Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:27
Fazit:
Feierabend in der Arena auf Schalke! In einer sehr packenden Zweitligapartie besiegt der FC Schalke den 1. FC Nürnberg verdient mit 2:0. Die zweite Hälfte konnte nicht mehr an die vielen munteren Aktionen aus Durchgang eins anschließen. Es passierte viel im Mittelfeld und es gab wenig Chancen. Nürnberg drängte auf den Ausgleich, kam aber zu wenig zwingend vor das S04-Tor. Schalke überstand diese druckvolle Phase und setzte den zweiten Treffer über Seguin kurz vor Schluss. Der Sieg geht dadurch am Ende auch völlig in Ordnung. Schalke nutzt die Patzer der Konkurrenten aus und baut seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf fünf Punkte aus. Zudem schaffen die Königsblauen den Anschluss an das Mittelfeld. Für die Nürnberger hingegen war es das vierte sieglose Spiel in Serie. Die Franken müssen aufpassen, dass sie nicht noch unten reinrutschen. Am kommenden Spieltag hat der S04 am Freitagabend die SV Elversberg vor der Brust, während der Club parallel den SC Paderborn zu Gast hat. Vielen Dank für’s Mitlesen und einen schönen Abend!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:25
Spielende
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:24
Das muss der Anschlusstreffer sein! Einen Lohkemper-Kopfball aus sechs Metern pariert Müller Weltklasse.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:22
Yusuf Kabadayı verlässt unter Szenenapplaus das Feld. Lasme ersetzt ihn für die restlichen Minuten.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:22
Einwechslung bei FC Schalke 04: Bryan Lasme
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:22
Auswechslung bei FC Schalke 04: Yusuf Kabadayı
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:22
Jens Castrop versucht sein Glück per Rechtsschuss aus 18 Metern aus dem Zentrum. Aber Müller hält weiter die Null.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:20
Es werden fünf Minuten nachgespielt.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
89.
22:19
Es deutet alles darauf hin, dass die drei Punkte auf Schalke bleiben. Die Schalker haben die kurze Nürnberger Drangphase überstanden und nach dieser den Sack zugemacht.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
88.
22:17
Gelbe Karte für Darko Churlinov (FC Schalke 04)
Der frisch eingewechselte Churlinov zieht gegen Schleimer das taktische Mittel.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
87.
22:17
Einwechslung bei FC Schalke 04: Darko Churlinov
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
87.
22:16
Auswechslung bei FC Schalke 04: Kenan Karaman
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
87.
22:16
Einwechslung bei FC Schalke 04: Blendi Idrizi
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
87.
22:16
Auswechslung bei FC Schalke 04: Thomas Ouwejan
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
86.
22:14
Tooor für FC Schalke 04, 2:0 durch Paul Seguin
Seguin erlöst seine Farben und die Arena tobt! Kabadayı vernascht Gyamerah auf links und schließt ab. Klaus pariert den Ball, kann ihn aber nur nach vorne abwehren. Dort steht der Kapitän der Gastgeber goldrichtig und netzt aus 17 Metern ein.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
85.
22:13
Gelbe Karte für Florian Flick (1. FC Nürnberg)
Der Ex-Schalker zupft Karaman klar am Trikot - Gelb. Fritz hat weiterhin alles im Griff.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
84.
22:13
Latte! Jannes Horn legt sich das Leder zurecht und hämmert den Ball aus 35 Metern mit seinem linken Fuß an die Latte! Pech für den FCN!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
83.
22:12
Fängt Königsblau nun das Zittern an? Die Nürnberger drücken die Schalker weit in deren Hälfte und Karaman begeht ein unnötiges Foul kurz vor dem eigenen Strafraum.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
81.
22:10
In Folge des Eckstoßes kann Seguin aus der zweiten Reihe abziehen. Sein Schuss geht links am Tor vorbei.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
80.
22:09
Kabadayı gibt auf Linksaußen nochmal alles und prüft Klaus aus spitzem Winkel - Eckball!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
79.
22:08
Auf dem Rasen spielt sich viel zwischen den Strafräumen ab. In die jeweiligen Boxen schafft es aktuell niemand.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
77.
22:06
Wahnsinn! Soeben wurde die Zuschauerzahl verkündet: 62.278 Zuschauende (6.500 davon aus Nürnberg) verfolgen dieses Zweitligaspiel in der Veltins-Arena. Mancher Erstligist wäre froh über die Hälfte der Zuschauenden in ihrem Stadion.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
75.
22:05
Auf der Gegenseite setzt sich der quirlige Okunuki gegen Seguin durch und erkämpft sich einen Eckball. Daraus können die Cluberer jedoch keinen Nutzen ziehen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
74.
22:04
Karaman kann über den linken Flügel in den Nürnberger Strafraum einziehen und findet Schallenberg im Zentrum. Der will die Kugel zu Terodde spitzeln, verzieht das Leder dabei aber deutlich.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
73.
22:03
Nach langer Zeit zeigen sich die Königsblauen mal wieder in der Offensive. Einen weiteren Ouwejan-Eckstoß kann Klaus allerdings entschärfen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
72.
22:01
Die letzten 20 Minuten sind angebrochen. Weiterhin ist hier noch alles möglich in diesem Duell. Es bleibt also spannend!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
70.
21:59
Während der Unterbrechung wechseln beide Teams. Beim FCN feiert Felix Lohkemper nach Verletzung im Dezember sein Debüt in diesem Jahr.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
70.
21:59
Einwechslung bei FC Schalke 04: Steven van der Sloot
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
70.
21:58
Auswechslung bei FC Schalke 04: Keke Topp
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
69.
21:58
Einwechslung bei FC Schalke 04: Ron Schallenberg
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
69.
21:58
Auswechslung bei FC Schalke 04: Cédric Brunner
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
68.
21:58
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
68.
21:57
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Andersson
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
68.
21:57
Cédric Brunner liegt am Boden und benötigt die Behandlung der Ärzte. Es sieht so aus, als hätte sich der Schweizer am rechten Sprunggelenk verletzt, indem er im Platz hängengeblieben ist.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
67.
21:56
Der Club überbrückt fix das Mittelfeld, doch dann verpasst Castrop das Abspiel vor dem Schalker Strafraum. So können die Hausherren die Aktion bereinigen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
66.
21:55
Gelbe Karte für Finn Jeltsch (1. FC Nürnberg)
Der 17-jährige unterbindet einen Konterversuch über Topp. Fritz zückt auch hier direkt Gelb.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
64.
21:54
Das Leder zappelt im Netz des Nürnberger Tors, doch der Ball ging nur ins Tor, weil Kabadayı Keeper Klaus deutlich behinderte. Fritz pfeift umgehend ab.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
63.
21:53
Topp zieht über die linke Seite gegen Jeltsch in den Strafraum. Mit einer Körpertäuschung zieht Topp am Nürnberger vorbei und zieht ab - Außennetz.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
61.
21:50
Keke Topp sorgt immer wieder für ordentlich Wirbel im Schalker Offensivspiel. Zwar agiert der junge Knappe noch ab und an zu wild und glücklos, aber er belebt die Offensive ungemein.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
60.
21:49
Fiél nimmt eine erste Justierung vor und ersetzt Benjamin Goller durch Kanji Okunuki.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
60.
21:48
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
60.
21:48
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
58.
21:48
Eine Monsterparade von Müller gegen Uzun! Einen sauberen Linksschuss kann Müller gerade noch so aus der linken Ecke kratzen. Tolle Aktion von beiden Akteuren.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
58.
21:47
Wie sieht die Schalker Reaktion auf diesen verschossenen Strafstoß nun aus?
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
56.
21:45
Elfmeter verschossen von Kenan Karaman, FC Schalke 04
Karaman übernimmt und scheitert an der Latte! Seinen Rechtsschuss tritt er wuchtig an die Latte, von dort geht der Ball ins Toraus. Ein sehr schwacher Elfmeter vom Torschützen des 1:0. Bitter für den S04!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
55.
21:44
Elfmeter für Schalke! Kabadayı wird über rechts geschickt, geht in die Box und legt sich die Kugel an Horn vorbei. Horn geht runter und trifft Kabadayı klar. Fritz zögert zunächst, zeigt dann aber völlig zu Recht auf den Punkt.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
54.
21:43
Die Begegnung ist in diesen Minuten etwas zäh. Nürnberg hat mehr vom Ball, Schalke ist passiv und wartet ab.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
52.
21:41
Fanfreundschaft hin oder her, auf dem Feld zählt das alles nichts. Es ist weiterhin sehr viel Feuer auf dem Rasen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
49.
21:38
Gelbe Karte für Keke Topp (FC Schalke 04)
Nun sieht auch Topp die Verwarnung. Dem ist ein Foul an Gyamerah vorangegangen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
48.
21:38
Der erste gefährliche Abschluss der zweiten Hälfe gehört dem Club! Schleimer kommt im Sechszehner zentral zum Schuss. Seinen zu zentralen Rechtsschuss kann Müller aber mühelos parieren.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
47.
21:37
Die Gastgeber kommen wieder schwungvoll aus der Kabine und haben Pech, dass Teroddes Einsteigen gegen Jeltsch abgepfiffen wird. Sonst wäre der Rekordtorschütze der 2. Liga durch gewesen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
46.
21:35
Rein geht es in die zweiten 45 Minuten! Beide Teams spielen ohne Änderungen weiter. Kann der Club die Niederlage noch abwenden?
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
45.
21:20
Halbzeitfazit:
Das waren die ersten 45 Minuten im Ruhrgebiet! In einer sehr unterhaltsamen Zweitligapartie führt der FC Schalke 04 mit 1:0 verdient gegen den 1. FC Nürnberg. Die Königsblauen begannen sehr druckvoll und hatten gute Gelegenheiten auf die frühe Führung. Der FCN konnte sich bei Keeper Klaus bedanken, dass es nicht schon viel früher einen Gegentreffer gab. Erst kurz vor der Pause erlöste Kenan Karaman seine Farben mit einem sehenswerten Treffer (42.). Die Nürnberger waren im Grunde nur über Konter gefährlich, aber hatten fast keine zwingenden Torgelegenheiten. So ist die Schalker Ausgangslage für Durchgang zwei ideal. Bis gleich!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
45.
21:17
Ende 1. Halbzeit
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
45.
21:17
Doch der VAR schaltet sich ein und überprüft ein Seguin-Handspiel im Schalker Strafraum. Es dauert kurz und die Entscheidung steht: Eckball und kein Elfmeter für Nürnberg.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
45.
21:16
Fritz lässt 60 Minuten nachspielen. In dieser gibt es noch einen Eckstoß für die Gäste.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
45.
21:14
Gelbe Karte für Derry Murkin (FC Schalke 04)
Nun sitzen die Karten locker. Murkin langt zum wiederholten Male hin und steigt Goller auf den Schlappen. Nun ist der Linksverteidiger fällig.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
44.
21:13
Gelbe Karte für Paul Seguin (FC Schalke 04)
Auch der Schalker Kapitän kassiert Gelb für sein taktisches Foul an Uzun.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
43.
21:12
Wie reagieren die Cluberer nun auf diesen Rückschlag?
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
42.
21:12
Gelbe Karte für Can Uzun (1. FC Nürnberg)
Uzun beschwert sich lautstark bei Fritz, weil er ein Foul an sich gesehen haben will, als er den Ball verloren hat. Dem ist jedoch nicht so.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
42.
21:11
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Kenan Karaman
Karaman erlöst die Schalker kurz vor der Pause! Uzun verliert im Nürnberger Spielaufbau den Ball an Kamiński und Schalke kontert. Topp wird über die linke Seite im Strafraum gefunden. Der geht ins Dribbling und sieht Karaman an der Strafraumkante. Aus der Drehung trifft Karaman den Ball perfekt und überwindet Klaus damit. Die Kugel schlägt links unten ein.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
40.
21:10
An die Intensität der ersten 30 Minuten kann das Spiel aktuell nicht mehr anschließen. Im Moment ist wenig in Richtung Sechzehner zu sehen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
37.
21:08
Youngster Keke Topp und Jannes Horn krachen tief in der Nürnberger Hälfte zusammen. Auch, weil der Schalker viel zu überhastet in den Zweikampf geht. Somit gibt es Freistoß für den Club. Horn bleibt kurzzeitig am Boden liegen, steht aber wieder.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
35.
21:06
Brunner traut sich Rechtsaußen nach vorne und schickt einen Flachpass ins Zentrum. Der Ball geht allerdings an Freund und Feind vorbei. Auch bei der Aktion war wieder mehr drin für die Königsblauen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
34.
21:04
Ein starkes Gyamerah-Solo im Zentrum! Er findet Goller rechts im Strafraum stehen. Der sieht Andersson am langen Pfosten völlig blank stehen. Die Hereingabe ist aber zu ungenau und Kalas kann die Kugel klären.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
31.
21:02
Die Gäste aus dem Frankenland bleiben nach vorne weiter harmlos. Die wenigen Versuche vor das Schalker Tor zu kommen, bleiben bereits weit vor dem Strafraum hängen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
28.
20:59
Nun ist etwas Zeit zum Verschnaufen. Die Schalker lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen, ohne zwingend in die gegnerische Hälfte zu wollen. Das ist nach knapp einer halben Stunde auch völlig verständlich, bei dem hohen Tempo, welches die Teams bislang gegangen sind.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
25.
20:56
Der 1. FCN kann mal wieder für etwas Entlastung sorgen und kann über Jens Castrop auf dem rechten Flügel nach vorne gehen. Für Gefahr sorgt die Aktion jedoch nicht.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
23.
20:54
Das Tor scheint für den S04 wie vernagelt! Wieder kommt Ouwejan aus 16 Metern frei zum Abschluss, doch erneut kann Horn den Einschlag in höchster Not mit seiner Hacke klären.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
22.
20:53
Wieder wird Klaus zu einer Parade gezwungen! Diesmal von Kenan Karaman, der aus 18 Metern mit seinem Rechtsschuss das rechte Eck anvisiert. Klaus ist wieder zur Stelle. Wie lange geht das für den FCN noch gut?
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
21.
20:52
Die Hausherren geben nun wieder mehr Gas! Erneut fliegt ein Ouwejan-Eckstoß von rechts jedoch auf einen Nürnberger Kopf. Vielleicht müssen sich die Schalker bei diesen Standards mehr einfallen lassen. Das ist bislang alles zu schwach ausgespielt.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
18.
20:49
Andersson trifft Ouwejan mit der Hand im Gesicht und Fritz entscheidet auf Freistoß für die Knappen. Diesen gibt es aus dem linken Halbfeld. Der Niederländer bringt den Standard auch in den Sechzehner, allerdings ist der zu ungenau und Nürnberg kann sich befreien.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
16.
20:47
Ouwejan fast mit der Führung! Terodde wird von Linksaußen per Flachpass im Zentrum gefunden. Mit dem Rücken zum Tor stehend behauptet der Stürmer den Ball und legt ab zu Ouwejan. Dessen Torschuss kann Carl Klaus mit einer tollen Flugeinlage parieren.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
15.
20:45
Die Cluberer werden stärker! Uzun geht im Zentrum ohne Gegenwehr bis an den Strafraum und kann dann auf links zu Schleimer legen. Der geht in die Box und prüft S04-Keeper Müller mit einem Linksschuss aus spitzem Winkel. Der kann zur Ecke klären.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
13.
20:42
Gelbe Karte für Sebastian Andersson (1. FC Nürnberg)
Fritz zeigt früh die erste Gelbe Karte am Abend. Der Nürnberger Stürmer kommt gegen Murkin per Grätsche viel zu spät und sieht zu Recht Gelb.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
12.
20:42
In den ersten Minuten dieser Partie gibt es kaum Phasen zum Durchatmen. Beide Teams spielen munter auf und gehen mutig nach vorne. So darf es gerne weitergehen!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
9.
20:40
In der Folge dieser Aktion bekommen die Franken den ersten Eckstoß zugesprochen. Der Ball findet den Kopf von Schleimer, welcher ziemlich freistehend das Leder am kurzen Pfosten vorbei köpft.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
8.
20:39
Ein Riesenbock von Murkin, welcher als letzter Mann im Mittelkreis den Ball an Goller verliert. Der Nürnberger kann alleine in Richtung Tor gehen, wird aber in höchster Not von Murkin gestoppt. Glück für die Schalker!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
6.
20:37
Den Kabadayı bekommen die Nürnberger nicht zu packen. Wieder kann der Deutsch-Türke am rechten Flügel entlang gehen und einen Pass scharf flach in die Mitte bringen. Diesmal ist Klaus mit der Fußspitze am Ball und kann die Aktion somit entschärfen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
5.
20:36
Yusuf Kabadayı versucht es direkt nochmals und schlenzt das Leder von rechts von der Strafraumgrenze auf das Tor. Diesmal visiert er das lange Eck an, doch an diesem segelt die Kugel weit vorbei.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
4.
20:34
Nun auch die erste Offensivaktion vom Club. Am rechten Flügel bekommen die Franken einen Freistoß zugesprochen. Den Standard aus dem Mittelfeld schlägt Uzun in den Strafraum. Am Ende entscheidet Fritz auf Stürmerfoul von Ex-Schalker Goller.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
3.
20:33
Die Hausherren starten, wie von Coach Geraerts gefordert, mutig und wollen direkt das Heft des Handelns in die Hand nehmen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
1.
20:32
Nach 45 Sekunden prüfen die Schalker zum ersten Mal FCN-Keeper Carl Klaus. Kabadayı kann von rechts frei auf das Tor schlenzen. Seinen Linksschuss kann Klaus jedoch parieren.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
1.
20:30
Los geht es! Die Königsblauen stoßen an. Welches Team startet besser in dieses Topspiel?
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
1.
20:30
Spielbeginn
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
20:27
Geleitet wird dieses Duell von Marco Fritz. Er führt die Teams soeben auf das Spielfeld in der Veltins-Arena. In wenigen Momenten rollt hier dann auch endlich der Ball!
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
20:11
Wie vorhin bereits angekündigt: die beiden Vereine verbindet eine der ältesten und wohl intensivsten Fanfreundschaften im deutschen Profifußball. Bereits seit gestern Abend gab es ein buntes Rahmenprogramm für die Fans in der Stadt. Und mal sehen, was die Anhänger heute wieder gemeinsam auf den Rängen geplant haben.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
20:03
Kommen wir zu den Franken. Auf Platz zehn stehend müssen die Cluberer noch versuchen, die 40-Punkte-Marke zu erreichen. Dann steht einem weiteren Jahr 2. Bundesliga nichts mehr im Weg. Aktuell beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz sieben Punkte. Da müsste es schon arg mit dem Teufel zugehen, wenn die Nürnberger hier noch in den Abstiegskampf rutschen. Aber man weiß ja nie, denn die Konkurrenz schläft nicht. Zuletzt gab es nämlich dreimal am Stück kein siegreiches Spiel. Am vergangenen Wochenende gingen die Franken mit 0:4 gegen Kiel baden und verloren dabei Rückkehrer Hungbo nach stolzen 12 Minuten durch eine Gelb-Rote-Karte. Der fehlt somit heute. Die Nürnberger Devise heute ist also klar: es müssen Punkte her! In seiner Startformation wechselt Trainer Cristian Fiél zweimal. Für den gesperrten Hungbo rückt Goller auf Rechtsaußen. Außerdem ist Andersson neu in der Spitze, dafür rückt Schleimer auf den linken Flügel. Für Andersson nimmt Okunuki zunächst auf der Bank Platz.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
19:57
Was möglicherweise für einen Sieg der Königsblauen heute sprechen kann, ist die aktuelle Serie von fünf ungeschlagenen Heimspielen am Stück. Damit es aber endlich auch mal wieder für einen Dreier für die Schalker langt (der letzte Sieg datiert vom 01.03. gegen St. Pauli), fordert der belgische Trainer "denselben Teamspirit wie zuletzt" und "mehr Effizienz". Heißt, seinen Mannen sollen, wie zuletzt in Hannover, mutig auftreten und nach vorne spielen. Wenn dazu noch die Chancenverwertung passt, stehen die königsblauen Chancen heute gut. Noch schnell zur Schalker Aufstellung: Kabadayı startet anstelle von Assan Ouédraogo. Der Torschütze aus dem Hannover-Spiel fällt weiterhin mit einer muskulären Verletzung aus. Ron Schallenberg ist nach muskulären Problemen hingegen wieder einsatzbereit und sitzt zunächst auf der Bank.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
19:41
Als wäre die Saison nicht schon katastrophal genug, sorgen die Schalker doch immer wieder für weitere negative Schlagzeilen. Unter der Woche wurde Ärger mit Dominick Drexler bekannt. Wegen einer Verfehlung in der Kabine wurde der 33-jährige aus dem Kader geworfen und in die U23 geschoben. Die Mannschaft sah diese Suspendierung des hoch angesehenen Drexlers jedoch sehr kritisch. Der Schalker Coach Karel Geraerts sprach vor der Partie davon, dass die Entscheidung nicht wegen eines geworfenen Milchshakes getroffen worden sei. „Ich habe meine Gründe, die bleiben aber intern.“. Möglicherweise war die Shake-Aktion der Tropfen, welcher das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Nun zum Sportlichen im Pott: zuletzt gab es gegen den KSC und Hannover jeweils Unentschieden. Diese sorgten dafür, dass sich der S04 weiter auf der Stelle bewegt, mit Tendenz nach unten. Da die Konkurrenz fleißig punktete beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz nur noch zwei Punkte bzw. drei Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. Die Alarmglocken sollten also mittlerweile schrillen.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
19:30
Ein emotionales Spiel wird uns hier gleich wieder erwarten. Nicht nur auf dem Platz wird es um drei wichtige Punkte gehen, sondern es ist auch das Duell der beiden befreundeten Fanlager. Die Fans der beiden Traditionsklubs verbindet seit mehr als 40 Jahren eine Freundschaft und wird auch heute wieder auf den Rängen zu bestaunen sein. Doch mehr dazu später und erstmal zu den wichtigen Themen: der FC Schalke 04 steckt nämlich weiter mitten im Abstiegskampf des Unterhauses und braucht dringend Punkte, um nicht weiter abzurutschen. Das Positive vorab: die bisherigen drei Duelle in der 2. Liga konnten die Gelsenkirchener allesamt für sich entscheiden. So wie das Hinspiel. Das gewannen die Knappen mit 2:1 in Nürnberg durch einen Latza-Treffer in der 89. Minute.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:59
Fazit:
Holstein Kiel gewinnt gegen Tabellenschlusslicht Osnabrück locker mit 4:0 und springt mit dem fünften Sieg in Serie vorübergehend an die Tabellenspitze der 2. Liga! Nach ein paar Problemen in der Anfangsphase erzielte Kiel in der 1. Halbzeit trotzdem schon in der 9. Minute das schnelle 1:0 durch Skrzybski und wurde direkt danach immer sicherer und dominanter. Kapitän Sander zündete in der 38. Minute mit einem Fernschuss eine regelrechte Rakete zum 2:0, das für Schlusslicht Osnabrück bereits zu viel war. Die Osnabrücker steigerten sich zwar nochmal zu Beginn der 2. Halbzeit, hatten aber einfach nicht die Klasse, um den Tabellenzweiten auch wirklich herauszufordern. Kiel verwaltete den Vorsprung im zweiten Durchgang dagegen souverän und sorgte in der 76. Minue mit dem 3:0 durch Becker für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Bernhardsson mit seinem Treffer zum 4:0-Endstand (84.).
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:55
Spielende
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:55
Fast das 5:0! Holstein-Joker Arp will einen einen Freisotß direkt verwandeln und zirkelt den Ball von links knapp neben das kurze Eck und ans Außennetz.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
14:55
Fazit:
Der SC Paderborn und der Karlsruher SC trennen sich 1:1. Über 90 Minuten entwickelte sich eine Begegnung auf Augehöhe. Im ersten Durchgang brachte Sirlord Conteh (21.) die Hausherren in Führung. Für die Gäste erzielte Igor Matanović (26.) fünf Minuten später den Ausgleich. Ein vermeintlicher Handelfmeter für den SCP wurde nach dem Eingreifen des Videoschiedsrichters wieder einkassiert. Nach dem Seitenwechsel gab es kaum nennenswerte Torchancen. Die Begegnung spielte sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen ab. Damit teilten sich am Ende die beiden Clubs die Punkte.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
14:55
Spielende
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
90.
14:54
Fazit:
Fortuna Düsseldorf gewinnt beim SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 und bleibt durch den fünften Ligasieg in Serie Tabellendritter der 2. Bundesliga. Nach ihrer auf einem Treffer Appelkamps (13.) beruhenden 1:0-Pausenführung kamen die seit der Roten Karte gegen Lee (35.) in Überzahl spielenden Rheinländer zielstrebig zurück auf den Rasen und durch Oberdorf (47.) sowie Vermeij (48.) zu guten Annäherungen. Die Hausherren kompensierten ihre numerische Unterlegenheit in der Folge ordentlich, ohne im Vorwärtsgang zwingend zu werden. Nachdem die Thioune-Auswahl durch Iyoha noch den Ausbau des Vorsprungs verpasst hatte (61.), gelang ihr dies wenig später durch den von Appelkamp in Szene gesetzten Jóhannesson (64.). Mit dieser beruhigenden Führung im Rücken brachte sie ihren dritten Auswärtsdreier in Serie bei bemühten, aber in ihren offensiven Mitteln begrenzten Hessen souverän ins Ziel. Der SV Wehen Wiesbaden tritt am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern an. Für Fortuna Düsseldorf geht es zeitgleich mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth weiter. Einen schönen Tag noch!
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:54
Gelbe Karte für Dave Gnaase (VfL Osnabrück)
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
90.
14:54
Spielende
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
90.
14:54
Auf Kiel kann die Fortuna heute keine Punkte gutmachen; die Störche liegen gegen Osnabrück mit 4:0. Der HSV (in Magdeburg) und St. Pauli (gegen Elversberg) spielen erst morgen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:53
Auf dem Rasen passiert nicht mehr viel. Kiel schiebt sich den Ball durch die eigene Abwehr und wartet auch nur noch auf den Schlusspfiff.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:52
Obwohl schon alles klar ist, hat das Schiri-Team noch Lust auf Fußball und gibt nochmal vier Minuten Nachschlag. Die Holstein-Fans dürfen also weiterfeiern.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
90.
14:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden soll der Nachschlag in der Brita-Arena betragen.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
90.
14:52
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
90.
14:51
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jamil Siebert
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
89.
14:51
Tzolis beinahe mit seinem 19. Saisontor! Der Grieche hat nach einem weiteren feinen Anspiel Appelkamps auf der linken Strafraumseite freie Schussbahn. Er befördert den Ball flach auf die kurze Ecke. Stritzl wehrt mit dem linken Fuß ab.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
90.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
14:50
Die große Schlussoffensive bleibt aus. Was bringt die Nachspielzeit?
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Holstein Kiel VfL Osnabrück
88.
14:50
Die Holstein-Fans feiern! Mit dem 4:0 springt Kiel in der Livetabelle sogar vorübergehend an St. Pauli vorbei auf den 1. Platz.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
88.
14:49
Gavory hat das 0:3 auf dem Fuß! Der Zimmermann-Ersatz wird am rechten Fünfereck durch eine Flanke Tzolis vom linken Flügel bedient. Er nimmt unbedrängt aus leicht spitzem Winkel direkt mit dem rechten Fuß ab, verfehlt die nahe Ecke aber deutlich.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
86.
14:48
Es scheint heute aus Düsseldorfer Perspektive nur einen negativen Aspekt zu geben, nämlich die fünfte Gelbe Karte gegen Tzolis. Andererseits kommen mit Klaus, Vermeij, Siebert und Iyoha vier weitere Kandidaten für eine Sperre gegen Fürth wohl davon.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
86.
14:48
Der VfL Osnabrück kassiert an der Kieler Förde nun doch eine Packung, die die Lila-Weißen aber nicht aus der Bahn werfen muss. Die Osnabrücker haben kein besonders schlechtes Auswärtsspiel gemacht und müssen ihre Punkte ohnehin woanders holen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
87.
14:48
Es gibt noch einmal einen Eckball für die Ostwestfalen. Raphael Obermair bringt den Ball in die Box. Gefährlich wird es aber nicht.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
85.
14:46
Leon Jensen hat einen Krampf. Daher ist die Begegnung derzeit unterbrochen. Fairplay: David Kinsombi hilft ihm.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
84.
14:44
Tooor für Holstein Kiel, 4:0 durch Alexander Bernhardsson
Jetzt wird's deutlich! Nach einem langen Einwurf setzt Bernhardsson im Fünfer nach, bleibt in der Aktion und schiebt den Ball nach einem eigenen Kopfball mit dem zweiten Versuch ins Tor.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
81.
14:44
Holstein-Kapitän Sander verabschiedet sich in den Feierabend und wird mit Stading ovations verabschiedet. Sein Treffer zum 2:0 in der 38. Minute war besonders schön und dazu bereits eine Art Vorentscheidung.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
83.
14:44
Daniel Thioune schont Torvorbereiter Zimmermann sowie Klaus in den Schlussminuten; Gavory und Jastrzembski streichen ihre Einsatzprämie ein. Bei den Hausherren ersetzt Agrafiotis Prtajin.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
82.
14:43
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nikolas Agrafiotis
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
82.
14:43
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Ivan Prtajin
Holstein Kiel VfL Osnabrück
81.
14:43
Einwechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
82.
14:43
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dennis Jastrzembski
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
82.
14:43
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Holstein Kiel VfL Osnabrück
81.
14:43
Auswechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
82.
14:42
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicolas Gavory
Holstein Kiel VfL Osnabrück
78.
14:42
Mit dem 3:0 auf der Anzeigetafel ist jetzt alles klar. Kiel wird das fünfte Spiel in Folge gewinnn und bleibt mit Vollgas auf der Ausfahrt in Richtung Bundesliga!
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
82.
14:42
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
82.
14:42
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
82.
14:42
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
82.
14:41
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ilyas Ansah
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
82.
14:41
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
80.
14:41
Die Schlussphase bricht an! Findet diese Begegnung noch einen Sieger?
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
79.
14:40
Carstens mit dem Kopf! Der Ex-Paulianer ist am Elfmeterpunkt Adressat einer Freistoßflanke Heußers aus dem halblinken Korridor. Er nickt unbedrängt aus zehn Metern direkt in die Arme Kastenmeiers.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
79.
14:40
Doppel-Abschluss vom KSC! Ein erster Schussversuch des eingewechselten Lars Stindl wird abgeblockt. Den Nachschuss setzt Marvin Wanitzek über das Tor.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
78.
14:39
Wehen Wiesbaden erarbeitet sich nach einer durch Oberdorf geklärten Flanke Heußers einen Eckstoß. Heußers Ausführung schlägt dann Siebert souverän per rechtem Fuß aus der Gefahrenzone.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
76.
14:39
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lars Stindl
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
76.
14:38
Auswechslung bei Karlsruher SC: Igor Matanović
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
76.
14:38
Einwechslung bei Karlsruher SC: Nicolai Rapp
Holstein Kiel VfL Osnabrück
76.
14:38
Tooor für Holstein Kiel, 3:0 durch Timo Becker
Die Entscheidung! Arp kommt bei den Kielern für die Schlussphase und leitet direkt das 3:0 ein. Der Kieler schickt Becker mit einem eröffnenden Pass ins rechte Strafraum-Eck und sichert sich damit seinen Assist. Becker steht danach frei vor Kühn und schweißt den Ball oben in die rechte Ecke.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
76.
14:38
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
76.
14:37
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
76.
14:37
Auswechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
Holstein Kiel VfL Osnabrück
76.
14:37
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
Holstein Kiel VfL Osnabrück
76.
14:37
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Holstein Kiel VfL Osnabrück
76.
14:37
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
Holstein Kiel VfL Osnabrück
76.
14:36
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Christian Conteh
Holstein Kiel VfL Osnabrück
73.
14:36
Belohnen sich die Osnabrücker noch mit dem Anschlusstor? Lobinger schaltet nach einem Abpraller am rechten Pfosten am schnellsten und zieht direkt ab. KSV-Keeper Weiner muss ran und boxt den Ball links von der Linie.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
73.
14:36
Der Ballbesitz ist mit 52 zu 84 Prozent ausgeglichen. Bei den Schüssen auf das gegnerische Tor liegt der SCP mit 2:0 vor.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
75.
14:36
Nach ihrem zweiten Treffer haben die Rheinländer alles im Griff, lassen Ball und Gegner clever laufen. Sie scheinen sich in der letzten Viertelstunde nur noch selbst schlagen zu können; hier darf aus Gästesicht nichts mehr anbrennen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
70.
14:35
Holstein unternimmt etwas mehr gegen die aufkommende Langeweile und läuft mal wieder mit mehr Tempo in den gegnerischen Strafraum. Skrzybski schirmt den Ball mit dem Rücken ab und legt danach quer auf. Holtby holt zum Volley aus, wird von Kleinhansl aber noch abgegrätscht.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
70.
14:34
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
70.
14:34
Die Begegnung nimmt derzeit nicht allzu viel Fahrt auf. Was ist in den verbleibenden 20 Minuten noch drin?
Holstein Kiel VfL Osnabrück
70.
14:33
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
Holstein Kiel VfL Osnabrück
70.
14:33
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lex-Tyger Lobinger
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
72.
14:33
Markus Kauczinski bringt mit Ćatić und Carstens zwei frische Akteure für die anbrechende Schlussphase. Günther und der verwarnte Vukotić verlassen den Rasen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
70.
14:33
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
71.
14:32
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Florian Carstens
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
71.
14:32
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Aleksandar Vukotić
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
71.
14:32
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amar Ćatić
Holstein Kiel VfL Osnabrück
68.
14:32
Skrzybski setzt sich auf der rechten Seite bei einem Vorstoß durch und zieht danach eine scharfe Flanke mitten in den Fünfer. Kurz vor dem VfL-Tor verpasst Holty den Ball um einen Schritt.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
71.
14:32
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lasse Günther
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
70.
14:31
Gelbe Karte für Ivan Prtajin (SV Wehen Wiesbaden)
Prtajin beschwert sich gestenreich beim Unparteiischen, nachdem ihm dieser nach einem von beiden Seiten hart geführten Zweikampf mit Siebert einen Strafstoß verwehrt.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
69.
14:30
Wenig bis gar nichts deutet darauf hin, dass der SVWW hier und heute noch einmal zurückkommt. Ihm droht die vierte Niederlage in Serie.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
65.
14:28
Was geht noch für den VfL Osnabrück? Die Gäste von der Bremer Brücke zeigen in der 2. Halbzeit weiterhin eine brauchbare Leistung und können Kiel zumindest zeitweise hinten festspielen. Was fehlt, ist der letzte gefährliche Pass für einen Abschluss.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
67.
14:28
Nach einem Doppelpass mit Filip Bilbija kommt Adriano Grimaldi am Elfmeterpunkt zum Abschluss. Dabei trifft er die Kugel aber nicht richtig. Der Ball geht einige Meter rechts am Tor vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
66.
14:28
Gelbe Karte für Aleksandar Vukotić (SV Wehen Wiesbaden)
Der Serbe kommt im Mittelfeld einen Schritt zu spät gegen Appelkamp. Er kassiert dafür die Gelbe Karte.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
66.
14:28
Dafener und Sobottka haben bereits vor dem zweiten Gästetor zur Hereinnahme bereitgestanden. Sie kommen für den glücklosen Vermeij und für den kürzlich erfolgreichen Jóhannesson.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
65.
14:26
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
66.
14:26
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
65.
14:26
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ísak Jóhannesson
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
65.
14:26
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Daferner
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
65.
14:26
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
66.
14:26
Auswechslung bei Karlsruher SC: Dženis Burnić
Holstein Kiel VfL Osnabrück
63.
14:26
Einwechslung bei Holstein Kiel: Mikkel Kirkeskov
Holstein Kiel VfL Osnabrück
63.
14:25
Auswechslung bei Holstein Kiel: Tom Rothe
Holstein Kiel VfL Osnabrück
63.
14:25
Einwechslung bei Holstein Kiel: Nicolai Remberg
Holstein Kiel VfL Osnabrück
63.
14:25
Auswechslung bei Holstein Kiel: Shuto Machino
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
64.
14:25
Aaron Zehnter zieht von der linken Seite mit Tempo in den Strafraum. Mit einer aufopferungsvollen Verteidigung verhindert Sebastian Jung einen Abschluss. Dabei verletzt sich der Karlsruher leicht - es geht aber weiter.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
64.
14:25
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Ísak Jóhannesson
Düsseldorf legt den wichtigen zweiten Treffer nach! Appelkamp stößt durch einen tollen ersten Kontakt in eine halbrechte Lücke und spielt dann flach auf den Elfmeterpunkt. Jóhannesson schiebt den Ball freistehend am herauslaufenden Torhüter Stritzel vorbei in die linke Ecke.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
63.
14:25
Die Rheinländer kämpfen weiterhin gegen Nachlässigkeiten, spielen die Überzahl auch eine gute halbe Stunde vor dem Ende selten konsequent aus.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
62.
14:23
Gelbe Karte für Kwasi Wriedt (VfL Osnabrück)
Wriedt legt Holtby bei einem Angriff und wird nach einem Vorteil der Kieler noch nachträglich verwarnt.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
62.
14:23
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
62.
14:22
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marco Pledl
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
60.
14:22
Große Möglichkeiten bleiben nach dem Seitenwechsel bisher aus. Es ist weiterhin eine Begegnung auf Augenhöhe. Dementsprechend vorsichtig agieren beide Mannschaften.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
61.
14:22
Guter Versuch! Machino ergattert den Ball vor dem linken Pfosten und versucht es mit einem Schuss aus der Drehung. Das Leder driftet mit zu viel Rechtsdrall am Pfosten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
61.
14:22
Iyoha fehlen Zentimeter! Nach einer hohen Eroberung Jóhannesson donnert der gebürtige Düsseldorfer den Ball aus zentralen 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung flacher linker Ecke. Der Schuss rauscht hauchdünn an der Stange vorbei.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
60.
14:21
Gelbe Karte für Robert Tesche (VfL Osnabrück)
Tesche erwischt Holtby an der linken Seitenlinie mit offener Sohle. Klare Verwarnung.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
59.
14:21
Der zweite Durchgang ist für die Kieler bislang eine entspannte Angelegenheit. Die Störche führen weiter souverän mit 2:0 und lassen weiter keine Torchancen der Lila-Weißen zu, die trotz ihrer Bemühungen nicht durchkommen.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
60.
14:21
Da war mehr drin für Düsseldorf! Jóhannesson wird wunderbar im offensiven Zentrum freigespielt. Er entscheidet sich jedoch gegen einen Schuss aus 17 Metern, will Vermeij mit einer Flanken bedienen. Die ist ungenau und landet im rechten Toraus.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
58.
14:18
Die Partie pausiert, weil Paul Nebel behandelt werden muss.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
56.
14:17
Machino nimmt an den Trainerbänken viel Anlauf und will aus einem Einwurf eine Torchance machen. Der Ball fliegt tatsächlich gefährlich ins Zentrum, landet dort aber bei der VfL-Abwehr.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
57.
14:17
Nach einem schwungvollen Wiederbeginn ruht sich die Fortuna etwas zu stark auf ihrem knappen Vorsprung aus, überlässt dem Heimteam zu oft die Mittelfeldräume. Unter diesen Voraussetzungen wäre es eine große Enttäuschung für den Gast, sollte er nicht siegen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
57.
14:16
Gelbe Karte für Marcel Hoffmeier (SC Paderborn 07)
Marcel Hoffmeier kommt gegen Paul Nebel deutlich zuspät. Alexander Sather zögert nicht und zeigt ihm die Gelbe Karte.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
54.
14:16
Zunächst wird ein Schussversuch von Raphael Obermair an der Strafraumgrenze abgeblockt. Der Ball fällt anschließend halbrechts David Kinsombi vor die Füße. Dessen Abschluss aus 20 Metern geht jedoch geradewegs in die Arme von Patrick Drewes.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
54.
14:15
Gute Phase von Osna! Die Gäste sichern sich sogar drei Eckbälle nacheinander und sorgen erstmal für mehr Betrieb in Holstein-Strafraum. Gibt es auch eine klare Torchance für die Gäste?
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
54.
14:14
Wehen Wiesbaden bleibt mit neun Feldspielern aktiv, glaubt noch an einen erfolgreichen Spielausgang. In zwei ihrer letzten drei Partien sind die Rot-Schwarzen allerdings ohne eigenen Treffer geblieben.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
52.
14:14
Gefährlich wird's beim nachfolgen Eckstoß von Cuisance nicht. Der Ball fliegt halbhoch am Holstein-Sechzehner vorbei und landet auf der gegenüberliegnden Seite im Seitenaus.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
51.
14:13
Die Störche überlassen Osnabrück zu Beginn der 2. Halbzeit den Ball. Nach einem Vorstoß von Wriedt durch das Zentrum gibt es die erste Ecke für die Lila-Weißen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
51.
14:13
Der Karlsruher SC wird von den Hausherren am eigenen Strafraum attackiert. Die Hintermannschaft um Keeper Patrick Drewes löst die Drucksituation aber souverön und ruhig.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
48.
14:10
Heftiger Zusammenprall! Holtby und Tesche schauen bei einem Duell in der Luft nur auf dn Ball und stoßen daher mit den Köpfen zusammen. Beide müssen danach behandelt werden, können aber erstmal weiterspielen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
48.
14:10
Auf dem rechten Flügel behauptet Adriano Grimaldi stark den Ball. Er zieht in den Strafraum ein. Sein Pass in den Rückraum auf David Kinsombi hat allerdings zu wenig Power. Die KSC-Verteidiger kommen hinzu und verhindern einen Abschluss.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
51.
14:09
Während Daniel Thioune in der Pause auf personelle Änderungen verzichtet hat, schickt Markus Kauczinski mit Bennetts und Iredale zwei frische Kräfte ins Rennen. Bätzner und Kovačević sind in der Kabine geblieben.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
48.
14:09
Vermeij kommt einen Schritt zu spät! Gegen aufgerückte Hessen kontert Düsseldorf über links- Tzolis' Anspiel leitet Jóhannesson direkt halbhoch in die Mitte weiter. Vermeij will aus zehn Metern mit rechts einschieben, kann den Ball aber nicht erreichen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:08
Im Holstein-Stadion beginnen die zweiten 45 Minuten. KSV-Coach Rapp geht auf Nummer und holt den bereits verwarnten Porath, für Johansson, vom Feld. VfL-Trainer Koschinat wechselt zur Pause sogar zweifach.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
46.
14:07
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang in der Brita-Arena! Die im Ligabetrieb seit Anfang Februar ungeschlagenen Rot-Weißen vermitteln einmal mehr den Eindruck, sehr gut an die Stärken und Schwächen ihres Widersachers angepasst zu sein. Ihren knappen Vorsprung haben sie allerdings auch ihrer hohen Effizienz im Abschluss zu verdanken; weitere Schüsse auf den Heimkasten gab es nicht. Gelingt F95 in Überzahl ein souveräner Auswärtsdreier, der fünfte Ligasieg in Serie?
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
46.
14:07
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
46.
14:06
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Franko Kovačević
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
46.
14:06
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Keanan Bennetts
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:06
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Kwasi Wriedt
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:06
Einwechslung bei SC Paderborn 07: David Kinsombi
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
46.
14:06
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nick Bätzner
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:06
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Oumar Diakhité
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:06
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Koen Kostons
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
46.
14:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:06
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Athanasios Androutsos
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:06
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Bashkim Ajdini
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:05
Einwechslung bei Holstein Kiel: Carl Johansson
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:05
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen. Mit David Kinsombi ist ein neues Gesicht auf dem Rasen. Weiter geht's!
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:05
Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
Holstein Kiel VfL Osnabrück
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
46.
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
13:54
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen dem SC Paderborn und dem Karlsruher SC 1:1. Der KSC kam zunächst etwas besser in die Partie, doch die Führung erzielte der KSC. Ein Fehler von Christoph Kobald leitete den Führungtreffer durch Sirlord Conteh (21.) ein. Nur fünf Minuten später gelang den Gästen jedoch der Ausgleich Igor Matanović. In der 37. Minute nahm Schiedsrichter Alexander Sather einen Handelfmeter nach Hinweis des VAR wieder zurück. Insgesamt geht das Remis zur Pause in Ordnung.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
45.
13:52
Halbzeitfazit:
Aufstiegs-Anwärter Holstein Kiel lässt beim Duell mit dem Tabellenletzten Osnabrück nichts anbrennen und führt schon zur Halbzeit nach einer dominanten Vorstellung mit 2:0. Skrzybski brachte die Kieler schon in der 9. Minute mit 1:0 in Front und beendete damit eine zunächst noch unrunde Anfangsphase der Kieler. Nach dem Führungstor legte die Holstein-Offensive richtig los und erspielte sich einige weitere Chancen für das 2:0, das schlussendlich in der 38. Minute durch einen Sonntagsschuss von Sander auch folgte. Osnabrück will in Kiel als Schlusslicht zwar mutig auftreten, kann die selbstbewussten und souveränen Störche bislang aber nicht wirklich herausfodern.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
13:49
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel VfL Osnabrück
45.
13:49
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel VfL Osnabrück
45.
13:49
VfL-Torhüter Kühn muss bei einem weiten Schlag der Kieler raus und haut den Ball rund 30 Meter vor dem Tor etwas unsauber und nur hoch in die Luft. Seine Klärungstat wird zur Bogenlampe und landet im Seitenaus.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
45.
13:49
Halbzeitfazit:
Fortuna Düsseldorf liegt zur Pause der Zweitligapartie beim SV Wehen Wiesbaden mit 1:0 vorne. In einer ereignisarmen Anfangsphase präsentierten sich die Rheinländer zunächst als zurückhaltend, ließen Ballbesitzvorteile der Hessen zu. Mit ihrem ersten Torschuss ging der Gast dennoch früh in Führung; Appelkamp schlenzte den Ball von der rechten Strafraumseite sehenswert in die lange Ecke (13.). Er legte seinen Fokus auch in der Folge auf einen stets geordneten Defensivverbund, um nicht in einen schnellen Gegenstoß der Hausherren zu laufen, und hielt die Spieltemperatur damit zunächst niedrig. Nachdem Klaus bei freier Bahn im letzten Augenblick vor einem aussichtsreichen Schuss durch Mathisen abgegrätscht worden war (29.), konnte der SVWW seine offensive Durchschlagskraft kurzzeitig erhöhen. Die Kauczinski-Truppe wurde jedoch von einer Roten Karte gegen Lee, der Engelhardt an der Achillesferse traf (35.), zurückgeworfen. Bis gleich!
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
45.
13:49
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
13:48
Gelbe Karte für Paul Nebel (Karlsruher SC)
Für eine Grätsche im Mittelfeld sieht Paul Nebel den gelben Karton.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
45.
13:47
Nach zwei Toren der Störche gibt es so viel Nachspielzeit, wie Kiel gerne heute in Punkten mitnehmen möchte: drei.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
45.
13:47
Düsseldorf hält den Schwerpunkt des Geschehens in der Nachspielzeit tief in der gegnerischen Hälfte, findet aber kaum Räume. Das Abwehrzentrum hat der SVWW auch in Unterzahl gut im Griff.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Holstein Kiel VfL Osnabrück
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
43.
13:45
Sirlord Conteh flankt von der rechten Seite in den Sechzehner. Patrick Drewes kommt aber rechtzeitig aus seinem Tor. Er packt mit beiden Händen sicher zu.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins in der Brita-Arena soll um 240 Sekunden verlängert werden.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
42.
13:44
Kurz danach folgt doch noch der erste Torschuss der Lila-Weißen: Ajdini nimmt den Ball aus 18 Metern volley und bringt den Ball leicht abgefälscht in Richtung Weiner. Der Holstein-Keeper hat freie Sicht und fängt das Schüsschen sicher ab.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
41.
13:43
Der nachfolgende Freistoß ist eine gute Gelegenheit für den VfL, vielleicht aus einem Standard für mehr Torgefahr zu sorgen. Es bleibt bem Konjunktiv: Kleinhansl probiert es direkt und bleibt klar an der Mauer hängen.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
42.
13:41
Bätzner aus der zweiten Reihe! Nach einer unglücklich geklärten Heimflanke vom rechten Flügel zieht der Ex-Belgien-Legionär vom rechten Sechzehnereck ab. Der wuchtige Versuch mit dem rechten Spann rauscht knapp über die kurze Ecke hinweg; Kastenmeier wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
40.
13:41
Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch auf der Uhr. Wird es vor einem der Tore nochmal gefährlich?
Holstein Kiel VfL Osnabrück
40.
13:40
Gelbe Karte für Philipp Sander (Holstein Kiel)
Zwei Minuten nach seinem Sonntagsschuss sieht Sander nun Gelb. Der KSV-Kapitän zupft am eigenen Sechzehner kurz am Trikot von Kleinhansl und verhindert so eine mögliche Torchance der Gäste.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
40.
13:38
Für den Aufsteiger aus Hessen ist der Platzverweis bereits der sechste in der laufenden Saison. Keine andere Mannschaft der 2. Bundesliga hat mehr kassiert. Leihspieler Lee hat schon am 4. Spieltag in Nürnberg Gelb-Rot gesehen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
38.
13:37
Tooor für Holstein Kiel, 2:0 durch Philipp Sander
Die Störche legen nach und stellen noch vor der Pause auf 2:0! Und wie! Sander nimmt einen Abpraller weit hinter dem Strafraum mit vollem Risiko volley und kickt den Ball mit dem Vollspann aus fast 31 Metern in die rechte Ecke!
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
37.
13:37
Videobeweis! Kein Elfmeter für den SC Paderborn! Alexander Sather zeigt zunächst auf den Punkt, nachdem Christoph Kobald bei einer Grätsche mit dem Stützarm einen Pass von Sirlord Conteh aufhält. Nach einem Hinweis des VAR schaut er sich die Szene noch einmal an und nimmt den Strafstoß zurück.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
37.
13:37
Gelbe Karte für Niklas Wiemann (VfL Osnabrück)
Wiemann kommt im Mittelkreis einen Schritt zu spät und legt Skrzybski. Es gibt Gelb für einen Tritt auf das Standbein.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
35.
13:37
Nennenswerte Torraumszenen bleiben in dieser Phase des Spiels aus. Die Begegnung spielt sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen ab. Ins letzte Spieldrittel stoßen beide Teams nur selten vor.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
37.
13:36
Gelbe Karte für Markus Kauczinski (SV Wehen Wiesbaden)
Der SVWW-Trainer ist erbost über den Platzverweis, kann sich zunächst gar nicht wieder beruhigen. Sein lautstarkes Meckern wird mit einer Verwarnung geahndet.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
34.
13:35
Engelhardt führt den Ball auf der linken Seite und verlagert die Partie für seine Osnabrücker mal wieder etwas mehr in Richtung Holstein-Tor. Bei seiner folgenden Hereingabe fehlt der jedoch freie Mitspieler.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
35.
13:34
Rote Karte für Hyun-ju Lee (SV Wehen Wiesbaden)
Wehen Wiesbaden muss mit neun Feldspielern weitermachen! Lee taucht im Rücken des ballführenden Engelhardt auf und steigt ihm mit offener Sohle auf die linke Achillesferse. Schiedsrichter Timo Gerach zückt sofort die Rote Karte.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
31.
13:34
Von der linken Außenbahn bringt Marvin Wanitzek den Ball scharf auf den ersten Pfosten. Igor Matanović kommt dort aber nicht zum Abschluss, weil Pelle Boevink das Leder unter sich begräbt.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
34.
13:33
Durch die gestrigen Auswärtsniederlagen Rostocks (0:4 in Berlin) und Kaiserslauterns (1:2 in Fürth) kann der SVWW an diesem 29. Spieltag übrigens nicht in die Abstiegszone abrutschen. Sollte Braunschweig morgen gegen Hannover gewinnen, würde Wehen Wiesbaden bei eigener Pleite als 15. aus dem Wochenende hervorgehen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
31.
13:32
Es bleibt ein Spiel auf ein Tor. Kiel ist nach wie vor dem Kasten der Osnabrücker und sucht nach Lücken für Skrzybski und Co. Derzeit stehtn die Lila-Weißen in ihrer Abwehrzone aber sicher und lassen sich von Kiel nicht mehr so leicht überrumpeln, wie beim 1:0.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
30.
13:32
Mit Blick auf die ersten 30 Minuten geht das Unentschieden bisher in Ordnung. Keiner Mannschaft gelingt es vollständig die Oberhand zu gewinnen. Wer bekommt die nächste gute Gelegenheit?
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
31.
13:30
Der Aufsteiger wird gefährlicher! Prtajin ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines hohen Anspiels Mockenhaupt aus dem rechten Mittelfeld. Er zieht rechts an Keeper Kastenmeier vorbei und will aus spitzem Winkel einschieben. Siebert klärt kurz vor der Linie. Zudem hat Prtajin ohnehin im Abseits gestanden.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
28.
13:29
Gelbe Karte für Marco Pledl (SC Paderborn 07)
Für ein taktisches Foul sieht Marco Pledl zu Recht die Gelbe Karte.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
28.
13:29
Die zweite Angriffswelle der Kieler ebbt ein wenig ab. Osnabrück pustet bei einem Freistoß von Kleinhansl durch und grüßt mal wieder aus der Hälfte der Hausherren.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
26.
13:28
Laut der Statisik gewinnen die Kieler momentan sogar doppelt so viele Zweikämpfe als Osnabrück. Bei einem Laufduell am Mittelkreis übertreibt es Porath jedoch mit der Zweikampfhärte und schubst Kleinhansl mit zu viel Armeinsatz zu Boden.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
29.
13:28
Mathisen rettet in höchster Not! Klaus hat nach einem Steilpass Tzolis' im Zentrum freie Bahn in Richtung Heimkasten. Als er die Sechzehnerlinie überquert hat, wird er durch eine saubere Grätsche Mathisens noch von einem freien Abschluss abgehalten.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
26.
13:27
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Igor Matanović
Da ist der Ausgleich! In der SCP Hintermannschaft gibt es große Lücken. Das nutzt Dženis Burnić für einen starken Pass in die Schnittstelle auf Igor Matanović. Der scheitert mit seinem ersten Versuch an Pelle Boevink, aber bringt den Nachschuss im Tor unter.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
23.
13:26
Sirlord Conteh muss nach dem Treffer aufgrund eines Zusammenstoß mit Patrick Drewes kurzzeitig behandelt werden. Für ihn geht es aber weiter.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
26.
13:26
Gelbe Karte für Christos Tzolis (Fortuna Düsseldorf)
Der Leihspieler aus Norwich trifft den auf Hüfthöhe köpfenden Vukotić mit dem hohen rechten Bein am Oberkörper. Dieses Vergehen zieht die fünfte Gelbe Karte des Griechen nach sich; er wird im kommenden Heimspiel gegen Fürth fehlen.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
25.
13:26
Oberdorf schickt Zimmermann mit einem steilen Anspiel auf die rechte Außenbahn. Dem Torvorbereiter rutscht der Ball beim Versuch der Flanke über den Schlappen und senkt sich hinter dem Heimgehäuse. Mittelstürmer Vermeij ist bisher mangels genauer Flanken kein Faktor.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
23.
13:25
Auch die Zweikämpfe gehen an die stürmenden und torhungrigen Störche. Holtby klaut Gnaase den Ball im Aufbau und leitet damit die nächste Angriffswelle der Kieler ein.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
21.
13:24
Die KSV Holstein drückt den VfL in dieser Phase weiter in die eigene Abwehr und wird immer dominanter. Lila-Weiß ist kaum noch an der Kugel und kann höchstens Befreiungsschläge landen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
22.
13:23
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Brosinski
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
22.
13:23
Auswechslung bei Karlsruher SC: David Herold
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
24.
13:23
Das Kauczinski-Team kombiniert bis zum letzten Felddrittel ganz gefällig, lässt dort dann aber die nötige Zielstrebigkeit vermissen. F95-Torhüter Kastenmeier ist bisher nicht einmal in die Nähe einer Parade gekommen.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
19.
13:22
Abseitstor! Nun fällt das 2:0, aber es zählt nicht: Machino löst sich am Sechzehner und schiebt den Ball danach aus rund 14 Metern flach ins Tor. Der Japaner bewegt sich beim Abspiel allerdings etwas zu früh nach vorn und steht daher im Abseits.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
21.
13:21
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Sirlord Conteh
Drin ist das Ding! Filip Bilbija gewinnt wenige Meter vor dem Strafraum den Ball gegen Christoph Kobald. Seinen Pass in die Box verlängert Leon Jensen unfreiwillig auf Sirlord Conteh, der die Kugel vom Elfmeterpunkt über die Linie drückt.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
19.
13:20
Es gibt eine Verletzungsunterbrechung. David Herold muss behandelt werden. So wie es aussieht geht es für ihn nicht weiter.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
17.
13:20
Erneut muss Filip Bilbija außerhalb des Strafraums aktiv werden. Souverän köpft er das Spielgerät weg, bevor ein Gegenspieler heran kommt.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
17.
13:20
Die Osnabrücker wollen sich von ihrer offensiven Ausrichtung nicht abbringen lassen, laufen nun allerdings zunehmend in Konter der Kieler. Nach einer Tempoverschärfung der Störche verpasst Bernhardsson den Ball im Fünfer nur knapp, kurz darauf ballert Porath aus der zweiten Reihe drüber.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
21.
13:20
Düsseldorf greift weiterhin eher dosiert an, geht nicht mit aller Macht auf einen schnellen zweiten Treffer. Der Fokus der Gäste liegt auf der Defensive. Die lässt bisher nur die ein oder andere dann harmlose Flanke von der rechten Heimseite zu.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
18.
13:17
In der Live-Tabelle festigen die Rheinländer durch die Führung ihren dritten Tabellenplatz. Da Kiel gegen Osnabrück ebenfalls schon vorne ist, verkürzen sie den Rückstand auf Rang zwei, aktuell belegt von St. Pauli, nur auf fünf Zähler.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
14.
13:17
Skrzybski verpasst das 2:0! Der Holstein-Stürmer hat direkt seine nächste gute Chance und zirkelt den Ball vom linken Strafraum-Eck in Richtung rechtes Kreuzeck. Der Ball senkt sich noch, geht aber schlussndlich knapp über die Querlatte.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
15.
13:17
Die Anfangsviertelstunde ist rum. Beim Ballbesitz liegen die Hausherren mit fast 60% vor. Beide Mannschaften gaben einen Torschuss ab. Insgesamt wirkt der KSC in der Offensive etwas spritziger.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
15.
13:15
Gelbe Karte für Matthias Zimmermann (Fortuna Düsseldorf)
Zimmermann erwischt Lee nach dessen Annahme eines hohen Balles am rechten Oberschenkel. Er verhindert danach die schnelle Ausführung des Freistoßes und bekommt dafür eine Gelbe Karte aufgebrummt.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
13.
13:15
Ein langer Ball wird in Richtung Igor Matanović geschickt. Der aufmerksame Pelle Boevink ist außerhalb des Sechzehners aber eher am Ball. Er köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
12.
13:14
Der zunächst noch unrunde Beginn der Kieler ist dank des schnellen Tores schon wieder vergessen. Die Gäste spielen aber auch nach dem Gegentor weiter nach vorn: Kleinhansl hält seinen Fuß in einen Freistoß und verlänget den Ball mit der Fußspitze knapp am rechten Pfosten entlang ins Aus.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
13.
13:12
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Shinta Appelkamp
Appelkamp lässt den Gästeblock beben! Nach einer hohen Verlagerung auf den rechten Flügel gibt Klaus per Kurzpass an Zimmermann weiter. Der passt flach auf die nahe Sechzehnerseite. Appelkamp lässt Kovačević aussteigen und vollendet mit dem linken Innenrist gefühlvoll aus 14 Metern in die linke Ecke.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
10.
13:12
Nach den ersten beiden Gelegenheiten auf beiden Seite ist die Begegnung in diesen Minuten etwas ruhiger. Beide Mannschaften lassen die Kugel souverän durch die eigenen Reihen laufen. In der Vorwärtsbewegung kommen die Spieler aber nicht in Abschlussposition.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
12.
13:10
Vukotić unterläuft im Aufbau auf der halblinken Abwehrseite ein unpräziser Pass. Diesen fängt Vermeij ab und treibt den Ball in Richtung Sechzehner. Bevor es richtig brenzlig wird, stoppt Mathisen den Niederländer.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
7.
13:10
Eine Flanke von Aaron Zehnter von der linken Seite findet am Elfmeterpunkt Adriano Grimaldi. Dem gelingt es aber nicht den Ball platziert auf das KSC-Tor zu bringen. Die Kugel fliegt rechts am Kasten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
10.
13:09
Die formstarke Thioune-Auswahl startet wie häufiger in den letzten Wochen zurückhaltend, lässt die Hausherren erst einmal im Mittelfeld kombinieren. In der Fremde hat sie schon 25 Punkte eingefahren und ist damit zweitbestes Auswärtsteam des nationalen Fußball-Unterhauses.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
9.
13:08
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Steven Skrzybski
Der erste Schuss der Kieler landet direkt im Tor! Holty nutzt einen Ballverlust der Osanbrücker im Spielaufbau für einen Steilpass in die Schnittstelle und schickt Skrzybski perfekt hinter die Abwehr. Von halbrechts fackelt Skrzybski nicht lang und versenkt den Ball kompromisslos im langen Eck.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
5.
13:08
In den ersten fünf Minuten wirken die Karlsruher etwas frischer. Vor allem in der gegnerischen Hälfte setzen die Gäste den SCP eher unter Druck.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
3.
13:06
Dicke Chance für den KSC! Torhüter Pelle Boevink spielt einen fatalen Fehlpass in die Füße von Dženis Burnić. Er steckt die Kugel auf Paul Nebel durch, der beim Abschluss aus spitzem Winkel jedoch leicht wegrutscht. Das Leder geht rechts am Tor vorbei.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
5.
13:06
Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
Zu ungestüm! Kiel-Stürmer Porath rennt einem Steilpass hinterher und will am Strafraum-Eck an VfL-Torhüter Kühn vorbei. Dabei trifft der Kieler den Osnabrücker mit gestrecktem Bein und wird daher zu Recht direkt verwarnt.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
7.
13:06
Es geht ziemlich gemächlich los in der hessischen Landeshauptstadt. Eine erste Flanke Kovačevićs von der rechten Heimseite erreicht Oberdorf am langen Fünfereck und spielt per Brust zurück zu Torhüter Kastenmeier.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
4.
13:05
Kiel muss sich erst noch finden. Ein langer Abschlag von Weiner landet auf der rechten Seite erneut bei Ajdini, der danach aber nicht bis zum Sechzehner durchkommt. Zu Beginn des Spiels hapert es noch beim Passspiel der Kieler.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
2.
13:04
Marvin Wanitzek bringt einen ersten ruhenden Ball aus dem rechten Halbfeld hoch in die Box. Die Paderborner behalten jedoch die Lufthoheit. Die Situation wird geklärt.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
4.
13:03
Die Rot-Weißen werden von gut 4000 mitgereisten Anhängern unterstützt; es ist also in akustischer Hinsicht kein echtes Auswärtsspiel für den Tabellendritten.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
3.
13:03
Die Gäste aus Osnabrück beginnen mutig! Nach einer Vorlage von Diakhité zieht Ajdini von rechts eine erste gefährliche Flanke vors Tor. Holstein-Torhüter Weiner muss allerdings nicht eingreifen.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
1.
13:01
Der Ball rollt in der Home Deluxe Arena! Welches Team erwischt den besseren Start?
Holstein Kiel VfL Osnabrück
1.
13:01
Jetzt rollt der Ball! Holt Holstein die nächsten drei Punkte für den Aufstieg oder packen die Osnabrücker überraschende Big Points für den Abstiegskampf ein?
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
1.
13:00
Spielbeginn
Holstein Kiel VfL Osnabrück
1.
13:00
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
1.
13:00
Wehen Wiesbaden gegen Düsseldorf – auf geht's in der Brita-Arena!
Holstein Kiel VfL Osnabrück
13:00
Die Aufstiegs-Euphorie an der Kieler Förde ist spürbar groß. Die Fans singen sich im ausverkauften Holstin-Stdion schon lange vor dem Anpfiff warm und begrüßen die Spieler nun beim Einlauf mit einer Luftballon-Parade.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
1.
13:00
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
12:57
Die Mannschaften betreten in diesen Momenten das grüne Geläuf.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
12:48
Trainer-Kollege Uwe Koschinat begrüßt beim VfL ebenfalls zwei Rückkehrer in seiner Startelf: Mickaël Cuisance und Dave Gnaase dürfen nach abgesessenen Gelbsperren wieder auflaufen und kommen für Maximilian Thalhammer und Jannes Wulff neu ins Team.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
12:42
KSV-Trainer Marcel Rapp will die Statistik gegen den VfL heute aufbessern und fordert einen Sieg: "Der Anspruch sind drei Punkte", sagte Rapp auf der Pressekonfernz. Bei der Wahl des richtigen Personals dafür setzt der Kieler Trainer heute weitestgehend auf seine Stammelf, einzig Finn Porath kehrt nach einer Gelb-Sperre zurück und ersetzt den kurzfristig fehlenden Marco Komenda.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
12:30
Für zusätzlich Motivation sorgt bei den Lila-Weißen heute auch ein Blick in die Vergangenheit: Osnabrück avancierte in den vergangenen Jahren zu einem kleinen Angstgegner der Störche und holte an der Kieler Förde zuletzt sogar vier Siege am Stück. Der letzte Heimsieg der KSV Holstein gegen den VfL ist dazu schon neun Jahr her. Das Hinspiel an der Bremer Brücke endete aus KSV-Sicht ebenfalls nur mit einem 1:1-Unentschieden.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
12:30
Die Karlsruher hingegen verloren nur ein Spiel der vergangenen sieben. Ein Blick auf die letzten drei Begegnungen: Nach einem furiosen 7:0-Erfolg gegen den 1. FC Magdeburg kam die Mannschaft von Christian Eichner nicht über ein 0:0 gegen den FC Schalke 04 hinaus. Am vergangenen Samstag gewann der KSC mit 2:1 gegen Tabellenführer FC St. Pauli. Auf zwei Positionen wechselt der Coach sein Personal: Es weichen Marcel Franke (Gelbsperre) und Budu Zivzivadze für Christoph Kobald und Dženis Burnić.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
12:19
Vor allem der SC Paderborn muss dafür wieder in die Spur kommen. Seit fünf Spielen in Serie sind die Ostwestfalen ohne einen Sieg. Auf zwei Remis gegen Magdeburg (0:0) und den FC Schalke 04 (3:3) folgten zuletzt drei Niederlagen gegen Braunschweig (1:2), St. Pauli (1:2) und Hertha BSC (2:3). Trainer Łukasz Kwasniok nimmt im Vergleich zum Heimspiel gegen die Berliner zwei Veränderungen vor. Es beginnen Marco Pledl und Adriano Grimaldi für Sebastian Klaas und Kai Klefisch.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
12:18
Bei den Rheinländern, die mit +26 über die beste Tordifferenz im nationalen Fußball-Unterhaus verfügen und die den Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz heute im Optimalfall auf drei Punkte verkürzen, verzichtet Coach Daniel Thioune nach dem 2:0-Heimerfolg gegen Eintracht Braunschweig auf Umstellungen in seiner Startelf. Appelkamp und Veremeij können ihre Plätze im 4-1-4-1 also halten.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
12:15
Auf Seiten der Hessen, die das Hinspiel Anfang November in der Merkur-Spiel-Arena mit 3:1 für sich entschieden und die auf die Mitwirkung ihres im Sommer beim SV Darmstadt 98 anheuernden Sportlichen Leiter Paul Fernie seit Montag verzichten, ist Trainer Markus Kauczinski im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage beim FC Hansa Rostock zu einer personellen Änderung gezwungen. Den wegen einer Roten Karte gesperrten Jacobsen ersetzt Kovačević.
Holstein Kiel VfL Osnabrück
12:12
Rein tabellarisch sind der Tabellenzweite Holstein Kiel und der VfL Osnabrück als Tabellenletzter weit voneinander entfernt. Trotzdem treffen gleich zwei formstarke Teams aufeinander: Holstein Kiel feierte zuletzt vier Sieg in Serie und hat sich damit bereits ein Polster von sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz erspielt. Im Tabellenkeller setzte Osnabrück indes mit zwei Siegen gegen Fürth und Wiesbaden ebenfalls ein Lebenszeichen und darf zumindest weiter von der Rettung träumen.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
12:11
Fortuna Düsseldorf setzte den Höhenflug im nationalen Fußball-Unterhaus nach dem erwartbaren Ausscheiden im DFB-Pokal-Halbfinale bei Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag fort, konnte doch Eintracht Braunschweig vor eigenem Publikum mit 2:0 geschlagen werden. Ähnlich wie beim vorherigen 3:1-Auswärtserfolg beim 1. FC Kaiserslautern musste sich die Thioune-Auswahl die drei Punkte hart erarbeiten, benötigte eine ordentliche Portion Geduld. Diese brachte sie aber auf, gewann in der 2. Bundesliga zum vierten Mal in Serie und verteidigte Tabellenplatz drei.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
12:07
Der SC Paderborn (9.) liegt nur drei Punkte hinter dem Karlsruher SC (7.). Beide Mannschaften können noch mit einem Auge auf den Relegationsplatz schielen - dafür muss allerdings die Konkurrenz aus Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Berlin und Fürth in den kommenden Wochen ausreichend Punkte liegen lassen. Dementsprechen gilt: Zunächst die eigenen Hausaufgaben machen.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
12:06
Der Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden konnte lange Zeit einen recht komfortablen Vorsprung auf die Abstiegszone halten, durfte sich bis vor ein paar Wochen als Team aus dem Tabellenmittelfeld zählen. Seit Ende Januar gewannen die Rot-Schwarzen allerdings nur eine von neun Begegnungen und liegen damit lediglich noch einen Punkt vor dem Relegationsrang. Den Niederlagen beim Hamburger SV (0:3) und gegen Schlusslicht VfL Osnabrück (0:1) folgte zuletzt eine 1:3-Auswärtspleite beim FC Hansa Rostock.
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg
Ein herzliches Willkommen und einen schönen Samstagabend zum Topspiel der 2. Bundesliga. Ab 20:30 Uhr empfängt der FC Schalke 04 den Club aus Nürnberg in der Veltins-Arena. Wir wünschen gute Unterhaltung!
Holstein Kiel VfL Osnabrück
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Holstein Kiel - VfL Osnabrück! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 29. Spieltag der 2. Bundesliga.
SC Paderborn 07 Karlsruher SC
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel SC Paderborn 07 - Karlsruher SC! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 29. Spieltag der 2. Bundesliga.
SV Wehen Wiesbaden Fortuna Düsseldorf
Ein herzliches Willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Der seit Anfang März sieglose SV Wehen Wiesbaden fordert am 29. Spieltag den formstarken Tabellendritten Fortuna Düsseldorf heraus. Das Duell zwischen Hessen und Rheinländern soll um 13 Uhr in der Brita-Arena beginnen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele