Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:26
Fazit:
Durchaus glücklich gewinnt der Hamburger SV mit 1:0 bei Hannover 96 und klettert damit fürs Erste an die Tabellenspitze. Nach ausgeglichener erster Hälfte gab es auch im zweiten Durchgang Chancen auf beiden Seiten, ehe sich Ramos eine Notbremse gegen Tresoldi leistete und vorzeitig unter die Dusche musste. In Unterzahl mussten die Rothosen sich dann gegen anstürmende Niedersachsen gegen die drohende Niederlage stemmen, ehe bei einem Entlastungsangriff Jatta aus der Distanz das goldene Tor des Abends erzielen konnte. Von diesem Rückstand konnten die Roten sich nicht so wirklich erholen. Auch weil der HSV konsequent und kompromisslos verteidigte, brachten die Hanseaten die knappe Führung letztlich über die Zeit.
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:24
Spielende
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:23
Walter wechselt noch ein drittes und letztes Mal und bringt Németh für den engagierten, aber platten Glatzel.
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:23
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:23
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:22
Wieder steht Van Der Brempt im Mittelpunkt, der zu weit aufgerückt ist und bei einem hohen Ball der Hannoveraner unter der Kugel hindurch taucht. Dahinter springt jedoch Stephan Ambrosius in die Bresche, der zur Ecke klärt. Der ruhende Ball, bei dem auch Ron-Robert Zieler mit nach vorne kommt, verpufft dann allerdings völlig.
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:21
Ein Raunen geht durchs Stadion, als Halstenberg eine Flanke von rechts direkt nimmt und Van Der Brempt anschießt. Der Hamburger Spieler bekommt den Ball auch an den eng angelegten Unterarm. Daraus kann man ihm aber keinen Strick drehen.
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:19
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Sechs Minuten bleiben Hannover 96, um doch noch irgendwie den Ausgleich zu erzwingen.
Hannover 96 Hamburger SV
90.
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Hannover 96 Hamburger SV
89.
22:18
Jetzt rutscht die Kugel mal zum freien Köhn durch, der aus elf Metern halblinker Position das Leder per Direktabnahme unters Stadiondach knallt. Es fehlt einfach bei jedem letzten Ball der Niedersachsen die Präzision.
Hannover 96 Hamburger SV
89.
22:17
Nach Flanke von links muss Tresoldi notgedrungen ins Luftduell gehen, in dem er jedoch keinerlei Druck hinter den Ball bekommt. Nach wie vor bleiben die Offensivbemühungen der Roten ergebnislos.
Hannover 96 Hamburger SV
86.
22:15
Tresoldi lässt seinen Gegenspieler mit einer starken Körpertäuschung aussteigen und kann aus 19 Metern flach abziehen. Beim Linksschuss aufs rechte untere Eck fehlt wahrlich nicht viel. Ein möglicher Treffer hätte jedoch auch auf eine mögliche Abseitsstellung hin überprüft werden müssen.
Hannover 96 Hamburger SV
84.
22:13
Ohje, jetzt segelt die nächste Hannoveraner Flanke ins Toraus. Dieses Mal ist es Schaub, der völlig ohne Bedrängnis einen so fahrigen Ball spielt. Die Niedersachsen kommen einfach nicht mehr zu Strafraumszenen, geschweige denn zu Abschlüssen.
Hannover 96 Hamburger SV
83.
22:11
Gelbe Karte für Bakery Jatta (Hamburger SV)
Jatta hält Köhn von hinten fest. Taktisches Foul - Gelbe Karte.
Hannover 96 Hamburger SV
81.
22:10
Walter vollzieht seinen zweiten Wechsel. Öztunali soll anstelle von Königsdörffer an der Ergebnissicherung mitwirken.
Hannover 96 Hamburger SV
81.
22:10
Einwechslung bei Hamburger SV: Levin Öztunali
Hannover 96 Hamburger SV
81.
22:09
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Hannover 96 Hamburger SV
81.
22:09
Jetzt geht Nielsen auch noch zu ungestüm ins Luftduell und wird wegen eines Offensivfouls zurückgepfiffen. Die Hannoveraner agieren im Moment schon wirklich arg unglücklich.
Hannover 96 Hamburger SV
79.
22:08
Nielsen zieht vom rechten Flügel aus nach innen und flankt dann ebenfalls völlig fahrig über alle Mitspieler hinweg ins Toraus. Die Hamburger haben im Moment wenig Mühe, die knappe Führung in Unterzahl zu verwalten.
Hannover 96 Hamburger SV
78.
22:07
Missverständnis: Halstenberg rechnet damit, dass Dehm auf dem rechten Flügel startet, und spielt den Diagonalball nach vorne. Dehm bleibt jedoch stehen, sodass der Ball im Toraus landet. Symptomatisch für die derzeitigen Offensivbemühungen der Niedersachsen, die zumeist Stückwerk verbleiben.
Hannover 96 Hamburger SV
76.
22:05
Eine Viertelstunde plus Nachspielzeit bleibt den Roten noch. Leitl bringt Nielsen für Kunze in die Partie.
Hannover 96 Hamburger SV
76.
22:04
Einwechslung bei Hannover 96: Håvard Nielsen
Hannover 96 Hamburger SV
76.
22:04
Auswechslung bei Hannover 96: Fabian Kunze
Hannover 96 Hamburger SV
74.
22:02
Gelbe Karte für Dennis Hadžikadunić (Hamburger SV)
Hadžikadunić grätscht rustikal in Schaub hinein. Damit verdient er sich die Gelbe Karte redlich.
Hannover 96 Hamburger SV
71.
22:00
Leitl reagiert auf den Rückstand und vollzieht seinen ersten Wechsel. Er bringt Ernst für Leopold in die Partie.
Hannover 96 Hamburger SV
71.
22:00
Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Ernst
Hannover 96 Hamburger SV
71.
22:00
Auswechslung bei Hannover 96: Enzo Leopold
Hannover 96 Hamburger SV
69.
21:57
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Bakery Jatta
In Unterzahl erzielt der HSV nun ein Stück weit aus dem Nichts den Treffer zum 1:0. Zieler kann zwar zunächst noch dem freien Glatzel das Leder vom Fuß stibitzen, aber Glatzel macht den zweiten Ball fest und sucht Reis im Rückraum, der gedankenschnell für den nachrückenden Jatta ablegt. Jatta geht dann aus 16 Metern volles Risiko und schweißt den flachen Rechtsschuss unhaltbar für Zieler im linken unteren Eck ein.
Hannover 96 Hamburger SV
67.
21:56
Jatta gewinnt im gegnerischen Drittel den Ball, aber die Hanseaten tragen den Entlastungsangriff zu fahrig vor. Jatta schickt Königsdörffer über links, dessen für Glatzel gedachte Flanke jedoch ins Toraus verzieht. Abstoß Hannover.
Hannover 96 Hamburger SV
66.
21:54
Die Hamburger verstehen es im Moment sehr gut, das Tempo etwas aus dem Spiel zu nehmen. Die 96er tun sich extrem schwer, die Intensität hoch zu halten.
Hannover 96 Hamburger SV
63.
21:52
Die Rothosen müssen sich gegen zunehmend aktivere Niedersachsen nun sichtlich gegen die Niederlage stemmen. Der HSV macht hinten zunehmend dicht und lauert darauf, dass Hannover überpowert. Die Niedersachsen spielen aber weiter sehr geduldig und abwartend.
Hannover 96 Hamburger SV
60.
21:49
Tim Walter reagiert auf den Feldverweis gegen Guilherme Ramos nun mit einem taktischen Wechsel. Für den auffälligen Jean-Luc Dompé kommt nun Stephan Ambrosius ins Spiel.
Hannover 96 Hamburger SV
60.
21:49
Einwechslung bei Hamburger SV: Stephan Ambrosius
Hannover 96 Hamburger SV
60.
21:49
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Hannover 96 Hamburger SV
59.
21:48
Latte für Hannover! Die Niedersachsen drücken jetzt in Überzahl natürlich auf die Führung und haben Aluminium-Pech. Dehm bringt die Flanke vom rechten Flügel genau in den Lauf von Tresoldi, der die gar nicht mal so leicht zu nehmende Hereingabe mit einer erstklassigen Ballannahme aus fünf Metern aufs Tor knallt. Die Latte bewahrt den HSV vor dem Rückstand.
Hannover 96 Hamburger SV
57.
21:46
Glatzel, der das Halstenberg-Pfund gegen die Stirn gedroschen bekommt, muss noch kurz behandelt werden, kann dann aber weiterspielen.
Hannover 96 Hamburger SV
56.
21:44
Jetzt kann Halstenberg auch endlich den Freistoß ausführen, jagt den ruhenden Ball allerdings mitten in die Hamburger Mauer.
Hannover 96 Hamburger SV
55.
21:44
Ehe der Freistoß aus 19 Metern zentraler Position ausgeführt werden kann, gibt es auf dem Feld noch reichlich Diskussionen. Auch muss überprüft werden, ob Tresoldi beim Zuspiel im Abseits stand. Alles ist aber korrekt. Ramos muss unter die Dusche.
Hannover 96 Hamburger SV
53.
21:41
Rote Karte für Guilherme Ramos (Hamburger SV)
Tresoldi nimmt ein hohes Zuspiel in die Tiefe stark an. Ramos ist ihm auf den Fersen und holt den 19-Jährigen von hinten von den Beinen. Der Schiedsrichter entscheidet nach kurzer Rücksprache mit seinen Assistenten auf Platzverweis. Die Entscheidung ist zwar sehr hart, aber regeltechnisch eben auch vertretbar, da Tresoldi ansonsten nur noch Heuer Fernandes vor sich gehabt hätte.
Hannover 96 Hamburger SV
52.
21:41
Die kurz ausgeführte Eckballvariante bringt dann nichts weiter ein. Konsequent stellen die Roten die Anspielstationen zu, sodass Meffert aus ungünstiger Position aus der zweiten Reihe abziehen muss. Deutlich vorbei.
Hannover 96 Hamburger SV
51.
21:40
Dompé ist auf dem linken Flügel nicht zu stoppen und findet Jatta am zweiten Pfosten. Dessen Kopfballablage kommt direkt zu Königsdörffer, der sofort abzieht. Halstenberg steht gut und kann den strammen Schuss aus sieben Metern noch zur Ecke blocken.
Hannover 96 Hamburger SV
47.
21:35
Den ersten Warnschuss im zweiten Durchgang gibt Derrick Köhn ab. Der stramme Linksschuss aus der Distanz geht jedoch über die Querlatte hinweg.
Hannover 96 Hamburger SV
46.
21:34
Unverändert kehren beide Mannschaften aus der Kabine zurück. Weiter geht's mit Durchgang zwei.
Hannover 96 Hamburger SV
46.
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 Hamburger SV
45.
21:20
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Hannover und Hamburg noch 0:0. Die Begegnung begann zunächst sehr schleppend. Nach einer ausgiebigen Phase des Beschnupperns wurde es dann aber sehr intensiv und kurzweilig mit Druckphasen beider Teams. Die vielleicht etwas zwingenderen Aktionen hatten wohl die Rothosen, für die Königsdörffer aus vollem Lauf aus fünf Metern fahrig am gegnerischen Tor vorbei köpfte. Auf der anderen Seite musste sich allerdings auch Heuer Fernandes schon mehrfach strecken. Insofern geht das torlose Remis durchaus in Ordnung. Alles ist damit noch offen in der Heinz von Heiden Arena.
Hannover 96 Hamburger SV
45.
21:18
Ende 1. Halbzeit
Hannover 96 Hamburger SV
45.
21:18
Hannover zeigt noch einmal auf. Köhn ist mit viel Tempo über links durch, muss es dann aber aus zehn Metern und spitzem Winkel mit einem Gewaltschuss aufs kurze Eck probieren. Das stellt Heuer Fernandes vor keine gesteigerten Probleme. Der Keeper pariert sicher.
Hannover 96 Hamburger SV
45.
21:17
Hannover nimmt Tempo auf und Teuchert hat nur noch Ramos vor sich. Im Eins-gegen-Eins kocht der Portugiese seinen Gegenspieler aber sowas von brutal ab, dass die Zuschauer ihn von den Rängen dafür wie für einen Treffer feiern. Zurecht. Das ist ein Zweikampf für die Galerie, bei dem Ramos das Leder letztlich sogar ins Toraus abschirmt, sodass es mit einem Abstoß weitergeht.
Hannover 96 Hamburger SV
45.
21:15
Die reguläre Spielzeit der ersten Hälfte ist abgelaufen. Drei Minuten beträgt nun noch die Nachspielzeit, ehe es in die Kabinen geht.
Hannover 96 Hamburger SV
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hannover 96 Hamburger SV
43.
21:13
Gelbe Karte für Enzo Leopold (Hannover 96)
Leopold ist gegen Meffert den entscheidenden Schritt zu spät. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
Hannover 96 Hamburger SV
42.
21:13
Ransford Königsdörffer sucht mit einem steilen Flachpass Jean-Luc Dompé am zweiten Pfosten, der jedoch einen entscheidenden Schritt zu spät kommt. Beim Versuch, das Leder im kurzen Eck zu versenken, spielt er die Kugel unkontrolliert in die Mitte zurück, wo die 96er Defensive klären kann.
Hannover 96 Hamburger SV
41.
21:11
Beim anschließenden Eckstoß der 96er stimmt dann jedoch die Ordnung bei den Rothosen wieder. Der HSV kann mühelos klären.
Hannover 96 Hamburger SV
40.
21:11
Guter Angriff der Niedersachsen! Köhn tankt sich links an Van Der Brempt vorbei und findet Tresoldi am ersten Pfosten, der mit dem Außenrist die Kugel um ein Haar artistisch über Heuer Fernandes hinweg lupft. Der HSV-Keeper muss all sein Können aufbieten, um das Leder noch entscheidend über die Querlatte zu lenken.
Hannover 96 Hamburger SV
37.
21:07
Die nächste Riesenchance für den HSV! Hamburg wird sichtlich stärker und hat in dieser Phase der Partie Oberwasser. Dompé flankt präzise vom linken Flügel in die Box, wo Königsdörffer aus vollem Lauf zum Kopfball kommt. Allerdings touchiert der Angreifer die Kugel zu dezent, die dadurch aus fünf Metern knapp rechts am gegnerischen Tor vorbei rauscht. Den muss der 21-Jährige eigentlich machen.
Hannover 96 Hamburger SV
34.
21:05
Dicke Chance für Hamburg! Reis gewinnt die Kugel im gegnerischen Drittel, ist dann aber beim Abschluss von der Strafraumgrenze zu uneigennützig. Während Dompé völlig frei gewesen wäre, zieht er selbst ab. Zieler kann jedoch nur frontal prallen lassen, woraufhin Glatzel zum Nachschuss kommt. Den Hannoveraner Keeper kann er damit auch schlagen, allerdings ist Neumann auf die Linie nachgerückt und verhindert dort in bester Torwart-Manier mit einer starken Fußabwehr den Einschlag.
Hannover 96 Hamburger SV
31.
21:02
Reis behauptet die Kugel im Zentrum stark, will dann aber zu sehr auf eigene Faust mit dem Kopf durch die Wand. Mit viel Geschick kämpft er sich zwar trotz Bewachung mit dem Ball am Fuß zum gegnerischen Sechzehner vor, sein fahriger Rechtsschuss aus 16 Metern verfehlt das lange Eck jedoch um mehrere Meter.
Hannover 96 Hamburger SV
30.
20:59
Entwarnung bei Ramos. Kurz nachdem die Behandlung auf außerhalb des Spielfelds verlegt wurde, kann der Portugiese auch wieder zurückkehren. Weiter geht's im Elf-gegen-Elf.
Hannover 96 Hamburger SV
28.
20:58
Ramos bleibt nach einem unglücklichen Zweikampf liegen. Die Hannoveraner nutzen die Unterbrechung, die durch die Behandlung auf dem Feld entsteht, für eine kurze Trinkpause.
Hannover 96 Hamburger SV
26.
20:55
Gelbe Karte für Jonas Meffert (Hamburger SV)
Meffert unterbindet die schnelle Ausführung eines Freistoßes und sieht dafür eine sehr zweifelhafte Gelbe Karte, denn der Freistoß hätte streng genommen gut fünf Meter tiefer in der Hannoveraner Hälfte ausgeführt werden müssen und nicht so weit vorne. Entsprechend lautstark protestieren die Hanseaten.
Hannover 96 Hamburger SV
25.
20:55
Weder eine Leopold-Ecke noch eine weitere Teuchert-Hereingabe kommen bei einem Mitspieler an. Die Hamburger Defensive verteidigt sehr sauber, konzentriert und konsequent, sodass sogar ein weiterer Eckstoß verhindert werden kann. Hadžikadunić schießt seinen Gegenspieler an, sodass es mit einem Abstoß weitergeht.
Hannover 96 Hamburger SV
22.
20:52
Nach Ballgewinn im eigenen Drittel landet ein starker Diagonalball direkt bei Tresoldi, der noch gut und gerne ein paar Meter machen könnte, jedoch sehr überhastet sofort abschließt. Aus 18 Metern trifft er die Kugel beim Rechtsschuss jedoch nicht optimal. Der Ball geht deutlich links vorbei.
Hannover 96 Hamburger SV
21.
20:51
Die anschließende Ecke der Roten bringt dann nichts mehr weiter ein. Die HSV-Defensive hat alles im Griff.
Hannover 96 Hamburger SV
20.
20:50
Van Der Brempt legt Halstenberg kurz vor dem eigenen Sechzehner, was den Niedersachsen einen vielversprechenden Freistoß einbringt. Köhn und Leopold stehen bereit. Zweitgenannter zirkelt die Kugel dann auch mit viel Effet in Richtung langes Eck. Der Ball ist zwar zu steil für die Mitspieler, setzt aber unangenehm auf. Heuer Fernandes muss sich strecken, wischt das Leder dann aber am Pfosten vorbei.
Hannover 96 Hamburger SV
18.
20:48
Die Niedersachsen schwärmen über links aus, wobei ein hoher Ball von Halstenberg direkt im Lauf von Köhn landet. Der sucht sofort Tresoldi am ersten Pfosten, dessen Direktabnahme aus zu spitzem Winkel jedoch links vorbei geht.
Hannover 96 Hamburger SV
16.
20:46
Im direkten Gegenzug kommt der Hamburger SV zur bislang besten Chance. Glatzel bekommt die Kugel mit dem Rücken zum Tor, dreht sich aber gedankenschnell mit dem Ball am Fuß um und zieht ab. Zieler ist jedoch auf dem Posten und pariert den nicht übermäßig platzierten Flachschuss sicher.
Hannover 96 Hamburger SV
15.
20:45
Beim fälligen Köhn-Freistoß vom rechten Flügel kommt es zu einem weiteren Abschluss der Niedersachsen. Halstenberg köpft jedoch ohne Druck sehr zentral auf Heuer Fernandes, der sicher zupackt
Hannover 96 Hamburger SV
13.
20:43
Gelbe Karte für Miro Muheim (Hamburger SV)
Muheim kommt mit seiner Grätsche gegen Kunze zu spät und sieht für das Foul zurecht die erste Gelbe Karte der Begegnung.
Hannover 96 Hamburger SV
12.
20:42
Auf der anderen Seite gibt es den ersten Abschluss der 96er. Jannik Dehm visiert aus 15 Metern und kompliziertem Winkel das lange Eck an. Der Rechtsschuss hüpft allerdings gut einen Meter links am HSV-Kasten vorbei.
Hannover 96 Hamburger SV
11.
20:41
Jatta hat auf dem rechten Flügel viel Platz und sucht Königsdörffer mit seiner flachen Hereingabe. Der Angreifer kann die Kugel unter Bedrängnis jedoch nicht behaupten und verstolpert das Leder beim Versuch, eine Ecke herauszuholen, ins Toraus.
Hannover 96 Hamburger SV
9.
20:39
Über Königsdörffer und Reis landet die Kugel bei Dompé, der eine scharfe, flache Flanke in die Box spielt. Kurz vor Königsdörffer wird die Hereingabe aber noch zur Ecke geklärt, die nach kurzer Ausführung ebenfalls gefährlich wird. Im Luftduell behindern sich dann aber Glatzel und Ramos gegenseitig, wodurch die ersten interessanten Strafraumszenen der Partie Stückwerk verbleiben.
Hannover 96 Hamburger SV
7.
20:36
Das Geschehen spielt sich weiterhin überwiegend im Zentrum ab. Weiterhin macht kein Team Anstalten, das Heft in die Hand zu nehmen.
Hannover 96 Hamburger SV
4.
20:34
Bislang ist es noch ein sehr vorsichtiges Beschnuppern. Kein Team geht bislang ins Pressing. Beide lassen vielmehr dem Gegner etwas Raum und schauen sich an, was der Plan der Gegenseite ist.
Hannover 96 Hamburger SV
1.
20:30
Der Ball rollt im Samstagabendspiel. Die Hannoveraner treten in ihren roten Trikots über schwarzen Hosen an. Die Gäste aus Hamburg tragen hellblaue Trikots über dunkelblauen Hosen. Los geht's.
Hannover 96 Hamburger SV
1.
20:30
Spielbeginn
Hannover 96 Hamburger SV
20:04
Die Gesamtbilanz in diesem Zweitliga-Spitzenspiel der Woche spricht übrigens für den HSV. Die Hanseaten gewannen 48 der bisherigen 101 Aufeinandertreffen mit Hannover 96 (23 Remis, 30 Niederlagen). Dabei siegten die Rothosen zuletzt drei Mal in Folge gegen die Niedersachsen und sicherten sich gerade erst in der Saison 2022/23 die vollen sechs Punkte gegen die 96er. Auf den 2:1-Auswärtssieg in der niedersächsischen Landeshauptstadt ließ der HSV einen fulminanten 6:1-Heimsieg folgen.
Hannover 96 Hamburger SV
19:54
Tore dürften dabei heute Abend fast schon vorprogrammiert sein. Im Kalenderjahr 2023 blieb Hannover 96 schließlich nur in einem von 20 Spielen ohne Gegentor und ließ insgesamt 42 Gegentreffer zu – mehr als jedes andere Team in der 2. Bundesliga. Der Hamburger SV schoss derweil 51 Tore im Vergleichszeitraum – ligaweiter Bestwert. Die zehn Treffer aus den ersten drei Ligaspielen der neuen Saison stellen sogar einen neuen Vereinsrekord bei den Rothosen dar.
Hannover 96 Hamburger SV
19:43
Beim HSV gibt es nach dem fulminanten 3:0-Heimsieg über Absteiger Hertha BSC ebenfalls nur eine Veränderung an der Startformation. Trainer Tim Walter gibt Ransford Königsdörffer heute Abend den Vorzug vor László Bénes, für den es nach einer Erkältung nicht für einen Platz im Kader gereicht hat.
Hannover 96 Hamburger SV
19:40
Blicken wir direkt auf die Aufstellungen. Im Vergleich zum jüngsten 2:1-Auswärtssieg in Rostock vollzieht H96-Coach Stefan Leitl lediglich einen Wechsel. Enzo Leopold ersetzt Max Christiansen, der aufgrund von Rückenproblemen nicht im Kader steht.
Hannover 96 Hamburger SV
19:37
Beide norddeutschen Klubs blieben an den ersten drei Spieltagen bislang ungeschlagen. Hannover 96 sammelte fünf von neun möglichen Punkten, beim Hamburger SV stehen sogar sieben Zähler zu Buche. Sollte den Rothosen nun ein Auswärtssieg bei den Niedersachsen gelingen, würde der HSV zumindest über Nacht auf Platz eins der Tabelle klettern. Aber: Gegen keinen anderen Verein feierte Hannover im laufenden Jahrtausend mehr Heimsiege als gegen die Hamburger (zehn).
Hannover 96 Hamburger SV
19:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Heinz von Heiden Arena. Hier empfängt Hannover 96 heute um 20:30 Uhr den Hamburger SV im Rahmen des 4. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
15:03
Fazit:
Hansa Rostock gewinnt mit 2:1 gegen VfL Osnabrück und springt vorerst an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Der zweite Durchgang war fußballerisch nicht sonderlich attraktiv. Wenig Torraumszenen, viele Unterbrechungen und kaum Spielfluss prägten den Durchgang. Folgerichtig gelang der einzige Treffer des Durchgangs per Elfmeter. Etas unglücklich bekommt ein Osnabrücker die Kugel an den Arm und Schwengers zeigte auf den Punkt. Harte, aber vertretbare Entscheidung. Pröger vergab zwar den Strafstoß, verwandelte jedoch im Nachsetzen zum 2:1 Endstand (67.). Danach zeigte der Aufsteiger zwar eine gute Moral, konnte jedoch nicht mehr wirklich zu Großchancen kommen. Somit springen die Rostocker erstmal an die Tabellenspitze, zumindest bis die restlichen Teams nachgelegt haben. Für Osnabrück wird es nach einem Punkt aus vier Partien langsam enger. In der nächsten Begegnung gegen Aufsteiger Elversberg ist Druck dahinter. Das war es von dieser Begegnung. Einen schönes Wochenende noch und bleibt gesund!
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
15:02
Fazit:
Fortuna Düsseldorf schlägt die SV Elversberg auch in der Höhe verdient mit 5:0 und springt damit auf den vierten Tabellenplatz! Die Gastgeber aus dem Saarland werden diese Bundesliga-Premiere im eigenen Stadion mit einem bitteren Beigeschmack in Erinnerung behalten, denn die SVE konnte über das gesamte Spiel hinweg nicht mit den Rheinländern mithalten. Die Fortuna präsentierte sich in der Defensive sehr konzentriert, musste aber auch erst im zweiten Durchgang hier und da kleinere Brände löschen. Düsseldorf empfängt am kommenden Spieltag Karlsruhe und Elversberg trifft in Osnabrück auf den anderen Aufsteiger. Danke fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:58
Spielende
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:58
Wiemann ist mit vorne und versucht von der Grundlinie eine Hereingabe in die Mitte zu bringen. Aber Rossipal geht dazwischen und grätscht die Kugel ab. Das dürfte es gewesen sein.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:58
Spielende
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:58
..die Kugel kommt gut rein, doch im Zentrum gibt es keinen Abnehmer.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:57
Elversberg erkämpft sich noch mal eine Ecke..
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:57
Die letzten Minuten laufen und es scheint als müsste sich der VfL Osnabrück erneut geschlagen geben. Rostock schlägt alle Bälle nur noch aus dem Sechzehner heraus.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:56
Im rechten Halbfeld bekommen die Osnabrücker nochmal einen Freistoß. Aber Kolke ist zur Stelle und faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:55
Gelbe Karte für Ísak Jóhannesson (Fortuna Düsseldorf)
Jóhannesson arbeitet im Laufduell mit Rochelt etwas zu sehr mit dem Ellbogen. Noch dazu unterbindet er damit einen Konter der Elversberger - daher gibt es wohl eher wegen eines technischen Fouls die Gelbe Karte.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:55
Einwechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:54
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
90.
14:54
Fazit:
Hertha BSC schafft durch einen 5:0-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth den ersehnten Brustlöser und fährt auf beeindruckende Art und Weise die ersten Punkte ein. Nach der auf Treffern Tabakovics (23.) und Winklers (31.) beruhenden 2:0-Pausenführung dauerte es keine halbe Minute, ehe die Blau-Weißen durch Palko Dárdai ihr drittes Tor nachlegten; eine überfallartige Anstoßtaktik der Franken war völlig schiefgegangen (46.). Um die Stundenmarke herum brachte das Kleeblatt seine aktivste Phase auf den Rasen und schrammte bei weiteren Gelegenheiten durch Greens Direktabnahme aus kurzer Distanz, die Ernst entschärfte, nur knapp daran vorbei, zu verkürzen (58.). Belebt von einem Dreifachwechsel kehrten effiziente Hauptstädter durch das von Christensen vorbereitete Jokertor Prevljaks (66.) in eine aktivere Spur zurück und durften durch den überragenden Tabakovic, der einen Konter erfolgreich abschloss, noch ein fünftes Mal jubeln (77.). Hertha BSC reist am Samstag zum 1. FC Magdeburg. Die SpVgg Greuther Fürth empfängt am Sonntag Hannover 96. Einen schönen Tag noch!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:54
Einwechslung bei Hansa Rostock: Felix Ruschke
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:54
Pinckert ist auf seiner rechten Seite sehr auffällig, seine flache Hereingabe von der Grundlinie wird allerdings von Jastrzembski zur Ecke geklärt. Auch diese kann Elversberg nicht zielgerichtet ausspielen.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
90.
14:54
Spielende
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:53
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
90.
14:53
Im weiten Rund feiern die Berliner Anhänger diesen enorm wichtigen Sieg. Dieser Erfolg wird Pál Dárdai in den nächsten Tagen wieder etwas ruhiger arbeiten lassen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:53
VfL Osnabrück drückt gewaltig. Die Hausherren stehen nur noch hinten drin und können lediglich mit weiten Bällen klären. Da müssen die Gastgeber aufpassen, nicht doch noch den Last-Minute-Treffer zu kassieren und unter dem Druck einzuknicken.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:53
Die SVE lässt das Spielgerät gut laufen, doch Düsseldorf will die Partie zu Null beenden und haut in den Zweikämpfen alles rein. Gavory gewinnt im eigene Strafraum einen Zweikampf gegen zwei Gegner. Die folgende Ecke übersteht die Fortuna unbeschadet.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:52
Und mit acht Minuten können die Gäste bekanntlich einiges anfangen. Eine Flanke aus dem linken Halbfeld landet im Sechzehner bei Engelhardt, der in abseitsverdächtiger Position steht. Am zweiten Pfosten bekommt er die Kugel aus sehr spitzem Winkel nicht mehr auf die Kiste gedrückt. Er sucht am langen Pfosten den startenden Wriedt, der nur um Haaresbreite verpasst.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Olympiastadion soll 180 Sekunden betragen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
87.
14:50
Düsseldorf nimmt sich in dieser Schlussphase ein gutes Stück zurück, kann das deutliche Ergebnis aber auch bequem verwalten. Ein zu langer Steilpass von Boyamba könnte als Sinnbild für das Spiel des Aufsteigers gesehen werden - es soll heute einfach nicht sein.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
Aufgrund der Menge an Unterbrechungen gibt es acht Minuten obendrauf.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
90.
14:50
Mit Perea geht der wohl auffälligste Rostocker vom Feld. Er hat nicht nur den Treffer zum 1:0 beigesteuert, sondern immer wieder in der Offensive für Gefahr gesorgt. Für ihn ist Güler neu auf dem Platz.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
89.
14:49
Einwechslung bei Hansa Rostock: Serhat-Semih Güler
Hansa Rostock VfL Osnabrück
89.
14:49
Auswechslung bei Hansa Rostock: Juan José Perea
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
88.
14:48
In der Live-Tabelle springen die Blau-Weißen übrigens vom letzten auf den 14. Platz. Fürth, als Achter in das Wochenende gegangen, rutscht aktuell auf Rang elf ab.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
88.
14:48
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Florian Bähr
Hansa Rostock VfL Osnabrück
88.
14:48
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
Hansa Rostock VfL Osnabrück
88.
14:48
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Bashkim Ajdini
Hansa Rostock VfL Osnabrück
88.
14:48
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Dave Gnaase
Hansa Rostock VfL Osnabrück
88.
14:47
Für die letzten Minuten wird Schweinsteiger sein Wechselkontingent aufbrauchen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
84.
14:47
Das ist die beste Chance für die SVE! Pinckert findet mit einer tollen Flanke von rechts den Kopf von Schnellbacher. Der Stürmer hat sich von Oberdorf gelöst, setzt seinen wuchtigen Kopfball aber ein Stück über den Querbalken, schade!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
86.
14:46
Bei der SpVgg feiert Kiomourtzoglou seine Debüt in der 2. Bundesliga. Der gebürtige Münchener wechselte im Sommer aus Schottland nach Franken. Wagner verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
85.
14:45
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Orestis Kiomourtzoglou
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
85.
14:45
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Wagner
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
82.
14:45
Dieses Spiel fällt für den Aufsteiger definitiv in die Kategorie Lehrgeld: Die Fortuna hat Elversberg heute in vielen Phasen gezeigt, wie in der zweiten Bundesliga gespielt wird und die SVE konnte hier über weite Strecken einfach nicht dagegenhalten.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
84.
14:45
Fürth muss sich zumindest nicht vorwerfen lassen, im Kampf um ein offensives Erfolgserlebnis nicht alles in die Waagschale zu werfen. Hrgotas Solo, das ihn über links in den Sechzehner führt, endet mit einem geblockten Schuss aus acht Metern und spitzem Winkel.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
85.
14:44
Die Kugel zappelt im Netz hinter Kolke. Wriedt bedient den eingewechselten Verhoek, der aus zwölf Metern kein Problem hat, die Kugel im Kasten unterzubringen. Aber an der Seitenlinie geht die Fahne hoch, denn der Angreifer stand knapp einen Meter im Abseits.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
83.
14:43
Perea kann sich am gegnerischen Sechzehner behaupten und über die rechte Seite frei in den Sechzehner ziehen. Dann ist er jedoch zu verspielt und sucht erneut das Dribbling. Er bleibt hängen und legt dann ab zu Schumacher, dessen Abschluss aus der zweiten Reihe jedoch geblockt wird.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
79.
14:41
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:5 durch Christos Tzolis
Die Joker stechen! Kastenmeier bringt einen hohen Abschlag zu Jastrzembski, der die Kugel in vollem Tempo mitnimmt und nicht mehr eingeholt werden kann. Auf Höhe des Fünfmeterraums legt der Debütant rechts rüber zu Tzolis, der nur noch den Fuß hinhalten muss und damit seinen zweiten Treffer erzielt. Elversberg kann bei diesem Tempo einfach nicht mithalten!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
82.
14:41
Auch Tobias Schweinsteiger wechselt nochmal und die Richtung ist klar. Mit Tesche geht der Mittelfeldmotor vom Platz und wird durch Makridis ersetzt, der deutlich offensiver agiert.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
81.
14:41
Sieb verpasst Ergebniskosmetik! Eine abgefälschte Flanke fällt dem 20-Jährigen im Sechzehnerzentrum vor die Füße. Er feuert den aufspringenden Ball mittig auf den Kasten. Ernst ist im Nachfassen zur Stelle.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
79.
14:41
Elversberg bleibt trotz des vierten Gegentreffers mutig und stellt die eigene Spielweise nun auf lange Bälle um. Zimmermann klärt eine Ecke von Boyamba per Kopf zur Ecke - die SVE erhöht den Druck!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
81.
14:41
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Charalambos Makridis
Hansa Rostock VfL Osnabrück
81.
14:40
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
78.
14:40
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Arne Sicker
Hansa Rostock VfL Osnabrück
80.
14:40
Auch die Hausherren wechseln das erste Mal. Der Torschütze zum 2:1 verlässt das Feld. Kai Pröger macht Platz für Nils Fröling.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
78.
14:40
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Stock
Hansa Rostock VfL Osnabrück
79.
14:39
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
78.
14:39
Einwechslung bei Hertha BSC: Bence Dárdai
Hansa Rostock VfL Osnabrück
79.
14:38
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
78.
14:38
Auswechslung bei Hertha BSC: Haris Tabakovic
Hansa Rostock VfL Osnabrück
78.
14:38
Mittlerweile konzentrieren sich die Gastgeber aufs Verteidigen. Immer wieder versucht es Osnabrück über die rechte Seite und Gnaase, aber ohne wirklichen Erfolg. Hansa Rostock steht extrem sicher in der Abwehr.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
78.
14:38
Einwechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
78.
14:38
Auswechslung bei Hertha BSC: Fabian Reese
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
77.
14:37
Tooor für Hertha BSC, 5:0 durch Haris Tabakovic
Tabakovic krönt seine tolle Leistung mit einem Doppelpack! Gegen vogelwild aufgerückte Franken leitet Prevljak ein Anspiel aus der eigenen Hälfte im Mittelkreis mit der rechten Fußspitze in den Lauf des Schweizers weiter. Der hat freie Bahn in Richtung Gästekasten und überwindet den herauslaufenden Keeper Urbig aus 17 Metern einem Schuss in die flache linke Ecke.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
74.
14:37
Beide Mannschaften wechseln vor der Schlussphase munter durch! Bei der Fortuna hat unter anderem Torschütze Vermeij Feierabend und wird ersetzt durch Ginczek. Mit Oberdorf feiert ein Düsseldorfer sein Comeback nach langer Leidenszeit.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
75.
14:36
Einen Heimsieg mit vier Toren Differenz hat Hertha übrigens letztmals vor knapp dreieinhalb Jahren feiern können. Damals wurde Stadtrivale 1. FC Union Berlin mit 4:0 geschlagen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
73.
14:35
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
73.
14:35
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
Hansa Rostock VfL Osnabrück
75.
14:34
Gelbe Karte für Jasper van der Werff (Hansa Rostock)
Der Innenverteidiger zieht Wriedt auf der linken Seite offensichtlich am Trikot. Auch hier gibt es richtigerweise die Gelbe Karte.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
72.
14:34
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
72.
14:34
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
72.
14:33
Die Blau-Weißen haben hinsichtlich eines Kantersieges wohl wieder Blut geleckt, werden im Anschluss an ihren vierten Treffer aktiver. Bester Mann auf dem Rasen ist zweifellos Herthas neuer Offensivmann aus der Schweiz: Tabakovic hat ein Tor erzielt, eins vorbereitet und eins eingeleitet.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
74.
14:33
Es ist ein sehr zerfahrener Durchgang. Erneut liegt ein Rostocker am Boden, weil Kolke ihn nach einer Hereingabe mit abräumt. Es kommen kaum spielerische Phasen zustande.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
71.
14:33
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:4 durch Christos Tzolis
Tzolis tritt als Gefoulter selbst an und verwandelt die Kugel in der linken Ecke. Jetzt wird es deutlich!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
72.
14:32
Der glückliche Elfmeterpfiff und der noch glücklichere Strafstoß schafft hier somit wieder ein Ungleichgewicht im Spielstand. Nun bleiben den Gästen also nur noch knapp 20 Minuten, um hier erneut das Spiel zu drehen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
70.
14:32
Elfmeter für Düsseldorf! Im Duell zwischen den eben erst eingewechselten Jäkel und Tzolis trifft der Abwehrspieler den Düsseldorfer am Fuß. Damit gibt es einen klaren Foulelfmeter!
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
69.
14:32
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Frederik Jäkel
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
69.
14:32
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Kevin Conrad
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:32
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dennis Jastrzembski
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:32
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:31
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christos Tzolis
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:31
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Hansa Rostock VfL Osnabrück
70.
14:31
Nach dem Gegentreffer hat Schweinsteiger sofort reagiert. Kunze lag immer noch am Boden außerhalb des Spielfeldes und scheint sich ernsthafter verletzt zu haben. Ersetzt wird er vom früheren Rostocker Angreifer Verhoek, der vier Jahre in der Hansestadt verbracht hat. Außerdem ist Wulff für den blassen Conteh in der Partie.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:30
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Dürholtz
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:30
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
69.
14:30
Hertha schießt sich also den Frust der ersten Saisonwochen von der Seele; die Berliner Anhänger werden diese Partie als echten Startschuss für die neue Spielzeit im Unterhaus betrachten. Prevljak kann erneut im Sechzehner abziehen, diesmal nach Reeses Querpass von rechts. Er schießt in die Arme Urbigs.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
68.
14:29
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
Hansa Rostock VfL Osnabrück
68.
14:29
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Christian Conteh
Hansa Rostock VfL Osnabrück
68.
14:29
Einwechslung bei VfL Osnabrück: John Verhoek
Hansa Rostock VfL Osnabrück
68.
14:29
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
67.
14:28
Knifflige Situation im F95-Strafraum! Storck wird mit einer hohen Flanke gesucht, doch de Wijs steigt hoch und kommt an den Ball. Der Elversberger kann hingegen nicht hochspringen, weil ihn der Verteidiger am Fuß trifft. Für einen Elfmeter reicht es aber nicht, das Spiel geht weiter.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
64.
14:27
Die SVE ist nach dem Seitenwechsel sichtlich bemüht hier Torgefahr auszustrahlen, doch so richtig brenzlig wird es für Kastenmeier und seine Abwehrreihe davor nur selten.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
67.
14:26
Tooor für Hansa Rostock, 2:1 durch Kai Pröger
Im Nachschuss macht Pröger den Treffer! Der Angreifer wählt die rechte Ecke und auch Grill macht sich auf den Weg. Überragend lenkt der Keeper die Kugel mit den Fingerspitzen an den Pfosten. Mit viel Glück für die Hausherren springt der Ball ausgerechnet vor die Füße von Pröger, der aus sieben Meter diesmal locker einschieben kann.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
66.
14:26
Tooor für Hertha BSC, 4:0 durch Smail Prevljak
Dárdais Joker stechen nach wenigen Momenten auf dem Feld! Der durch Tabakovic an der linken Sechzehnerlinie in Szene gesetzte Christensen lässt Jung aussteigen und spielt flach vor den Kasten. Der ebenfalls eingewechselte Prevljak muss aus sechs Metern nur noch einschieben.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
67.
14:26
Elfmeter verschossen von Kai Pröger, Hansa Rostock
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
65.
14:26
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
65.
14:25
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
65.
14:25
Jung mit dem Kopf! Der aufgerückte Abwehrmann schraubt sich nach Hrgotas Freistoßflanke vom rechten Flügel am Elfmeterpunkt am höchsten und verlängert mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Der Ball fliegt nur knapp am Aluminium vorbei.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
64.
14:25
Einwechslung bei Hertha BSC: Pascal Klemens
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
64.
14:25
Auswechslung bei Hertha BSC: Marten Winkler
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
64.
14:25
Einwechslung bei Hertha BSC: Gustav Christensen
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
61.
14:25
Rochelt kommt am Fünfmeterraum frei zum Abschluss! Nach einem langen Ball schaltet die Fortuna komplett ab, weil die Kugel wohl im Toraus war - doch das Spiel läuft weiter! Rochelt kann die Ablage von Schnellbacher allerdings nicht kontrollieren und setzt das Spielgerät deutlich über sein Ziel.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
64.
14:25
Auswechslung bei Hertha BSC: Jeremy Dudziak
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
64.
14:24
Einwechslung bei Hertha BSC: Smail Prevljak
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
64.
14:24
Auswechslung bei Hertha BSC: Pal Dárdai
Hansa Rostock VfL Osnabrück
64.
14:24
Es gibt Elfmeter für Hansa! Mit einem Einwurf wird Pröger in den Strafraum geschickt und nimmt die Kugel mit einem Kontakt mit. Im Zweikampf bekommt Gyamfi die Kugel unabsichtlich an die Hand, aber Schwengers zeigt auf den Punkt. Es ist ein ähnlicher Elfmeter, der vergangenes Wochenende gegen Rostock gepfiffen wurde. Auch hier wird die Entscheidung überprüft, aber der Unparteiische bleibt dabei und es gibt Elfmeter.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
59.
14:22
Pinckert lässt mit einer angetäuschten Flanke seinen Gegner ins Leere grätschen und hat dann genug Zeit für seine Hereingabe nach innen. Doch im Zentrum ist der eben eingewechselte Siebert hellwach und köpft das Leder aus der gefährlichen Zone.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
63.
14:22
Die zweite Hälfte läuft eher mühsam. Immer wieder ist die Partie unterbrochen und Tempo sowie Torraumszenen sind eher Mangelware. Hoffentlich kommt in den letzten 30 Minuten etwas Schwung in die Partie.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
62.
14:21
Erneut liegt ein Spieler am Boden. Kunze wurde bei einem Luftzweikampf mit dem Ellenbogen getroffen und muss ebenfalls behandelt werden.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
62.
14:21
Das Kleeblatt wehrt sich nach einer guten Stunde nun doch ernsthaft gegen die Pleite, schnuppert in den letzten Minuten an seinem ersten Treffer. Hertha ruht sich in dieser Phase auf dem deutlichen Vorsprung aus.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
57.
14:20
Nach rund einer Stunde nimmt auch Düsseldorf den ersten Wechsel vor: Hoffmann scheint etwas angeschlagen zu haben. Das Trainerteam geht kein Risiko ein und verschafft dem Kapitän eine Pause, für ihn ist nun Siebert auf dem Feld und übernimmt die Position in der Innenverteidigung.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
60.
14:20
Mit Nasenbluten geht Ingelsson vom Feld, scheint aber keine schlimmere Kopfverletzung davonzutragen. Die Partie läuft weiter.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
59.
14:20
Wieder ist Ernst zur Stelle! Petkov zieht vor dem Sechzehner von halbrechts nach innen und zirkelt den Ball aus 18 Metern mit dem linken Innenrist auf die halbhohe linke Ecke. Ernst lenkt den Ball mit der rechten Hand um den Pfosten.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
57.
14:19
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jamil Siebert
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
57.
14:19
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: André Hoffmann
Hansa Rostock VfL Osnabrück
59.
14:19
Igelsson bekommt den anschließenden Freistoß mitten ins Gesicht und geht zu Boden. Sofort unterbricht Patrick Schwengers die Begegnung und das medizinische Personal kommt auf den Platz.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
55.
14:18
Endlich mal ein guter Ansatz der Hausherren! Elversberg kombiniert sich flach durch das Zentrum - Boyamba leitet die Aktion selber ein, doch sein Abschluss aus 17 Metern wird wieder erneut. Fortuna Düsseldorf lässt hier nicht mal Torschüsse zu, das ist eine bockstarke Leistung in der Abwehr!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
58.
14:17
Green verlangt Ernst alles ab! Der Amerikaner ist am rechten Fünfereck Adressat einer hohen Hereingabe Hrgotas vom linken Flügel. Er drückt den Ball mit dem rechten Innenrist auf die kurze Ecke. Keeper Ernst verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
58.
14:17
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Hansa Rostock)
Mit seiner Hand blockiert der Innenverteidiger ein Zuspiel. Er macht sich dabei sehr breit und sieht dementsprechend zu Recht die Gelbe Karte.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
57.
14:16
Conteh nutzt auf der linken Außenbahn seine Schnelligkeit und zieht an van der Werff vorbei. Aber seine Hereingabe von der Grundlinie ist zu ungenau und somit kein Problem für Kolke, der mittlerweile wieder schmerzfrei scheint und die Kugel locker abfängt.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
55.
14:16
Gelb-Rote Karte für Alexander Zorniger (SpVgg Greuther Fürth)
... als er sich dann ein Wortgefecht mit Schiedsrichter Stieler liefert, scheint er sich im Ton zu vergreifen. Jedenfalls schickt ihn der Unparteiische auf die Tribüne.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
55.
14:16
Gelbe Karte für Alexander Zorniger (SpVgg Greuther Fürth)
Wegen Meckerns handelt sich der Fürther Trainer zunächst eine Gelbe Karte ein...
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
53.
14:15
Gelbe Karte für Felix Klaus (Fortuna Düsseldorf)
Klaus wird verwarnt, weil er von hinten in Jacobsen hineinspringt, während er die Kugel annehmen will. Der Schiedsrichter steht direkt daneben und entscheidet auf Foul und verteilt noch eine Gelbe Karte. Mit dem Ball hatte dieses Einsteigen nichts zu tun, daher geht die Verwarnung in Ordnung.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
54.
14:15
Für die SpVgg scheint es nach dem verpatzten Start in den zweiten Abschnitt nur noch darum zu gehen, die Höhe der Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten. Anlass zur Hoffnung auf eine Aufholjagd gibt der bisherige Auftritt der Franken nicht.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
51.
14:14
Die Gäste scheinen hier den Druck hochhalten zu wollen: Wieder startet Elversberg einen Angriff, verliert aber im Mittelkreis zu leicht den Ball und läuft dann wieder in den Konter. Erneut kommt Vermeij nach einer hohen Flanke von rechts aber nicht an die Kugel.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
54.
14:14
Gelbe Karte für Juan José Perea (Hansa Rostock)
Der Torschütze zum 1:0 geht ungestüm in einen Luftzweikampf mit Wiemann. Dafür zückt Schwengers die erste Gelbe Karte der Begegnung.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
52.
14:13
Bei der Bewegung scheint sich Kolke etwas verletzt zu haben. Er wird kurz untersucht, kann aber weiterspielen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
50.
14:13
Der Abwehrspieler kehrt wieder zurück auf den Platz und die Fortuna ist wieder vollzählig. Zum ersten Mal tritt Düsseldorf offensiv in Erscheinung, doch der Lupfer von Appelkamp ist an der Strafraumkante dann doch zu verspielt und Kristof packt sicher zu, verhindert dadurch ein Zuspiel auf Vermeij.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
52.
14:12
Haddadi schafft es auf links hinter die Berliner Abwehrlinie, dringt in den Sechzehner ein und gibt halbhoch vor den Kasten. Er findet zwar Kollege Lemperle, doch der fälscht den Flankenversuch ins linke Toraus ab.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
51.
14:11
Wriedt wird im Sechzehner bedient und kann sich mit einer guten Bewegung ein erstes Mal von Roßbach lösen. Zehn Meter vor dem Kasten aus halbrechter Position zieht er ab. Aber sein Abschluss ist zu zentral und Kolke kann parieren. Im Nachfassen hat er die Kugel sicher.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
48.
14:11
Zimmermann und Schnellbacher rauschen im Zweikampf ineinander und der Düsseldorfer bleibt danach liegen. Das Spiel wird für eine Behandlung am Knie unterbrochen.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
50.
14:10
Auf der linken Seite kann Ingelsson eine Kugel gut verarbeiten und bringt die Hereingabe schnell in den Sechzehner. Pröger läuft da ein, ist jedoch einen Schritt langsamer als Wiemann, der den Ball sicher klärt.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:09
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Die Gastgeber reagieren und bringen direkt zwei neue Spieler auf den Rasen: Boyamba und Schnellbacher kommen für Feil und Faghir in die Partie.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
49.
14:08
Während Pál Dárdai in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Alexander Zorniger mit Consbruch bereits seine dritte Bankkraft ins Rennen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:08
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:08
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Wahid Faghir
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:07
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:07
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:07
Anpfiff 2. Halbzeit
Hansa Rostock VfL Osnabrück
48.
14:07
Der erste Abschluss gehört den Hausherren. Ein weiter Ball wird von Igelsson festgemacht, der am Sechzehner mit der Brust ablegen kann zu Perea. Der Kolumbianer versucht es mit einem Schuss halb aus der Drehung aus 18 Metern, erwischt die Kugel aber nicht richtig und Grill kann den Ball locker aufnehmen.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
46.
14:06
Tooor für Hertha BSC, 3:0 durch Pal Dárdai
Schon 20 Sekunden nach Wiederbeginn erzielt Hertha den dritten Treffer! Tabakovics Steilpass vom rechten Flügel lässt Palko Dárdai völlig frei auf der rechten Sechzehnerseite auftauchen. Er schiebt aus sieben Metern gegen Urbig unten links ein.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Olympiastadion! Die Blau-Weißen haben von Anfang an sehr viel dafür getan, das Gefühl der zuletzt aufgekommenen Verunsicherung zu verdrängen und einen durchaus eingespielten Gegner gar nicht erst ins Rollen kommen zu lassen. Gegen einen bislang harmlosen Gast erarbeitet sich Hertha zwar keine Vielzahl an Chancen, kommt aber sehr effizient daher.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
46.
14:05
Weiter geht's! Ohne Wechsel gehen beide Mannschaften in diesen zweiten Durchgang.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Hansa Rostock VfL Osnabrück
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Hansa Rostock VfL Osnabrück
45.
13:56
Halbzeitfazit:
Zwischen Hansa Rostock und VfL Osnabrück geht es mit einem 1:1 in die Pause. Es ist ein verdientes Unentschieden. Beide Mannschaften haben sich in der ersten Hälfte nichts geschenkt und es gestaltete sich ein ausgeglichener Durchgang. Vor allem die Defensivreihen beider Mannschaften ließen wenig zu und die Angreifer hatten ihre Probleme. In einer starken Szene durchbrach Perea die gegnerische Verteidigung mit einer bärenstarken Einzelleistung und vollendete mustergültig zur 1:0 Führung (27.). Danach übernahmen die Hausherren ein wenig die Spielkontrolle und der Treffer gab ihnen Sicherheit. Dennoch waren die Osnabrücker weiter bemüht. Sie wollten den Ausgleich vor der Pause und bekamen ihn auch. Nach einer Ecke kam Gnaase im Rückraum an die Kugel und sein Abschluss landete mit etwas Glück in der langen Ecke (45. + 3). So geht es mit einem gerechten Unentschieden in den zweiten Durchgang. Bis gleich!
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:53
Halbzeitfazit:
Fortuna Düsseldorf geht zu Gast beim Aufsteiger aus Elversberg mit einer komfortablen 3:0-Pausenführung in die Kabine. In den ersten Minuten präsentierten sich beide Teams offensiv, doch schnell zeigte sich, dass Düsseldorf mehr Zug zum Tor hat. Durch den Doppelschlag durch Klaus (11.) und de Wijs (15.) waren die Weichen dieser Partie früh gestellt und die Gastgeber aus dem Saarland konnten über die gesamte Spieldauer keine Gefahr ausstrahlen. Die Fortuna hingegen vollendete vor dem Seitenwechsel noch einen blitzschnellen Konter: Neuzugang Vermeij kam in der 42. Spielminute zu seinem ersten Zweitligatreffer. Schafft die SVE hier noch das Comeback? Bisher war Düsseldorf mindestens eine Nummer zu groß für den Aufsteiger! Bis gleich!
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:49
Ende 1. Halbzeit
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:49
Die Nachspielzeit plätschert ohne besondere Ereignisse auf beiden Seiten dahin.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
45.
13:48
Halbzeitfazit:
Hertha BSC ist durch eine 2:0-Pausenführung im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth auf einem sehr guten Weg zum ersten Erfolgserlebnis im Unterhaus. Die Hauptstädter erarbeiteten sich in einer mutig gestalteten Anfangsphase durch Reese eine Großchance (7.). Sie waren gegen ein nicht in sein Aufbauspiel findendes Kleeblatt auch in der Folge tonangebend. Nachdem Winkler den Gästekasten kurz zuvor noch knapp verpasst hatte (22.), konnte Tabakovic die Berliner Anhänger dann endlich erstmals in dieser Zweitligasaison jubeln lassen, indem er Fürths Schlussmann Urbig nach einem Rückpass attackierte und den Versuch des Befreiungsschlags in die Maschen abblockte (23.). Beflügelt von diesem Erfolgserlebnis schoss Dudziak aus bester Lage daneben (26.), ehe Winkler aus kurzer Distanz zum zweiten Heimtreffer abstaubte (31.). Auch in der jüngsten Viertelstunde tauchte Hertha häufig im letzten Felddrittel auf, verpasste aber weitere klare Abschlüsse. Bis gleich!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
Hansa Rostock VfL Osnabrück
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
Hansa Rostock VfL Osnabrück
45.
13:48
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Dave Gnaase
Und tatsächlich kommen die Gäste zum Ausgleich! Einen schwachgetretenen Eckball von der rechten Seite kann Thalhammer zurückerobern und in den Reihen der Gäste halten. Er sieht, dass Gnaase im Rückraum steht und legt die Kugel in die zweite Reihe ab. Gnaase wird nicht angegangen, zieht in den Sechzehner und legt sich die Kugel auf seinen starken Rechten. Sein wuchtiger Abschluss aus 17 Metern halbrechter Position wird noch von Bachmann abgefälscht und fliegt in die lange Ecke. Somit geht es mit einem Unentschieden in die Pause.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:47
Es gab nicht viele Unterbrechungen, daher entscheidet der Schiedsrichter auf drei Minuten Nachschlag.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
45.
13:47
Jetzt können sich die Gäste wieder am gegnerischen Sechzehner festsetzen. Aber die Rostocker verteidigen weiterhin souverän. Vor allem Roßbach in der Dreierkette lässt nichts zu und hat die Offensive der Gäste in der Tasche.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
45.
13:47
Petkov aus der zweiten Reihe! Der Leihspieler aus Augsburg befördert den Ball aus mittigen 24 Metern mit dem rechten Innenrist auf die halbhohe rechte Ecke. BSC-Keeper Ernst ist rechtzeitig abgehoben und lenkt den Ball um den Pfosten.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
44.
13:46
Damit wird die Führung für die Gäste nun vor dem Seitenwechsel noch deutlicher. Für Elversberg geht es nun darum, sich in der Kabine zu fangen und den Plan umzustellen - so kann es nicht weiter gehen für den Aufsteiger!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Drei Minuten gibt es obendrauf. Kann der VfL vor der Pause noch zum Ausgleich kommen?
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Olympiastadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
43.
13:45
Nach einem Luftduell zwischen Itter und Tabakovic bleiben beide Beteiligte kurz liegen, können ihren Arbeitstag dann aber ohne Behandlung fortsetzen. Schiedsrichter Stieler hat bisher keine Mühe mit diesem Match, obwohl er sich für eine sehr frühe erste Gelbe Karte entschied (2.).
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
42.
13:43
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:3 durch Vincent Vermeij
Düsseldorf spielt den Konter zu Ende! Erneut verliert Elversberg die Kugel in der gegnerischen Hälfte und dann geht es schnell, weil Jóhannesson am Mittelkreis sieht, dass Vermeij in die Tiefe startet. Der Neuzugang nimmt den Steilpass gut mit, stellt an der Strafraumgrenze den Körper rein und vollendet mit rechts flach im linken, unteren Eck. Es ist sein erster Treffer in der 2. Bundesliga!
Hansa Rostock VfL Osnabrück
42.
13:42
Weiterhin sind beide Teams defensiv stark. Beide Offensivreihen haben es extrem schwer, zu Torabschlüssen zu kommen. Nur Perea ist es einmal gelungen sich durchzusetzen und diese Aktion macht bisher den Unterschied.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
40.
13:41
Erste Ecke für die SVE! Rochelt kümmert sich um den ruhenden Ball von rechts, doch die Kugel kommt am bereits am ersten Pfosten herunter. Für mehr Gefahr sorgt dann der Schuss aus der zweiten Reihe: Neubauer zieht mal ab, doch Kastenmeier ist rechtzeitig rechts abgetaucht und pariert.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
41.
13:40
Das Kleeblatt zeigt nur wenige Ansätze, den Rückstand noch vor dem Kabinengang halbieren zu können. Hertha leistet sich hinsichtlich der offensiven Ambitionen zwar eine kleine Auszeit, arbeitet aber konzentriert gegen den Ball.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
39.
13:40
Auf der linken Seite ist Kleinhansl bei den Gästen weiter sehr aktiv. Immer wieder rückt der linke Außenverteidiger mit nach vorne und unterstütz die Offensive. Er bringt eine Hereingabe aus dem Halbfeld in den Sechzehner, die gut kommt, aber von Wriedt knapp verpasst wird. Das könnte ein nützliches Mittel der Gäste sein, um hier den Ausgleich herzustellen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
38.
13:39
Wieder läuft ein Elversberger Angriff ins Leere, weil ein langer Ball ins Zentrum geschlagen wird. Dort hat Hofmann leichtes Spiel und köpft das Spielgerät lässig zurück zum eigenen Keeper. Torjäger Faghir ist zwischen den beiden Innenverteidigern bisher komplett abgemeldet.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
37.
13:38
Der Treffer hat Rostock sichtlich gut getan. Seit dem Führungstreffer haben sie die Partie unter Kontroller. Der Aufsteiger aus Osnabrück scheint sich immer noch sammeln zu müssen.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
38.
13:37
Gelbe Karte für Pal Dárdai (Hertha BSC)
Der älteste Dárdai-Bruder reißt Wagner unweit der Mittellinie zu Boden. Dieses ballferne Einsteigen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
35.
13:36
Düsseldorf hat Dank der sicheren Führung einen Gang zurückgeschaltet und überlässt dem Aufsteiger auch mal länger den Ball. Die Fortuna kann das Tempo aber jederzeit anziehen und den Gegner vor Probleme stellen - das ist der große Unterschied nach rund einer halben Stunde.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
34.
13:36
Grill muss eingreifen! Nach dem Treffer scheinen die Rostocker beflügelt zu sein. Über die linke Seite haben sie viel Raum und spielen sich souverän ins letzte Drittel. Die Abläufe bei den Gästen sind nicht perfekt und so hat Dressel im Rückraum viel Platz. Schumacher erkennt das und legt ab. Aus 22 Metern halblinker Position zimmert Dressel die Kugel auf den Kasten. Grill ist zur Parade gezwungen und lenkt den Ball mit den Fingern über die Latte.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
35.
13:35
Alexander Zorniger reagiert mit harten personellen Maßnahmen auf den Rückstand. Er nimmt den platzverweisgefährdeten Dietz und Srbeny nach etwas mehr als einer halben Stunde vom Rasen und ersetzt sie durch Haddadi und Petkov.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dennis Srbeny
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Oussema Haddadi
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
33.
13:34
Plötzlich läuft Faghir nach einem langen Ball frei in den Strafraum! Halbrechts aus 13 Metern zieht der Stürmer ab, setzt die Kugel aber ein gutes Stück über den Kasten und dann geht mit Verzögerung die Fahne des Assistenten hoch. Auch dieser Treffer hätte nicht gezählt!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Maximilian Dietz
Hansa Rostock VfL Osnabrück
33.
13:33
Die Gäste sind nun um eine Antwort bemüht. Erneut geraten sie in einen Rückstand, obwohl sie eine ordentliche Leistung zeigen. Abschreiben kann man die Niedersachsen aber nie.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
33.
13:33
Lemperle auf der Gegenseite! Der Leihspieler aus Köln dringt über links in den Sechzehner ein, zieht bei zugestellter Schussbahn nach innen und visiert aus 14 Metern mit dem rechten Innenrist die lange Ecke an. Der Ball fliegt gut einen Meter an dieser vorbei.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
30.
13:32
Deutlicher gefährlicher sind die Aktionen auf der anderen Seite: Klaus wird, ähnlich wie beim 1:0, auf der rechten Seite freigespielt und zieht nach innen. Sein Abschluss vom links wird aber noch rechtzeitig geblockt, Kristof muss nicht eingreifen.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
31.
13:31
Nach etwas längerer Unterbrechung, auch weil Perea kurz behandelt werden muss, geht die Partie normal weiter. Der VAR sah richtigerweise keinen Grund in dieser Szene einzugreifen.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
29.
13:30
Verdient ist der Treffer nicht, aber die Rostocker zeigen sich wahnsinnig effizient! Wieder taucht Perea im Sechzehner auf und geht zu Boden. Die Fans und Spieler Rostocks fordern einen Elfmeter. Aber Perea geht zuerst zu Boden und dann von Gyamfi getroffen. Natürlich wird die Szene aber überprüft.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
31.
13:30
Tooor für Hertha BSC, 2:0 durch Marten Winkler
Hertha kann den offensiven Knoten lösen! Im Rahmen einer Drangphase mit einigen Kontakten im fränkischen Sechzehner bleibt Karbownik zwar mit einem Rechtsschuss an einem Verteidiger hängen, doch der Abpraller landet bei Winkler. Der jagt den Ball aus halbrechten sechs Metern per rechtem Spann als Aufsetzer in die linke Ecke.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
28.
13:30
Elversberg versucht den Ball nun länger zu halten, doch spätestens am gegnerischen Sechzehner ist Endstation. Düsseldorfs Abwehr um Conrad und Sickinger leisten sich keine Fehler und agieren sehr aufmerksam.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
29.
13:29
Euphorisiert vom ersten Erfolgserlebnis in dieser Zweitligaspielzeit drängen die Blau-Weißen auf weitere Treffer. Fast alles geht über ihre linke Außenbahn. Der im Sechzehner an die Grundlinie geschickte Dudziak will vor den Kasten flanken, doch am kurzen Pfosten ist Keeper Urbig zur Stelle.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
26.
13:27
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Juan José Perea
Etwas aus dem Nichts erzielt Hansa die Führung und es war eine starke Einzelleistung von Perea. Ein weiter Ball findet den Angreifer, der die Kugel mit der Brust annimmt und sich dann gegen Wiemann und Gyamfi durchsetzen kann. Verfolgt von beiden Innenverteidigern zieht er in den Sechzehner und schließt aus 14 Metern ab. Sein Abschluss geht perfekt in die kurze Ecke und lässt Grill keine Chance. Ein Foul im Spielaufbau wurde noch überprüft, der Treffer bleibt jedoch bestehen.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
26.
13:27
Dudziak schnuppert am schnellen 2:0! Der Ex-Fürther ist im Strafraumzentrum Adressat eines Querpasses Reeses von der linken Sechzehnerlinie. Dudziak nimmt mit dem rechten Fuß direkt ab. Er trifft den Ball nicht richtig; er fliegt gut einen halben Meter rechts am Ziel vorbei.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
25.
13:27
Über einen Einwurf kommen die Gäste zu einer ordentlichen Chance. Wieder auf der linken Seite lässt Conteh stark durch zu Tesche, der den Ball in den Sechzehner weiterleitet. Thalhammer legt die Kugel quer zu Engelhardt, der aus neun Meter das Leder über die Latte donnert. Aber die Fahne des Assistenten geht ohnehin nach oben, weil Thalhammer einen Fuß breit im Abseits stand.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
25.
13:26
Iyoha holt gegen Pinckert die nächste Düsseldorfer Ecke heraus. Der Vertreter von Fellhauer hat heute einen schwierigen Stand auf der rechten Abwehrseite. Zumindest verteidigt der Gastgeber den Standard sicher und lässt keinen Abschluss zu.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
23.
13:25
Viel fällt den Hanseaten im Spiel nach vorne ebenfalls nicht ein. Die Gäste verteidigen leidenschaftlich und lassen wenig zu. Alois Schwartz gefällt der Auftritt seiner Mannschaft noch nicht wirklich. Der Cheftrainer gestikuliert viel und füttert seine Mannschaft mit Anweisungen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
23.
13:24
Gelbe Karte für Thore Jacobsen (SV 07 Elversberg)
Rochelt produziert den nächsten Ballverlust und Jacobsen kommt gegen Klaus den berühmten Schritt zu spät. Er trifft den Düsseldorfer am Fuß und sieht ebenfalls Gelb.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
23.
13:23
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Haris Tabakovic
Tabakovic erzwingt Herthas erlösendes erstes Saisontor im Ligabetrieb! Erneut wird Fürths Torhüter Urbig durch einen ungenauen Rückpass von der rechten Abwehrseite in Schwierigkeiten gebracht. Tabakovic rennt ihn wieder an und kommt diesmal rechtzeitig: Urbig schießt an der mittigen Fünferkante gegen das rechte Schienbein des Schweizers. Von dort prallt der Ball in die Maschen.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
22.
13:22
Winkler nimmt Maß! Das Eigengewächs taucht am rechten Sechzehnereck direkt vor der letzten gegnerischen Linie auf. Er zirkelt den Ball mit dem linken Innnenrist in Richtung des linken Kreuzecks und verpasst dieses nur knapp.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
19.
13:22
Zum ersten Mal setzt sich Elbversberg am gegnerischen Strafraum fest und lässt die Kugel geduldig laufen. Düsseldorf steht tief und verteidigt mit einer Fünferkette. Den Abschluss nimmt sich schließlich Pinckert von rechts - Kastenmeier ist am ersten Pfosten zur Stelle und dann geht auch die Fahne hoch: Abseits!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
21.
13:22
Tabakovic köpft nach einer Freistoßflanke Palko Dárdais von links aus halbrechten zehn Metern wuchtig auf die halbhohe rechte Ecke. Urbig pariert glänzend zur Seite. Augenblicke später geht die Fahne des Assistenten hoch: Der Schweizer hat klar im Abseits gestanden.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
20.
13:21
In manchen Szenen stimmt die Abstimmung in der Hintermannschaft der Hausherren nicht. Immer wieder gelingt es dem Aufsteiger über die linke Seite ein Überzahlspiel zu generieren und sie bekommen viel zu viel Platz, sobald Kleinhansl mit aufrückt. Bisher konnten sie diese Überlegenheit auf der linken Seite noch nicht in eine Torchance umwandeln.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
17.
13:20
Der Aufsteiger ist nun ein wenig von der Rolle: Zu schnell sind die Bälle weg und Düsseldorf hat leichtes Spiel Konter zu fahren. Zahlt Elversberg hier vielleicht Lehrgeld?
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
20.
13:20
Fürths Keeper Urbig gerät durch ein schwierig anzunehmenden Rückspiel direkt vor seinem Kasten in Bedrängnis, als er durch Tabakovic scharf angelaufen wird. Im letzten Moment kann er den Ball mit dem zweiten Kontakt aus der Gefahrenzone befördern.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
17.
13:18
Es ist ein stetiges Hin und Her. Immer wieder tauchen beide Teams am gegnerischen Sechzehner auf. Bisher bleibt die Großchance aus, aber es ist eine unterhaltsame, munterer Begegnung bis hierher.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
15.
13:18
Gelbe Karte für Jordy de Wijs (Fortuna Düsseldorf)
Torschütze de Wijs jubelt nach seinem Tor zu energisch in Richtung der Heimfans. Für dieses unsportliche Verhalten sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
17.
13:17
Das Kleeblatt bringt eine erste längere Ballbesitzphase zustande und verschafft sich so Sicherheit. Gegen eine geordnete Berliner Defensive wartet es aber noch auf seinen ersten zu Ende gebrachten Angriffszug.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
15.
13:16
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Jordy de Wijs
Düsseldorf legt nach und trifft nach einem Standard! Appelkamp bringt eine Ecke von rechts hoch in die Mitte und dort steigt de Wijs auf Höhe des ersten Pfostens am höchsten und nickt per Kopf zum 2:0 ein.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
14.
13:15
Plötzlich bekommen die Gäste viel zu viel Raum. Im Zentrum kann Tesche das Spiel drehen und links ist alles frei, weil die Abstimmung bei Rostock nicht stimmt. Tesche legt die Kugel rüber zu Kleinhansl, der aus 16 Metern zentraler Position satt abschließen kann. Aber in letzter Sekunde wirft sich van der Werff in den Abschluss und verhindern damit Schlimmeres.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
12.
13:14
Lässt sich der Aufsteiger vom Rückstand beeindrucken? Der Ball ist nach dem Wiederanpfiff relativ schnell wieder bei der Fortuna, bislang dominieren die Gäste das Spiel.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
14.
13:14
Winkler, auf rechts bisher deutlich blasser als Gegenüber Reese, dribbelt in den Sechzehner und will Tabakovic mit einem halbhohen Anspiel in Szene setzen. Dieses fälscht Itter zur Premierenecke ins rechte Toraus ab. Die Ausführung ist ungefährlich.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12.
13:12
Beide Mannschaften schenken sich nichts in dieser Anfangsphase. Die Niedersachsen gehen sehr körperlich zur Sache und kämpfen um jeden Ball. Spielerisch sind die Rostocker in diesen ersten Minuten jedoch leicht überlegen.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
11.
13:11
Herthas Schlussmann Ernst verlässt nach einem Befreiungsschlag der Franken seinen Sechzehner, um vor Hrgota per Kopf zu retten. Er nickt allerdings vor die Füße Lemperles, der sich aus gut 40 Metern mit einem Fernschuss probiert. Der hat keine Höhe und wird durch Kempf gestoppt.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
11.
13:11
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Felix Klaus
Da ist es passiert! Die Düsseldorfer überbrücken das Mittelfeld mit einem flachen Pass auf Appelkamp. Der Offensivmann dreht auf und leitet weiter auf Klaus, der halbrechts an der Abseitslinie lauert. Er nimmt die Kugel nach vorne mit an und zieht Richtung Strafraum. Dort ist Neubauer zu passiv und verhindert nicht, dass Klaus den Ball aus 15 Metern flach im langen Eck unterbringt.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
10.
13:11
Von der rechten Seite bringen die Hausherren einen Eckball an den kurzen Pfosten. Bachmann schraubt sich nach oben, scheint aber etwas überrascht, dass er an die Kugel kommt. Sein Kopfball misslingt ihm und geht nicht auf den Kasten, sondern in Richtung Seitenaus.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
10.
13:10
Die Dárdai-Auswahl verzeichnet mittlerweile klare Feldvorteile, kombiniert bis zum gegnerischen Strafraum sehr flüssig. Fürth scheint mit einer solch aktiven Herangehensweise der Blau-Weißen nicht gerechnet zu haben.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
9.
13:10
Erneut läuft die SVE vorne an und erzwingt einen unkontrollierten Ball von Keeper Kastenmeier. Doch nach wenigen Pässen im Mittelfeld erobert Düsseldorf die Kugel wieder zurück.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
7.
13:08
Aus dem rechten Halbfeld bringen die Gäste einen Freistoß ins Zentrum. Kolke kommt aus dem Kasten und verschätzt sich dabei. So kommt Engelhardt aus sieben Metern zum Kopfball, kann aber mit dem Rücken zum Kasten den Kopfball nicht richtig platzieren. Die Kugel fliegt über die Latte und die Fahne des Assistenten geht hoch. Der Angreifer war einen Schritt im Abseits. Dennoch macht der Rostocker Kapitän in dieser Szene nicht die beste Figur.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
6.
13:08
Beide Teams laufen den Gegner in der Anfangsphase hoch an. Fortuna versucht es spielerisch zu regeln, doch die Gastgeber bieten keine Lücken an und machen es Düsseldorf damit schwer.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
7.
13:06
Die erste Chance gehört Hertha! Reese gelangt durch einen exzellenten Steilpass Karbowniks aus der eigenen Hälfte auf links hinter die gegnerische Abwehrlinie. Er treibt den Ball in den Sechzehner und visiert aus spitzem Winkel und sieben Metern die lange Ecke an. Der Ball rauscht gut einen halben Meter an dieser vorbei.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
5.
13:06
Conteh kann sich auf der anderen Seite clever gegen van der Werff durchsetzen und in den Sechzehner marschieren. Er versucht es mit einer flachen Hereingabe und sucht Engelhardt im Zentrum. Aber Roßbach macht keine Kompromisse, geht dazwischen und klärt die Kugel ins Toraus.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
4.
13:05
Appelkamp rettet in höchster Not! Elversberg schaltet schnell um und Rochelt schickt den gestarteten Pinckert auf rechts. Der zieht gut in den Strafraum und spielt flach in die Mitte, wo Faghir an der Fünfmetergrenze gelauert hatte - Appelkamp klärt mit einem langen Bein gerade noch so zur Ecke.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
3.
13:05
Die Hausherren versuchen sich von Beginn an in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. Mit etwas Glück kommt Ingelsson auf der linken Seite in Ballbesitz und bringt eine Hereingabe in den Sechzehner. Er findet Perea aber die Flanke geht in den Rücken des Angreifers. So muss dieser leicht nach hinten abspringen und kann dementsprechend keinen Druck in den Kopfball bringen. Sein Abschluss aus sieben Metern geht somit knapp über den Querbalken.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
5.
13:04
Die ersten Momente zwischen BSC und SpVgg kommen ziemlich hektisch daher, sind von vielen Ballbesitzwechseln geprägt. Der Absteiger vermittelt bei Sonnenschein den leicht aktiveren Eindruck, sucht die tiefen Räume aber noch.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
2.
13:03
Hier geht es direkt mit Tempo los! Zuerst flankt Iyoha für die Fortuna in den gegnerischen Strafraum, findet aber keinen Abnehmer. Direkt im Anschluss wird es auf der anderen Seite brenzlig, Sahins Schuss aus zweiter Reihe kann aber noch rechtzeitig geblockt werden. Ein guter Auftakt!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
2.
13:02
Gelbe Karte für Maximilian Dietz (SpVgg Greuther Fürth)
Bereits nach 90 Sekunden muss Dietz mit der Hypothek einer Gelben Karte zurechtkommen. Nach einem Foulpfiff hat der Deutsch-Amerikaner den Ball weggekickt, was Schiedsrichter Tobias Stieler korrekterweise mit einer Verwarnung bestraft.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
1.
13:02
Der Ball rollt! Die Osnabrücker in schwarzen Trikots stoßen an und suchen sofort den langen Ball auf die rechte Seite zu Conteh. Hansa Rostock, in den blau-weißen Jerseys, steht jedoch sicher und kann diesen ersten weiten Ball locker entschärfen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Los geht's im kleinsten Stadion der 2. Bundesliga! Düsseldorf stößt in den dunklen Auswärtstrikots an.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Spielbeginn
Hansa Rostock VfL Osnabrück
1.
13:00
Spielbeginn
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
1.
13:00
Hertha gegen Fürth – der Zweitligasamstag im Olympiastadion ist eröffnet!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
1.
13:00
Spielbeginn
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:58
Es gibt eine Gedenkminute für Lorenz Horr.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:57
Angeführt vom heutigen Unparteiischen Patrick Schwengers betreten die Protagonisten den Rasen im Ostseestadion. Die Stimmung in Rostock ist fantastisch und die Ausgangslage für eine packende Begegnung könnten kaum besser sein. Wir freuen uns darauf! Gleich geht es los.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:56
Soeben haben die beiden Mannschaften das grüne Geläuf betreten.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:46
Im direkten Vergleich hat der VfL etwas die Nase vorn. Aus 21 Begegnungen gab es fünf Siege für Rostock, acht Remis und acht Mal ging der VfL Osnabrück als Sieger vom Feld. In den letzten vier Begegnungen, allesamt in der 3. Liga, konnten die Niedersachsen jedoch keinen Sieg einfahren. Auch die aktuelle Form spricht für die Rostocker, die deutlich besser in diese Saison gestartet sind und einiges vorhaben. Dennoch darf man die Mannschaft von Tobias Schweinsteiger nicht unterschätzen – das ist nicht erst seit dem Aufstieg bekannt.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
12:36
Die SVE steht vor diesem Duell mit einem Punkt auf dem 16. Tabellenplatz, Düsseldorf ist über Nacht auf Rang elf zurückgefallen. Nichtsdestotrotz sieht Elversbergs Coach Horst Steffen in der Fortuna einen gestandenen Zweitligisten: "Sie haben einen guten Kader zusammen und grundsätzlich eine Qualität und Intensität in ihren Spielen." Auch von Seiten der Gäste, ist Respekt für die Arbeit der Heimmannschaft spürbar, wie Daniel Thioune betonte: "Es ist eine brutal intensive Mannschaft, die einen richtig guten Ball spielt. Die Mannschaft ist eingespielt und unberechenbar!"
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:36
Bei den Gästen aus Niedersachsen gibt es drei Veränderungen in der Startformation. Ajdini startet heute nicht von Beginn an. Ersetzt wird er durch Gnaase. Auch in der Offensive nimmt Schweinsteiger Wechsel vor. Diese scheint ihn gegen Nürnberg bis zur Schlussphase nicht gefallen zu haben. Makridis und Niemann sitzen zunächst nur auf der Bank. Dafür stehen Wriedt und Doppeltorschütze Conteh in der ersten Elf. Ex-Rostocker John Verhoek, der in der vergangenen Partie nach seiner Einwechslung beide Treffer aufgelegt hat, muss zunächst auch erstmal zuschauen.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
12:30
Während der Aufsteiger trotz ausbleibender Punkte nach außen gelassen bleibt und immer wieder betont, dass man auf dem richtigen Weg sei, gibt es bei der ambitionierten Fortuna bereits hier und da Kritik. Nach dem guten Saisonauftakt im eigenen Stadion und dem 1:0 gegen Absteiger Hertha BSC, ist die Euphorie ein wenig abgeflacht. Die Mannschaft wurde durch Jastrzembski noch mal verstärkt, der Neuzugang kommt heute allerdings höchstens als Joker zu seinem Debüt.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:30
Ein Blick auf die Aufstellung zeigt bei den Hausherren eine Veränderung in der Startformation. Nils Fröling sitzt zunächst nur auf der Bank. Ersetzt wird der Mittelfeldakteur von Juan José Perea. Ansonsten vertraut Alois Schwartz auf die Mannschaft, die er im letzten Heimspiel gegen Hannover ins Rennen geschickt hat.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:29
Bei den Mittelfranken, die das letzte Duell mit dem BSC Mitte Februar 2022 in der Bundesliga durch einen Doppelpack Hrgotas mit 2:1 für sich entschieden und für deren Hälfte der bisherigen Ligatore Hrgota verantwortlich zeichnet (drei), stellt Coach Alexander Zorniger nach dem 0:0-Heimunentschieden gegen den FC St. Pauli einmal um. Srbeny verdrängt Sieb auf die Bank.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
12:24
Auch die Gäste aus dem Rheinland haben einen personellen Ausfall zu beklagen, denn mit Abräumer Sobottka (Muskelfaserriss) fehlt der Fortuna ein wichtiges Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff. F95-Coach Daniel Thioune entscheidet sich für ein komplett neues defensives Mittelfeld und schenkt Jóhannesson und Engelhardt sein Vertrauen. Leidtragender ist Tanaka, der zunächst von außen zuschauen muss. Ein weitere Veränderung bei Düsseldorf betrifft den Sturm, weil Ginczek beim 1:2 gegen Paderborn nicht überzeugen konnte, startet heute Neuzugang Vermeij in der Spitze. Mit Rückkehrer Oberdorf haben die Gäste einen zwischenzeitlich verletzten Spieler zumindest wieder an Bord.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:20
Auf Seiten der Hauptstädter, die unter der Woche mit Lukébakio (Sevilla FC), Richter (1. FSV Mainz 05) und Serdar (Hellas Verona, Leihe) drei Großverdienter von ihrer Gehaltsliste streichen konnten und die als einziger Zweitligaklub noch sowohl auf den ersten Punkt als auch das erste Ligator warten, hat Pál Dárdai im Vergleich zur 0:3-Auswärtsniederlage beim Hamburger SV drei personelle Änderungen vorgenommen. Der debütierende Neuzugang Karbownik (Fortuna Düsseldorf), Kempf und Winkler ersetzen Klemens, Gechter (beide auf der Bank) und den abgewanderten Kapitän Richter, dessen Amt Leistner übernimmt.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:18
Doch die heutigen Hausherren werden es ihnen nicht einfach machen. Nach zwei Siegen in den ersten zwei Ligaspielen war der Saisonstart der Norddeutschen bereits geglückt. Die Hanseaten besiegten Nürnberg und Elversberg und mussten sich am vergangenen Spieltag gegen Hannover zuhause mit 1:2 geschlagen geben. Dabei waren die Rostocker etwas im Pech, weil sie in der Schlussphase einen harten, jedoch vertretbaren Handelfmeterpfiff kassierten und dadurch in Rückstand gerieten. Eine ambitionierte Leistung vor allem im zweiten Durchgang reichte somit nicht und die Hanseaten kassierten die erste Saisonniederlage. Mit einem Sieg heute Mittag könnten sich die Hausherren jedoch mit neun Punkte im oberen Bereich der Tabellenspitze festsetzen und das dürfte auch das Ziel von Hansa sein.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
12:18
Elversberg hat sich zum Saisonauftakt teuer verkauft, bisher hat es aber trotzdem nur für einen Zähler in drei Spielen gereicht. Nach der 2:3-Niederlage in Kaiserslautern wird die Startelf verletzungsbedingt nur auf einer Position verändert: Fellhauer kann wegen einer Knieverletzung bis auf Weiteres nicht mitwirken, für ihn übernimmt in der Viererkette Pinckert. Sickinger und Kapitän Conrad bilden die Innenverteidigung, davor scheinen sich Jacobsen und Sahin auf der Doppelsechs zunächst festgespielt zu haben. Im offensiven Mittelfeld bekommt Stock auch heute seinen Startelfeinsatz, unterstützt wird er über die Außenspieler Feil und Rochelt. Im Sturm beginnt Neuzugang Faghir, der sich mit einem Treffer und zwei Assist sehr gut ins Team integriert hat.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:14
Die SpVgg Greuther Fürth ist mit vier Punkten auf dem Konto gen Hauptstadt gereist. War das Kleeblatt mit einem fulminanten 5:0-Heimerfolg gegen den SC Paderborn 07 in die Saison gestartet, setzte es bei der KSV Holstein trotz Führung eine 1:2-Niederlage, bevor es vor eigenem Publikum gegen den FC St. Pauli nur zu einem torlosen Unentschieden reichte. In einem Vergleich auf eher niedrigem Niveau hätte Fürth das Match in einer recht aufregenden Schlussphase gewinnen, aber auch verlieren können.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:08
Die Gäste aus Osnabrück warten immer noch auf ihren ersten Zweitligadreier nach dem furiosen Aufstieg in diesem Jahr. Nach der Auftaktniederlage gegen Karlsruhe und dem Punktgewinn gegen Paderborn wartete letzte Woche der 1. FC Nürnberg auf Osnabrück. Über 85 Minuten waren die Aufsteiger unterlegen und lagen mit 0:3 zurück. Doch dann bäumten sich die Niedersachsen nochmal auf und kamen durch einen Doppelpack durch Conteh binnen zwei Minuten erneut ran. Fast sah es wieder nach einer Riesenüberraschung aus, doch der Kraftakt in der Schlussphase wurde nicht belohnt. Erneut mussten die Osnabrücker eine Niederlage einstecken und stehen mit einem Punkt aus drei Spielen unten in der Tabelle. Gegen die Rostocker müssen die Aufsteiger Punkte einfahren, um sich nicht auf den Abstiegsrängen wiederzufinden.
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:07
Hertha BSC befindet sich nach dem Bundesligaabstieg bereits vor Spieltag vier in akuter Alarmstimmung, haben die ersten 270 Spielminuten im nationalen Fußball-Unterhaus doch keinen einzigen Zähler gebracht. Nach den engen 0:1-Niederlagen bei Fortuna Düsseldorf und gegen Aufsteiger SV 07 Elversberg wurde den Blau-Weißen im jüngsten Gastspiel beim Hamburger SV ein Klassenunterschied aufgezeigt; verdientermaßen mussten sie sich mit 0:3 geschlagen geben.
Hansa Rostock VfL Osnabrück
12:00
Herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Am vierten Spieltag kommt es heute zu der Begegnung zwischen Hansa Rostock und dem Aufsteiger VfL Osnabrück. Im Ostseestadion in Rostock rollt der Ball ab 13:00 Uhr. Pünktlich vor Spielbeginn startet der Liveticker zu dieser Begegnung!
Hertha BSC SpVgg Greuther Fürth
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Hertha BSC möchte im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth endlich die ersten Punkte einfahren. Hauptstädter und Mittelfranken stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Olympiastadions gegenüber.
SV 07 Elversberg Fortuna Düsseldorf
11:59
Herzlich willkommen zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga! Der Aufsteiger SV Elversberg empfängt heute um 13 Uhr die Fortuna aus Düsseldorf. Schiedsrichter der Partie wird Michael Bacher sein.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE30194760:342661
2FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP30179456:332360
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9530167764:352955
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV30147955:421349
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC301210861:451646
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96301112752:381445
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC301281062:511144
8SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP301271146:49-343
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF301261240:43-342
10SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV301171244:52-840
111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN301071338:56-1837
121. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM30991242:46-436
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04301061446:56-1036
14Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS301041633:41-834
15SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW30881432:41-932
16Hansa RostockHansa RostockRostockROS30941727:50-2331
171. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK30861646:59-1330
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN30591627:60-3324
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC282130,75
2Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf261840,69
31. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern231600,7
Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV281610,57
FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli301630,53

Aktuelle Spiele