Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
20:30
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
TSV Hannover-Burgdorf
HAN
Hannover-B.
TSV Hannover-Burgdorf
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
60.
22:17
Fazit:
Die SG Flensburg-Handewitt gewinnt am Ende verdient mit 31:28 gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Doch der Erfolg dürfte eher in die Kategorie Arbeitssieg fallen, das war ein weitestgehend glanzloser Auftritt der Fördestädter. Ausgenommen die Anfangsphase, die Derbysieger spielten frei auf und überrannten harmlose Gäste gnadenlos. Das Tempospiel war brandgefährlich, die Recken hatten dem wenig entgegenzusetzen, so kam es zur ersten Vier-Tore-Führung. Nach einem Wegruf von Trainer Prokop kamen die Niedersachsen wieder auf Augenhöhe ran, Simon Gade war der wichtige Rückhalt im Tor. Dazu fanden Kulesh und Vujović gute Lösungen aus der zweiten Reihe. Doch die Flensburger hatten mit Benjamin Burić ebenfalls einen starken Schlussmann in ihren Reihen, dazu kam ein bärenstarker Johannes Golla, der am Ende mit neun Toren bester Werfer wurde. Die Hannoveraner liefen die gesamte zweite Hälfte dem Rückstand hinterher, schafften es auch ob vieler Zeitstrafen und technischer Fehler nicht nochmal wirklich auf Tuchfühlung zu kommen. Weiter geht es für das Prokop-Team bereits am Dienstag auswärts bei IK Sävehof im Playoff-Rückspiel der European League. Flensburg reist in einer Woche zur MT aus Melsungen. Einen schönen Abend noch!
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
60.
22:12
Spielende
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
60.
22:11
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 31:28 durch Jim Gottfridsson
Eine kuriose Schlussphase geht zu Ende, der schwedische Regisseur setzt den Schlusspunkt und zementiert den nächsten Heimsieg.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
60.
22:11
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 30:28 durch Marius Steinhauser
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
60.
22:10
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 30:27 durch August Pedersen
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
60.
22:09
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 29:27 durch Marius Steinhauser
Oder kommt hier nochmal der Schlendrian rein?! Zwei Mal in Folge schmeißen die Hausherren den Ball leichtfertig weg, so laden sie die Recken zu einfachen Toren ein.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
59.
22:09
Kein Sieg mit viel Ruhm für die SG, doch am Ende dürften hier zwei wichtige Punkte bei rumkommen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
59.
22:09
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 29:26 durch Uladzislau Kulesh
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
58.
22:09
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 29:25 durch Branko Vujović
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
58.
22:07
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 29:24 durch Benjamin Burić
Der Keeper veredelt seine starke Leistung mit einem Wurf ins leere Tor und macht hier endgültig den Deckel rauf!
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
57.
22:07
Statt auf zwei Tore zu verkürzen, steht der Rückstand schon wieder bei vier Toren. Damit haben die Recken eine große Chance verpasst, mit dem letzten Team-Timeout dürfte nun auch die letzte Fahrkarte gestempelt sein...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
57.
22:05
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 28:24 durch Johannes Golla
Wenn Major Tom in der Halle ertönt, ist klar: Der Kapitän hat getroffen! Hansen und er spielen sich den Ball zu im Gegenstoß, dann fliegt das Leder ins leere Tor.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
57.
22:05
Das Sieben gegen Sechs soll es jetzt in der Offensive richten, damit wollen die Hannoveraner das Flensburger Defensivbollwerk knacken.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
56.
22:04
Dann gehts nochmal schnell! Golla schmeißt zu seinem achten Tagestreffer ins leere Tor, Steinhauser vollendet den Gegenstoß. Wird das Match hier nochmal richtig eng?
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
56.
22:03
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 27:24 durch Marius Steinhauser
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
55.
22:03
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 27:23 durch Johannes Golla
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
55.
22:03
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 26:23 durch Branko Vujović
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
54.
22:03
Doch auch die Flensburger lassen ihre Dominanz heute über weite Strecke missen. Ausgenommen die ersten sechs Minuten, das war ein ganz starker Beginn. Doch in Summe brennt die SG hier heute auch kein Feuerwerk ab, das dürfte eher in die Kategorie hart erarbeitet fallen...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
53.
22:00
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:22 durch Lasse Møller
Schütze Nummer drei bleibt sicher am Strich, netzt auch gegen Dario Quenstedt zwischen den Pfosten. Damit sind die Recken bei vier Toren Rückstand dezimiert, keine gute Ausgangslage für die letzten sechs Minuten.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
53.
22:00
2 Minuten für Marian Michalczik (TSV Hannover-Burgdorf)
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
53.
21:59
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 25:22 durch Uladzislau Kulesh
Das Ei legt sich Benjamin Burić selbst ins Nest! Mit dem letzten Pass schrotet Kulesh aus zehn Metern, abgefälscht vom Block trudelt das Leder über die Linie.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
53.
21:59
Die Hannoveraner bringen sich hier um ihren Lohn, lassen mehrfach ihre individuelle Klasse aufblitzen. Doch insgesamt ist das ein unglücklicher Gesamtauftritt, hier wäre bisher durchaus mehr drin gewesen. Stattdessen rennen die Mannen von Trainer Prokop konstant diesem Vier-Tore-Rückstand hinterher.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
52.
21:57
Die Recken bringen sich heute immer wieder in unglückliche Situationen, es sind heute einfach zu viele einfache Fehler. So konnten die Niedersachsen auch zahlreiche Möglichkeiten nicht nutzen, die ihnen die Fördestädter heute angeboten haben...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
51.
21:56
Coach Christian Prokop nimmt knappe zehn Minuten vor dem Ende seine zweite Auszeit! Das Match biegt in die Crunchtime ein, mit einem Treffer im nächsten Angriff - das Sieben gegen Sechs soll es regeln - bleiben seine Mannen in Schlagdistanz.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
50.
21:54
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:21 durch Johannes Golla
So einfach kann Handball sein! Gottfridsson prellt vor der Abwehr und wartet nur auf den passenden Moment und seinen Kreisläufer in Szene zu setzen. Nach dem Motto seiner neuen Torhymne liegt er "völlig losgelöst" in der Luft, wieder findet der Ball artistisch sein Ziel in den Maschen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
49.
21:52
Trainer Nicolej Krickau drückt zum zweiten Mal auf den Buzzer! Seine mannen durchleben eine heikle Phase, jetzt gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren. Zudem sollen Lösungen her gegen die Manndeckung von Pytlick. Können sich die Flensburger erneut absetzen oder schafft es Hannover jetzt wieder auf Tuchfühlung zu kommen?
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
48.
21:50
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:21 durch Marius Steinhauser
Ist das die Phase, wo die Niedersachsen hier nochmal ernsthaft auf Tuchfühlung herankommen können? Zwei schnelle Tore sind schon mal ein vielversprechender Richtungsweiser.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
47.
21:49
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:20 durch Vincent Büchner
Der Anfang ist gemacht, der Linksaußen behält aus großen Winkel die Nerven und verkürzt so auf vier Tore Abstand.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
47.
21:49
2 Minuten für Blaž Blagotinšek (SG Flensburg-Handewitt)
Klares Ziehen am Trikot, doch nun sind die Gastgeber doppelt dezimiert. Daraus müssen die Recken jetzt Kapital schlagen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
47.
21:48
Jetzt wird es aber luftig auf der Platte! Die Schiedsrichter bemühen erstmals den Videobeweis, abseits des Balles gab es wohl ein Foul im Innenblock.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
47.
21:47
2 Minuten für Boris Zivkovic (SG Flensburg-Handewitt)
Etwas unglücklich verhindert der Linkshänder die zweite Welle, stößt noch leicht hinterher. Damit sind nun auch die Flensburger dezimiert...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
46.
21:47
Über Kulesh mühen sich die Gäste zu einem Tor aus dem Rückraum, doch Golla schaltet am schnellsten und packt ein Kunststück aus vom Anwurfkreis. Eine Bogenlampe mit ganz viel Spin landet hauchzart vor dem heranstürmenden Gade in den Maschen, es ist schon der sechste Treffer des Kreisläufers.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
45.
21:45
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:19 durch Johannes Golla
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
45.
21:45
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 23:19 durch Uladzislau Kulesh
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
45.
21:45
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:18 durch Johannes Golla
Der Kapitän stellt wieder auf fünf Tore Unterschied.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
43.
21:44
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:18 durch Jim Gottfridsson
Mit schnellem Ball wird von rechts nach links abgeräumt, der Schwede hat dann freie Bahn.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
43.
21:43
2 Minuten für Branko Vujović (TSV Hannover-Burgdorf)
Jetzt kommt es ganz Dicke für die Gäste! In doppelter Unterzahl wird es in Flensburg nicht leichter, doch hier gab es beim Kopftreffer gegen Lasse Møller keine zwei Meinungen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
43.
21:43
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 21:18 durch Marian Michalczik
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
42.
21:42
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:17 durch Lasse Møller
Als nächstes darf sich der Rückraumshooter am Strafwurf versuchen, vorerst bleibt er Sieger im Duell gegen Keeper Simon Gade.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
42.
21:41
2 Minuten für Christian Prokop (TSV Hannover-Burgdorf)
Ist das bitter! Immer noch schimpft Coach Prokop wie ein Rohrspatz, in der Drangphase seiner Farben schwächt er sein Team...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
41.
21:40
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 20:17 durch Branko Vujović
Bei den Niedersachsen brilliert weiter der Rückraum! Mit schwungvollen Kreuzungen in Szene gesetzt, steigt Vujović aus der dritten Reihe hoch und schrotet das Leder unter die Latte.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
41.
21:40
Unterdessen ist Simon Gade weiter voll im Spiel, sorgt dafür, dass seine Mannen hier nicht vorzeitig abreißen lassen müssen. Das Momentum schwankt, noch ist nicht auszumachen in welche Richtung...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
40.
21:39
Doch der Abstand will sich einfach nicht verändern, konstant bleiben die Gastgeber bei vier Toren Führung. Allerdings passt nun der Rückzug bei den Recken, die SG kommt nicht mehr zu den ganz einfachen Abschlüssen im Gegenstoß.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
39.
21:36
7-Meter verworfen von Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt) Und Gade fischt den zweiten Strafwurf raus! Auch Gottfridsson bleibt am dänischen Keeper hängen, viel zu lässig war der Wurf unten rechts in die Ecke.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
37.
21:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:16 durch Lasse Møller
Über den Halblinken läuft das Überzahlspiel, von ihm geht der entscheidende Druck aus. Als eigener Initiator kann er in der Folge zwischen halb und Außen durchbrechen und versenkt mit einem Aufsetzer.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
37.
21:34
2 Minuten für Martin Hanne (TSV Hannover-Burgdorf)
Doch es folgt ein kleiner Rückschlag. Hanne nimmt Einarsson von vorne an, trifft ihn nicht im Gesicht. In der Geschwindigkeit nicht auszumachen, was die Unparteiischen hier geahndet haben.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
37.
21:34
Nun sind es die Flensburger, die um ihre Treffer kämpfen müssen. Die Gäste hingegen kommen mit viel Schwung aus der Kabine und scheinen sich hier nochmals viel vorgenommen zu haben. Gerade der Wurf von Linksaußen Büchner war ein Statement, wuchtig klatscht der Ball vom Pfosten hinter die Linie - nun stimmt auch die Wurfeffektivität.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
36.
21:33
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 19:16 durch Vincent Büchner
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
36.
21:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:15 durch Lasse Møller
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
35.
21:32
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 18:15 durch Branko Vujović
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
35.
21:32
2 Minuten für Mads Mensah (SG Flensburg-Handewitt)
Das Trikot besteht die Materialprobe, doch Mensah muss auf die Bank.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
34.
21:30
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:14 durch Jim Gottfridsson
Der Spielmacher netzt von der Linie. Nach dem Fehlwurf von Hansen darf der Schwede ins Duell mit Simon Gade. Emil Jakobsen scheint heute keine Alternative zu sein, doch Gottfridsson lässt auch keine Zweifel aufkommen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
33.
21:30
Kulesh findet die Lücke! Die Gäste legen schon den zweiten Treffer vor, wieder geht es über den Rückraum. Auch wenn die Flensburger Abwehr gut verschiebt, so kommen sie nicht rechtzeitig an die Schützen heran.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
33.
21:29
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 17:14 durch Uladzislau Kulesh
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
32.
21:28
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 17:13 durch Branko Vujović
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
31.
21:28
Rein in die zweite Hälfte! Die SG startet blitzschnell, möchte die verbleibenden zehn Sekunden der Überzahl nutzen. Doch ganz fix ist der Ball weg, damit haben die Recken jetzt natürlich die Ruhe weg.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
31.
21:27
Beginn 2. Halbzeit
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
30.
21:16
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt führt zur Pause in einem sehr attraktiven Spiel mit 17:12 gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Die Hausherren erwischten einen makellosen Start, angetrieben von "Derbysieger"-Sprechchören. Die Recken mühten sich in die Partie, fanden vor allem in Person von Martin Hanne gute Lösungen aus der zweiten Reihe. Doch die Hausherren agierten mit gnadenlosen Tempospiel, überrannten die Gäste schier mühelos und kamen so zu einfachen Toren. Auch über den Kreis fielen sehenswerte Treffer, es fehlte an Härte in der Recken-Abwehr. Nach der Auszeit von Trainer Prokop kämpften sich seine Mannen wieder auf Unentschieden, mussten die SG aber auch schnell wieder ziehen lassen. Beide Torhüter machen bis dato ein gutes Spiel, Benjamin Burić zeigte sieben Paraden, Simon Gade kam sogar auf acht abgewehrte Bälle. Die Führung der Flensburger ist verdient, fällt aber in Summer etwas zu hoch aus. Die Niedersachsen sind gut im Spiel, mit etwas weniger technischen Fehlern dürfte hier noch alles drin sein. Bis gleich zur zweiten Hälfte!
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
30.
21:12
Ende 1. Halbzeit
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
30.
21:12
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 17:12 durch Adam Nyfjäll
Nochmal Schadensbegrenzung vor dem Pausentee, über den Kreis gelingt die Antwort auf das Golla-Tor.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
30.
21:11
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:11 durch Johannes Golla
Leichter geht es kaum, aus zehn Metern ins leere Tor...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
29.
21:10
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:11 durch Jóhan Hansen
Einmal mehr ist Lasse Møller der Regisseur in der Überzahl, spielt den langen Ball raus in die rechte Ecke. Hansen macht es selber, wickelt das Spielgerät in die lange Ecke, Jørgensen wäre aber wohl auch zum Kempa bereit gewesen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
29.
21:10
78 Sekunden vor dem Kabinengang nimmt Übungsleiter Nicolej Krickau sein erstes Team-Timeout! Es sind im Zeitspiel nur noch drei Pässe, die sollen jetzt möglichst sinnstiftend genutzt werden.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
29.
21:08
2 Minuten für Ilija Brozović (TSV Hannover-Burgdorf)
Er weiß es sofort, die Hand war im Gesicht von Lasse Møller. Da gibt es keine zwei Meinungen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
28.
21:08
Tore sind zuletzt Mangelware geworden, beide Defensivreihen haben sich bedeutend stabilisiert. Mit gut aufgelegten Torhütern gibt es hier nur schwer ein Durchkommen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
27.
21:07
Während Benjamin Burić immer wieder für Highlights zwischen den Pfosten sorgt und die Halle animiert, ist Simon Gade auf Seiten der Recken so etwas wie die Lebensversicherung. Vor allem gegen die freien Würfe aus der Nahdistanz ist der Keeper zahlreich zur Stelle.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
26.
21:05
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 15:11 durch Marius Steinhauser
Die Niedersachsen nehmen viel Zeit von der Uhr, im Zeitspiel läuft die Ballstafette dann nach rechts, bis auf Außen. Kein guter Winkel für Steinhauser, doch der Kapitän kriegt das Leder in die lange Ecke gezirkelt.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
25.
21:05
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:10 durch Jóhan Hansen
Sofort ziehen die Fördestädter ihr Überzahlspiel auf, räumen gekonnt bis nach Rechtsaußen ab und stellen so auf die erste Fünf-Tore-Führung.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
25.
21:04
Erst sieht Recken-Coach Prokop für verbale Entgleisungen den gelben Karton, dann kriegt der lange Kulesh den Ball auf den Fuß. Bitter für die Gäste!
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
25.
21:04
2 Minuten für Uladzislau Kulesh (TSV Hannover-Burgdorf)
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
25.
21:03
Gelbe Karte für Christian Prokop (TSV Hannover-Burgdorf)
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
24.
21:03
Nachdem die erste Viertelstunde durchaus den Titel run and gun hätte tragen können, so spielen sich jetzt zunehmend die Torhüter in den Mittelpunkt. Immer wieder sind Gade, mit sechs Paraden, und Burić, der auf sieben abgewehrte Bälle kommt, zur Stelle. Sie prägen diese Phase, verhindern ein Absetzen oder Verkürzen des Spielstandes.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
23.
21:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:10 durch Lasse Møller
Einmal abtauchen bitte! Auch wenn seine Bewegungen nicht die schnellsten sind, so verschafft sich der Halblinke mit einer starken Finte viel Freiraum und netzt schräg in der Luft liegend.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
22.
21:00
7-Meter verworfen von Jóhan Hansen (SG Flensburg-Handewitt) Der ehemalige Hannoveraner geht an die Linie, doch die Wurfauswahl war keinesfalls die Beste. Leichte Beute für Simon Gade, so bleiben seine Farben weiter in Schlagdistanz.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
21.
20:59
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 13:10 durch Branko Vujović
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
21.
20:59
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:9 durch Jim Gottfridsson
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20.
20:58
Gelbe Karte für Nicolej Krickau (SG Flensburg-Handewitt)
Der Flensburger Übungsleiter ist nicht mit dem Pfiff über den Ballbesitz einverstanden, hat den Abpraller bei seinen Mannen gesehen. zur Beruhigung gibt es erstmal den gelben Karton.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20.
20:57
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:9 durch Lukas Jørgensen
Das Spiel über den Kreis bleibt weiter das bevorzugte Spiel der SG. Mit der linken Hand fängt Jørgensen den Ball, drückt im Fallen die Kugel mit rechts oben links in die Ecke.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
19.
20:56
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:9 durch Branko Vujović
Mit den Paraden von Simon Gade sind die Gäste nun auch selber im Tempospiel gefährlich. Zwei schnelle Tore in Folge verkürzen den Rückstand wieder etwas.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
19.
20:55
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:8 durch Tilen Strmljan
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
19.
20:55
Nach schweren fünf Minuten zu Beginn sind die Niedersachsen gut in der Partie angekommen, fanden auch im Positionsspiel Lösungen. Bis zum Unentschieden kämpften sich die Gäste wieder heran, doch nun steht erneut ein Vier-Tore-Rückstand...
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
18.
20:54
Flensburg sprüht nur so vor Energie, sie überlaufen die Recken bisher gnadenlos. Sechs Tore aus dem Tempospiel sind Trainer Christian Prokop zu viel, er interveniert mit seiner ersten Auszeit! Mit deutlichen Worten mahnt er zu mehr Körperkontakt, besserem Rückzug und mehr Verantwortung für den Ball.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
18.
20:53
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:7 durch Lukas Jørgensen
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
17.
20:52
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:7 durch Simon Pytlick
Erneut geht es schnell nach vorne, eiskalt behauptet sich der Däne im Zweikampf auf der linken Seite und tankt sich bis zur Nahwurfzone durch.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
16.
20:52
Beide Teams entscheiden sich zunehmend für kürzere Ballbesitzzeiten, gerade der Rückraum zeigt sich spielfreudig und wirkt kurz angebunden, was die Abschlüsse angeht.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
16.
20:51
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:7 durch Boris Zivkovic
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
16.
20:51
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 8:7 durch Martin Hanne
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
15.
20:50
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:6 durch Lukas Jørgensen
Und wieder geht es schnell nach vorne, per Expresspass setzt Gottfridsson seinen Kreisläufer in Szene.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
14.
20:49
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:6 durch Jim Gottfridsson
Auch der Regisseur der Hausherren hat heute das ein oder andere Kabinettstückchen im Gepäck! Der Schwede täuscht den Pass zum eingelaufenen Außen an, dann löst er sich vom Gegenspieler und fliegt bis in den Sechser.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
14.
20:48
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:6 durch Martin Hanne
Was für eine Rakete! Die Niedersachsen finden zunehmend einen besseren Abstand zur SG-Abwehr, spielen druckvollere Kreuzungen. So auch hier, Hanne kommt mit viel Elan über die Mitte, dieses Mal sind es gut zehn Meter Torentfernung.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
12.
20:46
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:5 durch Adam Nyfjäll
Doch prompt findet Spielmacher Marian Michalczik eine gute Antwort im erweiterten Gegenstoß. Mit der rechten Hand legt er um den Abwehrspieler herum das Spielgerät an den Kreis.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
12.
20:45
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:4 durch Johannes Golla
Was für eine Drehung am Mann! Der Kreisläufer spielt auch heute wieder groß auf, knüpft an seine Fabelleistung vom letzten Wochenende nahtlos an.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
10.
20:44
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 5:4 durch Martin Hanne
Die Überzahl nutzen die Gäste einwandfrei, der Rückraumshooter kommt über die Mitte und lässt es aus neun Metern wuchtig krachen. Mittlerweile dürften die Niedersachsen nun auch im Spiel angekommen sein, es entwickelt sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
9.
20:44
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 5:3 durch Marius Steinhauser
Auch die zweite Auflage des Siebenmeterduells geht an den Rechtsaußen. Unter Benjamin Burić hinweg findet das Leder seinen Weg in die Maschen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
9.
20:42
2 Minuten für Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt)
Etwas wild, mit einem unverhofften Pass kommt der Schwede in Bredouille und verliert die Kugel an Büchner. Dem fällt Gottfridsson hinten rein, etwas unglücklich an der Stelle.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
8.
20:41
Unterschiedlicher könnten zwei Tore nicht sein: Während die Gäste sich lange durch den Positionsangriff mühen und erst im Zeitspiel über den Hühnen Kulesh zum Abschluss kommen, funktioniert die Achse Golla-Gottfridsson heute einmal mehr einwandfrei.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
7.
20:40
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:2 durch Johannes Golla
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
7.
20:40
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 4:2 durch Uladzislau Kulesh
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
7.
20:40
Vielleicht macht sich hier auch das Fehlen der beiden Youngster Justus Fischer und Renas Uscins bemerkbar. Beide fehlen verletzungsbedingt, haben sich mittlerweile zu wichtigen Säulen der Mannschaft entwickelt.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
6.
20:38
Mit den Flensburger steht den Recken heute eine der besten Defensiven der Liga gegenüber. Dabei sind die Niedersachsen eigentlich durchaus ballsicher unterwegs, doch bisher ist das ein fahriger Auftritt der Hannoveraner, die SG ist voll auf Kurs in den ersten Minuten.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
5.
20:37
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:1 durch Lasse Møller
Ein Start wie gemalt: Die SG kommt super in die Partie, in Überzahl entscheidet der Däne und hämmert das Leder aus neun Metern ohne Kontakt in die Maschen.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
4.
20:36
Wieder geht es nach einem Ballgewinn blitzschnell nach vorne, Pedersen vollendet den Gegenstoß und bekommt noch den Kontakt von Steinhauser.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
4.
20:36
2 Minuten für Marius Steinhauser (TSV Hannover-Burgdorf)
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
4.
20:36
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:1 durch August Pedersen
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
3.
20:34
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:1 durch Johannes Golla
Wahnsinnstreffer! Der Kapitän der Gastgeber behauptet sich am Kreis, verwertet den Steckpass von Gottfridsson artistisch, im Fallen legt er die Kugel unten links in die Ecke.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
2.
20:34
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 1:1 durch Marius Steinhauser
Der Ex-Flensburger erzielt den ersten Treffer von der Linie. Als Kapitän geht es voran, zieht den Siebenmeter scharf oben links in die Ecke.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
2.
20:33
Und sofort sind beide Keeper im Spiel. Benjamin Burić fischt einen Rückraumwurf von Michalczik raus, Simon Gade beißt direkt mal einen Gegenstoß ab.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
2.
20:32
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:0 durch Simon Pytlick
Der Däne eröffnet den Torreigen, aus der zweiten Welle setzt der Rückraumshooter direkt Akzente.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
1.
20:32
Die Stimmung ist vor dem Spiel ausgelassen, wiederholt werden die Flensburger als Derbysieger gefeiert. Personell gibt es keine Überraschungen bei den Hausherren, lediglich Boris Zivkovic erhält erneut den Vorzug vor Teitur Örn Einarsson, der im Kader ist, aber an Leistenproblemen laboriert.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
1.
20:31
Los geht’s, das Duell zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem TSV Hannover-Burgdorf ist eröffnet!
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
1.
20:30
Spielbeginn
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20:29
Die Schiedsrichter der Partie heißen Nils Blümel und Jörg Loppaschewski, die Spielleitung hat Kay Holm inne. Damit ist fast alles gesagt, die Hölle Nord meldet ausverkauft, die Mannschaften laufen ein – gleich gibt’s den Anpfiff!
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20:24
Dass diese Liga immer wieder für großes Spektakel sorgen kann, dürfte unlängst thematisiert sein. Das Hinspiel zwischen Hannover und Flensburg machte Lust auf mehr, ein packendes 26:26 war das Ergebnis des ersten Aufeinandertreffens. Aber auch in der letzten Spielzeit ging es im Nordduell heiß zur Sache: Lange hielten die Flensburger den Titel der Unbezwingbaren in der Hölle Nord, viele Mannschaften verzweifelten am SG-Bollwerk. Doch den Recken gelang das schier unmögliche, ein überraschender Auswärtssieg am letzten Spieltag der Vorsaison, mit 35:30 setzten sich die Niedersachsen durch. Davor setzte es allerdings fünf Siege in Serie für die ambitionierten Nordlichter. Ein attraktives Match steht in den Startlöchern, dabei gilt es heute ein besonderes Augenmerk auf die Torhüter zu legen. In Diensten der Flensburger agiert das vielleicht beste Duo der Liga mit Benjamin Buric und einem Kevin Möller, der seit Wochen in bestechender Form brilliert. Doch auch die Hannover Schlussleute Simon Gade und Dario Quenstedt haben unlängst gezeigt, dass sie mit ihren Leistungen durchaus Spiele entscheiden können.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20:16
Doch auch die Hannoveraner sind derzeit voll im Rhythmus, spielen unter Trainer Christian Prokop, dessen Vertrauen in der Nachwuchs sich zunehmend auszahlt, eine bärenstarke Saison. Nach etwas Mühe in Zwischenrunde stehen die Recken in den Playoffs der European League, konnten hier das Achtelfinalhinspiel gegen den schwedischen Vertreter IK Sävehof mit 34:30 zu ihren Gunsten entscheiden, damit ist das Viertelfinale in greifbarer Nähe. Und auch in der Liga performen die Niedersachsen eindrucksvoll, allen voran U21-Weltmeister Renars Uscins im rechten Rückraum. Mit sechs Spielen ohne Niederlage, lediglich ein Unentschieden beim Auswärtsauftritt in Eisenach, sicherte sich die Prokop-Truppe vorerst den sechsten Rang. Unter anderem der Heimsieg gegen den SC Magdeburg sorgte für Aufsehen, auch der THW Kiel wurde in eigener Halle bereits bezwungen. Damit dürften zwei richtige Achtungszeichen gesetzt worden sein, die Flensburger dürften gewarnt sein.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20:08
Mit Blick auf den bisherigen Saisonverlauf dürften die Flensburger ihren hohen Ambitionen etwas hinterherhinken, groß ist die Sehnsucht nach der Rückkehr in die Champions League. Doch es gilt den Neuzugängen die notwendige Eingewöhnungszeit zu geben, dazu gehört auch die Integration des Spielkonzepts von Trainer Nicolej Jakobsen. Seine Handschrift im Spiel der Fördestädter wird immer deutlicher. Seit Wochen liefern die Norddeutschen regelmäßig Topleistungen, vor allem Kapitän Johannes Golla und Rückraum-Ass Simon Pytlick spielen sich hier zunehmend in den Fokus. Insgesamt dürfte das Fazit nach der EM-Pause somit zufriedenstellend ausfallen, abgesehen von nur einem Punkt aus zwei Spielen gegen die Füchse ist die SG auf Kurs. Nicht nur das direkte Erreichen des Viertelfinales in der European League, auch der fulminante Derbysieg im Wohnzimmer der Kieler Zebras dürfte für reichlich Rückenwind sorgen, damit zementierten die Nordlichter vorerst den dritten Platz in der Liga und distanzierten den ewigen Rivalen auf drei Punkte Unterschied.
SG Flensburg-Handewitt TSV Hannover-Burgdorf
20:00
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der Handball-Bundesliga! Die SG Flensburg-Handewitt empfängt die TSV Hannover-Burgdorf, Anwurf ist in der Flens-Arena um 20:30 Uhr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburgSCM282422925:76016550:6
2Füchse BerlinFüchse BerlinBerlinFBE292342962:85810450:8
3SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-HSGF281945897:79610142:14
4THW KielTHW KielTHW KielTHW281927913:81210140:16
5MT MelsungenMT MelsungenMelsungenMTM291829836:8082838:20
6VfL GummersbachVfL GummersbachGummersbachGUM2815310861:8481333:23
7TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.HAN2914411854:858-432:26
8SC DHfK LeipzigSC DHfK LeipzigDHfK LeipzigLEI2812313809:7981127:29
9Handball Sport Verein HamburgHandball Sport Verein HamburgHamburgHSV2811413835:866-3126:30
10Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-NeckarRNL2911216833:873-4024:34
11TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgoTBV2910316825:832-723:35
12Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingenFAG2910316831:859-2823:35
13HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlarWET2911117780:845-6523:35
14TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB StuttgartTVB299218848:903-5520:38
15ThSV EisenachThSV EisenachEisenachEIS299218808:870-6220:38
16HC ErlangenHC ErlangenErlangenHCE299119769:831-6219:39
17Bergischer HCBergischer HCBergischer HCBHC297121816:890-7415:43
18HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-WeilstettenBalingenBAL294322762:857-9511:47
  • Champions League
  • European League
  • Abstieg

Aktuelle Spiele