Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
SC Freiburg FC Augsburg
90.
19:30
Fazit:
Abgezockte Freiburger gewinnen mit 2:0 gegen den FC Augsburg! Bereits in der 5. Minute gingen die Hausherren dank eines Elfmeters von Vincenzo Grifo in Führung. Danach hielten sie in erster Linie hinten dicht, obwohl in der Anfangsphase noch einige Unsicherheiten auftraten. Augsburg wusste diese Schwächen nicht zu nutzen und sah sich ab der 20. Minute einer sehr sicheren Abwehr gegenüber. Als dann Philipp Lienhart im zweiten Durchgang eine Ecke zum 2:0 einköpfte, war im Grunde genommen schon alles verloren. Zwar netzte Sven Michel nochmal ein, doch wurde wegen Abseits zurückgepfiffen. So bleibt der FCA als 14. nur knapp vor der Abstiegszone, während sich die Freiburger wieder den europäischen Rängen annähern.
SC Freiburg FC Augsburg
90.
19:25
Spielende
SC Freiburg FC Augsburg
90.
19:25
Es sieht ein bisschen aus wie im ersten Durchgang. Keiner geht großes Risiko, keiner läuft den Gegner mit 100 Prozent an. Hier passiert nichts mehr.
SC Freiburg FC Augsburg
90.
19:22
Die Zeit verrinnt. Augsburg wirkt ideenlos und gibt dieses Spiel scheinbar ab.
SC Freiburg FC Augsburg
90.
19:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
SC Freiburg FC Augsburg
90.
19:20
An der Seitenline fährt Beljo kurz seinen Arm gegen Gulde aus und stößt ihn leicht weg. Allzu viel Aufregung ist aber nicht mehr in der Partie, weshalb Osmers eine Rudelbildung verhindern kann.
SC Freiburg FC Augsburg
89.
19:19
Manuel Gulde kommt zu seinem 150. Einsatz im Dress des SC Freiburg. Mit einigen Verletzungen weniger, stünde der Routinier sicherlich noch weiter oben in dieser Statistik.
SC Freiburg FC Augsburg
89.
19:18
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
SC Freiburg FC Augsburg
89.
19:18
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
SC Freiburg FC Augsburg
88.
19:18
Einwechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
SC Freiburg FC Augsburg
88.
19:18
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
SC Freiburg FC Augsburg
87.
19:16
Weiterhin deutet alles auf einen Sieg der Breisgauer hin, die offensiv zwar nichts mehr zeigen, aber defensiv auch wenig anbrennen lassen.
SC Freiburg FC Augsburg
84.
19:13
Gelbe Karte für Sven Michel (FC Augsburg)
Das ist unnötig. Michel geht nur in Höler rein, als ein Mitspieler den Ball verliert. Dafür gibt es völlig zurecht eine Verwarnung.
SC Freiburg FC Augsburg
81.
19:11
VAR-Entscheidung: Das Tor durch S. Michel (FC Augsburg) wird nicht gegeben, Spielstand: 2:0
Ist das der Anschluss? Beljo treibt den Ball durchs Zentrum, legt kurz links hinaus, wo Demirović einläuft. Der legt vor Atubolu quer für den einspringenden Michel und mit einer Grätsche verwandelt der Stürmer. Allerdings sieht das nach Abseits aus und diese Einschätzung bestätigt der VAR! Michel war einen halben Fuß zu weit nach vorne geeilt!
SC Freiburg FC Augsburg
79.
19:09
Ein Freistoß von Arne Meier fliegt in Richtung des langen rechten Pfostens, doch dabei auch an allen Teamkollegen vorbei.
SC Freiburg FC Augsburg
78.
19:08
Bis auf das Durcheinander nach einer Ecke lässt Freiburg defensiv rein gar nichts zu. Das ist schon eine sehr starke Leistung des SCF, der langsam die letzten zehn Minuten des Spiels erreicht.
SC Freiburg FC Augsburg
75.
19:04
Gelbe Karte für Kiliann Sildillia (SC Freiburg)
Sildillia sieht die Verwarnung, weil er im Mittelfeld zu hart ins Kopfballduell geht und seinen Gegenspieler abräumt.
SC Freiburg FC Augsburg
74.
19:03
Mit Grifo verlässt der bisherige Matchwinner das Spiel. Da scheint sich Streich des Ergebnisses aber sehr sicher zu sein.
SC Freiburg FC Augsburg
73.
19:02
Einwechslung bei SC Freiburg: Junior Adamu
SC Freiburg FC Augsburg
73.
19:02
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
SC Freiburg FC Augsburg
73.
19:02
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
SC Freiburg FC Augsburg
73.
19:02
Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
SC Freiburg FC Augsburg
72.
19:01
Erneut wechselt Augsburg doppelt. Tore müssen her, um hier nochmal Schwung zu entwickeln.
SC Freiburg FC Augsburg
71.
19:01
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
SC Freiburg FC Augsburg
71.
19:01
Auswechslung bei FC Augsburg: Tim Breithaupt
SC Freiburg FC Augsburg
71.
19:01
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
SC Freiburg FC Augsburg
71.
19:00
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
SC Freiburg FC Augsburg
70.
18:59
Am linken Sechzehnereck darf Grifo schießen und legt die Kugel nur knapp rechts vorbei!
SC Freiburg FC Augsburg
67.
18:57
Die Riesenchance für Demirović! Bei der anschließenden Ecke kriegt Freiburg den Ball nicht geklärt. Es herrscht großes Durcheinander im Sechzehner, bis die Kugel plötzlich links zum freien Demirović springt. Der Stürmer hat links alles frei, doch setzt das Ding aus vier Metern neben das Tor!
SC Freiburg FC Augsburg
66.
18:56
Aus zweiter Reihe zieht Demirović ab und findet eine leichte Unsicherheit bei Atubolu. Statt den Ball zu fangen oder kontrolliert zur Seite zu fausten, blockt er die Kugel mit der Brust ins Aus.
SC Freiburg FC Augsburg
63.
18:53
Eine weite Flanke von Mbabu findet Demirović am zweiten Pfosten, der nochmal in die Mitte legen will, doch von einem Freiburger abgeblockt wird. Vom Verteidiger springt die Kugel in die Hände von Atubolu.
SC Freiburg FC Augsburg
60.
18:49
Gelbe Karte für Tim Breithaupt (FC Augsburg)
Breithaupt kommt mit seiner Grätsche zu spät gegen Merlin Röhl und sieht Gelb.
SC Freiburg FC Augsburg
58.
18:48
Direkt nach dem Gegentreffer führt Maaßen seine Wechsel durch. Pedersen und Michel sind neu im Spiel, doch scheinbar hat Freiburg Blut geleckt. Es geht weiter nach vorne.
SC Freiburg FC Augsburg
57.
18:47
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
SC Freiburg FC Augsburg
57.
18:47
Auswechslung bei FC Augsburg: Iago
SC Freiburg FC Augsburg
57.
18:47
Einwechslung bei FC Augsburg: Sven Michel
SC Freiburg FC Augsburg
57.
18:47
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
SC Freiburg FC Augsburg
56.
18:45
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Philipp Lienhart
So einfach kann Fußball sein! Grifo schlägt das Leder scharf auf den ersten Pfosten, an dem Lienhart perfekt entgegenkommt und den Ball über den Scheitel unter die Latte rutschen lässt. Dahmen ist bei nur etwa drei Metern Entfernung chancenlos!
SC Freiburg FC Augsburg
56.
18:45
Erstmal greifen die Freiburger an. Grifo wird zwar abgeblockt, doch holt zumindest einen Eckball heraus...
SC Freiburg FC Augsburg
55.
18:45
An der Seitenline bereitet Augsburg einen Wechsel vor. Das sieht nach Sven Michel aus, wobei darauf keine Garantie gegeben wird.
SC Freiburg FC Augsburg
52.
18:42
Nach der Verwarnung dauert es lange, bis das Spiel fortgesetzt wird. Osmers diskutiert mit den verantwortlichen Personen und beobachtet anschließend das Feuerwerk im Gästeblock. Der fällige Freistoß ist dann aber unspektakulär.
SC Freiburg FC Augsburg
50.
18:39
Gelbe Karte für Merlin Röhl (SC Freiburg)
Während im Auswärtsblock kräftig Pyro verbrannt wird, sieht Röhl die Gelbe Karte, weil er seinem Gegenspieler auf den Fuß tritt.
SC Freiburg FC Augsburg
50.
18:39
Zumindest sind nun die Versuche zu erkennen, mit Tempo nach vorne zu spielen. Freiburg wirkt dabei kurz nach der Pause etwas effektiver, flankt allerdings auch nur in die Arme von Dahmen.
SC Freiburg FC Augsburg
47.
18:36
Dahmen klärt eine Flanke von Grifo mit der rechten Faust. Hinter ihm lauerte Ritsu Dōan.
SC Freiburg FC Augsburg
46.
18:35
Ohne Wechsel geht es weiter im Europa-Park Stadion. Diesmal stoßen die Freiburger an, geben den Ball mit einem weiten Schlag auf die rechte Seite aber schnell wieder her.
SC Freiburg FC Augsburg
46.
18:35
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg FC Augsburg
45.
18:23
Halbzeitfazit:
Harm Osmers beendet eine letztlich langweilige erste Halbzeit, dabei hat alles so gut angefangen! Bereits nach zwei Minuten foulte Iago im Strafraum Sallai. Den fälligen Elfmeter verwandelte Grifo nach bestandenem Check zum 1:0. Danach drückte Augsburg kurz auf den Ausgleich und strafte in Person von Phillip Tietz fast einen Fehlpass von Keitel ab, doch Noah Atubolu parierte im direkten Duell. Wenig später fiel Yannik Keitel leider mit einer Verletzung aus und spielerisch machte die Partie zu. Über 20 Minuten war kein Schuss mehr zu erkennen. Eigentlich ein klassisches 0:0-Spiel, das Freiburg dank des Elfmeters anführt.
SC Freiburg FC Augsburg
45.
18:19
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg FC Augsburg
45.
18:19
Zumindest ein kleiner Abschluss durch Demirović. Aus schwieriger Lage kann er seinen Direktschuss aus 15 Metern aber nicht aufs Tor bringen. Die Kugel springt links hinaus.
SC Freiburg FC Augsburg
45.
18:16
Ganze vier Minuten gibt es extra, was in der langen Prüfung des Elfmeters und der Verletzungsunterbrechung bei Yannik Keitel begründet liegt.
SC Freiburg FC Augsburg
45.
18:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Freiburg FC Augsburg
45.
18:14
Links wird Freiburg eine Ecke zugesprochen, die Grifo an den Fünfer schlägt. Augsburg behält die Lufthoheit und klärt fürs Erste.
SC Freiburg FC Augsburg
42.
18:12
Dōan sieht viel grüne Wiese vor sich, doch Höler bekommt das Zuspiel nicht hin. So fliegt der Ball weit weg vom Außenstürmer.
SC Freiburg FC Augsburg
39.
18:09
Zumindest etwas Tempo kommt ins Spiel. Erst werden Rexhbeçaj und Pfeiffer bei Distanzschüssen geblockt. Wenig später fliegt eine Flanke von rechts vors Tor, wo Noah Atubolu mit einem Satz nach vorne abwehrt.
SC Freiburg FC Augsburg
37.
18:08
Seit gut 20 Minuten ist hier im Grunde genommen nichts mehr passiert. Kein Team geht ins Risiko, niemand bringt Tempo in die eigenen Angriffe. Das ist einfach zu wenig.
SC Freiburg FC Augsburg
34.
18:04
Der Freiburger Anhang feiert. Das ist deutlich schöner anzusehen als das aktuelle Spiel auf dem Rasen.
SC Freiburg FC Augsburg
31.
18:01
Weiterhin wird der Ball sehr uninspiriert hinten herumgespielt und irgendwann nach vorne geschlagen. Dort erobert der Gegner das Leder und das Spiel beginnt erneut.
SC Freiburg FC Augsburg
28.
17:59
Schade, dass aus dem munteren Start nicht mehr geworden ist. Beiden Teams war es wohl zu viel Unruhe, wodurch die Partie nun sehr statisch geworden ist. Gerade die Innenverteidiger werden im Spielaufbau praktisch gar nicht angelaufen.
SC Freiburg FC Augsburg
25.
17:55
Kevin Mbabu hat bereits mehrere Flanken in den Strafraum geschlagen, ohne jedoch einen Teamkollegen zu finden.
SC Freiburg FC Augsburg
24.
17:54
So ganz will der SCF noch nicht auf die Risikopässe verzichten. Gerade in der eigenen Hälfte und an der Mittellinie dürfte das Christian Streich zur Weißglut treiben.
SC Freiburg FC Augsburg
23.
17:54
Aktuell wird es richtig ruhig. Lienhart hat ein wenig Glück, als er beim missglückten Antritt den Ball verliert und ein Foul gepfiffen bekommt. Ansonsten hat Augsburg Überzahl im Angriffsspiel.
SC Freiburg FC Augsburg
21.
17:53
Eine Halbfeldflanke landet auf dem Kopf von Gouweleeuw. Mit dem Rücken zum Tor und etwa 14 Meter vor dem Kasten ist der aber praktisch unmöglich zu verwerten. Das Leder fliegt weit rechts hinaus.
SC Freiburg FC Augsburg
20.
17:51
Das ist bitter für Keitel, der sich erst in der vergangenen Woche in die Startelf spielen konnte. Hoffentlich ist das keine allzu schwere Verletzung.
SC Freiburg FC Augsburg
20.
17:50
Einwechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
SC Freiburg FC Augsburg
20.
17:50
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
SC Freiburg FC Augsburg
20.
17:50
Freiburg muss früh wechseln, denn Yannik Keitel sitzt auf dem Rasen und lässt sich behandeln. Nach kurzer Zeit zeigt er an, dass er raus muss.
SC Freiburg FC Augsburg
17.
17:47
Inzwischen bekommen die Badener mehr Ruhe ins Spiel. Die kleineren und größeren Fehlpässe gehören offenbar der Vergangenheit an.
SC Freiburg FC Augsburg
16.
17:47
Rechts vom Strafraum wird Dōan angespielt, kommt mit dem Antritt knapp an Iago vorbei, aber flankt auch hoch ins Toraus.
SC Freiburg FC Augsburg
13.
17:43
Jetzt schalten die Freiburger über Ritsu Dōan an. Im Zentrum ist Höler mit dabei, doch der Japaner zieht selbst nach innen und schießt dann mit links aufs Tor. Der Abschluss ist ziemlich ungefährlich, sodass Dahmen sicher zupacken kann.
SC Freiburg FC Augsburg
12.
17:43
Der Treffer hat den Gastgebern keine Ruhe gebracht. Viele Unsicherheiten prägen das eigene Spiel, weshalb die Partie zu großen Teilen in der eigenen Hälfte stattfindet.
SC Freiburg FC Augsburg
9.
17:40
Riesenchance für Tietz! Im Spielaufbau passt Keitel viel zu kurz in Richtung Atubolu. Tietz spritzt dazwischen, möchte links am Torwart vorbeiziehen, doch Atubolu geht mit und springt in den Schuss des Angreifers!
SC Freiburg FC Augsburg
8.
17:39
Sallai ist jetzt selbst defensiv gegen Iago gefordert und verpennt ein bisschen, dass der Außenverteidiger vor ihm an den langen Ball in den Strafraum kommt. Zu seinem Glück verspringt der Ball leicht, sodass Atubolu die Kugel aufnehmen kann.
SC Freiburg FC Augsburg
7.
17:37
Jetzt muss Augsburg einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Wenn Freiburg den eigenen Strafraum so abschottet wie in der vergangenen Woche, dann wird das ein schwieriges Unterfangen. Ohnehin gibt es angenehmere Aufgaben, als in Freiburg ein Spiel zu drehen.
SC Freiburg FC Augsburg
5.
17:35
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Vincenzo Grifo
Und Grifo macht ihn! Der Kapitän schießt extrem sicher oben in den rechten Winkel, während Finn Dahmen nach links abtaucht. 1:0!
SC Freiburg FC Augsburg
5.
17:35
Da muss lange gecheckt werden, aber am Ende bleibt Osmers beim Strafstoß. Grifo tritt an!
SC Freiburg FC Augsburg
4.
17:34
Harm Osmers lässt sich die Szene noch einige Sekunden vom VAR vorspielen. Scheinbar hat Sallai den Ball beim ersten Kontakt mit dem Arm gespielt. Sieht in der Wiederholung aber erstmal nicht so aus.
SC Freiburg FC Augsburg
3.
17:32
Es gibt den frühen Elfmeter für Freiburg! Iago kann den Ball nicht richtig gegen Sallai abschirmen, lässt den Ungarn vorbeiziehen und tritt ihm dann versehentlich von hinten in die Beine, als er zum Ball will. Das ist unglücklich, aber auch eine vollkommen richtige Entscheidung!
SC Freiburg FC Augsburg
1.
17:30
Die Kugel rollt in Freiburg. Augsburg hat angestoßen und ab geht die wilde Fahrt!
SC Freiburg FC Augsburg
1.
17:30
Spielbeginn
SC Freiburg FC Augsburg
17:28
Beide Teams treten hinaus auf den Rasen des Europa-Park Stadions. Bei untergehender Sonne und noch immer 20 °C ist die Stimmung gut. Es dauert nicht mehr lange!
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
90.
17:26
Fazit:
Der SV Darmstadt 98 schlägt den SV Werder Bremen mit 4:2 und bejubelt am 6. Spieltag den ersten Saisonsieg. Nach ihrer auf Treffern Baders (5.) und Skarkes (25.) beruhenden 2:0-Pausenführung wäre den Lilien durch Gjasula beinahe ein Eigentor unterlaufen (49.). Momente später nutzten sie einen Aussetzer Piepers, um ihren Vorteil auszubauen; Mehlem überwand Pavlenka nach Vorarbeit Baders freistehend (50.). In Minute 62 wurde es sogar noch deutlicher: Einen auf einem Handspiel Piepers beruhenden Strafstoß brachte Kempe mit einer Portion Glück im Gästekasten unter (62.). Die Hanseaten wehrten sich gegen die drohende Klatsche und konnten den Rückstand durch die Treffer Demans (70.) und Veljkovićs (79.) halbieren. Die Lilien gerieten vor allem mental noch einmal ins Wanken, hielten die Grün-Weißen letztlich aber auf Abstand und sammeln ihre Punkte zwei, drei und vier. Der SV Darmstadt 98 tritt am Samstag beim FC Augsburg an. Der SV Werder Bremen empfängt dann die TSG 1899 Hoffenheim. Einen schönen Abend noch!
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
90.
17:23
Spielende
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
90.
17:22
Gelbe Karte für Bartol Franjić (SV Darmstadt 98)
Franjić verhindert eine defensive Unterzahlsituation, indem er sekundenlang an Woltemades Trikot zieht.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
90.
17:21
Gelbe Karte für Olivier Deman (Werder Bremen)
Deman lässt sich im Mittelfeld zu einem Frustfoul gegen Bader hinreißen, den er mit einer seitlichen Grätsche niederstreckt. Der souveräne Schiedsrichter Martin Petersen zückt die Gelbe Karte.
SC Freiburg FC Augsburg
17:21
Harm Osmers reist aus Niedersachsen in den Schwarzwald, um diese Partie zu leiten. Dem 38-jährigen Investitionscontroller assistieren die Linienrichter Robert Kempter und Thorben Siewer.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
90.
17:20
Werder, das nun nur noch drei anstatt möglicher acht Punkte vor der Abstiegszone liegt, steht nun bei 14 Gegentoren. Das ist der viertschlechteste Wert der Bundesliga.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag am Böllenfalltor soll 300 Sekunden betragen.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
89.
17:17
So langsam trauen sich die Heimfans, die Siegesfeierlichkeiten zu beginnen. Die Lilien dürfen nichts mehr anbrennen lassen, zumal die Nachspielzeit nicht wahnsinnig lang werden sollte.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
87.
17:15
Da war mehr drin! Der eben eingewechselte Kownacki erreicht ein hohes Anspiel Njinmah von der rechten Strafraumseite aus mittigen sechs Metern per Kopf, nickt aber direkt in die Hände Schuhens.
SC Freiburg FC Augsburg
17:14
Die Bilanz zwischen beiden Teams spricht eindeutig für die Breisgauer. Nur einen Sieg holte Augsburg aus den letzten 14 Spielen. Seit fünf Jahren wartet der FCA auf einen Erfolg. Der letzte Auswärtssieg liegt sogar über neun Jahre zurück. Immerhin: Als die Fuggerstädter zuletzt gegen Freiburg gewannen, wurde ebenfalls der 6. Spieltag ausgespielt.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
86.
17:13
Einwechslung bei Werder Bremen: Nicolai Rapp
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
86.
17:13
Auswechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
86.
17:13
Einwechslung bei Werder Bremen: Dawid Kownacki
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
86.
17:13
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
84.
17:11
Die Hessen kontern! Kempe wandelt einen langen Schlag in das offensive Zentrum in eine Bogenlampe um, die Honsak auf der linken Strafraumseite erreicht. In Bedrängnis schießt der Joker aus 13 Metern nicht weit an der linken Stange vorbei.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
83.
17:10
Darmstadt begeht nach dem zweiten Gegentor genau den Fehler, der noch einmal für Spannung sorgen könnte: Es zieht sich weit zurück, überlässt Werder weite Teile des Feldes ohne Gegenwehr. Die Lilien zittern!
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
80.
17:08
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
80.
17:08
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Nürnberger
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
79.
17:06
Tooor für Werder Bremen, 4:2 durch Miloš Veljković
Und dann sind's nur noch zwei! Keïtas Steilpass auf die linke Seite landet bei Ducksch. Der nimmt den Kopf hoch und legt quer für Veljković, der aus sechs Metern mit dem linken Fuß in den halbleeren Kasten einschiebt.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
77.
17:05
Honsak lauert am zweiten Pfosten! Joker Franjić verlängert einen Eckball von der linken Fahne mit der Stirn aus gut sechs Metern vor die lange Ecke. Honsak will aus spitzem Winkel mit dem rechten Innenrist vollenden, verfehlt die nahe Ecke aber deutlich.
SC Freiburg FC Augsburg
17:05
Auch Enrico Maaßen zeigt sich grundsätzlich zufrieden mit der Startelf der vergangenen Woche. Allerdings muss der Trainer der Fuggerstädter Arne Engels ersetzen, nachdem dieser gegen Mainz vom Platz geflogen ist. Für ihn kommt Tim Breithaupt ins Aufgebot. Damit bestätigt Maaßen auch die Entscheidung der letzten Wochen, wieder auf Jeffrey Gouweleeuw und Iago in der Defensive zu setzen.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
74.
17:01
Kommen die Lilien mit den Erfahrungen des letzten Heimspiels noch einmal ins Nachdenken? Sie machen nach dem Gegentor einen recht gefestigten Eindruck und scheinen vor Anbruch der letzten Viertelstunde nicht zu passiv zu werden.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
71.
17:00
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Bartol Franjić
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
71.
16:59
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Holland
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
71.
16:59
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
71.
16:59
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
70.
16:58
Tooor für Werder Bremen, 4:1 durch Olivier Deman
Nur Ergebniskosmetik oder mehr? Der durch Njinmah auf den rechten Flügel geschickte Weiser flankt an das linke Fünfereck. Deman nickt aus vollem Lauf in die halbhohe linke Ecke ein.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
70.
16:57
Der heute schwache Schmid wird erlöst und macht ab sofort Platz für Keïta, der nach seiner Verletzung im Sommer schon gegen Bremen einstellige Einsatzminuten gesammelt hat.
SC Freiburg FC Augsburg
16:57
Es war zwar nicht spektakulär in der vergangenen Woche, dennoch dürfte Christian Streich durchaus Gefallen an dem 0:0 in Frankfurt gefunden haben. Zumindest deutet seine Startelf darauf hin, in der er im Vergleich zum letzten Spiel keine Änderungen vornimmt. Auf der Bank gibt es aber eine kleine Überraschung, denn Michael Gregoritsch ist früher als erwartet nach auskurierten Wadenproblemen wieder im Kader.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
69.
16:56
Einwechslung bei Werder Bremen: Naby Keïta
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
69.
16:56
Auswechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
68.
16:56
Darmstadt scheint sich hier und heute ganz viel Selbstvertrauen zurückholen zu können, lässt nun Ball und Gegner laufen. Die Tordifferenz der Lilien beträgt aktuell nur noch -6.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
65.
16:52
Realistisch betrachtet kann es für die Werner-Auswahl nun nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Wieder wird sie auswärts von einem bis dato sieglosen Aufsteiger auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
62.
16:50
Tooor für SV Darmstadt 98, 4:0 durch Tobias Kempe
Die Lilien sind auf dem Weg zum Kantersieg! Kempe schiebt den Ball eher tempoarm auf die flache linke Ecke. Pavlenka hat die richtige Seite gewählt und die rechte Hand am Ball, doch der findet den Weg in die Maschen.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
61.
16:50
... und es gibt Strafstoß für Darmstadt! Pieper hat einen Schuss Honsaks zwar aus kurzer Distanz, aber mit dem klar abgespreizten linken Arm geblockt.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
61.
16:49
Wegen eines mutmaßlichen Handspiels Piepers im Bremer Sechzehner wird Referee Martin Petersen vom VAR in die Review-Area gerufen...
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
59.
16:48
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fraser Hornby
SC Freiburg FC Augsburg
16:48
Im Gegensatz zum SCF scheint Augsburg in der vergangenen Woche endlich in dieser Saison angekommen zu sein, denn die Schwaben holten gegen Mainz ihren ersten Saisonsieg. Ein Doppelpack von Ermedin Demirović brachte der Mannschaft von Enrico Maaßen den Dreier und leitet ganz wichtige Wochen ein, denn gegen Freiburg, Darmstadt und Heidenheim dürften sechs bis neun Punkte drin sein. Dann wäre ein stabile Grundlage für einen weiteren Klassenerhalt gelegt.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
59.
16:48
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
59.
16:48
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
59.
16:47
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
58.
16:47
Bremen dreht auf! Ducksch erreicht ein weiteres steiles Anspiel aus der offensiven Mitte im Sechzehner vor dem herauslaufenden Keeper Schuhen, kommt dann aber zu weit nach rechts ab. Er spielt zurück ins Zentrum zu Stage, der mit einer Direktabnahme an Klarer hängen bleibt.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
57.
16:45
Njinmah verlangt Schuhen alles ab! Der Joker taucht durch ein steiles Anspiel Schmids auf der linken Strafraumseite auf und visiert aus 14 Metern mit dem linken Innenrist die flache linke Ecke an. Schuhen ist schnell unten und verhindert den Einschlag mit der rechten Hand.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
55.
16:43
Bislang vermittelt Werder überhaupt nicht den Eindruck, einen solchen Rückstand wettmachen zu können. Der Gast wirkt in dieser Phase sehr verunsichert, was das Aufbauspiel angeht.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
52.
16:40
Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
Holland arbeitet gegen Schmid im Mittelfeld mit dem rechten Ellenbogen. Dies zieht seine zweite Gelbe Karte in der laufenden Saison nach sich.
SC Freiburg FC Augsburg
16:39
Zwei Siege zum Start, seitdem drei Ligaspiele ohne Sieg. So richtig ist der SC Freiburg noch nicht in dieser Saison angekommen, obwohl das Understatement im Schwarzwald ziemlich zufrieden sein dürfte. Nach elf Gegentoren in nur drei Pflichtspielen legte Christian Streich den Fokus vergangene Woche komplett auf die Defensive. Das führte zum biederen 0:0 gegen die Eintracht Frankfurt. Heute sollen wieder die Grundtugenden stimmen und darauf aufbauend ein Sieg geholt werden.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
50.
16:38
Tooor für SV Darmstadt 98, 3:0 durch Marvin Mehlem
Darmstadt baut die Führung auf drei Treffer aus! Einen haarsträubenden Fehlpass Piepers im Aufbau fängt Bader im Zentrum ab und schickt direkt Mehlem steil. Der hat nur noch den herauslaufenden Keeper Pavlenka vor sich und überwindet ihn aus zwölf Metern mit einem halbhohen Lupfer in die linke Ecke.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
49.
16:37
Beinahe stellt Werder mit unfreiwilliger Unterstützung des Gegners den Anschluss wieder her! Duckschs Freistoßflanke vom rechten Flügel setzt im Sechzehner einmal auf und wird dann durch Gjasulas Brust auf die rechte Ecke des Heimkastens verlängert. Schuhen hebt ab und lenkt den Ball mit einer Portion an den Pfosten.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
48.
16:36
Während Torsten Lieberknecht in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Ole Werner mit Njinmah und Woltemade zwei frische Kräfte ins Rennen. Borré und Lynen sind in der Kabine geblieben.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
46.
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Merck-Stadion am Böllenfalltor! Bremen lässt sich ähnlich wie vor zwei Wochen in Heidenheim durch eine sehr entschlossene Herangehensweise eines spielerisch eigentlich unterlegenen Gegners aufzwingen. Darmstadt arbeitet hinten konzentrierter und ist vorne zielstrebiger – reicht den Lilien dieser Pausenvorsprung diesmal für den ersten Saisonsieg?
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
46.
16:33
Einwechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
46.
16:33
Auswechslung bei Werder Bremen: Senne Lynen
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
46.
16:33
Einwechslung bei Werder Bremen: Justin Njinmah
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
46.
16:32
Auswechslung bei Werder Bremen: Rafael Borré
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
46.
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg FC Augsburg
16:30
Zum Abschluss des 6. Spieltags der Bundesliga treffen der SC Freiburg und der FC Augsburg zum uralten Duell zwischen Badenern und Schwaben aufeinander. Herzlich willkommen!
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
45.
16:17
Halbzeitfazit:
Der SV Darmstadt 98 führt zur Pause der Bundesligasonntagspartie gegen den SV Werder Bremen mit 2:0. Die Lilien brachten in den Anfangsminuten einige temporeiche Angriffe auf den Rasen und jubelten früh: Bader versenkte eine Flanke Mehlems in Minute fünf in die Maschen. Auf dem falschen Fuß erwischte Hanseaten verzeichneten in der Folge Ballbesitz- und Feldvorteile, präsentierten sich in der Offensive aber als einfallslos. Ganz anders der Aufsteiger, der immer wieder durch steile Angriffe Nadelstiche setzte und sich für diese belohnte, indem Skarke einen von Kempe eingeleiteten Konter sehenswert vollendete (25.). Daraufhin verteidigten die Norddeutschen einige Minuten lang vogelwild und hatten Glück, dass der Aufsteiger nicht weiter nachlegte. In die Nähe des Anschlusstores kam die Werner-Auswahl auch in der jüngsten Viertelstunde nicht. Bis gleich!
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins am Böllenfalltor soll um 60 Sekunden verlängert werden.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
43.
16:14
Bremen belegt durch den aktuellen Spielstand Rang zwölf der Live-Tabelle und liegt drei Punkte vor der Abstiegszone. Mit einem Dreier würde der SVW den Vorsprung auf den 16. Platz übrigens auf acht Zähler ausbauen.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
40.
16:10
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Mehlem fährt im Luftduell mit Deman den linken Ellenbogen aus und erwischt den Belgier am Hals. Die zweite Verwarnung in einer grundsätzlich fairen Partie ist fällig.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
39.
16:09
Ducksch will einen Freistoß von der linken Grundlinie vor den Kasten schlagen. Er bleibt mit seiner niedrigen Ausführung aber schon in der aus Mehlem bestehenden Ein-Mann-Mauer hängen. Die fällige Ecke ist dann harmlos.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
37.
16:07
Die Werner-Auswahl zeigt sich zwar bemüht, kommt aber fast ausschließlich mit hohen Bällen in den Darmstädter Strafraum. Die Sturmspitzen Ducksch und Borré müssen sich tief fallen lassen, um an den Ball zu gelangen.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
34.
16:03
Skarke taucht in der halblinken Offensivspur unmittelbar vor der unsortierten Bremer Abwehrreihe auf und will Pfeiffer per Steilpass frei vor dem Gästekasten auftauchen lassen. Das Anspiel ist unpräzise und landet bei Schlussmann Pavlenka.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
31.
16:01
Gelbe Karte für Senne Lynen (Werder Bremen)
Nach eigenem haarsträubenden Fehlpass an der Mittellinie bringt Lynen Mehlem mit einem seitlichen Tritt zu Fall, um einen weiteren Gegenstoß der Lilien zu verhindern. Das taktische Foul wird mit einer Gelben Karte geahndet.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
30.
16:00
Werder hingegen ist nach einer halben Stunde von der Rolle und muss höllisch aufpassen, dass der Gastgeber nicht vor dem Seitenwechsel eine Vorentscheidung schafft. Abgesehen von Duckschs Freistoß sind die Hanseaten noch nicht gefährlich geworden.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
28.
15:58
Wie im jüngsten Heimspiel gegen Mönchengladbach ist Darmstadt auf einem sehr guten Weg, sich einen klaren Pausenvorteil zu erarbeiten. Das Selbstvertrauen bei den Hessen wird in diesen Minuten immer größer.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
25.
15:54
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Tim Skarke
Skarke lässt das Böllenfalltor zum zweiten Mal beben! Kempe schickt den Rückkehrer gegen eine aufgerückte Bremer Abwehr mit einem Flugball auf die linke Außenbahn. Skarke treibt den Ball bis in den Sechzehner und schlenzt ihn aus vollem Lauf und 14 Meter sehenswert in die obere rechte Ecke.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
23.
15:53
In einer aktiveren Phase der Lilien flankt Kempe einen Freistoß vom rechten Flügel mit viel Effet auf den Elfmeterpunkt. Pfeiffer schraubt sich am höchsten und verpasst einen kontrollieren Kopfstoß. Der Ball fliegt als Bogenlampe über das Gehäuse.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
20.
15:49
In der Live-Tabelle befinden sich die Lilien dank ihrer Führung übrigens über dem Strich: Mit aktuell vier Zählern auf dem Konto rangieren sie auf Rang 15.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
17.
15:48
Ducksch gegen Schuhen! Der Bremer Angreifer will einen Freistoß aus mittigen 24 Metern direkt im Netz des Heimkastens unterbringen. Er befördert den Ball mit dem rechten Innenrist zentral auf das Gehäuse. Schuhe reißt die Arme hoch und pariert den flatternden Versuch zur Seite.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
14.
15:44
Werder beruhigt die Partie mit langen Ballbesitzpassagen, übernimmt mehr und mehr die Kontrolle. Vorne gelingen zwar schon einige direkte Kombinationen, doch in abschlussreifen Positionen tauchen die Gäste noch nicht auf.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
11.
15:41
Ducksch macht einen Steilpass aus dem Mittelfeld in der halblinken Offensivspur fest, dreht sich nach innen und sucht Borré mit einem flachen Anspiel in den Sechzehner. Abwehrmann Klarer hat dies vorausgeahnt und fängt den Ball ab.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
8.
15:37
Bremen scheint nicht mit einem solch mutigen Auftakt der Hessen gerechnet zu haben. Gefühlt ist noch der ein oder andere SVW-Akteur mit dem Kopf in der Kabine. Baders Treffer ist übrigens schon das 14. Gegentor der Grün-Weißen.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
5.
15:34
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Matthias Bader
Überfallartig beginnende Lilien netzen in Minute fünf! Mehlem gelangt an der linken Strafraumlinie in die Tiefe und gibt im hohen Bogen auf die gegenüberliegende Sechzehnerseite. Bader vollendet aus vollem Lauf und sieben Metern in die flache rechte Ecke.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
2.
15:33
Nürnberger setzt aus halblinken 19 Metern einen Schuss mit dem linken Spann ab. Der rauscht nicht weit über die lange Ecke hinweg und wäre ein echtes Problem für Pavlenka geworden.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
1.
15:32
Darmstadt gegen Bremen – auf geht's am Böllenfalltor!
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
1.
15:30
Spielbeginn
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
14:56
Bei den Hanseaten, die den letzten Pflichtspielvergleich mit den Lilien im März 2022 im Unterhaus mit 1:0 für sich entschieden und die den Vorsprung auf die Abstiegszone mit einem Sieg auf satte acht Punkte vergrößern würden, stellt Coach Ole Werner nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den 1. FC Köln verletzungsbedingt einmal um. Groß ersetzt den mit Adduktorenproblemen ausfallenden Stark.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
14:49
Auf Seiten der Hessen, die mit 52 Torschüssen die wenigsten der 18 Bundesliga abgeben und die in Bundesligaheimspielen gegen den SVW noch ungeschlagen sind (zwei Siege, zwei Unentschieden), hat Trainer Torsten Lieberknecht im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage beim VfB Stuttgart zwei personelle Änderungen vorgenommen. Maglica und Kempe verdrängen Riedel und Honsak auf die Bank.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
14:43
Dem SV Werder Bremen gelang vor acht Tagen für die zuvor erlittene 2:4-Auswärtsniederlage beim 1. FC Heidenheim 1846. So rangen die Grün-Weißen den 1. FC Köln nach Rückstand (31.) dank der Treffer Borrés (38.) und Njinmahs (67.) mit 2:1 nieder und holten damit den zweiten Heimdreier in Serie. Die Norddeutschen dürfen auf eine Saison im gesicherten Tabellenmittelfeld hoffen, dürfen sich dafür weitere Ausrutscher in den Duellen mit den Aufsteigern aber nicht erlauben.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
14:37
Der SV Darmstadt 98 ist den Beweis seiner mittelfristigen Konkurrenzfähigkeit in der Bundesliga auch nach fünf Spieltagen noch schuldig, hat er doch weiterhin lediglich einen einzigen Zähler vorzuweisen. Hatte er unmittelbar nach der Länderspielpause eine 3:0-Pausenführung gegen Borussia Mönchengladbach verspielt und nur ein Unentschieden erreicht, musste er sich zuletzt beim äußerst formstarken VfB Stuttgart mit 1:3 geschlagen geben.
SV Darmstadt 98 Werder Bremen
14:30
Ein herzliches Willkommen zum Bundesligasonntag! In der vorletzten Partie des 6. Spieltags fordert Aufsteiger SV Darmstadt 98 den SV Werder Bremen heraus. Hessen und Hanseaten stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Merck-Stadions am Böllenfalltor gegenüber.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423194059:164361
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24173465:283754
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB23152652:292347
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24119446:301642
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL24125749:301941
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE24811536:30635
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2386941:43-230
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW2386932:35-330
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF24861032:44-1230
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2478933:40-729
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2469933:41-827
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG24681041:45-426
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24751223:37-1426
14VfL BochumVfL BochumBochumBOC24511828:46-1826
15VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB23671028:36-825
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE23381216:37-2117
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05242101218:37-1916
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9824281424:52-2814
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München242731,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart171831,06
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig231620,7
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart191400,74
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg241230,5

Aktuelle Spiele