Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
15:30
ROSTOCK SEAWOLVES
Rostock
ROSTOCK SEAWOLVES
FC Bayern München
FCB
München
FC Bayern München
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
40.
17:26
Fazit:
Der FCBB aus München sichert sich am Ende der Auswärts-Tournee einen wichtigen Sieg in der Fremde, mit 91:85 schlagen sie die Seawolves aus Rostock. Der entscheidende Schlüssel zum Erfolg dürfte eindeutig die überragende Anfangsphase der Gäste gewesen sein. Die Rostocker kamen überhaupt nicht zu ihrem Tempospiel, mit einer pressenden Zonenverteidigung machten die Münchener ihnen das Leben schwer. Über eine unglaubliche Dreierquote im ersten Viertel und einer hohen Konstanz von der Freiwurflinie erspielten sich die Süddeutschen eine deutliche Führung, die sie mit etwas Glück auch so bis in die Halbzeit trugen. Zwischenzeitlich verkürzten die Hausherren nochmal bis auf sechs Punkte, mussten aber auch wieder bis auf 16 Punkte abreißen lassen. Der FCBB war optimal auf die Ostseestädter eingestellt, kontrollierte die Partie über fast 40 Minuten. Durch eine gute Rotation wurde die Belastung am Ende kein Thema, die Rostocker kämpfen bis zur letzten Sekunde, doch heute sollte nichts Zählbares drin sein. Bester Scorer war der Rostocker Tyler Nelson mit 17 Punkten. Weiter gehts für die Bayern bereits am Dienstag in der EuroLeague zuhause gegen Primus Real Madrid, die Rostocker empfangen am kommenden Samstag die Towers aus Hamburg. Einen schönen Abend noch!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
40.
17:21
Spielende
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
40.
17:21
Die Rostocker Aufholjagd wird am Ende nicht mehr belohnt, doch sie verkaufen sich teuer, auch durch den Schlusspunkt, den Wes Clark mit einem Dreier setzt.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
40.
17:18
Seinen neunten und zehnten Freiwurf verwandelt Danko Branković sicher, dann geht's mit 52 Sekunden auf der Uhr nochmal in die Auszeit von Christian Held. Jetzt muss hier in der ausverkauften Stadthalle noch ein mittelgroßes Wunder her, wenn die Seawolves hier noch was Zählbares verbuchen wollen.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
40.
17:17
Der tiefe Zweier von Amaize bounced nur auf dem Ring, dann schmeißt Francisco den nächsten Dreier! 50% von draußen sind ein überragender Wert und auf jeden Fall ein Sieggarant für die Münchener.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
39.
17:16
Aus dem Einwurf wird Robin Amaize in Szene gesetzt, dann schmeißt Sylvain Francisco den Ball weg. Kommt hier doch nochmal Spannung in die Partie?
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
38.
17:14
Jetzt kracht es nochmal auf beiden Seiten! Ganz trocken zieht Weiler-Babb für drei ab, es folgt der Gruß an die Rostocker Bank. Doch auch Tyler Nelson kann seinen Gegenspieler abschütteln und versenkt für drei wichtige Zähler.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
37.
17:13
Tyler Nelson macht nochmal viel Druck aus dem give and go, aus über acht Metern lässt er es nochmal krachen. Dann holen sich die Gastgeber den nächsten Steal, wieder ist es der Guard, der die Punkte einsammelt und Gäste-Trainer Pablo Laso zu einer Auszeit drängt. Es sind noch zehn Punkte Vorsprung bei noch dreieinhalb Minuten auf der Uhr.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
36.
17:09
In die Mini-Euphorie durch die Fastbreak-Punkte von Amaize setzt Francisco den nächsten tiefen Dreier. Kurz hinter der Mittellinie drückt er ab, lässt sich auch vom Blockversuch nicht irritieren. So schickt er die Seawolves in die nächste Auszeit von Übungsleiter Christian Held.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
36.
17:08
Mit zwei weiteren Zählern von der Linie stellt Branković den Vorsprung erstmals auf 16 Punkte. Die Rostocker rennen weiter verzweifelt gegen das Münchener Bollwerk an, doch am Sieg der Gäste dürfte hier nichts mehr zu ändern sein.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
35.
17:06
Eric Lockett wirft sich zum Topscorer seines Teams, mit seinem Dreier vom Parkplatz geht's einfach über die Defense hinweg. Doch auf der anderen Seite zieht Pointguard Francisco in die Box, scort per Korbleger und bekommt noch den and-one. Das ist bereits der 24. Freiwurf auf Seiten der Gäste...
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
34.
17:02
Mit einem 7:2-Lauf ziehen die Süddeutschen allmählich wieder davon, auch der Dreier von Sylvain Francisco trägt dazu bei. Der Rhythmus ist bei den Hausherren komplett abhanden gekommen, deshalb nimmt Coach Christian Held eine Auszeit. Die Gäste haben sich defensiv wieder gefangen, stehen dicht an den Gegenspielern und üben hohen Druck aus.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
33.
16:59
Aber auch im Spielfluss bleibt alles beim Alten: Sobald die Rostocker Tempo aufnehmen wollen, ist ein Bayern-Spieler schnell zur Stelle, der die Fastbreaks unterbindet. Der FCBB will kein Tempospiel gegen Rostock, das dürfte heute das Mittel zum Erfolg sein.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
32.
16:57
Obst wirbelt mächtig durch die Box, bindet mit seiner schnellen Finte den zweiten Mann. Gerade noch rechtzeitig kickt er den Ball zu Danko Branković, der die Kugel wuchtet stopfen kann.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
31.
16:56
Die letzten zehn Minuten beginnen mit zwei Freiwürfen für den 2,16m-Hühnen Branković, der jedoch beide Gelegenheiten auslässt.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
31.
16:55
Beginn 4. Viertel
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
30.
16:55
Viertelfazit:
Die Rostocker gewinnen zwar das dritte Viertel, doch von einer Aufholjagd ist hier noch nicht zu sprechen. Die Münchener kontrollieren die Partie, allerdings hat das Spiel seinen Glanz verloren. Offensiv kommen die Seawolves zu guten Chancen, die Münchener machen das Nötigste. In den letzten zehn Minuten könnte es hinten raus auch nochmals eine Kraftfrage werden. Doch die Bayern machen wenig Fehler, bleiben dominant. Es deutet derzeit nichts auf eine Sensation hin.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
30.
16:53
Ende 3. Viertel
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
30.
16:53
Die Seawolves versuchen die Uhr komplett herunter zu spielen, doch Wes Clark verpasst erst den Dreier, dann kann er auch den Rebound nicht im netz unterbringen.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
30.
16:52
Durch die Reviews ist der Spielfluss etwas abhanden gekommen, die Rostocker besinnen sich aufs Foulen, unterbinden das Münchener Spiel früh. Selber finden sie gute Möglichkeiten zum Scoring, bestes Beispiel Robin Amaize, der wieder für drei vom Parkplatz trifft.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
29.
16:50
Im give and go vertritt sich Elias Harris, in der Zeitlupe wird das Umknicken des Fußes deutlich. Ohne Einwirkung des Gegners passiert das Unglück, für ihn geht es erstmal Richtung Bank. Gute Besserung an der Stelle!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
28.
16:48
Und das ist eine Überraschung! Nach Ansicht der Wiederholung geben die Schiedsrichter den Drei-Punkte-Wurf von Giffey. Hauchzart vor Ablauf der 24-Sekunden-Uhr verlässt der Ball die Hand...
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
28.
16:45
Die Dreierquote stabilisiert sich zusehends bei den Gastgebern, 39% von draußen ist mittlerweile ein wirklich guter Wert. Dann sind die Rostocker auch noch im Glück, sie geben Wimberg den offenen Wurf, doch der scheitert knapp am Ring.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
27.
16:44
Die Rostocker brauchen die ganze Angriffsuhr, über Umwege kommt der Ball zu Robin Amaize. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als der tiefe Dreier, doch den versenkt er souverän. Auf der anderen Seite geht Harris nach Foul doppelt an die Linie und scort doppelt.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
26.
16:42
Unterdessen schauen sich die Schiedsrichter nochmal die Zeitlupe an um zu bestimmen, wer zuletzt am Ball gewesen ist. Es dürfte mit Einwurf für die Gäste weitergehen, auch wenn das Publikum damit nicht zufrieden ist.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
25.
16:40
Nach einem guten Start in die zweite Hälfte zeigen sich die Münchener hetzt fehleranfällig in ihrem Aufbauspiel. Da passt die Abstimmung nicht zwischen Bonga und Bolmaro, lediglich Einzelaktionen bringen im Moment den Punkterfolg.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
24.
16:39
Mittlerweile ist es ein richtig gutes Spiel geworden, beide Teams zeigen ihre Klasse, finden offensiv zunehmend gute Lösungen. Doch auch defensiv gibt es auf beiden Seiten immer wieder Highlights wie Blocks oder taktische Fouls.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
23.
16:37
Erst verwandelt Booker nur einen seiner zwei Freiwürfe, dann haut Nelson den nächsten Dreier in die Maschen. Links von der Baseline kommt er frei zum Wurf, somit ist der Rückstand nur noch einstellig!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
22.
16:36
Tyler Nelson bringt die ersten Rostocker Zähler auf die Anzeigetafel. Einmal mehr machen die nach einem Münchener Turnover den Ball schnell, dann geht der Ball raus auf die rechte Seite, Nelson verwandelt den offenen Dreier.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
21.
16:33
Rein in die zweite Hälfte! Kommen die Rostocker nochmal zurück oder bringen die Bayern den Vorsprung sicher ins Ziel?
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
21.
16:32
Beginn 3. Viertel
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
20.
16:22
Halbzeitfazit:
Der FCBB führt zur Pause bei den Rostocker Seawolves mit 51:39. Der Start der Bayern war phänomenal, die Hausherren wirkten lethargisch, kamen überhaupt nicht ins Spiel. Carsen Edwards bestimmte die ersten Minuten mit seinen Drei-Punkte-Würfen, beim Stand von 5:15 musste Seawolves-Trainer Held bereist das erste Mal intervenieren. Die Münchener kamen gar nicht zu ihren Spiel in der Box, das verteidigten die Ostseestädter konsequent. Doch das sollte auch nicht nötig sein, über Dreier mit einer Quote von über 50% und Freiwürfen spielten sich die Gäste eine komfortable Führung heraus. Während die Gastgeber zahlreich versuchten das Spiel schnell zu machen, nahmen die Gäste immer wieder Tempo raus, stellten sie die Rostocker mit ihrer Zonenverteidigung vor Herausforderungen. Dennoch kämpften sich die Seawolves zunehmend in die Partie, fanden Lösungen und sollten in einem ausgeglichenen zweiten Viertel bis auf sechs Punkte herankommen. Doch mit zwei Dreiern in der letzten Minute stellten die Münchener erneut auf eine zweistellige Führung. Das dürfte noch ein schwerer Gang für die Rostocker werden, um hier nochmal den Anschluss herzustellen. Bis gleich zur zweiten Hälfte!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
20.
16:18
Ende 2. Viertel
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
20.
16:17
Bonga spielt erst einen Fehlpass, bügelt den Fehler aber hinten sofort wieder mit einer guten Defense aus. So ändert sich hier nichts mehr vor dem Kabinengang.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
20.
16:16
Auch wenn Amaize bei seinem Drive den Ball verliert, so holt sich Carter die Kugel von Bolmaro wieder zurück. 26 Sekunden bleiben noch, Pablo Laso bittet nochmal zur Auszeit.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
20.
16:14
Was hat der Mann heute für einen guten Wurf! Carsen Edwards saß lange auf der Bank, wird kurz vor dem Kabinengang gebracht. Nach einem Block von Branković nimmt er sich dem Spielaufbau an und drückt bei erstbester Gelegenheit von der Dreierlinie ab. Das ist der vierte Korberfolg bei fünf Würfen von draußen. Es sind noch 53 Sekunden auf der Uhr, Christian Held nimmt nochmal eine Auszeit.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
19.
16:11
Schwieriger Wurf für Matt Bradley! Der Guard kommt noch dem Einwurf auf der rechten Seite zum Wurf, Bonga fliegt zum Block, erreicht aber nicht mehr den Ball. Mittlerweile ist es ein Duell auf Augenhöhe, die Münchener verwalten ihren Vorsprung soweit.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
18.
16:10
In der Box haben die Bayern heute keinen guten Touch, auch weil die Rostocker sehr kompakt stehen und das Inside-game gut unterbinden. Doch die Treffsicherheit von draußen ist beim FCBB heute wirklich eine Bank.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
17.
16:09
Mit guter Ballbewegung kommt Bonga an der rechten Baseline zum offenen Dreier, doch aus der Transition heraus kommt Clark zum Durchbruch und vollendet mit dem Korbleger. Sofort gehts auf die andere Seite, Giffey drückt sofort für drei ab.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
16.
16:07
Mittlerweile haben beide Trainer kräftig innerhalb ihres Personals rotiert, gerade bei den Bayern wird die Belastung früh auf möglichst alle Schultern verteilt. Gerade auf den großen Positionen herrscht ein reger Wechselbetrieb.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
15.
16:04
Erst haut Lockett aus der Transition einen guten Dreier von der rechten Seite raus, dann findet Booker mit einem mid-layer die nächste gute Antwort. Auch wenn die Bayern hier für die spielerischen Highlights sorgen, so robben sich die Ostseestädter kontinuierlich weiter ran und drücken dem Spiel zunehmend ihren Stempel auf.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
14.
16:02
Was für ein Cut! Die Passstafette der Bayern ist sehr ansehnlich, am Ende kriegt Giffey den Tipppass unter den Korb und legt die Kugel mit dem Rücken zum Brett über den Ring.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
13.
15:59
Zwei Mal in Folge behauptet sich Center Booker jetzt in der Box, Nelson zögert zu lange und verliert den Zweikampf. Das späte Foul verhindert nicht den Korberfolg, zudem sitzt auch noch der and-one...
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
12.
15:58
Die Süddeutschen versuchen das Tempo niedrig zu halten. Booker verliert in der Box den Ball, zu Dritt pressen sie gegen ihn. Der Fastbreak rollt, Giffey kann das Tempospiel gerade noch mit einem Foul unterbinden.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
12.
15:57
Matt Bradley attackiert im Zweikampf Nelson Weidemann, der weiß sich nur mit einem Foul zu behelfen. Dabei ging der Ball noch raus zu Robin Amaize, der es sich trotz Foul von der Baseline nicht nehmen lässt. Sein Dreier fällt, aber zählt nicht. Sehr unglücklich für ihn.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
11.
15:56
Bisher ist bei den Gästen kein Inside-Spiel notwendig. Untypisch, aber die Bayern stehen bei 0/2 was die Zwei-Punkte-Würfe angeht. Das gesamte Scoring beläuft sich auf Freiwürfe und von der Dreierlinie, die komplett in FCBB-Hand ist.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
11.
15:54
Beginn 2. Viertel
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
10.
15:54
Viertelfazit:
Hochverdient führen die Münchener nach zehn gespielten Minuten mit elf Zählern. Gerade der Start war von purer Dominanz geprägt, Carsen Edwards spielte in den ersten Minuten groß auf, ist mit elf Punkten bisher Topscorer. So konnten sich die Bayern schnell einen Vorsprung herausspielen, die Seawolves hatten große Mühe gegen die Zonenverteidigung in den Tritt zu kommen. Bisher laufen sie dem Rückstand nur hinterher, noch konnten sie dem Spiel nicht ihren Stempel aufdrücken.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
10.
15:53
Ende 1. Viertel
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
10.
15:52
Da erspielen sich die Rostocker mal einen guten Abschluss, doch sofort hat Andi Obst die richtige Antwort parat. Aus dem pick and roll drückt er von der halbrechten Seite direkt für drei ab. Starke Aktion!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
10.
15:51
Nicht nur in Punkten wird die Überlegenheit der Gäste deutlich, in Sachen Rebounds steht es 14:7 für die Münchener. Zudem gibt es zwei weitere Punkte von der Linie für den FCBB, Bonga netzt ob der erreichten Teamfoulgrenze beide Freiwürfe.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
9.
15:49
Die Offensivquote der Rostocker lässt bisher kein Grund zum Hoffen: Sie erarbeiten sich zwar freie Würfe, doch mit 1/8 von draußen kommen die Seawolves noch überhaupt nicht ins Spiel.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
8.
15:48
Harris lässt bei seinem Drive zwei Gegenspieler stehen, doch er vergibt den Korbleger. Dann treibt Wes Clark den Ball in der Transition nach vorne. Der Dreier von Robin Amaize fällt zwar nicht, doch Theis verwandelt die zwei Freiwürfe sicher.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
7.
15:45
Im Nachfassen kriegt Till Gloger den Abpraller, behauptet sich physisch und legt den Ball gefühlvoll über den Ring.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
6.
15:44
Die Bayern behalten weiter die Spielkontrolle, bestimmen auch mit den Rebounds das Geschehen. Wes Clark dribbelt sich in die Box, doch sein Wurf mit der rechten Hand trifft nur den Ring. In der Transition setzt der eingewechselte Harris zum Drive in die Box an und bekommt zwei Freiwürfe.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
6.
15:42
Die Münchener Zonenverteidigung stellt die Seawolves bisher vor große Herausforderungen, sechs vergebene Würfe aus der Mitteldistanz sprechen für sich. Das macht das Match iim Positionsspiel langsam, damit kommen die Rostocker bisher nicht zurecht.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
5.
15:41
Edwards zeigt sich von seiner menschlichen Seite, er lässt auch mal einen Dreier aus. Doch der Offensivrebound landet bei Devin Booker, der von Sid-Marlon Theis gefoult wird. Beide Freiwürfe fallen sicher von der Linie.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
4.
15:39
Was für ein furioser Start der Bayern! Das ist ein bärenstarker, total kontrollierte Auftritt bisher. In der Defensive sind sie mit schnellen Beinen dicht an den Gegenspielern und vorne nutzen sie bisher jede Chance, die sich ihnen bietet.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
4.
15:37
Gerade mal drei Minuten sind gespielt, da versenkt Edwards von der linken Baseline den nächsten Dreier. Drei Würfe des Point Guard bringen dem FCBB neun Punkte ein. Christian Held muss früh mit einer Auszeit reagieren und versucht den Lauf den Münchener Dreierschützen zu unterbinden.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
3.
15:36
Während die Rostocker versuchen das Zentrum kompakt zu halten, gehen die Münchener von Anfang an auf die Würfe von der Dreierlinie. Auch Bolmaro und Wimberg tragen sich mit dem Scoring ein, kommen für Drei ganz offen zum Wurf. Vier Würfe, vier Mal landet der Ball im Korb!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
2.
15:35
Beide Teams beginnen mit Vollgas-Basketball! Es geht hoch und runter, nur wenige Sekunden vergehen bis zum Abschluss. Lockett und erneut Edwards scoren von draußen.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
1.
15:34
Der Big Man Chevez Goodwin eröffnet den Punktereigen, mid einem mid-layer aus der Box erzielt er die ersten Punkte, ehe Carsen Edwards zum Dreier ansetzt.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
1.
15:33
Los geht’s, das Duell zwischen den Rostock Seawolves und dem FCBB ist eröffnet!
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
1.
15:32
Spielbeginn
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
15:25
So sieht die Starting-Five aus: Seawolves-Trainer Christian Held schickt folgende Fünf ins Rennen: Theis, Lockett, Goodwin, Carter und Nelson. FCBB-Coach Pablo Laso setzt in der Anfangsphase auf Booker, Wimberg, Bolmaro, Bonga und Edwards.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
15:20
Im Dezember hatten die Rostocker den besten Scorer der Liga in ihren Reihen, mit 21 Punkten pro Spiel und einer Quote von über 57 FG% lief Derrick Alston Jr. so richtig heiß. Ähnliches Scoring mit einer solchen Effizienz dürfte heute auch notwendig sein um das Münchener Aufgebot im Zaum zu halten. Dabei sollten sich beide Teams was das foulen angeht, heute zurückhalten. Mit München und Rostock stehen sich die beiden besten Freiwurfteams der Liga gegenüber, das sollten beide Mannschaften in ihrem Spiel berücksichtigen. Favorit dürften heute die Bayern sein, wobei die Rostocker zuhause definitv nicht zu unterschätzen sind. Ein Blick auf die Historie verrät, dass beide bisherigen Aufeinandertreffen zugunsten des FCBB endeten. Gib es heute den ersten Rostocker Erfolg oder geht’s für die Münchener immerhin mit einem Sieg im Gepäck nach Hause von der Auswärts-Tournee?
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
15:10
Vor gut einer Woche stand der letzte Tanz der Münchener in der Liga an, mit einem Kantersieg schickten die FCBBler Schlusslicht Heidelberg nach Hause und behaupteten so, mit drei Spielen weniger auf dem Konto, den dritten Platz in der Tabelle. Doch unter Woche setzte es für die Süddeutschen empfindliche Niederlagen in der EuroLeague. Angesichts der Reisestrapazen kein Wunder, doch das Team von Trainer Pablo Laso musste sich denkbar knapp gegen Bologna und Mailand geschlagen geben. Trotz eines guten Auftritts rutschen die Bayern so auf den 14. Tabellenplatz ab und sehen sich am Dienstag in eigener Halle mit EuroLeague-Primus Real Madrid konfrontiert. Dementsprechend bleibt abzuwarten, welches Gesicht die Münchener heute nach der Italienreise an der Ostsee zeigen werden.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
15:00
Nach einem eher durchwachsenen Saisonstart konnten sich die Rostocker mittlerweile im Tabellenmittelfeld festsetzen, rangieren derzeit auf dem zehnten Platz. Mit einem Sieg könnten sie durchaus nochmal weiter oben angreifen. Hoffnung geben dürften die letzten Spiele, mit viel Selbstvertrauen geht es für die Norddeutschen ins neue Jahr. Die starke Heim-Bilanz mit 5:1 Siegen spiegelt die Stärke vor eigenem Publikum wider, zudem konnten zuletzt Meister Ulm, Vizemeister Bonn und die stark aufspielenden Braunschweiger geschlagen werden. Auch wenn es gegen das Überraschungsteam aus Vechta eine Niederlage setzte, so dürften die Norddeutschen heute befreit aufspielen können. Dabei müssen sie heute auf Derrick Alston Jr. verletzungsbedingt verzichten.
ROSTOCK SEAWOLVES FC Bayern München
14:50
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der Basketball-Bundesliga! Die Rostocker Seawolves empfangen den FCBB aus München, tip-off ist in der Stadthalle um 15:30 Uhr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchenFCB282352500:217232882.1
2ALBA BERLINALBA BERLINALBAALB282352566:228727982.1
3NINERS ChemnitzNINERS ChemnitzChemnitzCHE292362597:228031779.3
4Ratiopharm UlmRatiopharm UlmUlmULM292092675:248519069.0
5Würzburg BasketsWürzburg BasketsWürzburgWUR292092494:230019469.0
6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechtaVEC2918112580:239118962.1
7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonnBON2917122595:249110458.6
8MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburgLUB2917122565:237219358.6
9EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburgOLD2915142464:24333151.7
10Towers HamburgTowers HamburgTowersTOH2914152473:2508-3548.3
11Bamberg BasketsBamberg BasketsBambergBAM2912172558:2635-7741.4
12Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweigBRA2912172390:2491-10141.4
13BG GöttingenBG GöttingenGöttingenBGG299202508:2728-22031.0
14SYNTAINICS MBCSYNTAINICS MBCMitteld. BCMBC298212469:2691-22227.6
15MLP Academics HeidelbergMLP Academics HeidelbergHeidelbergHEI298212397:2725-32827.6
16ROSTOCK SEAWOLVESROSTOCK SEAWOLVESRostock298212556:2705-14927.6
17HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheimCRA297222358:2685-32724.1
18Tigers TübingenTigers TübingenTübingenTÜB296232437:2803-36620.7
  • Playoffs
  • Play-Ins
  • Abstieg

Aktuelle Spiele