Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
19:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
60.
21:48
Fazit:
Iserlohn gibt die rote Laterne ab und gewinnt auch in der Höhe verdient mit 7:4 gegen Mannheim. In einer extrem unterhaltsamen Partie kamen die Adler in Drittel zwei nach Rückstand zurück und stellten auf 4:4. Im Schlussabschnitt dann aber zeigten sich die Gastgeber eiskalt, erst traf erneut Tim Bender in Überzahl, dann schraubten Jentzsch und Eliot das Ergebnis weiter in die Höhe. Mannheim hatte im letzten Drittel ebenfalls gute Gelegenheiten, traf aber nicht und muss sich deshalb hier heute geschlagen geben. Zu einfache Fehler machten den Adlern das Leben schwer am heutigen Abend, auch die drei Treffer von Plachta änderten nichts an der Niederlage. Weiter geht es für die Adler bereits am Samstag daheim gegen Augsburg, die Roosters müssen am Sonntag nach Wolfsburg. Einen schönen Abend noch!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
60.
21:43
Spielende
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
58.
21:41
Die Roosters spielen dieses Powerplay etwas mit angezogener Handbremse, nur keinen Treffer mehr kassieren und es unnötig spannend machen lautet die Devise.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
56.
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Strafe gegen die Adler, es trifft die Nummer 89, David Wolf, wegen Behinderung.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
54.
21:34
Tor für Iserlohn Roosters, 7:4 durch Mitch Eliot
Jetzt aber, das ist mindestens die Vorentscheidung! Iserlohn kontert über rechts, von dort gelangt die Scheibe über die Mittelstation Shinkaruk auf links zu Mitch Eliot, der hart ins lange Eck trifft. Was für ein Eishockeyfesttag für die Roosters. Sieben Treffer in einem Spiel habe sie schon lange nicht mehr erzielt.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
53.
21:33
Iserlohn nun wieder zwei Treffer vorne, eine Entscheidung ist das in diesem verrückten Spiel aber ganz sicher noch nicht.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
52.
21:30
Tor für Iserlohn Roosters, 6:4 durch Taro Jentzsch
Taro Jentzsch trifft gegen seine Ex-Club und stellt auf 6:4. Hunter Shinkaruk behauptet einen langen Pass aus dem eigenen Drittel klasse gegen Holzer und legt dann mit der Rückhand in den Slot in den Lauf von Jentzsch in Richtung zweiter Pfosten. Dort muss der Stürmer nur noch einschieben. Ein super Tor.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
51.
21:29
Die Roosters wieder komplett, doch Mannheim bleibt im Drittel. Gaudet scheitert am doppelten Jenike, der auch im Liegen nicht zu überwinden ist. Klasse Safes des Goalies.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
51.
21:28
John Gilmour lässt die Scheibe auf links liegen für Bennett. Jenike hat freie Sicht und fängt die Scheibe mit der Fanghand.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
50.
21:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew LeBlanc (Iserlohn Roosters)
Drew LeBlanc muss wegen Beinstellens auf die Strafbank, zweites Powerplay jetzt auch für die Gäste.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
49.
21:25
Das Gestänge rettet die Führung! Erneut scheitert Mannheim am Pfosten. Diesmal ist es ein Schuss von Gaudet nach Vorlage von Ennis, der nur knapp nicht den Weg ins Tor findet.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
48.
21:24
Plachta legt ab für Jokipakka, dessen Schuss von links von der blauen Linie aber kein Problem ist für Jenike.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
46.
21:21
Mannheim nun wieder gefordert. Erstmal aber wieder die Gastgeber: Shinkaruk scheitert bei einem Konter der Iserlohner über rechts aber an Brückmann, der die Scheibe sicher unter sich begräbt.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
45.
21:18
Tor für Iserlohn Roosters, 5:4 durch Tim Bender
Wieder Treffen sie in Überzahl und wieder heißt der Torschütze Tim Bender! Nach einem Schuss von links von Schiemenz von der blauen Linie lenkt Brückmann die Scheibe mit dem Schoner nach rechts rüber. Dort steht Tim Bender völlig frei und setzt den Rebound zum 5:4 ins leere Tore.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
44.
21:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrizio Pilu (Adler Mannheim)
Pilu muss wegen eine hohen Stocks zwei Minuten in die Kühlbox. Zweites Powerplay Iserlohn, das Erste war erfolgreich, und nun?
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
42.
21:14
Mannheim kommt schwungvoll aus der Kabine und setzt sich im Drittel der Gastgeber fest. Vey legt von links in den Slot ab zu Bennett, dessen halbhohen Schuss Jenike aber entschärfen kann.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
41.
21:10
Rein in's Schlussdrittel, kann sich hier eine Mannschaft die drei Punkte sichern?
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
41.
21:10
Beginn 3. Drittel
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
40.
20:56
Drittelfazit:
Was für ein Drittel Nummer zwei in Iserlohn, nach 40 Minuten steht es 4:4 zwischen den Roosters und den Adlern. Mannheim kam aktiver aus der Kabine und brauchte keine Minute zum Anschluss, dann aber stellte Florian Elias den alten Abstand wieder her. Ein Doppelpack von Matthias Plachta brachte für deutlich verbesserte Alder den nicht unverdienten Ausgleich, dann aber traf Tim Bender in Überzahl für die Roosters zum 4:3. Doch auch dies war noch nicht der Schlusspunkt in diesem Abschnitt, Plachta durfte nochmal und erzielte mit seinem dritten Treffer das 4:4. Es bleibt extrem spannend in dieser kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Partie. Gleich geht es weiter!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
40.
20:53
Ende 2. Drittel
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
40.
20:53
Mit dem Erklingen der Sirene scheitert Fischbuch nach einem Konter an einem starken Safe von Jenike, dann ist Pause, was für ein Drittel.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
39.
20:50
Tor für Adler Mannheim, 4:4 durch Matthias Plachta
Der Wahnsinn geht weiter, Plachta mit dem Hattrick. Ein satter Schuss von halbrechts geht über die Stockhand von Jenike hinweg halbhoch links in den Kasten. Was für ein Spiel.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
38.
20:48
Tor für Iserlohn Roosters, 4:3 durch Tim Bender
Die Roosters wieder vorne, 4:3! Iserlohn kommt schnell in die Formation, Schiemenz legt von links rechts rüber zu Tim Bender, der ins kurze Eck trifft. Korbinian Holzer hatte seinem Goalie da etwas die Sicht genommen, der die Scheibe deshalb sehr spät erst sieht.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
38.
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Eisenmenger (Adler Mannheim)
Erste Strafe nun auch für die Gäste in Person von Maximilian Eisenmenger wegen Haltens. Powerplay Roosters.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
36.
20:45
Tor für Adler Mannheim, 3:3 durch Matthias Plachta
Doppelpack von Plachta zum 3:3. Bennet legt von links in die Mitte zu Linden Vey und der schnell weiter rechts rüber zu Plachta, der aus dem rechten Bullykreis direkt abzieht und zum 3:3 ins Netz trifft. So schnell kommt Jenike da nicht rüber, keine Chance für den Goalie.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
36.
20:44
Abschlüsse im 30-Sekundentakt in dieser Phase, beide Torhüter im Fokus, Jenike aber ist etwas öfters gefordert.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
35.
20:43
Jenike mit dem Safe mit der Fanghand nach einem Schuss von John Gilmour aus dem Slot. Der Druck der Adler wird größer.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
33.
20:42
Wieder ein einfacher Scheibenverlust der Gäste, doch Plachta fährt dann einen guten Check und bereingt die Situation.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
32.
20:40
Konter der Gastgeber, der Pass von rechts quer rüber auf Shinkaruk gerät aber etwas zu ungenau und in den Rücken des Angreifers. Chance dahin.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
31.
20:39
Iserlohn übersteht diese Unterzahl unbeschadet und ist nun wieder komplett.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
30.
20:38
Mannheim sofort in der Aufstellung, geduldig suchen sie die Lücke. Matthias Plachta hat dann auf rechts Platz und nimmt Maß. Der Schuss wird richtig gefährlich, weil Ugbekile noch leicht abfälscht. Jenike aber kriegt die Schoner zusammen und legt dann die Hand auf den Puck.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
29.
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Balázs Sebők (Iserlohn Roosters)
Erste Zeitstrafe der Partie, es trifft Sebők wegen eines Stockschlags.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
29.
20:33
Tor für Adler Mannheim, 3:2 durch Matthias Plachta
Matthias Plachta stellt auf 2:3! Holzer legt auf links ab für Murray, der von leicht hinterm dem Tor die Scheibe durch den Torraum spielt. Am zweiten Pfosten steht Plachta und drückt den Puck über die Linie. Der erneute Anschluss.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
27.
20:31
Aber auch Iserlohn spielt weiter offensiv und hat hier gute Torchancen. Es ist ein klasse Eishockeyspiel mit einem hohen Unterhaltungswert und vielen Abschlüssen.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
25.
20:29
Jordan Murray mit dem Pfostenkracher! Aus dem hohen Slot haut Murray drauf und scheitert oben rechts am Gestänge. Beinahe der erneute Anschluss, Mannheim ist jetzt auch deutlich besser drin.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
23.
20:25
Tor für Iserlohn Roosters, 3:1 durch Florian Elias
Tyler Gaudet scheitert an Jenike, dann läuft der Konter der Gastgeber! Balázs Sebők und Florian Elias spielen dann auf rechts einen Doppelpass, den letztgenannter trocken zum 3:1 ins Netz schießt.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
22.
20:24
Ben Thomas legt super in den Slot zu Michael Dal Colle, der dann aber an Felix Brückmann scheitert. Gute Chance zur erneuten Zweit-Tore-Führung.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
21.
20:21
Tor für Adler Mannheim, 2:1 durch Maximilian Eisenmenger
Das ging flott, der schnelle Anschluss! Daniel Fischbuch haut von rechts einfach mal drauf, die Scheibe geht knapp links am Tor vorbei. Dort steht aber Maximilian Eisenmenger, der den Puck von hinten an den Schlittschuh von Goalie Jenike spielt, von dort trudelt sie über die Linie. Der zweite kuriose Treffer der Partie.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
21.
20:21
Drittel Nummer zwei läuft, weiter geht's!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
21.
20:20
Beginn 2. Drittel
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
20.
20:05
Drittelfazit:
Erste Pause in Iserlohn, die Gastgeber führen verdient gegen den Favoriten aus Mannheim mit 2:0. Hunter Shinkaruk eröffnete mit seinem Treffer früh diese Partie. Auch in der Folge hatten die Gastgeber die klareren Torgelegenheiten, Mannheim machte aus seinem Scheibenbesitz zu wenig. Ziegler stellte dann auf kuriose Weise, als niemand so Recht wusste, wo die Scheibe ist, auf 2:0. Erst in den Schlussminuten musste Andreas Jenike mehrfach sein Können zeigen und sicherte seinen Team so die verdiente zu Null Führung. Gleich geht es weiter!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
20.
20:02
Ende 1. Drittel
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
19.
20:01
Es ist im Übrigen eine sehr faire Partie, keine einzige Zeitstrafe gab es in diesem ersten Abschnitt und das zu Recht.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
18.
19:59
Wieder Andreas Jenike! Jokipakka bringt die Scheibe von rechts vor das Tor zu Tyler Ennis, der aus dem Slot aber an einem starken Safe von Jenike scheitert. Mannheim will noch vor der Pause den Anschluss.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
17.
19:58
Tyler Gaudet mit der besten Chance für die Gäste! Aus dem Slot scheitert er aber an Andreas Jenike, der das Hartgummi mit der Fanghand sichert und den Schuss entschärft.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
17.
19:56
Mannheim macht sich am heutigen Abend das Leben selbst durch eigene, kleine Fehler und Scheibenverluste schwer. Auch läuferisch ist das nicht optimal bislang von den Adlern.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
15.
19:53
Tor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Sven Ziegler
Was für ein kurioses Tor zum 2:0. Nach einem Schuss der Roosters von links suchen alle die Scheibe. Mannheim schaltet ab, denkt Goalie Brückmann, der im kurzen Eck war, hat die Scheibe. Doch mit Nichten, plötzlich liegt die Scheibe frei am linken Pfosten und Sven Ziegler muss den Puck nur über die Linie schieben. 2:0 für das Tabellenschlusslicht!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
14.
19:52
Colin Ugbekile mit dem nächsten Abschluss für Iserlohn. Von links hält er von der blauen Linie nach einer Passtafette drauf, doch scheitert an Brückmann.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
12.
19:51
Fehler im Spielaufbau der Rooster, Matthias Plachta erobert die Scheibe und legt sie ab für John Gilmour. Seinen Schuss von der blauen Linie hat Jenike sicher.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
10.
19:49
Schiemenz steht am langen Pfosten frei, bekommt die Scheibe und zieht direkt ab. Brückmann macht aber schnell das Eck zu und pariert.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
8.
19:43
Die besseren Chancen hat hier ganz klar Iserlohn, erneut muss Brückmann, diesmal mit dem Schoner, einen Schuss der Gastgeber entschärfen.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
6.
19:41
Tyler Boland mit der Großchance aufs 2:0! Aus dem Slot setzt er die Scheibe nach Vorlage von links von Thomas knapp über den Kasten.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
4.
19:39
Mannheim regiert wütend und drückt die Roosters weit hinten rein. Gefährliche Abschlüsse aber fehlen noch.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
2.
19:35
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0
Die Roosters gehen für in Front! Shinkaruk trifft von links oben rechts in Netz nachdem er fein freigespielt wurde von Ugbekile und Eric Cornel.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
2.
19:33
Denis Reul mit dem ersten Abschluss der Partie. Der Kapitän der Adler scheitert aber an Andreas Jenike.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
1.
19:31
Der Puck ist gefallen, Drittel Nummer eins läuft!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
1.
19:31
Spielbeginn
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
19:28
Die Teams kommen aufs Eis in der Eissporthalle am Seilersee in Iserlohn, gleich geht es hier los!
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
19:26
Im Tor der Gäste beginnt heute Felix Brückmann im Tor, bei den Roosters startet Andreas Jenike zwischen den Pfosten.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
19:20
Zum Personal: Verzichten müssen die Gastgeber weiterhin auf ihren Kapitän, Hubert Labrie, dessen Heilungsverlauf nur schleppend vorankommt. Ebenfalls fällt Verteidiger Brandon Gormley mit einer Gesichtsverletzung, die er sich beim Sieg gegen Straubing zugezogen hat, für diesen und nächsten Spieltag sicher aus. Bei den Adlern kehren keine angeschlagenen oder verletzten Spieler zurück, so fehlt beispielsweise Tom Kühnhackl weiterhin angeschlagen im Line-Up.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
19:12
Die erste Partie dieser beiden Teams in der aktuellen Spielzeit konnten die Adler mit 4:2 für sich entscheiden, allerdings gingen die Roosters in dieser Partie zweimal in Führung, konnten dem Mannheimer Druck dann aber doch nicht Stand halten. Der derzeitige Topscorer der Roosters mit 10 Punkten aus 13 Spielen, Tyler Boland, sagte vor der heutigen Partie: „Wir haben in diesem (ersten) Spiel letztlich zu wenig Entlastung geschafft und hatten zwischenzeitlich zu viele Strafen. Mannheim hat eine Top-Mannschaft, da ist es schon extrem schwierig, sie die ganze Zeit in der eigenen Zone zu verteidigen. Wir müssen auch heute wieder aggressiv spielen und sie zu Fehlern zwingen, dann können wir es heute im Heimspiel sicherlich besser machen“
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
19:05
Am vergangenen Sonntag konnten die Iserlohner unter dem neuen Interimstrainer Pierre Beaulieu, der auf den US-Amerikaner Greg Poss folgte, endlich den ersten Heimsieg der Saison feiern. Mit 4:3 bezwang man die Straubing Tigers im Penalty-Schießen. Die Mannheimer hingegen verpassten es, sich an die Tabellenspitze zu setzten, man unterlag in Düsseldorf bei der DEG mit 1:4.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
18:57
Die Rollen vor dieser Begegnung sind eigentlich klar verteilt. Die Roosters haben gerade mal neun Punkte auf dem Konto und sind Tabellenletzter, die Adler hingegen haben schon 26 Punkte gesammelt und liegen aktuell auf Rang zwei.
Iserlohn Roosters Adler Mannheim
18:46
Auftakt in den 14. Spieltag in der DEL! Hallo und herzlich willkommen zur Partie der Iserlohn Roosters gegen die Adler Mannheim. Bully ist um 19:30!

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Eisbären BerlinTy RonningEisbären Berlin90
2Fischtown PinguinsJan UrbasFischtown Pinguins70
3Straubing TigersJC LiponStraubing Tigers60
Fischtown PinguinsRoss MauermannFischtown Pinguins60
5Eisbären BerlinBlaine ByronEisbären Berlin50

Aktuelle Spiele