Suchen Sie hier nach allen Meldungen
19. Spieltag
09.02.2020 15:00
Beendet
München
FC Bayern München
94:75
GIESSEN 46ers
GIESSEN
26:1821:1420:2027:23
Spielort
Audi Dome
Zuschauer
4.850

Liveticker

40
16:39
Fazit:
Der FC Bayern München feiert einen ungefährdeten 94:75-Sieg gegen die JobStairs GIESSEN 46ers. Damit bleibt der deutsche Meister in der BBL zu Hause weiter ungeschlagen. München hat das Spiel mit vielen Dreiern (14/30) sowie 26 Fastbreak-Punkten im Schongang kontrolliert. Zwischenzeitlich hat der FCB bereits mit +25 in Führung gelegen und anschließend nur noch verwaltet. Im Prinzip haben die 46ers nur ein Viertel gut mitgehalten, mehr ist gegen spielerisch sowie körperlich überlegene Münchner nicht drin gewesen. Von draußen ist den Hessen nichts gelungen (5/24). Gießen hat spielfrei, München muss in 48 Stunden in Göttingen ran.
40
16:38
Spielende
40
16:36
Puh! 26 Fastbreak-Punkte gehen auf das Konto der Bayern, die heute eine gute Transition gezeigt haben.
39
16:34
Weiterhin lässt die Starauswahl von Coach Oliver Kostic locker auslaufen. Immerhin steht in zwei Tagen schon wieder das nächste BBL-Spiel bevor. Dann geht es bei der BG Göttingen ran.
37
16:31
Nun hat der Gast viel Platz und vor allem Zeit: Plötzlich scheppern noch zwei Dreier rein. Damit steht Gießen bei 23 Prozent für Drei (5/22). Elf von elf Freiwürfen haben die 46ers genetzt. Bayern "nur" 13 von 15 (87 Prozent).
35
16:28
Besonders groß ist der Unterschied heute an der Dreierlinie. München verbucht 50 Prozent von draußen (14/28), wohingegen die Außenseiter bei übersichtlichen 16 Prozent von Downtown stehen (3/19).
33
16:24
Nächste Auszeit der JobStairs GIESSEN 46ers! Denn jetzt droht eine richtige Klatsche! München liegt nach einem 15:4-Run in diesem Abschnitt insgesamt 82:56 vorne.
33
16:22
Für beide Klubs haben je vier Akteure zweistellig gepunktet. Bayerns bester Werfer auf dem Parkett ist Nihad Đedović (12 Punkte), die Gäste stellen mit Matt Tiby (14) einen starken Schützen.
32
16:20
Es bleibt dabei, dass der amtierende BBL-Champion cleverer agiert und zu leichten Punkten kommt. Bei den 46ers geht nicht sonderlich viel zusammen, die finalen Pässe kommen zu selten an. Defensiv finden die Hessen auch keine guten Lösungen.
31
16:17
Seit Einführung der digitalen Statistik-Datenbank 1998/99 warten die Gießener immer noch auf das erste Erfolgserlebnis gegen München: Alle 14 Duelle haben die Bayern für sich entschieden. Darunter war zuletzt ein 82:70-Auswärtserfolg im Dezember 2019.
31
16:16
Das letzte Viertel an der Isar beginnt.
31
16:16
Beginn 4. Viertel
30
16:15
Viertelfazit:
München hat ab Mitte des dritten Abschnitts ausrollen lassen und führt dennoch mit 76:52. Gießen ist in allen Belangen unterlegen und hat glücklich noch etwas vom zwischenzeitlichen 25-Punkte-Rückstand abknabbern können.
30
16:14
Ende 3. Viertel
29
16:13
Der Tabellen-13. darf im Moment ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Nach +25 hat der Titelverteidiger mindestens drei Gänge rausgenommen und läuft auf Sparflamme. Gießen liegt noch 48:65 hinten.
28
16:10
Mittlerweile haben die 46ers in Sachen Rebounds ordentlich aufgeholt. Da der Favorit nicht mehr entschlossen unter dem Brett agiert, führt er hier nur noch mit 23:21. Dafür sind 18:9 Assists eine Ansage.
27
16:07
Irgendwie ist die Luft schon raus. Zwar sind die Gäste bemüht, aber der Gegner ist an diesem Nachmittag mindestens zwei Nummern zu groß. Einzig die Frage des Münchner Heimsieges ist noch ungeklärt. Dabei verteidigt der Meister nur noch mit halber Kraft.
25
16:04
Im Prinzip machen die Roten einfach das, was sie gerade möchten. Gießen hat dem souveränen Tabellenführer gar nichts entgegenzusetzen. Es steht 13:4 für die Bayern im dritten Viertel.
24
16:02
Inzwischen kassieren die 46ers mehr Turnovers. So zieht München über Fastbreaks ohne Mühe weg. Bei 58:34 für den FCB zückt Ingo Freyer die Auszeit!
24
16:00
Aktuell steht das Heimteam bei 60 Prozent für Zwei (9/15) und 45 Prozent von draußen (9/20). Außergewöhnlich sind die Quoten nicht, gut aber definitiv. Zumal Gießen auf 52 Prozent für Zwei (12/23) und ganz magere 14 Prozent für Drei (2/14) kommt.
22
15:58
Nach Wiederbeginn üben die Münchner sofort mehr Druck aus und bringen die Hessen ins Grübeln. Plötzlich haben die GIESSEN 46ers kaum noch Räume.
21
15:56
Mit 25,6 Defensiv-Rebounds pro Spiel kontrollieren die Bayern das eigene Brett ligaweit am besten. Die Gießener schnappen sich – zusammen mit dem FCB – die wenigsten Offensiv-Rebounds (7,9 ORPG).
21
15:56
Weiter geht es im Süden der Republik.
21
15:56
Beginn 3. Viertel
20
15:41
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der Meister mit 47:32 gegen die GIESSEN 46ers. Der FC Bayern München zeigt keinen spektakulären Basketball, spielt seinen Stiefel aber konsequent runter. Gießen lässt den FCB häufig zu offen werfen und trifft selbst so gut wie gar nichts von Downtown (2/11). Schlecht spielen die hessischen Gäste nicht, allerdings sind die spielerisch sowie vor allem physisch unterlegen und können dies mit ihrem Gameplan bis dato nicht ausbügeln.
20
15:40
Ende 2. Viertel
18
15:34
Zusammen kommen Nihad Đedović (10) und Alex King (8) auf acht Punkte. Offensiv such München die schnellen Abschlüsse, defensiv packt der Meister wenig bis gar nicht zu und lässt Gießen gewähren.
17
15:31
Auszeit FC Bayern! Warum der Meister hier mit 39:26 in Führung liegt? Weil er die leichten Fehler der Hessen konsequent bestraft und konstant punktet. Beim FCB passen die Wurfquoten und das Reboundverhältnis. Einzig an der Freiwurflinie sind die Gastgeber noch nicht warm (1/3).
16
15:30
"Es ist ein ganz besonderes Spiel, in welchem wir uns beweisen und zeigen wollen, ob wir mit ihnen mithalten können. Das macht es so schön. Ob sie den besten BBL-Kader aller Zeiten haben, weiß ich nicht, da muss man die Ergebnisse abwarten, die sie liefern. Aber sie verfügen natürlich über eine Vielzahl hochkarätiger Spieler", so Ingo Freyer vor dem Match.
14
15:25
Sieben von 14 Dreiern haben die Bayern verwandelt (50 Prozent). Gießen hingegen kommt nur auf 25 Prozent von Downtown (2/8). In dieser Szene bringt Teyvon Myers den Gast per Dunking zwei Punkte näher ran.
13
15:23
Innerhalb von 30 Sekunden drücken die Münchner zwei Mal mit Erfolg von draußen ab. Ingo Freyer reagiert mit einer Auszeit. Die physisch unterlegenen Gäste wollen den FCB nicht zum Korb ziehen lassen, sondern zum Wurf aus der Distanz zwingen. Allerdings netzen die Hausherren bisher zu gut für diese Taktik.
12
15:20
Insbesondere aus der Nah- und Halbdistanz müssen die Gäste effektiver werden. 50 Prozent für Zwei (7/14) reichen heute keineswegs. Die Chancen sind da, müssen eben "nur" genutzt werden.
11
15:19
Satte zwölf Mal haben die Hausherren im ersten Viertel schon für drei Punkte abgezogen. Fünf Würfe sind versenkt worden (42 Prozent). Gepaart mit 83 Prozent für Zwei (5/6) und 13 Brettern bedeutet das natürlich die Führung. Gießen steht bei 29 Prozent von draußen (2/7).
11
15:19
Beginn 2. Viertel
10
15:17
Viertelfazit:
Nach den ersten zehn Minuten führt ein überlegener FC Bayern München mit 26:18 gegen die JobStairs GIESSEN 46ers. Die Gäste verstecken sich zwar nicht, müssen aber deutlich enger verteidigen und selbst besser scoren.
10
15:16
Ende 1. Viertel
8
15:13
Unglaublich, wie frei die Bayern von draußen shooten dürfen. In dieser Szene legt Nihad Đedović in aller Ruhe vom Zentrum zurück an die Dreierlinie. Alex King drückt erfolgreich ab.
7
15:10
Aktuell treffen die 46ers einfach nicht. 33 Prozent für Zwei (3/9) sind deutlich zu wenig. Außerdem sehen die Hessen unter dem Korb kaum einen Stich und liegen in Sachen Rebounds erwartungsgemäß hinten.
6
15:09
Tatsächlich erwischt der Ligaprimus einen guten Start. Für zwei Punkte sind die Gastgeber noch fehlerfrei (4/4). Von Downtown steht München bei 50 Prozent (3/6).
4
15:06
Ingo Freyer nimmt die erste Auszeit! Früh muss der Headcoach der Gäste eingreifen. Denn seine Mannen gestatten München zu viele zweite Chancen und behaupten den Ball nicht gut genug. Gießen möchte den FCB zwar von draußen werfen lassen, aber nicht derart offen.
4
15:05
Beide Teams haben sowohl in Sachen Wurfauswahl als auch im Rückzugsverhalten Luft nach oben. Die GIESSEN 46ers suchen schnelle Distanzabschlüsse. Sobald Münchens Defensive steht, wird es schwierig. Bisher nehmen die Roten die Einladungen an und treffen von Downtown.
2
15:02
Früh wird die Strategie der 46ers deutlich. Unter allen Umständen soll die Zone dicht gemacht werden. Der FCB soll Dreier nehmen müssen. Offensiv shooten die Hessen selbst von draußen.
1
15:01
Luke Petrasek sichert sich den Sprungball gegen Danilo Barthel, München spielt in roten Hemden zunächst von links nach rechts, Gießen agiert in weißen Jerseys.
1
15:01
Und damit rein in das Geschehen vor halbleeren Rängen. Angesichts des drohenden Sturms haben vor allem etliche Gästefans die Reise nicht angetreten.
1
15:01
Spielbeginn
14:55
In wenigen Minuten geht es rund auf dem Parkett. Freuen wir uns auf eine intensive und spannende Begegnung. Viel Vergnügen!
14:50
Nach drei Heimspielen müssen die Gäste aus Hessen wieder in der Fremde ran. Immerhin reisen die 46ers um Headcoach Ingo Freyer mit zwei Siegen im Gepäck an – zuletzt setzte sich Gießen mit 100:93 gegen medi bayreuth durch. Momentan belegen die JobStairs GIESSEN 46ers den 13. Platz in der BBL (12:20) Punkte und können eigentlich befreit beim großen Favoriten aufspielen.
14:45
Während national alles im Griff ist, kassiert der FC Bayern München auf europäischer Bühne eine Niederlage nach der anderen. In der EuroLeague gab es im 24. Spiel die 17. Pleite und zugleich die sechste Heimniederlage in dieser Königsklassen-Saison. Nach einem klaren 59:66 (30:24) gegen Valencia Basket befinden sich die Münchner weiterhin am Ende des 18er-Feldes. Längst ist der Traum vom erstmaligen Einzug ins Viertelfinale begraben, davon muss an der Isar weiter geträumt werden.
14:40
Zuletzt setzten sich die Bayern mit 71:60 gegen s.Oliver Würzburg durch und konnten dabei auf ihre Verteidigung bauen: In den letzten dreieinhalb Minuten kassierten die Münchener keine Punkte, offensiv erzielte Nihad Đedović die letzten sieben Zähler.
14:35
Back-to-Back-Champion München bestreitet sein drittes BBL-Heimspiel in Serie und grüßt mit 32:2 Punkten unangefochten von der Tabellenspitze. Die Starauswahl um Trainer Oliver Kostic hat sechs Zähler Luft auf Verfolger Ludwigsburg, der dem FCB vor knapp drei Wochen allerdings die erste Saisonpleite zufügte (74:81) – ausgerechnet beim Trainerdebüt des Serben.
14:30
Servus und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum 19. Spieltag der easyCredit BBL. Titelverteidiger FC Bayern München lädt die JobStairs GIESSEN 46ers zum Tanz. Los geht es um 15:00 Uhr!

Aktuelle Spiele

12.02.2020 19:00
s.Oliver Würzburg
Würzburg
WUR
s.Oliver Würzburg
medi Bayreuth
BAY
Bayreuth
medi Bayreuth
12.02.2020 20:30
HAKRO Merlins Crailsheim
Crailsheim
CRA
HAKRO Merlins Crailsheim
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
Basketball Löwen Braunschweig
Telekom Baskets Bonn
Bonn
BON
Telekom Baskets Bonn
MHP RIESEN Ludwigsburg
LUB
Ludwigsburg
MHP RIESEN Ludwigsburg
14.02.2020 20:30
ratiopharm ulm
Ulm
ULM
ratiopharm ulm
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
Basketball Löwen Braunschweig
22.02.2020 20:30
Telekom Baskets Bonn
Bonn
BON
Telekom Baskets Bonn
GIESSEN 46ers
GIE
GIESSEN
GIESSEN 46ers

FC Bayern München

FC Bayern München Herren
vollst. Name
FC Bayern München Basketball GmbH
Spitzname
Die Roten
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Basketball
Spielort
Audi Dome
Kapazität
6.700

GIESSEN 46ers

GIESSEN 46ers Herren
Spitzname
MTV Gießen
Stadt
Pohlheim
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1846
Sportarten
Basketball
Spielort
Sporthalle Gießen-Ost
Kapazität
4.000