Suchen Sie hier nach allen Meldungen
11. Spieltag
22.10.2021 18:30
Beendet
Aue
Erzgebirge Aue
1:0
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
0:0
  • Omar Sijarić
    Sijarić
    62.
    Linksschuss
Stadion
Erzgebirgsstadion
Zuschauer
7.349
Schiedsrichter
Nicolas Winter

Liveticker

90
20:27
Fazit:
Der FC Erzgebirge Aue gewinnt das Kellerduell gegen den FC Ingolstadt mit 1:0 und rückt durch seinen ersten Saisonsieg auf den vorletzten Tabellenplatz vor. Nach dem torlosen Pausenremis bewegten sich die Mannschaften aus den untersten Tabellengefilden hinsichtlich der Spielanteile weiterhin auf Augenhöhe. Die Veilchen blieben in einem Spiel mit wenigen offensiven Höhepunkten das gefährlichere Team. Nachdem Fandrich in der 58. Minute noch wenige Zentimeter gefehlt hatten, brachte der eingewechselte Sijarić die Veilchen wenig später mit einer starken Einzelaktion in Führung (62.). In der letzten halben Stunde verpassten sie zwar den beruhigenden zweiten Treffer, hatten ihre defensiven Räume gegen harmlose Oberbayern aber bis tief in die Nachspielzeit im Griff. Erst in der fünften Minute der Nachspielzeit scheiterte Gästeangreifer Kutschke mit einem Kopfball am Außenpfosten. Der FC Erzgebirge Aue tritt am nächsten Samstag bei Hannover 96 an. Der FC Ingolstadt 04 ist in der 2. Rundes des DFB-Pokals am Dienstag zu Gast bei Borussia Dortmund. Einen schönen Abend noch!
90
20:24
Spielende
90
20:24
Aus dem Nichts hat Kutschke die Riesenchance zum späten Ausgleich! Nach einem langen Schlag in den Auer Strafraum verlängert der Ingolstädter Angreifer den Ball mit dem Hinterkopf aus gut acht Metern auf die linke Ecke. Der Ball prallt gegen den Außenpfosten.
90
20:23
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (FC Ingolstadt 04)
Der frustrierte Kutschke kassiert wegen Meckerns die Gelbe Karte.
90
20:22
Auch mit einem Mann mehr auf dem Rasen bringt der FCI nichts zustande, was den Hausherren Angst machen müsste. Die Hälfte der angezeigten Nachspielzeit ist schon vorüber.
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Erzgebirgsstadion soll 300 Sekunden betragen.
89
20:17
Rote Karte für Clemens Fandrich (Erzgebirge Aue)
Aue muss den knappen Vorsprung in Unterzahl über die Zeit retten. Nach einer Entscheidung gegen sich spaziert Fandrich auf den zuständigen Linienrichter Potemkin zu und richtet bei kurzem Abstand ein paar deutliche Worte an ihn - möglicherweise spuckt er dem Unparteiischen sogar ins Gesicht. Er sieht jedenfalls Augenblicke später die Rote Karte.
88
20:17
Dauerhaften Druck auf die Auer Defensive kann Ingolstadt bislang nicht ausüben. Über lange Schläge, die Gonther und Co. mit einfachen Mitteln klären können, kommen die Schanzer nicht hinaus.
86
20:14
Mit dem bitteren Verlauf der Schlussphase des jüngsten Heimspiels gegen den HSV im Hinterkopf zittern alle Auer Anhänger dem Abpfiff entgegen. Die Nervosität ist auch dem ein oder anderen Akteur auf dem Rasen anzumerken.
84
20:13
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Nikola Trujić
84
20:13
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
83
20:12
Nach einem weiten Einwurf von rechten Außenbahn legt Kutschke am nahen Strafraumeck per Brust für den gerade eingewechselten Beister ab, der einen wuchtigen Schuss mit dem linken Spann auspackt. Männel deckt den kurzen Pfosten gut ab und schnappt sich den Ball im ersten Versuch.
81
20:09
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Maximilian Beister
81
20:09
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija
79
20:08
Gelbe Karte für Sam Schreck (Erzgebirge Aue)
Der nächste, taktisch bedingte Trikotzupfer wird mit einer Gelben Karte bestraft.
78
20:07
Röhl findet Kaya! Der 19-Jährige gelangt über links hinter die gegnerische Abwehrkette und spielt flach vor den kurzen Pfosten. Dort nimmt Kaya zwar direkt ab, trifft den Ball aber nicht richtig und schiebt ihn weit am Heimkasten vorbei.
77
20:05
Jonjic aus vollem Lauf! Nazarov leitet ein Anspiel aus dem Mittelkreis gegen aufgerückte Oberbayern direkt zum Ex-Kaiserslauterer weiter. Der treibt den Ball bei dichter Verfolgung auf halbrechts in den Strafraum und feuert ihn aus 14 Metern auf die kurze Ecke. Dort packt Buntić sicher zu.
74
20:02
Gelbe Karte für Thomas Keller (FC Ingolstadt 04)
Keller verliert den Ball auf der linken Abwehrseite an Schreck. Den hält er daraufhin humorlos einfach fest. Als erster Ingolstädter sieht er die Gelbe Karte.
71
20:01
Nach Stenderas Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld köpft Antonitsch vom linken Fünfereck vor den Kasten. Am rechten Fünfereck verpasst Bilbija mit der Stirn hauchdünn. Wegen einer Abseitsposition des Vorlagengebers hätte ein Tor aber ohnehin nicht gezählt.
68
19:57
Der FCI, der immer noch auf seinen ersten gefährlichen Abschluss wartet, ist nun unter Zugzwang. Kann er sich in der Schlussphase in Sachen offensiver Durchschlagskraft noch steigern und die achte Pleite im elften Saisonspiel noch abwenden?
65
19:54
Durch den verdienten Treffer ziehen die Sachsen in der Tabelle an den Oberbayern vorbei und verkürzen den Rückstand auf den Relegationsplatz auf einen Zähler.
62
19:51
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Omar Sijarić
Mit seinem Premierentreffer bringt Joker Sijarić in Führung! Der Neuzugang von Türkgücü München nimmt Cavadias den Ball auf der halbrechten Angriffsseite ab, zieht nach innen und vollendet aus mittigen 14 Metern trotz Bedrängnis in die untere rechte Ecke.
62
19:50
Gelbe Karte für Antonio Jonjic (Erzgebirge Aue)
Jonjic stoppt Kutschke im Mittelfeld mit einem langen Trikotzupfer, um einen schnellen Gegenstoß der Oberbayern zu verhindern. Dieses taktische Vergehen muss mit einer Verwarnung geahndet werden.
61
19:50
Beide Trainer schicken ihren jeweils zweiten Joker ins Rennen. Bei den Gästen kommt Röhl für den angeschlagenen Linsmayer; auf Seiten der Hausherren ersetzt Routinier Hochscheidt Leihspieler Kühn.
60
19:48
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
60
19:48
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Nicolas Kühn
59
19:48
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Merlin Röhl
59
19:48
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Denis Linsmayer
58
19:47
Fandrich fehlen Zentimeter! In den Nachwehen einer Ecke zieht der Auer mit der fünf auf dem Rücken von links in den Sechzehner ein und zirkelt den Ball aus gut 14 Metern in Richtung rechter Ecke. Er verfehlt die Stange hauchdünn.
57
19:45
Sijarić steht auf Anhieb im Mittelpunkt! Der montenegrinische Nationalspieler zieht vom linken Flügel nach innen und visiert aus gut 18 Metern mit dem rechten Spann die untere linke Ecke. Buntić ist schnell unten und hält den Ball fest.
54
19:42
Zolinski, der in Minute vier die größte Chance des Abends ungenutzt ließ, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Auf dem linken Offensivflügel wird er durch Neuzugang Sijarić ersetzt, der noch auf seinen ersten Treffer im Auer Dress wartet.
53
19:42
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
53
19:41
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ben Zolinski
52
19:41
Die Oberbayern sind in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel das aktivere Team. Aus ihren ersten beiden Ecken der Partie konnten sich aber nicht einmal im Ansatz gefährliche Situationen machen.
49
19:37
Weder Marc Hensel noch André Schubert haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Erzgebirgsstadion! Die beiden schwächsten Mannschaften der ersten zehn Spieltage präsentieren sich hinsichtlich ihres Aufbaus nicht durchgängig wie Abstiegskandidaten, doch ihre Harmlosigkeit in der jeweiligen Angriffsabteilung zeigt deutlich auf, warum sie bisher so wenige Punkte einsammeln konnten. Kann eines der beiden Kellerkinder das Ergebnis nach der Pause auf seine Seite ziehen?
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Kellerduells zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem FC Ingolstadt 04. Die Veilchen legten bestimmend los und schrammten schon in der vierten Minute durch Zolinski knapp an einem Treffer vorbei. Sie verzeichneten in der Anfangsphase gegen zunächst äußerst zurückhaltende Schanzer klare Ballbesitz- und Feldvorteile, verpassten aber weitere klare Möglichkeiten. Der FCI wurde nach der ersten Viertelstunde immer aktiver und gestaltete die Kräfteverhältnisse spätestens nach gut 25 Minuten ausgeglichen, ohne die wenigen gelungenen Angriffe mit Schüssen auf den Heimkasten beenden zu können. Auch in der jüngsten Viertelstunde gelang weder Sachsen noch Oberbayern eine gefährliche Offensivszene. Bis gleich!
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Erzgebirgsstadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
43
19:13
Kühn dribbelt vom rechten Strafraumeck in den Sechzehner und holt zum Schuss mit dem linken Spann aus. Verteidiger Keller ist noch rechtzeitig vorgerückt und blockt den Versuch des Leihspielers aus München.
42
19:12
Nach einem Zusammenprall mit Antonitsch bleint Nazarov unweit der Mittellinie etwas länger auf dem Boden sitzen. Der erfahrene Angreifer setzt seinen Arbeitstag dann allerdings ohne medizinische Behandlung fort.
39
19:09
Buntić geht volles Risiko! Nach Zolinskis Steilpass auf die linke Außenbahn verlässt der Ingolstädter Torhüter seinen Herrschaftsbereich, um den Ball vor dem Auer Kühn per Grätsche ins Aus zu befördern.
36
19:05
Eckert-Ayensa ist nach Gonthers Foul mit voller Wucht auf der rechten Schulter gelandet und hat sofort mit schmerzverzerrtem Gesicht angezeigt, dass er sich eine schwerwiegende Verletzung zugezogen hat. Er muss sofort ausgewechselt werden. Kaya betritt den Rasen.
35
19:04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
35
19:04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert-Ayensa
34
19:03
Gelbe Karte für Sören Gonther (Erzgebirge Aue)
Gonther räumt Eckert-Ayensa auf der linken Abwehrseite bei erhöhtem Tempo ab und handelt sich die erste Gelbe Karte des Abends ein.
33
19:03
Eckert-Ayensa kommt an Bilbijas halbhohe Hereingabe vom rechten Flügel im Sechzehnerzentrum vor Abwehrmann Gonther an den Ball, um dann nach dem ersten Kontakt zu Boden zu gehen. Gonthers leichter Treffer am rechten Knöchel reicht dem Unparteiischen Winter nicht aus, um auf den Punkt zu zeigen.
31
19:00
Da war mehr drin! Kühn treibt den Ball über halbrechts fast durch die komplette gegnerische Hälfte und verlagert aus dem offensiven Zentrum flach auf die linke Sechzehnerseite. Dort schließt Zolinski überhastet ab und setzt den Ball weit rechts neben den Gästekasten.
28
18:57
Infolge ihres sehr zielstrebigen Beginns sind die Veilchen in den letzten Minuten immer seltener in der Lage, in das letzte Felddrittel vorzustoßen.
25
18:54
Bilbija lässt Barylla auf der rechten Außenbahn aussteigen und gibt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Aues Schlussmann Männel ist rechtzeitig vorgerückt, um den Ball vor dem lauernden Kutschke aufzunehmen.
23
18:52
Die Schubert-Auswahl steigert sich in Sachen Passsicherheit und baut ihre Anteile leicht aus. Gelingt ihr heute ihr zweiter Saisonsieg, zieht sie mit dem aktuellen Tabellen-16. SV Sandhausen hinsichtlich der Punkte gleich.
20
18:49
Kutschke kommt einen Schritt zu spät! Der aufgerückte Cavadias flankt von der tiefen linken Außenbahn an die Fünferkante. Am kurzen Pfosten verpasst Kutschke eine freie Abnahme per Kopf nur ganz knapp.
18
18:48
Nazarov aus der Drehung! Der Aserbaidschaner verarbeitet Jonjics hohe Hereingabe vom rechten Flügel aus mittigen 15 Metern in einer flüssigen Bewegung per Seitfallzieher mit dem linken Spann. Buntić hat in der halblinken Ecke, den Ball zu entschärfen.
16
18:46
Infolge einer hohen Verlagerung taucht Eckert-Ayensa an der halblinken Sechzehnerkante auf. Mangels mitgelaufener Kollegen hat er jedoch keine Anspielstation und probiert es gegen zwei Auer Abwehrleute auf eigene Faust. Gonther nimmt ihm den Ball ab.
13
18:42
Der auf dm rechten Flügel bediente Strauß flankt mit viel Effet vor den langen Pfosten. Zolinski schraubt sich zwischen Antonitsch und Heinloth hoch, verpasst aber einen kontrollierten Kopfstoß in Richtung Buntić.
10
18:39
Die Schanzer starten ziemlich passiv in die Partie, lassen sich bei gegnerischem Ballbesitz mit dem ganzen Team weit zurückfallen. Mit dem Spielgerät in den eigenen Reihen bringen sie in dieser Anfangsphase noch nichts zustande.
7
18:37
Nachdem Jonjics hohe Hereingabe von der rechten Grundlinie im Sechzehner an Freund und Feind vorbei gesegelt ist, probiert sich Bussmann aus halblinken 20 Metern mit einem Rechtsschuss. Der Ball fliegt weit über den Ingolstädter Kasten hinweg.
4
18:32
Zolinski mit der frühen Riesenchance zum 1:0! Der Ex-Paderborner wird auf der rechten Sechzehnerseite durch einen tollen Heber Nazarovs hinter die Abwehrkette geschickt. Bei freier Schussbahn bleibt er mit seinem Versuch per rechtem Innenrist aus fünf Metern am herausstürmenden Keeper Buntić hängen.
1
18:30
Aue gegen Ingolstadt – der Kellerkracher der 2. Bundesliga ist eröffnet!
1
18:30
Spielbeginn
18:26
Angeführt von den Unparteiischen haben die 22 Akteure soeben den Rasen betreten.
18:05
Bei den Oberbayern, die das letzte Gastspiel bei den Veilchen im Februar 2019 mit 3:0 für sich entschieden und die nur einen ihrer bisherigen sieben Saisontore vor dem Kabinengang erzielten, stellt Coach André Schubert nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen die KSV Holstein einmal um. Anstelle von Preißinger (Gelbsperre) beginnt Cavadias.
17:59
Auf Seiten der Sachsen, denen bisher nur in einer Begegnung mehr als ein Treffer gelang und die im aus ihrer Sicht schlechtesten Verlauf des Wochenendes auf sieben Punkte hinter den Relegationsplatz zurückfallen könnten, hat Trainer Marc Hensel nach der 1:2-Auswärtsniederlage gegen den Karlsruher SC zwei personelle Änderungen vorgenommen. Strauß und Nazarov verdrängen Carlson und Gueye auf die Bank.
17:49
Der FC Ingolstadt 04 hat immerhin schon eine Partie gewonnen, doch dieser Sieg liegt bereits fast zwei Monate in der Vergangenheit. Nachdem er im Premierenmatch von Pätzold-Nachfolger André Schubert eine 0:3-Auswärtspleite beim FC Schalke 04 kassiert hatte, ergatterte er im jüngsten Heimspiel gegen die KSV Holstein nach frühem Rückstand (13.) ein 1:1-Unentschieden. Kutschke traf direkt nach dem Seitenwechsel (46.).
17:40
Der FC Erzgebirge Aue wartet als einzige Mannschaft des nationalen Fußball-Unterhauses nach zehn Spieltagen auf ihren ersten Dreier und rangiert in der Tabelle mit vier Unentschieden und sechs Niederlagen ganz unten. Nach dem äußerst unglücklichen 1:1-Heimremis gegen den Hamburger SV, als die Veilchen den Sieg durch ein Eigentor in der Nachspielzeit herschenkten, verloren sie nach der Länderspielpause mit 1:2 beim Karlsruher SC.
17:31
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Im Kellerduell des 11. Spieltags empfängt das Schlusslicht FC Erzgebirge Aue den Tabellenvorletzten FC Ingolstadt 04. Veilchen und Schanzer stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Erzgebirgsstadions gegenüber.

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue Herren
vollst. Name
Fussball Club Erzgebirge Aue
Spitzname
Die Veilchen
Stadt
Aue-Bad Schlema
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Ringen, Volleyball, Leichtathletik, Billard, Schwimmen, Bogenschießen, Tennis, Fußball, Badminton, Ski, Basketball, Judo
Stadion
Erzgebirgsstadion
Kapazität
15.500

FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Ingolstadt 04
Spitzname
Die Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
schwarz-rot-weiß
Gegründet
05.02.2004
Sportarten
Fußball
Stadion
Audi Sportpark
Kapazität
15.800