Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
90.
22:29
Fazit:
Feierabend in der Veltins-Arena, der FC Schalke 04 bezwingt den 1. FC Kaiserslautern mehr schlecht als recht mit 3:0. Im zweiten Durchgang schafften es die Knappen trotz Überzahl nicht wirklich, das Geschehen zu diktieren - dann half der FCK doppelt mit. Erst kassierte Tomiak den zweiten Platzverweis der roten Teufel. Als S04 zunehmend nervös wurde - trotz elf gegen neun! -, patzte Ersatzkeeper Krahl und lud Karaman zum zweiten Treffer ein. Erst dann war die Angelegenheit praktisch aussichtslos, obgleich Boyd kurz vor Toreschluss noch zwei Großchancen ausließ. In der Nachspielzeit besorgte Lasme den Endstand. Trotz des Resultats hat die Reis-Elf noch viel Arbeit vor sich, das war heute keine Meisterleistung. Am Freitag geht es für sie im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig weiter. Lautern, das sich heute auch zu neunt hervorragend präsentiert hat, gastiert am Sonntag beim FC Rot-Weiß Koblenz.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
90.
22:23
Spielende
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
90.
22:22
Tooor für FC Schalke 04, 3:0 durch Bryan Lasme
Lasme macht endgültig den Deckel drauf. Der neue Mann von Arminia Bielefeld pfeffert die Murmel aus spitzem Winkel von rechts nach Karaman-Pass hoch in die Maschen. Gegen dieses Geschoss ist Krahl machtlos.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
90.
22:22
Fast das 3:0! Matriciani tankt sich von halbrechts bis an die mittige Strafraumkante und wuchtet das Rund aus 19 Metern knapp drüber.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
90.
22:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
89.
22:19
Wieder hat Boyd das 1:2 vor Augen! Der Stürmer köpft einen weiten Eckstoß am zweiten Pfosten knapp rechts unten vorbei.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
88.
22:18
Boyd mit der Riesenchance! Der US-Amerikaner fängt den Ball in der eigenen Hälfte ab und rennt nach vorne. Zunächst rutscht Baumgartl in der Rückwärtsbewegung weg, dann kocht er auch noch Schallenberg ab. Von links scheitert er aus acht Metern aber am starken Müller.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
85.
22:14
Krahl! Der Pechvogel des 0:2 pariert einen Karaman-Schlenzer vom linken Sechzehnmeterraumeck gut zur Ecke weg. Der ruhende Ball bringt nichts ein.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
83.
22:13
Polter steigt nach Brunner-Flanke vom rechten Strafraumeck hoch. Gefahr kommt bei seinem Kopfball vom Elfmeterpunkt nicht auf.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
81.
22:10
„Matriciani Fußballgott" hallt es von den Rängen. Der Abwehrspieler übernimmt für Ouwejan auf der linken Abwehrseite.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
80.
22:09
Einwechslung bei FC Schalke 04: Henning Matriciani
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
80.
22:09
Auswechslung bei FC Schalke 04: Thomas Ouwejan
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
79.
22:09
...die Ecke bringt zunächst gar nichts. Dann haben die Schalker tief in der gegnerischen Hälft einen aussichtsreichen Ballgewinn, spielen es aber ganz schlecht aus.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
78.
22:08
Das sah doch mal nach Fußball aus bei S04. Lasme entwischt auf dem rechten Flügel und flankt flach an den ersten Pfosten. Polter steht bereit, wird aber soeben noch abgegrätscht. Ecke...
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
77.
22:07
Guter Abschluss von den Pfälzern! Einen langen Ball in die Spitze legt Boyd für Opoku ab. Dessen Direktabnahme aus 17 Metern saust durchaus knapp drüber.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
76.
22:05
Schuster tauscht zum zweiten Mal doppelt aus. Für Ache und Niehues sind nun Boyd und Hanslik mit dabei.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
75.
22:04
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
75.
22:04
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
74.
22:04
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Terrence Boyd
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
74.
22:04
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ragnar Ache
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
74.
22:02
Doppelwechsel bei den Königsblauen. Polter und Latza kommen für Terodde und Drexler.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
73.
22:02
Einwechslung bei FC Schalke 04: Danny Latza
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
73.
22:01
Auswechslung bei FC Schalke 04: Dominick Drexler
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
72.
22:01
Einwechslung bei FC Schalke 04: Sebastian Polter
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
72.
22:01
Auswechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
71.
22:00
Gelbe Karte für Julian Niehues (1. FC Kaiserslautern)
Von hinten reißt Niehues Schallenberg unnötigerweise einfach um. Gelb.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
70.
21:59
Tooor für FC Schalke 04, 2:0 durch Kenan Karaman
Ein Torwartfehler lässt ganz Schalke durchpusten! Lasme haut die Pille vom rechten Flügel einfach mal flach in die Mitte. Krahl ist im Fünfer total irritiert, rutscht leicht weg und wischt die harmlose Hereingabe direkt in die Füße von Karaman. Der 29-Jährige braucht aus vier Metern nur noch einzuschieben.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
67.
21:57
Wer jetzt ein Offensivfeuerwerk von den Gastgebern erwartet hat, wird bitter enttäuscht. Ihnen fällt vorne so gut wie nichts ein. Damit ist immer noch alles drin - trotz elf gegen neun.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
65.
21:54
Gute Gelegenheit für S04! Schallenberg findet mit einem Flachpass aus dem rechten Halbfeld Karaman in der Box. Der Angreifer dreht sich klasse in die Mitte, findet mit seinem Linksschuss aus 13 Metern aber in Krahl seinen Meister. Da war mehr drin.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
63.
21:52
Drei Wechsel auf einen Streich. Reis bringt Lasme für Tempelmann und will die doppelte Überzahl dadurch ausnutzen. Gästetrainer Schuster schickt mit Zuck und Opoku für Ritter und Redondo zwei frische Kräfte ins Rennen.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
62.
21:52
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
62.
21:52
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
62.
21:51
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
62.
21:51
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
62.
21:51
Einwechslung bei FC Schalke 04: Bryan Lasme
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
62.
21:51
Auswechslung bei FC Schalke 04: Lino Tempelmann
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
60.
21:49
Die erste Gelegenheit nach dem Platzverweis gehört den roten Teufeln: Ache nickt eine Raschl-Hereingabe von rechts aus acht Metern über den linken Knick.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
59.
21:48
Den fälligen Freistoß zieht Ouwejan aus spitzem Winkel direkt in die Arme von Krahl.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
57.
21:46
Gelb-Rote Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Es kommt knüppeldick für den FCK! Tomiak wird auf der linken Abwehrseite von Brunner überlaufen und foult den Abwehrmann ungeschickt. Dafür sieht er den zweiten gelben Karton der Partie - und fliegt vom Platz. Kaiserslautern nur noch zu neunt!
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
56.
21:46
Nach Flanke von Ouwejan von der linken Außenbahn gelangt das Leder etwas glücklich zu Schallenberg an der zentralen Strafraumkante. Dessen Linksschuss stellt Krahl vor keinerlei Probleme.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
53.
21:43
Ouwejan zieht vom linken Flügel nach innen und aus 18 Metern mit dem rechten Fuß ab - klar links vorbei.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
52.
21:42
Die Eckbälle der Hausherren lassen noch zu wünschen übrig. Immer wieder versammeln sich alle Mann in Blau am kurzen Pfosten, immer wieder kriegen die Gäste die Ouwejan-Flanke problemlos geklärt.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
49.
21:39
Halbzeit zwei geht erst mal etwas gemächlich los. Schalke hat den Ball viel in den eigenen Reihen, Kaiserslautern setzt weiterhin auf das gefährliche Umschaltspiel.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
46.
21:36
Nach einem kleinen Feuerwerk im Lauterer Block geht es weiter. Zudem hat Heimcoach Reis ausgetauscht: Seguin ersetzt Ouédraogo. Der Neuzugang von Union Berlin ist auch gleich mal in Action, köpft eine Ouwejan-Flanke von links aber neben den Kasten.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
46.
21:35
Einwechslung bei FC Schalke 04: Paul Seguin
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
46.
21:35
Auswechslung bei FC Schalke 04: Assan Ouédraogo
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
46.
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
45.
21:21
Halbzeitfazit:
Pause auf Schalke, S04 führt durchaus glücklich mit 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Königsblauen hatten in den ersten zehn Minuten so ihre Probleme mit den giftigen Pfälzern, die durch Ritter früh eine gute Möglichkeit hatten. Dann war es ein Standard, den Ouwejan auf den Schädel von Terodde platzierte - die Führung. In der Folge stabilisierten sich die Knappen zunächst, bekamen nach einer halben Stunde aber erneut Schwierigkeiten. Lautern wurde wieder besser, zwangen Keeper Müller zu einer Glanztat. Kurz vor der Halbzeit dann der Aufreger: Luthe legte Ouwejan vor dem Strafraum, weil die gesamte Hintermannschaft schlief. Der Schlussmann musste vom Platz, seitdem tritt die Schuster-Elf mit zehn Mann an. Schlechte Voraussetzungen für den zweiten Abschnitt - oder? Wir werden es sehen, bis gleich!
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
45.
21:18
Ende 1. Halbzeit
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
45.
21:16
Gefährliche Nummer! Dreimal in Folge steht Ouwejan auf rechts zum Eckstoß bereit. Die dritte Hereingabe rutscht einmal komplett durch den Strafraum, Krahl irrte dabei etwas konfus umher. Ohne eine weitere Berührung fliegt das Spielgerät dann ins Aus.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
42.
21:12
Ouwejan zieht den Freistoß vom linken Sechzehnereck auf den Kopf von Karaman. Der Offensivmann steht völlig frei, bewegt sich aber nicht gut. Sein Versuch ist absolut kein Problem für Krahl.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
41.
21:11
Puchacz ist das „Opfer" der Luthe-Aktion. Ersatzmann Krahl kommt für den Ex-Unioner.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
41.
21:10
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Krahl
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
41.
21:10
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tymoteusz Puchacz
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
39.
21:08
Rote Karte für Andreas Luthe (1. FC Kaiserslautern)
FCK-Tormann Luthe fliegt vom Platz! Ein langer Schlag von Müller ist eigentlich komplett harmlos. Weil die ganze Defensive der Gäste pennt, riecht Ouwejan Lunte und rast vorbei in Richtung Ball. Luthe eilt heraus, holt den Niederländer vor der Strafraumkante eindeutig von den Beinen. Dafür muss er sich vorzeitig in die Kabine verabschieden.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
36.
21:06
Inzwischen sind die Gäste wieder klar das bessere Team. Sie sind ballsicher, giftig und haben die klarere Chancen. Der Rückstand ist nicht gerade verdient.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
33.
21:03
Gelbe Karte für Marcin Kamiński (FC Schalke 04)
Kamiński wiederum regt sich fürchterlich über Tomiak auf. Dafür wird auch er verwarnt.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
33.
21:02
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Tomiak springt infolge einer Ecke unnötig in Müller, der den Ball bereits sicher hat. Dafür sieht er Gelb.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
31.
21:01
Müller! Der Schalker Keeper entschärft einen Raschl-Schuss aus halbrechter Offensivposition und 17 Metern, indem er ihn an den Pfosten lenkt. Zuvor hatte Ritter hervorragend auf seinen Mannschaftskollegen weitergeleitet.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
29.
21:00
Es bleibt dabei: Die Partie verliert nach und nach an Tempo. Dennoch geben sich die roten Teufel nicht auf, sie haben weiter Bock auf etwas Zählbares.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
26.
20:55
Zum ersten Mal gönnt sich das Match eine kleine Auszeit. Die Lauterer attackieren etwas später und konzentrieren sich vermehrt aufs Umschalten. Schalke lässt den Ball meist durch die eigenen Reihen laufen.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
23.
20:53
Ouwejan steht für einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Bevor es auch nur ansatzweise gefährlich wird, begeht Baumgartl im Sechzehnmeterraum ein Offensivfoul.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
20.
20:51
Kaiserslautern kontert: Ritter nimmt aus dem rechten Halbraum den durchstartenden Rendondo mit. Dessen halbhohe Hereingabe versucht Ritter herunterzupflücken, schafft das aber nicht ganz. So kriegen die Gastgeber die Murmel zumindest kurzfristig geklärt. Anschließend drischt Kraus das Ding aus 28 Metern über das Gehäuse.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
18.
20:48
Für S04-Anhänger ein netter Blick auf die Statistik: Im 51. Zweitliga-Heimspiel in Folge netzen die Knappen ins gegnerische Tor. Da der FCK allerdings nicht aufsteckt und weiter aggressiv bleibt, ist die Führung alles andere als in Stein gemeißelt.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
15.
20:45
Es geht hin und her. Erst bugsiert Luthe eine flache Drexler-Flanke von links etwas unkonventionell aus der Gefahrenzone. Im Gegenzug bleibt Redondos Flachpass ebenfalls von links gerade noch an Baumgartl hängen.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
13.
20:42
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Simon Terodde
Schalke geht in Front - und natürlich macht es Terodde! Den fälligen Standard tritt erneut Ouwejan nach innen. Am zweiten Pfosten setzt sich der Rekordtorschütze der 2. Bundesliga im Luftduell mit Kraus durch. Aus sieben Metern nickt er rechts in die Maschen.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
12.
20:42
...Ouwejans Hereingabe findet keinen Abnehmer. Nach dem folgenden Einwurf holt Karaman direkt an der linken Strafraumkante einen Freistoß heraus.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
11.
20:41
Auch die Hausherren zeigen sich jetzt einmal. Ouédraogo kombiniert sich über halblinks per Doppelpass mit Terodde in die Box. Luthe passt gut auf, kommt heraus und rettet vor dem Youngster zur Ecke...
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
8.
20:39
Ache trifft! Raschl findet mit einem feinen Steckpass aus dem linken Halbfeld den Neuzugang. Aus dem Abseits startend, überwindet er Müller aus elf Metern von links. Das Schiedsrichtergespannt nimmt den Treffer kurz darauf aber korrekterweise zurück.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
7.
20:37
S04 wirkt in den Anfangsminuten durchaus nervös. Auf der anderen Seite zeigen sich die Pfälzer mutig im Pressing und ziemlich angriffslustig. Guter Beginn für die Gäste.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
5.
20:34
Erste dicke Chance für Kaiserslautern! Nach Schalker Ballverlust vor dem eigenen Strafraum kommt Ritter aus 18 Metern zentraler Position zum Abschluss. Müller wischt das Rund mit den Fingerspitzen zur Ecke, die zunächst nichts einbringt.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
2.
20:32
In den ersten Minuten scheint es, als ob Karaman auf der linken Offensivseite beginnt. Sein Pendant auf rechts ist fürs Erste Drexler.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
1.
20:30
Auf geht's!
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
1.
20:30
Spielbeginn
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
20:09
Auch die Lauterer mussten am ersten Spieltag eine Schlappe hinnehmen. Im heimischen Fritz-Walter-Stadion setzte es gegen den FC St. Pauli eine knappe, letztlich nicht ganz unverdiente Niederlage (1:2). Nach einer eher harmlosen ersten Hälfte wurden sie in Durchgang zwei zwar etwas aktiver. Abgesehen vom zu dem Zeitpunkt etwas überraschenden Ausgleich durch Ache und einer Chance kurz vor Schluss sprang jedoch nicht viel heraus. Um auf Schalke etwas mitzunehmen, muss die Schuster-Truppe unbedingt mehr Offensivpower entwickeln.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
19:57
Es war nicht der Start, den der Absteiger aus Gelsenkirchen sich vorgestellt hatte. Beim Mitkonkurrenten Hamburger SV gab es direkt mal eine Auftaktpleite (3:5) - besonders die Abwehrleistung gab Chefcoach Reis dabei zu denken. Heute steht der selbsternannte Favorit auf den Aufstieg bereits ein wenig unter Druck: Gegen den FCK soll vor eigenem Publikum unbedingt der erste Saisonsieg her.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
19:46
Auf der Gegenseite hütet Luthe erwartungsgemäß den Kasten, davor verteidigen Tomiak, Kraus und Elvedi. Auf den Außenbahnen agieren Puchacz und Zimmer, während Niehues und Raschl im Zentrum absichern. Nach vorne orientieren sich Ritter, Ache und Redondo.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
19:38
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Teams. Bei den Schalkern beginnt Müller im Tor, vor ihm formiert sich eine Viererkette mit Ouwejan, Kamiński, Baumgartl und Brunner. Drexler, Schallenberg, Ouédraogo und Tempelmann machen die drei Mittelfeldpositionen unter sich aus, vorne agieren Terodde und Karaman. Es ist unklar, wer Karamans Gegenpart auf dem linken Flügel übernehmen wird - womöglich Tempelmann oder Ouédraogo?
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
15:13
Fazit:
Hansa Rostock gewinnt nach einer komplett verrückten Nachspielzeit mit 2:1 gegen Elversberg! Der Aufsteiger konnte sich für einen wirklich guten Auftritt in der 56. Minute durch Sickinger mit der Führung belohnen und hielt die Gäste lange Zeit fast komplett vom eigenen Tor fern. In der Schlussphase waren die Saarländer dem wohl entscheidenden 2:0 sogar lange näher. Allerdings verschossen sie einen Elfmeter und der Nachschusstreffer wurde aufgrund des zu frühen Einlaufens in den Sechzehner von Torschütze Faghir zu Recht aberkannt. Dadurch blieb Rostock im Spiel und drehte das Match tatsächlich noch. Innerhalb von 189 Sekunden gelang Perea bei seinem FCH-Debüt noch der ganz späte Doppelpack, der seinem Team den zweiten Sieg im zweiten Spiel einbringt. Dem SV Elversberg bleibt der erste Heimsieg in der 2. Bundesliga hingegen auf die bitterste Art und Weise verwehrt. Am kommenden Wochenende geht es für beide Vereine im DFB-Pokal weiter. Der SVE trifft auf Mainz und Rostock reist zum FSV Frankfurt.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
15:03
Spielende
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
15:01
Tooor für Hansa Rostock, 1:2 durch Juan José Perea
Was ist denn jetzt hier los? Erneut segelt der Ball einfach hoch in den SVE-Strafraum in Richtung von Hinterseer. Dieses Mal steigen gleich zwei Elversberger höher als der eingewechselte Stürmer. Allerdings behindern sie sich ein bisschen gegenseitig und kriegen den Ball nicht weggeköpft. Dadurch landet die Kugel bei Perea, der das Ding fast an der Strafraumgrenze etwas unkonventionell mit dem Schienbein kontrolliert und gekonnt mit dem rechten Spann per Drop-Kick abschließt. Der Ball schlägt unten links im Eck ein. Kristof streckt sich vergeblich.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
90.
15:00
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt Holstein Kiel gegen Greuther Fürth. Im zweiten Durchgang ist es ein ausgeglichenes Spiel. Wie schon im ersten Durchgang machen es beide Teams gut, doch mit schwindenden Kräften fallen dann auch die Tore. Erst ist es Hrgota, der aus 40 Metern das leere Tor trifft. Doch die Fürther Führung hält nur ganz kurz, denn Sterner und Machino drehen das Spiel innerhalb weniger Minuten. Kiel belohnt sich damit für eine lebendige zweite Hälfte, Fürth kann die eigene Führung nicht für sich nutzen. So starten die Störche durch ihre gute Defensiv-Leistung mit zwei Siegen in die neue Saison.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
15:00
Fazit:
Der FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf trennen sich am 2. Spieltag mit einem 0:0-Remis. Nach der beidseitig chancenreichen ersten Halbzeit waren die Rheinländer zu Beginn des zweiten Abschnitts mit nun höherem Pressing das dominierende Team, verpassten aber zwingende Abschlüsse. Die Hanseaten rissen die Kontrolle etwa zur Stundenmarke wieder an sich und ließen durch Irvine, der freistehend zum dritten Mal an Kastenmeier scheiterte, eine Möglichkeit der höchsten Güteklasse (63.). Sie waren weiterhin tonangebend, näherten sich dem Siegtor aber nur noch zaghaft an. Nach einer Roten Karte gegen Mets, der Niemiec brutal zu Fall gebracht hatte (83.), bestritt die Thioune-Auswahl die Schlussphase in Überzahl. Es ergab sich aber nur noch eine echte Chance zum entscheidenden Treffer: Klaus’ Freistoß verfehlte den Heimkasten nur hauchdünn (85.). Der FC St. Pauli tritt in der 1. Runde des DFB-Pokals am Samstag beim Oberligisten SV Atlas Delmenhorst an. Fortuna Düsseldorf wird am Sonntag vom Regionalligisten FV Illertissen herausgefordert. Einen schönen Tag noch!
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:58
Tooor für Hansa Rostock, 1:1 durch Juan José Perea
Sensations-Debüt für Juan José Perea! Die Rostocker schlagen den Ball aus der eigenen Hälfte einfach mal hoch und weit vorne rein. Hinterseer macht den Ball fest und spitzelt ihn im Fallen vor das Tor. Kristof will sich den Ball schnappen. Perea ist aber den entscheidenden Schritt schneller da und drückt das Ding aus kürzester Distanz über die Linie.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:58
Elversberg kontert im eigenen Stadion und plötzlich ist Boyamba völlig frei durch. Von halbrechts am Fünfer probiert es der Joker per Chip, aber löffelt den Ball haarscharf links am Tor vorbei.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:58
Rostock schien die Partie mit dem zwischenzeitlichen 2:0 bereits endgültig verloren zu haben. Da der Treffer aberkannt wurde und noch immer ein paar Minuten auf der Uhr sind, ist hier also weiterhin alles drin. Allerdings sind die Elversberger der Entscheidung aktuell deutlich näher.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:57
Die beiden langen Unterbrechungen jetzt in der Nachspielzeit durch die VAR-Checks, aber auch die vielen Wechsel rechtfertigen die lange Nachspielzeit von elf Minuten vollkommen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
14:55
Spielende
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
14:55
... Klaus probiert's mit dem rechten Innenrist, setzt den Ball aber klar über den Heimkasten. Augenblicke später ertönt der Abpfiff.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
90.
14:55
Spielende
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
14:54
Gelbe Karte für Danel Sinani (FC St. Pauli)
Düsseldorf bekommt einen letzten Freistoß direkt an der halblinken Strafraumkante zugesprochen, nachdem Sinani Gavory zu Fall gebracht hat...
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 11
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
90.
14:54
Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:53
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Arne Sicker
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
90.
14:53
Simakala ist rechts im Strafraum und lässt den Gegner aus sieben Metern mit einer Schuss-Finte aussteigen. Ein Verteidiger kommt von hinten gerade noch dran und fälscht den Ball knapp links neben den eigenen Pfosten vorbei ab, beinahe wäre die Klärungs-Aktion zum Eigentor geworden.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:52
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Wahid Faghir
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
14:52
Die Fortuna hat den Ball in Überzahl zwar meist in ihren Reihen, doch den ganz großen Druck auf die heimische Defensivabteilung kann sie nicht aufbauen. Ergibt sich noch eine späte Chance zum Auswärtssieg?
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:52
Einwechslung bei Hansa Rostock: Oliver Hüsing
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:52
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nico Neidhart
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:51
VAR-Entscheidung: Das Tor durch W. Faghir (SV 07 Elversberg) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:0
Jetzt wird es hier noch einmal völlig chaotisch! Erst wird die Elfmeterentscheidung lange kontrolliert. Dann gibt es den Strafstoß tatsächlich. Rochelt übernimmt die Verantwortung, aber scheitert mit seinem gar nicht einmal unplatzierten Versuch an Kolke, der blitzschnell in das aus seiner Sicht rechte Eck abtaucht. Der Abpraller landet beim heranstürmenden Faghir. Der Däne lässt sich die Chance nicht mehr nehmen und netzt aus kurzer Distanz problemlos ein. Allerdings ist der 20-Jährige bei der Ausführung des Elfmeters zu früh gestartet. Deswegen wird das Tor nach dem VAR-Check doch zurückgenommen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Millerntor-Stadion soll 240 Sekunden betragen.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
90.
14:49
Elfmeter für Elversberg! Eine SVE-Ecke sorgt am zweiten Pfosten für ein ziemliches Durcheinander. Am Ende fällt Singh unglücklich in die Beine von Schnellbacher, der den Kontakt dankend annimmt.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
89.
14:49
Rostock läuft allmählich die Zeit davon den historisch ersten Zweitliga-Sieg der Elversberger noch zu verhindern.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
89.
14:49
Rothe auf dem Weg zum Fan-Liebling! Auf der linken Seite setzt er sich weit vorne gegen zwei Verteidiger durch, inklusive Beinschuss gegen Petkov. Dann stoppt er an Grundlinie ab und schießt ganz lässig den Fürther an. Diese starke Einzelaktion krönt er mit Anfeuerungsgesten vor der Fankurve. Es wird richtig laut.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
88.
14:48
Gelbe Karte für Nicolas Gavory (Fortuna Düsseldorf)
Gavory operiert gegen Saliakas tief in der gegnerischen Hälfte mit offener Sohle und handelt sich eine unnötige Gelbe Karte ein.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
87.
14:48
Fabian Hürzeler reagiert schnell auf den Platzverweis, bringt mit Neuzugang Treu (SC Freiburg II) einen Defensivspieler für Angreifer Saad. Nun geht es für St. Pauli wohl nur noch darum, das Remis ins Ziel zu retten.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
88.
14:46
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lasse Rosenboom
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
88.
14:46
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
87.
14:46
Green kann mit einem engen Dribbling in die Box eindringen, doch halblinks verpasst er den Moment für das Abspiel. So gibt es trotz aussichtsreicher Besetzung keinen Abschluss.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
14:45
Einwechslung bei FC St. Pauli: Philipp Treu
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
14:45
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
85.
14:45
Klaus fehlen Zentimeter! Der Ex-Hannoveraner will den fälligen Freistoß aus mittigen 20 Metern mit dem rechten Innenrist in den linken Winkel zirkeln. Der Ball segelt hauchdünn am Aluminium vorbei; Vasilj wäre machtlos gewesen.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
87.
14:45
Gelbe Karte für Lukas Pinckert (SV 07 Elversberg)
Pinckert tritt Rossipal unabsichtlich komplett auf den Fuß und erwischt bei der Aktion den Ball überhaupt nicht. Dementsprechend geht die Gelbe Karte absolut in Ordnung.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
85.
14:44
Mit Serhat-Semih Güler und Lukas Hinterseer kommen bei den Gästen zwei neue Stürmer. Alois Schwartz erhöht also endgültig das Risiko.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
85.
14:44
Einwechslung bei Hansa Rostock: Serhat-Semih Güler
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Gelbe Karte für Peter Németh (FC St. Pauli)
... als auch dessen Co-Trainer Németh Gelbe Karten.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
85.
14:44
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
86.
14:44
Jede Defensiv-Aktion wird vom Publikum mit lauter Anfeuerung belohnt. Das Momentum spricht klar für die Gastgeber.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Gelbe Karte für Fabian Hürzeler (FC St. Pauli)
Die braun-weiße Bank bekommt sich gar nicht mehr ein, obwohl die Entscheidung zweifellos vertretbar ist. Am Ende kassieren sowohl Hürzeler...
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
85.
14:44
Einwechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
85.
14:44
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
83.
14:43
Nach saisonübergreifend sieben Ligaspielen in Folge ohne Niederlage droht Hansa Rostock beim Aufsteiger tatsächlich mal wieder eine Pleite. Die Ostseestädter geben sich aber noch nicht geschlagen und werden weiterhin lautstark von den mitgereisten Fans angefeuert.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
83.
14:43
Kiel ,acht das gut und hält die Kugel lange in den eigenen Reihen. So läuft die Uhr immer weiter runter.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
83.
14:43
Rote Karte für Karol Mets (FC St. Pauli)
St. Pauli muss die Partie in Unterzahl zu Ende bringen! Nach einem verlängerten Kopfball in das offensive Zentrum der Gäste will Mets Niemiec stoppen, erwischt ihn aber mit dem gestreckten rechten Bein an dessen linkem Knie. Refereee Daniel Schlager zückt sofort die Rote Karte.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
80.
14:42
Fürth löst das System auf und bringt einen zusätzlichen Angreifer. Die letzte Chance war der eigene Treffer, seitdem ist vorne fast nichts passiert.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
83.
14:42
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jamil Siebert
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
83.
14:42
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
83.
14:42
Albers mit dem Kopf! Der eingewechselte Däne erreicht Smiths Eckstoßflanke von der rechten Fahne aus mittigen acht Metern, nickt den Ball aber weit rechts am Ziel vorbei.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
81.
14:42
Horst Steffen wechselt nun gleich dreifach. Die Herausnahmen von Thore Jacobsen und Manuel Feil sind dabei gewollt. Robin Fellhauer muss hingegen verletzungsbedingt raus. Der SVE-Kapitän hat Probleme mit dem rechten Oberschenkel. Luca Dürholtz, Joseph Boyamba und Lukas Pinckert sollen jetzt dabei helfen den Sieg zu sichern.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
80.
14:41
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
82.
14:41
Der Arbeitstag des bemühten Afolayan ist vorzeitig beendet. Der Engländer wird in den Schlussminuten positionsgetreu durch Albers ersetzt, der in der vorigen Woche in Kaiserslautern noch zur Startelf gehörte.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
80.
14:40
Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
80.
14:40
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
81.
14:40
Einwechslung bei FC St. Pauli: Andreas Albers
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
81.
14:40
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
81.
14:40
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
81.
14:40
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Robin Fellhauer
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
80.
14:39
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
80.
14:39
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
80.
14:39
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Dürholtz
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
80.
14:39
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
78.
14:39
Seit der Einwechselung von Sarpreet Singh ist Rostock mittlerweile voll da. Die Hanseaten rennen immer wieder an. Es gelingt ihnen allerdings noch nicht eine absolute Druckphase zu entwickeln.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
80.
14:39
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Gideon Jung
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
78.
14:38
Aktuell sind eher die Kieler in Strafraumnähe. Ihre Defensive funktioniert in dieser Phase wirklich gut!
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
79.
14:38
Und dann wird Düsseldorf doch noch gefährlich! Klaus' sanfte Flanke von der linken Sechzehnerlinie unterläuft Tanaka, bevor Ritzka vor dem kopfballstarken Vermeij klären will. Vom rechten Fünfereck nickt er nur knapp über den rechten Winkel des eigenen Kastens hinweg.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
78.
14:38
Gelbe Karte für Gideon Jung (SpVgg Greuther Fürth)
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
74.
14:37
Auf einmal ist Fürth unter Druck und Zorniger reagiert. Die Fürther können im zweiten Durchgang noch nicht wieder ihr balldominantes Spiel aufziehen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
77.
14:36
Von den Rheinländern kommt im Vorwärtsgang eine Viertelstunde vor dem Ende nur noch wenig. Sie sind vornehmlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert, müssen viele Situationen im eigenen Sechzehner bereinigen. Zu diesem Zeitpunkt würden sie ein Remis wohl unterschreiben.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
77.
14:35
Gelbe Karte für Janik Bachmann (Hansa Rostock)
Knapp in der SVE-Hälfte zieht Janik Bachmann das taktische Foul gegen Jannik Rochelt und sieht dafür den gelben Karton.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
74.
14:35
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
75.
14:35
Sarpreet Singh schlenzt eine Ecke von rechts beinahe direkt auf das Tor. Der Ball fliegt jedoch ein bisschen zu weit und landet direkt wieder im Toraus.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
74.
14:35
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Wagner
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
74.
14:35
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kerim Çalhanoğlu
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
74.
14:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
74.
14:34
Paul Stock, der Neuzugang aus der Regionalliga, wird vom 29-jährigen Luca Schnellbacher ersetzt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
74.
14:34
Smith will einen auf einem Handspiel Tanakas basierenden Freistoß aus mittigen 20 Metern direkt per rechtem Innenrist in den linken Innenrist zirkeln. Die Ausführung ist etwas zu hoch angesetzt, sodass Kastenmeier nicht eingreifen muss.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
74.
14:34
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
74.
14:33
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Stock
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
72.
14:33
Sarpreet Singh übernimmt den ruhenden Ball aus halbrechten 25 Metern. Sein Schuss mit dem linken Innenrist bleibt jedoch bereits in der Mauer hängen. Der Abpraller landet aber wieder bei einem in Blau und über Umwege gelangt der Ball links im Fünfer bei Roßbach. Der Innenverteidiger kann den herausstürmenden Kristof aus kürzester Distanz nicht überwinden.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
71.
14:32
Auch Daniel Thioune sieht personellen Änderungsbedarf, schickt Sommerverpflichtung Vermeij (SC Freiburg II) und Niemiec ins Rennen. Ginczek und Iyoha haben das Feld verlassen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Erster Joker des Nachmittags ist St. Paulis Neuzugang Sinani (Norwich City). Er ersetzt in der Offensive Metcalfe.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Einwechslung bei FC St. Pauli: Danel Sinani
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
70.
14:29
Auswechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
71.
14:29
Gelbe Karte für Paul Stock (SV 07 Elversberg)
Strauß ist halbrechts vor dem gegnerischen Strafraum einen Schritt schneller am Ball als Stock, der jedoch schon zur Grätsche angesetzt hat und deswegen nur seinen Gegenspieler erwischt. Deswegen gibt es folgerichtig Gelb und Freistoß für den FCH.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
68.
14:29
Alois Schwartz reagiert und holt Dennis Dressel und Svante Ingelsson vom Feld. Dafür sind der spielstarke Sarpreet Singh und Neuzugang Juan José Perea, der damit sein Debüt feiert, neu dabei.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
69.
14:29
Da fehlte nicht viel! Smiths geplante Hereingabe von der tiefen rechten Außenbahn wird zum direkten Versuch, da ihm der Ball über den rechten Schlappen rutscht. Er segelt hinter dem nach vorne springenden Keeper Kastenmeier parallel zur Torlinie und rauscht nur hauchdünn an der linken Stange vorbei.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
68.
14:28
St. Pauli ist vor Anbruch der Schlussphase wieder am Drücker, drängt auf den möglicherweise entscheidenden Treffer. Dem Kiezklub winkt der erste Sechs-Punkte-Start seit fünf Jahren.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
71.
14:28
Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch Shuto Machino
Kiel dreht das Spiel in wenigen Minuten. Machino tritt selbst an und drückt mit der rechten Innenseite flach ins rechte Eck. Urbig ist da und kommt beinahe heran, doch am Ende war etwas zu viel Druck hinter dem Schuss!
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
68.
14:27
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sarpreet Singh
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
68.
14:27
Auswechslung bei Hansa Rostock: Dennis Dressel
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
70.
14:27
Elfmeter für Kiel! Machino wird geschickt und steht 25 Meter vor dem Tor zentral knapp nicht im Abseits. Er legt sich die Kugel nach links in den Strafraum und um den herauseilenden Urbig. Der Keeper rutscht auf ihn zu, zieht den Arm aber zurück. Trotzdem gibt es den Pfiff, weil der Angreifer seinen Spann im Wunsch nach Berührung über den Boden zieht. Tatsächlich gibt es dann den erzwungenen Treffer und der Referee belohnt den gesuchten Kontakt mit einem Strafstoß! Das ist mindestens diskutabel, auch wenn es ganz klar zur Berührung kam. Die provoziert der Angreifer aber ganz klar selbst.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
68.
14:27
Einwechslung bei Hansa Rostock: Juan José Perea
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
68.
14:27
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
68.
14:25
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Jonas Sterner
Der ganz schnelle Ausgleich! Von links gibt Rothe aus 15 Metern flach rein und aus vier Metern hält Sterner den Fuß hin. Auch weil die Hereingabe von Asta leicht abgefälscht wird, ist der Ball hinter die Kette schwer zu verteidigen. Für den eingelaufenen Schützen ist es aus zentralen vier Metern dagegen ganz einfach.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
67.
14:25
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
67.
14:25
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marko Ivezić
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
66.
14:25
Nach eigener Eroberung im offensiven Zentrum will Tanaka den freien Ginczek auf die Reise in Richtung Heimgehäuse schicken. Das Anspiel ist aber viel zu steil geraten und landet beim aufmerksamen FCSP-Torhüter Vasilj.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
65.
14:24
Ein ganz bitterer Gegentreffer für Kiel, das Spiel war wirklich ausgeglichen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
67.
14:24
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ba-Muaka Simakala
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
67.
14:24
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
65.
14:23
Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
Svante Ingelsson kommt fast an der gegnerischen Eckfahne im Duell mit Robin Fellhauer zu Fall. Der Pfiff des Schiedsrichters bleibt jedoch aus. Das scheint dem Schweden, der direkt das "Revanche-Foul" begeht, überhaupt nicht. Für seine übermotivierte Grätsche ist die Gelbe vollkommen berechtigt.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
63.
14:23
Die Gäste versuchen nach dem Rückstand direkt zurückzuschlagen. Aus dem Spiel heraus gelingt es ihnen jedoch nur selten Gefahr zu erzeugen. Vielleicht sollte Alois Schwartz reagieren und frische Kräfte von der Bank bringen.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
60.
14:23
Hansa Rostock gelingt es einfach nicht Standards in der Nähe des eigenen Tores zu verhindern. Dementsprechend ist es beinahe die logische Konsequenz, dass das 1:0 ausgerechnet nach einer Ecke fiel. Bereits in der Vorwoche konnte der Aufsteiger einen Standardtreffer verbuchen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
63.
14:22
Irvine mit der hundertprozentigen Chance zum 1:0! Der Kapitän tanzt im offensiven Zentrum gleich zwei Fortunen aus und hat plötzlich freie Bahn in Richtung Gästekasten. Er schießt aus 14 Metern auf die flache linke Ecke. Dort pariert Kastenmeier mit der rechten Hand auch diesen dritten aussichtsreichen Schuss des Australiers.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
63.
14:20
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Branimir Hrgota
Hrgota aus 40 Metern! Nach einem Einwurf rechts in der eigenen Hälfte wird Petkov halblinks nach vorne geschickt. Dähne ist zwanzig Meter vor seinem Tor aber aufmerksam und klärt per Grätsche. Der Ball ist aber schlecht gezielt, denn er geht zwar nach auße, auf den rechten Flügel, aber genau in den Fuß von Hgrota. Mit der linken Innenseite nimmt er den lockeren Ball direkt und verwandelt technisch nicht ganz einfach genau in der Mitte des Tore. Der zurücksprintende Dähne kommt nicht mehr ran.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
61.
14:19
Eine Stunde ist rum und wieder wirkt es nach gut zehn Minuten so, als würde nach einer anfänglichen passiven Phase die Fürther mit leichter Verspätung die Dominanz auf den Platz bringen. Im zweiten Durchgang hat Kiel aber bislang mehr eigene Aktionen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
60.
14:19
Afolayan ist auf der linken Sechzehnerseite Adressat eines weiteren präzisen Flugballs Smiths. Mit dem zweiten Kontakt jagt der Engländer den Ball aus gut zwölf Metern an den nahen Außenpfosten. Dann geht auch die Fahne des Assistenten hoch; er hat wohl im Abseits gestanden.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
59.
14:19
Gelbe Karte für Kevin Schumacher (Hansa Rostock)
Faghir lüpft den Ball auf dem rechten Flügel elegant über den grätschenden Roßbach hinweg und behält sein Tempo bei. Schumacher hat aber genug und springt mit vollem Schwung in den Zweikampf. Für das viel zu rüde Einsteigen gibt es zu Recht die Gelbe Karte.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
59.
14:17
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
57.
14:17
Saad aus der zweiten Reihe! Der 23-Jährige zieht aus der halblinken Offensivspur nach innen und visiert aus gut 20 Metern gegen Kastenmeiers Laufrichtung die kurze Ecke an. Er verfehlt den Pfosten nur knapp.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
59.
14:16
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
58.
14:16
Green setzt aus fünf Metern nach Flanke von rechts zum Flugkopfball an. Der wird aber geblockt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
55.
14:15
Klaus taucht nach infolge einer halbgaren Klärungsaktion Mets' an der halbrechten Sechzehnerkante auf und probiert sich mit einer Direktabnahme per linkem Spann. Der Ball fliegt an das nahe Außennetz.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
55.
14:15
Von halblinks kommt eine Bogenlampen-Flanke in Richtung des rechten Fünferecks. Machino steigt hoch und kann im Laufen einen schwierigen Kopfball absetzen. Auch der Versuch gerät zur Bogenlampe, der in der Mitte des Tores knapp über der Latte aufs Tor-Dach herunterfällt.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
56.
14:14
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:0 durch Carlo Sickinger
Der Aufsteiger geht auch in seinem zweiten Spiel in Führung! Jacobsen zirkelt den anschließenden Eckstoß von der rechten Fahne mit ganz viel Schnitt zum Tor an den ersten Pfosten. Dort läuft Faghir ein und nickt das Ding schulbuchmäßig in Richtung des langen Ecks. Neidhart bewacht den zweiten Pfosten aber und kann auf der Linie abwehren. ER kriegt den Ball allerdings nicht hinten heraus. Stattdessen bleibt der Ball im Fünfer, Sickinger wirft sich mit aller Macht in den Ball und haut den im Fallen mit dem rechten Fuß genau unter das Tordach.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
54.
14:14
Wahid Faghir wird rechts im Strafraum gut in Szene gesetzt. Der Däne kann sich gegen gleich zwei Verteidiger behaupten und zumindest eine Ecke herausholen.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
52.
14:13
Nach dem folgenden Einwurf landet der zu kurze Klärungsversuch der Elversberger im Rückraum bei Dennis Dressel. Der zentrale Mittelfeldspieler hält sofort per Volley drauf. Der Distanzhammer findet jedoch nicht seinen Weg auf das Tor, da Marcel Correia genau richtig steht und den Kopf reinhält. Danach sinkt der Portugiese sofort zu Boden und muss erst einmal gehörig durchschnaufen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
54.
14:11
Gelbe Karte für Robert Wagner (SpVgg Greuther Fürth)
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
52.
14:11
Gelbe Karte für Connor Metcalfe (FC St. Pauli)
Metcalfe bremst den ballführenden Gavory im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo aus, um eine defensive Unterzahlsituation zu verhindern. Das taktische Vergehen zieht die erste Gelbe Karte der Partie nach sich.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
51.
14:11
Kai Pröger hat beim ersten richtigen FCH-Konter der zweiten Hälfte etwas Platz und nimmt über die rechte Seite Tempo auf. Marcel Correia hält gut dagegen und kann am Ende die Flanke in das Seitenaus abwehren.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
51.
14:10
Düsseldorf gelingt der deutlich aktivere Wiedereinstieg. Die Rheinländer halten den Schwerpunkt des Geschehens mit langen Passkombinationen jenseits der Mittellinie, ohne es wirklich zuverlässig in die Tiefe zu schaffen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
52.
14:10
Wieder kommt Kiel besser rein! Machino zieht aus 20 Metern von links mit dem rechten Fuß ins lange Eck ab. Urbig hat aber ein gutes Timing und packt sich den Ball beim tückischen Aufsetzer in seine Arme.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
48.
14:09
Den Elversbergern gelingt es im zweiten Durchgang einen Blitzstart der Rostocker zu verhindern. Die Saarländer sammeln direkt wieder viel Ballbesitz und kontrollieren dadurch das Geschehen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
49.
14:07
Weder Fabian Hürzeler noch Daniel Thioune haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
48.
14:07
Ist das bitter für Kiel! Skrzybski führt einen Einwurf schnell aus und schickt den Mitspieler damit von links in den freien Strafraum. Obwohl der Schiedsrichter das sieht, pfifft er die Aktion ab, denn ein auch Asta hatte sich einen Ball geben lassen, um den Einwurf für Fürth auszuführen, beziehungsweise das Spiel zu verzögern. Dass Kiel dadurch benachteiligt wird, kann aber eigentlich nicht sein! Das wäre eine Riesen-Chance gewesen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
46.
14:05
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Millerntor-Stadion! Nach ihren Erfolgserlebnissen vom Auftaktwochenende überzeugen die beiden ambitionierten Klubs mit offensiver Durchschlagskraft, aber die ergibt sich hüben wie drüben eben auch aus gröberen Nachlässigkeiten in den Abwehrreihen, die die beiden starken Torhüter ausgleichen müssen. Wer netzt nach der Pause und gewinnt auch sein zweites Saisonmatch?
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
46.
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
46.
14:04
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zum Wiederbeginn auf personelle Veränderungen.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
45.
13:55
Halbzeitfazit:
In einer unterhaltsamen Begegnung zwischen Elversberg und Rostock fehlen zur Pause eigentlich nur die Tore! Die Gäste erwischten den besseren Start, aber konnten das frühe Momentum nicht ausnutzen. Stattdessen fand der Aufsteiger mit zunehmender Spielzeit immer besser in die Partie und war dem Torerfolg kurz vor dem Gang in die Kabinen sogar am nächsten. Carlo Sickinger scheiterte jedoch am Aluminium. Nach dem Seitenwechsel darf es gerne so weitergehen. Bis gleich!
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
45.
13:50
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in die Kabinen. Die Störche kommen etwas besser in den ersten Durchgang, doch nach 15 Minuten kippt das Spiel dann. Die Fürther kommen durch Lemperle und den Freistoß-Kracher von Green zu den besten Chancen, doch jeweils ist das Tor mit seinem Pfosten und der Latte im Weg. Die Kieler erzeugen Gefahr vor allem durch weite Einwürfe Machinos, sodass auch ein Kieler Treffer nicht aus ganz heiterem Himmel fallen würde. Insgesamt ist es ein hochklassiges Spiel, das noch reichlich Spannung verspricht.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
13:48
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Zweitligasamstagspartie zwischen dem FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf. In einer wilden Anfangsphase ließen sowohl die Rheinländer durch eine geblockte Direktabnahme Tanakas (7.) und Klaus’ gefährlichen Mitteldistanzversuch (8.) als auch die Hanseaten durch Irvine, dessen Versuch Kastenmeier hervorragend an die Latte lenkte (10.), gute bis sehr gute Gelegenheiten ungenutzt. Daraufhin wurde die Partie bei Ballbesitz- und Feldvorteilen der Kiezkicker etwas ruhiger; über eine nur im Ansatz gefährliche Direktabnahme Hartels (21.) kamen diese zunächst jedoch nicht hinaus. Während sich Düsseldorf durch den auffälligen Klaus zwei weitere Möglichkeiten erarbeitete, die Vasilj vereitelte (32., 39.), fand auf der Gegenseite Irvine aus kurzer Distanz ein zweites Mal seinen Meister in Kastenmeier (37.). Bis gleich!
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
45.
13:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
45.
13:46
Dicke Doppelchance für Elversberg! Der SVE führt eine Ecke von links kurz aus. Der Ball wandert über wenige Stationen in den Rückraum zu Sahin. Der Achter hämmert das Ding auf das linke Eck. Kolke ist zur Stelle, aber kann nur zur Seite abwehren. Den Abpraller kann sich Sickinger schnappen und der Innenverteidiger probiert es aus spitzem Winkel von links in der Box einfach mal. Sein Spannschuss klatscht aber nur an die Latte.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins auf dem Heiligengeistfeld soll um 60 Sekunden verlängert werden.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
43.
13:46
Rostock gehörte die Anfangsphase und sammelt auch zum Ende des ersten Abschnitts nochmal ein paar Gelegenheiten. Im Gegensatz zum Start hält Elversberg jetzt aber voll dagegen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
45.
13:46
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
45.
13:45
Wieder Urbig mit dem Kopf. Schon wieder ist der Keeper durch seine hohe Positionierung an einem Flankenball einen Meter vor seinem Strafraum mit dem Kopf zur Stelle. Das Spielverständnis ist wirklich beeindruckend.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
43.
13:44
... Gavorys Ausführung von der linken Fahne findet zwar den Weg zum aufgerückten de Wijs. Der bringt aus zehn Metern aber nur einen unkontrollierten Kopfstoß zustande, der weit rechts am Heimkasten vorbei segelt.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
40.
13:44
Pröger dribbelt mit Tempo halblinks in den Strafraum. Anstatt mit dem linken Fuß abzuschließen probiert der 31-Jährige sich den Ball aber nochmal auf den Rechten zu legen. Dabei wird er entscheidend gestört und die Chance scheint dahin. Pröger kommt aber nochmal an das Spielgerät und legt ab auf Dressel. Der Sechser hält aus der zweiten Reihe direkt drauf und verfehlt das Ziel deutlich.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
42.
13:43
Ginczek wird durch einen Hackenpass Iyohas an die halblinke Sechzehnerkante geschickt. Er verpasst zwar eine Ablage für Appelkamp, kann aber eine Ecke erzwingen...
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
42.
13:42
Dann mal wieder Kiel! Machino gibt aus zwanzig Metern von rechts eine Einwurf-Flanke herein, die am kurzen Pfosten verlängert wird. Bevor Pichler am langen Eck einnicken kann, ist aber ein Abwehrspieler da, der zur Ecke nach hinten verlängert.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
37.
13:41
Kurz vor der Pause nähern sich die Teams dem Torerfolg nochmal an. Über fehlende Unterhaltung können sich die Zuschauer im Ludwigspark auf jeden Fall nicht beschweren.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
40.
13:40
Asta ist rechts durch, doch anstatt schnell auf den freien Green im Rückraum zu legen, verzögert der Außenverteidiger zu lange. So wird Green doch noch am Abschluss aus zehn Metern gehindert.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
34.
13:39
Auf der Gegenseite schaltet sich Correia nach einer Balleroberung im Mittelfeld mit in das Offensivspiel ein. Am Ende ist seine flache Hereingabe von links in der Box aber zu ungenau. Feil versucht den Ball am zweiten Pfosten sogar noch per Grätsche zu erreichen, aber kommt einfach nicht mehr dran.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
39.
13:39
Klaus gibt nach einer hohen Eroberung aus halbrechten 20 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann ab, der als Aufsetzer auf die linke Ecke rauscht. Vasilj tauscht ab und wehrt den Ball zur Seite ab.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
38.
13:39
Es ist wirklich auffällig, wie häufig die Gäste den hoch positionierten Urbig im Aufbau mitnehmen. Als hinterster Spielmacher ist der vom FC Köln geliehene Keeper immer wieder technisch stark am Ball.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
37.
13:38
Irvine mit der Großchance für St. Pauli! Der Australier wird auf der nahen Strafraumseite durch einen abgefälschten Pass Hartels vom rechten Flügel bedient. Mit dem ersten Kontakt legt er sich den Ball an das rechte Fünfereck vor und donnert ihn in Bedrängnis in Richtung linker Ecke. Kastenmeier rettet mit einem starken Reflex.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
32.
13:36
Beinahe das 1:0 für die Gäste! Pröger nimmt auf dem linken Flügel Fahrt auf, dribbelt von dort aus in die Mitte und zieht aus 20 Metern zentraler Position mit rechts ab. Der wuchtige Abschluss wird noch leicht abgefälscht und ändert dadurch seine Richtung. Kristof ist aber auf dem Posten und kann den Einschlag mit einer starken Reaktion verhindern.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
35.
13:36
Wieder Fürth an die Latte! Aus 22 Metern zieht Green halblinks einen Freistoß über die Mauer. Die Kugel hat Spin und dreht sich so scheinbar rechtzeitig nach unten! Mit voller Wucht rauscht sie an die Unterkante der Latte und springt dann vor der Linie auf. Den herunterfallenden Ball köpft Lemperle in hohem Bogen aus sechs Metern nochmal ins linke Eck, doch Dähne ist noch da.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
35.
13:36
Düsseldorf hat zwar leichte Nachteile in Sachen Ballbesitz, doch hinsichtlich der Torgefahr muss sich der Gast nicht vor den Kiezkickern verstecken. Schon im Vorjahr war die Thioune-Auswahl mit zwei Siegen in die Saison gestartet.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
32.
13:34
Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es weiter und auch Bachmann ist wieder mit dabei.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
32.
13:33
Fürth ist inzwischen das deutlich aktivere Team.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
31.
13:33
Die Partie ist aktuell unterbrochen, da Janik Bachmann nach einem Luftduell mit Marcel Correia auf dem Rasen liegen geblieben ist.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
32.
13:32
Klaus beinahe mit dem 0:1! Gegen aufgerückte Norddeutsche wird der Ex-Hannoveraner durch Appelkamp in den freien halbrechten Offensivraum geschickt. Bei dichter Verfolgung durch Mets treibt er den Ball in den Sechzehner und zieht aus vollem Lauf, zwölf Metern und leicht spitzem Winkel in Richtung langer Ecke ab. Vasilj ist schnell unten und pariert zur Seite.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
28.
13:31
Obwohl beide Mannschaften ihre aussichtsreichen Szenen in der Offensive hatten, sind beide Keeper noch gar nicht geprüft worden.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
29.
13:30
Irvine mit dem Kopf! St. Paulis Kapitän ist am Elfmeterpunkt Adressat einer hohen Hereingabe Smiths aus der halbrechten Offensivspur. Irvine erreicht sie zwar mit der Stirn, nickt aber wegen Rücklage recht weit über den linken Winkel hinweg.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
29.
13:30
Das ist zu einfach! Green gibt eine Ecke von rechts in den Strafraum und Sieb kann mit der rechten Innenseite aus zehn Metern abziehen. Auf Höhe des linken Pfostens zieht er mit der rechten Innenseite aber knapp rechts vorbei.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
25.
13:29
Hansa Rostock hat sich nach dem mutigen Start komplett zurückgezogen. Die Ostseestädter konzentrieren sich auf ihre Defensivarbeit und haben lauern auf Konter. Da das Gegenpressing des SVE greift, gelingt es den Gästen jedoch fast gar nicht mehr für Entlastung zu sorgen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
28.
13:28
Kastenmeier schlägt den Ball im hohen Bogen hinter die gegnerische Abwehrkette. Sein Gegenüber Vasilj hat die von Angreifer Ginczek drohende Gefahr früh erkannt und seinen Sechzehner rechtzeitig verlassen. Er bereinigt die Szene mit einem Flugball.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
28.
13:27
Gelbe Karte für Tom Rothe (Holstein Kiel)
Nach einem Doppelpass hält Rothe den gestarteten Asta vor ihm einfach fest. Das gibt eine Gelbe Karte.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
23.
13:27
Abseitstreffer für den SV Elversberg! Nach einer längeren Passstafette kommt der Ball vom rechten Strafraumeck hoch an den zweiten Pfosten Wahid Faghir kann sich von seinem Gegner davon schleichen und nickt den Ball aus fünf Metern gegen den Laufweg von Markus Kolke ins rechte Eck. Der dänische Stürmer stand bei der Flanke jedoch deutlich im Abseits.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
27.
13:27
Saliakas bewirbt sich mit einem Tritt gegen Ginczeks linkes Schienbein für eine erste Verwarnung. Der ansonsten souveräne Unparteiische Daniel Schlager hat aber nicht einmal das Foul erkannt.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
27.
13:27
Aus etwas mehr als 20 Metern halbrechts probiert es Hrgota mit dem Freistoß. Der ist aber nicht hoch genug, sodass die Mauer blocken kann.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
25.
13:26
Wieder fackelt Lemperle nicht lange doch der Volley mit dem rechten Spann aus 18 Meetrn fliegt als Bogenlampe knapp über das linke Eck.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
24.
13:24
Appelkamp schüttelt im halbrechten Offensivkorridor gleich drei Braun-Weiße ab und will Ginczek mit einem Steilpass auf die nahe Sechzehnerseite schicken. Der hat allerdings nicht mitgedacht. Der Ball landet bei FCSP-Schlussmann Vasilj.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
22.
13:24
Ganz knapp für Lemperle, der Ball prallt an den Pfosten! Green hat am linken Flügel zu viel Zeit und knickt mit rechts ein. Er gibt auf den zweiten Pfosten, wo Lemperle etwas nach außen laufen muss, um heranzukommen. So bringt er aus knapp zehn Metern gar nicht so viel Druck hinter den Ball, der aber gefährlich in Richtung linkes Eck titscht. Dähne muss sich viel Mühe machen, um gerade noch vor der Linie zu klären. Am Ende ist sogar zuerst der Pfosten dran und dann erst der Keeper.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
20.
13:23
Die Heimelf ist derzeit sehr um Spielkontrolle bemüht und lässt den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Dadurch stehen sie aktuell bei 65 Prozent Ballbesitz. Aus dem Spiel heraus finden sie aber noch nicht wirklich den Weg vor das Tor von Markus Kolke.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
21.
13:21
Hartel prüft Kastenmeier! Infolge einer hohen Verlagerung auf die linke Außenbahn dringt Saad in den Sechzehner ein und spielt flach zurück zum Kollegen mit der zehn auf dem Rücken. Der nimmt aus 14 Metern mit links direkt ab. Kastenmeier packt in der Tormitte sicher zu.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
19.
13:20
Komenda mit dem bisher gefährlichsten Abschluss. Aus 18 Metern zieht er halblinks mit dem schwächeren rechten ab. Der Flachschuss geht im langen, rechten Eck nur etwa einen Meter am Pfosten vorbei.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
17.
13:20
Der SV 07 Elversberg findet immer besser in die Begegnung und übernimmt nach knapp einer Viertelstunde die Kontrolle. In der Offensive wird dabei regelmäßig Wahid Faghir, der bereits gegen Hannover treffen konnte, gesucht.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19.
13:19
Metcalfe sucht Afolayan! Der Australier tankt sich nach einem Flugball auf dem rechten Flügel in die Tiefe und gibt scharf an das nahe Fünfereck. Vor dem lauernden Afolayan ist Düsseldorfs Keeper Kastenmeier zur Stelle.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
18.
13:19
Interessante Aktion von Urbig: Ein hoher Ball titscht auf und rauscht in Richtung seines Strafraums. Der hoch positionierte Keeper kommt aber so weit entgegen, um ihn abzufangen, dass er plötzlich zwei Meter vor der Box steht. Athletisch schraubt er sich in die Luft und köpft ihn dann ins Aus.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
14.
13:18
Den fälligen Eckstoß tritt Rochelt scharf an den ersten Pfosten. Dort wird der Ball von einem Akteur in Blau unglücklich abgefälscht. Neidhart steht am zweiten Pfosten aber genau richtig und kann das Eigentor verhindern.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
13.
13:16
Der Aufsteiger setzt sich mal in der gegnerischen Hälfte fest. Janik Bachmann arbeitet arbeitet zurück und scheint gut 30 Meter vor dem eigenen Kasten einen Pressball zu erwarten. Sein Gegenspieler tut ihm den Gefallen aber nicht und so drischt Bachmann den Ball hoch und weit über das eigene Tor ins Aus.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
16.
13:16
Nach einer guten Viertelstunde haben die Kiezkicker die Kontrolle inne, haben ihre Passsicherheit im Vergleich zu den ersten Momenten deutlich ausgebaut. Die Fortuna hat ihre defensiven Außenbahnen gut im Griff; das Zentrum hingegen ist nicht immer ganz dicht.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
15.
13:15
Immer wieder geht es bei Fürth über links. Schulz gewinnt auf seiner rechten Defensiv-Seite aber jedes direkte Duell.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
10.
13:14
Von dem sonst so offensiven Spielstil der Hausherren ist in der Anfangsphase noch nicht viel zu sehen, da Rostock mit vollem Selbstvertrauen auftritt und die ersten Minuten klar im Griff hat.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
13.
13:13
Saliakas treibt den Ball durch die halbrechte Gasse nach vorne und zieht aus etwa 20 Metern mit dem rechten Spann ab. Der harte, aber unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Düsseldorfs Schlussmann Kastenmeier.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
11.
13:11
Zehn Minuten sind rum und noch ist das Spiel etwas abwartend. Man erkennt bei beiden Teams aber, dass sie die individuelle Qualität haben, vorne gefährlich zu werden.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
10.
13:09
Irvine scheitert an Kastenmeier und der Latte! Der Australier gelangt durch die Mitte vor die letzte gegnerische Linie und packt aus vollem Lauf und 19 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem linken Fuß aus, der für den rechten Winkel bestimmt ist. Kastenmeier hebt ab und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen der linken Hand an den Querbalken.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
8.
13:09
Wieder eine Strafraum-Szene! Von rechts wirf Machino aus etwa 15 Metern bis in den Fünfer. Zwar gewinnt der Abwehr-Mann den Luft-Zweikampf, doch der Kopfball ist etwas kurz. So kommt Sander aus 14 Metern zum Schuss, den er mit links Volley aber nicht perfekt trifft.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
8.
13:08
Klaus verlangt Vasilj alles ab! Nach flacher Ausführung der Ecke von rechts schießt der Ex-Hannoveraner aus mittigen 18 Metern mit dem rechten Spann auf die obere linke Ecke. Keeper Vasilj verhindert den Einschlag mit einer tollen Parade.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
7.
13:08
Tanaka mit der Direktabnahme! Nachdem Hoffmann die Premierenecke von der linken Fahne am Elfmeterpunkt per Kopf an das rechte Fünfereck verlängert hat, donnert der Japaner den Ball aus der Luft mit dem rechten Innenrist in Richtung kurzer Ecke. Ritzka wirft sich dazwischen und erspart Vasilj die Arbeit.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
7.
13:08
Gelbe Karte für Carlo Sickinger (SV 07 Elversberg)
Sickinger erwischt Pröger im Kopfballduell direkt vor dem eigenen Strafraum mit dem Ellbogen am Kopf. Deswegen gibt es folgerichtig Freistoß für den FCH und auch die erste Gelbe Karte für einen Elversberger.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
6.
13:07
Den anschließenden Freistoß aus fast 30 Metern mittiger Position übernimmt Jannik Rochelt. Der Topscorer der Vorsaison probiert es direkt. Mit voller Wucht jagt der 24-Jährige den Ball jedoch über das Tor.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
6.
13:06
Beide Teams haben bereits ihre erste Ecke probieren dürfen. Auf beiden Seiten gerät die Flanke aber etwas zu kurz.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
6.
13:06
Die Norddeutschen offenbaren in der Anfangsphase größere Mängel im Rückzugsverhalten nach Ballverlusten. Obwohl die Rheinländer nicht wirklich optimal umschalten, schaffen sie es fast mit jedem Konter mindestens bis an den Sechzehner.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
5.
13:05
Gelbe Karte für Nico Neidhart (Hansa Rostock)
Der SVE kontert im eigenen Stadion und Faghir macht sich zentral in der gegnerischen Hälfte auf an Neidhart vorbeizusprinten. Der Verteidiger lässt das jedoch nicht zu, packt sich das Trikot des Dänen und wird für das Vergehen mit Gelb bestraft.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
3.
13:04
FCSP-Schlussmann Vasilj lässt sich nach einem Rückpass zu einem Dribbling gegen den heranstürmenden Appelkamp hinreißen. Auf engstem Raum lässt er den Japaner aussteigen und spielt den Ball auf die rechte Abwehrseite.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
3.
13:04
Sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen sind die Rostocker zu Beginn ganz eindeutig tonangebend. Von Elversberg ist noch nicht viel zu sehen.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
1.
13:04
Pröger legt auf dem rechten Flügel auf den mitgelaufenen Strauß ab. Der 27-Jährige flankt sofort in die Mitte und findet dort den Kopf von Ingelsson. Der Schwede verlängert den Ball gekonnt mit der Stirn, aber verfehlt das lange Eck dennoch um ein paar Meter.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
3.
13:03
Das Anlaufen der Gäste sieht wirklich interessant aus: An der Mittellinie ergibt sich mit Sieb, Hrgota und Lemperle (von links nach rechts) immer wieder eine Dreier-Linie gegen die Viererkette Kiels.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
1.
13:03
Nach heimischem Anstoß erobert der Gast direkt den Ball und hat eine Überzahlsituation im Angriff vor sich. Klaus dringt von halbrechts in den Sechzehner ein und sucht Ginczek per Querpass. Wahl fängt das Anspiel in höchster Not ab und verhindert ein schnelles Gegentor.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
1.
13:02
Los geht's! Die Gäste aus Rostock stoßen an und spielen heute in blauen Trikots. Elversberg hält komplett in Weiß dagegen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
1.
13:02
Sterner zieht vom rechten Flügel in die Mitte und aus 20 Metern halbrechts mit links ab. Der etwas zögerliche Abschluss geht dann aber doch wuchtig knapp über die Latte. Urbig wäre in der Mitte seines Tores aber da gewesen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
St. Pauli gegen Düsseldorf – auf geht's im Millerntor-Stadion!
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Spielbeginn
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
1.
13:00
Spielbeginn
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
13:00
Bei bestem Fußballwetter betreten die Akteure den Rasen. Die Bedingungen im Ludwigspark sind optimal für das erste SVE-Heimspiel in der 2. Bundesliga, das eigentlich gar nicht so richtig daheim stattfindet. Im Ausweichstadion in Saarbrücken kennt sich der Drittligameister jedoch bereits bestens aus.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
1.
13:00
Spielbeginn
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:58
In der vergangenen Saison waren die Fürther zuhause auch sehr erfolgreich, doch auf fremden Platz lief es dann gar nicht. Mit gerade einmal zehn Punkten war man das schwächste Auswärts-Team der abgelaufenen Saison.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
12:56
Vor wenigen Augenblicken haben die 22 Akteure das grüne Geläuf betreten.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:55
Insgesamt gibt es bei Kiel somit drei Veränderungen in der ersten Elf: Für Erras, Johansson und Simakala starten heute Komenda, Schulz sowie Steven Skrzybski.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
12:47
Das Aufeinandertreffen zwischen Elversberg und Rostock gab es bislang nur in der Saison 2013/14. Damals trafen die Klubs in der 3. Liga aufeinander und Rostock konnte beide Vergleiche für sich entscheiden.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
12:45
Bei Hansa Rostock muss Alois Schwartz gezwungenermaßen einmal wechseln. Christian Kinsombi fehlt verletzungsbedingt (Beckenprellung) und wird von Nils Fröling ersetzt. Der 23-Jährige kam in der Vorwoche noch von der Bank und konnte nach sich mit einem Jokertor für weitere Einsätze empfehlen. Mit Juan José Perea ist zudem ein Neuzugang im Kader und könnte sein Debüt für die Kogge feiern.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
12:41
Horst Steffen ändert nach dem vielversprechenden ersten Match personell überhaupt nichts. Marcel Correia, der in Hannover das erste Zweitligator der SVE-Vereinsgeschichte erzielte und angeschlagen ausgewechselt werden musste, steht also wieder fit zur Verfügung.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
12:36
Rostock und Alois Schwartz das scheint einfach zu passen. Nach der Ankunft des 56-Jährigen gingen die ersten drei Partien zwar verloren, doch seitdem sind die Ostseestädter ungeschlagen. Der FCH blieb die letzten sechs Pflichtspiele der Vorsaison ungeschlagen (5 Siege und 1 Remis) und konnte diese Serie auch gegen den 1. FC Nürnberg fortsetzen. Der FC Hansa gewann das Duell mit den Franken mit 2:0. Dabei war das Team aus Mecklenburg-Vorpommern keinesfalls hoch überlegen. Die Rostocker vereidigten das eigene Tor aber mit aller Kraft und konnten auf der anderen Seite mit Toren direkt vor und nach der Pause zu den vermeintlich besten Zeitpunkten treffen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
12:31
Bei den Rheinländern, die sich in der 2. Bundesliga zum 31. Mal mit den Braun-Weißen duellieren (zehn Dreier, acht Unentschieden, zwölf Niederlagen) und die in der vergangenen Spielzeit die viertbeste Defensivabteilung stellten, verzichtet Daniel Thioune auf Änderungen seiner Startelf. Im 4-2-3-1 gibt Appelkamp hinter der einzigen Spitze Ginczek den Spielmacher.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:22
Den Kielern fehlen Patrick Erras mit muskulären Problemen und Carl Johansson mit Kniebeschwerden.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
12:21
Auf Seiten der Kiezkicker, die seit Beginn des Kalenderjahres 2023 14 ihrer 18 Pflichtspiele für sich entschieden und die in der Vorsaison keinen Treffer gegen F95 zustande brachten (auswärts 0:1 und daheim 0:0), hat Trainer Fabian Hürzeler im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Kaiserslautern zwei personelle Umstellungen vorgenommen. Wahl und Afolayan nehmen die Plätze von Medić (bevorstehender Transfer zum AFC Ajax) und Albers (Bank) ein.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:21
Somit geht das Kleeblatt als Tabellenführer in den Spieltag. Besonders auf die Offensive kann man sich dabei verlassen, denn Hrgota, Sieb und dem vom 1. FC Köln geliehene Lemperle waren alle bereits erfolgreich. Und das, obwohl Srbeny verletzt in der 10. Spielminute ausgewechselt werden musste. Er fällt mit der Sprunggelenksverletzung heute noch aus.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
12:20
Elversberg hat zum Auftakt direkt unter Beweis stellen können, dass sie der höheren Spielklasse gewachsen sind. In Hannover zeigte der Aufsteiger aus dem Saarland einen selbstbewussten Auftritt und drückte der Begegnung seinen Stempel auf. Allerdings konnten sie sich nicht für ihre gute Leistung belohnen, da sie eine 2:0-Führung noch aus der Hand gaben. Das lag auch an der Chancenverwertung der SVE, die einfach nicht effizient genug war. Nach dem Punkt in Hannover soll heute nun der erste Dreier folgen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:18
Auch bei der Spielvereinigung gab es lange eine Überzahl, denn bei Paderborn flog bereits in der 8. Minute Musliu vom Platz. Dementsprechend locker sah das offensive Kombinationsspiel der Fürther aus. Zur Halbzeit stand es 3:0, am Ende war auf der Anzeigetafel ein 5:0 abzulesen.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:16
Beide Teams sind in der vergangenen Woche mit einem Sieg in die Saison gestartet. Und doch war die Stimmung dabei äußerst unterschiedlich: Die Störche gewannen nach langer Überzahl mit 1:0 in Braunschweig. Der Siegtreffer gelang Hólmbert Friðjónsson erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
12:14
Auch Fortuna Düsseldorf ist ein erfolgreicher Einstieg gelungen: Absteiger Hertha BSC rangen die Flingeraner dank eines Kopfballtreffers Ginczeks (51.) mit 1:0 nieder. Die Thioune-Auswahl war in einem an klaren Torchancen recht armen Vergleich mit einem defensivstarken Widersacher das effizientere Team und unterstrich damit, dass sie ein Kandidat für die oberen drei Plätze sein könnte.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
12:07
Der FC St. Pauli scheint die in der vergangenen Rückrunde unter Schultz-Nachfolger Fabian Hürzeler entstandene Euphorie über die Sommerpause gerettet zu haben, ist er doch mit einem 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Kaiserslautern in seine 13. aufeinanderfolgende Spielzeit im nationalen Fußball-Unterhaus gestartet. Beim letztjährigen Aufsteiger kassierten die Braun-Weißen nach Saads Führungstreffer kurz nach der Pause (51.) zunächst den Ausgleich (66.), kehrten aber durch einen verwandelten Strafstoß Hartels (75.) auf die Siegerstraße zurück.
Holstein Kiel SpVgg Greuther Fürth
12:03
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Holstein Kiel und Greuther Fürth. Angestoßen wird in der 2. Bundesliga um 13:00 Uhr in der Förde.
FC Schalke 04 1. FC Kaiserslautern
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga. Schalke 04 empfängt um 20:30 Uhr den 1. FC Kaiserslautern.
SV 07 Elversberg Hansa Rostock
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag der 2. Bundesliga. Die SV Elversberg empfängt den FC Hansa Rostock zum ersten "Heimspiel" der Saison. Anstoß der Partie ist um 13 Uhr im Ludwigspark in Saarbrücken.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Der FC St. Pauli fordert im ersten Heimspiel der Saison 2023/2024 Fortuna Düsseldorf heraus. Der Anstoß des Vergleichs zwischen Hanseaten und Rheinländern soll um 13 Uhr im Millerntor-Stadion erfolgen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE30194760:342661
2FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP30179456:332360
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9530167764:352955
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV30147955:421349
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC301210861:451646
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96301112752:381445
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC301281062:511144
8SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP301271146:49-343
9SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF301261240:43-342
10SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV301171244:52-840
111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN301071338:56-1837
121. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM30991242:46-436
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04301061446:56-1036
14Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS301041633:41-834
15SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW30881432:41-932
16Hansa RostockHansa RostockRostockROS30941727:50-2331
171. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK30861646:59-1330
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN30591627:60-3324
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC282130,75
2Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf261840,69
31. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern231600,7
Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV281610,57
FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli301630,53

Aktuelle Spiele