Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Alle Einträge
Highlights
Tore
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
90
15:58
Fazit:
Schluss in Großaspach, die SGS verliert gegen Eintracht Braunschweig mit 1:3. Nach der knappen Führung für die Blau-Gelben zur Halbzeit wollten die Baden-Württemberger nach dem Seitenwechsel schnell den Ausgleich erzielen. Gegen immer passiver und defensiver werdende Löwen fehlte ihnen aber während der gesamten zweiten Hälfte der Plan im Offensivspiel. Trotz vieler Ballbesitzphasen sprangen nur wenig Möglichkeiten heraus. Vielmehr waren es die Norddeutschen, die durch Feigenspans Treffer die Vorentscheidung herbeiführten. In der Folge versuchte die Zapel-Elf alles, einzig der Ertrag blieb aus. Damit rutscht sie auf den 18. Platz in der Tabelle ab. Am Freitag soll es für den Dorfklub beim FSV Zwickau besser werden. Die Eintracht dagegen beendet ihre Sieglosserie und springt auf Rang drei. In sechs Tagen ist dann der FC Ingolstadt zu Gast.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
90
15:52
Spielende
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
90
15:51
Es ist alles zu umständlich bei den Hausherren. In und an der Box fehlen die zündenden Ideen und die Durchschlagskraft. Das 1:3 wird das Endergebnis sein.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
90
15:49
Gelbe Karte für Jasmin Fejzić (Eintracht Braunschweig)
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
89
15:49
Vlachodimos prüft Fejzić! Ein abgewehrter Eckball landet erneut beim ausführenden Deutsch-Griechen, der sich einfach mal ein Herz fasst. Aus spitzem linken Winkel von der Sechzehnerkante ballert er die Murmel wuchtig auf den Kasten. Braunschweigs Keeper ist aber zur Stelle. Im Nachsetzen nickt Leist nach Hereingabe aus dem Zentrum vom Strafstoßpunkt drüber.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
88
15:47
Gelbe Karte für Yari Otto (Eintracht Braunschweig)
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
87
15:47
Das Bild bleibt dasselbe. Der Aufstiegsaspirant steht sehr tief und verschanzt sich am eigenen Strafraum. Damit sorgt er aber auch dafür, dass hinten so gut wie nichts anbrennt. Der Sieg rückt in immer greifbarere Nähe.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
84
15:43
Gelbe Karte für Marco Hingerl (SG Sonnenhof Großaspach)
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
82
15:41
Es deutet sich mehr und mehr die nächste sieglose Begegnung für den Dorfklub an. Wenn hier noch irgendwas gehen soll, muss langsam ein Treffer her. Darauf weist aber nicht allzu viel hin.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
79
15:38
Es wird noch defensiver beim ehemaligen Bundesligisten. Mit Nkansah kommt ein weiterer Innenverteidiger. Routinier Pfitzner hat vorzeitig Feierabend.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
79
15:38
Gelbe Karte für Dimitry Imbongo Boele (SG Sonnenhof Großaspach)
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
79
15:37
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Steffen Nkansah
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
79
15:37
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
76
15:36
Imbongo Boele macht seit seiner Einwechslung definitiv Betrieb. Nun rennt der 29-Jährige über den linken Flügel und erläuft sich dort einen weiten Schlag. Im Eins-gegen-Eins gegen Kessel bewegt er sich in Arjen-Robben-Manier nach innen. Vom linken Sechzehnereck schlenzt er die Kirsche jedoch über den rechten Knick.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
74
15:33
Zapel nutzt seine letzte verbliebene Wechseloption. Martinovic beerbt Sommer und rückt in den Sturm.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
74
15:33
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dominik Martinovic
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
74
15:32
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Niklas Sommer
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
73
15:32
Ein Blick in die Defensivstatistik der Süddeutschen lässt den Verantwortlichen Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Mit diesen drei Gegentoren eingerechnet, stehen sie nun insgesamt bei deren 29. Zum Vergleich: Letzte Saison waren es gerade mal 39 und damit nur zehn mehr. Es könnte eine schwierige Spielzeit werden.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
70
15:29
Zwei Nachwuchshoffnungen betreten den Platz. Bei den Blau-Gelben ersetzt Otto Kobylański. Zapel tauscht Brünker gegen Hottmann aus.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
69
15:29
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Eric Hottmann
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
69
15:29
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Kai Brünker
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
69
15:29
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
69
15:29
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
67
15:26
Fast das 1:4! Proschwitz ist am Fünfer Abnehmer einer scharfen Hereingabe vom rechten Flügel. Nur knapp drückt er das Spielgerät per Kopf links unten vorbei.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
65
15:24
Den Löwen spielt diese Führung nun natürlich voll in die Karte. Sie können sich nun noch mehr auf schnelle Umschaltmomente verlegen, um womöglich über einen Konter die endgültige Entscheidung herbeizuführen.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
62
15:22
Damit wird die Nummer für den Dorfklub ungleich schwerer. Zum zweiten Mal nach dem 0:1 kassieren sie einen Gegentreffer zu einem Zeitpunkt, an dem er sich nicht andeutete. Etwa eine halbe Stunde bleibt für zwei eigene Buden.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
59
15:18
Der spielende Co-Trainer muss runter. Röttger hat alles gegeben, dabei viel auf die Socken bekommen. Für ihn ist nun Imbongo Boele dabei.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
59
15:18
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Dimitry Imbongo Boele
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
59
15:18
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Timo Röttger
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
58
15:17
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:3 durch Mike Feigenspan
Von wegen keine Torgefahr, es steht 1:3! Feigenspan nimmt einen kurz ausgeführten Freistoß nahe der linken Grundlinie auf. Dort vernascht er mit einem simplen Haken nach innen Hingerl und zieht das Leder mustergültig aus ganz spitzem Winkel an den rechten Innenpfosten. Von dort springt es hinter die Linie. Reule ist machtlos gegen diesen Abschluss aus zwölf Metern.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
57
15:16
Es passiert nicht viel. Die SGS ist zwar bemüht, kriegt vorne aber nicht viel auf die Kette. Zugleich entwickeln die Braunschweiger keinerlei Torgefahr.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
54
15:13
Wechsel Nummer eins dieser Partie kommt von den Niedersachsen. Amade geht nach unauffälliger Leistung runter. Für ihn betritt Feigenspan das Feld.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
54
15:13
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Mike Feigenspan
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
54
15:13
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Alfons Amade
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
53
15:12
Derzeit haben die Gastgeber viel Ballbesitz und wollen die Eintracht müde spielen. Die wiederum lauert auf Konter, die mitunter gefährlich daher kommen. Es kann in beide Richtungen gehen.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
50
15:09
Gelbe Karte für Danilo Wiebe (Eintracht Braunschweig)
Wiebe foult Vlachodimos revancheartig. Gelb.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
48
15:08
Da kann er mehr draus machen. Kobylański wird links in die Box geschickt, seine gedachte halbhohe Flanke in die Mitte fängt Reule gut ab. Vielleicht hätte der Torschütze der ersten Hütten selbst schießen sollen.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
46
15:04
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
90
15:02
Fazit:
Nun ist es Gewissheit, der Chemnitzer FC gewinnt vor eigenem Publikum völlig verdient mit 3:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern, verlässt die Abstiegszone und lässt die Pfälzer in der Tabelle hinter sich! Nach einer Viertelstunde war die Partie schon vorentschieden, Philipp Hosiner und Tarsis Bonga nutzten die Abwehr- und Torwartfehler der Lauterer eiskalt aus und stellten früh auf 2:0. Als sich die Gäste ein wenig gefangen hatten, verwandelte Hosiner auch noch einen strittigen Handelfmeter. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs leisteten sich auch die Hausherren eine Nachlässigkeit in der Hintermannschaft, die Florian Pick ausnutzte. Doch trotz des Hoffnungsschimmers zeigten die Roten Teufel im zweiten Durchgang keine Reaktion, die Partie plätscherte nur noch vor sich hin. Durch die dritte 1:3-Niederlage in Folge rutscht der FCK unter den Strich.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
90
14:56
Spielende
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
90
14:54
Von den angezeigten drei Minuten ist die Hälfte schon vorbei. Kevin Kraus beißt auf die Zähne.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
45
14:54
Halbzeitfazit:
Pause in der Mechatronik-Arena, die SG Sonnenhof Großaspach liegt mit 1:2 gegen Eintracht Braunschweig zurück. Dabei erwischten die Rot-Schwarzen zunächst einen schwächeren Start, kamen nach zehn bis 15 Minuten aber besser ins Match und erspielten sich einige gute Chancen. Es waren aber die Löwen, die nach 26 Zeigerumdrehungen knipsten und wenig später den zweiten Treffer drauflegten. Großaspach schüttelte sich nur kurz, kam durch Vlachodimos wieder heran und ist seitdem wieder das aktivere Team. Gleich zwei Mal hätte es erneut klingeln können. Der zweite Durchgang verspricht damit einiges an Spannung. Bis gleich!
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
90
14:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
90
14:53
Gelbe Karte für Dejan Bozic (Chemnitzer FC)
Kurz vor Ende der regulären Spielzeit herrscht doch noch einmal Aufregung. Dejan Bozic steigt dem grätschenden Kevin Kraus auf das Bein, der Lauterer bleibt liegen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
88
14:50
Patrick Glöckner schöpft sein Wechselkontingent aus. Der aus Kiel geliehene Noah Awuku soll für mehr Entlastung sorgen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
87
14:49
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Noah Awuku
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
87
14:49
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Rafael Garcia
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
86
14:49
Mit einer abgefälschten Hereingabe von Christian Kühlwetter holen die Roten Teufel noch einen Eckball heraus. Timmy Thiele kommt zum Kopfball, doch Sören Reddemann ist zur Stelle.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
45
14:48
Gelbe Karte für Alfons Amade (Eintracht Braunschweig)
Amade kommt gegen einen Aspacher zu spät und sieht Gelb. Der folgende Freistoß landet über zwei Kopfballstationen bei Fejzić.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
85
14:47
Fünf Minuten plus Nachspielzeit stehen noch auf der Uhr. Lautern tritt nun etwas engagierter auf, bleibt aber harmlos.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
45
14:46
Brandgefährlich! Röttger setzt auf rechts Sommer in Szene, dessen flache Flanke an den zweiten Pfosten durchsegelt. Kurz bevor Vlachodimos einschießen kann, rettet Kessel in höchster Not zur Ecke. Die köpft Kapitän Leist aus leicht halblinken sieben Metern links vorbei.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
84
14:45
Gelbe Karte für Niklas Hoheneder (Chemnitzer FC)
Die Hausherren leisten sich gerade wieder zu viele Fouls in der eigenen Hälfte. Niklas Hoheneder verschuldet mit einem Zupfer gegen Florian Pick einen weiteren Freistoß und holt sich zudem eine strenge Gelbe Karte ab.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
42
14:44
Was geht vor der Pause noch für das Kellerkind? Mit dem aktuellen Zwischenstand rutschen sie auf den 18. Platz ab und müssen den Chemnitzer FC ziehen lassen, der drauf und dran ist, gegen den 1. FC Kaiserslautern zu gewinnen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
81
14:42
Gelbe Karte für Philipp Hosiner (Chemnitzer FC)
Der Österreicher muss hinten aushelfen und bringt Christoph Hemlein zu Fall. Der FCK darf gleich noch einmal zum Freistoß antreten, doch der flache Ball von Florian Pick wird schon am ersten Pfosten abgefangen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
79
14:41
Dominik Schad holt gegen Paul Milde einen Freistoß von der rechten Außenbahn heraus. Janek Sternberg bringt die Hereingabe, doch Niklas Hoheneder ist mit dem Kopf zur Stelle.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
39
14:40
Beinahe der Ausgleich! Brünker entwischt infolge eines langen Steilpasses auf der linken Außenbahn zwei Braunschweigern. Er zieht fast bis zur Grundlinie durch, verliert aber das Eins-gegen-Eins gegen Fejzić. Das hätte durchaus das 2:2 sein können.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
39
14:40
Damit wird die Partie wieder richtig spannend. Nach dem 0:2 sah vieles nach einem beruhigenden Vorsprung für die Blau-Gelben aus. So müssen sie jedoch wieder aufpassen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
77
14:39
Beide Trainer wechseln. Bei den Gästen betritt mit Christoph Hemlein der eigentliche Kapitän das Feld. Patrick Glöckner bringt mit Dejan Bozic einen neuen Angreifer.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
76
14:38
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Dejan Bozic
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
76
14:38
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Erik Tallig
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
75
14:38
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christoph Hemlein
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
75
14:38
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Carlo Sickinger
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
75
14:37
Es bleibt dabei, der CFC ist dem vierten Tor näher als Lautern dem zweiten. Erik Tallig und Tarsis Bonga kommen von der rechten Strafraumseite zum Abschluss und bleiben gerade noch hängen.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
36
14:36
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:2 durch Panagiotis Vlachodimos
Von wegen - nur noch 1:2! Vlachodimos erhält die Kugel auf der linken Außenbahn von Ünlücifci. Mit einem starken Pass genau ins Strafraumzentrum bedient er Brünker, der aus mittigen zehn Metern an Fejzić scheitert. Den Abpraller nickt wiederum Vlachodimos aus spitzem Winkel und kurzer Distanz entschlossen ein.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
35
14:36
Ünlücifcis Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. Seit dem ersten Gegentor finden die Hausherren offensiv gar nicht mehr statt.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
74
14:36
Die letzten beiden Auswärtsspiele verlor Kaiserslautern bereits mit 1:3. Momentan spricht vieles dafür, dass es auch heute mit diesem Ergebnis zu Ende geht.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
34
14:35
Gelbe Karte für Marc Pfitzner (Eintracht Braunschweig)
Pfitzner stellt sich taktisch gegen Sommer rein und sieht Gelb. Zudem gibt es Freistoß.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
34
14:34
Vlachodimos sucht die schnelle Antwort. Mit einem Flachschuss aus 20 Metern und leicht spitzem linken Winkel kann er Fejzić aber nicht überraschen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
72
14:34
Die Gäste befinden sich nun mal über längere Zeit in Ballbesitz. Nach vorne fehlen allerdings die Ideen, am Ende landet eine harmlose Hereingabe in den Armen von Jakub Jakubov.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
70
14:33
Das Geschehen lässt sich 20 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit auf eine einfache Formel runterbrechen: Chemnitz will nicht, Lautern kann nicht.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
32
14:32
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:2 durch Nick Proschwitz
Da ist der Doppelschlag! Pfitzner löffelt das Leder wunderbar aus dem rechten Halbraum nahe des Anstoßkreises in den Lauf des durchstartenden Proschwitz. Weder Slamar noch Leist können den Stürmer halten. So hat der 32-Jährige wenig Mühe, den Ball herunterzupflücken und Reule aus neun Metern flach zu überwinden.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
29
14:30
Das 0:1 scheint den Baden-Württembergern zuzusetzen. Momentan haben die Gäste wieder etwas Oberwasser und wollen schnell die zweite Bude nachlegen. Die Gastgeber müssen aufpassen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
68
14:30
Gelbe Karte für Tarsis Bonga (Chemnitzer FC)
Der CFC hat hier alles unter Kontrolle. Daher ist es mehr als unnötig, dass der Angreifer Carlo Sickinger am Einwurf hindert.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
66
14:29
7.242 Zuschauer haben heute den Weg an die Gellertstraße gefunden. Mittlerweile herrscht hier eigentlich Fritz-Walter-Wetter, doch Lauterns Auftritt bleibt weiterhin blutleer.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
64
14:27
Nun erobert Lucas Röser im Mittelfeld mal den Ball, geht im anschließenden Laufduell aber zu leicht zu Fall und bekommt den geforderten Freistoß nicht zugesprochen. Chemnitz kontert und holt über Tarsis Bonga die nächste Ecke heraus.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
26
14:26
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Martin Kobylański
Und plötzlich gehen die Norddeutschen in Front! Kessel setzt auf der rechten Seite entschlossen gegen den fahrig agierenden Vlachodimos nach. Sofort gibt er flach nach innen, wo Proschwitz am ersten Pfosten Slamar bindet. Am langen Eck steht Kobylański komplett frei und muss aus drei Metern nur noch einschieben.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
23
14:25
Zurzeit ist von der Flüthmann-Truppe nicht viel zu sehen. Nach schwungvollen ersten zehn Zeigerumdrehungen wird sie ein wenig eingeschnürt. So kommt Sonnenhof zu einigen mehr oder weniger guten Gelegenheiten.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
62
14:24
Seit dem Pausentee entwickeln die Gäste kaum noch Zug nach vorne. Der CFC hat das Geschehen komplett im Griff und ist dem vierten Tor sogar näher. Gerade wird Philipp Hosiner am zweiten Pfosten gerade noch am Abschluss gehindert.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
20
14:22
Offenbar war der Kopfball abgefälscht, so gibt es Ecke. Vlachodimos zirkelt diese nach innen, wo sie zunächst geklärt wird. Aus dem Hinterhalt knallt Hingerl das Ding deutlich drüber.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
60
14:22
Auch Boris Schommers wechselt. Für den unauffälligen Simon Skarlatidis kommt mit Lucas Röser ein neuer Stürmer.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
59
14:21
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lucas Röser
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
59
14:21
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Skarlatidis
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
19
14:20
Inzwischen haben die Rot-Schwarzen sich ein Übergewicht erarbeitet. Jetzt ist es Gehring, der von der rechten Außenbahn flankt und Brünker findet. Im Luftduell mit Kessel wuchtet der Angreifer die Pille aus mittigen sechs Metern drüber. Beide bleiben kurzzeitig liegen, können aber weitermachen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
58
14:20
Patrick Glöckner vollzieht seinen ersten Wechsel. Der rotgefährdete Tobias Müller macht Platz für den hochgewachsenen Matti Langer.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
18
14:20
Auf der linken Abwehrseite bringt Becker einen Gegenspieler zu Fall. Ünlücifci tritt den Standard hoch nach innen, wo Fejzić sicher mit beiden Fäusten dazwischen geht.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
58
14:19
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Matti Langer
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
58
14:19
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Tobias Müller
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
57
14:19
Gelbe Karte für Dominik Schad (1. FC Kaiserslautern)
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
57
14:19
Der Schlussmann ist noch zweimal mehr gefordert. Erst lenkt er einen Flachschuss von Tarsis Bonga um den Pfosten, dann faustet er die anschließende Ecke konsequent aus der Gefahrenzone.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
56
14:17
Der Gefoulte führt selbst aus. Philipp Hosiner kommt frei zum Kopfball und zwingt aus kurzer Distanz Lennart Grill zu einer Riesenparade! Der Keeper lenkt das Leder über den Querbalken und kann nach seinem schwachen ersten Durchgang Selbstvertrauen schöpfen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
55
14:17
Auf der Gegenseite reißt Carlo Sickinger im Laufduell Paul Milde zu Boden. Es gibt wieder Freistoß für den CFC.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
15
14:17
Gleich wieder die Zapel-Truppe. Ein langer Steilpass auf den linken Flügel findet Vlachodimos. Der Deutsch-Grieche tritt an, macht einen Schlenker nach innen und will aus halblinken 15 Metern abziehen. Sowohl in diesem als auch im zweiten Anlauf bleibt er aber hängen.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
15
14:16
Die SG meldet sich an! Vlachodimos gibt von links butterweich nach innen an den Fünfmeterraum. Dort steigt Brünker hoch und verlängert etwas unfreiwillig an den zweiten Pfosten. Von dort zieht Sommer ab, erwischt das Rund aber nicht richtig. Fejzić ist zur Stelle.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
53
14:15
Der 24-Jährige kann wieder mitwirken, so richtig rund läuft er aber noch nicht.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
14
14:15
Nach einem Abpraller der Heimdefensive probiert es Pfitzner einfach mal aus der zweiten Reihe. Sein Schuss aus 25 Metern wird allerdings geblockt.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
51
14:15
Mit Florian Pick liegt der nächste Lauterer verletzt am Boden. Der bislang einzige Torschütze der Schommers-Elf hat sich im Luftduell mit Tobias Müller weh getan.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
50
14:13
Lautern holt auf rechts eine Ecke heraus. Die Hereingabe von Janek Sternberg kommt scharf auf den zweiten Pfosten, wo Sören Reddemann allerdings mit dem Hinterkopf klären kann.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
12
14:13
Gelbe Karte für Robin Becker (Eintracht Braunschweig)
Wieder steht Becker im Mittelpunkt. Der 22-Jährige hält gegen Röttger klar den Fuß drauf und sieht den gelben Karton.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
49
14:11
Gelbe Karte für Daniel Bohl (Chemnitzer FC)
Der frühere Cottbuser holt sich für ein Foul im Mittelfeld den dritten gelben Karton für sein Team ab.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
49
14:11
Von einer Reaktion der Gäste ist in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs nichts zu sehen. Chemnitz befindet sich vermehrt in Ballbesitz.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
9
14:11
Glück für den BTSV: Becker bekommt die Murmel rechts im eigenen Sechzehnmeterraum im Duell mit Brünker klar an die Hand. Der Großaspacher reklamiert nur kurz - jedoch zu Recht. Es hätte Elfmeter geben müssen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
47
14:09
Der CFC darf sich die Kugel gleich mal zum Freistoß hinlegen. Paul Milde bringt von der linken Außenbahn eine scharfe Hereingabe auf den zweiten Pfosten, wo Lennart Grill gerade noch vor Tarsis Bonga am Ball ist.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
8
14:09
Vom Dorfklub sieht das bislang noch nicht so gut aus. Die Hintermannschaft ist ordentlich gefordert und hat mit dem Tempo der Braunschweiger einige Probleme. Offensiv läuft bis dato noch wenig zusammen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
46
14:08
Mit Anstoß für Himmelblau geht es weiter! Beide Trainer verzichten zur Pause auf Wechsel.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
46
14:07
Anpfiff 2. Halbzeit
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
5
14:06
Schicker Versuch. Kobylański kombiniert sich per Doppelpass mit Bär durch die gegnerische Abwehrreihe und zieht aus zentralen 23 Metern direkt ab. Nur knapp rauscht die Kirsche über die Querlatte.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
4
14:04
In den ersten Minuten geben die Niedersachsen den Ton an. Mit viel Ballbesitz und schnellem Flügelspiel soll die Aspacher Defensive ausgehebelt werden. Noch gelingt das im letzten Drittel nicht.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
1
14:02
Auf geht's.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
1
14:01
Spielbeginn
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
45
13:56
Halbzeitfazit:
Ein abwechslungsreicher erster Durchgang geht mit einer 3:1-Führung für den CFC zu Ende. Die Himmelblauen legten engagiert los und nutzen die eklatanten Schwächen in der Lauterer Abwehr eiskalt aus. Philipp Hosiner traf schon nach neun Minuten zur Führung, Tarsis Bonga legte fünf Minuten später nach. Gerade, als die Pfälzer besser in die Partie gefunden hatten, schnürte Hosiner mit einem strittigen Handelfmeter seinen Doppelpack. Chemnitz hatte zudem Glück, dass Tobias Müller nach einem groben Foul nicht vom Platz gestellt wurde. Während bei den Hausherren alles klappte, verletzte sich kurz vor der Pause auch noch Lauterns Janik Bachmann schwer. In der Nachspielzeit konnten aber auch die Roten Teufel einen groben Abwehrpatzer nutzen und mit dem Treffer von Florian Pick in Hinblick auf den zweiten Durchgang neue Hoffnung schöpfen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
45
13:51
Ende 1. Halbzeit
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
45
13:51
In der Nachspielzeit offenbaren auch die Hausherren grobe Abwehrschwächen. Florian Pick jagt das Leder noch einmal knapp am langen Eck vorbei, steht diesmal aber im Abseits.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
45
13:49
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:1 durch Florian Pick
Ein Abwehrfehler der Hausherren bringt Lautern die Hoffnung zurück! Paul Milde setzt mit einem zu kurz geratenen Rückpass Florian Pick in Szene, der Jakub Jakubov umkurvt und von der rechten Strafraumseite in den verwaisten Kasten einschiebt!
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
45
13:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
44
13:47
Auf clevere Art und Weise holt der umtriebige Tarsis Bonga auf dem linken Flügel gegen Christian Kühlwetter vermeintlich einen Eckball heraus. Michael Bacher entscheidet jedoch auf Abstoß und liegt damit wohl falsch.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
13:46
Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Robert Hartmann. Der 40-jährige Diplom-Betriebswirt aus Wangen, der seit zehn Jahren auch in der Bundesliga pfeift, kommt 2019/2020 in der dritthöchsten Klasse zu seinem vierten Einsatz. Für die Baden-Württemberger erwies er sich dabei bedingt als Glücksbringer (2:2 gegen den KFC Uerdingen 05). An den Seitenlinien winken Roman Potemkin und Christopher Schwarzmann mit den Fahnen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
43
13:45
Auf der Trage muss Bachmann das Spielfeld verlassen. Für ihn kommt Gino Fechner in die Partie.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
43
13:45
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Gino Fechner
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
43
13:44
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Janik Bachmann
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
41
13:44
Die schlechten Nachrichten für die Pfälzer reißen nicht ab. Janik Bachmann bekommt das Knie von seinem Mitspieler Lukas Gottwalt in den Rücken und muss auf jeden Fall ausgewechselt werden. Hoffentlich hat es den 23-Jährigen nicht ernsthafter erwischt.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
40
13:43
Seit dem 2:0 hat der CFC eigentlich einen Gang runtergeschaltet. Trotzdem reicht es locker, um das Spiel zu kontrollieren.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
39
13:41
18 Gegentore kassierte der FCK in den letzten fünf Auswärtspartien. Heute werden es wieder mindestens drei.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
37
13:39
Über diesen Gegentreffer wird man sich in Kaiserslautern doppelt ärgern. Denn die Roten Teufel hatten gerade in das Spiel gefunden und drückten auf den Anschluss. Zudem war der Handelfmeter nicht eindeutig.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
13:39
Nur zwei Mal standen sich beide Mannschaften bisher in der Historie gegenüber. In der vergangenen Spielzeit feierte diese Paarung ihr Jubiläum, beide Aufeinandertreffen endeten schiedlich friedlich 1:1. Gibt es nun erstmals einen Sieger?
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
35
13:37
Tooor für Chemnitzer FC, 3:0 durch Philipp Hosiner
Der Österreicher trifft trocken und präzise in das linke untere Eck! Lennart Grill war schon auf dem Weg in die andere Richtung.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
34
13:36
Gelbe Karte für Kevin Kraus (1. FC Kaiserslautern)
Doch hinten herrscht bei den Pfälzern wieder Chaos. Einen Schuss von Tarsis Bonga wehrt Kevin Kraus aus kurzer Distanz mit dem Arm ab, es gibt Elfmeter!
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
33
13:36
Kaiserslautern wird stärker und bekommt nun auch die Räume. Beim Abschluss lassen sich die Roten Teufel aber zu viel Zeit. Anstatt direkt abzuziehen, läuft Simon Skarlatidis auf die verbliebenen Gegenspieler zu.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
13:35
BTSV-Übungsleiter Christian Flüthmann bemängelt bei seinem Team entsprechend die Trefferausbeute: “Ich könnte auch über rosa Elefanten reden, aber die schwache Chancenverwertung ist natürlich in den Köpfen. Man sollte darüber aber nicht zu viel nachdenken, sonst wird man mutlos“. Der gebürtige Münsteraner hebt insbesondere die Defensive Sonnenhofs hervor, “und sie haben auch schnelle Leute für ein Umschaltspiel. Für uns ist wichtig, dass wir jetzt Ruhe bewahren und nicht in Hektik verfallen. Wir haben viele Gelegenheiten und werden auch wieder treffen“.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
31
13:34
Eine gefühlvolle Flanke von links findet Timmy Thiele. Der Angreifer köpft die Kugel aus kurzer Distanz aber einen halben Meter über das lange Eck.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
30
13:33
Nach einem wichtigen Ballgewinn gegen Philipp Hosiner läuft Florian Pick mit viel Zug auf den Kasten zu. Sein Abschluss von der Strafraumkante wird gerade noch geblockt.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
29
13:31
Eine flache Schad-Hereingabe von rechts kullert durch den Chemnitzer Strafraum. Freund und Feind verpassen nur knapp, am langen Pfosten können die Gastgeber jedoch klären.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
13:31
Bei den Niedersachsen sieht die Lage etwas entspannter aus. Derzeit nehmen sie den sechsten Rang im Klassement ein und können mit einem Dreier auf den Relegationsplatz springen. Allerdings müssen sie dabei auch die aktuelle Formkurve wieder ansteigen lassen. Seit fünf Matches warten sie auf einen Erfolg, erzielten dabei nur magere zwei Törchen. Zuletzt verpassten sie es, gegen den Mitkonkurrenten aus Unterhaching (0:0) Big Points einzufahren.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
27
13:30
Der CFC sollte nicht den Fehler begehen, sich auf den trügerischen Zwei-Tore-Vorsprung zu verlassen. Gegen defensiv verwundbare Gäste wäre es sicherlich die bessere Option, weiter nach vorne zu spielen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
25
13:28
Immerhin finden die Roten Teufel nun etwas besser in die Partie und können das Geschehen für längere Zeit in die gegnerische Hälfte verlagern. Janek Sternberg kommt von der linken Strafraumkante gar zum Abschluss, seine Direktabnahme landet jedoch auf der Tribüne.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
24
13:26
Für den Defensivmann geht es zum Glück weiter. Nach der längeren Unterbrechung führt Florian Pick den Freistoß aus, doch wieder kommt keine Gefahr auf.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
22
13:24
Gelbe Karte für Tobias Müller (Chemnitzer FC)
Die Sachsen leisten sich derzeit zu viele Fouls in der eigenen Hälfte. Tobias Müller ist nach seinem groben Einsteigen gegen Carlo Sickinger mit dem gelben Karton noch gut bedient. Der Lauterer muss auf dem Spielfeld behandelt werden.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
20
13:23
Wieder dürfen sich die Gäste an einem Freistoß probieren. Aus gut 20 Metern und halblinker Position jagt der neu in die Startelf gerückte Simon Skarlatidis das Leder aber deutlich über das Gehäuse.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
17
13:20
Doch die weite Hereingabe faustet Jakub Jakubov aus der Gefahrenzone. Der Chemnitzer Schlussmann hinterlässt im Gegensatz zu seinem Lauterer Kollegen einen sicheren Eindruck.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
13:19
SG-Coach Oliver Zapel betrachtet die heutige Partie als “echte Herausforderung. Wegen der vielen Ausfälle müssen wir teilweise improvisieren. Deshalb brauchen wir von den Fans von der allerersten Minute an jede Unterstützung. Wir wollen es gemeinsam anpacken und dafür sorgen, dass wir diese positiven Impulse auf den Rasen übertragen können, denn anders wird es nicht gehen“. Der 51-Jährige ist sich sicher, dass der Gegner kein Mitleid mit seiner Elf haben werde. “Die werden uns alles abverlangen. Nichtsdestotrotz glauben wir auch nach wie vor an uns und ich bin mir sicher, dass es ein hochinteressantes Fußballspiel wird“.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
16
13:18
Gelbe Karte für Sören Reddemann (Chemnitzer FC)
Der gebürtige Zwickauer wird für ein Foul an Christian Kühlwetter verwarnt. Kaiserslautern darf immerhin mal von der rechten Seitenlinie zum Freistoß antreten.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
14
13:16
Tooor für Chemnitzer FC, 2:0 durch Tarsis Bonga
Die Glöckner-Elf legt sofort nach! Und wieder geht es viel zu einfach. Rafael Garcia bringt von der linken Strafraumkante einen eigentlich harmlosen Aufsetzer Richtung kurzes Eck. Lennart Grill lenkt die Kugel nur in die Strafraummitte, wo Tarsis Bonga am schnellsten schaltet und abstaubt!
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
14
13:15
Der CFC ist in der Anfangsphase einfach wacher und meistens eine Millisekunde vor den Gästen am Ball. So vor allem beim Führungstor.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12
13:14
Die Himmelblauen bleiben im Vorwärtsgang. Eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld findet wieder Philipp Hosiner, diesmal kann der Österreicher aber nur mit dem Hinterkopf verlängern.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
9
13:11
Tooor für Chemnitzer FC, 1:0 durch Philipp Hosiner
Mit dem ersten zwingenden Vorstoß gehen die Hausherren in Führung! Daniel Bohl leitet den Angriff mit einem tollen Heber auf den linken Flügel ein. Paul Milde bringt eine scharfe Hereingabe in die Mitte, wo Philipp Hosiner aus kurzer Distanz den Fuß hinhält. Der Flachschuss wirkt nicht ganz unhaltbar.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
7
13:09
Bislang fehlt auf beiden Seiten noch die Genauigkeit. Gerade landet ein Diagonalpass von Christian Kühlwetter direkt im Seitenaus.
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
13:08
Die Großaspacher verleben eine schwierige Zeit. Mit zwölf Punkten und nur drei Siegen aus zwölf Begegnungen rangieren sie auf Position 17 und damit in der Abstiegszone. Besorgniserregend ist dabei der jüngste Trend: Nur ein Mal (2:0 gegen den Chemnitzer FC) behielten sie in den letzten fünf Ligaspielen die Oberhand. Ansonsten gab es zwei Remis (2:2 gegen den FC Bayern München II; 1:1 beim SC Preußen Münster) und zwei Niederlagen (0:2 bei der SpVgg Unterhaching; 1:5 gegen den FC Ingolstadt).
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
5
13:08
Doch jetzt kommt erstmals Applaus von den Rängen. Den ersten Eckball für den CFC kann Kevin Kraus nur vor die Füße von Paul Milde köpfen. Aus dem Rückraum jagt er das Leder gar nicht mal weit am Kasten vorbei.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
4
13:07
In den Anfangsminuten herrscht in der Arena eine angespannte Stimmung. Die Gästefans halten sich mit Unterstützung bislang komplett zurück und auch von den heimischen Anhängern kommt bislang wenig.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
2
13:04
Die Hereingabe wirkt auf den ersten Blick harmlos, segelt aber nur knapp an mehreren Mitspielern vorbei.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
1
13:02
Mit Anstoß für die Gäste geht es los! Schon in der ersten Spielminute holen die Roten Teufel auf rechts den ersten Eckball heraus.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
1
13:02
Spielbeginn
SG Sonnenhof Großaspach Eintracht Braunschweig
12:59
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag der 3. Liga! Heute kommt es zu einem spannenden Duell zwischen zwei Klubs, deren Lage kaum unterschiedlicher sein könnte: Die SG Sonnenhof Großaspach tritt zuhause gegen Eintracht Braunschweig an und will sich aus dem Abstiegskampf befreien. Auf der anderen Seite soll der Anschluss an die Aufstiegsplätze gehalten werden. Anstoß ist um 14:00 Uhr.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:58
Gleich wird Michael Bacher aus Amerang bei Rosenheim die Partie anpfeifen. An der Gellertstraße ist trotz des bewölkten Himmels eine Menge los, auch 1.000 Fans aus Kaiserslautern sind mitgekommen und werden heute auf jeden Fall nicht mit leerem Magen abreisen: Die Mannschaft hat im Vorfeld eigenhändig Lunchpakete für die mitgereisten Anhänger vorbereitet.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:44
Heute kommt es erstmals zu einem Pflichtspiel zwischen beiden Klubs. Mitte der Neunziger verpasste man sich nur knapp: Als Kaiserslautern 1996 nach 33 Jahren in der Bundesliga in die zweithöchste Spielklasse abstieg, musste auch Chemnitz nach fünf Jahren Zweitklassigkeit den Gang in die Regionalliga antreten.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:37
Patrick Glöckner hat nach dem Punktgewinn am vergangenen Wochenende weniger Grund für Änderungen. Einzig Tobias Müller kehrt nach abgesessener Rotsperre zurück, Tim Campulka muss dafür weichen.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:34
Im Vergleich zur Pleite bei den Zebras nimmt Boris Schommers vier personelle Veränderungen vor: Janik Bachmann, Lukas Gottwalt, Simon Skarlatidis und Timmy Thiele stehen für Christoph Hemlein, Manfred Starke, Gino Fechner und Antonio Jonjic neu in der Startelf.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:23
Auswärts tun sich die Roten Teufel ohnehin schwer. Die Niederlage in Duisburg war bereits die dritte in Folge. Zuvor verlor der FCK, ebenfalls mit 1:3, bei 1860 München und gar mit 1:6 in Meppen. Die Abwehrarbeit ist ohnehin das Problem der Pfälzer, mit 26 Gegentreffern stellen sie die drittschlechteste Defensive der Liga.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:17
Auch Kaiserslautern schien sich mit einem 3:1-Heimerfolg gegen Schlusslicht Jena aus der Krise geschossen haben. Nach der Länderspielpause kehrte jedoch sofort wieder Ernüchterung ein: Das seit gut einem Monat von Boris Schommers trainierte Team legte in Duisburg einen schwachen Auftritt hin und unterlag mit 1:3.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:13
Der Chemnitzer FC hat unter Neu-Coach Patrick Glöckner zuletzt wieder in die Erfolgsspur gefunden. Am Sonntag vor der Länderspielpause setzten sich die Himmelblauen vor eigenem Publikum mit 3:1 gegen den MSV Duisburg durch. Vergangenen Samstag nahm man aus Ingolstadt immerhin einen Punkt mit, der 19-Jährige Eric Tallig besorgte mit einem Traumtor den 1:1-Endstand.
Chemnitzer FC 1. FC Kaiserslautern
12:05
Schönen Sonntag und herzlich willkommen zu einem direkten Duell in der unteren Tabellenregion: Der Chemnitzer FC, knapp unter dem Strich, empfängt den knapp oberhalb der Abstiegszone platzierten 1. FC Kaiserslautern und könnte mit einem Sieg gar an den Roten Teufeln vorbeiziehen. Schon zur Mittagszeit geht es los, Anstoß ist um 13 Uhr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV27145850:351547
2SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT281211542:311147
3Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW281014442:33944
4Bayern München IIBayern München IIBayern IIFCB281351054:47744
5Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS28128846:40644
6Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK281351051:46544
7SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM28119851:391242
8FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI28119848:361242
9TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M6027119745:38742
10Hansa RostockHansa RostockRostockROS281261038:33542
11KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05UerdingenKFC281261034:40-642
121. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK28910943:45-237
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK28981148:57-935
14Chemnitzer FCChemnitzer FCChemnitzCHE27810944:44034
151. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM28712937:32533
16Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL27961243:43033
17FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI28891142:43-133
18Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE27691237:48-1127
19SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspachS-G28561723:54-3121
20FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJenaCZJ27451827:61-3417
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern München IIKwasi WriedtBayern München II261740,65
2Viktoria KölnAlbert BunjakuViktoria Köln271600,59
Chemnitzer FCPhilipp HosinerChemnitzer FC191670,84
4SV MeppenDeniz UndavSV Meppen261500,58
5TSV 1860 MünchenSascha MöldersTSV 1860 München271300,48