Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Gruppe D
11.12.2019 21:00
Beendet
Atlético
Atlético Madrid
2:0
Lokomotive Moskau
Lok Moskau
1:0
  • João Félix
    João Félix
    17.
    Elfmeter
  • Felipe Monteiro
    Felipe Monteiro
    54.
    Rechtsschuss
Stadion
Wanda Metropolitano
Zuschauer
58.426
Schiedsrichter
Viktor Kassai

Liveticker

90
22:56
Fazit
Schluss in Madrid, Atlético nimmt die drei Punkte mit und zieht damit problemlos ins Achtelfinale der diesjährigen Champions League ein. Das Ziel von Lokomotiv war heute nicht ganz durchschaubar: Hinten reinstellen und hoffen, keine Packung zu bekommen? Jedenfalls wurde auch dieses destruktive Ziel nicht erreicht, die Rojiblancos öffneten früh mithilfe zweier Elfmeter die Dose und erhöhten im zweiten Durchgang noch und schraubten den Deckel damit zu. Mehr war seitens der Spanier auch nicht nötig, Lok hatte heute keinerlei Ambitionen, ihnen den Sieg irgendwie streitig zu machen. Leverkusen scheitet somit aus der Königsklasse aus und muss sich mit der Euro League begnügen.
90
22:51
Spielende
90
22:49
Da wäre mal eine Gelegenheit für einen Torabschluss für die Eisenbahner gewesen, doch der Freistoß aus dem Halbfeld wird von Moratas Rücken abgefälscht und damit geklärt. Null Gefahr.
88
22:48
Die Partie läuft im Standfußball-Modus aus, beide Teams wären mit einem pünktlichen Abpfiff vermutlich mehr als einverstanden.
85
22:45
Wieder Thomas mit einem Distanzschuss! Der Ghanaer will es heute mit seinem Hammer wissen, scheitert diesmal aber knapp am langen Pfosten.
83
22:41
Mittlerweile führt auch Juventus in Leverkusen - ein Weiterkommen ist für die Werkself also ohnehin vom Tisch. Die Rojiblancos haben das Achtelfinalticket so gut wie in der Tasche.
81
22:39
Einwechslung bei Atlético Madrid: Marcos Llorente
81
22:39
Auswechslung bei Atlético Madrid: João Félix
78
22:37
Atlético ist längst im Schonmodus und versucht sich vor Weihnachten nicht mehr vollkommen zu verausgaben. Dennoch: Heute wäre ein Tag gewesen, der als Knotenöffner herhalten könnte. Bislang sieht das eher nach Ergebnisfußball aus.
75
22:35
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva: Fedor Smolov
75
22:35
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva: Éder
73
22:32
Einwechslung bei Atlético Madrid: Thomas Lemar
73
22:32
Auswechslung bei Atlético Madrid: Koke
72
22:31
Knapp drüber! Morata steigt am Elfemterpunkt hoch und nickt eine Flanke mit Leichtigkeit über den herauskommenden Kochenkov hinweg - aber auch knapp über die Latte.
69
22:27
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva: Stanislav Magkeev
69
22:27
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva: Vedran Ćorluka
69
22:27
Correa ist ausgerutscht und hat sich dabei vielleicht was an der Hüfte gezerrt. Er geht hinaus, während Ćorluka dessen Bein ans Knie bekommen hat, das könnte eine größere Verletzung sein.
68
22:26
Einwechslung bei Atlético Madrid: Héctor Herrera
68
22:26
Auswechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
67
22:25
Gelbe Karte für Ángel Correa (Atlético Madrid)
64
22:24
Morata mit einem kleinen Solo in der Mitte an vier, fünf Moskowitern vorbei, aber am Ende bleibt er kurz vor der Strafraumgrenze hängen. Kein Foul.
61
22:22
Die Pille läuft im Mittelfeld, entlang, auch Atleti hat den Ballbesitz inzwischen ein wenig abgegeben und lässt Moskau zumindest mal über die Mittellinie. Dabei kommt aber noch nichts heraus.
57
22:16
Correa über das Tor! Trippier rückt auf rechts mit auf und flankt die Kugel mit Dampf halbhoch an den ersten Pfosten, wo Correa das Leder aber nicht kontrollieren kann und mit einem langen Bein in die Wolken weiterleitet.
54
22:12
Tooor für Atlético Madrid, 2:0 durch Felipe Monteiro
Das längst überfällige zweite Tor! Nach einer kurzen Ecke hat Koke am rechten Strafraumeck viel Platz und kann mit gutem Auge an den Fünfer geben, wo Felipe völliog blank steht und volley an Kochenkov vorbei in die Maschen schiebt. Die Entscheidung?
51
22:10
Grzegorz Krychowiak mit einem Ellenbogenschlag gegen Morata im Mittelfeld - und der Pole hat schon Gelb. Schiri Kassai lässt die Ampelkarte aber anscheinend stecken, da hat er Glück gehabt!
48
22:06
Saul mit einem ersten Abschluss, aber das ist noch keine Gefahr für die Russen. Simeone wird sich sicherlich ein zweites Tor gewünscht haben in der Kabine.
46
22:04
Weiter geht's in Madrid, es gibt zunächst keine Wechsel.
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit
Atlético de Madrid führt vollkommen verdient mit 1:0 gegen ein äußerst defensives Lokomotive Moskau zur Pause. Zwei Elfmeter, zwei Tore, aber trotzdem nur 1:0 für die Rojiblancos, die einen Elfmeter vergaben und einmal Pech bei einem aberkannten Abseitstreffer hatten. Ansonsten spielen hier nur die Gastgeber gegen die 8-Mann-Abwehr Loks. Das macht das Spiel eintönig und träge, weil Atleti nach seinem Tor nicht mehr alles geben muss und eher sporadisch eine Lücke sucht. Minimum einen Treffer erhoffen wir uns heute Abend aber doch noch vom letzten Champions League-Abend des Jahres!
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
44
21:44
Die Rojiblancos kontrollieren, wollen das zweite Tor heute aber auch nicht um jeden Preis. Sie wissen, dass ein Comeback der Russen ohnehin unwahrscheinlich ist angesichts der Ausrichtung Loks.
42
21:43
Gelbe Karte für Grzegorz Krychowiak (Lokomotiv Moskva)
40
21:41
Gelbe Karte für Murilo Cerqueira (Lokomotiv Moskva)
39
21:41
Koke flankt aus dem Halbfeld und findet Morata in der Mitte, aber letztlich steht der Stürmer im Abseits, keine Gefahr also.
37
21:39
João Félix sorgt hier für die gefährlichen Momente! Über links läuft der 19-jährige in den Strafraum, verschafft sich mit einer Körpertäuschung Raum und schießt mit der Picke in die kurze Ecke, aber Kochenkov ist schnell unten und kann im Nachfassen entschärfen.
34
21:36
Die Madrilenen dominieren weiterhin das Spiel und haben die Kugel meist in der gegnerischen Hälfte, aber die Lücke zu finden war und wird heute nicht einfach. Moskau bleibt defensiv.
31
21:31
Thomas aus der Distanz! Der Ghanaer will die Fünferreihe mal nicht überspielen sondern versucht es mit einem Gewaltschuss aus der zweiten Reihe, aber der sonst eher unsichere Kochenkov kann den dankbaren Ball fliegend entschärfen.
29
21:30
Glück für Lok, aber das zweite Tor wird bei diesem Spielverlauf wohl nur noch auf sich warten lassen. Atlético spielt die extrem defensiven Russen an die Wand.
26
21:29
Abseitstor! Thomas Partey lupft die Kugel an den Strafraum zu Correa, der mit dem Kopf weiter verlängert zu Morata, der den Ball annimmt und an Kochenkov vorbei spitzelt. Das Stadion jubelt, aber nach einigen VAR-Minuten wird das Tor wegen einer Zentimeter-Abseitsposition zurückgenommen.
22
21:23
Schneller Gegenstoß der Gastgeber, Saúl spielt steil auf Morata, der aus der Drehung gleich über links abschießt, aber der geht klar drüber - verzogen vom Mittelstürmer.
19
21:21
Jetzt dürfte der Knoten geplatzt sein, Loko müsste hier schon irgendwie Tore schießen, um Leverkusen das Weiterkommen noch zu ermöglichen. Aber das scheint Stand jetzt utopisch.
17
21:17
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch João Félix
Sehr guter Elfer des jungen Portugiesen, der flach links unten versenkt. Diesmal hat der stehenbleibende Kochenkov keine Abwehrmöglichkeit.
16
21:17
Nächster Elfer für die Spanier! Die Kugel springt Rifat Zhemaletdinov im Strafraum an die Hand - nach Hinzuziehung des VAR entscheidet Referee erneut auf Strafstoß!
12
21:14
Die Gastgeber spielen Handballartig am Sechzehner herum, aber die dichte Kette der Russen ist alles andere als einfach zu durchdringen. Noch gibt es auch keine Entlastung für die Eisenbahner.
8
21:09
Die Colchoneros machen Druck, Loko greift erst in der eigenen Hälfte an und macht die Räume sehr eng. Das könnte eine zähe Angelegenheit werden für die Spanier.
5
21:06
Gleich mal ein rasanter Beginn im Wanda - aber Atlético wird heute vermutlich auf ein Tor spielen, es werden sich noch genügend Chancen ergeben.
3
21:04
Elfmeter verschossen von Kieran Trippier, Atlético Madrid
Hervorragend reagiert von Kochenkov! Trippier mit einem halbhohen Schuss in die Mitte, der russische Tormann bekommt die Hand stark nach oben gerissen und lenkt die Pille irgendwie noch an den linken Pfosten! Weiterhin 0:0.
1
21:02
Elfmeter in der 1. Minute! Einen Ball an den Fünfer erläuft Supertalent João Félix, Ersatzkeeper Anton Kochenkov kommt viel zu ungestüm heraus und fällt den jungen Portugiesen, dumme Aktion!
1
21:01
Los geht's in Madrid, die Rojiblancos in Rot und Weiß, die Russen in grünen Jerseys und weißen Hosen.
1
21:01
Spielbeginn
20:51
Bei Atlético kommen im Vergleich zum 0:1 bei Juventus João Félix und Correa in die erste Elf, unter unterem muss dafür der verletzte Vitolo weichen. Vorne soll Morata wieder knipsen. Lokomotive tritt heute mit sage und schreibe fünf Innenverteidigern an, unter anderem Höwedes - die Marschroute von Trainerfuchs Yuriy Semin scheint demnach klar. Ob und inwieweit Konter für Entlastung können sorgen, wird sich zeigen.
20:41
Von ihrer Topform sind allerdings auch die Gastgeber ein ganzes Stück entfernt. Wettbewerbsübergreifend hat Atlético seit vier Spielen nicht mehr gewonnen, darunter in den letzten drei Spielen kein Tor erzielt. Zugegeben, es gingt gegen Schwergewichte wie Juve und Barcelona - dennoch stockt vor allem die Offensive in Diego Simeones System mitunter kräftig. Vielen scheint der defensivbetonte Stil von El Cholo mittlerweile veraltet. Ein überzeugender Sieg mit vielen Toren gegen die Rot-Grünen Gäste käme da sehr gelegen.
20:27
Auf das Team von Benedikt Höwedes könnte dies allerdings nicht zutreffen, denn die Moskowiter sind in der Krise. In den letzten sechs Spielen in der Liga gab es nur einen Sieg, am Wochenende hatten sie sich gar mit einem blamablen 0:4 gegen Arsenal Tula in die lange russische Winterpause verabschiedet. Von dem Team, das am ersten Spieltag in Leverkusen gewann und auch Gruppensieger Juve große Probleme bereitet hatte, ist in diesen Wochen kaum noch was zu sehen. Ein couragierter Auftritt in Madrid wäre dementsprechend eine große Überraschung.
20:22
Die Ausgangslage ist für die Spanier also sehr komfortabel. Nach ihrem souveränen Sieg in Moskau zweifelt kaum jemand in Spanien daran, dass sie Loko nicht auch daheim schlagen werden - vor allem, weil es für die Russen um nichts mehr geht. Aber bekanntlich sind Teams, die befreit aufspielen können und nicht unter Druck stehen mitunter die schwierigsten Gegner.
20:10
Die Ausgangslage in der Gruppe ist relativ klar: Juventus ist bereits als Gruppenerster qualifiziert und spielt heute Abend in Leverkusen um die Goldene Ananas. Die Rheinländer müssen ihr Spiel zwingend gewinnen, wenn sie noch eine Chance auf das Achtelfinale haben wollen. Dann allerdings müsste auch Atlético patzen und Loko nicht zu Hause schlagen. Die Spanier wären bei einem Sieg also auf alle Fälle durch, und sogar ein Remis oder eine Niederlage könnten reichen, wenn Leverkusen nicht gewinnen sollte. Die Russen hingegen sind bereits sicher als Letzter ausgeschieden.
20:04
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Teil der Champions-League-Entscheidungen! In der Gruppe D geht es für Atlético Madrid gegen Lokomotive Moskau um den Einzug ins Achtelfinale.

Atlético Madrid

Atlético Madrid Herren
vollst. Name
Club Atlético de Madrid, S.A.D.
Spitzname
Colchoneros, Indios, Rojiblancos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
rot-weiß-blau
Gegründet
26.04.1903
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Autorennen, FutSal
Stadion
Wanda Metropolitano
Kapazität
68.000

Lokomotive Moskau

Lokomotive Moskau Herren
vollst. Name
Futbolniy Klub Lokomotiv Moskva
Stadt
Moskva
Land
Russland
Farben
rot-weiß
Gegründet
1923
Stadion
RŽD-Arena
Kapazität
27.320