Suchen Sie hier nach allen Meldungen
4. Spieltag Gruppe F
07.11.2019 18:55
Beendet
Stand. Lüttich
Standard Lüttich
2:1
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0:0
  • Zinho Vanheusden
    Vanheusden
    56.
    Kopfball
  • Filip Kostić
    Kostić
    65.
    Dir. Freistoß
  • Maxime Lestienne
    Lestienne
    90.
    Linksschuss
Stadion
Stade Sclessin
Zuschauer
15.952
Schiedsrichter
Matej Jug

Liveticker

90
20:50
Fazit
Das Ticket ist noch nicht gelöst: Eintracht Frankfurt kommt in Lüttich nach einem 1:0-Rückstand zurück, muss im Maurice Dufrasne Stadion aber noch einen späten Gegentreffer schlucken. Damit warten die Hessen weiterhin auf den Sechzehntelfinaleinzug, drei Punkte hätten das Weiterkommen besiegelt. Allerdings spielt die Hütter-Elf beim belgischen Vertreter auch nicht wirklich auf Sieg. Lediglich in der Phase zwsichen dem 1:0 und dem Ausgleichstreffer ziehen die Gäste das Tempo mal an. In der 69. Minute könnte sich das Bild trotzdem nochmal ändern, eine Überzahlsituation winkt. Doch Referee Jug macht den Frankfurtern einen Strich durch die Rechnung. Noch schlimmer wird es dann aber in der Nachspielzeit: Auf der einen Seite vergibt Kostić, im Gegenzug macht Lüttich das entscheidende 2:1.
90
20:47
Spielende
90
20:46
Tooor für Standard Liège, 2:1 durch Maxime Lestienne
Der späte Knock-Out! Ein langer Ball wird vor dem Strafraum von Oularé in die Gefahrenzone geköpft. Lestienne läuft in halblinker Position in die Vorlage und schließt ins kurze Eck ab.
90
20:45
Mit den letzten Körnern schleppt Filip Kostić seinen Körper nach vorne, die Verteidiger können ihn nicht mehr einholen. Aus halblinker Position schießt der Flügelflitzer, das Leder rutscht ihm freistehend vor Bodart über den Spann - Abstoß.
90
20:44
Emond stochert einen Ball aus 12 Metern am linken Toreck vorbei. Da fehlte letztlich doch ein gutes Stück.
90
20:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:41
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
89
20:41
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny da Costa
88
20:40
Gelbe Karte für Renaud Emond (Standard Liège)
Der Kapitän ist nicht zufrieden mit einem Pfiff gegen seine Mannschaft. Er macht seinem Ärger Luft, indem er den Ball wegschlägt.
86
20:38
Emond findet Lestienne mit einem Flankenball, die Hereingabe hat aber nicht viel Druck. Daher kann der Joker aus 13 Metern mit seinem Kopfball keine Gefahr erzeugen.
82
20:34
Volle Offensive bei Standard Lüttich! Ob Adi Hütter darauf wohl auch personell reagiert?
81
20:34
Einwechslung bei Standard Liège: Obbi Oularé
81
20:33
Auswechslung bei Standard Liège: Duje Čop
81
20:33
Einwechslung bei Standard Liège: Maxime Lestienne
81
20:33
Auswechslung bei Standard Liège: Mehdi Carcela-González
81
20:33
Kostić flankt von der linken Seite scharf rein, setzt aber etwas zu hoch an. Die Murmel rutscht über den Schädel von Dost.
77
20:30
Mehdi Carcela-González nimmt einen Diagonalball mustergültig in der rechten Strafraumhälfte runter. Nach einem Tänzchen mit Martin Hinteregger hat er die Kugel auf dem linken Schlappen liegen, aus sechs Metern folgt ein Schuss. Makoto Hasebe stellt sich vor dem eigenen Kasten in den Weg.
73
20:26
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Bas Dost
73
20:26
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
73
20:26
Einwechslung bei Standard Liège: Paul Mpoku
73
20:26
Auswechslung bei Standard Liège: Selim Amallah
72
20:24
Den fälligen Freistoß aus dem Foulspiel an Rode tritt wieder Kostić. Diesmal hebt er den Ball über die Mauer, aber auch über das Tor.
71
20:23
Gelbe Karte für Gojko Cimirot (Standard Liège)
Cimirot beschwert sich, dass der Freistoß für das Foul in der 69. Minute doch noch gegeben wird.
69
20:22
Da muss Laifis einen Platzverweus sehen! Der Verteidiger räumt Rode als letzter Mann vor dem Strafraum ab, ist sogar schon vorbestraft. Referee Jug pfeift zunächst nicht, berät sich dann mit seinem Assistenten und gibt nur Freistoß. Dabei muss hier sogar über die glatte Rote diskutiert werden.
65
20:17
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Filip Kostić
Der Freistoß sitzt, 1:1! Kostić läuft kurz vor dem Strafraum an und schickt einen Aufsetzer auf das Torwarteck. Damit überwindet er Bodart im belgischen Tor, weil der Schlussmann einen Schritt nach innen macht.
64
20:16
Gelbe Karte für Kostas Laifis (Standard Liège)
Laifis räumt Kamada nur Zentimeter vor der Sechzehnerlinie per Grätsche ab.
63
20:15
Fast das 2:0! Rode spitzelt einen Ball versehentlich hinter die eigene Abwehrkette. Emond lauert und schießt aus halblinker Position nur knapp am langen Eck vorbei.
62
20:14
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
62
20:14
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
61
20:14
Auf der linken Seite bricht Kostić durch, nur Fai steht ihm noch im Weg. Mit zwei Haken überwindet der Serbe seinen Gegenspieler, dann wird der Platz für einen Abschluss zu gering. Bodart klärt den Ball.
60
20:12
Nun versucht es Filip Kostić selbst, aus 24 Metern fabriziert er nur einen Kullerball.
59
20:12
Toller Ball von Kostić in den Sechzehner, Gonçalo Paciência verspringt die Annahme. Im Nachhinein wird der Angreifer froh sein, dass ein Treffer aufgrund der Abseitsfalle nicht gezählt hätte.
56
20:08
Tooor für Standard Liège, 1:0 durch Zinho Vanheusden
Führung für die Hausherren! Ein Eckball von der linken Seite fliegt auf den ersten Pfosten. Dort steigt Emond hoch und verlängert an den zweiten Pfosten, Vanheusden muss drei Meter vor der Linie nur noch den Schädel reinhalten.
54
20:06
Gelbe Karte für Selim Amallah (Standard Liège)
Hasebe hat die Kugel bereits abgegeben, als ihm Amallah auf den Stiefel steigt.
53
20:06
Zinho Vanheusden zieht aus 22 Metern ab, sein Aufsetzer fliegt mittig auf den Kasten. Trotz der Platzverhältnisse kann Frederik Rønnow die Kugel festhalten.
51
20:04
In der rechten Strafraumhälfte geht Gonçalo Paciência nach einem Zweikampf mit Kostas Laifis zu Boden. Referee Matej Jug winkt sofort ab.
51
20:03
Gewohntes Bild: Die beiden Mannschaften halten sich mit Nicklichkeiten im Mittelfeld auf, statt Angriffe zu fahren.
46
19:57
Der Ball rollt wieder!
46
19:57
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:41
Halbzeitfazit
Der Rasen ist schlecht, die Partie passt sich an: Zwischen Standard Lüttich und Eintracht Frankfurt steht es zur Pause noch 0:0. Sonderlich überraschend ist dieser Spielstand angesichts der Chancenarmut nicht. Lediglich in der 33.- und 34. Spielminute brennt es für kurze Zeit, Lüttich macht zudem kurz vor der Pause nochmal Alarm. Ansonsten ist das Spiel von vielen kleineren Fouls geprägt. Auch wenn sie ihre Mannschaft natürlich trotzdem gerne begleitet hätten: Fußballerisch verpassen die ausgesperrten Eintracht-Fans hier nur wenig.
45
19:41
Ende 1. Halbzeit
45
19:41
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:40
Hauchdünn vorbei! Čop wird im Strafraum angespielt, muss aber direkt abschließen. Er streckt sich nach dem Ball und spitzelt die Kugel nur knapp am Kasten von Rønnow vorbei.
42
19:38
Au weia! Amallah tankt sich von der linken Seite bärenstark in den Strafraum, am Elfmeterpunkt wartet Emond auf ein Anspiel. Dieses kommt auch flach, Mitspieler Carcela-González hält allerdings seinen Fuß rein. Dadurch landet der Ball direkt bei einem Abwehrspieler.
38
19:34
Der fällige Freistoß fliegt aus 19 Metern zwar über die Mauer, Rønnow hat damit aber im linken Eck nur wenig Mühe.
37
19:33
Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
Sow reißt Carcela-González kurz vor dem linken Strafraumeck zu Boden.
34
19:31
Auf der anderen Seite müssen die Gäste treffen! Sow chippt das Leder von der Torauslinie rein, Keeper Bodart verpasst. In seinem Rücken köpft André Silva an den rechten Pfosten des freien Tores.
33
19:30
Jetzt wird es gefährlich! Lüttich zieht die Frankfurter weit auseinander, schließlich wandert der Ball in den Rückraum. Cimirot schießt aus 22 Metern, Rønnow kratzt die Kugel aus dem linken Torwinkel.
30
19:26
Amallah erobert die Kugel, als Andé Silva aus der eigenen Hälfte aufbauen will. Der 22-Jährige läuft mit Tempo auf die Viererkette zu, verpasst dann aber den richtigen Moment für ein Abspiel.
26
19:22
Eine flache Kostić-Hereingabe hoppelt über den miserablen Rasen Richtung Elfmeterpunkt. Gonçalo Paciência spekuliert zwar, kommt aber nicht dran.
23
19:18
Nun auch die erste Schussgelegenheit für Gonçalo Paciência, aus halblinker Position schickt der Angreifer einen hoppelnden Ball auf das lange Eck. Die Kugel fliegt deutlich am rechten Pfosten vorbei.
19
19:14
Erster Eckball der Partie, Gavory tritt das Leder für Lüttich rein. Am ersten Pfosten kann Emond die Kugel nicht auf den Kasten bringen, weil Hinteregger zumacht.
16
19:11
Im Zentrum wird André Silva überhaupt nicht angegriffen. Aus 30 Metern zieht er deshalb ab, zielt aber ein gutes Stück am linken Pfosten vorbei.
13
19:08
Danny da Costa hat auf dem rechten Flügel viel Platz für eine Flanke. Er schlägt das Leder ebenso weit über den Sechzehner.
12
19:07
Beide Mannschaften decken im Mittelfeld unheimlich eng. Daher wird häufig wegen kleinerer Fouls abgepfiffen, Spielfluss kommt noch nicht zu Stande.
8
19:03
Auf der rechten Seite hat Djibril Sow viel leeren Rasen vor sich. Er gibt schließlich flach in den Rückraum ab, findet aber nur den Fuß von Gojko Cimirot.
7
19:02
Die Eintracht zeigt noch keine Angriffsbemühungen. Lüttich ist besser im Spiel.
3
18:58
Emond wird mit einem hohen Ball in der Spitze gesucht, Hinteregger passt jedoch als letzter Mann auf.
1
18:55
...und los! Frankfurt hat in schwarzen Leibchen angestoßen, die Hausherren treten in gelben Trikots an.
1
18:55
Spielbeginn
18:48
Für die Leitung der Partie wurde Matej Jug aus Slowenien ausgewählt. Der 39-Jährige pfeift zum zweiten Mal in dieser Europapokalsaison, ihm zur Seite stehen Matej Žunič und Grega Kordež. Vierter Offizieller ist Dejan Balažič.
18:38
Adi Hütter warnt vor dem heutigen Gegner. Lüttich sei eine „sehr sehr heimstarke Mannschaft, sie haben von den letzten sieben Ligaspielen sechs gewonnen.“ Zudem ist der Ausschluss von Eintracht-Fans ein Nachteil. Die Frankfurter hätten dem Publikum in Lüttich Paroli bieten können. „Lüttich hat ein tolles Stadion und coole Fans“, findet Hütter.
18:29
Verzichten muss der deutsche Vertreter allerdings auf seine reisefreudigen Anhänger. Nach Ausschreitungen Anfang Oktober (Europa-League-Spiel in Guimaraes) hat der Europäische Fußballverband (UEFA) den Klub bestraft. Weder heute noch in London sind Eintracht-Fans im Stadion erlaubt.
18:20
Weil der FC Arsenal gestern beim Tabellenletzten Vitoria Guimares 1:1 spielte, kann die Eintracht heute vorzeitig ins Sechzehntelfinale einziehen. Hätten die Portugiesen drei Punkte geholt, wäre ein vorzeitiges Jubeln nicht möglich gewesen.
18:10
In Fußballdeutschland hat wohl jederman mitbekommen, dass die Eintracht am vergangenen Wochenende den FC Bayern München (5:1) deklassierte. Nun wechselt Coach Adi Hütter auf zwei Positionen, Evan N'Dicka und Bas Dost (beide Bank) weichen für Makoto Hasebe, André Silva. Bei Lüttich kommen nach einer 3:1-Niederlage in Gent gleich vier neue Akteure rein. Duje Čop, Renaud Emond, Mehdi Carcela-González und Collins Fai ersetzen Mergim Vojvoda, Maxime Lestienne, Paul Mpoku und Obbi Oularé (alle Bank).
17:58
Am 3. Spieltag entschied die Eintracht dieses Duell für sich. Für die Hessen trafen David Abraham (28.) und Martin Hinteregger (73.) zum Sieg, Selim Amallah (82.) gelang noch der Anschlusstreffer zum 2:1.
17:49
Herzlich willkommen zur Europa League! Der 4. Spieltag der Gruppenphase steht an, Eintracht Frankfurt reist heute zu Standard Lüttich. Anstoß ist um 18:55 Uhr.

Standard Lüttich

Standard Lüttich Herren
vollst. Name
Royal Standard de Liège
Spitzname
Les Rouches
Stadt
Liège
Land
Belgien
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.04.1900
Stadion
Stade Sclessin
Kapazität
30.023

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500