Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Kölner Haie ERC Ingolstadt
60.
21:54
Fazit:
Letztlich behalten die Kölner Haie im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt mit 4:1 die Oberhand. Im Schlussdrittel fand der KEC wieder eine bessere Balance, hielt viel aktiver dagegen und prompt zahlte sich das auch hinsichtlich des Torerfolgs aus. Defensiv gab es bei den Rheinländern heute nahezu gar nichts zu meckern. Der eine Gegentreffer fiel in Unterzahl. Ansonsten gestatteten die Hausherren dem Gegner wenig. Ingolstadt verzeichnete die größeren Spielanteile, machte da aber zu wenig draus. Es wurde zu spärlich Zug zum Tor entwickelt, im Schlussdrittel sprach die Schussbilanz wieder mit 14:9 für Köln. Im mittleren Spielabschnitt hinterließen die Panther den besten Eindruck, verbuchten aber eben nicht genug Zählbares. In den letzten zehn Minuten konnten die Oberbayern vor 12.387 Zuschauern in der Lanxess Arena dann nicht mehr entscheidend zulegen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
60.
21:50
Spielende
Kölner Haie ERC Ingolstadt
60.
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (ERC Ingolstadt)
Wegen eines hohen Stocks gegen Maximilian Kammerer kassiert Maury Edwards noch eine Strafe, die aber erst mit Ablauf der Partie ausgesprochen wird.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
59.
21:47
Die Minuten verrinnen. Aufseiten der Gäste glaubt Mark French wohl auch nicht mehr an eine Wende. Goalie Devin Williams bleibt bisher in seinem Tor. Gleich bricht die Schlussminute an.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
58.
21:46
Druck bekommen die Schanzer einfach nicht aufgebaut, können sich nicht dauerhaft in der Angriffszone festsetzen. Und immer wieder starten die Kölner Gegenangriffe, beschäftigen den Gegner auf allen Ebenen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
57.
21:45
Unter Bedrängnis dreht Tim Wohlgemuth im linken Bullykreis eine Pirouette und spielt mit der Rückhand zur Mitte. Dort hält Mark Olver den Schläger rein. Die Scheibe rutscht am Tor vorbei.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
56.
21:42
Tor für die Kölner Haie, 4:1 durch Justin Schütz
In der neutralen Zone ergattert Alexandre Grenier den Puck und bereitet so Justin Schütz den Weg, der freie Bahn zum Tor hat. Der Angreifer bugsiert das Spielgerät links am Goalie vorbei in die Kiste und trifft zum zweiten Mal an diesem Abend.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
55.
21:42
Ingolstadt läuft die Zeit davon. Wo bleiben die richtig guten Torchancen? Immer wieder funkt der KEC dazwischen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
54.
21:40
Sehr regelmäßig sorgen die Haie für Entlastung. Von rechts spielt Frederik Storm vors Tor. Mit langem Schläger versucht Louis-Marc Aubry, gewinnbringend abzufälschen. An Devin Williams ist kein Vorbeikommen. Und der Goalie pariert kurz darauf auch stark gegen den freistehenden Gregor MacLeod, der aus dem rechten Bullykreis schießt.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
53.
21:38
Aus zentraler Position bringt Wojciech Stachowiak die Scheibe zum Tor. Für Tobias Ančička gibt es da ganz wenig Sicht. Das kleine Schwarze zischt knapp an der Kiste vorbei.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
51.
21:35
An der eigenen blauen Linie fangen die Haie einen gegnerischen Angriff ab, schalten um. Vorn legt Frederik Storm zu Louis-Marc Aubry ab. Dessen Schuss aus ziemlich zentraler Position fliegt links vorbei.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
50.
21:33
Nach einem gewonnenen Bully von David McIntyre feuert Brady Austin vom linken Bullykreis aufs lange Eck. Da zuckt die Fanghand von Devin Williams raus und fischt das Ding weg.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
50.
21:33
Abermals nimmt Travis St. Denis das gegnerische Tor ins Visier, zeigt sich unter Gegnerdruck technisch versiert und schließt mit der Rückhand ab. Da aber ist nicht genug Druck dahinter.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
49.
21:29
Jetzt ist Zeit, auf Nick Bailen einzugehen. Dieser hatte es unmittelbar nach dem Foul von Philipp Krauß noch einmal versucht, musste aber einsehen, dass es nicht geht. Inzwischen wurde der US-Amerikaner humpelnd in die Kabine geführt.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
48.
21:28
Alexandre Grenier kreiselt durch die Angriffszone, fährt in den rechten Bullykreis. Der Passweg nach links ist versperrt, der Stürmer probiert es selbst und schießt am linken Torwinkel vorbei. Wenig später dürfen die Gäste ihre Reihen wieder auffüllen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
45.
21:24
Tor für die Kölner Haie, 3:1 durch Louis-Marc Aubry
Wunderbar spielen sich die Hausherren durch die Angriffszone. Louis-Marc Aubry selbst inszeniert die Sache über links, spielt zu Alexandre Grenier. Der passt quer zum freistehenden Maximilian Kammerer. Der macht es nicht selbst legt perfekt für Aubry auf, der nur noch locker einschießen muss. Saisontor Nummer acht für den Kanadier! Und die Strafe gegen Ingolstadt läuft weiter.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
45.
21:24
Erneut schalten die Schanzer um, greifen gefährlich an. Daniel Pietta spielt quer zu Travis St. Denis. Dieser scheitert erneut freistehend.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
44.
21:23
Immer wieder können sich die Panther befreien, geraten mit einem Mann weniger auf dem Eis nicht ernsthaft unter Druck. Travis St. Denis hat sogar eine gute Torchance für den ERC, schießt aus kurzer Distanz rechts vorbei.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
43.
21:19
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Philipp Krauß (ERC Ingolstadt)
Philipp Krauß fährt an der Bande einen harten Check gegen Nick Bailen, der auf dem Eis liegenbleibt. Die Referees gehen zum Videobeweis, werten die Aktion als Kniecheck und schicken Krauß in die Kabine. Für die Haie bedeutet das fünf Minuten Überzahl.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
42.
21:18
Sofort ergreifen sie Gäste wieder die initiative. Links von der blauen Linie feuert Fabio Wagner. Kurz darauf befreien sich die Haie. Aus dem rechten Bullykreis schießt Alexandre Grenier - und scheitert an Devin Williams.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
41.
21:15
Beginn 3. Drittel
Kölner Haie ERC Ingolstadt
40.
21:01
Drittelfazit:
Nach dem zweiten Spielabschnitt führen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt nur noch mit 2:1. Den Anschlusstreffer haben sich die Gäste redlich verdient. Weiterhin verzeichneten die Schanzer die größeren Spielanteile, unternahmen nun aber auch mehr in Richtung Tor. Im Mitteldrittel sprach die Schussbilanz mit 12:5 für die Oberbayern. Dennoch dauerte es lange, bis sich Erfolg einstellen wollte. Die Hausherren taten vor 12.387 Zuschauern zuletzt zu wenig. Zwar arbeitete der KEC defensiv sehr konzentriert, doch auf Dauer wird es eben schwierig, absolut fehlerfrei zu Werke zu gehen. Die Haie müssen wieder mehr nach vorn tun, sonst wird der Druck des Gegners weiter zunehmen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
40.
20:56
Ende 2. Drittel
Kölner Haie ERC Ingolstadt
39.
20:56
Brandon Kozun spielt aus der eigenen Zone einen glänzenden Pass in die Spitze. Wojciech Stachowiak ist allein durch, wird erst im letzten Moment von hinten durch Louis-Marc Aubry gestört. So kommt kein kontrollierter Torabschluss zustande.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
38.
20:55
Erneut versucht sich Wayne Simpson. Der Torschütze bringt aus zentraler Position einen Handgelenkschuss an. Den sieht Tobias Ančička frühzeitig kommen und friert die Scheibe im Nachfassen ein.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
37.
20:51
Tor für den ERC Ingolstadt, 2:1 durch Wayne Simpson
Diese Überzahl führt zum Erfolg. Auf links hält Brandon Kozun Ausschau spielt denn den blitzgescheiten Pass hinüber in den rechten Bullykreis. Dort zielt Wayne Simpson ganz genau, streift mit seinem Schuss noch die Querlatte. Da ist Tobias Ančička machtlos. Der US-Amerikaner trifft zum sechsten Mal in der laufenden Spielzeit. Der zweite Assist geht an Mathew Bodie.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
37.
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Luca Sennhenn (Kölner Haie)
Am eigenen Tor hakt Jan Luca Sennhenn gegen Brandon Kozun und fängt sich zwei Strafminuten ein.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
36.
20:49
Auf der linken Seite holt Charles Bertrand zum Schlagschuss aus. Dabei geht ihm der Schläger zu Bruch und die Kölner starten den Konter. Vom linken Bullykreis und aus spitzen Winkel bringt Justin Schütz den Schuss an, der über die Kiste streicht.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
35.
20:47
Daniel Pietta fährt von links in den Slot, bekommt den Puck aber nicht unter Kontrolle und muss unverrichteter Dinge abrücken. Kurz darauf haben es die Haie überstanden. Maximilian Kammerer kehrt zurück aufs Eis.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
34.
20:45
Ingolstadt befindet sich in der Powerplay-Aufstellung. Die Scheibe läuft aber etwas zu langsam. So lassen ich die Kölner in ihrer Box nicht aus der Position bringen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
33.
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kammerer (Kölner Haie)
Wegen eines hohen Stocks gegen Philipp Krauß wird Maximilian Kammerer auf die Strafbank abkommandiert.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
32.
20:42
Strafe angezeigt gegen die Haie! Devin Williams eilt zur Bank. Ein sechster Ingolstädter Feldspieler kommt.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
31.
20:39
Nahe der linken Rundung setzt sich Tim Wohlgemuth gut durch, spielt den Puck in die Mitte. Im Slot bemühen sich Mark Olver und David McIntyre. Es wird kurz unübersichtlich und das kleine Schwarze rutscht rechts an der Kiste vorbei.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
30.
20:37
Inzwischen arbeitet der Vizemeister deutlich zielgerichteter zum Tor. Allein in diesem Drittel führen die Schanzer mit 6:2 Torschüssen, haben insgesamt auf 10:14 verkürzt. Zumindest dahingehend hat es eine Reaktion der Gäste gegeben.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
28.
20:34
Von der linken Seite findet Gregor MacLeod nun Alexandre Grenier. Dieser plant zunächst den Pass nach rechts zu Justin Schütz, schießt dann aber selbst. Devin Williams pariert.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
27.
20:32
Erst jetzt befreien sich die Haie mal wieder. Links in der Angriffszone führt Gregor MacLeod die Scheibe, legt auf den nachrückenden Stanislav Dietz ab. Bei dessen Schuss ist eine gegnerische Kelle dazwischen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
26.
20:31
Rechts von der blauen Linie bringt Leon Hüttl den Puck zum Tor. Philipp Krauß setzt nach, findet aber nicht den Weg ins Tor. Derzeit spielen nur die Ingolstädter.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
24.
20:30
Dann gibt es endlich Torabschlüsse der Gäste. Leon Hüttl scheitert an Tobias Ančička. Kurz darauf feuert Daniel Pietta von der blauen Linie und verfehlt die Kiste.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
23.
20:29
Auch nach Wiederbeginn bemühen sich die Panther um Initiative, sind ausgiebig an der Scheibe. An der nötigen Durchschlagskraft fehlt es jedoch.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
22.
20:27
Ingolstadts Charles Bertrand spaziert in die Angriffszone und darf auch schießen. Die Scheibe landet neben dem rechten Pfosten am Außennetz.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
21.
20:24
Beginn 2. Drittel
Kölner Haie ERC Ingolstadt
20.
20:10
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten führen die Kölner Haie im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt mit 2:0. Damit zeigten die Rheinländer fürs Erste eine gute Reaktion auf die Derby-Pleite. Ein frühes Tor in doppelter Überzahl löste eventuelle Blockaden. Darüber hinaus brachte der KEC gewohnt viele Scheiben aufs Tor (zwölf Schüsse) und schlug kurz vor der Sirene nochmals zu. Dazwischen hatten die Gäste durchaus ihre Phasen und optisch mitunter deutlich mehr vom Spiel. Dabei ließen es die Schanzer aber an Zielstrebigkeit vermissen, kamen auf nur vier Torschüsse. Beim eigentlich so formstarken Vizemeister muss also deutlich mehr Zug rein. Das wird Mark French seinen Spielern in der Kabine sicherlich vermitteln.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
20.
20:07
Ende 1. Drittel
Kölner Haie ERC Ingolstadt
20.
20:07
Über Louis-Marc Aubry und Maximilian Kammerer greifen die Kölner an. Von links spielt Letzterer auf den mitgelaufenen Frederik Storm. Der Däne taucht ganz frei vor Devin Williams auf und scheitert an der starken Reaktion des Goalies.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
20.
20:02
Tor für die Kölner Haie, 2:0 durch Justin Schütz
Stanislav Dietz inszeniert den Angriff und bringt aus halblinker Position den Schuss an. Den blockt Devin Williams ab. Andrej Sustr setzt für die Haie nach. Ingolstadts Goalie kann den Puck nicht einfrieren. Die Scheibe ist spielbar. Dann behält Gregor MacLeod die Übersicht, spielt gut quer. Im linken Bullykreis kommt Justin Schütz frei zum Schuss und erzielt seinen achten Saisontreffer.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
19.
20:02
Über gewonnene Bullys in der Angriffszone nisten sich die Haie dort vorn ein. Jetzt bringt Jan Luca Sennhenn den Schlagschuss an. Der wird abgefälscht und landet im Fangnetz. Wieder Bully!
Kölner Haie ERC Ingolstadt
17.
20:00
Brandon Kozun verliert im Zweikampf mit Louis-Marc Aubry den Stock und beschwert sich. Einen Stockschlag wollen die Unparteiischen da aber nicht erkannt haben.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
15.
19:57
In dieser Phase erlangt Ingolstadt vermehrt Spielanteile. Die Panther wirken sehr aktiv und lassen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Akute Torgefahr entwickeln die Oberbayern aber gerade nicht.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
13.
19:53
Über rechts sucht Marko Friedrich den Weg ins gegnerische Drittel, zieht dann ab. Eine Verteidiger-Kelle lenkt das Geschoss ins Fangnetz.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
11.
19:51
Krauß an den Pfosten! Durch die Mitte marschiert Philipp Krauß in die Angriffszone und bringt dann einen Handgelenkschuss an. Das Spielgerät lässt den linken Pfosten hell erklingen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
9.
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Storm (Kölner Haie)
Frederik Storm wird eine Behinderung angelastet, weshalb sich der Däne auf der Strafbank einfinden muss.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
9.
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Pietta (ERC Ingolstadt)
An der Bande geraten Daniel Pietta und Frederik Storm aneinander. Schon wieder werden Strafen ausgesprochen. Pietta geht wegen übertriebener Härte runter.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
8.
19:45
Brandon Kozun spielt den guten Pass zu Travis St. Denis. Innen am linken Bullykreis sucht dieser den Abschluss. Moritz Müller blockt ab. Kurz darauf dürfen die Haie ihre Reihen wieder auffüllen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
7.
19:44
Inzwischen sind die Panther wieder komplett und können es ihrerseits im Powerplay versuchen. Allerdings finden die Gäste zunächst nicht in die Aufstellung.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
6.
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregor MacLeod (Kölner Haie)
Jetzt haben die Hausherren zu viele Spieler auf dem Eis. Die fällige Strafe muss Gregor MacLeod absitzen. Damit sind wir nun wieder bei Vier gegen Vier.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
5.
19:39
Tor für die Kölner Haie, 1:0 durch Gregor MacLeod
Die doppelte Überzahl nutzt der KEC. Gregor MacLeod spielt nach rechts zu Maximilian Kammerer, bekommt den Puck wenig später zurück und nimmt genau Maß. Das Hartgummi zischt präzise ins linke Eck. Aufgrund eingeschränkter Sicht kann Devin Williams nichts machen. Das ist das siebte Saisontor für den Kanadier. Und Köln bleibt in Überzahl.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
4.
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Pietta (ERC Ingolstadt)
Dann wird die Strafe ausgesprochen. Die zwei Minuten gehen an Daniel Pietta - wegen Beinstellens gegen Nick Bailen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
4.
19:38
Schon ist die nächste Strafe gegen die Panther angezeigt. Im linken Bullykreis kommt Kölns Gregor MacLeod frei zum Abschluss, hat das kurze Eck offen, bringt dich Scheibe dort aber nicht rein.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
4.
19:37
Nun allerdings kehrt Nick Bailen zurück, füllt die Reihen der Kölner wieder auf, die fortan knapp anderthalb Minuten in Überzahl agieren dürfen.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
3.
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leon Hüttl (ERC Ingolstadt)
Wegen eines Bandenchecks gegen Moritz Müller kassiert Leon Hüttl zwei Strafminuten. Weiter geht es vorerst mit Vier gegen Vier.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
3.
19:35
Schon gibt es den nächsten Scheibenverlust der Haie. Den können die Gäste nicht nutzen. Wenig später gibt es doch den ersten Abschluss in Überzahl. Vom linken Bullykreis feuert Travis St. Denis am langen Eck vorbei.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
2.
19:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nick Bailen (Kölner Haie)
An der Bande hinter dem eigenen Tor geht Nick Bailen etwas lässig zu Werke, verliert den Puck gegen Marko Friedrich und weiß sich dann nur mit einem Haken zu helfen. Das setzt die erste Strafe.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
1.
19:31
Spielbeginn
Kölner Haie ERC Ingolstadt
19:27
Für Ordnung auf dem Eis sollen Andris Ansons und Eduards Odins sorgen. Den beiden Schiedsrichtern gehen an den Linien Denis Menz und Jan-Philipp Priebsch zur Hand. Zwischen den Pfosten beginnen Tobias Ančička auf Kölner und Devin Williams auf Ingolstädter Seite.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
19:18
Übrigens begegnen sich beide Mannschaften in dieser DEL-Saison zum zweiten Mal. Beim ersten Aufeinandertreffen Mitte September feierte Köln einen 4:1-Heimsieg. Für den KEC spricht ferner das zweitbeste Powerplay der Liga. Dafür hat Ingolstadt im Penaltykilling Vorteile, ist hier die Nummer drei in der DEL. Die Haie haben in Unterzahl die meisten Gegentreffer (25) kassiert, was aber auch darin begründet liegt, dass sie sehr viele Strafen nehmen. Strafbankkönige der Liga sind aber die Schanzer – mit 288 Minuten. Da ist ein gutes Penaltykilling umso wichtiger.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
19:09
Köln musste zuletzt die böse 1:7-Klatsche vom Derby in Düsseldorf verdauen. Zwar feierten die Haie am vergangenen Freitag einen 5:2-Auswärtssieg in Iserlohn, haben aber Ende November ihre letzten beiden Heimspiele gegen Straubing (2:3) und Wolfsburg (1:5) verloren. Der letzte Erfolg auf eigenem Eis geht auf ein 3:2 vor zweieinhalb Wochen gegen Augsburg zurück.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
19:00
Zudem sind die Schanzer mit dem Rückenwind eines 2:0-Sieges am Sonntag in Nürnberg angereist, fühlen sich überhaupt in der Fremde sehr wohl. Die letzten vier Auswärtsspiele in der DEL haben die Oberbayern allesamt gewonnen. Letztmals mit leeren Händen kehrte der ERC Ende Oktober von einem Gastspiel in Schwenningen zurück (3:6).
Kölner Haie ERC Ingolstadt
18:51
Zwei Tabellennachbarn bekommen es hier miteinander zu tun. Der Siebte hat den Achten zu Gast. Beide Mannschaften sind lediglich durch einen Punkt voneinander getrennt. Ein Platztausch liegt also im Bereich des Möglichen – auch weil die bessere Tordifferenz für die Ingolstädter spricht.
Kölner Haie ERC Ingolstadt
18:41
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga! Am heutigen Donnerstag beginnt der 25. Spieltag mit der Partie zwischen den Kölner Haien und dem ERC Ingolstadt. Um 19:30 Uhr soll der erste Puck aufs Eis fallen.

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Eisbären BerlinTy RonningEisbären Berlin90
2Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins70
3Straubing TigersJC LiponStraubing Tigers60
Fischtown PinguinsRoss MauermannFischtown Pinguins60
5Eisbären BerlinBlaine ByronEisbären Berlin50

Aktuelle Spiele