. Die Bremer rangieren mit aktuell 20 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Mit einem heutigen Sieg könnte Werder in die Einstelligkeit vorstoßen.
Bayer Leverkusen Bor. Mönchengladbach
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 19. Spieltag der Bundesliga.
1899 Hoffenheim 1. FC Heidenheim 1846
Hallo und herzlich willkommen zum 19. Spieltag der Bundesliga! Um 15:30 trifft die TSG Hoffenheim in der heimischen PreZero-Arena auf den 1.FC Heidenheim.
VfL Wolfsburg 1. FC Köln
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfL Wolfsburg - 1. FC Köln! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 19. Spieltag der Bundesliga.
Werder Bremen SC Freiburg
Hallo und herzlich willkommen zum 19. Spieltag der Bundesliga! Am heutigen Samstagnachmittag trifft Werder Bremen auf den SC Freiburg. Anpfiff des Spiels im Wohninvest Weserstadion in Bremen ist um 15:30 Uhr.
VfB Stuttgart RB Leipzig
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfB Stuttgart - RB Leipzig! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 19. Spieltag der Bundesliga.
FC Augsburg Bayern München
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der FC Augsburg fordert am 19. Spieltag den FC Bayern München heraus. Fuggerstädter und Landeshauptstädter stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der WWK-Arena gegenüber.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423194059:164361
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24173465:283754
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB23152652:292347
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23118446:301641
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23124749:301940
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE23810536:30634
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2386941:43-230
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW2386932:35-330
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF24861032:44-1230
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2377933:40-728
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2368933:41-826
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG23671041:45-425
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB23671028:36-825
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU23741223:37-1425
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC23510828:46-1825
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE23381216:37-2117
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523291218:37-1915
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9823271424:52-2813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München242731,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart171831,06
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig231620,7
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart191400,74
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg231230,52

Aktuelle Spiele