Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Aktualisieren
Alle Einträge
Highlights
Tore
90
15:27
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Fazit
Der neue Tabellenführer kommt aus Nürnberg, nach 90 umkämpften Minuten setzt sich der FCN mit 3:1 gegen den MSV Duisburg durch. Im ersten Abschnitt sind die Clubberer die aktivere Mannschaft, ein Doppelpack von Kapitän Behrens (8./23.) bringt die Hausherren früh auf die Siegerstraße. Doch entschieden ist da noch nichts, spätestens nach dem 2:1-Anschlusstreffer droht das Spiel zu kippen. Im zweiten Durchgang dreht der MSV dann auf, Nürnberg kann kaum noch für Entlastungsangriffe sorgen. Doch dann fällt ein Traumtor - plötzlich ist das Spiel zu Gunsten der Hausherren entschieden (71.). Für die Duisburger endet mit dem Resultat eine Serie, nach sieben ungeschlagenen Spielen verliert man erstmals wieder in der 2. Bundesliga. Auf der anderen Seite erhöht der Club seine Serie auf zehn Partien ohne Niederlage.
90
15:24
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Fazit:
Die Partie ist aus, Eintracht Braunschweig jubelt über den 1:0-Sieg gegen Union Berlin. Nachdem die Löwen nach dem Führungstreffer zahlreiche Möglichkeiten zum 2:0 liegen ließen, begann der zweite Durchgang verhalten. Die Berliner waren bemüht, bekamen aber nie den kompletten Zugriff auf das Match. In Hälfte Zwei waren sie zwar häufiger im letzten Drittel, schossen aber seltener auf Fejzićs Kasten als in Halbzeit Eins. Lediglich Polter hatte kurz vor Schluss die ganz dicke Chance auf das 1:1, doch Braunschweigs Torhüter reagierte prima. Das wäre des Guten aber auch zu viel gewesen. Die Niedersachen präsentierten sich aufmerksam und kompakt, nur die Kaltschnäuzigkeit ließ zu wünschen übrig. Insgesamt fällt der Sieg einen Treffer zu knapp aus und geht vollkommen in Ordnung. Union hat am Samstag gegen den SV Sandhausen die Gelegenheit, es besser zu machen und mit im Aufstiegsrennen zu bleiben. Die Eintracht reist zeitgleich nach Unterfranken und misst sich mit Greuther Fürth.
90
15:23
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Fazit:
Schluss, Aus, Vorbei! Dynamo Dresden ringt Jahn Regensburg mit 1:0 nieder! Nachdem die Gäste im ersten Durchgang klar spielbestimmend waren, aber einfach keine Durchschlagskraft zeigten, übernahm Dynamo im zweiten Durchgang die Kontrolle. it neuem Schwung kamen die Hausherren aus der Kabine, spielten munter und zwingend nach vorne und gingen folgerichtig durch Berko in der 65. Minute nach vorne. Regensburg brauchte letztlich zu lange, um eine wirkliche Reaktion zu zeigen. In den Schlussminuten hatten die Bayern noch ein paar ordentliche Möglichkeiten, heute sollte es aber wohl einfach nicht sein. Dresden erkämpft sich so einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Regensburg muss trotz einer ordentlichen Leistung einen kleinen Rückschlag hinnehmen, bleibt aber auf einem starken achten Platz.
90
15:22
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Spielende
90
15:22
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Spielende
90
15:22
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Ein langer Ball nach dem anderen fliegt in den Dresdener Strafraum, aber die Dynamo-Defensive um Keeper Schubert bleibt souverän und klärt alles weg.
90
15:22
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Wolze findet mit einem Freistoß den Schädel von Blomeyer, der köpft an den Rücken eines Nürnbergers. Von dort prallt das Leder auf den Fuß von Daschner, dessen Volleyschuss rauscht deutlich am rechten Pfosten vorbei.
90
15:20
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Dan-Patrick Poggenberg
90
15:20
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Nico Klotz
90
15:20
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Spielende
90
15:20
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Sinnbildlich schafft es Hedlund nicht, einen Pass über drei Meter am rechten Flügel zu kontrollieren. War es das für die Köpenicker? Es sieht nicht so aus, als hätten sie den Hausherren noch etwas entgegen zu setzen.
90
15:20
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:19
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Dresden kontert und Gimber unterbindet das mit einem taktischen Foul an der Mittellinie. Der eingewechselte Regensburger sieht dafür den Gelben Karton.
89
15:19
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Gelbe Karte für Fabian Bredlow (1. FC Nürnberg)
Fabian Bredlow versucht an der Uhr zu drehen, Gelb für den Schlussmann.
90
15:19
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:19
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Der aufgerückte Hofrath flankt von der linken Seite ins Zentrum, wo Nietfeld unter Bedrängnis aus zehn Metern deutlich über die Querlatte köpft. Den Gästen läuft die Zeit davon.
89
15:19
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Ondřej Petrák
89
15:19
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Eduard Löwen
89
15:19
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Eine Mischung aus Verzweiflung und Optimismus lässt Kevin Wolze aus 25 Metern abziehen, das Leder kommt auf der Tribüne wieder runter.
90
15:18
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:17
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Gelbe Karte für Akaki Gogia (1. FC Union Berlin)
Gogia unterbindet einen Konter auf Höhe der Mittellinie taktisch und sieht die fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er im nächsten Spiel.
87
15:17
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Feine Aktion von Leibold, mit einem Haken lässt er Klotz ins Leere laufen. Dann will er es aus 18 Metern zu perfekt machen, ein Schlenzer soll im rechten Torwinkel einschlagen. Er visiert zu hoch an, die Kugel dreht sich über den Querbalken.
89
15:17
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Da war die ganz, ganz dicke Möglichkeit auf den Ausgleich! Trimmel flankt von rechts an den Elfmeterpunkt. Polter nimmt die Kugel ganz stark mit der Brust runter, legt sie sich mit rechts auf den linken Fuß und schießt aus der Drehung per Dropkick aus zehn Metern aufs lange Eck. Fejzić reißt aber die linke Pranke nach oben und lenkt das Leder irgendwie um den Pfosten. Wahnsinns-Tat des Keepers. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.
87
15:16
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Unter großem Beifall des Publikum feiert Boland sein Comeback nach seiner Verletzungspause. Dafür geht der gefällige Hochscheidt hinunter.
88
15:16
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dresden bringt noch einen schnellen Angreifer für Konter. Röser verlässt den Platz, Mlapa kommt.
85
15:16
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Ulisses Garcia
88
15:15
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Peniel Mlapa
85
15:15
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Federico Palacios-Martínez
88
15:15
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Lucas Röser
87
15:15
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Mirko Boland
85
15:15
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Federico Palacios-Martínez täuscht in der rechten Seite des Sechzehners einen Rechtsschuss an, dann legt er sich die Kugel auf den linken Fuß. Die Verteidiger fallen auf die Finte nicht rein, sein Schuss wird abgeschwächt. Mark Flekken nimmt den Ball auf.
87
15:15
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Jan Hochscheidt
86
15:15
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Viel zu umständlich probieren es die Unioner. Gogia ist rechts im Sechzehner ziemlich frei und hat genug Platz zum Abschluss. Statt draufzuziehen, will er den kreuzenden Hedlund anspielen, der davon aber völlig überrascht ist und die Ballannahme versiebt. Chance vertan, da war viel mehr drin.
86
15:15
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Alle Spieler sind nun in der Hälfte der Sachsen, selbst Jahn-Keeper Pentke steht zeitweise knapp an der Mittellinie. Die Taktik ist völlig über Bord geworfen, es wird auf Harakiri gesetzt!
84
15:13
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Die Gäste sind jetzt aufgewacht und drücken auf den Ausgleich. Reicht die Zeit noch oder kann Dynamo den Vorsprung halten?
83
15:13
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Von der linken Seite schickt Wolze einen Aufsetzer vor den Kasten, kein Mitspieler hält den Fuß rein. Bredlow packt zu.
82
15:12
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Und auch Trainer Neuhaus nimmt Zeit von der Uhr und wechselt. Für Hauptmann kommt nun Müller.
83
15:12
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Andere Seite: Hedlund schießt aus 23 Metern zentraler Position mit rechts aufs Tor. Erneut fliegt die Murmel nicht in die Maschen, obwohl der Versuch noch besser war als der von Abdullahi einige Zeigerumdrehungen zuvor.
82
15:11
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Das ging viel zu einfach! Auf dem linken Flügel nimmt Abdullahi einen hohen Seitenwechsel klasse herunter. Gegen Leistner reicht ein einfaches Zurückziehen des Balles in Richtung Tor, und schon ist der Nigerianer durch. Über links marschiert er dann in die Box und versucht, Mesenhöhler aus sechs Metern zu tunneln. Der bleibt aber Sieger, der Braunschweiger ist gar zuletzt an der Kugel - Abstoß.
81
15:11
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Iljutcenko führt das Spielgerät auf der Torauslinie, dann gibt er den Ball flach vor den Kasten. Onuegbu hat schon das Leuchten in den Augen, da wirft sich Bredlow vor seinen Füßen auf die Kugel.
82
15:11
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Jannik Müller
82
15:11
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Niklas Hauptmann
82
15:10
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Philip Heise (Dynamo Dresden)
Bereits in der 82. Minute fangen die Hausherren an, auf Zeit zu spielen. Weil sich Heise bei einem Einwurf zu viel Zeit lässt, sieht er die Gelbe Karte.
81
15:10
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Der anschließende Eckball findet über Nietfeld den Weg an den langen Pfosten, wo Grüttner völlig freisteht. Aus fünf Metern kommt dieser zum Schuss, Schubert kann aber noch parieren. Da war die dicke Ausgleichschance!
80
15:10
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Lukas Daschner
80
15:10
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Ahmet Engin
79
15:09
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Nach einer Kopfballverlängerung taucht Iljutcenko plötzlich in der rechten Strafraumhälfte auf, der Stürmer will scheinbar mit der Kugel ins Tor laufen. Margreitter stellt einen Fuß rein und klärt zur Ecke.
81
15:09
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Abdullahi ist zentral vor dem Tor relativ unbedrängt und packt aus 23 Metern einfach mal die rechte Klebe aus. Nur knapp zischt die Pille am linken Torwinkel vorbei. Mesenhöhler wäre ohne Chance gewesen.
80
15:08
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Der daraus resultierende lange Freistoß wird von Saller zum Eckball geklärt.
80
15:08
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Im Stile eines Eiskunstläufers erprobt Moll eine Hebefigur im Luftduell mit Gegenspieler Prömel. Klares Foul - wenn auch ästhetisch ansprechend.
79
15:08
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Geipl stürmt mit einem schönen Antritt über die Mittellinie in die Hälfte der Dresdener und wird 40 Meter vor dem gegnerischen Tor gelegt.
77
15:07
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Kingsley Onuegbu
77
15:06
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Borys Tashchy
76
15:06
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Joker Adam Zreľák läuft allein auf Mark Flekken zu, aus halblinker Position versucht er es dann mit einem Tunnel. Der Schlussmann macht gekonnt zu, kein Durchkommen für das Spielgerät.
78
15:06
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Yilidirim ersetzt also Zuck, der keine besonders auffällige Partie absolvierte. Dafür störte er immer wieder effektiv den Spielaufbau der Berliner.
77
15:06
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Die Gäste wechseln ein letztes Mal: Für George kommt mit Stolze noch ein frischer Mann für den Angriff.
78
15:05
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Özkan Yildirim
77
15:05
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Sebastian Stolze
78
15:05
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Hendrick Zuck
75
15:05
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Abschlussversuch Stoppelkamp, aus halbrechter Position befördert der Mittelfeldmann den Ball mit viel Schnitt aufs Tor. Bredlow steht goldrichtig und fängt den Ball.
77
15:05
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Jann George
74
15:04
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Tobias Werner hat noch ordentlich Kraft im Tank, erneut bittet er Nico Klotz zum Laufduell. Von der linken Seite spielt er den Ball dann flach auf den ersten Pfosten, sein Gegenspieler kann die Hereingabe noch leicht abschwächen. Dadurch ist es für Mark Flekken kein Problem, den Ball aufzunehmen.
76
15:04
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auf Braunschweiger Seite macht sich Yildirim für eine Einwechslung bereit. Lieberknecht möchte offenbar lieber aufs 2:0 gehen, als das 1:0 zu verwalten.
76
15:04
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Heise bringt die Kugel hoch hinein, aber Nachreiner köpft das Leder sicher aus der Gefahrenzone.
75
15:04
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Berko zieht einen Freistoß im linken Halbfeld. Eine schöne Position für eine Flanke!
74
15:03
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Nach kurzer Behandlungspause geht es für Röser aber weiter.
74
15:03
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Adam Zreľák
74
15:03
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Edgar Salli
73
15:03
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Röser liegt im Regensburger Strafraum am Boden, nachdem er mit Pentke zusammengerasselt ist. Der Keeper musste bei einem unenagnehmen hohen Rückball sein Bein sehr hoch nehmen, der Dynamo-Angreifer ist ihm voll in den Fuß gerannt.
74
15:02
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Skrzybski taucht links im Strafraum auf und versucht sich mit einem Schlenzer. Der ist allerdings mehr als ungefährlich. Fejzić bedankt sich für die leichte Prüfung und fängt den Schuss aus 14 Metern ohne Mühe.
71
15:01
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Tooor für 1. FC Nürnberg, 3:1 durch Eduard Löwen
Toller Treffer der Clubberer, 3:1! Flekken faustet eine Valentini-Ecke ins Zentrum, 23 Meter vor dem Kasten kommt der Ball wieder runter. Dort wartet Löwen, der sofort volley abschließt. Das Leder schlägt unhaltbar im rechten Eck ein.
71
15:01
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Und so sieht es scheinbar auch Trainer Beierlorzer: Mit Nietfeld kommt ein frischer Angreifer für Mees.
69
15:00
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Auf der anderen Seite prescht Stoppelkamp in den Sechzehner, mit einem Übersteiger hatte er Valentini aussteigen lassen. Mit dem selben Rezept will er auch Ewerton überwinden, der trennt ihn allerdings fair vom Ball.
71
15:00
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Hedlung dringt über links in den Sechzehnmeterraum ein und gerät im Duell mit Tingager ins Straucheln. Schiri Kempkes sieht aber keinen Anlass, um Elfmeter zu pfeifen - völlig zu Recht. Dennoch war es ein schöner und entschlossener Antritt des Schweden.
71
14:59
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Jonas Nietfeld
71
14:59
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Joshua Mees
68
14:58
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Tolles Solo von Leibold! Der Linksverteidiger rennt von seiner Position in den Strafraum, das Tempo können die Verteidiger nicht mitgehen. Kurz vor der Torauslinie kommt der Querpass, am ersten Pfosten tritt Blomeyer unter die Kugel. Damit befördert er sie knapp neben den linken Pfosten, das hätte auch ins Auge gehen können.
69
14:58
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Noch knapp 20 Minuten sind zu gehen. Wenn die Gäste hier noch mindestens einen Punkt mitnehmen wollen, müssen sie dringend offensiv nachlegen.
67
14:57
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dynamo zeigt im zweiten Durchgang ein völlig anderes Gesicht, von Regensburg kommt kaum noch etwas. Der Jahn muss höllisch aufpassen, dass er sich keinen zweiten Gegentreffer einfängt.
69
14:57
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Konter der Löwen: Nyman läuft durchs Mittelfeld in die gegnerische Hälfte und spielt zu Abdullahi. Weil der keine Anspielstation hat, legt er sich den Ball auf seinen rechten Fuß. Der Schuss aus 23 Metern stellt Mesenhöhler aber vor keinerlei Probleme, er hält locker fest.
66
14:56
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Schwierige Entscheidung für Arne Aarnink! Nachdem Eduard Löwen in die Mitte flankt, streiten Kevin Wolze und Edgar Salli am zweiten Pfosten um den Ball. Der Duisburger schubst seinen Kontrahenten von hinten, danach taucht Salli ab. Da hätte man auch Elfmeter geben können.
67
14:56
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Ein schöner Angriff mal von den Gästen. Gogia kämpft sich am rechten Strafraumeck durch und gibt auf die Seite zu Hedlund. Dessen Flachpass an die Sechzehnerkante nimmt Skrzybski direkt. Dabei verzieht er aber um einige Meter und jagt die Kirsche ins vierte Stockwerk.
66
14:54
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Das Spiel nimmt sich derzeit eine Auszeit. Weder die Niedersachsen, noch die Ostdeutschen bekommen offensiv etwas auf die Kette. Dabei muss gerade Union aktiver werden, soll hier noch zumindest ein Zähler herausspringen.
63
14:53
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Feine Flanke aus dem rechten Halbfeld, Borys Tashchy hebt die Kugel gefühlvoll auf den zweiten Pfosten. Stanislav Iljutcenko läuft ein, dem Stürmer fehlen letztlich zwei Schritte.
65
14:52
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Erich Berko
Dresden geht in Führung! Koné erkämpft sich einen hohen Ball zentral am Strafraum. Die Kugel sprint aus dem Getümmel zu Röser, der den freien Berko links im Strafraum sieht. Berko hat Platz und bleibt aus 13 Metern eiskalt. Der Linksaußen schiebt die Kugel ins linke untere Eck!
63
14:51
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Beierlorzer wechselt zum ersten Mal: Gimber kommt für den Gelb-vorbelasteten Lais.
63
14:51
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Benedikt Gimber
63
14:51
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Die Köpenicker tauschen zum zweiten Mal: Mit Parensen geht ein Abwehrspieler, in Hartel kommt ein offensiver Mann.
61
14:51
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Der nächste Konter verpufft, beim FCN fehlt vorne die Kreativität. Leibold legt von der linken Seite quer, im Zentrum stehen nur Zebras. An den Auftritt im ersten Durchgang können die Clubberer nicht anknüpfen.
63
14:51
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Marc Lais
63
14:50
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Marcel Hartel
63
14:50
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Michael Parensen
61
14:50
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Ein Dynamo-Befreiungsschlag vom eigenen Strafraum wird zur gefährlichen Steilvorlage auf Koné. Der schnelle Stürmer setzt sich im Laufduell von der Mittellinie gegen Knoll locker durch und hat freie Bahn, legt sich die Kugel aber einen Tick zu weit vor. Pentke hat aufgepasst, kommt weit aus seinem Strafraum und haut den Ball weg.
60
14:49
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Ein Wolze-Freistoß wird lang und länger, dann köpft die Abwehr das Leder in die Höhe. Iljutcenko will schon zum Fallrückzieher ansetzen, da nickt Werner die Murmel ins Toraus.
61
14:48
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Lieberknecht nutzt seine erste Auswechseloption: Der mehr als glücklose Kumbela geht vom Platz, Nyman ist nun mit von der Partie.
59
14:48
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Nürnberg spielt kurzzeitig in Unterzahl, Enrico Valentini hat mit Nasenbluten zu kämpfen. Der Verteidiger wird draußen behandelt.
61
14:48
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Christoffer Nyman
61
14:48
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Domi Kumbela
60
14:47
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Gelbe Karte für Michael Parensen (1. FC Union Berlin)
Parensen grätscht Bulut auf Höhe der Mittelinie auf der linken Außenbahn resolut um. Gelb ist absolut gerecht.
59
14:47
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Heise schlägt eine Flanke hoch an den kurzen Pfosten. Dort steht Röser am Fünfereck völlig frei, köpft aber einen Meter über den Querbalken. Die Gastgeber näher sich langsam an.
59
14:47
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Nachdem Union die zweite Hälfte bislang deutlich besser bestreitet als die erste, hatte die Eintracht nun zwei gute Möglichkeiten. Insbesondere Kumbela muss da zwingend mehr draus machen. Wenn sich das nicht noch rächt.
57
14:46
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Nur wenig später wird Abdullahi links an der Strafraumkante bedient und schließt sofort mit der Picke aus 17 Metern ab. Nur knapp rauscht das Spielgerät am rechten Pfosten vorbei.
57
14:46
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Nach einem langen hohen Ball aus dem Mittelfeld funktioniert die Jahn-Abseitsfalle nicht. Koné taucht plötzlich völlig frei sieben Meter zentral vor Pentke auf, kann das Leder aber nicht kontrollieren und Nachreiner klärt. Glück für die Gäste!
56
14:46
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Schöne Idee von Stoppelkamp, den es von der rechten Seite ins Zentrum zieht. Aus 25 Metern erwartet man einen Schuss vom Mittelfeldmann, er spielt aber einen flachen Pass in den Strafraum. Mit Tashchy ist ein Teamkamerad gestartet, allerdings zu spät. Der Stürmer kann den Ball nicht mehr erreichen.
57
14:46
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Was macht den Kumbela da?! Reichel spielt einen wunderbaren langen Pass aus der eigenen Hälfte nach vorne. Im linken Halbraum ist der Stürmer völlig frei durch, kein Mann um ihn herum. Doch statt das Leder runterzupflücken und das Eins-gegen-Eins gegen Mesenhöhler zu suchen, versucht er einen Lupfer aus 25 Metern. Der misslingt ihm vollkommen. Das hätte man schlechter nicht machen können, Mesenhöhler fängt den Roller ab.
56
14:44
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
...und flankt die Kugel hoch an den Elfmeterpunkt. Dort steht Nachreiner bereit und klärt per Kopf.
53
14:44
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Löwen hat das Auge für Werner, der am linken Strafraumeck auf ein Anspiel wartet. Leibold hinterläuft seinen Kollegen, dadurch zieht man die MSV-Abwehr auseinander. Für Werner öffnet sich eine Schussbahn, er schießt das Spielgerät aus 16 Metern exakt in die Handschuhe von Flekken.
55
14:44
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Hauptmann zieht 30 Meter halblinks vor dem Gäste-Tor einen Freistoß. Heise steht bereit...
55
14:43
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Trimmel schlägt die Ecke auf den ersten Pfosten. Dort köpft Hochscheidt sie zurück, und Trimmel darf nochmal flanken. Etwa am Elfmeterpunkt ist Leistner per Kopf da und legt in die Mitte ab, doch Polter stellt seinen Körper regelwidrig gegen Tingager rein. Offensivfoul.
52
14:42
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Wieder der MSV, ein hoher Ball kommt im Strafraum der Clubberer runter. Iljutcenko setzt seinen Körper ein und lässt dann per Brust abtropfen, Engin kann die Vorlage erreichen. Aus 13 Metern schickt er die Kugel weit über das Gehäuse.
54
14:42
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Marvin Knoll (Jahn Regensburg)
Und auch seinen Kollege aus der Innenverteidigung Knoll sieht nach einem taktischen Foul an Röser wenig später Gelb.
54
14:42
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Vielleicht kann es ja ein Standard richten. Pedersen schickt auf links Hedlund ins Laufduell gegen Tingager, der zur Ecke klärt.
50
14:40
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Starke Aktion der Zebras: Iljutcenko läuft die Torauslinie runter, legt dann in den Rückraum ab. Stoppelkamp versucht sich aus 15 Metern, bleibt aber in der Abwehrkette hängen. Den Abraller könnte er grundsätzlich wieder erreichen, lässt ihn aber lieber durchrollen. Aus dem Hintergrund kommt Schnellhardt angerauscht, gefühlvoll peilt dieser das linke Toreck an - haarscharf vorbei.
52
14:40
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Trimmel und Gogia spielen sich über rechts in die gegnerische Hälfte, lassen im letzten Drittel dann aber die Durchschlagskraft vermissen. So bleibt zunächst Gogia mit einem Schuss aus 22 Metern hängen, ehe Trimmels Flanke keinen Abnehmer in der Mitte findet.
52
14:40
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Sebastian Nachreiner (Jahn Regensburg)
Hauptmann zieht an der Mittellinie den Sprint an. Nachreiner weiß sich nicht anders zu helfen und greift zum taktischen Foul. Dafür gibt es die zweite Gelbe des Spiels.
50
14:40
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dynamo kommt besser aus der Kabine, Regensburg muss sich noch finden. Die Hausherren sind wacher.
48
14:38
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Im Zentrum behält Löwen die Ruhe, statt aus 22 Metern abzuschließen legt er nach links ab. Werner wartet bereits auf das Anspiel, kann das Leder dann aber nicht verarbeiten. Er spitzelt es im Fallen noch aufs Tor, Flekken greift zu.
49
14:37
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
...Gogia probiert es, bleibt aber an einem Kopf in der Mauer hängen. Die Pille fliegt dennoch auf das Gehäuse vom Braunschweiger Keeper, doch Polter bugsiert es dann daneben.
48
14:37
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Riesenchance für Dresden! Hauptmann erobert den Ball in der Regensburger Hälfte und spielt direkt auf Koné, der zentral an der Strafraumkante lauert. Dessen erster Schuss wird noch von Nachreiner geblockt, der zweite Versuch zischt nur wenige Zentimeter halbhoch am linken Pfosten vorbei. Pentke hatte schon hinterher geschaut...
47
14:37
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Schnellhardt macht das Spiel mit einem Diagonalball breit, auf der linken Seite rückt Wolze auf. Der Duisburger Kapitän kommt aber zu spät, es geht mit Abstoß weiter.
48
14:36
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Reichel tritt Gogia etwa 20 Meter vor dem Kasten von hinten in die Beine. Dieser Freistoß liegt in perfekter Position, zentral vor Fejzić...
47
14:35
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dresden spielt im zweiten Durchgang auf ihre Fankurve zu! Vielleicht kitzelt das ja noch ein paar Prozente aus den Hausherren heraus!
47
14:35
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Über rechts kombinieren sich Trimmel und Skrzybski durch. Letzterer schießt aus 20 Metern von halbrechts in Richtung Tor, wird aber von Valsvik gerade noch geblockt.
46
14:35
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Der Ball rollt wieder! Zur Pause gab es keine Wechsel, Nürnberg hat in Person von Federico Palacios-Martínez angestoßen.
46
14:35
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:34
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen. Bei Dynamo kommt Koné für Aosman, Regensburg macht unverändert weiter. Referee Siebert gibt den Ball frei und die zweiten 45 Minuten laufen.
46
14:34
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Moussa Koné
46
14:34
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Aias Aosman
46
14:33
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Weiter geht's.
46
14:33
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:33
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:23
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Halbzeitfazit
Drei Tore in den ersten 45 Minuten, das Duell der Unschlagbaren geht mit einem 2:1 in die Pause. Von Beginn an sind die Räume im Mittelfeld extrem eng, dementsprechend wenige Tormöglichkeiten gibt es. Die Nürnberger haben dann das Glück, dass sich Nico Klotz im Zweikampf ungestüm verhält: Hanno Behrens verwertet den anschließenden Strafstoß (8.). Auch im weiteren Verlauf bleibt das Chancenfestival, anders als es das Ergebnis vielleicht vermuten lässt, aus. Die wenigen Aktionen werden von den Akteuren lediglich eiskalt verwertet, Behrens (23.) und Moritz Stoppelkamp (41.) stellen den Zwischenstand her. Insgesamt ist es ein Duell auf Augenhöhe, die Clubberer haben sich dennoch ein leichtes Übergewicht erspielen können. Dementsprechend ist der Halbzeitstand durchaus vertretbar. Bis gleich!
45
14:22
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Halbzeitfazit:
Beim Stand von 0:0 gegen Dynamo Dresden und der SSV Jahn Regensburg in die Halbzeit. Die Parte begann furios, beide Mannschaften spielten munter nach vorne. Nach etwa einer Viertelstunde übernahm dann aber Regensburg die Kontrolle, Dynamo kam kaum mehr aus der eigenen Hälfte. Trotzdem brachten es die Gäste nicht zu richtigen Torchancen, sie ließen trotz drückender Überlegenheit die Genauigkeit im letzten Drittel vermissen. Und weil Dresden die Konter nicht vernünftig zu ende spielte und Adamyan kurz vor Schluss die einzige Großchance vergab, ist im zweiten Durchgang weiterhin noch alles möglich!
45
14:19
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, Eintracht Braunschweig führt verdient mit 1:0 gegen Union Berlin. Nachdem die ersten 15 Minuten sehr zerfahren waren, drückte Reichel die Pille aus etwa 20 Metern in den Kasten und brachte damit Tempo ins Match. In der Folge waren es die Hausherren, die gleich mehrere gute Gelegenheiten liegen ließen. So leben die Berliner immer noch und waren vor dem Pausentee noch zwei Mal gefährlich vor dem Tor. Für die zweite Halbzeit ist also Spannung vorprogrammiert, denn entschieden ist noch nichts. Bis gleich!
45
14:18
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Ende 1. Halbzeit
45
14:18
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Federico Palacios-Martínez kann aus der linken Strafraumhälfte Maß nehmen, die Schussbahn ist allerdings dicht besiedelt. Er will das Leder deshalb hoch im Kasten unterbringen, zielt aber meilenweit über die Querlatte.
45
14:17
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Standardexperte Enrico Valentini zieht einen Eckball scharf auf den Kasten, Mark Flekken ist mit der rechten Faust zur Stelle.
45
14:17
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Gogia bringt die Murmel von rechts auf den Elfmeterpunkt, wo Polter am höchsten steigt. Er kriegt nicht genug Druck dahinter, doch am Fünfer lauert Pedersen. Vor Fejzić spitzelt er sie am Tormann vorbei, aber Moll klärt auf der Linie. Das war ganz, ganz knapp!
45
14:16
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:16
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:15
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Union erarbeitet sich in Person von Skrzybski auf der rechten Außenbahn nochmal einen Eckball. Geht vor der Pause nochmal was?
44
14:15
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Jetzt versucht es Stoppelkamp mal mit dem anderen Fuß, aus halblinker Position feuert er mit dem rechten Schlappen einen Flachschuss ab. Bredlow ist auf dem Posten und nimmt den Ball auf.
43
14:15
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Marc Lais (Jahn Regensburg)
Der Konter, der aus der vergebenen Chance entsteht, wird von Lais mit einem taktischen Foul unterbunden. Der Regensburger sieht dafür Gelb.
42
14:14
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
...und spielt den Ball flach in den Rückraum. Lais flankt halbhoch von der rechten Strafraumecke in die Mitte. Die Kugel rutscht bis an den langen Pfosten durch zu Grüttner, der das Leder noch einmal flach vorher gibt. Auf einmal ist Adamyan zentral am Fünfer völlig frei, scheitert mit seinem Flachschuss aber am glänzend reagierenden Schubert.
43
14:13
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Die Hauptstädter schwimmen in der eigenen Defensive nun doch gewaltig. Sie können sich bei Mesenhöhler bedanken, dass der Keeper sie im Spiel hält. Bei besserer Verwertung ihrer Möglichkeiten müssten die Braunschweiger längst höher führen müssen.
42
14:12
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Es gibt Eckball für Regensburg. Knoll läuft an...
41
14:12
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Das nächste dicke Ding! Bulut wird links im Sechzehnmeterraum prima freigespielt. Eigentlich ist er schon in Schussposition, stattdessen will er den mitgelaufenen Abdullahi anspielen. Der ist aber von Leistner gedeckt, der Unioner bringt noch seinen Fuß dazwischen. Wäre Bulut etwas eigennütziger gewesen, hätte es 2:0 stehen können.
40
14:11
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dynamo kontert! Horvath wird mit einem herrlichen Diagonalball über die rechte Seite geschickt und geht an Knoll vorbei in den Strafraum. Er flankt von rechts vorher, aber Berko kommt am langen Pfosten nicht einmal ansatzweise an diese Hereingabe.
41
14:11
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Tooor für MSV Duisburg, 2:1 durch Moritz Stoppelkamp
Ein Torwartpatzer bringt Duisburg zurück, 2:1! Engin nimmt nach einem Diagonalball Fahrt auf, von der rechten Seite legt er das Leder flach auf das rechte Strafraumeck. Stoppelkamp nimmt die Kugel mit dem Rücken zum Tor an, dreht sich dann um Gegenspieler Margreitter. Mit dem linken Fuß produziert der Duisburger ein Schüsschen auf das linke Toreck, Bredlow schaut der Murmel hinterher. Scheinbar ging der Torhüter davon aus, dass der Abschluss neben den Kasten hoppelt - doch das Netz zappelt.
41
14:11
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auf einmal geht es hin und her. Nun versucht sich Zuck mit einem Linksknaller aus spitzem linken Winkel und scheitert aus zehn Meter am klasse reagierenden Mesenhöhler. Zuvor verlagerte Bulut das Geschehen mit einem tollen Schlag von der rechten auf die gegenüberliegende Seite.
39
14:10
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auf der Gegenseite verdaddelt Kumbela die Riesenchance aufs 2:0! Moll schickt bei einem Konter von der Mittellinie Kumbela steil, der urplötzlich frei auf Mesenhöhler zulaufen darf. Torrejón rennt ihm aber hinterher und behindert ihm im Sechzehner gerade noch mit fairen Mitteln. So bringt Kumbela keinen Schuss mehr zu Stande. Toll gemacht vom Abwehrmann.
38
14:09
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Immer wieder haben die Gäste nach Dresdener Fehlern massig Platz in der gegnerischen Hälfte, aber bislang spielen sie es einfach zu schlecht aus. Die Ideen sind oft zu kompliziert und die Genauigkeit fehlt. Dadurch bringt es der Jahn trotz drückender Überlegenheit kaum zu echten Chancen.
38
14:09
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Erster Abschluss des MSV, der auch auf das Tor geht: Moritz Stoppelkamp schießt einen 30-Meter-Freistoß in die Arme von Fabian Bredlow. Keine Prüfung für den Keeper.
38
14:08
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Gleich nochmal die Gäste: Nach tollen Steckpass von Gogia ist Skrzybski frei vor Fejzić durch, schießt den Keeper aber aus acht Metern an. Da hätte der 25-Jährige einfach mehr draus machen müssen.
37
14:08
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Guter Abschluss von den Eisernen! Durch den rechten Halbraum marschiert Gogia unbedrängt und schießt aus 18 Metern aufs linke Eck. Fejzić wehrt mit einigen Schwierigkeiten den Aufsetzer nach rechts zur Seite ab. Im Nachsetzen köpft Tingager aber Pedersens Flanke weg.
36
14:06
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Knoll läuft an, haut den Ball aber mit Wucht in die Mauer und die Chance ist dahin.
35
14:05
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Während Abdullahi weitermachen kann, muss Fürstner raus. Er ist nicht verletzt, desmzufolge ist von taktischen Gründen auszugehen. Mit Prömel kommt die spielstärkere Alternative rein.
35
14:05
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auf der anderen Seite foult Konrad Lais 20 Meter zentral vor dem Dynamo-Tor. Das ist eine sehr gute Freistoßposition für den Jahn!
35
14:05
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Gelbe Karte für Kevin Wolze (MSV Duisburg)
Unnötige Verwarnung für Wolze, die dazu noch seine fünfte in dieser Spielzeit ist - Der Kapitän wird in der nächsten Woche fehlen. Auf der rechten Seite lässt Salli einen abgeblockten Ball ins Seitenaus rollen, Wolze rennt ihn von hinten einfach um. Das Spielgerät war im Moment des Zusammenpralls nicht mehr im Feld.
35
14:05
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Grischa Prömel
33
14:05
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Kontermöglichkeit der Gäste, doch es fehlt die nachrückende Unterstützung. Stanislav Iljutcenko führt den Ball, auf der linken Seite steht Borys Tashchy mit zwei Bewachern. Dabei bleibt es, sodass Duisburgs Stürmer ins Dribbling gehen muss. Georg Margreitter zeigt ein starkes Zweikampfverhalten und erringt den Ball.
35
14:05
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Stephan Fürstner
34
14:04
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Aosman führt diesen aus und findet Franke mit seiner hohen Hereingabe. Aus acht Metern halbrechter Position köpft dieser aber ein gutes Stück über die Querlatte.
34
14:04
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Abdullahi humpelt ohne Fremdeinwirkung vom Platz und muss behandelt werden. Gleichzeitig wechselt Union zum ersten Mal.
33
14:04
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Vielleicht jetzt mal: Knoll legt Aosman 35 Meter zentral vor dem eigenen Tor. Es gibt Freistoß für Dynamo.
31
14:03
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Das Spiel flacht mehr und mehr ab. Nach einer furiosen Anfangsphase gönnen sich beide Teams gerade eine kleine Pause.
32
14:02
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Was Berlin aber besser macht: Kopfballduelle. Erneut schlägt Hochscheidt einen ruhenden Ball auf den ersten Pfosten, doch an der großgewachsenen Defensive um Geburtstagskind Torrejón und Co. beißen sich die Gastgeber die Zähne aus.
30
14:01
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Ein langer Ball soll es richten, Fröde schickt das Leder die rechte Seite runter. Mit Engin rennt ein Mitspieler passend los, Bredlow kann die Situation aber bereinigen. Der Schlussmann faustet den Ball ins Seitenaus.
29
14:01
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Von Dresden kommt seit geraumer Zeit fast gar nichts mehr nach vorne. Selbst die Jahn-Innenverteidigung Knoll und Nachreiner steht weit in der Hälfte der Hausherren.
30
14:00
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Eine halbe Stunde ist durch, die Norddeutschen haben das Zepter des Spiels ganz klar in ihrer Hand. Inzwischen springen auch immer öfter Torchancen heraus. Noch steht es aber nur 1:0. Auf der Gegenseite enttäuscht Union bisher und wird offensiv kaum einmal gefährlich.
27
13:59
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Diese Szene steht sinnbildlich für das Angriffsspiel der Gäste: George spielt einen punktgenauen langen hohen Ball in den Strafraum. Grüttner legt vom rechten Fünfereck per Kopf quer ins Zentrum auf Adamyan. Dieser könnte selbst abschließen, köpft stattdessen aber noch einmal zurück auf Grüttner. Der Ball ist dann zu ungenau und die große Chance dahin. Da fehlt die Konsequenz!
28
13:59
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Mesenhöhler! Über Bulut rollt der Eintracht-Konter, der durchs Mittelfeld marschiert und dann über rechts Kumbela schickt. Der Stürmer rennt in die Box und hält aus 16 Metern drauf. Von Parensen abgefälscht, flattert die Kugel mittig aufs Tor zu. Dort reißt der Keeper den Arm hoch und lenkt sie über die Querlatte.
27
13:58
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Schnellhardt setzt sich technisch stark im Zentrum durch, dann spielt er einen Steilpass in die Spitze. Iljutcenko ist durch und läuft auf Bredlow zu, da folgt der Pfiff - Abseits. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns, Pech für den MSV.
25
13:56
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Bei Regensburg sind die Ansätze sehr gut, im letzten Drittel agieren die Rot-Weißen aber bislang noch zu überhastet. So hat Dresden noch kein Problem in der Verteidigung.
25
13:56
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Der erste vernünftige Angriff von den Gästen bringt Gefahr! Hedlund wird schön über die linke Außenbahn geschickt und spielt in den Rückraum zu Skrzybski. Der 25-Jährige lässt die Kugel einmal um sein Standbein tanzen und schließt von halblinks aus 17 Metern ab. Im langen Eck ist Fejzić aber zur Stelle und pariert gut.
23
13:54
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dynamo ist mal wieder im Vorwärtsgang - und verliert dabei den Ball! Der Jahn-Konter läuft schnell über die rechte Seite. Grüttner flankt hoch und scharf vorher, aber Schubert hat aufgepasst und fischt die Kugel aus der Luft. Adamyan hatte am langen Pfosten schon gelauert.
23
13:53
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Hanno Behrens
Doppelpack von Behrens! Palacios-Martínez schirmt den Ball stark ab, dann legt er ihn 20 Meter vor dem Kasten durch die Schnittstelle der Abwehr. In halblinker Position läuft Behrens ein, nach wenigen Schritten folgt der Schuss ins lange Eck. Flekken kann nur hinterherschauen.
22
13:53
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Reichel schlägt die Kirsche lang und weit über die linke Seite in den Lauf von Kumbela. Mesenhöhler spielt gut mit und lässt etwas kurz zu Leistner prallen. Kumbela setzt nach und trifft den Defensivmann vermutlich leicht am Ball. Der Union-Spieler fällt sehr theatralisch zu Boden, kann kurz darauf weitermachen.
21
13:52
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Das Spiel findet fast nur noch in der Hälfte der Gastgeber statt. Dynamo muss in dieser Phase aufpassen, dass sie sich nicht zu sehr hinten reindrängen lassen.
21
13:51
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Die Löwen haben Blut geleckt. Zwar gab es keine weitere zwingende Offensivaktion. Dennoch wirken ihre Angriffsbemühungen zielgerichteter als noch einige Minuten zuvor. Auf der anderen Seite wirken die Berliner angeknockt.
19
13:51
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Dynamo-Keeper Schubert spielt einen Abstoß riskant und flach zu Franke, der in Bedrängnis zurückspielt. Der Torwart ist zu einem halbhohen Befreiungsschlag gezwungen, der direkt im Fuß von Mees landet. Gedankenschnell spielt dieser raus auf George, der dann aber etwas zu überhastet aus 20 Metern halbrechter Position abzieht. Der Ball geht drei Meter über den Querbalken.
20
13:50
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Werner tankt sich auf der linken Seite durch, dann chippt er die Murmel vor den Kasten. Wolze und Palacios-Martínez warten auf den Ball, dann gibt ihn der Duisburger gekonnt per Brust zurück zu Flekken.
19
13:49
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Ein Freistoß vom linken Flügel aus gut 45 Metern landet mit Schnitt geschlagen auf dem Schädel von Leistner. Der 27-Jährige nickt die Kugel aus sieben Metern in die Arme von Fejzić, setzte sich zuvor aber mit unfairen Mitteln durch. Freistoß Braunschweig.
17
13:48
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Regensburg erhöht noch einmal den Druck und hat nun die Kontrolle über das Spiel. Sie treten sehr mutig und selbstbewusst auf, Dynamo ist erst einmal um Sicherheit bemüht.
18
13:48
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Nach enorm zäher Anfangsviertelstunde hat das Match nun genau das bekommen, was es brauchte: Ein Tor. Union ist jetzt gezwungen, eine Reaktion zu zeigen. Bisher ist die Hofschneider-Elf alles andere als auffällig.
15
13:47
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Hofrath erläuft sich einen Dresdener Fehlpass an der Mittellinie, nimmt sein Tempo mit und spurtet mit großen Schritten in Richtung Dynamo-Tor. Aus 18 Metern halblinker Position drückt er aus vollem Lauf ab, verzieht dann aber deutlich. Die Kugel geht rund fünf Meter links am Kasten vorbei.
16
13:46
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Es wird gefährlich, weil Referee Aarnink eine Vorteilsituation der Clubberer weiterlaufen lässt. Aus dem Zentrum marschiert Erras in die rechte Strafraumhälfte, scheitert dann aber mit einem Querpassversuch. Ansonsten hätte Palacios-Martínez gelauert.
16
13:45
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Ken Reichel
Ein Treffer aus dem Nichts! Hochscheidt bedient aus dem rechten Halbfeld den links lauernden Reichel. Mit einem schwachen ersten Ballkontakt scheint die Möglichkeit schon dahin, doch Skrzybski attackiert nur halbherzig. So legt sich der Linksverteidiger die Pille zurecht und hält aus 19 Metern halblinker Position mit links drauf. Im langen Eck schlägt sie unhaltbar für Mesenhöhler ein.
15
13:45
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Zuck schlägt sie auf den kurzen Pfosten, wo das Leder aber geklärt wird. Zuck erhält es erneut und flankt nochmal in die Mitte, dieses Mal verlängert Polter ins Toraus. Das war gar nicht so ungefährlich, etwa zwei bis drei Meter fliegt es neben die Längsstange.
14
13:44
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Valentini hat auf der rechten Seite viel Platz für eine Flanke, er bringt das Leder gefährlich auf den zweiten Pfosten. Dort rennt Klotz ein und klärt ins Toraus.
14
13:44
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Nun haben auch die Hausherren ihren ersten Standard. Teigls Flanke von rechts köpft Parensen zur Ecke von rechts.
13
13:43
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Über Umwege landet die hohe Eckball-Hereingabe im Rückraum bei Geipl, der aus 20 Metern halbrechter Position aber deutlich drüber zielt.
12
13:42
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Auf der anderen Seite gibt es Eckball für Regensburg, nachdem eine Knoll-Flanke von Ballas per Kopf ins Toraus befördert wurde.
12
13:42
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Knapp: Valsvik passt das Spielgerät in der eigenen Hälfte gegen das ausgestreckte Bein des pressenden Skrzybskis. Weil der Pressschlag aber zu weit fliegt, rückt Fejzić aus dem Tor nach vorne auf und bolzt es in den Himmel. Unkonventionell, aber erfolgreich.
10
13:41
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Der Eckball wird kurz und flach ausgeführt. Heise spielt die Kugel erneut flach von der linken Seite hinein, die Regensburger Defensive kann aber mit viel Mühe klären.
11
13:41
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Per Außenrist befördert Borys Tashchy die Kugel vor das Tor der Hausherren, da ist aber kein Mitspieler eingelaufen. Deshalb kann sich Fabian Bredlow auf das Spielgerät werfen.
11
13:41
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Der erste Eckball der Partie gehört den Gästen. Kumbela klärt aber am ersten Pfosten und lässt damit keine brenzlige Situation aufkommen.
9
13:41
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Berko nimmt Heise auf dem linken Flügel mit. Der Linksverteidiger spielt von der Grundlinie flach in den Rückraum. Dort lauert Hauptmann, der den Ball annehmen kann und dann abdrückt. Sein Schuss aus 13 Metern wird geblockt und landet noch einmal bei Heise auf der linken Seite. Dessen zweite Hereingabe wird zur Ecke geklärt.
9
13:40
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Endlich so etwas wie Gefahr! Aus dem rechten Halbfeld pölt Hochscheidt die Murmel per Dropkick an den langen Pfosten, wo Trimmel eigentlich gut postiert ist. Sehr risikoreich lässt er sie aber passieren, was den lauernden Bulut mehr als überrascht. Der 23-Jährige berührt das Leder aus fünf Metern nicht mehr - sonst hätte es einschlagen können.
8
13:38
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Hanno Behrens
Kapitän Hanno Behrens führt den Strafstoß aus, er setzt den Ball satt in die linke untere Ecke. Dorthin war auch Mark Flekken unterwegs, der Elfmeter ist aber zu stark geschossen.
8
13:38
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Elfmeter für Nürnberg! Nach einem Steilpass nutzt Werner seinen Geschwindigkeitsvorteil gegen Klotz, dann bekommt er seinen Pass aus der linken Strafraumhälfte nicht in die Mitte gespielt. Werner erhält den Abpraller, dann zieht es ihn nach außen. Ein kurzer Kontakt von Klotz, schon liegt der Nürnberger - und Aarnink zeigt zurecht auf den Punkt.
7
13:38
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Es ist eine turbulente Anfangsphase, beide Mannschaften spielen mit offenem Visier. Das macht richtig Spaß, so kann es gerne weitergehen!
7
13:37
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Tatsächlich formiert sich der Gastgeber gegen die Kugel in einem 4-3-3. Hoch läuft er die Eisernen an und zwingt sie damit zu langen Bällen, die noch nichts einbringen.
5
13:37
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Die Eckballvariante ist einstudiert: Die hohe Hereingabe wird im Zentrum verlängert, am langen Pfosten lauert Aosman,. Der Zehner zieht aus kurzer Distanz direkt ab, aber Nachreiner blockt den Schuss mit dem Oberschenkel.
7
13:37
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Bislang sind zahlreiche Fehlpässe zu sehen, dadurch kommen die Mannschaften kaum in das letzte Drittel des Gegners.
4
13:36
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Pentke muss nach einem langen Ball der Dresdener zum ersten mal Libero spielen. Der Jahn-Keeper wird dabei vom eigenen Innenverteidiger Knoll behindert, sodass es am Ende Eckball für Dynamo gibt.
5
13:35
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Zahlreiche Ballverluste im Mittelfeld prägen das Bild in der Anfangsphase. Es bleibt abzuwarten, wann hier etwas Gefährliches zustande kommt.
3
13:34
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Anders als Dresden! Dynamo kann sich befreien und kontert im eigenen Stadion über Berko, der den Ball über die linke Seite treibt. Kurz vor der Grundlinie legt er zurück auf Aosman, dessen Schuss aus 13 Metern halblinker Position geblockt wird.
3
13:34
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Die Gäste kombinieren sich rund um den Strafraum der Nürnberger, dann findet sich Kevin Wolze in Flankenposition wieder. Von der linken Seite bringt er die Murmel auf den zweiten Pfosten, Fabian Bredlow steigt hoch und pflückt die Hereingabe aus der Luft.
3
13:33
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
In den ersten Minuten ist Union um mehr Ballbesitz bemüht. Irgendetwas Aufregendes ist allerdings noch nicht passiert, weil auch die Eintracht noch nicht in Umschaltsituationen kam.
2
13:32
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Regensburg legt los wie die Feuerwehr: Die Bayern lassen den Hausherren kaum Luft zum Atmen und waren in den ersten 90 Sekunden bereits zweimal im gegnerischen Strafraum. Einen Abschluss brachten sie bislang aber noch nicht zustande.
1
13:32
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Nach 20 Sekunden köpft Wolze einen langen Ball des Gegners zurück zu seinem Schlussmann, Salli versucht in den Rückpass zu laufen. Flekken verlässt seinen Kasten und schmeißt sich an der Strafraumbegrenzung auf die Kugel.
1
13:31
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
...und los! Die Gäste eröffnen das Spiel in weißen Trikots mit dem Anstoß, Nürnberg jagt den Ball in roten Jerseys.
1
13:30
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Schiedsrichter Daniel Siebert aus Berlin gibt den Ball frei! Los geht das Duell zwischen den Hausherren von Dynamo Dresden und den Gästen von Jahn Regensburg!
1
13:30
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Spielbeginn
1
13:30
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Auf geht's, das Bällchen rollt in Braunschweig.
1
13:30
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Spielbeginn
1
13:30
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Spielbeginn
13:28
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Der Himmel über Dresden ist leicht bewölkt bei knackigen drei Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, die Tribünen sind sehr gut gefüllt, die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Zweitligaspiel!
13:20
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Benedikt Kempes ist heute mit der Spielleitung betraut. Sowohl mit der Eintracht (0:0 im Heimspiel gegen Holstein Kiel) als auch mit Union Berlin (2:0-Sieg bei Jahn Regensburg) hat der 32-Jährige diese Saison schon Erfahrungen gesammelt. Er wird an den Seitenlinien von Marcel Göpferich und Patrick Kessel unterstützt.
13:16
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Schiedsrichter der Partie ist Arne Aarnink. Der 33-Jährige leitete in dieser Spielzeit bereits sechs Spiele in der 2. Bundesliga, die heutigen Mannschaften waren dabei aber nicht involviert. An den Seitenlinien assistieren Eric Müller und Andreas Steffens, vierter Offizieller ist Dominik Schaal.
13:12
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Im Direktvergleich liegen die Löwen hauchzart hinten. 21 Mal trafen beide Klubs aufeinander, dabei fuhren sie sieben Siege und sechs Remis ein. Acht Niederlagen stehen dem gegenüber. Das Hinspiel endete in Berlin übrigens 1:1. Damals waren beide Vereine im Tabellenmittelfeld positioniert.
13:08
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Das Hinspielergebnis spricht eine eindeutige Sprache, am 6. Spieltag triumphierte der FCN mit 6:1 in Duisburg. Ohnehin sind die Clubberer in dieser Spielzeit kein gutes Pflaster für den MSV, auch in der 1. Runde des DFB-Pokals traf man aufeinander. Endstand in Duisburg: 1:2.
13:06
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Trainerpendant Hofschneider bringt eine gehörige Portion Respekt mit nach Niedersachsen. Ein “spannendes Spiel“ stehe an, so der 47-Jährige. Nach dem ersten Erfolg unter seiner Regie blickt er optimistisch auf den Rest der Saison: “Der Blick in der Tabelle geht jetzt wieder nach oben“. Braunschweig charakterisiert er als robustes und körperliches Team, das es seiner Mannschaft schwermachen werde. Den Negativtrend des Gegners bewertet er nicht über. Wenn der Aufstieg so knapp verpasst wird, könne das schon mal schwierig werden in der darauffolgende Spielzeit. Dennoch gebe es keinen Grund, “alles negativ zu sehen. Torsten hat über zehn Jahre erfolgreich dort gearbeitet“. Seine Forderung lautet dennoch klar: “Wir sollten jetzt auch auswärts den Bock endlich umstoßen“.
13:04
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
"Es kommt eine Aufgabe auf uns zu, wie sie im Moment nicht schwerer sein kann. Regensburg hat einen unglaublichen Lauf", erklärte Dynamo-Coach Uwe Neuhaus auf der Pressekonferenz am Freitag. "Sie haben eine Mentalität und Geschlossenheit in ihren Reihen, die mich beeindruckt. Wenn man auf ihre Spielwerte schaut, ist das alleroberstes Niveau!" Dresdens bester Stürmer Lucas Röser setzt vor allem auf Geschlossenheit: "Wenn wir in der Lage sind, das Stadion mitzunehmen und uns als Einheit mit den Fans präsentieren, wird es für jeden Gegner schwer. Wir müssen alles rausholen und mit Emotion spielen."
13:03
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Die Regensburger kommen mit viel Respekt nach Sachsen: "Dresden ist eine hervorragende Mannschaft mit wahnsinnig guten Einzelspielern", so Jahn-Trainer Achim Beierlorzer. Dennoch ist die Freude auf das Gastspiel scheinbar riesig: Das Publikum und die Atmosphäre, die uns dort erwarten wird, sind ein absolutes Highlight. Und genauso müssen wir es sehen: Wir wollen es genießen und eine Topleistung abrufen in einem absoluten Highlightspiel!"
13:02
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
"Uns muss klar sein, dass wir eine der Top-Mannschaften der Liga treffen werden", sagt MSV-Trainer Ilia Gruev vor der Partie. "Ich hätte nichts dagegen, wenn unsere Serie auch gegen Nürnberg weitergeht - aber das wird schwierig." Weil eben auch der Gegner Rückenwind hat, beim FCN sind es schon neun Spiele in Folge ohne Niederlage. Abheben werden die Clubberer deshalb nicht, meint Duisburgs Moritz Stoppelkamp: "Uns zu unterschätzen kann ganz schnell nach hinten losgehen. Die Nürnberger arbeiten aber so professionell, dass sie uns definitiv ernst nehmen."
12:57
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Heim-Coach Torsten Lieberknecht fordert entsprechend einen Sieg gegen Eisern Union. “Meine Jungs haben schon öfter gegen sie gespielt. Sie wissen, wie beispielsweise die Tiefenläufe von Skrzybski und Polter sind. Es wäre aber fatal, sich nur auf die beiden zu konzentrieren“, so der zweitdienstälteste Zweitliga-Übungsleiter. Einen Plan, wie der heutige Kontrahent zu schlagen sei, hat er anscheinend auch – verraten möchte er ihn freilich nicht. “Wir haben schon gegen Sandhausen im verkappten 4-3-3 agiert. Da war Sandhausen auch überrascht. Nun möchten wir versuchen, wieder zu überraschen“, führte der 44-Jährige aus. Ob das wieder in diesem System geschehen soll, ließ er offen.
12:55
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
FCN-Kapitän Hanno Behrens erwartet einen offenen Schlagabtausch. "Duisburg ist ein spielstarker Gegner", meint der 27-Jährige. Zudem gebe die die Serie des Gegners (sieben Spiele in Folge ungeschlagen) nochmal "Extramotivation". Nichtsdestotrotz wird man sich nicht verstecken, der Club hat schließlich selbst ordentlich Selbstvertrauen tanken können. Als Tabellenzweiter hat man bereits vor dem Spiel sechs Punkte Vorsprung auf Rang vier. "Duisburg wird zwar heiß sein, aber das sind wir auch", verspricht Behrens. "Wir spielen zuhause und wollen die drei Punkte hierbehalten. Ich bin sehr optimistisch, dass wir das auch schaffen."
12:52
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Neuhaus setzt heute dennoch fast komplett auf die Elf, die am vergangenen Wochenende in Fürth knap mit 0:1 verloren hat. Einzig Rechtsverteidiger Kreuzer rückt nach seiner Gelbsperre zurück in die Anfangsformation, Vertreter Seguin nimmt auf der Bank Platz. Auch der SSV Jahn setzt auf Konstanz: Trainer Beierlorzer nimmt keine Veränderungen an der Startelf vor und vertraut auf die selben Spieler wie beim 2:0-Sieg gegen Heidenheim. Innenverteidiger Nachreiner könnte besonders beschwingt spielen: Unter der Woche hat er seinen laufenden Kontrakt vorzeitig bis Ende Juni 2020 verlängert: "Der Jahn ist meine fußballerische Heimat. Ich habe den Verein ins Herz geschlossen und freue mich deshalb auf die nächsten zwei Jahre."
12:50
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Ganz anders sieht natürlich die Situation bei der Heimmannschaft aus. Nach der bitteren 0:1-Pleite gegen den Tabellenletzten Greuther Fürth machte sich langsam Ratlosigkeit breit: "Wir müssen das Selbstvertrauen und die Überzeugung wieder in unser Spiel bekommen, auch in Drucksituationen", sagte Übungsleiter Uwe Neuhaus im "kicker". Für die anhaltende Misere könnte Neuhaus zufolge auch die mangelnde Erfahrung in seinem Kader verantwortlich sein: "Vielleicht ist bei vielen unserer Spieler noch nicht die Erfahrung da, gewisse Situationen schon mal erlebt zu haben. Dann trifft man falsche Entscheidungen."
12:50
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Aber wie konnte es auf beiden Seiten so weit kommen? Die Hausherren sind die Unentschieden-Könige der Liga. Bereits elf Mal teilten sie sich die Punkte mit dem Gegner, zu Buche stehen darüber hinaus nur fünf Erfolge. Lediglich Schlusslicht Kaiserslautern gewann seltener. Die Gäste dagegen warfen im Laufe der Hinrunde überraschend Jens Keller als Trainer raus und ersetzten ihn durch André Hofschneider – bislang ohne durchschlagenden Erfolg. Seit dem 17. Spieltag sitzt er im Berliner Sattel. Zwar konnte er zuletzt im Heimspiel gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf den ersten Sieg holen, doch fünf Zähler aus sechs Partien sind kein Offenbarungseid.
12:48
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Am 22. Spieltag holten sich die Nürnberger einen Punkt gegen den FC St. Pauli, verloren mit Mikael Ishak allerdings ihren Torjäger. Mit Kevin Möhwald reiht sich heute ein weiterer Leistungsträger im Lazarett ein. Das Duo wird von Edgar Salli und Tobias Werner ersetzt, zudem verdrängt Georg Margreitter seinen Konkurrenten Lukas Mühl auf die Bank. Beim MSV starten heute Nico Klotz und Thomas Blomeyer, beide waren beim jüngsten 2:2 in Bielefeld noch Auswechselspieler. Weichen muss der erkrankte Dustin Bomheuer, zudem fehlt Enis Hajri wegen einer Gelbsperre.
12:44
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Zum selben Zeitpunkt der Vorsaison war dieses Match ein echtes Topspiel. Braunschweig lag mit 41 Punkten auf der vierten Position im Tableau. Gegner Union war sogar zweiter und hatte drei Zähler mehr auf dem Konto. Doch 2017/2018 sieht das Blatt ganz anders aus: Die Löwen befinden sich auf einem unbefriedigenden zwölften Platz und haben magere zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Die Hauptstädter auf der Gegenseite rangieren auf Position Zehn. Mit einem Auswärtsdreier würden sie bis auf drei Zähler an Holstein Kiel heranrücken, die aktuell berechtigt wären, in der Relegation um den Aufstieg zu spielen.
12:37
Eintracht Braunschweig
1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum Sonntag des 23. Spieltags im deutschen Unterhaus! Heute wartet eine auf dem Papier hochinteressante Partie auf uns: Eintracht Braunschweig empfängt zuhause den 1.FC Union Berlin. Halten die Eisernen den Anschluss an die Aufstiegsränge oder kämpfen sich die Gastgeber raus aus dem Keller? Ab 13:30 erhalten wir Antworten.
12:35
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Die Formkurve zeigt also steil nach oben bei Jahn Regensburg. Dennoch heben die Bayern nicht ab: "Wir wollen den Klassenerhalt so schnell wie möglich erreichen, andere Dinge haben wir nicht im Kopf", sagte beispielsweise Keeper Philipp Pentke unter der Woche. Die Serie solle trotzdem auch in Dresden fortgesetzt werden, so Kapitän Marco Grüttner: "Wir sind zurzeit in einem richtigen Flow, den wollen wir beibehalten, so lange es geht."
12:34
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen vor dem heutigen Spiel kaum sein: Dynamo hängt im Abstiegssumpf fest und muss zwingend punkten. In den letzten fünf Partien ging das Team von Trainer Uwe Neuhaus aber gleich viermal leer aus, zuletzt gegen Schlusslicht Fürth. Im Heimspiel gegen Regensburg muss daher ein Dreier her. Die Gäste sind aber ein harter Brocken: Die Jahnelf spielt tatsächlich um die Aufstiegsränge mit und hat aus den letzten fünf Partien drei Siege und zwei Unentschieden geholt.
12:34
Dynamo Dresden
Jahn Regensburg
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zur 2. Fußball-Bundesliga! Dynamo Dresden empfängt heute Jahn Regensburg zum 23. Spieltag! Los geht es um 13:30 Uhr!
12:31
1. FC Nürnberg
MSV Duisburg
Herzlich willkommen zum 23. Spieltag der 2. Bundesliga! Spitzenspiel im Frankenland, der Tabellenzweite aus Nürnberg empfängt den sechstplatzierten MSV Duisburg. Anstoß der Partie ist um 13:30 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN23135546:271944
2Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9523135535:26944
3Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE23910443:311237
4SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS23105826:19735
5Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC2397736:32434
6MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV2397735:35034
7FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI2396832:24833
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG231031035:31433
91. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2395934:39-532
101. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU2387839:32731
11FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP2387823:34-1131
12Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS23611627:24329
13Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD23851030:33-329
14VfL BochumVfL BochumBochumBOC23751120:28-826
15Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE23671023:36-1325
16SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF23661123:34-1124
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9822571031:37-622
181. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK22461220:36-1618
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg