Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
20:00
Telekom Baskets Bonn
Bonn
BON
Telekom Baskets Bonn
Towers Hamburg
TOH
Towers
Towers Hamburg
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
40.
22:05
Fazit:
Die Telekom Baskets Bonn gewinnen gegen die Towers Hamburg mit 108:94! Nach überragendem ersten Viertel in dem sie gefühlt jeden Wurf trafen, mussten sie im zweiten Abschnitt zusehen, wie Hamburg immer weiter herankommt. Ein Buzzer Beater von Watson hat zum Ende des zweiten Abschnittes das Momentum wieder auf die Seite der Bonner geholt, die das komplett mit in den dritten Abschnitt nahmen. Dort überrollten sie die Hamburger, wovon sich die Hanseaten nicht mehr erholen konnten. Spieler des Spiels war bereits erwähnter Glynn Watson mit 29 Punkten, fünf verwandelten Dreiern und neun Assists. Allerdings erzielten noch vier andere Spieler mehr als 15 Punkten. Bei den Hamburgern waren King und Christmas mit 23 und 22 Punkten die besten Punktesammler ihres Teams, konnten aber die Niederlage auch nicht abwenden. Die vielen Turnover taten ihnen einfach zu sehr weh. Die Telekom Baskets erholen sich damit von ihren wettbewerbsübergreifenden vier Niederlagen, während die Hamburger nach zwei Siegen in Folge in der Liga wieder einen Rückschlag einstecken mussten.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
40.
21:59
Spielende
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
39.
21:56
Das werden die Bonner sich nicht mehr nehmen lassen. Damit beenden sie den Lauf der Hamburger in der Liga. Watson hat allerdings immer noch nicht genug und trifft den nächsten Wurf aus der Mitteldistanz. Gegen ihn war heute kein Kraut gewachsen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
38.
21:54
Und jedes Mal wenn die Hamburger etwas in Fahrt kommen, nimmt Bonn ihnen den Wind aus den Segeln. Wieder ist es Fobbs, der in enger Deckung den Dreier einnetzt und damit auch die 100 Punkte Marke knackt.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
37.
21:50
Das ist der Dagger und wieder ist es Till Pape! Diesmal mit dem Dreier aus dem Zentrum mitten ins Herz der Hamburger!
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
36.
21:48
Aber Till Pape hat Eis in seinen Venen und bleibt aus der Ecke cool. Das ist einfach stark, diese Fähigkeit in den entscheidenden Momenten immer wieder zu scoren und die Hoffnung der Hamburger zu unterdrücken.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
35.
21:47
And-one King! Mit fünf Minuten auf der Uhr können die Towers auf sieben Punkte verkürzen. Dieses Spiel ist alles andere als durch!
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
34.
21:43
Christmas kontert einen Dreier von Watson mit einem Triple vom Parkplatz. Hamburg gibt sich nicht geschlagen und wird hier bis zur letzten Sekunde kämpfen wollen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
33.
21:42
Foul Nummer fünf bedeutet für Thomas Kennedy vorzeitiger Feierabend. Der Center agierte insgesamt einfach etwas zu ungestüm und muss jetzt zuschauen, wie seine Mitspieler den Sieg über die Zeit bringen. Zum Beispiel durch Fobbs, der an der Dreierlinie zu viel Platz hat und das Netz wackeln lässt.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
32.
21:41
Über die Freiwurflinie können die Bonner durch Watson nun ihre ersten Punkte des letzten Viertels sammeln. Aus dem Feld ging für sie nicht viel, doch das unterbricht den Lauf zumindest etwas.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
31.
21:37
Mit zwei erfolgreichen Freiwürfen starten King und die Towers in den finalen Abschnitt. Vielleicht kann das ja der Beginn eines Laufes werden. An die Linie kamen die Gäste bisher mit 19 Versuchen durchaus häufig und werden das auch noch weiter bis zum Ende des Spiels.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
31.
21:35
Beginn 4. Viertel
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
30.
21:35
Fazit 3. Viertel:
Über weite Strecken des dritten Durchgangs überrollen die im zweiten Viertel noch so starken Hamburger komplett. Denen unterlaufen erneut viele leichte Fehler, die in leichten Punkten für Bonn resultieren. Bonn hingegen spielt das überwiegend souverän und mit einer ordentlichen Portion Emotionalität, die die Fans auf den Sitzplätzen mitreißt. Doch 13 Punkte sind noch keine Sieggarantie, es bedarf trotzdem weiterer Arbeit! Kann Hamburg das Wunder schaffen?
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
30.
21:32
Ende 3. Viertel
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
30.
21:31
Schaffen die Hamburger es nochmal heranzukommen? Sie erzielten zwar jetzt einige Körbe in Folge, doch der Rückstand ist weiterhin groß. Und jeder weitere Fehler tut doppelt weh, es sind mittlerweile 13 Turnover.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
28.
21:27
Die Reaktion auf zwei Dunks von Bonn in Folge durch Turnover der Hamburger ist die nächste Auszeit von Barloschky. Der Coach ist verständlicherweise extrem unzufrieden und hat nach dieser Auszeit wohl keine Stimme mehr. Das ist aber auch einfach zu wenig von den Norddeutschen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
27.
21:25
Noah Kirkwood ist so stark, wenn es darum geht Würfe für sich zu kreieren. Mit einem Stepback schafft er sich genug Platz für seinen langen Zweier, den er sicher verwandelt. Es wird zunehmend schwieriger für die Gäste.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
27.
21:24
Christmas passt unbedrängt einen Pass ins Aus. Grund dafür ist ein Missverständnis, aber das ist Sengfelder egal. Der feiert den Turnover und befeuert die Halle weiter!
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
25.
21:20
Noah Kirkwood lässt die Halle jubeln! Mit einem Dreier erhöht er die Führung auf 13 Punkte und zwingt Barloschky zur nächsten Auszeit. Hamburg macht sich gerade ihr gutes zweites Viertel mit einem schwachen dritten Viertel selbst kaputt.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
25.
21:19
Auch wenn Bonn hier selbst nicht überragend spielt, gehen sie durch ein Tip-in nach Watson Fehlwurf erneut zweistellig in Führung. Hamburg erzielte nach knapp fünf Minuten in dem Viertel bisher nur fünf Punkte.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
23.
21:17
V.J. King geht aufgrund eines Fouls von Kennedy (sein viertes) an die Linie. Der erste Wurf ist dabei allerdings ein Airball. Das zelebriert die Halle natürlich enorm, doch King kann die Fans mit seinem zweiten Wurf zumindest etwas verstummen lassen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
23.
21:15
Gewinnen die Telekom Baskets das dritte Viertel eines Spiels, gewinnen sie in der Regel auch die Partie. Umgekehrt ist es allerdings auch so, denn verlieren sie das Viertel, erholen sie sich davon generell nicht. Mal sehen wie es heute aussehen wird.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
22.
21:14
In diesen ersten Minuten kommen die Hausherren ohne Probleme in die Zone. Das geht teilweise wirklich zu leicht und so beträgt der Vorsprung schon neun Punkte.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
21.
21:12
Die ersten Punkte gehen aufs Konto von Kennedy. Nach Zuspiel von Watson wollte dieser eigentlich über seinen Gegenspieler stopfen, der aber gut verteidigt. Den Kontakt kann der Bonner allerdings absorbieren und trotzdem verwandeln.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
21.
21:11
Beginn 3. Viertel
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
20.
20:58
Halbzeitfazit:
Die Hamburger gewinnen das zweite Viertel mit 28:21, weil die Bonner einerseits das Wurfglück etwas verlassen hat und sie anfälliger für Ballverluste waren und andererseits die Hamburger einfach guten Teambasketball spielen und Dreier trafen. Trotzdem könnte das Momentum wieder bei den Gastgebern sein, weil Glynn Watson seine Halbzeit mit einem Buzzer-Beater vom Parkplatz krönen konnte. 18 Punkte und vier Assists sind eine Hausnummer! Dank der starken Leistung von Hamburg bleibt der Rest des Spiels extrem spannend.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
20.
20:56
Ende 2. Viertel
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
19.
20:50
Möller zieht zum Korb und die Tür öffnet sich, wodurch die Nummer sechs der Gäste tatsächlich den Ausgleich erzählt. Auf der Gegenseite bringt Kirkwood Bonn mit einem And-one wieder in Führung, weil auch da die Defense nicht gestimmt hat.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
18.
20:46
Die Towers sind sowas von da! Christmas macht im Christmas Game mit seinem Dreier von außen viel richtig. Roel Moors nimmt die Auszeit und ist gar nicht zufrieden. Bonn vergibt hier in diesem zweiten Viertel die hohe Führung und lässt den Gegner wieder komplett ins Spiel.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
17.
20:43
Meisner lässt den Rückstand von ganz weit Draußen auf fünf Punkte schrumpfen! Hamburg ist sowas von in der Partie, auch weil Bonn offensiv nachgelassen hat und dort nicht mehr konstant punktet.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
16.
20:38
Haben die vor dem Spiel alle Zielwasser getrunken? Auch wenn es im zweiten Viertel von Draußen nicht mehr ganz so gut läuft, nimmt Kirkwood einen äußerst schwierigen Wurf aus dem Dribbling nach Stepback und erhöht um drei Punkte.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
15.
20:35
Die Turnover der Hamburger sind weiterhin ein Problem. Ihnen sind bereits 14 dieser Art unterlaufen, während Bonn den Ball nur zweifach aus der Hand gab.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
14.
20:34
Watson spielt wie auf dem Freiplatz. In der eigenen Hälfte nimmt er den Ball auf und zieht das Tempo an. Keiner kann dieses mitgehen und so kann er am Zoneneck zum Pullup hochgehen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
13.
20:32
Es geht Hin und Her. Beide Mannschaften sind gerade in der Lage konstant zu scoren, was aber auch dazu führt, dass die Towers nicht näher herankommen. Für das Auge ist das aber weiterhin Werbung für den Sport.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
12.
20:27
Das ist wichtig für das Gefühl der Towers! Leif Möller versenkt den Dreier von der Birne und dann wird per Korbleger nachgelegt. Das Ziel muss sein, den Rückstand etwas einzudämmen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
11.
20:25
Beginn 2. Viertel
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
10.
20:25
Fazit 1. Viertel:
Bonns Offensive dominiert dieses erste Viertel und schießt die Lichter komplett aus. Aus den 6/8 Dreiern resultieren beinahe so viele Punkte, wie die Hamburger insgesamt erzielten. Watson und Fobbs sammelten bereits zweistellig Punkte und stellten die Gäste vor enormer Probleme, die zusätzlich mit eigenen Turnovern einige Probleme hatten.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
10.
20:23
Ende 1. Viertel
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
10.
20:21
Das Ganzfeld-Pressing der Bonner funktioniert exzellent! Beim Einwurf ist kein Hamburger frei und der Pass kommt nicht an. Daher folgt Turnover Nummer fünf und Ballbesitz für die Gastgeber. Die Referees schauen sich das nach Hamburger Coaching Challenge nochmal an und tatsächlich ist es doch Ballbesitz für die Gäste.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
9.
20:19
Wenn die Towers in ihr Spiel kommen, mit der Halbfeld-Offensive und dem Team-Basketball, wenn die Bewegung stimmt, dann sieht es verdammt gut aus. Die vier Turnover lassen das Ganze etwas schlechter aussehen, als es eigentlich ist. 17 Punkte nach etwas mehr als acht Minuten sind ein ordentlicher Wert, doch die Bonner erzielen im gleichen Zeitraum halt 26.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
7.
20:16
Bonn kann einfach nicht verfehlen! Fobbs nimmt sich mit Selbstbewusstsein aus dem Dribbling den nächsten Wurf von Draußen und trifft auch den. Hamburg hat dem gerade wenig entgegenzusetzen, aber wie auch, wenn der Gegner so schießt?
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
6.
20:15
Meisner ist auch fit mit seinem Jumper und trifft einen wichtigen Dreier aus der Ecke. Das stört die Baskets aber gar nicht, denn da sammelt Fobbs die nächsten drei Punkte für sein Team.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
5.
20:11
Dieser Glynn Watson ist doch verrückt! Die Auszeit hat ihn überhaupt nicht aus dem Rhythmus gebracht, denn von der Dreierlinie lässt er die Halle brennen und steht bereits bei 10 Punkten nach fünf Minuten. Jetzt nimmt er allerdings erstmal auf der Bank Platz.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
4.
20:09
Die Cuts haben sie drauf. WoBo bekommt den Ball in der Zone und bedient den aus der Ecke einlaufenden Christmas mit wunderschönem Bodenpass.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
4.
20:07
Glynn Watson ist on Fire!!! Der Guard stellt sein persönliches Punktekonto mit seinem nächsten Dreier auf acht und zwingt Hamburg zur Auszeit. Dort hört man vom Coach Barloschky das, was auch schon angemerkt wurde. Sie verlieren den Ball zu leicht und laden die Bonner ein.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
3.
20:06
Hamburg unterläuft beim Drive in die Zone der nächste Turnover, doch sie haben Glück, weil ein Bonner beim Rettungsversuch bereits auf der Auslinie steht. Für den neutraler Zuschauer ist das ein enorm geiler Beginn!
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
2.
20:05
Doch dann ist es Glynn Watson, der für die ersten Punkte von Draußen sorgt. Mit einem schönen Stepback halblinks verschafft er sich Platz und versenkt. Dann geht Bonn ins Fullcourt-Pressing, stealt den Ball und bekommt einfache Punkte.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
2.
20:03
Außerhalb des ersten Plays sind die Ballbesitze geprägt von Fehlwürfen. Beide Teams haben ihren Touch von Draußen noch nicht gefunden.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
1.
20:02
Was für ein schönes erstes Play! Über einen Cut zum Korb kommt Hamburg frei zum Korb und Christmas hat dann keine Mühe mehr.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
1.
20:01
Spielbeginn
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
19:45
Mit vier Siegen und einer Niederlage sind die Bonner in der Heimtabelle auf dem dritten Platz. Doch Hamburg steht in der Auswärtstabelle auf dem sechsten Platz. Also von einer Schwäche in der Ferne kann da nicht gerade die Rede sein. Es dürfte somit spannend werden, wenn eine heimstarke und eine auswärtstarke Mannschaft in eben jener Konstellation aufeinander treffen.
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
19:30
Zwischendurch haben die Telekom Baskets sich wieder gefangen und konnten einige Siege sammeln, doch abgesehen von der ersten Dezember-Woche war der letzte Monat des Jahres nicht gerade gnädig zu ihnen. Der Niederlage im BBL-Pokal gegen Bayern folgten zwei Niederlagen in der Liga gegen Braunschweig und Würzburg und am Mittwoch die Niederlage nach Verlängerung in der Champions League. Es wird also Zeit für das Team aus dem Westen, mal wieder einen Sieg einzufahren und das Ende des Dezembers mit den kommenden Spielen zusammen versöhnlich zu gestalten. Wird den Spielern die Verlängerung unter der Woche in den Beinen stecken?
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
19:03
Still und heimlich haben sich die Towers mit zwei Siegen in Folge gegen Tübingen und den MBC auf den fünften Tabellenplatz vorgearbeitet. Dass sie über die Saison gesehen bei einer negativen Korb-Differenz stehen, dürfte sie dabei erstmal herzlich wenig interessieren. Auch wenn sie am Mittwoch im EuroCup eine deutliche 120:91 Niederlage einstecken mussten, BBL ist ein anderer Wettbewerb. Und in diesem läuft es für sie! Funfact: Bei den Parisern sind neben Tuomas Iisalo als Coach auch einige letztjährige Spieler der Bonner im Kader. Sie hoffen mit Sicherheit, dass es diesmal besser gegen Bonner läuft als unter der Woche!
Telekom Baskets Bonn Towers Hamburg
18:44
Ein herzliches Willkommen zum Spiel der Telekom Baskets Bonn gegen die Towers Hamburg am 12. Spieltag der BBL! Im Telekom Dome geht es um 20:00 Uhr um den Sieg für ein schönes Weihnachten.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchenFCB282352500:217232882.1
2ALBA BERLINALBA BERLINALBAALB282352566:228727982.1
3NINERS ChemnitzNINERS ChemnitzChemnitzCHE292362597:228031779.3
4Ratiopharm UlmRatiopharm UlmUlmULM292092675:248519069.0
5Würzburg BasketsWürzburg BasketsWürzburgWUR292092494:230019469.0
6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechtaVEC2918112580:239118962.1
7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonnBON2917122595:249110458.6
8MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburgLUB2917122565:237219358.6
9EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburgOLD2915142464:24333151.7
10Towers HamburgTowers HamburgTowersTOH2914152473:2508-3548.3
11Bamberg BasketsBamberg BasketsBambergBAM2912172558:2635-7741.4
12Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweigBRA2912172390:2491-10141.4
13BG GöttingenBG GöttingenGöttingenBGG299202508:2728-22031.0
14SYNTAINICS MBCSYNTAINICS MBCMitteld. BCMBC298212469:2691-22227.6
15MLP Academics HeidelbergMLP Academics HeidelbergHeidelbergHEI298212397:2725-32827.6
16ROSTOCK SEAWOLVESROSTOCK SEAWOLVESRostock298212556:2705-14927.6
17HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheimCRA297222358:2685-32724.1
18Tigers TübingenTigers TübingenTübingenTÜB296232437:2803-36620.7
  • Playoffs
  • Play-Ins
  • Abstieg

Aktuelle Spiele