Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:32
Fazit:
Eintracht Frankfurt bringt das 1:0 über die Zeit und gewinnt das Hessenderby am ersten Spieltag gegen den SV Darmstadt 98. Im zweiten Durchgang ergab sich ein ähnliches Bild. Die Lilien zeigten eine kämpferische Vorstellung und ließen hinten wenig zu. Aber auch die Defensive der Frankfurter war stabil. Die dickste Chance gehörte jedoch den Lilien, die durch den eingewechselten Pfeiffer nur den Pfosten trafen und den Ausgleich verpassten (66.). Danach spielte es die Eintracht clever herunter und ließ auch in der Schlussphase nichts mehr anbrennen. Für die Darmstädter wäre allerdings durchaus ein Punkt drin gewesen, es scheiterte jedoch an den Torraumszenen. Für die Eintracht geht es am kommenden Wochenende zum nächsten Derby nach Mainz, während die Lilien im eigenen Stadion Union Berlin empfangen. Das war es von diesem ersten Spieltag in der Bundesliga. Hoffentlich hattet ihr Freude daran. Bis zum nächsten Spieltag eine gute Woche und bleibt gesund!
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:28
Spielende
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:27
Gelbe Karte für Robin Koch (Eintracht Frankfurt)
Für Zeitspiel fängt sich Robin Koch ebenfalls die Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:27
Osmers lässt die Eintracht noch einen Freistoß ausführen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:27
Ein weiter Ball von Karic landet im Aus. Das dürfte es gewesen sein.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:26
Schuhen vereitelt die Entscheidung! Zimmermann und Klarer haben ein Missverständnis im eigenen Sechzehner und Ngankam geht dazwischen. Er schnappt sich den Ball und zieht am rechten Fünfereck ab. Sein Abschluss aufs kurze Eck kommt wuchtig, aber Schuhen ist zur Stelle und pariert mit dem Fuß bärenstark.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:25
Karic bringt auf der rechten Seite Marmoush zu Fall und Osmers entscheidet auf Freistoß. Auch das bringt wieder wertvolle Sekunden.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:23
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Bartol Franjić
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:23
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:22
Honsak wird von Buta abgegrätscht und verletzt sich scheinbar dabei. Er wird hinter der Torauslinie behandelt.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
90.
19:22
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Die Frankfurter stehen sehr tief und halten die Lilien fern vom eigenen Kasten. Es bleibt nur noch die Nachspielzeit.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
88.
19:20
Frankfurt bekommt nach einem Foul von Nürnberger gegen Buta auf der rechten Seite einen Freistoß im Halbfeld. Das bringt vor allem wichtige Sekunden.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
86.
19:18
Dino Toppmöller hat einmal die Offensive ausgetauscht für die Schlussphase. Ngankam, Buta und Marmoush sollen bestenfalls den Deckel drauf machen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
84.
19:17
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Omar Marmoush
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
84.
19:17
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Randal Kolo Muani
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
84.
19:17
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
84.
19:17
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mario Götze
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
84.
19:16
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jessic Ngankam
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
84.
19:16
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
83.
19:16
In der Schlussphase wäre was drin für Darmstadt. Sie können sich in dieser Phase am gegnerischen Sechzehner festsetzen. Honsak bringt eine Hereingabe von der linken Seite, die jedoch über den Sechzehner hinwegfliegt. Stojilković macht die Kugel fest und legt ab zu Schnellhardt, der aus 22 Metern abzieht. Etwas überhastet verfehlt er den Kasten jedoch deutlich.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
81.
19:13
Die Lilien mühen sich ab, offensive Räume zu finden. In der Schlussphase werden sich jedoch auch Möglichkeiten für Konter für die Frankfurter ergeben, vor allem weil die Gäste jetzt drücken.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
78.
19:10
Erneut wechseln die Lilien für die Schlussphase. Für den ackernden Mehlem und auch den verwarnten Maglica ist Feierabend. Dafür sind Manu und Schnellhardt neu auf dem Platz und es wird etwas offensiver für die kommende Schlussphase.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
77.
19:09
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
77.
19:08
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Matej Maglica
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
76.
19:08
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Braydon Manu
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
76.
19:08
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
75.
19:06
Max versucht es den Standard mit einer flachen Hereingabe in den Sechzehner zu bringen, bleibt jedoch am kurzen Pfosten hängen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
74.
19:05
Gelbe Karte für Matej Maglica (SV Darmstadt 98)
Maglica versucht die Kugel vor Lindstrøm abzugrätschen und nimmt sie eindeutig mit der Hand mit. Es gibt richtigerweise Gelb und einen Freistoß für die Eintracht auf der rechten Seite am Sechzehner.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
72.
19:04
Immer wieder bekommt Dina-Ebimbe auf der rechten Seite Platz und der flinke Schienenspieler wird häufig in Szene gesetzt. Wieder kommt er frei durch und zieht in den Sechzehner. Aus 17 Metern versucht er es mit einem Abschluss, der jedoch zu zentral auf Schuhen kommt. Der Keeper scheint überrascht und lässt den Ball nach vorne springen. Er prallt aber an die Hand von Kolo Muani weshalb es Freistoß gibt.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
69.
19:01
Erneut können sich die Frankfurter befreien und bekommen Überzahlspiel vor dem Sechzehner. Der Ball landet auf der rechten Seite bei Jakić, der die Kugel flach ins Zentrum spielt. Sowohl Lindstrøm als auch Dina-Ebimbe laufen ein, aber der Däne kommt zuerst an die Kugel. Mit der Hacke versucht er den Ball aus zehn Metern im Kasten unterzubringen und verfehlt das Tor. Da wäre es wohl besser gewesen zu Dina-Ebimbe durchzulassen, der wesentlich besser positioniert war.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
67.
18:58
Kurz vor der Ecke wurde Makoto Hasebe eingewechselt. Er ersetzt Tuta, der sich wohl eine leichte Verletzung zugezogen hat.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
66.
18:58
Darmstadt scheitert am Pfosten! Ein Eckball von Nürnberger fliegt von der linken Seite in den Sechzehner. Am kurzen Pfosten läuft der frisch eingewechselte Pfeiffer stark ein und setzt seinen Kopfball aus sieben Metern an den kurzen Pfosten. Trapp hätte da nur noch hinterherschauen können. Der Abpraller landet bei Klarer, der direkt abzieht, aber am eigenen Mann hängen bleibt. Danach kann die Eintracht klären. Was für ein Dusel der Frankfurter.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
65.
18:56
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
65.
18:56
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Tuta
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
63.
18:54
Auf die Wechsel folgt erneut eine kleine Trinkpause. Danach können sich der Neuzugang Pfeiffer und Stojilković beweisen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
62.
18:54
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Filip Stojilković
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
62.
18:54
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
62.
18:54
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
62.
18:53
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fraser Hornby
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
61.
18:51
An der Seitenlinie gibt's Bewegung. Scheinbar macht sich Stojilković zur Einwechslung bereich. Torsten Lieberknecht möchte es somit nochmal offensiv wissen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
59.
18:50
Gelbe Karte für Kristijan Jakić (Eintracht Frankfurt)
Deutlich kommt Jakić gegen Mehlem zu spät, der einiges einstecken muss. Dafür gibt es für den Eingewechselten berechtigterweise die Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
57.
18:50
Nach einem Foul von Dina-Ebimbe an Mehlem bekommen die Darmstädter einen Freistoß im linken Halbfeld. Nürnberger bringt die Kugel scharf vor den linken Pfosten, die verlängert wird und am zweiten Pfosten vorm einlaufenden Maglica landet. Der Innenverteidiger kann die Kugel aus fünf Metern nicht aufs Tor drücken und der Ball geht hauchzart über die Latte. Die Fahne des Assistenten ist zudem wegen Abseits nach oben gegangen, aber da hätte es definitiv eine kalibrierte Linie benötigt. Das war eine Topchance für die Lilien!
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
54.
18:45
Auf der anderen Seite hat Honsak viel Freiraum im linken Mittelfeld. Auch er zieht in Richtung Grundlinie und versucht es mit einer flachen Hereingabe. Aber Trapp geht mit dem Fuß dazwischen, bevor Hornby an die Kugel kommt.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
53.
18:44
Diesmal spielen sich Dina-Ebimbe und Götze mit einem Doppelpass an der Seite durch und der Schienenspieler geht frei an den Sechzehner. Wieder sucht er natürlich Kolo Muani, doch Klarer ist ein Schritt schneller als der Torschütze und klärt im letzten Moment am Fünfmeterraum.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
51.
18:42
Die Eintracht bekommt mehr Platz auf den Außen und das spielen sie auch aus. Diesmal hat Max viel freie Wiese vor sich und marschiert die Linie entlang. Bei seiner scharfen Hereingabe kommt Zimmermann jedoch dazwischen und klärt die Kugel ins Toraus.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
50.
18:41
Kolo Muani weicht mal auf die rechte Seite aus und schüttelt Nürnberger sowie Maglica mit starkem Dribbling ab. Er marschiert über die Grundlinie und legt den Ball zurück auf den Elfmeterpunkt. Aber Holland steht parat und kann das Leder klären.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
48.
18:40
Es zeichnet sich schnell ein ähnliches Bild. Die Darmstädter sind bissig und versuchen die Heimmannschaft früh zu stören. Frankfurt sucht nach der Lücke in der Hintermannschaft der Lilien.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
46.
18:37
Weiter geht's! Unverändert schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Durchgang. Direkt kommt es zum Luftzweikampf zwischen Koch und Vilhemsson im Eintracht-Strafraum. Beide bleiben kurz am Boden liegen, aber es geht jeweils weiter.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
46.
18:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
45.
18:25
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Eintracht Frankfurt in diesem Hessenderby gegen SV Darmstadt mit 1:0. Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen. Die Frankfurter übernahmen die Kontrolle über den Ballbesitz und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Aber die Gäste waren hellwach, spritzig in den Zweikämpfen und hatten ihre Umschaltgelegenheiten. Somit hatte die Eintracht Schwierigkeiten sich hinter die Defensive und an den Sechzehner zu kombinieren. Die beste Gelegenheit gehörte sogar den Lilien. Honsak konnte aus der zweiten Reihe abziehen und prüfte Kevin Trapp (29.). Doch vor der Pause kamen die Frankfurter durch schönes Kombinationsspiel zu ihrem Treffer. Mit guten Laufwegen von Lindstrøm und Max konnten sie die Defensive knacken. Der linke Schienenspieler war es dann, der Kolo Muani perfekt bediente und der Franzose hatte keine Probleme den Führungstreffer zu erzielen (40.). Dennoch präsentieren sich die Darmstädter ordentlich und im zweiten Durchgang ist noch alles drin. Bis gleich!
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
45.
18:19
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
45.
18:18
Die Halbzeit neigt sich dem Ende zu. Die Lilien scheinen bemüht diesen knappen Rückstand in die Kabine zu bringen und sich neu zu sortieren. Die Eintracht würde wohl noch gerne eins nachlegen, um für klarere Verhältnisse zu sorgen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
45.
18:16
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Zuerst kommt Mehlem deutlich zu spät in den Zweikampf mit Max und dann schießt er aus Frust den Ball weg. Summiert ist das eine klare Gelbe Karte für den Mittelfeldmotor der Lilien.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
45.
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
45.
18:16
In dieser Phase setzen sich die Frankfurter in der gegnerischen Hälfte Fest und suchen die Lücke. Darmstadt muss jetzt aufpassen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
42.
18:14
Der Treffer hat so kurz vor der Pause natürlich auf beiden Seiten eine psychologische Wirkung. Die Eintracht ist beflügelt und versucht direkt wieder offensiv in Aktion zu kommen. Die Lilien scheinen nach dem Treffer ein wenig zurückgezogener und konzentrieren sich aufs Defensive.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
40.
18:11
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Randal Kolo Muani
Wer auch sonst? Kolo Muani fängt im Mittelfeld eine Kugel ab und macht sie fest. So können die Frankfurter auf die linke Seite verlagern und Lindstrøm geht durch. Am linken Sechzehnereck zieht er in die Mitte und bedient dann den hinterlaufenden Max. Auf der Höhe des Fünfers kann er die Kugel querspielen und findet Kolo Muani, der aus sechs Metern natürlich locker einschieben kann und das erste Saisontor für die Eintracht liefert. Ein schön herausgespieltes Tor, das die Eintracht hier in Führung bringt.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
37.
18:07
Gelbe Karte für Christoph Klarer (SV Darmstadt 98)
Die Lilien fangen sich einen Konter ein und Kolo Muani will das Spiel schnell machen. Klarer zückt jedoch das taktische Foul an der Mittellinie und umklammert den Franzosen. Völlig zu Recht gibt es hier die Gelbe Karte von Osmers.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
34.
18:06
Es ist eine Partie, die zehn Minuten vor der Pause viel über das Kämpferische kommt. Die Darmstädter sind giftig in den Zweikämpfen und kleben an den Frankfurtern. Damit können die Hausherren noch nicht so gut umgehen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
32.
18:03
Die Lilien bekommen Lücken in den Umschaltsituationen. Immer wieder starten bei Ballgewinn Honsak, Hornby oder Vilhemsson durch und bekommen die langen Bälle. Dann scheiterts jedoch meistens an der verbleibenden Box-Besetzung, denn die Anspielstationen zeigen sich nicht.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
29.
18:01
Trapp muss eingreifen! Ein weiter Ball auf Hornby wird an der Seitenlinie von Jakić abgefangen. Dieser versucht den Angreifer der Lilien anzuschießen und spielt ihm die Kugel zurück. Hornby legt quer auf Honsak, der aus 20 Metern abzieht. Sein Schlenzer aus halbrechter Position geht zielgenau in die lange Ecke. Kevin Trapp muss sich ganz lang machen und wehrt die Kugel zur Seite ab. Starke Szene von Honsak und vom Schlussmann der Frankfurter.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
27.
17:58
Bisher mangelt es noch ein wenig an Torraumszenen. Die Frankfurter suchen die Lücke und Darmstadt steht sehr kompakt gegen den Ball. Das macht es extrem schwer für die Hausherren eine spielerische Lösung zu finden. Die Lilien wirken null verunsichert und machen ihr Spiel bisher ordentlich.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
24.
17:54
Auch in Frankfurt dominiert die Hitze. Nach knapp 25 Minuten setzt der Unparteiische somit eine Trinkpause an. Beide Cheftrainer gestikulieren wild und versorgen ihre Spieler mit Anweisungen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
21.
17:52
Einen Eckball können die Gäste nicht konsequent klären. So kommt Jakić in der zweiten Reihe in Ballbesitz und versucht es mit einem Schlenzer aus 22 Metern halblinke Position. Aber er gerät zu sehr in Rückenlage und setzt das Leder gut zwei Meter über den Querbalken.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
19.
17:50
Inzwischen hat die Eintracht die Partie in der Hand und lässt in dieser Phase die Kugel gut laufen. Die Lilien kommen vor allem über das kämpferische und motivieren sich gegenseitig bei jedem gewonnenen Zweikampf. Spielerisch sind die Hausherren jedoch überlegen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
17.
17:48
Über die rechte Seite schickt Götze Dina-Ebimbe durch die Gasse, der kurz vor Maglica an die Kugel kommt. Somit kann der Schienenspieler querspielen auf Kolo Muani, dessen erster Kontakt im Sechzehner jedoch nicht sauber ist. So wird er von Zimmermann und Schuhen nach außen gedrängt und kann aus sieben Metern und spitzem Winkel den Schlussmann der Darmstädter nicht überwinden.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
15.
17:46
Von der rechten Seite bringt Nürnberger einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Sechzehner. Standards zählen zu den Stärken der Darmstädter, die viele Spieler über 1,90m im Kader haben. Die Hereingabe kommt gut getreten auf den zweiten Pfosten, aber Pacho ist dazwischen und kann klären.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
12.
17:43
Mehlem fängt ihm Halbfeld einen geklärten Ball ab und köpft ihn zurück in den Sechzehner. Aber das Zuspiel per Kopf ist etwas zu weit für Vilhemsson, der auch etwas spät reagiert. So kann Trapp die Kugel locker aufnehmen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
9.
17:40
Nach dem Wechsel ist die Partie etwas eingefroren. Der SV Darmstadt ist bemüht Druck auszuüben und konnte schon einmal an den Sechzehner kommen. Aber die Dreierkette der Eintracht steht sicher und lässt erstmal nichts zu.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
6.
17:37
Wie angekündigt muss Rode nach nur knapp fünf Minuten verletzt vom Feld. Frustriert gibt er seine Kapitänsbinde ab und geht vom Feld. Für ihn kommt Kristijan Jakić neu auf den Rasen.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
6.
17:36
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Kristijan Jakić
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
6.
17:36
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:35
Fazit:
Union Berlin feiert zum Bundesliga-Auftakt ein Fußballfest und gewinnt mit 4:1 gegen den FSV Mainz 05! Die Köpenicker stellten die Weichen ganz früh auf Sieg: Behrens erzielte innerhalb von neun Minuten einen Doppelpack, köpfte nach 52 Sekunden erst eine Roussillon-Hereingabe ins Tor und verwertete Minuten später eine Hereingabe von Laïdouni ebenfalls mit dem Schädel (9.). Nach dem Seitenwechsel verschoss Ajorque einen Elfmeter schwach (62.), Caci sorgte kurz darauf dennoch für den sehenswerten Anschlusstreffer per Volleyschuss (64.). Behrens hatte noch nicht genug und machte das 3:1 mit dem dritten Kopfball-Treffer, stellte damit den alten Abstand wieder her (70.). Ajorque hätte die Nullfünfer nochmal heranbringen können, verschoss aber auch seinen zweiten Elfmeter (88.). Pantović sorgte für den 4:1-Endstand - Party auf den Rängen der Alten Försterei (90.+6). Für die Eisernen geht es am zweiten Spieltag zum Auswärtsspiel bei Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt, die Rheinhessen spielen zu Hause gegen Frankfurt. Einen schönen restlichen Sonntag!
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
5.
17:35
Rode hat bereits in der ersten Minute einen Schlag auf den Knöchel abbekommen und läuft extrem unrund. Gut möglich, dass hier ein früher Wechsel ansteht.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
3.
17:34
In den Anfangsminuten lässt Frankfurt die Kugel laufen. Dina-Ebimbe kann sich auf der rechten Seite an der Eckfahne durchsetzen und versucht es mit einer Hereingabe auf Kolo Muani. Aber Maglica ist zur Stelle und rettet vor dem französischen Nationalspieler.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
1.
17:32
Das Hessenderby ist freigegeben und die letzten beiden Teams sind offiziell in die Saison gestartet. Eintracht stößt an und versucht es direkt mit einem weiten Ball in die Spitze. Aber die Lilien sind aufmerksam und können klären.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
1.
17:31
Spielbeginn
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:28
Spielende
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:28
Tooor für 1. FC Union Berlin, 4:1 durch Miloš Pantović
Pantović sorgt für den krönenden Abschluss eines durch und durch gelungenen Auftaktspiels von Union! Aus der von Rønnow geklärten Ecke entsteht sofort die Kontersituation, Volland beweist auf der rechten Seite gleich mal seine Qualitäten, behauptet den Ball und steckt dann klasse auf Pantović durch. Der umkurvt den herauseilenden Zentner und löffelt die Kugel ins leere Tor.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:28
Rønnow faustet eine Ecke von Fernandes aus der Gefahrenzone.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
17:27
Die Eintracht-Vereinshymne ertönt durch den Deutsche Bank Park und der Unparteiische Harm Osmars führt beide Teams auf den Rasen. Die Stimmung bei diesem Hessenderby ist natürlich fantastisch. Gleich kann es losgehen und wir freuen uns auf 90 Minuten spannenden Bundesliga-Fußball!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:25
Zentner kommt bei einem tiefen Steilpass auf Becker heraus und klärt den Ball ins Seitenaus. Die Fahne war so oder so oben, Becker knapp im Abseits.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:24
Gelbe Karte für Sepp van den Berg (1. FSV Mainz 05)
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
90.
17:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
89.
17:24
Der dreifache Torschütze verlässt den Platz unter tosendem Applaus, Neuzugang Volland kommt für ihn. Unfassbar, was Urs Fischer diese Saison an Qualität von der Bank einwechseln kann.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
89.
17:23
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Aljoscha Kemlein
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
89.
17:23
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
89.
17:22
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
89.
17:22
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
88.
17:21
Elfmeter verschossen von Ludovic Ajorque, 1. FSV Mainz 05
Kurios! Erneut tritt Ajorque an, hat also genug Selbstbewusstsein, nach einem verschossenen Elfmeter auch beim zweiten anzutreten. Das hätte er nicht machen sollen, der Strafstoß ist noch schwächer geschossen als der erste. Flach wählt er nun die linke Ecke, platziert den Ball aber nicht annähernd gut. Rønnow hält den zweiten Strafstoß!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
88.
17:21
Elfmeter für die Nullfünfer! Stieler wird vom Kölner Keller in die Review-Area geschickt. Kurz zuvor hatte Knoche im Zweikampf mit Ajorque den Ball mit der ausgestreckten Hand berührt.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
87.
17:19
Barkok und Caci versuchen es aus der Distanz, jeweils sind Unioner im Weg. Barreiro bekommt beim Kopfball nicht richtig Druck hinter den Ball und köpft klar links neben das Tor.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
17:19
Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften in einem Pflichtspiel ist noch nicht lange her. Im DFB-Pokal trafen beide Teams im Februar diesen Jahres im Achtelfinale aufeinander. In einem packenden Pokalderby konnte sich die Eintracht am Ende mit 4:2 durchsetzen. Doppeltorschütze der Lilien war Mathias Honsak, der zumindest zur Halbzeitpause auf Unentschieden stellte. Im zweiten Durchgang musste sich Darmstadt dann jedoch geschlagen geben und die Treffer von Kamada und Kolo Muani besiegelten den Endstand. Dennoch hielten die Aufsteiger über 45 Minuten stark mit und könnte auch heute die Frankfurter mächtig ärgern.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
86.
17:18
Cacis Freistoßflanke aus großer Distanz ist sehr lange in der Luft, kann daher von den Union-Spielern gut verteidigt werden.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
85.
17:17
Aktuell suchen die Nullfünfer eine Lücke, doch der Champions-League-Teilnehmer aus Berlin macht gut dicht.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
83.
17:15
Kommt Mainz nochmal zurück? Aktuell sieht's nicht danach aus, anders als in den ersten 45 Minuten haben die Rheinhessen im zweiten Durchgang aber gezeigt, dass mit ihnen weiterhin zu rechnen ist.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
81.
17:14
Svensson nimmt nochmal einen Doppelwechsel vor, bringt unter anderem Neuzugang Krauß.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
81.
17:14
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Tom Krauß
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
81.
17:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
81.
17:13
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Nelson Weiper
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
81.
17:13
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
80.
17:12
...den Trimmel jedoch zu kurz in den Strafraum tritt, Mainz klärt.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
80.
17:12
Gelbe Karte für Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
Barreiro läuft Laïdouni in die Hacken und verursacht einen Halbfeldfreistoß...
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
78.
17:10
Und trotz dreier Kopfballtore sind heute alle vier Treffer aus dem Spiel heraus gefallen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
77.
17:10
Da Costa foult Gosens auf der rechten Abwehrseite. Gefährliche Standards haben wir heute schon einige gesehen - kein Wunder bei der zweit- und drittbesten Standard-Mannschaft der letzten Saison. Dieses Mal ist die Hereingabe von Trimmel aber nicht gut.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
17:09
Beim SV Darmstadt starten Klarer und Nürnberger als Neuzugänge und auch Hornby steht in der Startformation. Zudem gibt es mit Vilhelmsson eine kleine Überraschung in der Startelf. Manu sitzt dafür erstmal auf der Bank.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
76.
17:08
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Miloš Pantović
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
76.
17:08
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
75.
17:07
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
75.
17:07
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
17:07
Angekommen beim Personal gibt es einen Blick auf die Aufstellungen. Beide Teams agieren mit einer Dreierkette. Bei der Eintracht stehen Koch, Pacho und Skhiri als Neuzugänge auf dem Feld. Ansonsten gibt es keine großen Überraschungen in der Anfangsformation.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
74.
17:07
Nun zittert der Querbalken auf der anderen Seite! Ajorque steht bei einer Flanke von der rechten Seite förmlich in der Luft und wuchtet den Ball mittig auf das Tor. Rønnow ist überwunden, doch die Latte verhindert den erneuten Anschlusstreffer.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
72.
17:05
In der Bundesliga hat Behrens bis heute noch nie einen Doppelpack erzielt, nun sind es gar drei Tore vom 32-Jährigen!
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
17:03
Auch der SV Darmstadt hatte einige Abgänge zu verkraften. Vor allem Phillip Tietz und Patric Pfeiffer (beide zum FC Augsburg) waren maßgeblich am Aufstieg beteiligt und werden eine große Lücke in der Mannschaft hinterlassen. Dennoch waren auch die Lilien tüchtig auf dem Transfermarkt und konnten sich mit Fraser Hornby (zuvor Stade Rennes) und jüngst Luca Pfeiffer (per Leihe vom VfB Stuttgart) in der Offensive verstärken. Außerdem soll Christoph Klarer (zuvor 1. FC Düsseldorf) die Innenverteidigung ergänzen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
70.
17:02
Tooor für 1. FC Union Berlin, 3:1 durch Kevin Behrens
Unfassbar, Behrens trifft zum dritten Mal per Kopf - erster Dreierpack für den Stürmer! Sheraldo Becker macht den Ball nach tiefem Zuspiel von Laïdouni stark fest und kann an der rechten Strafraumkante den Blick heben. Er chippt den Ball zentral vor das Tor, dort springt mal wieder Behrens am höchsten und nickt den Ball aus kurzer Distanz links an Zentner vorbei.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
69.
17:02
Nach einem ruppigen Zweikampf wird Laïdouni behandelt, kurz nach Wiederanpfiff kehrt er aufs Feld zurück.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
68.
17:01
Caci flankt erneut, der Franzose ist im zweiten Durchgang sehr aktiv. Nun pflückt Rønnow das Spielgerät aber aus der Luft.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
66.
16:59
Ein Neuzugang geht, einer kommt. Für Nationalspieler Robin Gosens, der teuerste Union-Transfer der Geschichte, beginnt der Traum Bundesliga, er ersetzt Roussillon. Becker kommt zudem für den starken Fofana.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
66.
16:58
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
66.
16:58
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: David Fofana
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
66.
16:58
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Robin Gosens
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
66.
16:58
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Jérôme Roussillon
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
16:56
Verstärken konnten sich die Frankfurter im Sommer relativ gut. Nach den Abgängen von Ndicka, Kamada und Sow wurden einige neue Spieler verpflichtet. Koch (per Leihe von Leeds), Skhiri (1. FC Köln) und Pacho (Royal Antwerpen) sind unter anderem neu dazugestoßen und sollen die aufgerissenen Lücken schließen. Unklar ist weiterhin, wie es um die Zukunft von Randal Kolo Muani aussieht. Das Stürmertalent soll vor allem von Paris St. Germain heftig umgarnt werden und die Pariser wären auch gewillt eine hohe Ablöse für den Franzosen zu zahlen. Das erste Angebot von rund 70 Millionen hat die Eintracht aber angeblich abgelehnt. Bisher trägt der Angreifer also weiterhin das Trikot mit dem Adler auf der Brust und wird auch heute von Beginn an spielen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
64.
16:56
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Anthony Caci
Zwei Minuten später dennoch der Anschlusstreffer - und Caci erzielt ein Traumtor! Da Costa flankt vom rechten Flügel in den Strafraum, Trimmel verlängert den Ball mit dem Kopf nach hinten. Das Leder senkt sich vor die Füße von Caci, der den Ball volley mit dem Spann und hoher Flugkurve über Rønnow hinweg ins rechte Eck zaubert.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
62.
16:55
Elfmeter verschossen von Ludovic Ajorque, 1. FSV Mainz 05
Ajorque tritt an, macht das aber gar nicht gut. Lasch zielt er flach aufs rechte Eck, Rønnow ist in die gleiche Ecke unterwegs und hält den Ball sogar fest!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
61.
16:55
Elfmeter für die Nullfünfer! Gleich mit der ersten Aktion holt der eingewechselte Gruda den Strafstoß heraus. Links geht er ins Laufduell mit Diogo Leite, der an der Strafraumkante mit dem Fuß seinen Gegenspieler trifft.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
60.
16:54
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Brajan Gruda
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
60.
16:54
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
60.
16:53
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Sepp van den Berg
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
60.
16:53
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
60.
16:53
Wieder nimmt sich Fofana der Sache an, halblinks und direkt an der Strafraumkante ist die Distanz nun deutlich geringer und die Mauer stört mehr. So gibt Fofana dem Ball viel zu viel Power mit, klar über die Latte saust das Spielgerät.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
58.
16:50
Gelbe Karte für Danny da Costa (1. FSV Mainz 05)
Fofana schlägt im gegnerischen Haken gegen Bell einen Haken zu viel. Union bleibt in der Offensive, Král läuft die Mainzer Defensivabteilung halblinks an. Da Costa kommt zu spät und fällt den Ex-Schalker 18 Meter vor dem Tor. Erneut Gelb, erneut gute Freistoßposition.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
57.
16:49
Caci flankt mit weiter Entfernung zum Strafraum, Doekhi fälscht den Ball im Luftduell zum eigenen Keeper ab.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
16:47
Doch es könnte knifflig werden. Denn nach über sechs Jahren steht der SV Darmstadt wieder in der Bundesliga und möchte direkt am ersten Spieltag im Hessenderby für eine Überraschung sorgen. Die Mannschaft unter Thorsten Lieberknecht zog als Tabellenzweiter in die Bundesliga ein und strebt selbstverständlich als größtes Ziel den Klassenerhalt an. In der Vorbereitung gab es nach der großen Aufstiegseuphorie jedoch einen mächtigen Dämpfer. Im Pokal trafen die Lilien auf den Regionalligisten Homburg und verloren deutlich und verdient mit 3:0. Dennoch will sich der Aufsteiger davon nicht beunruhigen lassen und mit viel Motivation und Kampfgeist in diesen ersten Bundesliga-Spieltag starten. Gegen die Eintracht könnten die Darmstädter durch einen Auswärtserfolg für eine ziemliche Überraschung sorgen und die Weichen für ein erfolgreiches Jahr in der Bundesliga stellen. Dennoch gehen die Lilien hier als Außenseiter in die Begegnung.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
54.
16:46
Diogo Leite wird abseits vom Ball von Ajorque umgelaufen und muss behandelt werden.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
52.
16:45
Behrens beinahe zum dritten Mal per Kopf! Beim Eckstoß von Trimmel bewegt sich der Doppelpacker klasse und steigt dann im Luftduell am höchsten, drückt die Kugel aber knapp am linken Pfosten vorbei.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
51.
16:44
Der Freistoß wird aus dem linken Mittelfeld weit in den Strafraum geschlagen. Dort ist Knoche etwas überrascht, dass er hinten recht frei an den Ball kommt und verstolpert ihn.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
51.
16:43
Gelbe Karte für Dominik Kohr (1. FSV Mainz 05)
Kohr stellt Behrens das Bein. Die Aktion gilt nur dem Mann, daher gibt es die Gelbe Karte.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
50.
16:42
Caci findet mit seiner Flanke den Kopf von Onisiwo, der seinen Kopf jedoch nicht optimal hinter den Ball bekommt und daher zu hoch über den gegnerischen Kasten köpft.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
48.
16:40
Dennoch: Mainz übernimmt zumindest zuerst die Initiative und ist die ersten Minuten in Ballbesitz.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
47.
16:39
Onisiwo auf da Costa, dessen Flanke wird geblockt. Auch der Einwurf in der Kombination der Beiden ist harmlos.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
16:38
Auch die letzten beiden Mannschaften starten nun in die neue Saison und bestreiten ihr erstes Bundesligaspiel in der Saison 23/24. Die Eintracht ist dabei eines von zwei Teams die in der Sommerpause einen Trainerwechsel zu vermelden hatten. Für Oliver Glasner ging es nach Unstimmigkeiten neben dem Platz nicht mehr als Cheftrainer weiter. Stattdessen verpflichteten die Adler Dino Töppmöller. Der neue Coach war davor bei RB Leipzig und beim FC Bayern München unter Julian Nagelsmann als Co-Trainer unterwegs und besetzt nun seine erste Stelle als verantwortlicher Trainingsleiter im deutschen Fußball-Oberhaus. Auf ihn wartet eine große Aufgabe, denn die Erwartungen in Frankfurt sind nach den letzten Jahren deutlich gestiegen. Auch das Hessenderby heute gilt als Bestandsprobe und darf für die Eintracht definitiv nicht verloren gehen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
46.
16:38
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang! Mainz muss seine letzte Saison gefundene Offensivstärke in den zweiten 45 Minuten besser einsetzen, um in Köpenick noch was mitnehmen zu können.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Union Berlin führt dank eines fulminanten Starts mit 2:0 gegen schwache Mainzer. Bereits in den ersten zehn Minuten schossen die Eisernen die beiden Tore und sorgten so für einen perfekten Start in die neue Bundesligasaison. Kevin Behrens schnürte einen Doppelpack: Nach nur 52 Sekunden ließ er die Alte Försterei zum ersten Mal jubeln und verwertete eine Flanke von Roussillon mit dem Kopf, acht Minuten später wurde er von der anderen Seite bedient und nickte die Laïdouni-Hereingabe ins Netz. Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken ließen es die Hausherren im Anschluss etwas ruhiger angehen, bieben aber das gefährlichere Team. In die beste Mainzer Phase mit zwei kleineren Chancen herein nagelte Fofana einen direkten Freistoß an den Querbalken (33.), zudem ließ Leite Zentner in der Nachspielzeit fliegen (45.+2) - eine klar verdiente Pausenführung!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
45.
16:21
Auch diese Aktion zeigt wieder: Selbst wenn Union länger nicht in der Offensive aktiv war, im Sechzehner sorgen sie direkt wieder für Gefahr. Bei Mainz sieht es genau andersherum aus, oft wird der Ball uninspiriert vor dem Strafraum hin und her geschoben, der Zug zum Tor fehlt.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
45.
16:19
Zentner liegt quer in der Luft! Mainz bekommt den Ball im eigenen Strafraum nicht richtig geklärt, die Kugel fällt Diogo Leite vor die Füße. Aus halblinken 14 Metern schlenzt der Portugiese das Leder Richtung rechter Winkel. Zentner hechtet hinterher und verhindert mit der Glanzparade den dritten Gegentreffer.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
45.
16:17
Fünf Minuten werden nachgespielt, aktuell passiert auf dem Grün aber nicht allzu viel Spannendes.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
44.
16:15
Da Costa flankt scharf ins Zentrum, Sekunden später probiert es von der linken Seite auch Caci. Doch die Strafraumbesetzung der Gäste ist selten gut.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
43.
16:14
Nach einem Mittelfeld-Zweikampf muss nun Behrens behandelt werden, auch für ihn geht es nach kurzer Pause weiter.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
41.
16:12
Lee bedient zweimal Ajorque. Erst probiert es der Franzose mit einem Flachschuss aus der Distanz, doch ein Berliner stellt sich in den Weg. Im zweiten Versuch sucht er Onisiwo im Strafraum, erneut ist die Union-Defensive zur Stelle.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
39.
16:11
Dass die Eisernen bereits nach in Hälfte eins zwei Tore gegen Mainz schießen, überrascht übrigens nicht. Die Rheinhessen sind das Lieblingsteam der Eisernen, wenn es um Bundesligatore geht. Heute hat Union (Stand jetzt) die Tore 16 und 17 gegen Mainz geschossen - so viele wie gegen kein anderes Team.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
38.
16:09
Da Costa will mal mit einem weiten Einwurf für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen, auch das bleibt erfolglos.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
35.
16:07
Ajorque hält im Zweikampf mit Leite den Fuß drauf, Offensivfoul. Die kurze Druckphase der Mainzer ist schon längst wieder verpufft, Union ist aktuell mehr in Ballbesitz.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
34.
16:06
Nicht nur aufgrund dieses toll geschossenen Freistoßes ist das aber ein sehr starker Auftritt von Leihspieler Fofana, das wird den Union-Fans Lust auf mehr machen!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
33.
16:05
Neuzugang Fofana übernimmt Verantwortung und tritt den Freistoß. Mit viel Zug und Schärfe zirkelt er den Ball über die Mauer, Zentner streckt sich wohl vergeblich. Doch minimal zu hoch hat Fofana gezielt, die Latte bebt!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
31.
16:03
Gelbe Karte für Jae-sung Lee (1. FSV Mainz 05)
Behrens nimmt den Ball von Fofana auf, wird aber zentrale 25 Meter von Lee gestoppt. Dafür gibt es den gelben Karton und einen vielversprechenden Freistoß.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
30.
16:03
Mainz' beste Phase nun. Der Ball wird auf Stach zurückgelegt, doch Doekhi wirft sich in den Schuss. Da Costa kommt zum Nachschuss, setzt diesen von halbrechts an der Strafraumkante aber deutlich über das Tor.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
29.
16:01
Da Costa bringt den Ball vor das Tor, dort wird das Spielgerät vor die Füße von Onisiwo geklärt. Der verstolpert den Ball, Leandro Barreiro bleibt mit seinem Schuss im Anschluss hängen. Dennoch die beste Mainzer Strafraumkation.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
28.
15:59
Nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter, auch Fofana kehrt direkt wieder auf das Spielfeld zurück.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
27.
15:58
Fofana bekommt an der den Fuß von Fernandes ab, auch Stach bekommt's im Zweikampf mit Trimmel zu spüren. Der Unioner wird behandelt, Stach humpelt etwas, benötigt aber wohl keine Physiotherapeuten.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
25.
15:56
Wie üblich an diesem heißen Wochenende gibt es auch in Berlin-Köpenick eine Trinkpause.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
24.
15:55
Die Rheinhessen finden kaum Lösungen, probieren es immer wieder mit langen Bällen Richtung Ajorque. Die sind für die Hausherren aber sehr einfach zu verteidigen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
22.
15:54
Bei der folgenden Ecke löst sich Fofana und bekommt den Ball flach hereingegeben, seine Direktabnahme bleibt bei den Mainzern hängen. Eine Flanke von Aaronson landet in den Fängen von Zentner.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
21.
15:53
Mainz ist hinten deutlich zu offen. Trimmel spielt einen Steilpass und findet halbrechts Fofana, der in den Strafraum eindringt. Aus spitzem Winkel probiert er es aufs kurze Eck, Zentner pariert den Ball ins Aus.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
20.
15:51
Roussillons Flanke fliegt zu scharf auf die andere Seite, von dort gibt Trimmel die Kugel herein. Zentner kommt heraus und faustet den Ball mit einer Hand weg.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
19.
15:50
Trimmel bringt einen Halbfeldfreistoß in den Strafraum, den verteidigen die Mainzer aber recht locker.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
18.
15:49
Auf den Rängen ist die Stimmung natürlich prächtig. Sommer-Wetter und eine frühe 2:0-Führung am ersten Spieltag, mehr geht nicht!
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
17.
15:48
Fofana dribbelt sich halblinks durchs Mainzer Mittelfeld, bekommt den Steckpass auf Roussillon aber gerade eben nicht durch.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
15.
15:46
Mainz ist bis dato enorm harmlos. Ein Halbfeldfreistoß war harmlos, aus dem Spiel heraus findet die Svensson-Elf selten mal ins letzte Drittel.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
13.
15:45
Von Behrens ist das natürlich auch eine Ansage an die Konkurrenz im Angriff. Volland und Fofana sollen als Neuzugänge frischen Wind in die Abteilung Attacke bringen, doch Behrens liefert die ersten Argumente, dass Trainer Fischer weiter auf ihn setzen sollte.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
11.
15:42
Gelbe Karte für Kevin Behrens (1. FC Union Berlin)
Der Doppelpacker wird nach einem zu harten Einsteigen in der gegnerischen Hälfte mit einer Gelben Karte bestraft.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
9.
15:40
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:0 durch Kevin Behrens
Und dennoch finden sie die Lücke, Kopfball-Doppelpack von Behrens! Dieses Mal bauen die Berliner das Spiel über die rechte Seite auf. Aus dem Halbfeld darf Laïdouni enorm unbedrängt flanken, auch Behrens wird im Strafraum nicht ernsthaft genug in Deckung genommen. So schraubt sich der Stürmer vor da Costa hoch und nickt dieses Mal flach ins kurze Eck ein.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
8.
15:40
Die Nullfünfer befinden sich nun meist im Mittel-Pressing, mit der Führung im Rücken haben die Unioner aber keinen Stress.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
6.
15:37
Nach dem frühen Mainzer Schock gestaltet sich das Geschehen auf dem Platz recht ausgeglichen. Union hat mehr Ballbesitz, aber in den Strafräumen ist sonst noch nicht viel geschehen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
4.
15:36
Damit ist in Köpenick das schnellste Tor des Wochenendes gefallen, Leroy Sanés Auftakttor in der vierten Minute gegen Bremen war bisher der früheste Treffer.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
1.
15:32
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Kevin Behrens
So kann man mal in die neue Saison starten! Nur 52 Sekunden benötigt Eisern Union für den ersten Treffer. Neuzugang Aaronson setzt auf dem linken Flügel Roussillon in Szene, der findet mit einer Flanke auf den ersten Pfosten perfekt den Kopf von Behrens. Der 32-Jährige leitet den Ball mit dem Schädel ins lange Eck.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
1.
15:32
Los geht's in die neue Bundesligasaison! Union trägt die roten Heimtrikots, Mainz trägt die dunklen Auswärtstriktos.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
1.
15:31
Spielbeginn
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
15:31
Auch die Hauptstadt kratzt heute an den 30 Grad, die Teams laufen bei Sommer-Wetter ein. Die Union-Fans präsentieren zum Start der neuen Saison eine Choreografie. Schiedsrichter der Partie ist Tobias Stieler.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
15:23
Der direkte Vergleich ist mit sechs Union-Siegen, drei Unentschieden und fünf Mainz-Dreiern ziemlich ausgeglichen. Bei Heimspielen sind die Eisernen aber einfach eine Macht. Seit ihrem Aufstieg im Jahr 2019 haben sie nur neun Heimpleiten kassiert. In der letzten Saison blieben sie komplett ohne Niederlage an der Alten Försterei und stehen mittlerweile bei sensationellen 23 Heimspielen in Folge ohne Pleite. Das ist die längste Serie aller aktuellen Bundesligisten. Die Köpenicker-Festung einzunehmen dürfte für die Nullfünfer also auch heute alles andere als einfach werden.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
14:55
Bei den Mainzern lässt Bo Svensson sein Team nach dem knappen 1:0-Erstrundenerfolg gegen Elversberg personell komplett unverändert. Die Neuzugänge Tom Krauß (RB Leipzig) und Sepp van den Berg (Leihe von Liverpool) bleiben also zunächst draußen.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
14:49
Im Vergleich zum 4:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den FC-Astoria Walldorf muss Urs Fischer den an der Wade verletzten Rani Khedira ersetzen und bringt Alex Král neu rein. Zudem dürfen Christopher Trimmel und Brenden Aaronson, der von Leeds United ausgeliehen ist, von Beginn an ran. Josip Juranović und Sheraldo Becker nehmen dafür zunächst auf der Bank Platz.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
14:40
Seit Bo Svensson bei den Mainzern an der Seitenlinie steht, läuft es bei den Nullfünfern. Im Winter 2021 übernahm der Däne das Amt des Cheftrainers und rettete den FSV noch vor dem vermeintlich sicheren Abstieg. In den zwei letzten Saisons sammelten die Rot-Weißen dann je 46 Punkte und hatten rein gar nichts mehr mit dem Tabellenkeller zu tun. An diese Entwicklung will der 44-Jährige nun mit seiner Truppe anknüpfen und im allerbesten Fall sogar nochmal ein, zwei Pünktchen mehr einsammeln. Dazu soll auch die neu gefundene Offensivstärke beitragen. Mit 54 Treffern stellte Mainz in der Vorsaison einen neuen vereinseigenen Torrekord auf.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
14:37
Union geht nicht nur in seine fünfte Bundesligaspielzeit, sondern startet dieses Jahr auch erstmals in der Königsklasse. Dadurch sind die Berliner das erste deutsche Team, dass sich mindestens einmal für alle drei internationalen Wettbewerbe, der Champions, der Europa und der Europa Conference League, qualifiziert hat. Mit den Verpflichtungen von Robin Gosens und Kevin Volland haben die Hauptstädter ihren Underdog-Status zudem endgültig abgelegt. Dementsprechend groß ist die Euphorie bei den Köpenickern vor dem Auftakt.
Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98
Willkommen zum Abschluss des 1. Spieltages in der Bundesliga! Endlich wieder Bundesliga und schon neigt sich der 1. Spieltag dem Ende zu. Doch es kommt gleich zu einem richtigen Kracher, denn Eintracht Frankfurt und der SV Darmstadt 98 treffen sich zum Hessenderby. Das Spiel startet um 17:30 Uhr. Pünktlich vor dem Anpfiff beginnt der Liveticker zu dieser Begegnung.
1. FC Union Berlin 1. FSV Mainz 05
Herzlich willkommen zurück zur Bundesliga am Sonntag! Der 1. FC Union Berlin hat am 1. Spieltag den 1. FSV Mainz 05 zu Gast. Anstoß der Begegnung ist um 15:30 Uhr an der Alten Försterei.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0424204061:164564
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB24173465:283754
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB24162655:312450
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB24128448:301844
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL24134753:312243
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE24910538:31737
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2496943:44-133
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW24861033:37-430
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF24861032:44-1230
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2478939:41-229
111. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH24771034:42-828
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG24681042:46-426
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB24671130:39-925
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU24741323:39-1625
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC24510929:50-2125
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE24381316:39-2317
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05242101219:38-1916
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9824271524:58-3413
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München242731,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart182041,11
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig241720,71
4FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg241430,58
VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart201400,7

Aktuelle Spiele