Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
19:30
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
60.
22:00
Fazit:
Die Grizzlys Wolsburg besiegen die Kölner Haie im Duell um die Playoffs mit einem deutlichen 5:0 und stehen damit bereits sicher im DEL-Viertelfinale! Die Grizzlys waren heute über die gesamte Spielzeit das bessere Team und legten bereits im 1. Drittel direkt mit einem schnellen 1:0 durch Machacek los (4.) Die Haie zeigten darufhin erst im 2. Drittel eine kleine Reaktion mit ihrer Offensive, blieben aber weiterhin torlos und kassierten stattdessen auch noch das 0:2 durch Archibald (25.). Nach einem späten Tor von Mueller (39.) ging es daraufhin bereits mit einem klaren 3:0 für die Grizzlys in den Schlussabschnitt, in dem Köln auch nicht viel gelang. Wolfsburg transportierte seinen Vorsprung hingegen souverän in Richtung Schlusssirene und machte den vorzeitigen Viertelfinal-Einzug schlussendlich mit zwei weiteren Toren von Miele (59.) und Beaudin (60.) perfekt.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
60.
21:58
Fazit:
Die Straubing Tigers gewinnen am Ende etwas glücklich mit 4:1 gegen die Eisbären Berlin. Nachdem es nach zwei Dritteln 2:0 für die Gastgeber stand, warfen die Eisbären im letzten Drittel noch einmal alles nach vorne und Cormier traf zum 1:2-Anschlusstreffer. In den letzten Minuten gingen die Gäste all-in, doch in Überzahl wurden die Hauptstädter ausgekontert und Scott traf zum 3:1. Dann nahm Head Coach Aubin auch noch Stettmer runter, doch erneut verloren die Berliner vorne die Scheibe und Scott bestrafte das mit einem Empty-Net-Goal Sekunden vor Schluss. Durch die Niederlage und dem gleichzeitigen Sieg der Fischtown Pinguins gegen die Augsburger Panther (4:0) ist Berlin mit 99 Punkten nur noch Zweiter der DEL. Straubing bleibt mit 91 Zähler Dritter. Für beide Teams geht es am Sonntag um 14 Uhr bereits in der Liga weiter.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
60.
21:56
Spielende
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
60.
21:55
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 5:0 durch J.C. Beaudin
Jetzt gibt es sogar eine Packung für die Haie! Wolfsburg läuft in Überzahl auf die aufgelöste KEC-Abwehr zu und schlägt durch Beaudin nochmal zu. 5:0 für Wolfsburg!
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
60.
21:54
Der Frust bei den Haie-Fans ist nich zu überhören "Uwe raus, Uwe raus", hallt es lautstark durch den Gästeblock. Wird es eng für Coach Krupp?
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
59.
21:52
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:0 durch Andy Miele
Einen Emptynetter nehmen die Wolfsburger noch mit! Miele nimmt den Puck an der linken Bande auf und schlenzt das Ding aus der Drehung ins leere Tor. 4:0!
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
59.
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Grenier (Kölner Haie)
Unnötige Aktion von Grenier! Der Kölner schlägt vor dem Tor den Schläger von Grizzls-Goalie Weitzmann weg und muss daher wegen Behinderung ebenfalls in die Kühlbox. Das war's dann wohl für die Haie!
Straubing Tigers Eisbären Berlin
60.
21:51
Spielende
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
58.
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Ramage (Grizzlys Wolfsburg)
2:28 Minuten vor der Schlusssirene gibt es nochmal ein 6-gegen-4 für die Haie. Ramage muss bei Wolfsburg auf die Strafbank, woraufhin auch Ančička sein Tor verlässt und für einen Feldspieler weicht.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
60.
21:50
Tor für Straubing Tigers, 4:1 durch Justin Scott
Das ist die Entscheidung! Die Eisbären bekommen nach der Auszeit die Scheibe nicht richtig unter Kontrolle und aus der Drehung aus dem eigenen Drittel macht Scott mit seinem Treffer ins leere Tor den Deckel drauf.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
58.
21:48
Während die Halle bereits feiert und im Takt springt, scheint die Schlussoffensive der Haie erfolglos auszugehen. Die Haie können sich nur selten vorne festsetzen und können daher auch nicht Goalie Ančička vom Eis holen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
60.
21:48
Die letzte Minute läuft und Straubing kann sich noch einmal befreien. Der Schuss von Tuomie aus der neutralen Zone geht knapp links am Kasten vorbei. Icing gegen die Gastgeber. 51 Sekunden vor dem Ende nimmt Aubin nochmal eine Auszeit.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
59.
21:47
Berlin wirft jetzt alles in die Waagschale und nimmt 1:35 Minuten vor dem Ende den Torhüter vom Eis nehmen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
58.
21:45
Tor für Straubing Tigers, 3:1 durch Justin Scott
Nach einem Fehlpass von Noebels auf Nowak kontern die Gastgeber in Unterzahl und Samanski erläuft die Scheibe auf der linken Seite und bedient mit einem langen Pass Scott, der rechts einläuft und die Scheibe aus kurzer Distanz unten links zum 3:1 ins Tor schießt. Ist das die Vorentscheidung?
Straubing Tigers Eisbären Berlin
58.
21:45
Die Eisbären schieben an und finden schnell in die Formation, doch Straubing bringt die Scheibe über die blaue Linie und die Berliner müssen neu aufbauen.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
56.
21:44
Es wird eng für die Haie. Die Torchancen fehlen und dazu landet der Puck auch zu oft bei den Grizzlys, die mit Entlastungsangriffen wichtige Sekunden von der Uhr nehmen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
57.
21:44
Ellis ist wieder zurück und damit haben die Berliner nun eine Powerplay-Situation. 58 Sekunden bleiben ihnen in Überzahl.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
56.
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cole Fonstad (Straubing Tigers)
Wegen einer Behinderung gegen Jonas Müller muss nun auch Fonstad vom Eis. Damit geht es nun im vier-gegen-vier weiter und Berlin hat gleich noch einige Sekunden Überzahl.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
56.
21:42
Im Drittel der Berliner gibt es nun ein Bully. Straubing gewinnt das Bully und findet dann schnell in die Formation. Ein Querpass von Connolly geht aber ins Leere und Berlin kontert über die linke Seite über Tiffels - scheitert aber an Bugl, der das kurze Eck zu macht.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
54.
21:41
Die Haie hängen sich nochmal rein und wollen mit einer Schlusoffensive nochmal für Spannung sorgen. Wenn es noch mit dem Mega-Comeback klappen soll, muss jetzt ein schnell der erste Treffer her.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
55.
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (Eisbären Berlin)
Mehr als ungünstig verhält sich nun Ellis im eigenen Drittel und stößt seinen Gegenspieler in den Rücken. Für unnötige Härte muss er nun zwei Minuten runter. Können das die Tigers nun ausnutzen und vielleicht schon für die Vorentscheidung sorgen?
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
52.
21:38
Weitzmann hält die Null! Bailen nimmt den Puck nach einem Pass von Schütz in einer starken Drehung mit in den Slot und scheitert aus bester Position am Grizzly-Goali. Weitzmann will gegen seinen Ex-Verein heute unbedingt den Shutout.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
55.
21:38
Die Crunchtime beginnt in Straubing. Können die Eisbären das Spiel noch für sich drehen und ihre Auswärtsstärke weiter ausbauen oder bringen die Tigers das Spiel hier irgendwie über die Zeit?
Straubing Tigers Eisbären Berlin
54.
21:36
Das letzte Powerbreak in diesem Spiel steht an.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
51.
21:36
Die Haie erhöhen so langsam das Risiko und laufen dadurch auch häufiger in Konter der Grizzlys. Chrobot taucht bei einem tiefen Pass vor dem Tor der Haie auf und drückt den Puck gegen den Schoner von Ančička.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
54.
21:36
Straubing kann sich jetzt kaum mehr mit eigenen Aktionen vom Pressing der Eisbären befreien. Sie nutzen die Konter hauptsächlich nur noch zum Wechseln.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
53.
21:34
Lampl kann sich und die Niederbayern befreien und die Straubinger können wechseln. Der Tabellenführer läuft weiter an und will hier den Ausgleich. Der Anschlusstreffer für die Eisbären ist mehr als verdient.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
50.
21:34
Pfosten! Luis Schinko legt sich den Puck am linken Slot-Rand auf die Rückhand und hebelt die Scheibe mit Gefühl gegen das linke Alu.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
52.
21:33
Aber auch die Gastgeber erzwingen nun immer wieder in der neutralen Tone den Scheibengewinn. Die Berliner kontern aber über Cormier und dieser visiert aus halblinker Position aus spitzem Winkel das kurze Eck an. Doch diesmal bleibt Bugl der Sieger.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
50.
21:32
Die Haie zeigen eine Art Drangphase und kommen zumindest von den Bandenseiten zu Abschlüssen. Austin probiert es vom linken Bullykreis und zieht den Puck rechts am zweiten Pfosten vorbei.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
50.
21:31
Die letzten zehn Minuten laufen. Die Eisbären erhöhen nun den Druck im Forechecking, doch die Tigers bringen die Scheibe immer wieder über die blaue Linie.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
49.
21:29
Was geht noch für die Haie? Nach viel Stückwerk im letzten Drittel geht Wohlgemuth mal mit eng geführter Scheibe durch die Mitte und knallt das Hartgummi knapp am linken Alu vorbei. Es ist zugleich die auffälligste Aktion der Haie im Schlusabschnitt.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
49.
21:29
Tor für Eisbären Berlin, 2:1 durch Patrice Cormier
Und da ist der Anschlusstreffer. Nach einem Querpass von der rechten Seite von Müller lässt Bugl prallen und Cormier bedankt sich und stochert die Scheibe von rechts im Slot unten links ins Tor.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
48.
21:27
Den Eisbären fehlen bisher die wirklichen Ideen, um die niederbayrische Abwehr ins Laufen zu bekommen. Immer wieder blocken die Gastgeber einen Pass oder Bugl rettet auf der Linie.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
48.
21:26
Dumont fährt mit viel Tempo durch den hohen Slot der Haie und setzt gleich zweimal zu einem Schuss an. Am Ende braucht der ehemalige Kölner zu lange für seinen Abschluss und verpasst.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
47.
21:26
Und nun probiert es der zweite Reihe-Stürmer Byron vom linken Bully, doch erneut ist Bugl mit der Fanghand da. Es gibt Bully links vor dem Straubinger Torhüter. Das Bully gewinnen aber die Tigers und können sich befreien.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
46.
21:25
Nächster Abschluss von Wissmann! Der deutsche Nationalspieler läuft über die linke Seite vors Tor und schießt aus spitzem Winkel die Scheibe aufs Tor. Doch der Puck rutscht knapp rechts am zweiten Pfosten vorbei.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
46.
21:25
Das Powerplay der Grizzlys läuft aus und bleibt ohne Erfolg. Die Grizzlys sind trotzdem weiter voll auf Viertelfinal-Kurs. Machacek und Co. lassen die Haie weiter nicht aufs Scoreboard und präsentieren sich auch im dritten Durchgang sehr souverän.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
46.
21:24
Nach einem tiefen Pass in das Angriffsdrittel läuft der Torschütze zum 1:0 auf Stettmer zu und zieht aus dem Zentrum aus rund zweieinhalb Metern aufs Tor. Er visiert das untere rechte Eck an, doch Stettmer streckt sich und pariert mit dem linken Fuß die Scheibe.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
45.
21:23
Aufregung nach einem Schuss von Mueller! Der Wolfsburger ballert Ančička den Puck in die Fanghand, der die Scheibe aber nicht ganz feshalten kann. Weil Mueller daraufhin nachhakt und in den KEC-Goalie fährt, entfacht eine wilde Rudelbildung hinter dem Tor. Weitere Hinausstellungen folgen aber nicht.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
45.
21:23
Und der nächste Abschluss. Mattinen probiert es mit einem One-timer aus dem Zentrum von der blauen Linie. Stettmer bebräbt erneut die Scheibe sicher unter sich.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
45.
21:22
Berlin versucht es weiter mit offensiven und aggressivem Forechecking, doch bis jetzt finden die Niederbayern immer wieder Wege und kontern. Nach einem Querpass von der linken Seite stochert Lampl am zweiten Pfosten nach, doch Stettmer hat de Puck im Nachfassen sicher.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
44.
21:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kammerer (Kölner Haie)
So wird's schwer mit einem Comeback der Haie: Kammerer fängt sich eine Strafe ein und muss wegen Beinstellens in die Kühlbox.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
44.
21:20
Zengerle ist wieder zurück und Straubing kann sich befreien und kontert über Clarke. Sein Schuss fliegt aber klar links am Kasten vorbei.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
43.
21:20
Der Tabellenführer tut sich auch in Überzahl schwer und Straubing bringt nun mal die Scheibe aus dem letzten Drittel. 15 Sekunden müssen die Niederbayern noch überstehen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
42.
21:19
Und die Berliner finden schnell in die Formation und Nowak probiert es mit einem Schlagschuss von der linken Seite von der blauen Linie. Bugl ist da. Auch der Nachschuss von Boychuk fliegt knapp links über das Tor hinweg.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
44.
21:19
Die Haie überstehen ihre Unterzahl ohne weiteres Gegentor, brauchen für ein mögliches Comeback jetzt aber so langsam einen Hoffnungsschimmer. Grizzlys-Goalie Weitzmann musste im 3. Drittel noch nicht eingreifen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
42.
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Zengerle (Straubing Tigers)
Wegen eines Stockschlags muss nun Zengerle vom Eis. Damit gibt es das dritte Powerplay der Eisbären. Können die Berliner das nun einmal ausnutzen?
Straubing Tigers Eisbären Berlin
42.
21:17
Berlin wirkt in den ersten Minuten noch zu zögerlich und die Eisbären können sich noch nicht im letzten Drittel festsetzen.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
42.
21:15
Die Grizzlys haben in Übezahl die Chance zur Vorentscheidung und machen auch direkt Alarm: Schinko knallt den Puck von rechts aus der Drehung aufs Tor und zielt dabei etwas zu weit nach links.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
41.
21:15
Das letzte Drittel läuft. Straubing gewinnt das erste Bully.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
41.
21:15
Beginn 3. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
41.
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (Kölner Haie)
Das 3. Drittel läuft und beginnt mit einem Powerplay für die Hausherren. Aubry lieferte sich nach dem Ende des 2. Drittels noch eine kurze Auseinandersetzung mit den Wolfsburgern und muss wegen Übertriebener Härte erstmal zuschauen.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
41.
21:12
Beginn 3. Drittel
Straubing Tigers Eisbären Berlin
40.
20:59
Drittelfazit
Nach dem zweiten Drittel führen die Straubing Tigers weiter mit 2:0 gegen die Eisbären Berlin. Die Gäste sind nun aber besser in der Partie und haben mehr vom Spiel. Immer wieder probieren es die Tabellenführer mit Abschlüssen, doch entweder steht Bugl, der Pfosten oder ein Gegenspieler im Weg. Insgesamt schossen die Hauptstädter 21-mal aufs Tor, Straubing nur 13-mal. Die Niederbayern konzentrierten sich im Mittelabschnitt hauptsächlich auf die Defense.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
40.
20:57
Ende 2. Drittel
Straubing Tigers Eisbären Berlin
40.
20:55
Und nochmal setzt Noebels die Scheibe an das Gestänge. Er zieht vom linken Bully ab und trifft nur den linken Außenpfosten. Bugl wäre aber auch da gewesen. Glück für die Niederbayern.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
40.
20:55
Drittelfazit:
Die Grizzlys Wolfsburg lassen die Kölner Haie auch im 2. Drittel nicht ins Spiel kommen und führen im Duell um die Playoffs nach 40 Minuten bereits souverän mit 3:0. Archibald erhöhte zunächst in der 25. Minute auf 2:0 und schockte die Haie genau in der Phase, als die Gäste erstmals auch für richtige Torgefahr sorgen konnten. Danach baute der KEC wieder ab und kassierte in der 39. Minute auch noch das dritte Gegentor durch Mueller.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
39.
20:55
Berlin läuft nun früher das Aufbauspiel der Gastgeber an und erzwingt so im Angriffsdrittel immer wieder die Scheibe, doch sie nutzen ihren Puckbesitz noch nicht wirklich aus.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
38.
20:54
Die letzten drei Minuten des Mittelabschnitts laufen. Die Eisbären sind nun die spielstärkere Mannschaft und Straubing kann sich kaum noch mit eigenen Möglichkeiten befreien. Die Eisbären wollen jetzt hier den Anschlusstreffer. Tiffels zieht mit einem Handgelenkschuss aus rund dreieinhalb Metern unten rechts aufs Tor. Bugl ist mit der Fanghand da.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
40.
20:53
Ende 2. Drittel
Straubing Tigers Eisbären Berlin
36.
20:50
Nun versucht Ellis die Scheibe vom rechten Bully quer zu legen, doch Samuelsson klärt vor dem eingelaufenen Pföderl die Scheibe links am Kasten vorbei.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
40.
20:50
Die Wolfsburger Eishalle steht und feiert. Wolfsburg haben, Stand jetzt, ihr Viertelfinal-Ticket gebucht. Gibt es noch eine Antwort der Haie?
Straubing Tigers Eisbären Berlin
35.
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaedon Descheneau (Eisbären Berlin)
Auch Descheneau muss wegen des gleichen Grundes für zwei Minuten in die Eisbox. Die beiden Zeitstrafen heben sich gegenseitig auf und so geht es im fünf-gegen-fünf weiter.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
35.
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für JC Lipon (Straubing Tigers)
Lipon muss wegen unnötiger Härte für 120 Sekunden vom Eis.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
39.
20:48
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:0 durch Peter Mueller
Die Grizzlys ziehen mit 3:0 davon! Verunsichert vom Druck der Wolfsburger patzt die KEC-Abwehr und schenkt Machacek die Scheibe. Nach einem schnellen Pass vors Tor staubt Mueller trocken ab.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
35.
20:48
Und erneut probiert es Nowak von der rechten Seite von der blauen Linie, doch Bugl ist erneut mit dem Schoner dran. Kurz darauf geraten Lipon und Descheneau aneinander und es gibt eine kleine Schlägerei.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
38.
20:47
Kurz vor dem Ende des 2. Drittels drücken die Grizzlys die Haie wieder mehr vors eigene Tor. Besonders der Bande setzen die Hausherren stark nach und sichern sich dort viele Scheibengewinne.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
34.
20:45
Jonas Müller ist zurück und damit sind die Eisbären wieder komplett.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
36.
20:45
Insgesamt sind die Haie besser im Spiel als noch im 1. Drittel. Was der Mannschaft von Uwe Krupp weiterhin fehlt, sind aber klare Torchancen. Aktuell ist die Scheibe oftmals kölsch aber nicht heiß.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
33.
20:44
Berlin macht das jetzt gut und hält die Niederbayern aus dem Angriffsdrittel fern und Scott Schuss aus der Distanz ist kein Problem für Stettmer. Die erste Minuten haben die Gäste schon einmal in Unterzahl überstanden.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
34.
20:43
Verletzungspause: Hakon Hänelt wird bei einem Angriff vom eigenen Mann getroffen und muss nach einem Kontakt mit Mo Müller länger behandelt werden. Der Kölner kann nicht weiterspielen und geht direkt in die Kabine. Gute Besserung!
Straubing Tigers Eisbären Berlin
32.
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Müller (Eisbären Berlin)
Jonas Müller muss wegen eines Stockschlags für zwei Minuten vom Eis.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
31.
20:40
Die Berliner wollen jetzt hier den Anschlusstreffer. Die Scheibe fliegt nach einem Schlagschuss von Geibel quer durch den Slot, doch Pföderl verpasst den Abpraller um Zentimeter am rechten, zweiten Pfosten.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
33.
20:40
Wo ist eine Lücke? MacLeod sichert den Puck für die Haie und sucht am rechten Bullykreis nach einem Mitspieler. Die Grizzlys verschieben mit ihrer Abwehr aufmerksam und stellen alls Passwege zu.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
30.
20:38
Und wieder die Eisbären! Nach einem Querpass von der rechten Seite fährt Boychuk am zweiten Pfosten ein und schiebt die Scheibe mit einem One-timer knapp links am Pfosten vorbei.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
30.
20:37
Fast das 3:0! Beaudin skatet unaufhaltsam durch die Mitte und will den Puck um Ančička herum ins Netz legen. Der KEC-Goalie hechet zur Seite und stoppt den Puck im letzten Moment.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
30.
20:36
Nach der Hälfte des Spiels haben die Eisbären nun mittlerweile mehr Abschlüsse als die Tigers. Jedoch fehlt es weiter an der Präzision im Abschluss. Schon elfmal schossen die Berliner aufs Tor. Die Gastgeber nur neunmal.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
29.
20:35
Danach gibt es das zweite Powerbreak in diesem Match.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
29.
20:34
Powerbreak! Kurz vor der "Halbzeit" sind die Grizzlys mittlerweile mit 2:0 vorn. Die Hausherren bestätigen damit ihren guten Eindruck aus dem 1. Drittel und stehen mit diesem Zwischenstand bereits sicher im Playoff-Viertelfinale.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
29.
20:34
Und wieder probiert es Klein vom linken Bully. Er visiert nun das rechte obere Eck an, doch Stettmer fängt den Schuss mit der Fanghand.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
28.
20:33
Die Eisbären sind wieder komplett, doch Straubing setzt die Gäste gleich wieder in ihrem eigenen Drittel unter Druck.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
28.
20:33
Und nochmal die Gastgeber! Nach einem Pass von der rechten Seite fährt Mattinen am linken Bully ein und nimmt die Scheibe per One-timer. Er visiert das untere linke Eck an, doch Stettmer ist erneut da und pariert den Schuss links neben den Kasten.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
27.
20:32
Die Tigers haben das zweitbeste Powerplay-Spiel der Liga und die Niederbaern setzen sich schnell im Angriffsdrittel fest. Samuelsson bringt die Scheibe von der blauen Linie scharf in den Slot und Zengerle hält drauf, doch Stettmer hat den Schuss im Nachfassen sicher.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
27.
20:31
Die Haie sind um eine Antwort bemüht und laufen wütende Angriffe, bei denen auch die Körperlichkeit nun zunimmt. Uwe Krupps Team sucht nach einer Möglichkeit, um irgendwie ins Spiel zu finden.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
26.
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Korbinian Geibel (Eisbären Berlin)
Geibel muss nun wegen eines Stockschlages für 120 Sekunden vom Eis. Es gibt das erste Powerplay für die Niederbayern.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
26.
20:29
Die Eisbären kontern über die linke Seite über Geibel. Er sieht im Zentrum Boychuk und der probiert es mit einem Schlagschuss von der blauen Linie. Erneut ist Bugl mit der Fanghand dran.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
25.
20:28
Bradley bleibt nach einem Check mit Ellis auf der linken Seite vor der Bande liegen. Die Fans wollen eine Strfe, doch die Linesmen spielen erst einmal weiter.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
25.
20:28
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:0 durch Darren Archibald
Die Haie spielen mit, aber jubeln dürfen nur die Grizzlys! Archibald ist auf der linken Seite frei durch und scheitert zunächst an Ančička. Beim Nachuss von ganz außen ist der KEC-Goalie dann aber chancenlos: 2:0!
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
24.
20:27
Der zweite Abschnitt beginnt mit guten Angriffen auf beiden Seiten. Auch die Haie fahren ihre Sturm-Abteilung jetzt auf Betriebstemperatur und sammeln so langsam Abschlüsse.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
24.
20:26
Und wieder die Gäste! Nach einem Querpass von der linken Seite zieht Eder vom rechten Bully ab. Erneut macht Bugl die lange Ecke zu.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
23.
20:25
Erneut können die Eisbären das Powerplay nicht nutzen, doch diesmal hatten die Gäste schon viel gefährlichere Aktion als noch im ersten Drittel.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
22.
20:24
Gute Chance für die Haie! Die Gäste bauen mit Tempo auf der rechten Seite auf und übergeben für einen Onetimer an Austin. Der Puck driftet etwas zu weit nach links ab und kracht in die Bande.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
22.
20:24
Danach ist Straubing wieder komplett.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
22.
20:24
Und die nächste Chance für die Eisbären! Noch in Überzahl sieht Nowak im Zentrum den freistehenden Cormier, der aus rund zweieinhalb Metern die Scheibe per One-timer nimmt und per Handgelenkschuss unten links aufs Tor bringt. Erneut ist Bugl mit dem Schoner dran.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
22.
20:23
Nächste Gelegenheit für Machacek! Der Captain der Wolfsburger zieht die Scheibe rechts auf seine Vorhand und wuchtet den Puck, etwas zu zentral, in auf Ančička.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
21.
20:23
Die Berliner setzen sich im Angriffsdrittel fest und nach einem Pass an das linke Bully nimmt Pföderl die Scheibe per One-timer. Sein Schuss kommt unten links aufs Tor und Bugl ist da.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
21.
20:21
Weiter geht's! Straubing gewinnt das Bully, gibt dann aber schnell die Scheibe ab und Berlin findet in Überzahl in ihre Formation.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
21.
20:21
Ab in den Mittelabschnitt! In Wolfsburg beginnen die zweiten 20 Minuten.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
21.
20:21
Beginn 2. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
21.
20:21
Beginn 2. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
21.
20:09
Drittelfazit:
Die Grizzlys Wolfsburg sind im Playoff-Duell gegen die Kölner Haie nach dem 1. Drittel auf Kurs und gehen mit einer verdienten 1:0-Führung in die erste Pause. Machacek erzielte bereits in der 4. Minute das bisher einzige Tor und belohnte damit seine Grizzyly, die bislang deutlich gefährlicher unterwegs sins als der KEC. Die Haie fanden im ersten Abschnitt kaum zu ihrem Spiel und enttäuschten bisher vor allem mit ihrer Offensive.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
20.
20:06
Drittelfazit
Die Straubing Tigers führen durch zwei frühe Treffer verdient nach dem ersten Drittel mit 2:0 gegen die Eisbären Berlin. Die Gastgeber erlebten einen Traumstart und machten innerhalb von 67 Sekunden zwei Tore. Berlin wirkte geschockt und Lipon hatte sogar das 3:0 auf dem Schläger, scheiterte aber an der Latte. Nach rund 14 Minuten kamen dann auch immer besser die Eisbären ins Spiel und Boychuk hatte kurz vor der Pause die Möglichkeit auf 1:2 zu verkürzen, doch Bugl parierte stark.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
20.
20:04
Ende 1. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
20.
20:03
Die letzten 60 Sekunden laufen. Die Haie sammeln via Sieloff mal einen Torschuss, können Ex-Goalie Weitzmann damit aber nicht wirklich herausfordern.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
20.
20:03
Ende 1. Drittel
Straubing Tigers Eisbären Berlin
20.
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Connolly (Straubing Tigers)
Wegen Beinstellens müssen die Tigers nun die letzten 26 Sekunden im ersten Drittel in Unterzahl überstehen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
20.
20:02
Die letzte Minute läuft. Die Tigers laufen schon wieder früh an, Berlin kann sich aber mit einem starken Pass aber befreien. Descheneau legt den Puck nach rechts zu Boychuk, doch der scheitert an Bugl.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
19.
20:01
Die Wolfsburger bringen die Scheibe in den letzten Minuten gerne tief und können den Puck daraufhin auch an der Bande behaupten. Die Haie schaffen es weiterhin nur selten bis vors gegnerische Tor.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
19.
20:00
Die Niederbayern am Drücker! Nach einer kurzen Verschnaufpause setzen die Straubinger jetzt immer wieder gut nach und setzen sich im letzten Drittel fest. Mattinen probiert es von der blauen Linie aus dem Zentrum. Stettmer lenkt die Scheibe mit dem Schoner rechts neben den Kasten.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
18.
19:59
Fast das 3:0! Die Tigers kontern über die rechte Seite über Lipon. Er sieht im Zentrum am zweiten Pfosten Samanski, doch sein Schuss fliegt knapp über die Latte hinweg.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
18.
19:59
Ančička ist schon wieder gefordert! Die Wolfsburger schalten nach einem Bullygewinn schneller als der KEC und spitzeln den Puck aus dem Slot via Braun aufs Tor. Ančička wirft sich auf die Scheibe und begräbt das Hartgummi klärend unter sich.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
17.
19:57
Berlin versucht es nun mal mit einem aggressiven Forechecking, doch die Tigers unterstützen sich hinten stark und bringen die Scheibe unter Bedrängnis in die neutrale Zone.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
16.
19:56
Vom Bully weg hämmert Archibald mit voller Wucht auf die Kiste. Ančička hat freie Sicht und stoppt den Gewaltschuss mit seinem Brustpanzer.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
16.
19:55
Gute Aktion von Tiffels! Nach einem tiefen Pass von Wissmann läuft Tiffels am linken Pfosten ein und schießt den Puck per One-timer direkt aufs Tor. Er visiert das kurze Eck an, doch Bugl ist mit dem Schoner da und macht die Ecke zu.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
15.
19:55
Die letzten fünf Minuten des 1. Drittels laufen und die Grizzlys sind weiterhin das bessere und aktivere Team. Machacek schließt von halblinks ab und macht dank eines abgefälschten Kontakt fast seinen Doppelpack.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
15.
19:54
Berlin zeigt nun eine Reaktion und kommt immer wieder mit Tempo in das letzte Drittel. Doch bisher bleibt immer wieder der letzte Pass in den Slot hängen.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
14.
19:52
Die beiden Strafen enden jeweils ohne Breaking News. Nach dem kurzen 4-gegen-4 kommt im folgenden Powerplay der Haie zwar Aubry aus dem Zentrum zum Abschluss, zimmert den Puck aber zu unplatziert auf Weitzmann.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
14.
19:52
Melchiori probiert es nun mit einem Schussversuch von der linken Seite von der blauen Linie. Bugl hat aber freie Sicht und ist mit dem Schoner da.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
13.
19:51
Und dann sind die Niederbayern auch schon wieder komplett.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
13.
19:50
Die Berliner können sich nicht so richtig im letzten Drittel festbeißen, aber es geht ja hier auch gegen die beste Unterzahlmannschaft der DEL.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
12.
19:50
Und da ist die Chance für die Tigers in Unterzahl. Nach einem Schuss von Stettmer erzwingt Connolly die Scheibe und probiert es von der linken Seite. Sein Schuss aus rund vier Metern fliegt unten rechts am Kasten vorbei.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
12.
19:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luis Schinko (Grizzlys Wolfsburg)
Schon in das Powerplay der Grizzlys wieder vorbei! Ein Cross-Check von Schinko beendet die Überzahl abrupt. Es geht mit einem 4-gegen-4 weiter.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
11.
19:49
Die Eisbären finden schnell in die Formation und setzen sich gleich im Angriffsdrittel fest. Wissmann zieht aus dem Zentrum aus der Distanz ab, Bugl ist da.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
11.
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrej Sustr (Kölner Haie)
Powerplay für Wolfsburg! Bei den Haien muss Sustr wegen Hakens vom Eis. Was machen die Hausherren aus ihrer Überzahl?
Straubing Tigers Eisbären Berlin
11.
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Brunnhuber (Straubing Tigers)
Brunnhuber muss wegen Haltens an Boychuk für zwei Minuten in die Eisbox. Vorher gibt es aber noch das erste Powerbreak des Spiels. Damit gibt es das erste Powerplay für die Eisbären.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
10.
19:46
Was für eine Effizienz der Niederbayern. Gleich die ersten zwei Schüsse aufs Tor waren drin, zudem semmelte Lipon einmal den Puck noch an die Latte. Berlin hat erst zwei Torabschlüsse.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
9.
19:45
Nach fast neun Minuten sind die Gäste bisher noch gar nicht im Spiel und die Eisbären haben immer wieder Probleme mit dem aggressiven Forechecking der Gastgeber. Nun taucht Eder nach einem starken Pass von Jonas Müller von der linken Seite mal vor Bugl auf, doch die Tigers sind schnell zurück und klauen dem Spieler mit der Nummer 22 das Spielgerät vom Schläger.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
10.
19:45
Offensiv kommen die Haie derzeit noch nicht zu Aktionen. Viele Angriffe enden ohne Abschluss, da das Passspiel auf den letzten Metern nicht klar genug ist.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
8.
19:44
Und der nächste Scheibengewinn in der neutralen Zone für die Tigers. Lipon erzwingt die Scheibe auf der linken Seite und läuft dann allein auf Stettmer zu und schießt aus rund drei Metern mit einem Handgelenkschuss aufs Tor - Latte!
Straubing Tigers Eisbären Berlin
7.
19:42
Und nun kommen die Gastgeber etwas spät beim Wechsel zurück und Heim legt die Scheibe von links nach rechts an den Bully quer. Cormier trifft den Puck aber nicht richtig und so kommt das Spielgerät nicht gefährlich aufs Tor.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
8.
19:42
Scheibe vergessen! Die Wolfsburger halten den Druck weiter hoch und fahren immer wieder mit Tempo ins letzte Drittel. Kurz vor dem Slot will Miele zum Torschuss ausholen, lässt aber die Scheibe neben sich liegen.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
6.
19:41
Und schon wieder ein Abspielfehler der Gäste. Erneut kommen die Tigers über rechts vors Tor, doch Bugl fängt diesmal den Schussversuch von Lipon.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
5.
19:40
Schon Sekunden vor dem 2:0 hat Lampl die Chance auf einen Treffer. Sein Schuss vom rechten Bully touchiert aber nur das rechte Außennetz.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
6.
19:39
Die Hausherren wollen gleich nachlegen! Nach einer schnellen Kurzpass-Kombination durch das Zentrum feuert Archibald gegen den Schoner von Ančička.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
5.
19:39
Tor für Straubing Tigers, 2:0 durch Michael Clarke
Was für ein Start der Gastgeber. Nach einem Fehler von Tiffels an der blauen Linie im eigenen Drittel erzwingt Clarke die Scheibe und läuft frei auf Stettmer zu. Er schießt aus rund viereinhalb Metern von der rechten Seite den Puck unten links ins Tor.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
4.
19:36
Tor für Straubing Tigers, 1:0 durch Josh Samanski
Connolly bekommt auf der rechten Seite die Scheibe und legt den Puck einmal quer durch die Zone zu Samuelsson, der am zweiten Pfosten lauert. Er passt das Hartgummi in den Slot und Samanski hält die Kelle rein und drückt das Spielgerät unten rechts zum 1:0 über die Linie.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
4.
19:36
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:0 durch Spencer Machacek
Ganz schnell flippen die Grizzlys den Puck nach vorne und überrollen den KEC in einem 3-auf-1. Von links drückt Miele seine Kufen ins Eis und legt den Puck mit Übersicht nach rechts auf. Machacek läuft ein und verwandelt eiskalt zum 1:0.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
3.
19:36
Heim setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch und zieht aufs Tor. Sein Schussversuch aus spitzem Winkel wird aber geblockt.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
4.
19:35
Nun betreten auch die Grizzlys erstmals gegnerisches Terrain und geben ebenfalls einen Warnschuss ab: Pfohl zieht aus der Drehung ab und jagt den Puck gegen die Ausrüstung von KEC-Schlussmann Ančička.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
2.
19:35
Erste gute Aktion der Gäste. Wiederer, der 2014 für Straubing in der DEL debütierte und jetzt für die Eisbären spielt, kommt aus dem Zentrum zum Schuss. Sein Schuss ist aber abgefälscht und die Scheibe fliegt links am Kasten vorbei.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
2.
19:34
Die Tigers gehen gleich zu Beginn aggressiv in das Forechecking und erzwingen gleich mal auf der rechten Seite die Scheibe. Der Pass auf links zu Lipon ist aber zu steil.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
2.
19:33
Köln startet direkt mit einer Großchance! MacLeod schnappt eine freie Scheibe im Slot auf und lupft das Hartgummi aus kurzer Distanz aufs Tor. Wolfsburgs Goalie Weitzmann, übrigens ein ehemaliger Kölner, passt auf und pariert mit seiner Fanghand.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
1.
19:33
Los geht's! Das Eröffnungsbully gewinnt Berlin.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
1.
19:32
Spielbeginn
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
1.
19:31
Und jetzt ist Hockey-Time! Die Gäste aus Köln gewinnn das Premieren-Bully und spielen heute in Weiß. Die Kufen-Cracks aus der Autostadt laufen in schwarzen Jerseys auf.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
1.
19:30
Spielbeginn
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
19:25
Die Trendkurve zeigt bei beiden Klubs kurz vor den Playoffs bereits nach oben: Wolfsburg holte zuletzt drei Siege am Stück und feierte beim letzten Heimspiel sogar - das hören die heutigen Gäste sicher gerne - ein 9:4-Schützenfest gegen Düsseldorf. Die Haie selbst mussten danach ebenfalls gegen die DEG ran und entschieden das Derby mit einem knappen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen für sich.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
19:25
Die Starting Six sind da! Bei den Tigers beginnt Bugl zwischen den Pfosten. Außerdem sind Samuelsson, Braun, Connolly, Samanski und Lipon dabei. Bei den Eisbären steht Stettmer im Tor. Zudem sind die deutschen Eishockey-Nationalspieler Wissmann, Jonas Müller, Pföderl und Noebels gesetzt. Die erste Reihe wird durch den Kanadier Boychuk ergänzt.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
19:20
Bilanz spricht für den Dritten der Tabelle. Dreimal trafen die beiden Teams in dieser Saison aufeinander. Dabei gewannen die Tigers das erste Spiel Mitte Oktober in Berlin knapp mit 4:3. Danach setzten sich die Eisbären in Berlin mit 3:2 durch. Anfang Januar gab es dann einen klaren 6:2-Sieg für die Niederbayern.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
19:14
Auch die Eisbären holten aus den letzten drei Spielen zwei Siege und kassierten eine Niederlage. Für das Team von Cheftrainer Serge Aubin gab es erst eine 2:3-Niederlage gegen den ERC Ingolstadt und dann zwei Siege gegen die Kölner Haie (3:2) und die Iserlohn Roosters (6:4). Mit nun 99 Punkten stehen die Hauptstädter an der Tabellenspitze der DEL. Nur aufgrund der besseren Tordifferenz stehen sie vor den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Für beide geht es in den letzten drei Spielen also noch um die beste Ausgangsposition für die Playoffs. Für die Berliner spricht heute die starke Auswärtsbilanz. Mit 53 Punkten sind sie die beste Auswärtsmannschaft der Liga und stellen mit Marcel Noebels einen der besten Topscorer der Liga.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
19:11
Nicht ganz so komfortabel, sondern umkämpft sieht das Tabellenbild derzeit für die Haie aus: Die Domstädter sind drei Spieltage vor dem Hauptrunden-Ende aktuell Tabellenachter und befinden sich damit mitten in einem Dreikampf um den letzten freien Viertelfinal-Platz. Schwenningen, Mannheim und Köln können alle noch den 6. Platz erreichen und sind jeweils nur einen Zähler voneinander getrennt.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
19:08
Die Straubing Tigers haben schon die Playoffs sicher. Außerdem sicherten sich die Niederbayern mit zwei Siegen aus den letzten drei Spielen die direkte Viertelfinalteilnahme und stehen mit 88 Punkten auf dem dritten Rang in der DEL. Unter anderem gewann das Team von Head Tom Pokel mit 3:1 gegen die Kölner Haie und mit 2:1 gegen die Löwen Frankfurt. Nur gegen die Iserlohn Roosters gab es eine knappe 3:4-Niederlage im Penalty Shoot-out.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
19:00
In der DEL läuft die Crunch Time um die heiß begehrten Playoff-Plätze. Die Grizzlys Wolfsburg könnten dabei schon heute ihr Ticket lösen: Gewinnen die Niedersachsen als Tabellenvierter ihr Heimspiel gegen die Kölner Haie, haben die Grizzlys einen Platz unter den ersten Sechs, und damit das Viertelfinal-Ticket, bereits sicher. „Genau das ist unser Ziel, das wollen wir klarmachen“, lautet daher die Vorgabe von Grizzly-Coach Mike Stewart.
Grizzlys Wolfsburg Kölner Haie
18:59
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! In der Autostadt erwartet uns heute ein heißes Duell um die Playoffs: Die Grizzlys Wolfsburg treffen auf die Kölner Haie. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.
Straubing Tigers Eisbären Berlin
18:57
Herzlich willkommen zu den Freitagabendspielen des 50. Spieltages in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in der Saison 2023/24. Heute treffen die Straubing Tigers auf die Eisbären Berlin. Face-off ist um 19.30 Uhr.

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Eisbären BerlinTy RonningEisbären Berlin90
2Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins70
3Straubing TigersJC LiponStraubing Tigers60
Fischtown PinguinsRoss MauermannFischtown Pinguins60
5Eisbären BerlinBlaine ByronEisbären Berlin50

Aktuelle Spiele