Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
14:00
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
16:30
EHC München
München
MUC
EHC München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
EHC München Düsseldorfer EG
60.
18:45
Fazit:
München trifft 58 Sekunden vor Spielende zum Sieg und gewinnt etwas glücklich mit 2:1 gegen Düsseldorf. Die DEG hätte hier mindestens einen Punkt verdient gehabt. Im letzten Drittel war man die bessere Mannschaft und kam folgerichtig auch zum verdienten Ausgleich durch Moritz Wirth. München rannte in der Folge zwar an, hatte aber eigentlich keine Großchancen, bis Street in der letzten Minute den Schuss von Bittner entscheidend ins Netz abfälschte. Nun ist erstmal Deutschland-Cup-Pause, weiter geht es für beide dann mit DEL-Eishockey am 17.11. Dann empfängt München Ingolstadt und Düsseldorf muss im Kellerduell gegen Iserlohn ran. Einen schönen Band noch!
EHC München Düsseldorfer EG
60.
18:40
Spielende
EHC München Düsseldorfer EG
60.
18:38
Tor für EHC München, 2:1 durch Ben Street
Ist das bitter für die DEG, München geht kurz vor dem Ende erneut in Front! Bittner wirft die Scheibe von rechts vor das Tor, dort fälscht dann Ben Street den Puck leicht ab und der Puck geht über die Linie. Haukeland beschwert sich zwar, er wäre behindert worden, die Unparteiischen aber geben den Treffer.
EHC München Düsseldorfer EG
59.
18:37
Haukeland pariert erst einen Schuss von rechts und hechtet dann auf den Rebound. Starker Safe des Goalies.
EHC München Düsseldorfer EG
58.
18:36
Es wird um jeden Zentimeter Eis gefightet, München drückt jetzt, rennt an und will den Siegtreffer. Düsseldorf verteidigt aufopferungsvoll und setzt per Konter immer wieder Nadelstiche.
EHC München Düsseldorfer EG
57.
18:34
Düsseldorf wieder komplett, sie überstehen die Unterzahl ohne Gegentreffer.
EHC München Düsseldorfer EG
57.
18:34
München setzt sich fest in diesem Powerplay und sucht die Lücke. Parkes sucht Kastner, doch Düsseldorf kann klären.
EHC München Düsseldorfer EG
56.
18:33
Torsten Ankert wirft sich in den Schuss von DeSousa und blockt ihn. Starke Szene des Verteidigers.
EHC München Düsseldorfer EG
55.
18:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Gogulla (Düsseldorfer EG)
Philip Gogulla trifft mit seinem hohen Stock Kastner im Gesicht und muss auf die Strafbank. Nutzt München nun auch sein zweites Powerplay?
EHC München Düsseldorfer EG
53.
18:28
München jetzt mit viel Puckbesitz, die DEG aber hält gut dagegen und lässt keine Großchancen zu.
EHC München Düsseldorfer EG
51.
18:26
Olischefski an den Pfosten! Beinahe die Führung für Düsseldorf. Von der rechten Seite kommend trifft Kohen Olischefski nur den linken Pfosten. Glück für München.
EHC München Düsseldorfer EG
50.
18:24
Weckt München dieser Gegentreffer nun auf? Sie setzten sich jetzt zumindest mal im Drittel der Gäste fest. Dort allerdings stehen die Düsseldorfer gut gestaffelt und lasen keinen Abschluss zu.
EHC München Düsseldorfer EG
49.
18:20
Tor für Düsseldorfer EG, 1:1 durch Moritz Wirth
Jetzt aber, der verdiente Ausgleich! Moritz Wirth nimmt von der blauen Linie Maß, Kastner blockt den Schuss aber zunächst. Der Puck kommt aber zurück zu Wirth, der diesmal mit seinem Schuss den Weg durch die Verteidiger hindurch findet. Die Scheibe schlägt oben rechts ein. Niederberger ohne Chance.
EHC München Düsseldorfer EG
48.
18:19
Düsseldorf in diesem letzten Abschnitt bislang klar besser, sie belohnen sich nur noch nicht.
EHC München Düsseldorfer EG
47.
18:18
Toni Söderholm nimmt die Auszeit und ist offensichtlich nicht so einverstanden mit dem Auftritt seiner Jungs im bisherigen Drittel.
EHC München Düsseldorfer EG
46.
18:18
Josef Eham erobert hinter dem Münchner Tor die Scheibe und legt dann ab für Borzęcki. Der scheitert von links aber an Niederberger, der das kurze Eck zu macht.
EHC München Düsseldorfer EG
45.
18:15
Moritz Wirth mit dem nächsten Abschluss der DEG: Von der blauen Linie hält er einfach mal drauf, Niederberger pariert mit dem Schoner.
EHC München Düsseldorfer EG
44.
18:14
Düsseldorf jetzt offensiver: Kenny Agostino wirft die Scheibe von rechts einfach mal vor das Tor, findet aber keinen Mitspieler.
EHC München Düsseldorfer EG
42.
18:12
Dann aber erobert München die Scheibe, hält sie lange und ist dann wieder komplett.
EHC München Düsseldorfer EG
41.
18:11
McCreas Schuss aus der Distanz rauscht knapp vorbei. Düsseldorf aber bleibt im Drittel.
EHC München Düsseldorfer EG
41.
18:10
Rein in den Schlussabschnitt. Noch 1:30 Überzahlspiel zu Beginn für die DEG!
EHC München Düsseldorfer EG
41.
18:10
Beginn 3. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
40.
17:56
Drittelfazit:
München führt nach 40 Minuten mit 1:0 gegen Düsseldorf. Chris DeSousa nutzte eine Münchner Überzahl und erzielte per Solo die Führung. In der Folge war es ein Spiel mit wenigen Großchancen. Aggressive Zweikämpfe und eine hohe Intensität bestimmten das Spielgeschehen. Die DEG wurde immer mal über Konter gefährlich und hatte auch Pech, als Gogulla frei im Slot den Puck nicht richtig traf. Kastner hatte für München kurz vor dem Ende nochmal die Gelegenheit auf 2:0 zu stellen, setzte die Scheibe aber drüber. Es bleibt also bei der knappen Führung und dementsprechend ist noch alles drin. Gleich geht es weiter!
EHC München Düsseldorfer EG
40.
17:52
Ende 2. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
40.
17:52
Maximilian Kastner mit dem Konter in Unterzahl und der Chance aufs 2:0! Allein läuft er auf Haukeland zu, doch setzt seinen Rückhandschuss über den Kasten.
EHC München Düsseldorfer EG
40.
17:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Smith (EHC München)
Ben Smith muss wegen Hakens zwei Minuten in die Kühlbox.
EHC München Düsseldorfer EG
39.
17:50
Konter der DEG, doch erneut ist Niederberger zur Stelle und entschärft den Schuss von rechts von Ebner mit dem Schoner.
EHC München Düsseldorfer EG
37.
17:46
Veit Oswald mit dem nächsten Abschluss für München aus dem Slot. Keeper Haukeland aber macht sich groß, sodass er den Schuss parieren kann.
EHC München Düsseldorfer EG
35.
17:45
Kevin Clark findet mit einem Pass von hinter dem Tor Philip Gogulla, der die Scheibe aber im Slot nicht richtig trifft. Glück für München.
EHC München Düsseldorfer EG
34.
17:43
Guter Konter der DEG! Düsseldorf spielt es über die Bande hinten raus, dann legt Kenny Agostino bei einer zwei auf eins Situation rüber zu Alexander Blank. Mathias Niederberger aber ist schnell unten und kann den Schuss von rechts parieren. Topchance!
EHC München Düsseldorfer EG
32.
17:40
Nach einem Block vor dem Tor setzt Ben Street aus dem Slot zum Rückhandschuss an. Sein Abschluss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
EHC München Düsseldorfer EG
32.
17:38
Gute Ablage für Alec McCrea bei einem Konter der DEG, die so mal wieder zum Abschluss kommt. Mathias Niederberger pariert den Schuss von rechts allerdings ohne Probleme.
EHC München Düsseldorfer EG
31.
17:36
Gute Torchancen sind weiterhin Mangelware, auch weil beide Defensivreihen das sehr gut machen, kompakt stehen und immer wieder einen Schläger in die Pässe kriegen.
EHC München Düsseldorfer EG
29.
17:33
München setzt sich fest im Drittel der Gäste, einen harmlosen Schuss aufs kurze Eck hat Henrik Haukeland dann aber sicher.
EHC München Düsseldorfer EG
28.
17:31
Kein gutes Powerplay der Gäste, immer wieder können die Münchener sich befreien und sind jetzt wieder komplett.
EHC München Düsseldorfer EG
26.
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Krämmer (EHC München)
Überzahl nun für Düsseldorf, weil Krämmer wegen Behinderung zwei Minute auf die Strafbank muss.
EHC München Düsseldorfer EG
25.
17:28
Tor für EHC München, 1:0 durch Chris DeSousa
Doch dann kommt das Solo von Chris DeSousa. In der eigenen Hälfte startend setzt er zum Solo an und schießt Haukeland den Puck letztendlich durch die Beine. 1:0 für die Red Bulls.
EHC München Düsseldorfer EG
25.
17:26
Bislang kommt München aber nicht in die Formation. Düsseldorf verteidigt das gut weg.
EHC München Düsseldorfer EG
24.
17:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Erste Strafe der Partie, es trifft Bernhard Ebner wegen Beinstellens. Die beste Powerplaymannschaft der DEL nun in Überzahl.
EHC München Düsseldorfer EG
22.
17:23
München kommt verbessert aus der Kabine. Ein Schuss von rechts von der blauen Linie von Jakob Weber wird aber geblockt.
EHC München Düsseldorfer EG
21.
17:21
Andreas Eder mit dem ersten Abschluss in diesem Abschnitt. Er nimmt über links Tempo auf und schließt dann ab, scheitert aber an Henrik Haukeland, der die Scheibe sichert.
EHC München Düsseldorfer EG
21.
17:19
Weiter gehts, Drittel Nummer zwei läuft!
EHC München Düsseldorfer EG
21.
17:19
Beginn 2. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
20.
17:02
Drittelfazit:
Pause in München: Wenig los auf dem Eis, folgerichtig steht es zwischen dem EHC und der DEG noch 0:0! München tut sich schwer im Spielaufbau und hatte lediglich durch Almquist eine gute Gelegenheit. Die DEG konterte immer wieder gefährlich und hatte unterm Strich sogar die etwas besseren Gelegenheiten. Gleich geht es weiter!
EHC München Düsseldorfer EG
20.
17:01
Ende 1. Drittel
EHC München Düsseldorfer EG
20.
17:01
Alexander Ehl mit dem Konter und dem Abschluss von rechts. Bittner drängt ihn gut ab und Niederberger bekommt die Schoner zusammen. Chance entschärft.
EHC München Düsseldorfer EG
19.
17:00
Yasin Ehliz mit dem Schuss von rechts von der blauen Linie. Aber auch dieser Abschluss kommt nichts auf den Kasten von Haukeland, sondern zischt knapp links vorbei.
EHC München Düsseldorfer EG
17.
16:57
Bennet Roßmy mit dem Abschluss von links für die DEG, doch Mathias Niederberger sichert die Scheibe mit der Fanghand.
EHC München Düsseldorfer EG
16.
16:55
Ben Streets Rückhandschuss nach einem gewonnen Bully rauscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Gute Chance!
EHC München Düsseldorfer EG
16.
16:54
Ryan McKiernans Schuss kommt nicht durch, sondern wird geblockt. Kaum Abschlüsse der Gastgeber aus dem Slot.
EHC München Düsseldorfer EG
15.
16:53
Mathias Niederberger jetzt doppelt gefordert! Gute Phase der DEG mit Abschlüssen von Varone und Mebus.
EHC München Düsseldorfer EG
14.
16:51
München tut sich schwer, geordnet ins Drittel der DEG zu kommen. Düsseldorf kontert immer wieder gefährlich und steht defensiv aktuell sehr sicher.
EHC München Düsseldorfer EG
12.
16:50
Mit 6:2 spricht das Torschussverhältnis zwar für die Red Bulls, die beiden Abschlüsse der DEG waren allerdings sehr gefährlich. Vom München bleibt lediglich der Abschluss von Almquist in Erinnerung.
EHC München Düsseldorfer EG
10.
16:45
Phil Varone ist nach einem abgefälschten Schuss plötzlich im Slot frei, scheitert mit seinem Rückhandschuss aber an Mathias Niederberger.
EHC München Düsseldorfer EG
8.
16:43
Fehler der Münchner hinter dem eigenen Tor, doch Philip Gogulla wird beim Abschluss dann doch noch entscheidend gestört.
EHC München Düsseldorfer EG
8.
16:42
Ryan McKiernan mit dem Schuss von der blauen Linie. Haukeland lässt die Scheibe prallen und versucht dann mehrfach die Hand auf die Scheibe zu packen, was ihm schlussendlich auch gelingt.
EHC München Düsseldorfer EG
7.
16:40
Beide Teams arbeiten hart, schenken sich nichts, kommen aber kaum zu Abschlüssen in diesen ersten Minuten.
EHC München Düsseldorfer EG
5.
16:38
Street legt von links in den hohen Slot zurück zu Almquist, doch der Verteidiger scheitert mit seinem Schuss an einer starken Parade von Henrik Haukeland.
EHC München Düsseldorfer EG
4.
16:36
Viele Unterbrechungen in diesen ersten Minuten, Spielfluss kommt noch gar nicht auf.
EHC München Düsseldorfer EG
2.
16:34
Die erste gute Chance gehört den Gästen! Zwei auf eins Konter der DEG, Niederberger aber pariert den Schuss von links von Eham.
EHC München Düsseldorfer EG
1.
16:31
Der Puck ist gefallen, Drittel Nummer eins läuft.
EHC München Düsseldorfer EG
1.
16:31
Spielbeginn
EHC München Düsseldorfer EG
16:29
Die Teams kommen aufs Eis im Olympia-Eisstadion, gleich geht es hier los!
EHC München Düsseldorfer EG
16:28
Zum Personal: Im Kasten der Gäste startet, wie erwartet, Henrik Haukeland, bei München beginnt Mathias Niederberger zwischen den Pfosten.
EHC München Düsseldorfer EG
16:23
Zum Saisonsauftakt gewannen die Münchener das erste Duell dieser beiden Teams in der aktuellen Spielzeit mit 4:2. Trevor Parkes und Maxi Kastner sorgten in der engen und umkämpfen Partie in der Schlussphase für den Sieg der Red Bulls. Düsseldorf verkaufte sich aber teuer und wird auch heute wieder alles reinwerfen, um die Punkte mit nach Nordrhein-Westfalen zu nehmen.
Adler Mannheim Straubing Tigers
60.
16:21
Fazit:
Straubing gewinnt gegen Mannheim in Summe vielleicht etwas zu hoch aber nicht unverdient mit 4:1. Die Adler kamen druckvoll aus der Kabine und wollten den schnellen Anschluss. Mehrfach scheiterten sie aber an einem starken Hunter Miska oder dem Pfosten. Das Glück war heute nicht auf Mannheimer Seite, die sich bemühten aber einfach nicht mehr trafen. Straubing hingegen zeigte sich über die gesamte Spielzeit eiskalt und traf per Empty-Net-Goal zur endgültigen Entscheidung. In der Tabelle beträgt der Abstand zwischen den beiden Teams nun sechs Punkte. Jetzt geht es erstmal in die Deutschland-Cup-Pause und anschließend für beide am 17.11 weiter mit DEL Eishockey. Mannheim trifft dann auf Bremerhaven, Straubing muss nach Frankfurt. Einen schönen Abend noch!
EHC München Düsseldorfer EG
16:20
EHC-Verteidiger Dominik Bittner, der heute sein 500. DEL-Spiel absolvieren wird, warnt vor der DEG und sieht auf sein Team keine einfache Aufgabe zukommen: "Ich erwarte gegen Düsseldorf ein sehr kampfbetontes Spiel, sie stehen unten drin, obwohl sie höhere Ambitionen und die nötige Qualität haben, weiter oben mitzuspielen. Die DEG wird hungrig und bissig sein."
Adler Mannheim Straubing Tigers
60.
16:15
Spielende
Adler Mannheim Straubing Tigers
60.
16:15
Tor für Straubing Tigers, 1:4 durch Nicolas Mattinen
Nicolas Mattinen macht mit dem Empty-Net-Goal alles klar und sichert Straubing die drei Punkte.
EHC München Düsseldorfer EG
16:14
Die Red Bulls mussten sich am vergangenen Freitag erstmal nach zuvor vier Siegen in Serie wieder geschlagen geben, gegen Straubing unterlag man mit 1:2. Düsseldorf hingegen gewann sein Heimspiel gegen Mannheim nach großem Kampf mit 3:2 und kommt nun mit Rückenwind in die bayrische Landeshauptstadt. Klar ist: Beide wollen sich mit einem Sieg in die Deutschland-Cup Pause verabschieden.
Adler Mannheim Straubing Tigers
60.
16:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Strafzeit gegen Mannheim, betroffen der Spieler mit der Nummer 89, David Wolf. Er erhält zwei Strafminuten wegen eines Stcokschlags. Das dürfte es gewesen sein.
Adler Mannheim Straubing Tigers
59.
16:13
Schuss von Plachta von der blauen Linie, Miska aber ist da und im Kollektiv klärt dann Straubing. Anschließend geht die Scheibe raus, es gibt Icing und Mannheim nimmt eine Minute vor dem Ende die Auszeit.
Adler Mannheim Straubing Tigers
59.
16:11
Brückmann jetzt vom Eis, 1:30 noch.
Adler Mannheim Straubing Tigers
58.
16:11
Viel Scheibenbesitz aktuell für die Gäste, die so natürlich Zeit von der Uhr nehmen können.
Adler Mannheim Straubing Tigers
57.
16:09
Wann geht Felix Brückmann vom Eis? Drei Minuten sind noch zu spielen.
Adler Mannheim Straubing Tigers
56.
16:07
Drei auf eins Konter der Gäste, die das aber gar schwach ausspielen. Da war sie, die Chance zur Vorentscheidung. Straubing mittlerweile aber wieder komplett.
Adler Mannheim Straubing Tigers
55.
16:07
Daniel Fischbuch mit dem Onetimer, Miska aber macht das Eck zu und pariert.
Adler Mannheim Straubing Tigers
55.
16:06
Immer wieder scheitern die Gastgeber an Miska oder an einem Block der Verteidiger...
EHC München Düsseldorfer EG
16:04
Während der amtierende Meister aus München nur schleppend in die Saison kam und den eigenen Erwartungen etwas hinterherläuft, lief es für die DEG noch schlechter. Man steht auf dem Vorletzten Tabellenplatz, ist von Verletzungen gebeutelt und konnte erst am 13. Spieltag zum ersten Mal dreifach Punkten. Zuletzt gelangen allerdings zwei Siege in Serie.
Adler Mannheim Straubing Tigers
53.
16:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicolas Mattinen (Straubing Tigers)
Mattinen muss wegen Beinstellens zwei Minuten zusehen. Wenn nicht jetzt der Anschluss fällt, wann dann, werden sich die Adler-Fans denken.
Adler Mannheim Straubing Tigers
53.
16:03
Die Adler überstehen auch diese Unterzahl und Wolf holt direkt mal eine Strafe raus...
Adler Mannheim Straubing Tigers
52.
16:02
Mannheim Konter in Überzahl. Denis Reul "spielt" den gegnerischen Goalie Miska an und hofft da auf den Rebound, den seinen Mitspieler aber nicht erreicht.
EHC München Düsseldorfer EG
16:00
Hallo und herzlich willkommen zum 18. Spieltag in der DEL mit dem Duell des EHC Red Bull München gegen die Düsseldorfer EG. Bully ist um 16:30!
Adler Mannheim Straubing Tigers
51.
15:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Mannheim direkt wieder in Unterzahl, weil Wolf seinen Gegenspieler von den Beinen holt.
Adler Mannheim Straubing Tigers
51.
15:59
Kein gutes Powerplay der Gäste, Mannheim wieder komplett. Noch zehn Minuten sind zu gehen.
Adler Mannheim Straubing Tigers
50.
15:58
Straubing direkt in der Formation, es kommt aber lediglich ein abgefälschter Schuss von Philip Samuelsson zu Stande. Dann geht die Scheibe erstmal raus.
Adler Mannheim Straubing Tigers
49.
15:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordan Murray (Adler Mannheim)
Jordan Murray muss wegen Behinderung nämlich zwei Minuten in die Kühlbox.
Adler Mannheim Straubing Tigers
48.
15:55
Straubing schafft es jetzt für Entlastung zu sorgen und wird jetzt in Überzahl agieren die nächsten zwei Minuten....
Adler Mannheim Straubing Tigers
47.
15:50
Miska sieht einen Schuss von Tyler Ennis ganz spät und kann gerade noch so parieren. Dauerdruck jetzt der Gastgeber. Zuvor hatte Straubing bereits Glück, als ein Schuss von John Gilmour nur an den Pfosten klatschte.
Adler Mannheim Straubing Tigers
45.
15:50
Was für eine Chance! Matthias Plachta erobert mit etwas Glück die Scheibe, zieht in den Slot und ist frei vor Miska. Der aber macht sich groß und kann parieren.
Adler Mannheim Straubing Tigers
45.
15:49
Justin Scott mit der ersten guten Gelegenheit für Straubing in diesem Abschnitt: Nach einem Fehler der Gastgeber im eigenen Drittel scheitert er aber an Brückmann.
Adler Mannheim Straubing Tigers
44.
15:47
Fabrizio Pilu mit dem Schuss von der blauen Linie, den Miska im Nachfassen dann sichern kann. Bully vor dem Tor der Gäste.
Adler Mannheim Straubing Tigers
43.
15:46
Gleich drei Schussversuche von David Wolf werden von den Straubingern immer wieder geblockt. Die Tigers verteidigen im Kollektiv extrem konzentriert.
Adler Mannheim Straubing Tigers
41.
15:43
Korbinian Holzer hat in der Zentrale Platz und nimmt aus der Distanz Maß. Hunter Miska aber geht in den Spagat und kann mit der Fanghand gerade noch so klären.
Adler Mannheim Straubing Tigers
41.
15:42
Rein in den Schlussabschnitt! Kommen die Alder nochmal zurück oder bringt Straubing das hier souverän zu Ende?
Adler Mannheim Straubing Tigers
41.
15:41
Beginn 3. Drittel
Adler Mannheim Straubing Tigers
40.
15:25
Drittelfazit
Straubing nutzt seine Chancen effektiv und führt nach zwei Dritteln gegen Mannheim mit 3:1! Die Gastgeber kamen im Überzahl durch Vey zum verdienten Asnchlusstreffer und erhöhten dann den Druck. Mehrfach aber rettete Miska seinem Team die Führung, das dann eiskalt zuschlug. Ein einfacher Doppelpass von Kohl mit Sheehy reichte, um dank des Treffers von Sheehy den alten Abstand wieder herzustellen. Die Tigers spielen einfaches, schnörkelloeses Eishockey und kommen so bislang zum Erfolg. Mannheim ist aber noch nicht geschlagen und hat noch 20 Minuten Zeit. Gleich geht es weiter!
Adler Mannheim Straubing Tigers
40.
15:23
Ende 2. Drittel
Adler Mannheim Straubing Tigers
38.
15:18
Tor für Straubing Tigers, 1:3 durch Tyler Sheehy
Straubing zeigt sich eiskalt und stellt den alten Abstand wieder her! Die Gäste kontern über Sheehy, der die Scheibe dann von Kohl zurück bekommt und von rechts in den Slot zieht. Dort überwindet er nach einem feinen Move Brückmann mit der Rückhand.
Adler Mannheim Straubing Tigers
36.
15:17
Korbinian Holzer mit einer Topchance! Bei einem drei auf zwei Konter schließt er ab, scheitert aber an einer straken Parade von Miska.
Adler Mannheim Straubing Tigers
35.
15:13
Sandro Schönberger mit dem Lattenracher! Schönberger ist plötzlich frei durch und hämmert das Ding nur an die Latte, Straubing aber denkt, dass der Puck drin war und schaltet ab. Dabei liegt die Scheibe noch auf der Linie und ist frei, ehe die Mannheimer klären können, was für eine Szene! Die Schiedsrichter bemühen kurze Zeit später nochmal den Videobeweis, der aber auch bestätigt, kein Tor.
Adler Mannheim Straubing Tigers
34.
15:11
Nächste Chance für die Adler, die jetzt Druck machen. Hunter Miska kann bei einem Schuss von links von Gaudet gerade noch so mit dem Schoner klären, am zweiten Pfosten verpasst dann Kühnkachl die Scheibe ganz knapp.
Adler Mannheim Straubing Tigers
32.
15:07
Tor für Adler Mannheim, 1:2 durch Linden Vey
Die Adler kommen zum Anschluss! Ennis legt quer über zu Plachta, dessen Schuss von rechts Miska noch halten kann. Der Goalie aber gibt den Rebound und Vey muss aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Der nicht unverdiente Anschlusstreffer.
Adler Mannheim Straubing Tigers
30.
15:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Connolly (Straubing Tigers)
Zweite Strafe der Partie, zweite Strafe für Straubing. Es trifft Mike Connolly wegen Hakens.
Adler Mannheim Straubing Tigers
29.
15:04
Jetzt mal die Gastgeber! Nach einem Schuss von der blauen Linie von Gilmour herrscht viel Verkehr vor dem Tor von Miska. Im Gewühl rutscht die Scheibe abgefälscht nur ganz knapp am Kasten vorbei. Glück für die Tigers.
Adler Mannheim Straubing Tigers
28.
15:02
Mark Zengerle trifft nach einem langen Pass aus dem eigenen Drittel den Puck nicht richtig, weshalb Brückmann sicher parieren kann. Da wäre sogar mehr drin gewesen in dieser Szene. Straubing spielt es aber oft schnell und schnörkellos, Mannheim in einigen Szenen einfach zu kompliziert. Auch das macht hier aktuell noch den Unterschied aus.
Adler Mannheim Straubing Tigers
26.
14:58
Wieder so ein einfacher Fehler der Adler, diesmal an der eigenen blauen Linie. Gleich zwei gefährliche Abschlüsse muss Brückmann kurz darauf entschärfen.
Adler Mannheim Straubing Tigers
24.
14:57
Das Torschussverhältnis ist mit 10:10 im Übrigen komplett ausgeglichen. Straubing hatte aber die etwas besseren Gelegenheiten und führt deshalb verdient.
Adler Mannheim Straubing Tigers
23.
14:54
Jetzt aber: Hunter Miska entschärft einen Schuss von links von David Wolf nach einem Querpass etwas unkonventionell mit dem Fuß halb im stehen. Erster Abschluss der Adler in diesem Abschnitt.
Adler Mannheim Straubing Tigers
23.
14:53
Der Start in dieses Drittel gehört bislang klar den Gäste, Mannheim kommt noch überhaupt nicht zum Zug.
Adler Mannheim Straubing Tigers
21.
14:52
Straubing direkt wieder in der Offensive: Michael Clarke mit dem Pass aus der Zentrale links rüber zu Cole Fonstad. Sein Flachschuss rauscht nur knapp am langen Pfosten vorbei.
Adler Mannheim Straubing Tigers
21.
14:50
Weiter geht's, der Mittelabschnitt läuft!
Adler Mannheim Straubing Tigers
21.
14:50
Beginn 2. Drittel
Adler Mannheim Straubing Tigers
20.
14:35
Drittelfazit:
Straubing führt nach 20 Minuten verdient mit 2:0 gegen die Adler Mannheim. Die Gäste legten einen Blitzstart hin und trafen nach gutem Forecheck durch das Solo von Fonstad früh zum 1:0. In der Folge gab es zunächst wenig Abschlüsse, dafür aber einen Fehler der Mannheimer an der blauen Linie. Den Scheibenverlust nutzte Mike Connolly eiskalt aus und vollendet den Konter zum 2:0. Straubing hatte danach Chancen das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben, doch auch Mannheim kam vermehrt zu Abschlüssen, scheiterte aber am starken Hunter Miska. Noch ist hier alles drin, gleich geht es weiter!
Adler Mannheim Straubing Tigers
20.
14:32
Ende 1. Drittel
Adler Mannheim Straubing Tigers
20.
14:31
Straubing übersteht diese Unterzahl unbeschadet und ist wieder komplett.
Adler Mannheim Straubing Tigers
19.
14:30
Die Adler setzten sich fest im Drittel der Gäste. Ennis und Vey spielen den Puck hin und her, der Schuss von Tyler Ennis klatscht dann ans Lattenkreuz und von dort ins Fangnetz. Beste Chance für die Adler in dieser Partie.
Adler Mannheim Straubing Tigers
18.
14:29
Mannheim direkt in der Formation. Plachta probiert es von rechts, Miska aber pariert.
Adler Mannheim Straubing Tigers
18.
14:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stephan Daschner (Straubing Tigers)
Stephan Daschner zieht die erste Strafe der Partie. Er muss wegen Haltens zwei Minuten auf die Strafbank. Powerplay nun also für die Gastgeber.
Adler Mannheim Straubing Tigers
16.
14:25
Marcel Müllers Schuss von rechts entschärft Felix Brückmann mit der Fanghand. Straubing ist dem dritten Treffer jetzt näher, als Mannheim dem Anschluss.
Adler Mannheim Straubing Tigers
14.
14:21
Tor für Straubing Tigers, 0:2 durch Mike Connolly
Straubing nutzt die Fehler der Gastgeber eiskalt! John Gilmour rustcht an der gegnerischen blauen Linie der Puck weg, Mike Connolly kommt an die Scheibe nimmt Tempo auf und lässt Felix Brückmann mit seinem halbhohen Schuss keine Chance. 2:0 für Straubing.
Adler Mannheim Straubing Tigers
14.
14:21
Tyler Sheehy scheitert an der Latte! Bei einem Konter legt Samanski die Scheibe rechts rüber zu Sheehy, der direkt abzieht. Seins Schuss knallt an die Querstange. Glück für die Gastgeber, Straubing hat hier die besseren Gelegenheiten.
Adler Mannheim Straubing Tigers
12.
14:20
Viel Platz für Philip Samuelsson nach einer Passstafette der Gäste. Samuelsson probiert es dann von halblinks aus der Distanz, Brückmann kann klären, gibt aber den Rebound. Den kann vor dem Tor Bradley aber nicht verwerten, weil sich der Keeper in die Schussbahn wirft und mit der Stockhand den Schuss abwehrt. Starker Safe.
Adler Mannheim Straubing Tigers
11.
14:17
Hunter Miska entschärft einen Schuss aus dem linken Bullykreis von Matthias Plachta mit der Stockhand. Weiterhin kein Abschluss aus dem Slot für die Gastgeber.
Adler Mannheim Straubing Tigers
9.
14:15
Brückmann klärt gegen Connolly nach einem Bully links vor seinem Tor mit der Schulter. Starke Reaktion des Goalies.
Adler Mannheim Straubing Tigers
9.
14:13
Beide Defensivreihen stehen extrem sicher. Abschlüsse aus dem Slot gab es kaum und auch sonst machen beide die Räume eng und sind nah dran an ihren Gegenspielern.
Adler Mannheim Straubing Tigers
7.
14:12
Jetzt mal wieder die Tigers: Justin Brauns Schuss von rechts von der blauen Linie entschärft Brückmann mit dem Schoner. Es ist eine schnelle Partie mit ganz wenigen Unterbrechungen.
Adler Mannheim Straubing Tigers
5.
14:10
Mannheim mit deutlich mehr Scheibenbesitz in dieser erste Minuten, die ganz großen Chancen haben sie sich aber noch nicht erspielt.
Adler Mannheim Straubing Tigers
4.
14:08
Yannick Proske versucht es von links kommend mit der Rückhand, doch auch hier macht Miska das kurze Ecke zu und kann ohne Probleme mit dem Schoner klären.
Adler Mannheim Straubing Tigers
3.
14:06
David Wolf prüft Hunter Miska von rechts aus spitzem Winkel. Miska aber klärt auf der Linie und kann die Scheibe sichern.
Adler Mannheim Straubing Tigers
2.
14:03
Tor für Straubing Tigers, 0:1 durch Cole Fonstad
Mit dem ersten Angriff der Gäste gehen diese in Führung! Nach starkem Forecheck erobern die Tigers die Scheibe im Drittel der Gastgeber. Fonstad schnappt sich den Puck, setzt zum Solo an, tankt sich durch den Slot und trifft per Rückhandschuss flach ins Netz.
Adler Mannheim Straubing Tigers
1.
14:02
Linden Vey probiert es direkt mal mit dem Bauerntrick gegen Miska, der aber auf dem Posten ist und das Eck zu macht.
Adler Mannheim Straubing Tigers
1.
14:01
Der Puck ist gefallen, Drittel Nummer eins läuft!
Adler Mannheim Straubing Tigers
1.
14:01
Spielbeginn
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:58
Die Teams kommen aufs Eis in der SAP Arena, gleich geht es hier los!
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:56
Zum Personal: Im Tor der Gastgeber beginnt heute Felix Brückmann , bei den Tigers startet Hunter Miska zwischen den Pfosten.
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:51
Auch beim ersten Duell dieser beiden in der aktuellen Spielzeit konnten sich die Tigers auf ihre Defensive verlassen. Straubing gewann daheim dank des Treffers von Cole Fonstad mit 1:0 gegen Mannheim, Miska konnte ein Shutout feiern.
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:45
Straubing wird auch heute wieder versuchen über ihre starke Defensive zu drei Punkten zu kommen. Mit dem Torhüterduo Miska und Bugl stellen sie die zweitbeste Defensive der Liga, lassen die wenigsten Abschlüsse zu und haben zudem noch ein extrem starkes Unterzahlspiel. 93% ihrer bisherigen Unterzahlsituationen überstanden die Tigers ohne Gegentreffer, Spitzenwert in der DEL.
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:40
Auch am vergangenen Freitag gingen die Adler als Verlierer vom Eis, mit 3:2 unterlag man Kellerkind Düsseldorf. Die Tigers hingegen konnten einen 2:1-Sieg gegen den Vorjahresmeister München feiern und kommen mit ordentlich Rückenwind nach Mannheim.
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:35
Die Straubing Tigers haben sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt und liegen mit aktuell 33 Punkten auf Rang drei. Nur einen Platz dahinter und mit drei Punkten weniger auf dem Konto stehen die Adler Mannheim, bei denen zuletzt aber nicht alles so rund lief. Aus den vergangenen fünf Spielen holte man lediglich vier Punkte.
Adler Mannheim Straubing Tigers
13:25
Duell der Tabellennachbarn in der DEL! Hallo und herzlich willkommen zum 18.Spieltag mit der Partie der Adler Mannheim gegen die Straubing Tigers. Bully ist um 14:00!

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Eisbären BerlinTy RonningEisbären Berlin90
2Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins70
3Straubing TigersJC LiponStraubing Tigers60
Fischtown PinguinsRoss MauermannFischtown Pinguins60
5Eisbären BerlinBlaine ByronEisbären Berlin50

Aktuelle Spiele