Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:30
Fazit
Gladbach gewinnt zum Abschluss der Hinrunde mit 3:1 gegen Stuttgart. Die Borussia ging mit der ersten Aktion des Spiels in Führung. Nach 20 Minuten legten die Hausherren das zweite Tor nach. Danach wurde Stuttgart immer stärker. Der Anschlusstreffer wäre schon vor der Pause verdient gewesen, er fiel aber erst nach dem Seitenwechsel. Danach hatte Stuttgart eine Druckphase. Diese konnten die Gäste aber nicht in Tore ummünzen. Stattdessen schaffte es Gladbach immer wieder Nadelstiche im Konter zu setzen. Einer dieser Gegenangriffe führte letztlich zur Entscheidung. Das war ein richtig guter Auftritt von Gladbach - offensiv wie defensiv. Stuttgart fiel heute nicht viel ein.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:27
Spielende
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:26
Gelbe Karte für Christoph Kramer (Bor. Mönchengladbach)
Kramer bekommt für ein taktisches Foul die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:26
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:26
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Manu Koné
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:25
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:25
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:22
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:1 durch Jordan Siebatcheu
Gladbach macht den Deckel drauf! Die Fohlen erobern den Ball in der eigenen Hälfte und gehen über Koné in den Konter. Der Franzose geht links in den Strafraum, er macht einen Übersteiger und zieht dann aus zehn Metern mit rechts ab. Sein Schuss klatscht gegen den rechten Pfosten. Von dort fliegt der Ball vor die Füße von Jordan, der schnell reagiert und den Ball ins leere Tor schiebt.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
90.
19:21
Stuttgart kommt momentan nicht gefährlich vor das Tor. Den Gästen läuft die Zeit davon.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
87.
19:18
Gladbach macht es jetzt gut. Die Fohlen setzen immer wieder Nadelstiche nach vorne. Dadurch wird der Stuttgarter Druck nicht zu groß.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
84.
19:16
Gelbe Karte für Enzo Millot (VfB Stuttgart)
Millot beschwert sich nach dem Foul von Raimund beim Schiedsrichter. Auch er bekommt die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
84.
19:14
Gelbe Karte für Luca Raimund (VfB Stuttgart)
Raimund grätscht Reitz im Mittelfeld um. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
82.
19:14
Gladbach hat die Chance zur Entscheidung! Nach einem Steilpass von Jordan laufen Hack und N'Goumou auf Anton als letzten Verteidiger zu. Hack geht links in den Strafraum. Anton macht es aber gut. Hack schließt am Ende selbst ab. Sein Schuss rollt am rechten Pfosten vorbei.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
82.
19:13
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Luca Raimund
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
82.
19:13
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
81.
19:12
Stuttgart schnürt Gladbach am eigenen Strafraum fest. Am Ende flankt Anton den Ball aber ins Seitenaus.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
78.
19:11
Doppelchance für Gladbach! N'Goumou setzt sich gut auf der rechten Seite gegen Friedrich durch. Dann spielt er flach von der Grundlinie in Richtung Elfmeterpunkt, wo Friedrich total frei steht. Der Innenverteidiger braucht zu lange für die Ballverarbeitung, deshalb wird sein Abschluss geblockt. Der Ball kommt wieder zu N'Goumou, der wieder in die Mitte spielt. Jordan probiert es mit der Hacke. Der Abschluss geht links daneben, aber Jordan stand ohnehin im Abseits.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
75.
19:06
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
75.
19:06
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
75.
19:06
Millot probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Der Ball geht rechts am Tor vorbei.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
72.
19:04
Ein hoher Pass erreicht Undav zentral im Strafraum. Der Stürmer bekommt den Ball nicht unter Kontrolle.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
70.
19:01
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Elvedi bekommt Gelb wegen Zeitspiels.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
69.
19:00
Führich spielt flach von links in den Strafraum. Leweling geht zu Boden. Da war aber kein Foulspiel zu erkennen. Das Spiel geht weiter.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
66.
18:58
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
66.
18:57
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
65.
18:57
Anton flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Leweling geht mit dem Kopf zum Ball. Nicolas kommt ihm zuvor. Die beide rasseln aber ineinander. Leweling bleibt liegen. Der Stuttgarter kann aber glücklicherweise weiterspielen.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
63.
18:54
Karazor spielt aus 20 Metern flach in Richtung Elfmeterpunkt. Undav bekommt den Ball nicht kontrolliert.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
62.
18:54
Stuttgart spielt jetzt viel mit dem Ball in der Gladbacher Hälfte. Die Hausherren spielen mit dem Feuer.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
59.
18:50
Führich dribbelt links in den Strafraum. Dann bringt er den Ball scharf vor das Tor. Die Hereingabe findet keinen Mitspieler.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
58.
18:49
Das Tor für Stuttgart war überfällig. Vor allem im zweiten Durchgang fand Gladbach bisher kaum statt.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
56.
18:47
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Josha Vagnoman
Da ist der verdiente Anschlusstreffer für den VfB! Ein langer Ball von Anton wird von Undav unbeabsichtigt mit dem Rücken für Leweling aufgelegt. Leweling spielt nach rechts auf Vagnoman, der einen Haken macht und von der Strafraumgrenze mit links abzieht. Sein wuchtiger Schuss geht halbhoch neben dem linken Pfosten ins Tor.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
54.
18:45
Pléa schickt Honorat auf der rechten Seite. Der Franzose spielt den Ball flach in den Strafraum. Anton klärt.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
51.
18:42
Stuttgart hat zu Beginn dieser zweiten Hälfte klar die Spielkontrolle. Gladbach steht tief.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
48.
18:40
Gute Chance für Stuttgart! Die folgende Ecke wird von Führich von links auf den ersten Pfosten geschlagen. Undav kommt mit rechts aus acht Metern zum Abschluss. Nicolas hat den Ball im Nachfassen.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
47.
18:39
Millot flankt von links auf den zweiten Pfosten. Netz will auf Nicolas zurücklegen, trifft den Ball aber nicht richtig, sodass das Spielgerät auf dem Netz landet.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
46.
18:37
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Anthony Rouault
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
46.
18:37
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Maximilian Mittelstädt
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
46.
18:37
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
46.
18:37
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
46.
18:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
45.
18:24
Halbzeitfazit
Gladbach geht mit einer 2:0-Führung gegen Stuttgart in die Pause. Die Fohlen gingen mit der ersten Aktion in Führung. Und auch danach machten sie ein gutes Spiel. Stuttgart hatte zwar viel den Ball, fand aber nur selten die Lücken. Nach 20 Minuten erhöhte Gladbach auf 2:0. Danach wurde der VfB dann immer dominanter. Undav hatte zwei große Chancen auf den Anschlusstreffer. Am Ende ist das Ergebnis zur Pause deshalb etwas zu deutlich. Gladbach hat aber trotzdem ein sehr gutes Spiel gemacht. Bei Stuttgart war noch Luft nach oben.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
45.
18:20
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
45.
18:20
Gelbe Karte für Maximilian Mittelstädt (VfB Stuttgart)
Mittelstädt ist mit einem hohen Bein gegen Honorat unterwegs. Dafür gibt es Gelb.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
45.
18:19
Das Spiel bietet in dieser Schlussphase der ersten Hälfte nur och wenige Höhepunkte. Stuttgart kommt aktuell nicht Gefährlich vor das Tor.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
45.
18:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
43.
18:16
Pléa spielt Reitz in der Gladbacher Hälfte frei. Der Youngster hat viel Platz. Er macht Tempo durchs Mittelfeld und spielt dann nach rechts auf Honorat. Der Pass ist etwas ungenau. Dadurch verpufft die gute Konterchance.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
40.
18:12
Netz hat auf der linken Seite Platz. Er läuft in Richtung Strafraum und spielt dann quer. Mittelstädt klärt die Situation.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
39.
18:11
Stuttgart läuft weiter an, aber Gladbach steht gut. Die Hausherren verteidigen diszipliniert und lassen nur wenige Lücken.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
36.
18:09
Beinahe der Anschlusstreffer! Der fällige Freistoß von Stiller landet in der Mauer. Danach flankt Mittelstädt aber nochmal von links auf den langen Pfosten. Dort kommt Undav aus kurzer Distanz zum Abschluss. Nicolas steht nicht perfekt, deshalb müsste Undav den Ball nur über die Linie drücken. Er entscheidet sich aber für den Querpass. Der Ball geht am linken Pfosten ins Toraus.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
35.
18:07
Gelbe Karte für Julian Weigl (Bor. Mönchengladbach)
Weigl tritt Karazor 25 Meter zentral vor dem Gladbacher Tor auf den Fuß. Dafür gibt es Gelb und eine gute Freistoßposition für Stuttgart.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
34.
18:06
Der Stuttgarter Druck nimmt stetig zu. Die Gäste haben viel Ballbesitz und suchen geduldig nach der Lücke.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
31.
18:04
Pfosten Stuttgart! Weigl verliert im Aufbauspiel den Ball. Dann macht es Stuttgart schnell. Undav bekommt zwölf Meter halblinks vor dem Tor den Ball. Er zieht aus der Drehung mit rechts ab. Sein Schuss rollt gegen den linken Pfosten und geht von da aus ins Toraus.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
29.
18:01
Stenzel probiert es mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern halblinker Position. Der Ball geht anderthalb Meter links am Tor vorbei.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
27.
17:58
Stuttgart probiert es immer wieder mit langen Bällen von der Mittellinie, die aber bisher noch überhaupt keinen Ertrag bringen. Gladbach fängt diese Zuspiele problemlos ab.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
25.
17:57
Führich zieht von links in den Strafraum. Er dribbelt an mehreren Gegner vorbei, es tut sich aber keine Lücke zum Abschluss auf. Am Ende zieht er trotzdem ab. Sein Schuss wird geblockt.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
24.
17:56
Gute Chance zum 3:0! Ein Freistoß von Honorat aus dem linken Halbfeld landet am zweiten Pfosten bei Netz. Der Außenverteidiger hat viel Platz. Er kann sich aber nicht entscheiden, ob er schießen oder querlegen will. Am Ende kommt ein Mittelding dabei heraus, das in den Armen von Nübel landet.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
22.
17:54
Mittelstädt flankt von links in den Strafraum. Vagnoman versucht, den Ball anzunehmen. Er bekommt ihn aber nicht unter Kontrolle, sodass Nicolas die Kugel aufnehmen kann.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
21.
17:54
Die Führung für Gladbach ist verdient, weil die Hausherren sehr zielstrebig agieren. Sie zwingen Stuttgart immer wieder zu ungenauen Pässen und nach Balleroberung schalten sie schnell um. Das ist bisher ein starker Auftritt der Borussia.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
19.
17:50
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:0 durch Robin Hack
Gladbach baut die Führung aus! Nübel spielt einen ungenauen hohen Pass aus dem eigenen Strafraum auf den Kopf von Scally, der direkt für Pléa auflegt. Der Franzose hat an der Strafraumgrenze etwas Platz und steckt perfekt auf Hack durch. Hack bleibt im Eins-gegen-eins mit Nübel cool. Er schießt den Ball wuchtig mit rechts ins linke untere Eck.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
16.
17:48
Nach einem harmlosen Foul von Pléa an Millot braucht der Stuttgarter einen Moment, um wieder auf die Beine zu kommen. Seine Schnürsenkel sind nämlich bei der Aktion kaputtgegangen. Nach kurzer Unterbrechung geht das Spiel mit geschlossenen Schuhen für Millot weiter.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
14.
17:46
Nächster Abschluss für Gladbach. Pléa schlenzt von der linken Strafraumecke aufs lange Eck. Der Ball geht drüber.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
12.
17:43
Stuttgart findet bisher noch keine Mittel gegen die gut sortierte Gladbacher Defensive. Die Gäste waren noch nicht einmal in Strafraumnähe.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
9.
17:41
Beinahe das 2:0 für Gladbach! Hack dribbelt am Strafraum entlang und steckt perfekt durch für Honorat. Der Franzose ist allein vor Nübel. Er zieht mit dem rechten Außenrist aufs kurze Eck ab. Nübel wehrt den Schuss mit dem Oberarm ab.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
6.
17:37
Stuttgart hat jetzt eine erste längere Ballbesitzphase. Die Gäste kommen aber noch nicht ins letzte Drittel.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
3.
17:35
Gladbach macht direkt offensiv weiter. Hack geht links in den Strafraum. Er kann sich aber nicht entscheiden, ob er dribbeln, abspielen oder schießen will. Am Ende verliert er den Ball.
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:35
Fazit:
Der VfL Bochum und der SV Werder Bremen trennen sich in der ersten Bundesligasonntagspartie des Kalenderjahres 2024 mit einem 1:1-Unentschieden. Nach dem torlosen Pausenremis erwischten die Hausherren einen schwungvollen Wiederbeginn, wandelten ihre vielen Durchbrüche über links aber nicht in Torschüsse um. In einer spielerisch weiterhin armen Partie schienen die Norddeutschen um die Stundenmarke herum einen Aufwärtstrend verzeichnen zu können, als die Blau-Weißen die Führung durch einem traumhaften Distanzschuss Osterhages an sich rissen (64.). Die folgende Euphoriephase der Letsch-Auswahl überstanden die Hanseaten zwar ohne weiteres Gegentor, blieben im eigenen Vorwärtsgang aber über weite Strecken ideenlos, sodass sich lange Zeit keine großen Chancen ergaben. Nachdem Joker Förster die Entscheidung verpasst hatte (83.), glich Stark tief in der Nachspielzeit ebenfalls per Distanztreffer aus (90.+3). Für Bochum geht es gegen Stuttgart, für Bremen in München weiter. Einen schönen Abend noch!
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
1.
17:32
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Robin Hack
Was ist denn hier los? Gladbach geht mit der ersten Aktion in Führung. Die Fohlen erobern auf der rechten Seite den Ball. Dann spielt Reitz einen starken Steckpass rechts in den Strafraum auf Hack. Der Stürmer nimmt den hoppelnden Ball aus zehn Metern mit Vollspann. Er trifft ihn perfekt. Der Schuss geht unhaltbar für Nübel ins lange Eck.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
1.
17:32
Spielbeginn
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:31
Spielende
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:31
Durch Ducksch und Woltemade kommt Werder noch zu Schüssen jeweils von der Sechzehnerkante. Nachdem beide Versuche geblockt worden sind, ertönt der Schlusspfiff.
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:30
Zieht Bremen den Spielstand auf den letzten Metern sogar noch auf seine Seite? Die Hausherren sind nun ziemlich niedergeschlagen, haben das Gegentor bisher nicht verdaut.
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:29
Gelbe Karte für Bernardo (VfL Bochum)
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:27
Gelbe Karte für Manuel Riemann (VfL Bochum)
Riemann beschwert sich aus unbekannten Gründen lautstark beim Referee. Auch hier ist eine Gelbe Karte die Folge.
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:26
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Niklas Stark
Tief in der Nachspielzeit gleicht Werder sehenswert aus! Woltemades flachen Rückpass von der linken Strafraumseite leitet Lynen zu Stark weiter, der aus zentralen 22 Metern mit dem rechten Fuß Maß nimmt. Osterhage fälscht so ab, dass der Ball in der rechten Ecke von der Unterkante der Latte in die Maschen springt.
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:26
Bochum bleibt auch zu diesem Zeitpunkt in der Lage, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten. Werder scheint eine ordentliche Portion Glück zu benötigen, um noch einen Zähler mitzunehmen.
VfL Bochum Werder Bremen
90.
17:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Satte sechs Minuten soll der Nachschlag an der Castroper Straße betragen.
VfL Bochum Werder Bremen
88.
17:21
Einwechslung bei VfL Bochum: Lukas Daschner
VfL Bochum Werder Bremen
88.
17:21
Auswechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
VfL Bochum Werder Bremen
87.
17:21
Ducksch findet Kownacki! Der Pole schraubt sich nach einer Eckstoßflanke von der rechten Fahne aus mittigen neun Metern am höchsten und verlängert den Ball mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Der Kopfstoß segelt nur knapp drüber.
VfL Bochum Werder Bremen
86.
17:19
Die nun um Lynen verstärkten Hanseaten sind bisher nicht in der Lage, die Hausherren dauerhaft an deren Sechzehner zu drücken. Bochum will seine aktive Grundhaltung nicht mehr aufgeben, drängt auf die Entscheidung in Form des zweiten Heimtores.
VfL Bochum Werder Bremen
85.
17:18
Einwechslung bei Werder Bremen: Senne Lynen
VfL Bochum Werder Bremen
85.
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
VfL Bochum Werder Bremen
83.
17:16
Förster beinahe mit der Entscheidung! Oermann bricht auf rechts durch und spielt flach in Richtung Elfmeterpunkt. Der ebenfalls soeben eingewechselte Förster nimmt mit rechts ab. Starks Berührung macht aus dem Schuss eine Bogenlampe, die sich auf die linke Ecke senkt. Keeper Zetterer verhindert den Einschlag mit einer starken Flugeinlage, lenkt den Ball mit der rechten Hand über die Latte.
VfL Bochum Werder Bremen
82.
17:15
Gelbe Karte für Marvin Ducksch (Werder Bremen)
Ducksch sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte und fehlt damit am nächsten Wochenende im Gastspiel bei den Bayern.
VfL Bochum Werder Bremen
81.
17:15
Kownacki vergibt aus guter Position! Dem Ex-Düsseldorfer fällt der Ball nach einer unzureichend verteidigten Freistoßflanke auf der linken Strafraumseite vor die Füße. Er donnert ihn aus neun Metern etwas überhastet mit dem linken Spann recht klar links am Heimkasten vorbei.
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:14
Einwechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:14
Einwechslung bei Werder Bremen: Olivier Deman
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:14
Einwechslung bei VfL Bochum: Philipp Förster
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:13
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:13
Einwechslung bei VfL Bochum: Tim Oermann
VfL Bochum Werder Bremen
80.
17:13
Auswechslung bei VfL Bochum: Cristian Gamboa
VfL Bochum Werder Bremen
79.
17:13
Schmid treibt den Ball gegen eine ungeordnete Heimmannschaft durch die Mitte über 40 Meter nach vorne und taucht auf der rechten Strafraumseite auf. Dann mangelt es aber an Ideen; Schlotterbeck stoppt ihn.
VfL Bochum Werder Bremen
77.
17:10
Werder dreht auf! Erst wird Bittencourts Dribbling durch das Zentrum durch Schlotterbeck erst im letzten Augenblick gestoppt, dann nimmt Weiser aus halbrechten 17 Metern mit dem rechten Spann Maß. Riemann lenkt den Ball mit der linken Hand über sein Gehäuse.
VfL Bochum Werder Bremen
75.
17:08
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Bochums Kapitän reißt Agu im Mittelfeld zu Boden, um einen schnellen Gegenstoß der Hanseaten zu stoppen. Auch hier ist eine Gelbe Karte fällig.
VfL Bochum Werder Bremen
74.
17:08
Auf Seiten der Norddeutschen verabschieden sich Njinmah und Borré in den vorzeitigen Feierabend. Sie werden durch Schmid und Kownacki ersetzt.
VfL Bochum Werder Bremen
73.
17:07
Einwechslung bei Werder Bremen: Dawid Kownacki
VfL Bochum Werder Bremen
73.
17:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Rafael Borré
VfL Bochum Werder Bremen
73.
17:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
VfL Bochum Werder Bremen
73.
17:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Justin Njinmah
VfL Bochum Werder Bremen
72.
17:05
Gelbe Karte für Matúš Bero (VfL Bochum)
Der Slowake steigt Bittencourt unweit der Mittellinie von hinten in die Beine.
VfL Bochum Werder Bremen
71.
17:05
Bittencourt aus der zweiten Reihe! Bremens Mann mit der zehn auf dem Rücken packt aus mittigen 19 Metern einen Schuss mit dem linken Spann aus, der für die halbrechte Ecke bestimmt ist. Riemann entschärft den Versuch im Nachfassen.
VfL Bochum Werder Bremen
70.
17:05
Kann der SVW seine sechste Niederlage im achten Auswärtsspiel der Saison noch abwenden? In den Minuten nach dem Gegentor zeigen sie sich eher beeindruckt vom Selbstvertrauen der Ruhrpottkicker.
VfL Bochum Werder Bremen
69.
17:03
Die Blau-Weißen geben sich nicht mit dem knappen Vorsprung zufrieden, drängen auf den zweiten Treffer. In der Live-Tabelle rücken sie auf Rang elf vor und bauen den Vorsprung auf die Abstiegszone auf acht Zähler aus.
VfL Bochum Werder Bremen
67.
17:01
Thomas Letsch hat derweil den ersten personellen Tausch der Partie vorgenommen. Der glücklose und bis auf seinen Schuss mit der Pieke unauffällige Paciência macht Platz für Hofmann.
VfL Bochum Werder Bremen
66.
16:59
Gelbe Karte für Niklas Stark (Werder Bremen)
Tief in der gegnerischen Hälfte kommt der Bremer Abwehrmann zu spät gegen Antwi-Adjei. Für ihn ist es die zweite Gelbe Karte in der laufenden Saison.
VfL Bochum Werder Bremen
66.
16:59
Einwechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
VfL Bochum Werder Bremen
66.
16:59
Auswechslung bei VfL Bochum: Gonçalo Paciência
VfL Bochum Werder Bremen
64.
16:57
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Patrick Osterhage
Mit einem echten Sonntagsschuss bringt Osterhage den VfL nach vorne! Der Mittelfeldmann wird im halblinken Offensivkorridor durch einen Querpass Stögers bedient und hat ein paar freie Meter vor sich, bevor ihn Stark anläuft. Er zieht aus gut 22 Metern mit dem linken Fuß ab und befördert den Ball unhaltbar in den rechten Winkel.
VfL Bochum Werder Bremen
63.
16:56
Allmählich scheint Werder in dieser zweiten Halbzeit anzukommen. Überhaupt nimmt die Partie nach einer guten Stunde an Geschwindigkeit zu; beide Mannschaften scheinen die Risiken im Vorwärtsgang erhöhen zu wollen.
VfL Bochum Werder Bremen
60.
16:54
... Referee Tobias Stieler wird vom VAR in die Review-Area gerufen, da Osterhage Njinmah im Kampf um den freien Ball an dessen linken Knöchel getroffen hat. Bei der Begutachtung stellt sich aber heraus, dass der Bremer im Vorfeld knapp im Abseits gestanden hat. So muss die Entscheidung gar nicht getroffen werden.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
16:52
Sebastian Hoeneß nimmt zwei Änderungen im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Augsburg vor. Der Trainer muss auf seinen Toptorjäger verzichten. Guirassy ist mit Guinea beim Afrika-Cup. Für ihn steht Millot in der Startelf. Außerdem beginnt Vagnoman anstelle von Leweling im rechten Mittelfeld.
VfL Bochum Werder Bremen
59.
16:52
Stage mit der Direktabnahme! Der Däne ist im Strafraumzentrum Adresst einer halbhohen Eckstoßflanke Duckschs von der rechten Fahne. Er zieht aus gut acht Metern mit dem rechten Spann ab. Ein Verteidiger blockt und dann kommt es zu einem möglicherweise elfmeterwürdigen Einsteigen Osterhages gegen Njinmah...
VfL Bochum Werder Bremen
56.
16:49
Riemann ist einmal mehr wachsam! Infolge einer geklärten Heimecke treibt Ducksch den Ball nach vorne und will Njinmah mit einem Steilpass auf die Reise in Richtung Heimkasten schicken. Riemann hat dies aber vorausgeahnt und klärt weit vor seinem Strafraum souverän.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
16:49
Zum Personal: Gerardo Seoane nimmt bei Gladbach einen Wechsel im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Frankfurt vor. Wöber ist aufgrund einer Gelb-Roten Karte gesperrt. Er wird in der Innenverteidigung durch Friedrich vertreten.
VfL Bochum Werder Bremen
54.
16:47
Die Blau-Weißen kommen über ihren linken Flügel sehr zielstrebig daher. In dieser Phase ist Antwi-Adjei mit Tempodribblings an beinahe jedem Vorstoß des VfL beteiligt. Seine Vorlagenversuche haben in Sachen Präzision aber noch Luft nach oben.
VfL Bochum Werder Bremen
52.
16:44
Weder Thomas Letsch noch Ole Werner haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
VfL Bochum Werder Bremen
50.
16:44
Die erste Chance nach der Pause gehört dem VfL! Antwi-Adjei bedient Paciência mit einem flachen Querpass vom linken Flügel. Der Portugiese will in Bedrängnis mit der rechten Pieke aus 13 Metern unten rechts vollenden, verzieht aber deutlich.
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
16:43
Für den VfB ist der Abstiegskampf momentan unvorstellbar weit entfernt. Die Schwaben werden die Hinrunde, unabhängig vom Ergebnis heute, auf Platz drei abschließen. Das ist das beste Ergebnis seit der Saison 2004/05. Damals war Matthias Sammer der Trainer und Stuttgart landete am Ende auf dem fünften Platz. Bei aktuell vier Punkten Vorsprung auf den fünften Platz wäre in dieser Saison sogar die Qualifikation für die Champions League möglich. Kann Stuttgart die Form von 2023 auch im neuen Jahr halten?
VfL Bochum Werder Bremen
49.
16:43
Antwi-Adjei gelangt durch einen Doppelpass mit Stöger auf die tiefe linke Sechzehnerseite. Seine Annahme ist dann aber ungenau, sodass ihn Weiser ablaufen kann, bevor es richtig gefährlich wird.
VfL Bochum Werder Bremen
48.
16:41
Nach gut 80 Sekunden rollt der Ball wieder.
VfL Bochum Werder Bremen
47.
16:41
Zum Wiederbeginn wurden im Gästeblock eine bengalische Feuer gezündet. Da der Rauch nun über den Rasen gezogen ist, unterbricht der Unparteiische Tobias Stieler die Partie für ein paar Momente.
VfL Bochum Werder Bremen
46.
16:39
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Vonovia-Ruhrstadion! Im Kampf um den Ausbau des Vorsprungs auf die Abstiegszone wissen bislang weder der Ruhrpottklub noch die Hanseaten in offensiver Hinsicht zu überzeugen. Die über weite Strecken konzentrierte Abwehrarbeit dominiert die Partie und sorgt für einen ziemlich nüchternen Nachmittag an der Castroper Straße.
VfL Bochum Werder Bremen
46.
16:39
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
16:37
Gladbach hat eine sehr durchwachsene Hinrunde gespielt. In 16 Spielen gab vier Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt vor diesem Spiel nur sechs Punkte. In den vergangenen drei Spielen vor der Winterpause wurde nur ein Punkt eingefahren. Die Borussia braucht Punkte, sonst muss sie in der Rückrunde gegen den Abstieg kämpfen.
VfL Bochum Werder Bremen
45.
16:21
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Bundesligasonntagspartie zwischen dem VfL Bochum und dem SV Werder Bremen. Die Hanseaten verzeichneten frühe Ballbesitz- und Feldvorteile, ohne diese in zwingende Abschlüsse umwandeln zu können. Der Gastgeber erreichte hinsichtlich der Anteile daraufhin schnell Augenhöhe und übernahm zwischenzeitlich sogar die Kontrolle, litt aber ebenso unter offensiver Harmlosigkeit. So blieb eine durch ein Foul Stögers ausgelöste Rudelbildung der emotionale Höhepunkt der ersten halben Stunde. In den jüngsten Viertelstunde wurden beide Teams etwas zielstrebiger: Bero scheiterte aus kurzer Distanz an Zetterers Brust (34.) und Weiser blieb mit einem aussichtsreichen Strafraumschuss an einem Verteidiger hängen (35.). Bis gleich!
VfL Bochum Werder Bremen
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum Werder Bremen
45.
16:20
Stöger aus der zweiten Reihe! Nach einer verunglückten Klärungsaktion Jungs will der Österreicher den Ball aus mittigen 19 Metern per linkem Innenrist in die obere linke Ecke schlenzen. Der Versuch verfehlt den Gästekasten um gut einen halben Meter.
VfL Bochum Werder Bremen
45.
16:18
Infolge einer Kopfballverlängerung Beros gelangt Antwi-Adjei auf halblinks hinter die Bremer Abwehrkette. Bei freier Bahn schießt er aus 15 Metern überhastet weit rechts am Ziel vorbei. Der Ex-Paderborner hat aber ohnehin im Abseits gestanden.
VfL Bochum Werder Bremen
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins an der Castroper Straße soll um 240 Sekunden verlängert werden.
VfL Bochum Werder Bremen
42.
16:13
Gelbe Karte für Leonardo Bittencourt (Werder Bremen)
Für einen vergleichsweise leichten Stoß gegen Stöger kassiert Bittencourt eine Gelbe Karte. Es ist allerdings nicht sein erstes Foul, sodass die Entscheidung nachvollziehbar ist. Er wird am kommenden Wochenende in München fehlen.
VfL Bochum Werder Bremen
41.
16:13
Stage wird geblockt! Nach feinen Queranspielen Agus und Njinmahs packt der Däne aus mittigen 15 Metern einen wuchtigen Spannschuss mit links aus. Auch hier hat Innenverteidiger Mašović aufgepasst und lässt den Ball nicht passieren.
VfL Bochum Werder Bremen
38.
16:10
Stöger flankt einen Freistoß von der linken Außenbahn mit viel Effet an die halbrechte Fünferkante. Nachdem Schlotterbeck einen Kopfball verpasst hat, klären die Norddeutschen durch Stark und Borré im zweiten Anlauf.
VfL Bochum Werder Bremen
35.
16:06
Gelbe Karte für Jens Stage (Werder Bremen)
Stage rutscht vor der Annahme eines halbhohen Balles weg und spielt den Ball dann mit der rechten Hand. Die vierte Gelbe Karte der Partie ist fällig.
VfL Bochum Werder Bremen
35.
16:06
Weiser nimmt Maß! Der Flügelspieler taucht auf der tiefen rechten Sechzehnerseite auf und visiert aus neun Metern mit dem linken Fuß die lange Ecke an. Verteidiger Mašović steht im Weg und blockt, sodass Riemann nicht eingreifen muss.
VfL Bochum Werder Bremen
34.
16:06
Bero mit der ersten Großchance des Nachmittags! Antwi-Adjei dringt über links in den Sechzehner ein und legt quer für den Slowake. Der verstolpert den Ball zunächst, bekommt dann aber am linken Fünfereck die zweite Gelegenheit. Er feuert den Ball mit dem linken Spann gegen die Brust Zetterers
VfL Bochum Werder Bremen
33.
16:04
Bochum baut seine Ballbesitzanteile stark aus, verzeichnet die allermeisten Kontakte aber in der eigenen Hälfte. Werder lässt den gegnerischen Aufbau zu, kommt in diesen Minuten äußerst vorsichtig daher.
VfL Bochum Werder Bremen
30.
16:01
Nach einer knappen halben Stunde bewirbt sich kein Team nachdrücklich, sich jedenfalls vorerst aus dem Tabellenkeller zu verabschieden. Der Sieger würde den Vorsprung auf die Abstiegszone auf acht Punkte ausbauen.
VfL Bochum Werder Bremen
27.
15:59
Schiedsrichter Tobias Stieler muss erneut schlichten, nachdem Bittencourt Stöger unglücklich auf den Fuß gestiegen ist. Der Österreicher geht theatralisch zu Boden. Diesmal kommt der Unparteiische ohne persönliche Strafe aus.
VfL Bochum Werder Bremen
25.
15:56
Gelbe Karte für Anthony Jung (Werder Bremen)
Infolge dieses Fouls kommt es zu einer Rudelbildung. Aus dieser geht auch Jung mit einer Verwarnung hervor.
VfL Bochum Werder Bremen
25.
15:56
Gelbe Karte für Kevin Stöger (VfL Bochum)
Stöger will einen versprungenen Ball unweit des gegnerischen Strafraums per Grätsche zurückerobern, kommt mit seiner Grätsche aber zu spät gegen Borré.
VfL Bochum Werder Bremen
23.
15:54
Die Blau-Weißen übernehmen in dieser Phase die Kontrolle und halten den Schwerpunkt des Geschehens aktuell sogar in der Hälfte der Norddeutschen. Am und im Sechzehner mangelt es aber weiterhin an Durchschlagskraft; Gästekeeper Zetterer wartet noch auf seine erste Prüfung.
VfL Bochum Werder Bremen
20.
15:52
Der durch Stöger an der rechten Straframlinie bediente Bero will Jung aussteige lassen, anstatt direkt vor das Gehäuse zu flanken. Der Slowake bleibt unweit der Grundlinie am Bremer Abwehrmann hängen.
VfL Bochum Werder Bremen
18.
15:49
Riemann ist außerhalb des Strafraums gefordert! Bochums Schlussmann rennt nach einem weiten Abschlag Zetterers in den Lauf Agus auf die rechte Abwehrseite und kann kurz vor dem Bremer Außenspieler ins nahe Seitenaus klären.
VfL Bochum Werder Bremen
16.
15:47
Infolge eines sehr vorsichtigen Beginns rückt der VfL nach Balleroberungen mittlerweile konsequenter nach und stellt hin und wieder den gegnerischen Aufbau ziemlich hoch zu. Nennenswert im letzten Felddrittel ist er noch nicht aufgetaucht.
VfL Bochum Werder Bremen
13.
15:44
Ducksch sucht Borré! Bremens Angreifer mit der sieben auf dem Rücken wird gegen aufgerückte Hausherren in die halbrechte Tiefe geschickt. Er dringt in den Sechzehner ein und will für seinen südamerikanischen Nebenmann querlegen. Schlotterbeck kann in höchster Not klären.
VfL Bochum Werder Bremen
11.
15:42
Borré ist in der halbrechten Offensivspur Adressat eines flachen Steilanspiels Bittencourts. Der Pass ist für den Kolumbianer letztlich etwas zu schnell; Torhüter Riemann nimmt den Ball unweit der Sechzehnerkante auf.
VfL Bochum Werder Bremen
8.
15:39
Der auf die rechte Außenbahn geschickte Weiser kann ohne Verteidigerdruck flanken. Seine für Borré bestimmte Hereingabe ist viel zu hoch angesetzt und segelt ins gegenüberliegende Seitenaus.
VfL Bochum Werder Bremen
7.
15:38
Während eines Laufduells zwischen Njinmah und Osterhage auf der rechten Strafraumseite hat der Bochumer den aufspringenden Ball leicht mit der rechten Hand berührt. Nachdem Schiedsrichter Tobias Stieler den Kontakt nicht erkannt hat, gibt es eine kurze Kommunikation mit dem VAR. Für einen Strafstoß spricht sich dieser nicht aus.
VfL Bochum Werder Bremen
5.
15:37
Nach aktiven Anfangsmomenten der Norddeutschen verzeichnen die Hausherren erste Kontakte jenseits der Mittellinie. Beiden Mannschaften ist allerdings anzumerken, dass sie nach drei freien Wochenenden spielerisch noch weit vom Optimum entfernt sind.
VfL Bochum Werder Bremen
3.
15:34
Gelbe Karte für Cristian Gamboa (VfL Bochum)
Der erfahrene Costa Ricaner holt sich nach knapp 125 Sekunden eine Gelbe Karte ab. Er ist mit einer Grätsche im Kampf um einen freien Ball zu spät gegen Agu gekommen, hat nur den Bremer getroffen. Da es seine fünfte Verwarnung in dieser Saison ist, wird der Slowake zum Rückrundenstart gegen Stuttgart fehlen.
VfL Bochum Werder Bremen
1.
15:31
Bochum gegen Bremen – Durchgang eins an der Castroper Straße ist eröffnet!
VfL Bochum Werder Bremen
1.
15:31
Spielbeginn
VfL Bochum Werder Bremen
15:27
Es gibt eine Schweigeminute für Franz Beckenbauer.
VfL Bochum Werder Bremen
15:27
Soeben haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
VfL Bochum Werder Bremen
15:00
Bei den Hanseaten, die in der Vorsaison beide Vergleiche mit dem VfL für sich entschieden (auswärts 2:0 und daheim 3:0) und die mit zwei Punkten in sieben Matches das schwächste Auswärtsteam des nationalen Fußball-Oberhauses sind, hat Trainer Ole Werner im Vergleich zum 1:1-Remis gegen den RB Leipzig ebenfalls einmal um. Stark verdrängt Groß auf die Bank.
VfL Bochum Werder Bremen
14:53
Auf Seiten des Ruhrpottklubs, dessen letzter Heimsieg gegen den SVW im September 1998 gelang (seitdem sechs Niederlagen und drei Unentschieden) und der vor eigenem Publikum nur neun sein 33 Saisongegentore zugelassen hat, stellt Coach Thomas Letsch nach der 0:4-Auswärtspleite bei Bayer Leverkusen vor dreieinhalb Wochen gezwungenermaßen einmal um. Der für Japan beim Asien-Cup spielende Asano wird durch Stöger ersetzt.
VfL Bochum Werder Bremen
14:44
Der SV Werder Bremen hat Weihnachten und den Jahreswechsel punktgleich mit seinem heutigen Gastgeber verbracht, konnte damit wegen der eigenen Erwartungshaltung und der des Umfelds aber nicht die gleiche Zufriedenheit auslösen. Zudem zeigt die Formkurve bei den Grün-Weißen nach unten; von den letzten sieben Bundesligapartien gewannen sie lediglich eine. Immerhin gelang unmittelbar vor dem Winterurlaub mit einem verdienten 1:1-Heimunentschieden gegen den RB Leipzig ein Achtungserfolg.
VfL Bochum Werder Bremen
14:38
Der VfL Bochum befindet sich vor seinem letzten Hinrundenspiel zweifellos im Soll, hat er doch als Tabellen-14. mit sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone überwintert. Im Laufe der ersten 16 Spieltage konnten sich die Blau-Weißen auf beeindruckende Art und Weise stabilisieren: Waren sie mit vier Unentschieden und vier Niederlagen zunächst kaum konkurrenzfähig gewesen, zogen sie aus den jüngsten acht Begegnungen starke 12 Zähler. Kann Bochum im neuen Kalenderjahr an die zurückgewonnene Heimstärke anknüpfen?
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart
Hallo und herzlich willkommen zum 17. Spieltag in der Bundesliga. Zum Abschluss der Hinrunde trifft Borussia Mönchengladbach um 17:30 Uhr auf den VfB Stuttgart.
VfL Bochum Werder Bremen
Ein herzliches Willkommen zur ersten Bundesligasonntagspartie des Kalenderjahres 2024! Mit dem VfL Bochum und dem SV Werder Bremen begegnen sich am 17. Spieltag zwei Klubs aus dem unteren Tabellendrittel. Der Anstoß des Duells im Vonovia-Ruhrstadion soll um 15:30 Uhr erfolgen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423194059:164361
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24173465:283754
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB23152652:292347
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23118446:301641
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23124749:301940
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE23810536:30634
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2386941:43-230
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW2386932:35-330
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF24861032:44-1230
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2377933:40-728
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2368933:41-826
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG23671041:45-425
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB23671028:36-825
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU23741223:37-1425
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC23510828:46-1825
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE23381216:37-2117
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523291218:37-1915
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9823271424:52-2813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München242731,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart171831,06
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig231620,7
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart191400,74
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg231230,52

Aktuelle Spiele