Suchen Sie hier nach allen Meldungen
15. Spieltag
14.12.2019 15:30
Beendet
Köln
1. FC Köln
2:0
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0:0
  • Jhon Córdoba
    Córdoba
    73.
    Rechtsschuss
  • Sebastiaan Bornauw
    Bornauw
    84.
    Kopfball
Stadion
RheinEnergieStadion
Zuschauer
49.500
Schiedsrichter
Manuel Gräfe

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Schluss! Der 1. FC Köln gewinnt ein spektakuläres Rhein-Derby verdient mit 2:0. Nach Wiederanpfiff kam Bayer 04 Leverkusen verbessert aus der Kabine und kam endlich zu den ersten Schüssen auf das gegnerische Tor. Doch in der 62. Minute kassierte Dragović die Gelb-Rote Karte und in Überzahl waren die Hausherren dann klar besser. Dementsprechend gingen die Geißböcke verdient durch Córdoba in Front. Doch damit nicht genug aus Sicht der Gäste. Bailey ließ sich provozieren und kassierte für einen absolut unsportlichen Griff ins Gesicht von Ehizibue die Rote Karte (77.). Mit neun gegen elf war die Begegnung dann sowieso entscheiden, ehe Bornauw mit dem 2:0 endgültig den Deckel drauf machte. Für die Kölner kann der Sieg zu einem Schlüsselmoment im Abstiegskampf werden. Allerdings gilt es die gute Leistung in den zwei Spielen bis zur Winterpause zu bestätigen. Am Mittwoch geht es nach Frankfurt und dann hat die Mannschaft von Markus Gisdol noch Werder Bremen zu Gast. Für die Werkself bedeutet die Niederlage natürlich einen enormen Rückschlag. Gegen Hertha BSC und Mainz muss dann wieder mehr Offensivgeist in die Mannschaft, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.
90
17:26
Spielende
90
17:25
Fünf Minuten sind bereits vergangen und alle warten nur noch auf den Schlusspfiff.
90
17:23
Die FC-Fans feiern ihre Mannschaft jetzt natürlich lautstark!
90
17:22
Neun Leverkusener laufen defensiv zwar die Räume zu, aber Köln lässt den Ball jetzt ruhig durch die eigenen Reihen laufen und wartet auf den Schlusspfiff.
90
17:21
Ganze sechs Minuten gibt es oben drauf. Aufgrund der zwei Platzverweise und der langen Kontrolle des 1:0 durch den Video-Beweises natürlich vertretbar. Allerdings ist das Spiel entscheiden und eigentlich könnte man auch jetzt Schluss machen.
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
88
17:19
Da Paderborn im Parallelspiel im Moment nur 1:1 spielt rückt der FC Köln in der Tabelle wieder am SCP vorbei und verkürzt den Abstand auf den Relegationsplatz sogar auf ein Pünktchen. Natürlich vorausgesetzt an den Ergebnissen ändert sich nichts mehr.
87
17:17
Marcel Risse scheint sich verletzt zu haben und muss schon wieder runter. Allerdings hat sich sein kurzer Einsatz trotzdem gelohnt. Sowohl beim 1:0, als auch beim zweiten Tor war der Joker direkt beteiligt.
87
17:16
Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
87
17:16
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marcel Risse
86
17:16
Die Stimmung war bereits vor dem zweiten Treffer gut, doch jetzt wird in Köln richtig gefeiert.
84
17:13
Tooor für 1. FC Köln, 2:0 durch Sebastiaan Bornauw
Die Entscheidung! Risse bringt einen Freistoß fast von der rechten Seitenlinie scharf an den ersten Pfosten. Dort kann sich Bornauw durchsetzen und nickt aus kürzester Distanz locker ein.
82
17:12
Mit Karim Bellarabi ist ein frischer, schneller Spieler für Bayer auf dem Rasen. Ob es Leverkusen allerdings doch noch schafft den Ausgleich zu erzielen bleibt abzuwarten bei zweifacher Unterzahl.
82
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
82
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
79
17:11
Mit neun gegen elf muss Köln diese Sieg jetzt natürlich über die Zeit bringen. Für Leon Bailey ist es übrigens bereits die zweite glatte Rote Karte in dieser Saison.
79
17:11
Mit neun gegen elf muss Köln diese Sieg jetzt natürlich über die Zeit bringen. Für Leon Bailey ist es übrigens bereits die zweite glatte Rote Karte in dieser Saison.
77
17:07
Gelbe Karte für Kingsley Ehizibue (1. FC Köln)
Für seine Provokation sieht Ehizibue seine fünfte Gelbe Karte und verpasst damit die Partie gegen Frankfurt.
77
17:07
Rote Karte für Leon Bailey (Bayer Leverkusen)
Nach einem Zweikampf beschwert sich Bailey bei Ehizibue lautstark. Der Kölner Außenverteidiger schubst den Leverkusener anschließend, als der versucht an ihm vorbeizugehen. Dadurch brennen bei dem Jamaikaner die Sicherungen durch und er fährt seinem Gegenspieler aktiv mit der Hand durchs Gesicht. Gräfe hatte das zwar nicht gesehen, aber entscheidet nach Hinweis seiner Assistenten auf rot!
75
17:05
Der Check ist durch und das Tor zählt!
73
17:04
Der Treffer wird überprüft durch den Video-Beweis! Die Frage ist, ob einer der Kölner bei der Entstehung im Abseits stand.
73
17:03
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Jhon Córdoba
Córdoba belohnt Köln! Aus dem Mittelfeld lupft Risse den Ball über die hoch stehende Bayer-Defensivreihe. Drexler steht zwar im Abseits, aber bleibt weg. Stattdessen kommt Hector und spielt weiter auf Córdoba. Der Joker bleibt frei vor dem Kasten cool und vollstreckt trocken ins rechte untere Eck.
72
17:02
Nachdem Leverkusen sehr gut in die zweite Hälfte gestartet war spielt nach dem Platzverweis nur noch der FC.
69
17:00
Czichos mit der Mega-Möglichkeit! Bei einer Ecke von der rechten Seite stehen alle Spieler im Fünfer. Am kurzen Pfosten wird die Hereingabe dann verlängert und Czichos kommt zentral vor dem Tor aus drei Metern zum Kopfball. Allerdings trifft der Innenverteidiger die Kugel nicht perfekt und köpft ganz knapp drüber.
66
16:57
Peter Bosz reagiert auf den Platzverweis und bringt mit Panagiotis Retsos einen Innenverteidiger für den offensiven Kevin Volland. Für den Griechen ist es der erste Bundesliga-Einsatz in dieser Saison.
66
16:56
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Panagiotis Retsos
66
16:56
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kevin Volland
65
16:56
Knapp 25 Minuten sind die Geißböcke jetzt in Überzahl. Das sind beste Voraussetzungen, um mindestens etwas Zählbares einzusammeln.
63
16:54
Den folgenden Freistoß aus etwa 25 Metern leicht linksversetzter Position übernimmt der gerade erst eingewechselte Marcel Risse. Allerdings bleibt er in der Mauer hängen, da Bender bewusst per Kopf klären kann.
62
16:51
Gelb-Rote Karte für Aleksandar Dragović (Bayer Leverkusen)
Córdoba wird tief angespielt und behauptet sich sehr gut gegen Dragović. Nachdem der Kolumbianer an dem Innenverteidiger vorbeigezogen ist haut Dragović den FC-Angreifer per Grätsche voll um und bekommt dafür völlig zurecht seine zweite Gelbe Karte.
60
16:51
Leverkusen ist jetzt viel besser im Spiel, als noch im ersten Abschnitt. Bayer schiebt sich nicht mehr nur den Ball hin und her, sondern sucht jetzt auch den Weg vor das gegnerische Tor.
57
16:50
Erst schickt Havertz Volland mit einem sehenswerten Pass auf die Reise. Doch Horn kommt raus und klärt. Allerdings direkt in die Füße von Havertz, der dann fast von der Mittellinie draufhält und die Pille damit auf das obere Tornetz setzt.
56
16:48
Gisdol reagiert ebenfalls und tauscht gleich doppelt. Modeste hat sich ordentlich reingehauen, aber vor dem gegnerischen Kasten keine gefährlichen Aktionen gehabt. Zudem muss Debütant Thielmann, der sich mit seinem Auftritt für weitere Einsätze empfohlen hat. Neu drin sind mit Risse und Córdoba zwei Spieler, die viel laufen und besonders Risse hat auch einen sehr guten Schuss.
56
16:45
Einwechslung bei 1. FC Köln: Marcel Risse
56
16:45
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
55
16:45
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jhon Córdoba
55
16:45
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
54
16:45
Erster Wechsel: Für Amiri, der nicht der typische Flügelspieler ist, kommt Bailey neu rein, der mit seinem Tempo und seinem Schuss für ordentlich Gefahr sorgen kann.
54
16:44
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
54
16:43
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
52
16:43
Havertz hat ausnahmsweise mal etwas Platz, zieht von rechts nach innen und hält aus knapp 20 Metern zentraler Position drauf. Horn fliegt ins rechte Eck und kann den wuchtigen Schuss zur Seite abwehren.
51
16:42
Das Bild auf dem Feld ändert sich auch im zweiten Abschnitt nicht gewaltig. Allerdings fehlt bisher noch die erste Möglichkeit nach Wiederanpfiff für Köln.
48
16:39
Das ging schnell! Nach einem Einwurf von der rechten Seite leitet Volland weiter auf Amiri und der schließt fast vom Elfmeterpunkt volley mit links ab. Horn ist aber auf dem Posten und pariert damit den ersten Schuss, der auf sein Tor kommt. Damit habe die Leverkusener in Halbzeit zwei schon jetzt mehr Gefahr ausgestrahlt, als in Durchgang eins.
46
16:36
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Unentschieden geht es in die Kabinen. Leverkusen hatte von Anfang an ganz viel Ballbesitz und lange die absolute Kontrolle. Doch Köln verteidigte gut, konterte immer wieder schnell und gefährlich und gestaltete die Partie vor der Pause sogar komplett offen. Da Bayer auf dem Weg nach vorne die richtige Idee und die Durchschlagskraft fehlte hat Timo Horn sogar noch keinen Schuss abwehren müssen. Sein Gegenüber, Lukáš Hrádecký, musste hingegen bereits mehrmals eingreifen, da die Hausherren schon einige gefährliche Aktionen hatten. Da Leverkusen mit dem bisherigen Spielverlauf keinesfalls zufrieden sein kann, wird Peter Bosz sicherlich Veränderungen vornehmen und hat auch das nötige Personal dafür auf der Bank. Wenn der 1. FC Köln allerdings weiterhin so dagegen hält kann der zweite Abschnitt extrem spannend werden.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
16:16
Leverkusen verteidigt ganz hoch und wird plötzlich überspielt. Dadurch laufen gleich drei in weiß alleine auf Hrádecký zu. Thielmann treibt den Ball und legt zentral vor dem Tor nach rechts auf Modeste, der sogar das Tor macht. Allerdings stand Thielmann zuvor klar im Abseits und der Treffer zählt zurecht nicht.
42
16:12
Gelbe Karte für Aleksandar Dragović (Bayer Leverkusen)
Etwas über 20 Meter vor dem eigenen Tor rutscht Dragović in den Zweikampf mit Drexler. Eigentlich trifft erst der Innenverteidiger die Murmel. Doch der Kölner Offensivspieler macht so viel aus der Aktion, dass es trotzdem die Karte gegen Dragović gibt. Die erste kleine Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns.
41
16:11
Gelbe Karte für Kai Havertz (Bayer Leverkusen)
Havertz zieht in den Strafraum legt den Ball an der Grätsche von Bornauw vorbei und fällt. Gräfe ordnet die Situation aber sehr gut ein und entscheidet ohne zu zögern auf Schwalbe. Damit liegt der Unparteiische völlig richtig und gibt natürlich gelb.
39
16:09
Gelbe Karte für Jan Thielmann (1. FC Köln)
Auf der rechten Seite, beinahe an der Mittellinie, grätscht Thielmann etwas übermutig von hinten gegen Wendell. Das Rund trifft er dabei gar nicht und da es nicht sein erstes Foul ist zückt Gräfe die Gelbe Karte.
35
16:08
Wieder Thielmann! Dieses Mal zieht er von halbrechts ab. Bender steht aber im Weg und kann den Schuss blocken. Trotzdem zeigt sich, dass der 17-Jährige mutig agiert und sich gut einfügt.
34
16:07
Thielmann mit der großen Möglichkeit! Modeste verlängert einen langen Ball mit dem Kopf in den Lauf von Drexler, der hat auf links Platz und spielt von der Grundlinie an den Elfmeterpunkt zurück auf Thielmann. Da das Leder hoppelt ist der zwar schwer zu nehmen, aber zumindest aufs Tor sollte der Schuss kommen. Der Debütant trifft die Pille allerdings überhaupt nicht und verzieht völlig.
31
16:02
Obwohl es sich um ein Derby handelt ist das Match absolut fair und Manuel Gräfe hat keinerlei Probleme mit der Spielleitung.
28
16:00
Köln wird mutiger! Leverkusen hat zwar deutlich mehr Ballbesitz, doch die Geißböcke haben die Chancen und Abschlüsse. Zwar sind die auch nicht so zwingend, dass eine Führung verdient wäre, aber im Vergleich zum enttäuschenden Auftritt aus der Vorwoche ist das eine klare Leistungssteigerung.
26
15:58
Beinahe die Kölner-Führung! Jakobs lässt Bender auf dem linken Flügel locker stehen und spielt von der Grundlinie zurück auf seinen Kapitän. Hector ist aber nicht perfekt zum Ball positioniert und trifft das Ding dadurch nicht perfekt. Trotzdem fliegt das Rund Richtung langes Eck und geht nur knapp daneben.
23
15:55
Nach einem FC-Einwurf beinahe an der linken, gegnerische Eckfahne kommt Thielmann an den Ball und läuft zurück, da er keine Anspielstation findet. Allerdings wird ihm die Pille von Diaby abgelaufen und plötzlich hat Bayer ganz viel Platz. Zum Glück für den Debütanten spielen die Gäste die Situation aber nicht gut aus und Köln kann klären.
21
15:53
Was für ein Pass von Sven Bender! Der Innenverteidiger hat viel Zeit und schlägt das Rund perfekt hinter die gegnerische Kette in den Lauf von Diaby. Dem schnellen Flügelspieler misslingt allerdings die Ballannahme und der herausgekommene Horn kann im letzten Moment klären.
19
15:50
Auch nach fast 20 Minuten ist noch nicht viel vor den Toren passiert. Den einzig ernst zunehmenden Abschluss hatte Ismail Jakobs schon nach wenigen Minuten. Leverkusen hat Horn noch gar nicht geprüft.
17
15:49
Noah Katterbach hat heute einiges zu tun. Der offizielle Außenverteidiger agiert nämlich als Manndecker von Kai Havertz und folgt dem fast über das gesamte Feld. Dadurch rückt Ismail Jakobs häufig zurück und übernimmt den Posten links hinten.
14
15:46
Die Werkself kontrolliert das Geschehen komplett. Allerdings finden sie noch keine Lücken in der gegnerischen Hintermannschaft.
11
15:43
Schon in der Anfangsphase ist zu spüren, dass die Kölner wirklich kapiert haben worum es geht. Die Heimmannschaft ist von Beginn hellwach und giftig in den Zweikämpfen. Leverkusen kontrolliert hingegen die Partie und lässt die Pille durch die eigenen Reihen laufen.
8
15:40
Die Taktik der Hausherren ist ziemlich klar. Köln steht relativ tief, um die Geschwindigkeit von Leverkusen kontrollieren zu können und lauert selbst auf Konter.
5
15:36
Über links hat Köln einiges an Tempo aufgeboten. Jakobs nutzt das und kommt von halblinks zum Abschluss. Hrádecký kann zwar locker parieren, dennoch ein guter erster Abschluss.
4
15:35
Auch auf Seiten der Leverkusener hat ein junger Akteur Grund zur Freude. Kai Havertz kommt bereits zum 100. Mal in der Bundesliga zum Einsatz. Mit gerade einmal 20 Jahren und 186 Tagen ist er sogar jünger, als Timo Werner, der diese Marke bisher am schnellsten erreicht hatte.
3
15:33
Auf Seiten der Kölner feiert Jan Thielmann sein Profidebüt und ist mit 17 Jahren der jüngste Akteur, der für Köln in dieser Saison auf dem Platz steht.
1
15:31
Los geht's! Leverkusen stößt an und lässt die Kugel zunächst ruhig durch die eigenen Reihen laufen.
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Mit der Spielleistung ist Manuel Gräfe beauftragt. An den Seitenlinien werden ihm Markus Sinn und Markus Schüller assistieren. Vierter Offizieller ist Nicolas Winter und für den Video-Beweis ist Daniel Siebert verantwortlich.
15:28
Bei den Gästen sind es allerdings auch einige personelle Veränderungen. Wendell, Baumgartlinger, Amiri und Volland sind von Anfang an mit dabei.
15:28
Bei Köln gibt es gleich sechs (!) Veränderungen im Vergleich zum enttäuschenden Auftritt gegen Union Berlin. Czichos, Hector, Skhiri, Jakobs, Modeste und Thielmann sind neu dabei.
15:23
Leverkusen geht selbstverständlich mit breiter Brust in das Duell mit dem FC. "Wir haben eine Mannschaft, die sehr gut Fußball spielen kann. Darüber wollen wir den Sieg erreichen", machte Peter Bosz klar. Zudem widersprach er dem Gedanken, dass sein Team müde oder unkonzentriert sein könnte: "Die Spieler sind sehr fokussiert. Wir wissen, dass wir noch drei wichtige Spiele vor uns haben und sind bereit dafür. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Akkus vor der Winterpause leer sind. Wir haben eine erfahrene Truppe. Zudem haben wir zuletzt etwas rotiert."
15:18
Dementsprechend groß ist auch der Respekt von FC-Coach Markus Gisdol. "Wenn wir uns nur aufs Verteidigen beschränken, werden wir nicht den Hauch einer Chance haben", gab der 50-Jährige klar zu verstehen, ergänzte aber: "Es ist ein Heimspiel, wir müssen versuchen, mit breiter Brust aufzutreten und zu zeigen: Hier sind wir zu Hause. Wenn wir uns reinarbeiten in die Partie, können wir vielleicht das Spielglück auf unsere Seite ziehen."
15:16
Die Gäste aus Leverkusen sind unter der Woche zwar aus der Champions League ausgeschieden, aber in der Bundesliga ist die Werkself in bestechender Form. Die letzten vier Partien gab es keine Niederlage mehr. Zuletzt konnte Bayer sogar zwei Siege in Folge bejubeln, wobei die Gegner, mit Bayern München und Schalke 04, ebenfalls in sehr guter Verfassung waren. Dadurch ist die Truppe von Peter Bosz in der Tabelle bis auf den sechsten Platz vorgerückt und liegt sogar nur ein Punkt hinter dem BVB, der auf Rang drei steht.
15:10
Besonders auf die Laufarbeit der Kölner wird ein großes Augenmerk fallen. Mit im Schnitt 111 Kilometern pro Partie legen sie ganze neun Kilometer weniger zurück, als der heutige Gegner. Besonder auffällig: In allen Begegnungen, in denen die Geißböcke mindestens eine ähnliche Distanz wie der Kontrahent zurückgelegt hat, gab es am Ende auch Zählbares! Das war in dieser Liga-Saison allerdings erst vier Mal der Fall und zwar gegen Augsburg, Paderborn, Schalke und Freiburg.
15:02
Ein Derby kommt den Geißböcken vielleicht gerade recht, denn trotz Trainerwechsels läuft es beim 1. FC Köln gar nicht. Nach der 2:0-Niederlage gegen Union Berlin, am vergangenen Wochenende, ist jetzt sogar der SC Paderborn am Effzeh vorbeigezogen und Köln somit Schlusslicht. Der Abstand auf den Relegationsplatz und einen Nicht-Abstiegsplatz liegt allerdings, trotz sechs Partie ohne Sieg, immer noch nur bei vier Punkten. Dennoch sollte noch vor der Winterpause Zählbares geholt werden, damit die Situation nicht komplett aussichstlos ist. Mit Leverkusen, Frankfurt und Bremen hat das Team von Markus Gisdol allerdings namhafte Gegner vor der Brust.
14:45
Die Stadien der beiden Vereine sind nur 15 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt. So nah sind sich in der Liga ansonsten keine zwei Spielstätten. Dementsprechend hitzig ist die Derby-Stimmung in den direkten Duellen. Die zehn Platzverweise, die der FC in Bundesliga-Matches gegen die Werkself kassiert hat, sind der Höchstwert für die Kölner in der obersten deutschen Spielklasse.
14:29
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Der 1. FC Köln empfängt Bayer 04 Leverkusen zum Derby! Anstoß ist um 15:30 Uhr im RheinEnergieStadion.

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210