Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
20:00
Telekom Baskets Bonn
Bonn
BON
Telekom Baskets Bonn
NINERS Chemnitz
CHE
Chemnitz
NINERS Chemnitz
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
40.
21:56
Fazit:
Schluss in Bonn! Die Niners gewinnen mit 85:77 gegen die Baskets Bonn! Die Chemnitzer Defensive hält Bonn bei 77 Punkten und fand immer die passenden Antworten auf die Zwischenhochs der Baskets. Bonn verkaufte sich teuer, fand aber nie wirklich in den Rhythmus der vergangenen Spiele. Auch die Dreierquote von 23% (8/35) und 16 Ballverluste sorgen nicht dafür, dass man ein Basketballspiel gegen Chemnitz gewinnen kann. Den Topscorer stellt Bonn mit Thomas Kennedy dennoch. Mit 26 Punkten und 15 Rebounds legte der heute ein lupenreines Double-Double auf. Ein Blick auf die nächsten Spiele: Bonn muss in neun Tagen gegen Alba Berlin ran, während Chemnitz am Mittwoch gegen Oradea im Europe Cup ranmuss, ehe es dann zum Topduell gegen die Bayern kommt. Vielen Dank für’s Mitlesen und ein schönes Wochenende!
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
40.
21:52
Spielende
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
40.
21:52
Der Sack ist zu! Fobbs lässt den nächsten Dreier liegen und auf der Gegenseite stopft Ongwae zur Entscheidung!
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
39.
21:50
Die Begegnung ist in der Crunchtime angekommen und die Telekom Baskets nehmen den Kampf an! Diesmal versucht es Watson von draußen und trifft. Doch in der folgenden Aktion erhält er die nächste Möglichkeit, aus dem Fastbreak zwei sichere Punkte zu machen. Doch er will den Helden spielen und nimmt den Dreier-Versuch. Ohne Erfolg. Die Niners ziehen danach wieder weg.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
38.
21:47
Auch der Telekom Dome erwacht nochmals und die Fans feuern ihre Mannschaft lautstark an. Da kommt der erfolgreiche Dreier von Fobbs natürlich genau richtig! Bonn ist bis auf fünf Punkte dran. Das Spiel macht mittlerweile richtig Laune.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
37.
21:45
Kennedy erst mit dem Drei-Punkt-Spiel und dann schaffen es die Chemnitzer nicht, den Ball aus dem Einwurf ordentlich ins Spiel zu bekommen. Erneut ist Kennedy zur Stelle und stopft die Kugel durch den Ring. Die 54 der Bonner steht nun bei 26 Punkten und 13 Rebounds. Eine starke Darbietung des Centers.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
37.
21:42
Chemnitz hat immer die richtige Antwort parat. Diesmal ist es Kevin Yebo, der am offensiven Brett ordentlich um den Rebound kämpft und schlussendlich sogar weitere zwei Punkte erzielen kann. Zehn Punkte und acht Rebounds stehen mittlerweile beim Deutschen.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
36.
21:40
Oder geht doch noch etwas für die Bonner? Einen 5:0-Run der Baskets nach einem Dreier von Sengfelder unterbindet Pastore direkt mit der Auszeit.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
36.
21:37
Das ist aktuell viel zu wenig in der Bonner Offensive. Lediglich fünf von 25 Würfen für drei Punkte waren erfolgreich. So kann gegen die Niners nicht mitgehalten werden und es riecht bei 59:73 nach Vorentscheidung.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
35.
21:35
Der Uguak kann machen was er möchte, da kann auch Sengfelder in der Zone nichts ausrichten. Der Chemnitzer schiebt den Deutschen unter dem Korb einfach weg und punktet erneut.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
34.
21:32
Aher Uguak trifft nach der Auszeit direkt ins Bonner Herz. Von außen macht er seine Punkte 16-18. Da ist auch egal, dass er sich heute schon sieben Ballverluste geleistet hat.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
33.
21:30
Bonn kämpft sich wieder ran! Da van Beck erneut von draußen nicht trifft, kann Bonn über Fobbs und Kennedy nach vorne gehen. Am Ende geht Kennedy unter dem Korb durch und verkürzt. Pastore nimmt sofort die Auszeit.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
32.
21:27
Geht da noch was? Fobbs trifft von außen und profitiert im Anschluss vom Ballverlust von Lansdowne. Erneut steht er frei an der Dreier-Linie, doch den trifft er nicht. Er hätte den Rückstand auf fünf Punkte runterschrauben können.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
31.
21:25
Die Aufgabe wird nicht einfacher für Bonn, nachdem van Beck direkt an die Freiwurflinie geschickt wird. Er trifft beide erfolgreich.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
31.
21:23
Beginn 4. Viertel
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
30.
21:23
Viertelfazit:
Die Niners führen vor den letzten zehn Minuten mit 58:49 gegen Bonn. Es reichten einige Minuten, in welchen die Niners ernst machten und den Bonnern das Leben schwer machten. Somit gewinnen die Gäste das Viertel mit 20:10. Doch noch ist alles möglich für die Baskets. Gleich geht es weiter mit dem Schlussviertel.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
30.
21:22
Ende 3. Viertel
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
30.
21:21
Mit 2,4 Sekunden auf der Shotclock foult Griesel Uguak unglücklich. Somit bekommen die Niners neue 14 Sekunden, aus welchen van Beck eiskalt für drei abschließt. Bitter für Bonn!
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
29.
21:19
Wenn es bei van Beck schon selbst nicht klappt, dann bindet er eben seine Mitspieler ein. Er findet Richter, der cutet und so frei punkten kann. Da schauen die Bonner nur hinterher.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
28.
21:17
Moors nimmt, vielleicht etwas zu spät, die Auszeit und versucht dadurch, wieder etwas mehr Struktur in das Spiel seiner Mannschaft zu bekommen.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
27.
21:15
Nun kommen auch noch einige unglückliche Pfiffe der Refs gegen die Bonner. Das ist nun die bislang kritischste Phase für die Baskets.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
26.
21:14
Die Bonner haben mehrfach die Chance, den Rückstand zu verkürzen, doch der Korb scheint wie vernagelt zu sein. Auf der Gegenseite kann Yebo den Vorsprung dagegen ausbauen.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
24.
21:10
Im Moment können die Niners in der Offensive machen, was sie wollen. Uguak kann ohne Gegenwehr durch die Zone marschieren und den Korbleger verwandeln. Das geht viel zu einfach.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
23.
21:09
Watson mit den ersten Bonner Punkten in der zweiten Halbzeit. Aus dem High Post trifft er gegen Yebo.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
22.
21:08
Bei den Baskets gelingt noch gar nichts im dritten Viertel. Am anderen Ende des Felds kommen die Niners etwas besser ins Spiel und stellen auf 4:0.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
21.
21:06
Weiter geht es in Bonn! Beide Teams starten mit Ballverlusten. Die Körbe scheinen wieder vernagelt zu seinen.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
21.
21:04
Beginn 3. Viertel
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
20.
20:53
Halbzeitfazit:
Pause in Bonn! Die Gastgeber führen gegen den Spitzenreiter knapp mit 39:38. Vor allem, weil die Bonner ordentlich kämpfen und ihr Herz auf dem Parkett lassen. Die Rheinländer verteidigten gut und kämpften um jeden Ball, wodurch die Niners kaum ins Spiel kamen. Das zeigen auch die Zahlen von Kevin Yebo oder Wesley van Beck. Beide stehen bei mageren zwei Pünktchen. Topscorer ist nach 20 Minuten Thomas Kennedy mit 14 Punkten und acht Rebounds. Ansonsten fällt beim Blick auf die Statistik auf, dass die Gäste stark von außen sind. Die 50% können sich sehen lassen. Das dürfte also noch eine enge Kiste in Durchgang zwei werden. Bis gleich!
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
20.
20:49
Ende 2. Viertel
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
20.
20:48
Doch Kennedy hält seine Farben aber im Spiel! Am offensiven Brett holt er sich erst den Rebound und verwandelt dann seinen Layup erfolgreich. Das schmeckt Pastore nicht und er nimmt seine letzte Auszeit bei 40 Sekunden Restspielzeit.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
19.
20:47
Die Gastgeber fighten hier überragend, doch gegen solche Einzelaktionen wie von Uguak können die Bonner nichts ausrichten. Erneut trifft Uguak wild von draußen mit Ablauf der Shotclock.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
18.
20:44
Der Bonner Topscorer ist aktuell Thomas Kennedy. Der ackert auch ordentlich an beiden Brettern und steht bei 12 Punkten. Auch von der Linie scheint er sich stabilisiert zu haben mit vier von sechs.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
18.
20:42
Nun bittet Rodrigo Pastore seine Mannen zum Gespräch. Er fordert, Wesley van Beck im kommenden Play einzubeziehen. Das gelingt, da dieser von Kennedy an die Linie geschickt wird. Er verwandelt beide und sorgt somit für seine ersten Zähler am Abend.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
17.
20:40
Die Bonner lassen sich nicht abschütteln und hadern nun mit den Referees. Ein vermeintliches Offensivfoul pfeifen die Unparteiischen als Foul an Ongwae und es gibt Freiwürfe. Das sorgt natürlich für Unruhe auf den Rängen. Doch der Chemnitzer verwirft beide Freiwürfe.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
16.
20:35
Aus der Auszeit heraus wirft Watson die Kugel ins Aus. Moors kann sich nur die Haare raufen. Sowas aus der eigenen Auszeit heraus.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
15.
20:33
Moors bittet zur nächsten Auszeit, nachdem Ongwae einen Dreier relativ frei nehmen und erfolgreich verwandeln kann.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
15.
20:32
Watson findet eine Antwort auf den Dreier von Garrett und schweißt die Kugel von der Birne ein.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
14.
20:31
Wenige Sekunden später darf Kennedy erneut an die Linie. Diesmal trifft er beide Freiwürfe. Geht doch! Die Bonner führen mit zwei Punkten.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
14.
20:29
Beide Teams sind zwar gut ins Viertel gestartet, aber seit einigen Minuten gelingen kaum noch erfolgreiche Würfe. Auch Thomas Kennedy kann dazu von der Freiwurflinie nicht beitragen. Er verwirft beide.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
13.
20:28
Not in my house! Fobbs kassiert einen Monsterblock von Ongwae beim Wurfversuch. Den Block werden wir sicherlich im Jahresrückblick zu sehen bekommen.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
13.
20:26
In den zwei gespielten Minuten im zweiten Viertel unterliefen den Chemnitzern bereits drei Ballverluste. Vor allem Aher Uguak sticht in dieser Statistik mit vier Turnovern heraus.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
12.
20:25
Das sieht doch jetzt schon viel besser aus. Auch wenn die Coaches sicherlich andere Systeme auf dem Taktikboard erklärt haben, als die Spieler auf dem Parkett zeigen. Doch es fallen immerhin Körbe.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
11.
20:22
Auch Kevin Yebo trägt sich nun im Boxscore ein. Uguak findet den gebürtigen Bonner in der Zone und der hat kein Problem mit dem Korbleger.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
11.
20:21
Beginn 2. Viertel
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
10.
20:20
Viertelfazit:
Nach zehn Minuten steht es 18:18 zwischen Bonn und Chemnitz. Nach der Auszeit der Bonner kamen die Baskets besser in die Partie und fanden durch zwei wilde Dreier von Fobbs rein. Ansonsten ist es ein ordentliches Turnover-Festival (5:5) im Telekom Dome. Die Offensiv-Flows fehlen fast noch gänzlich auf beiden Seiten. Mal sehen, wie es gleich weitergeht.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
10.
20:19
Ende 1. Viertel
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
10.
20:19
Im letzten Angriff des Viertels trifft wieder Fobbs spektakulär zum Ausgleich!
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
10.
20:17
Van Beck kassiert sein zweites Foul der Partie und wird erstmal vom Parkett genommen. Bisher sucht auch van Beck noch nach seinem Flow.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
9.
20:15
Moors spricht in der Auszeit an, dass sein Team viel zu schwach in den Set-Plays ist. Der erste Angriff nach der Gesprächspause sorgt auch direkt für Punkte. Aus der Not heraus trifft Fobbs vom Parkplatz mit dem Buzzer. Das war der erste erfolgreiche Dreier der Gastgeber.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
8.
20:12
Es geht zu einfach für die Gäste. Zwei schnelle Bonner Ballverluste sorgen für eine sechs Punkte-Führung für Chemnitz. Erst wirft Kirkwood das Leder weg, im Anschluss Watson. Moors nimmt seine erste Auszeit.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
7.
20:11
Die Gäste kommen besser rein! Lansdowne sucht und findet Jeffery Garrett unter dem Korb und der stopft den Ball durch die Reuse. Das erste kleine Highlight.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
6.
20:10
Pastore nimmt einige Änderungen auf dem Parkett vor und bringt unter anderem DeAndre Lansdowne auf das Feld. Mit Erfolg! Direkt mit seinem ersten Wurfversuch trifft er in der Zone.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
5.
20:08
Die Niners verlieren nach gut viereinhalb Minuten bereits das vierte Mal den Ball. Das nutzt Kirkwood zur 4:3-Führung. Doch erneut antworten die Gäste schnell. Uguak trifft von außen.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
4.
20:06
Von Rhythmus kann aber noch lange nicht gesprochen werden. Die Partie ist weiter noch sehr zerfahren.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
3.
20:05
Da sind die ersten Punkte durch Thomas Kennedy. Der legt den Layup gekonnt und ohne Mühe in den Korb. Auf der anderen Seite antwortet Garrett aber prompt für drei.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
3.
20:05
Beide Teams hatten bislang vier Wurfversuche und vergaben sämtliche. Auch nach gut drei Minuten steht es noch 0:0.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
2.
20:03
Auf beiden Seiten werden zunächst noch Fahrkarten geschossen und der Flow fehlt noch gänzlich. Nach gut zwei Minuten warten wir noch auf die ersten Punkte.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
1.
20:01
Auf gehts! Der erste Ballbesitz des Abends geht an die Gastgeber.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
1.
20:01
Spielbeginn
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
19:52
Ein fixer Blick auf die startenden Spieler: die Baskets beginnen mit Flagg, Watson, Pape, Kirkwood und Kennedy. Beim Tabellenersten stehen Uguak, Garrett, van Beck, Lockhart und Yebo zu Beginn auf dem Parkett.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
19:44
Die Niners sind wieder zurück in der Erfolgsspur. Nach der Niederlage an Silvester in Berlin wurde die richtige Antwort am vergangenen Spieltag gefunden. Gegen die Riesen aus Ludwigsburg wurde ein klarer Sieg eingefahren. Auch im Europe Cup Mitte der Woche wurde der Gegner aus der Halle geschossen. Bei 88:58-Sieg gegen ZZ Leiden wurde nicht nur die weiße Weste im Wettbewerb behalten, sondern abermals stach Kevin Yebo mit 15 Punkten und sieben Rebounds hervor. Der in Bonn aufgewachsene Power Forward spielt bislang eine überragende Saison. Mit 17,4 Punkten und 6,4 Rebounds im BBL-Schnitt ist der 27-jährige kaum mehr wegzudenken. Doch auch Wesley van Beck (50% bei Zweier- und Dreierversuchen und 90% Freiwürfe) und DeAndre Lansdowne (14,6 Punkte) stechen heraus. Aber man könnte sicherlich noch einige mehr Spieler nennen, so stark ist der Chemnitzer Kader ist der Breite. Zum Gegner heute sagt der in Buenos Aires geborene Niners-Cheftrainer Rodrigo Pastore: "Die angriffsstarken Bonner werden unsere Defensive auf eine harte Probe stellen".
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
19:34
Der amtierende Champions League-Sieger konnte zuletzt zwei wichtige Siege im Kampf um die direkten Playoff-Ränge einfahren. Beim 108:83-Erfolg gegen Oldenburg hatten die Bonner vor allem in Durchgang zwei ein heißes Händchen. Durch 17 Dreier und einer Trefferquote von knapp 55% wurde Platz acht behauptet. Ein weiterer Sieg heute könnte das Team von Headcoach Roel Moors sogar in die direkten Playoff-Plätze bugsieren. Moors weiß: "Wir müssen den Ball gut bewegen und auch offensiv sehr aggressiv spielen", um gegen den Spitzenreiter aus Chemnitz bestehen zu können. Mithelfen kann dabei Benedikt Turudic verletzungsbedingt nicht. Rechtzeitig wieder fit wurden Christian Sengfelder, welcher gegen Oldenburg aufgrund einer Oberschenkelprellung ausfiel und Harald Frey.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
19:25
Am heutigen Abend kommt es zur Neuauflage des Playoff-Viertelfinals der vergangenen Saison. Nicht nur diese gewannen die Bonner souverän mit 3:0, auch die beiden Spiele in der Hauptrunde entschieden die Rheinländer für sich. Doch diesmal scheinen die Vorzeichen umgekehrt zu sein. Nach 15 BBL-Spieltagen grüßen die Sachsen von Tabellenplatz eins. Zudem ist es das Duell der im Moment besten Offense (Bonn - 125,6 Punkte pro 100 Ballbesitze) gegen beste Defense (Chemnitz - 98,0 Punkte pro 100 Ballbesitze). Es ist also für Spannung gesorgt im mit rund 6.000 Zuschauenden fast ausverkauften Telekom Dome.
Telekom Baskets Bonn NINERS Chemnitz
19:05
Herzlich willkommen und einen schönen Freitagabend zur Basketball-Bundesliga! Ab 20:00 Uhr eröffnet das Duell der Telekom Baskets Bonn gegen die NINERS Chemnitz den 16. Spieltag. Viel Spaß bei dieser Begegnung!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchenFCB282352500:217232882.1
2ALBA BERLINALBA BERLINALBAALB272252475:221326281.5
3NINERS ChemnitzNINERS ChemnitzChemnitzCHE292362597:228031779.3
4Würzburg BasketsWürzburg BasketsWürzburgWUR292092494:230019469.0
5Ratiopharm UlmRatiopharm UlmUlmULM292092675:248519069.0
6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechtaVEC2918112580:239118962.1
7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonnBON2917122595:249110458.6
8MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburgLUB2917122565:237219358.6
9EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburgOLD2915142464:24333151.7
10Towers HamburgTowers HamburgTowersTOH2914152473:2508-3548.3
11Bamberg BasketsBamberg BasketsBambergBAM2912172558:2635-7741.4
12Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweigBRA2912172390:2491-10141.4
13BG GöttingenBG GöttingenGöttingenBGG299202508:2728-22031.0
14ROSTOCK SEAWOLVESROSTOCK SEAWOLVESRostock288202482:2614-13228.6
15MLP Academics HeidelbergMLP Academics HeidelbergHeidelbergHEI298212397:2725-32827.6
16SYNTAINICS MBCSYNTAINICS MBCMitteld. BCMBC298212469:2691-22227.6
17HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheimCRA297222358:2685-32724.1
18Tigers TübingenTigers TübingenTübingenTÜB296232437:2803-36620.7
  • Playoffs
  • Play-Ins
  • Abstieg

Aktuelle Spiele