Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
17:00
Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
EWE Baskets Oldenburg
OLD
Oldenburg
EWE Baskets Oldenburg
18:30
MHP RIESEN Ludwigsburg
Ludwigsburg
LUB
MHP RIESEN Ludwigsburg
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
40.
20:34
Fazit:
ALBA Berlin verliert auch bei den HHP Riesen Ludwigsburg, am Ende müssen sich die Albatrosse mit 87:79 geschlagen geben. Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste, mit 14:6 konnten sich die Berliner erstmals absetzen. Nach einer Auszeit von Trainer Josh King fanden seine Mannen zu einem besseren Rhythmus, wussten die vielen Turnover der Hauptstädter besser zu nutzen. Diese waren auch in der ersten Hälfte der Unterschied, 13 Stück an der Zahl waren eindeutig zu viel. So kamen die Riesen wieder zurück in die Partie und gingen mit einer deutlich Führung in die Kabine. ALBA steigerte sich zwar nochmal deutlich, angeführt vom bärenstarken Topscorer der Partie, Johannes Thiemann mit 29 Punkten, entwickelte sich nochmal ein Spiel auf Augenhöhe. Doch die Berliner sollten es nicht mehr schaffen selbst in Führung zu gehen, auch weil Point Guard Desure Buie einen richtig starken Auftritt mit 25 Punkten hinlegte. Für Ludwigsburg geht es am Dienstag in der Liga bei Göttingen weiter, ALBA gastiert am Donnerstag in der EuroLeague bei Maccabi Tel Aviv. Einen schönen Abend noch!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
40.
20:29
Spielende
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
40.
20:28
Spagnolo trifft nochmal für zwei, das dürfte der Schlusspunkt einer wilden Partie sein. Die Riesen schlagen ALBA!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
40.
20:28
Einwurf im Vorfeld, Spagnolo kommt an den Ball, aber vergibt den mid-range-Wurf. Wetzell foult, damit droht die dritte Saisonniederlage der Albatrosse und der fünfte Sieg der Hausherren.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
40.
20:26
Erst vergibt Thiemann den Dreier, dann geht die Sprungballsituation noch an die Riesen. Buie marschiert mit dem Drive in die Box und legt auf Edigin ab, der sicher netzt. Acht Punkte Rückstand, Israel González nimmt nochmal eine Auszeit bei 35 verbleibenden Sekunden.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
39.
20:24
Desure Buie setzt den nächsten Halbdistanzwurf, bringt sein Team wieder mit sechs Punkten in Führung und bessert sein Scoringkonto auf 25 Zähler auf.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
39.
20:23
Mit zwei genutzten Freiwürfen von Spagnolo geht es in die letzten beiden Minuten. Beide Teams stehen bei drei Fouls, damit gibt es noch Spielraum für die Schlussphase.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
38.
20:21
Der Druck ist groß, der erste mid-range-layer geht noch daneben von Buie. Doch Jacob Patrick behält die Nerven und haut den nächsten Dreier vom Parkplatz in die Maschen.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
38.
20:19
Die Hauptstädter haben sich einmal mehr nach einem gebrauchten Start ins letzte Viertel zurückgekämpft, Coach Josh King nimmt nochmal eine Auszeit, es sind noch knappe drei Minuten auf der Uhr. Da könnte in einem wahren Krimi enden...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
37.
20:17
Berlin braucht Punkte, Procida liefert! Erst scort er den Dreier, dann zieht er das Foul im Fastbreak und kann immerhin noch einen Wurf von der Linie mitnehmen.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
37.
20:14
Nach nur einem verwandelten Freiwurf von Matteo Spagnolo, stehen die Albatrosse heute nur bei 50% Freiwurfquote...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
36.
20:13
Und einer wächst auf Seiten der Ludwigsburger gerade über sich hinaus: Desure Buie! Er zimmert den nächsten Dreier vom Parkplatz rein, 23 Punkte, vier von sechs Drei-Punkte-Würfe verwandelt. Das sind überragende Stats!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
35.
20:11
Alley-Oop! Wahnsinn! Desure Buie holt sich hinten den Ballgewinn, dann spielt er übers halbe Feld den Pass für Bähre, der wuchtig stopft. Auf die schnellen Punkte der Gastgeber reagiert Berlins Trainer mit einer Auszeit.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
34.
20:10
Nach dreieinhalb Minuten bringt Israel González wieder Thiemann und Wetzell für die großen Positionen, zusammen mit Procida sollen jetzt das Blatt wenden.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
33.
20:09
Und jener Elijah Childs ist es auch, der gleich beide Freiwürfe nicht im Netz unterbringen kann. Der Ballbesitz ist bei ALBA, die jetzt wieder verkürzen können. Es bleibt weiter ein defensiv geprägtes Spiel, beide Abwehrreihen setzen immer wieder Akzente über Blocks und Steals.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
32.
20:07
Malte Delow hinterlässt einen guten Eindruck, er verteilt eine Flugstunde an Childs, der im Block vorbei segelt. Dann netzt er den offenen Dreier sicher.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
31.
20:06
20 Turnover haben die Berliner heute schon fabriziert, das ist eigentlich zu viel um ein Spiel in der BBL zu gewinnen. Doch trotzdem sind sie immer noch am Drücker...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
31.
20:03
Beginn 4. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
30.
20:03
Viertelfazit:
Die Berliner haben sich zurückgekämpft! Angeführt vom überragenden Johannes Thiemann machten die Albatrosse weniger Fehler und spielten sich so kontinuierlich in Schlagdistanz. Über Freiwürfe kamen sie bis auf zwei Punkte heran, damit steht einen heißen Ritt im letzten Viertel nichts mehr im Weg. Ausgang offen, die Hausherren nehmen fünf Pünktchen Vorsprung mit in die letzten zehn Minuten.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
30.
20:01
Ende 3. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
30.
20:01
Etwa auf Höhe der Mittellinie stand Mattiseck im AUs, damit gibt es nochmal 1,1 Sekunden Ballbesitz für Ludwigsburg, doch Buie kann den Dreier vom Parkplatz nicht verwerten.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
30.
19:59
Desure Buie setzt nochmal nach von der Freiwurflinie, zwei wichtige Punkte gibts nochmal zum Ende des dritten Viertels.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
30.
19:58
Die Performance von Johannes Thiemann ist heute einfach überragend. Mit rechts, mit links, Reverse, mit hook, da klappt einfach alles beim Weltmeister.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
30.
19:57
Was für eine Antwort von Desure Buie! Links an der Baseline wird er von Silas Melson freigespielt und versenkt für drei Punkte.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
29.
19:56
Die Halle zeigt sich sichtlich unzufrieden mit den Entscheidungen der Schiedsrichter, unter Pfiffen lässt Khalifa Koumadje beide Freiwürfe aus.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
29.
19:55
Die Schiedsrichter entscheiden nach Ansicht der Bilder auf ein disqualifizierendes Foul gegen Yorman Polas Bartolo. Damit ist sein Arbeitstag beendet. Immerhin einen der fälligen Freiwürfe versenkt J.T. und bringt sein Team auf zwei Punkte heran.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
29.
19:53
Gerade gibts ne kleine Unterbrechung ob einer Coaches-Challenge. Es geht um den Ballbesitz in einer durchaus wichtigen Phase, da das Momentum gerade auf Berliner Seite umzuschwenken scheint.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
28.
19:50
Im Eins gegen Eins Fastbreak stoppt Hammond ab und legt den mid-range-Wurf über den Ring. Im Gegenzug stopft Wetzell den nächsten Ball in die Maschen.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
28.
19:49
Jetzt hagelt es aber auch Highlights! Aus dem Dribbling haut Desure Buie einen Monster-Dreier vom Parkplatz raus. Auf der anderen Seite gelingt Thiemann der Korbleger mit Foul, auch der and-one fällt von der Linie.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
27.
19:48
In der Kleingruppe finden die Albatrosse jetzt Lösungen: Yanni Wetzell kommt hoch und stellt den Screen für Matteo Spagnolo. Der dreht sich jedoch ab und legt den Ball hoch für den Big Man in die Box.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
26.
19:46
Damit steht das drittbeste Team der Liga in punkto Freiwurfquote heute nur bei sieben Treffern mit 13 Versuchen. Nichtsdestotrotz schmilzt der Rückstand der Berliner, deshalb nimmt Übungsleiter Josh King eine Auszeit.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
26.
19:45
Aber es bleibt bezeichnend: Die Schiedsrichter legen eine strittige Aktion gegen Graves als Flopping aus, doch Mattiseck kann den Freiwurf nicht unterbringen.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
26.
19:43
Weltmeister Johannes Thiemann ist weiter Dreh- und Angelpunkt bei den Albatrossen. 21 Punkte, die erzielt er mit seinem nächsten Dunk, mit viel Erfahrung geht J.T. hier voran.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
25.
19:42
Es bleibt weiter kein Offensivspektakel, dafür machen beide Teams zu viele Fehler. Doch die Abwehrreihen wissen auch zu überzeugen, beispielsweise Delow mit seinem zweiten Block in diesem Viertel.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
24.
19:40
Boom! J.T. bekommt den Steckpass in den Raum und springt zum Dunk! Mit beiden Händen fliegt er zum Ring, das dürfte auch Signalwirkung haben.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
24.
19:38
Früh geht Eddy Edigin auf die Bank, mit drei persönlichen Fouls ist der Mann der Riesen schon ordentlich vorbelastet. So schnell soll er nicht sein viertes bekommen, dafür ist er zu wichtig für das Spiel der Hausherren.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
23.
19:37
Bisher machen die Hauptstädter weniger Fehler, behaupten sich in der Box und kommen so über Rebounds zu zweiten Würfen. kontinuierlich bauen sie jetzt den Rückstand ab.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
22.
19:35
Was für ein Start von Malte Delos nach dem Kabinengang! Hinten haut er einen Monsterblock raus und vorne scort er den nächsten Dreier für sein Team. Mit weitem Laufweg kommt er auf der rechten Seite an der Baseline zum Abschluss, starke Aktionen von ihm!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
21.
19:33
Rein in die zweite Hälfte! Kann Berlin hier nochmal auf Tuchfühlung kommen oder sichern sich die Ludwigsburger hier eine kleine Überraschung und holen den Heimsieg gegen ALBA?
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
21.
19:32
Beginn 3. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
20.
19:21
Halbzeitfazit:
Die Riesen Ludwigsburg führen zur Pause gegen ALBA Berlin mit 47:34. Dabei gehörte der Start den Berlinern. Mit 14:6 kamen sie gut in die Partie, zwangen MHP-Coach Josh King zu einer frühen Auszeit. Danach stellten sich seine Mannen besser ein, hatten mehr Kontrolle in der Box und bestraften die Berliner Turnover konsequent über die Transitions. Genau diese Ballverluste prägten auch die erste Hälfte und waren der entscheidende Unterschied im zweiten Viertel. ALBA steht nach 20 Minuten schon bei 13 Ballverlusten, über einen 9:0-Lauf setzten sich die Hausherren ab. In den zweiten zehn Minuten entdeckten die Gastgeber zudem ihre Dreierschützen, zuvor fiel nur ein Wurf bei acht Versuchen. Für die Albatrosse ist es lediglich Center Johannes Thiemann, der mit 13 Punkten bisher Topscorer ist. Doch alleine wird er dieses Spiel nicht gewinnen können. Um die nächste Niederlage in der Liga zu verhindern, müssen die Hauptstädter dringend ihre Fehler reduzieren, dann könnte es in der zweiten Hälfte durchaus nochmal spannend werden. Bis gleich!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
20.
19:17
Ende 2. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
20.
19:17
Eben noch sicher verwandelt, leistet Bähre sich jetzt einen Airball. Damit bleiben ALBA noch acht Sekunden um das Ergebnis hier erträglich zu halten.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
20.
19:16
Die Hauptstädter versuchen es mit hohem Pressing, doch mit langen, genauen Pässen können sich die Gastgeber davon befreien. Dann machen sie den Ball schnell, Graves kommt viel zu frei zum Abschluss und punktet erneut dreifach.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
19.
19:13
Doch die Reaktion der Albatrosse lässt auf sich warten, Ziga Samar schmeißt den Ball weg. Das war bereist der 13. Ballverlust der Hauptstädter. Auf der anderen Seite hat Bähre einen guten Rhythmus und versenkt den nächsten Dreier.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
19.
19:12
Die Riesen versuchen es zunehmend mehr aus der Distanz stehen jetzt bei vier von 14 Drei-Punkte-Würfen. Mit einem 9:0-Lauf bauen die Hausherren hier ihre Führung deutlich aus.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18.
19:11
Da ist die erste Zehn-Punkte-Führung - und zwar für Ludwigsburg. Im ersten Viertel waren die Berliner noch auf acht Punkte enteilt, mittlerweile hat sich das Blatt hier gewendet.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18.
19:10
Es bleibt eine wilde Partie, bedingt durch die vielen Turnover. Graves holt sich den Offensivrebound und scort mit einem Korbleger.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
17.
19:09
Auch die Freiwurfquote beider Teams lässt bisweilen zu Wünschen übrig. Ludwigsburg steht gerade einmal bei 60%, die Berliner sogar nur bei 50%...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
16.
19:07
Endlich! In der Transition hat Gabriele Procida mal viel Platz und drückt vom Parkplatz ab. Damit fällt der erste Drei-Punkte-Wurf für die Albatrosse in diesem Spiel...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
15.
19:06
Der ist früh, aber der ist auch gut! Buie zieht die Abwehr auf die rechte Seite, Hammond erläuft sich einen Raumvorteil und drückt aus dem step-back sofort ab. Damit fällt der nächste Dreier durch den Pointguard.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
14.
19:04
Wie konsequent! J.T. behauptet sich in der Zone mit einem Spinmove und setzt zum Korbleger an. Der Ball bounced auf dem Ring, doch von hinten kommt Tim Schneider angeflogen und stopft das Leder wuchtig in die Maschen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
40.
19:03
Fazit:
Tübingen hat zum Ende der Partie mehr Energie und trifft ihre Würfe, weshalb sie mit 93:84 als Sieger gegen die EWE Baskets Oldenburg vom Court gehen. Nachdem die Tigers eigentlich das ganze Spiel über führten, drehten die Gäste auf und übernahmen Anfang des vierten Viertels die Führung. Zusätzlich foulte Jhivvan Jackson aus. Es sah also alles danach aus, als könnten die Oldenburger das Comeback perfekt machen. Doch zum Einen spielte der Backup Point Guard Gianni Otto mit zwölf Assists überragend und zum Anderen erzielte Darko-Kelly drei wichtige Dreier, die den Sieg schlussendlich über die Zeit retteten. Für den Aufsteiger ist dieser Sieg natürlich goldwert. Ihr zweiter Sieg in Folge gibt ihnen vorerst zwei Spiele Vorsprung vor einem Abstiegsplatz, ehe es nächste Woche gegen Kellerkind Crailsheim geht. Für Oldenburg ist die Niederlage natürlich ein Dämpfer und ihre vierte wettbewerbsübergreifende am Stück. Ihr nächstes Spiel ist außerdem noch gegen die starken Chemnitzer, die derzeit den zweiten Platz bekleiden. Zuerst geht es aber zuhause gegen Oostende.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
14.
19:02
Der Berliner Übungsleiter reagiert auf den verhaltenen Start ins zweite Viertel mit einer Auszeit. Sein Team leistet sich zu viele einfache Fehler, beispielsweise einen erzwungenen Ballverlust durch Überschreiten der Acht-Sekunden-Regel...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
13.
19:01
Die Distanzwürfe bleiben weiter kein Thema: Ein Treffer bei acht Versuchen sprechen nicht gerade für die Hausherren. Doch in der Transition kommt Hammond frei zum Wurf und scort vom Parkplatz.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
12.
18:59
Thiemann holt sich sein erstes Foul ab! Yorman Polas Bartolo nimmt den Zweikampf gegen ihn auf und stellt den Körper rein. Mit der Schulter voran versucht J.T. sich den Weg zum Korb zu bahnen, doch die Referees werten das als Offensivfoul.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
11.
18:56
Weiter geht's, die Hausherren sind im Ballbesitz. Und beginnen sofort zu zaubern, behind the back kommt Desure Buie zum Wurf und netzt für drei Zähler.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
11.
18:55
Beginn 2. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
10.
18:55
Viertelfazit:
In einer munteren, aber von vielen Fehlern geprägten Partie führen die Hauptstädter knapp. Dabei war der Start durchaus nach dem Geschmack der Berliner, über kompakte Defense und konsequente Transitions konnten sich die Albatrosse auf acht Zähler absetzen. Doch nach der Auszeit kamen die Ludwigsburger besser ins Spiel, fanden in der Box oftmals gute Lösungen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
40.
18:53
Spielende
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
10.
18:53
Ende 1. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
10.
18:53
Nach zwei erfolgreichen Freiwürfen von Silas Melson bleiben den Gästen jetzt noch elf Sekunden auf der Uhr. Doch Jonas Mattisseck vergibt den Drei-Punkte-Wurf...
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
10.
18:52
Aus der Distanz klappt noch nicht viel, beide Mannschaften versuchen sich Vorteile in der Box zu erarbeiten. Doch dort ist die Hilfe zumeist rechtzeitig da, so geht es immer wieder schnell hin und her.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
39.
18:52
Das ist der Dagger! Darko-Kelly übernimmt für Tübingen und trifft sein nächstes Triple nach Zuspiel von Otto. Game Over!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
9.
18:50
Ziga Samar zieht von der Mitte das Tempo an, behauptet sich beim Drive und haut den Ball nach links zu Thiemann raus. Von der Baseline geht der Weltmeister zum Wurf für Drei, doch scheitert am Ring.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
9.
18:49
Die Zahl der Turnover ist ja bei den Albatrossen eines der Hauptgesprächsthemen. Auch heute dürften die Diskussionen um die hohe Fehlerzahl nicht abklingen, schon fünf Ballverluste stehen nach dem ersten Viertel zu Buche.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
38.
18:49
Oldenburg scheint die Puste auszugehen. Otto spielt seinen zehnten Assist auf Seric, wodurch die Führung wieder zehn Punkte beträgt. Das wird ganz schwierig für die Gäste!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
8.
18:48
Traumhaft! Ziga Samar haut aus der rechten Ecke einen tollen Assist raus, Khalifa Koumadje vollendet den alley-oop.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
38.
18:48
Jetzt geht es Hin und Her. Russell legt den Ball hoch über das Brett ein, dann schweißt Darko-Kelly aus der Distanz ein.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
8.
18:47
Nach der Auszeit haben die Ludwigsburger einen deutlich besseren Rhythmus! Exemplarisch der Floater von Melson. Doch Bähre setzt noch einen drauf und verwandelt den ersten Dreier der Partie. Catch and shoot von der halbrechten Seite, starke Aktion.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
37.
18:46
Darko-Kelly kriegt am Perimeter Platz und wird einfach werfen gelassen. Das bestraft er und stellt auf Plus sieben Punkte. Doch dann holt sich Jackson auf der anderen Seite sein fünftes Foul ab!
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
36.
18:45
Der beste Guard-Verteidiger der Baskets Crandell steht auch nun bei vier Fouls.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
36.
18:45
Jackson attackiert Russell, der sich aufgrund seiner Fouls nicht wehren kann. So kann der Tübinger Guard den Ball in den Korb legen. Jeder Punkt zählt!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
7.
18:45
Das geht zu einfach. Mit nur einem Pass nach dem Einwurf kriegt Wetzell den Ball in der Box und wird von Melson gefoult. Doch der Center lässt beide Gelegenheiten auf Punkte aus.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
6.
18:43
Das ist clever verteidigt! Polas Bartolo stellt gegen Koumadje rechtzeitig den Körper rein, damit wechslet der Ballbesitz. Auf der anderen Seite geht Desure Buie doppelt an die Linie, kann jedoch nur einen der beiden Freiwürfe verwandeln.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
5.
18:41
Mit langen Angriffen lösen es die Riesen gerade, kurz vor Ablauf der Shotclock findet Melson Childs in der Box, mit dem and-one gibt es sogar noch einen Freiwurf on top.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
34.
18:41
Auch Russell steht jetzt bei vier Fouls. Das ist ein richtiger Abnutzungskampf in Tübingen!
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
34.
18:40
In der Ecke wird Jimmy Boeheim Jr bedient und der bleibt eiskalt! Tübingen wieder in Führung!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
5.
18:39
Mit Knalleffekt geht es in die erste Auszeit von Coach Josh King! Die Hausherren machen zu viele einfache Fehler, dieses Mal ist es Procida, der im Fastbreak zum Dunk fliegt. Mit acht Punkten ist der Vorsprung schon gut angewachsen, da braucht es jetzt mehr Verantwortung für den Ball.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
33.
18:38
Russell erzielt im Pick and Roll per Korbleger tatsächlich die Führung für die Baskets! Das werden enorm spannende siebeneinhalb Minuten!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
4.
18:38
Vogelwild, was da unter dem Korb der Berliner passiert. Dem Vorausgegangen war der Block von Bähre gegen Thiemann. In der Transition sucht der Forward den Weg zum Korb, aber keiner kann den Rebound sichern.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
32.
18:37
Geno Crandell ist on Fire! Er verwandelt den zweiten Dreier in Folge und bringt Oldenburg in die perfekte Position, das Spiel zu drehen. Tübingen schwimmt!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
4.
18:36
Starker Einsatz, der auch belohnt wird! Graves rettet den Ball vor dem Aus, die halbe ALBA-Defense hatte da schon abgeschaltet. Polas Bartolo fängt den Pass und legt die Kugel dann gefühlvoll über den Ring.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
31.
18:35
Jackson ist wieder zurück auf dem Platz. Es bleibt spannend, wie lange es dauert, bis der Point Guard ausfoult, oder ob er vielleicht sogar ohne weiteres Foul bleibt.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
3.
18:35
Wieder ist es Weltmeister Thiemann, der sich körperlich in der Box behauptet. Zwar geht sein Korbleger nicht rein, doch mit dem ersten Foul geht er doppelt an die Linie.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
31.
18:34
Beginn 4. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
2.
18:34
Auf der einen Seite scort Thiemann an alter Wirkungsstätte aus mittlerer Distanz, dann vergibt Graves den ersten Versuch für drei Zähler.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
30.
18:33
Fazit 3. Viertel:
Mit dem Buzzer-Beater erhöht Darko-Kelly den Vorsprung wieder auf fünf Punkte und schickt Tübingen mit einem guten Gefühl in das letzte Viertel. Und den Korb brauchten sie auch, denn die Oldenburger dominierten dieses Viertel und ließen den Rückstand immer weiter schmelzen. Vor allem Russell zeigte da immer wieder sein Können.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
2.
18:33
Guter Start der Gäste! Erst tippt Center Krešimir Nikić den Rebound über den Ring, dann holt sich Procida mit einem Drive seine ersten beiden Punkte.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
1.
18:32
Los geht's, die Albatrosse verbuchen den ersten Ball zu ihren Gunsten.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
1.
18:32
Spielbeginn
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
30.
18:31
Ende 3. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18:30
So sieht die Starting-Five aus: Riesen-Trainer Josh King schickt folgende Fünf ins Rennen: Edigin, Polas Bartolo, Lewis, Buie und Graves. ALBA-Coach Israel Gonzalez setzt in der Anfangsphase auf Thiemann, Nikić, Delow, Spagnolo und Procida.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
30.
18:29
Otto foult Russell an der Dreierlinie! Der Guard kann Oldenburg jetzt bis auf einen Punkt heranbringen. Vielleicht gelingt sogar noch die Führung vor Ende des Viertels.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
28.
18:27
Die Minuten ohne Jackson sind jetzt schwierig für die Tigers. Oldenburg hat das Momentum auf seiner Seite!
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18:25
Beide Teams laufen ein, die Halle ist gut gefüllt. Gleich fliegt der Ball, dann geht's los in Ludwigsburg.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18:20
Der direkte Vergleich spricht jedoch deutlich gegen die Gastgeber. Ein Großteil der Begegnungen endete zugunsten der Berliner, aber vor allem die letzten fünf Aufeinandertreffen gingen an die Hauptstädter. Doch es hapert beim Berliner Spiel. Die Aufbauposition weist noch Schwächen auf, Spagnolo und Samar können dem Spiel noch nicht ihren Stempel aufdrücken, sind zu fehleranfällig. In der EuroLeague startete gegen Partizan sogar Malte Delow auf der Eins und machte seine Rolle als Regisseur mit acht Assists vernünftig. Wer heute auf dem Court stehen kann, ist bei den Albatrossen allerdings fraglich: Gegen die Madrilenen fehlten mit Brown, Thomas, Olinde und Bean gleich vier potentielle Starter.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
27.
18:20
Oldenburg trifft gute Entscheidungen und kommt wieder etwas heran. Bisher gewinnen sie das dritte Viertel und zwingen Tübingen zu einer Auszeit. Dort gibt Danny Jansson seinem Team Offensive Anweisungen, um wieder in die Spur zu kommen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
26.
18:16
Viertes Foul von Jackson! Der Guard nimmt sich mit seiner zu aggressiven Verteidigung nun selber aus dem Spiel. Das schwächt das Heimteam natürlich. In der ersten Halbzeit konnte Otto die Offensive gut lenken, aber wird er das auch weiterhin können?
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
25.
18:14
Jetzt netzt Erol Ersek wieder von Draußen ein. So sind die Baskets nur schwer zu stoppen. Bisher läuft es! Jackson bedient Akobundu-Ehiogu unter dem Korb, der dort frei stopfen kann. Bei gutem Shooting ist die Zone natürlich offener.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
23.
18:12
Und dann ist es der erste Dreier der Halbzeit von Seric! Doch in der Defensive holt sich Jackson jetzt das dritte Foul ab.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
22.
18:11
Nach knapp zwei Minuten sind erst zwei Punkte erzielt worden. Beide Mannschaften verteidigen hart und spielen mit enormer Intensität! Auch mit weniger Punkten ist das Spiel sehr schön anzusehen.
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18:10
Für ein Wiedersehen an alter Wirkungsstätte kommt es für Big Man Johannes Thiemann. Von 2016 bis 2018 trug er das Riesen-Dress, nun will er mit ALBA hier einen wichtigen Auswärtssieg einfahren. Derzeit rangieren die Riesen auf Platz acht, die Playoffs sind ein durchaus realistisches Ziel. Dazu beitragen dürften vor allem die beiden Guards. Jayvon Graves und Desure Buie legen zusammen im Schnitt über 30 Punkte auf. Mit jeweils unterschiedlichen Qualitäten sorgen sie für ein sehr variables Offensivspiel der Ludwigsburger. Mit schnellen Ballstafetten und Distanzwürfen oder viel Zug in die Tiefe, beides ist von den Hausherren zu erwarten.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
21.
18:09
Die ersten zwei Dreierversuche der Tübinger landen beide am Ring. Hat sie ihr Shooting-Glück etwa verlassen? Pedro Calles wird darauf hoffen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
21.
18:08
Beginn 3. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
18:00
In Berlin stehen die Wochen der Wahrheit an: Unter der Woche setzte es die zwölfte Niederlage im 20. Pflichtspiel in dieser Saison. Das kann natürlich nicht der Anspruch der Hauptstädter sein. Während die Niederlage gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Madrid noch verkraftbar sein könnte, schließlich sind die Spanier gerade das Maß der Dinge, so dürfte der Punktverlust in der Liga besonders geschmerzt haben. Es glich einem historischem Debakel als die Albatrosse sich letztes Wochenende vor eigenem Publikum mit 75:108 gegen den SYSTAINICS MBC geschlagen geben mussten. Mit zwei verlorenen Spielen in der Liga steht im Moment nur der dritte Platz, doch währenddessen punktet die Konkurrenz fleißig weiter, dementsprechend gilt: Verlieren verboten!
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
20.
17:57
Halbzeitfazit:
Das erste Viertel gehörte natürlich den Tübingern, doch zu Beginn des zweiten hatte man gedacht, dass Oldenburg nun zurückkommt. Und in der Tat kamen sie bis auf vier Punkte heran. Doch dann feuerte Tübingen wieder aus allen Rohren und die Gäste hatten Probleme, das Scoring mitzugehen. Und so gewannen die Hausherren doch noch das zweite Viertel und gehen mit einer komfortablen Führung, die vom Gefühl her eigentlich höher sein müsste, in die Pause.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
20.
17:53
Ende 2. Viertel
MHP RIESEN Ludwigsburg ALBA BERLIN
17:50
Hallo und herzlich willkommen zum neunten Spieltag der Basketball-Bundesliga! Die MHP Riesen Ludwigsburg empfangen ALBA Berlin, tip-off ist in der MHP-Arena um 18:30 Uhr!
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
19.
17:49
Die Tigers spielen sich in einen Rausch! Aber auch weil die Niedersachsen es ihnen erlauben. Die Defensive ist Spielzug nach Spielzug löchrig und so können die Gastgeber sich ihren Gegner zurecht legen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
18.
17:48
Tübingen hat das Viertel sowas von übernommen! Oldenburg gelingt nur noch wenig in der Offensive und die Hausherren haben ihr Scoring wiedergefunden. Otto steht bereits bei sieben Assists, was einfach den tollen Teambasketball unterstreicht.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
16.
17:40
Zwei schnelle Punkte von Tübingen führen einerseits zur sieben Punkte Führung und andererseits zur nächsten Auszeit von Oldenburg. Mit leichten Fehlern ließen die Baskets den Rückstand wieder etwas wachsen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
15.
17:38
Oldenburg kommt definitiv besser in die Partie. Das Viertel gehört bisher ihnen, weil sie defensiv weniger zulassen und vorne häufig an die Freiwurflinie kommen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
13.
17:34
Auch Jackson brilliert nicht mehr so wie in den ersten zehn Minuten. Aber eine gewisse Regression war da natürlich zu erwarten. Mit etwas Pech stünde der Guard nun schon bei drei persönlichen Fouls, doch die Schiedsrichter sahen einen klaren Schubser nicht.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
12.
17:30
In den ersten Minuten des zweiten Viertels haben beide Mannschaften Probleme mit dem Scoring. Das sieht nicht mehr so flüssig aus, wie noch im ersten Viertel. Vermehrt gibt es jetzt Punkte über die Freiwurflinie.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
11.
17:27
Russell zieht zum Korb und wird dann von Akobundu-Ehiogu geblockt. Die Referees entscheiden jedoch auf Foul vor dem Block. Daher geht der Guard an die Linie und kann sich weiteres Selbstvertrauen holen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
11.
17:25
Beginn 2. Viertel
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
10.
17:24
Fazit 1. Viertel:
Ein spektakuläres erstes Viertel geht zu Ende. Tübingen hat gefühlt alles getroffen, egal von wo sie warfen. Dementsprechend sind die neun Punkte Rückstand für Oldenburg fast noch in Ordnung, denn das hätte bei den ganzen Triples auch anders aussehen können. Trotzdem darf es gerne so weitergehen!
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
10.
17:22
Ende 1. Viertel
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
9.
17:19
Die Tigers können nicht daneben werfen. Sei es nah am Korb oder aus der Tiefe, alles bringt das Netz zum wackeln. Dann gibt es eine verletzungsbedingte Auswechslung von Deane Williams. Es sieht gerade düster bei den Baskets aus. Hoffentlich ist es nichts schlimmes.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
7.
17:17
Jetzt gibt es den Eckendreier plus das Foul unter dem Korb für Oldenburg. So bleiben sie nach den Zählern weiterhin in Ballbesitz, vergeben aber die Chance auf das Sechs-Punkte-Spiel.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
7.
17:15
Aber auch die Mitspieler treffen. Die Hausherren sind komplett im Flow und stehen bei 7/8 aus der Distanz! Folgerichtig nimmt Oldenburg die erste Auszeit, um diese Euphorie etwas zu bremsen.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
6.
17:13
Das gibt es doch nicht!! Jackson schießt die Lichter komplett aus und steht bei zwölf Punkten! Dazu hat Crandell, sein direkter Gegenspieler, bereits zwei Fouls, was es für die Oldenburger nicht leichter macht.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
5.
17:12
Jhivvan Jackson!!! Das ist unfassbar, was der hier macht. Das sieht aus wie bei Steph Curry. Schon neun Punkte hat er nach fünf Minuten auf seinem Konto.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
5.
17:11
Wieder von ganz weit Draußen, wieder Jhivvan Jackson! Früh im Spiel ist er on Fire. Aber Oldenburg geht hier aufgrund eines Turnovers von Seric das erste Mal in Führung.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
4.
17:10
Jackson wird vor allem von Crandell eng verteidigt und teilweise auch gedoppelt, doch der Guard findet daraus den freien Mitspieler. Sein Team kommt so schon zum zweiten Mal zu Punkten.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
3.
17:08
Mit einem Korbleger macht Russell nach spielübergreifend 17 Fehlwürfen die ersten Punkte! Der Point Guard ist heute umso mehr gefordert.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
2.
17:06
Jhivvan Jackson setzt direkt das erste Ausrufezeichen und verwandelt den tiefen Dreier! Der Guard steht einfach für spektakuläres Scoring.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
1.
17:06
Der erste Versuch von Downtown der Tübinger scheitert am Ring. Auf der anderen Seite gibt es den schnellen Cut zum Korb und die ersten Punkte.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
1.
17:05
Spielbeginn
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
16:54
Charles Manning, Jr. wird heute verletzt ausfallen. Das bedeutet, es wird noch mehr Last auf DeWayne Russell zukommen, der 18,1 Punkte im Schnitt auflegt. Mehr Punkte legt sein Gegenspieler Jhivvan Jackson mit über 22 Punkten pro Spiel auf. Der Guard der Tigers ist zugleich auch Topscorer der BBL!
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
16:34
Die Tigers tun sich, wie es für die meisten Aufsteiger typisch ist, schwer in der Liga. Mit ihrer 2-6 Bilanz stehen sie auf dem 16. Tabellenplatz. Allerdings dürften sie gestärkt in diese Partie kommen, denn zuletzt gelang ihnen ein knapper Sieg gegen Braunschweig nach Verlängerung. Und dieser Sieg war durch die starke Trefferquote aus dem Zweier-Bereich begünstigt, die die schwache Quote von Downtown (knapp 17 Prozent) ausgleichen musste. Zugleich konnten sie sich ganze 19 Offensivrebounds sammeln und den Ball 14 Mal klauen. Diese Intensität und den Hustle werden sie auch heute gebrauchen, wollen sie ihren dritten Saisonsieg einfahren.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
16:24
Das erste Ligaspiel gegen Braunschweig mal ausgeklammert starteten die Gäste stark in die BBL-Saison und gewannen gleich sechsmal in Folge. Nach dem deutlichen Sieg gegen Crailsheim gab es allerdings einen kleinen Bruch. Gegen das Überraschungsteam aus Vechta und dem Tabellenersten Ulm sowie Oostende in der Champions League setzte es drei Niederlagen in Folge. In eben genannter Champions League läuft es maximal unglücklich. Sie verloren alle drei bisherigen Spiele und dies jeweils mit einer Punkte Differenz von fünf Punkten oder weniger. Ein Erfolgserlebnis gegen Tübingen wäre also genau das, was die Niedersachsen bräuchten.
Tigers Tübingen EWE Baskets Oldenburg
16:04
Ein herzliches Willkommen zum BBL-Spiel der Tigers Tübingen gegen die EWE Baskets Oldenburg! Tip-off ist um 17 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchenFCB282352500:217232882.1
2ALBA BERLINALBA BERLINALBAALB282352566:228727982.1
3NINERS ChemnitzNINERS ChemnitzChemnitzCHE292362597:228031779.3
4Ratiopharm UlmRatiopharm UlmUlmULM292092675:248519069.0
5Würzburg BasketsWürzburg BasketsWürzburgWUR292092494:230019469.0
6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechtaVEC2918112580:239118962.1
7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonnBON2917122595:249110458.6
8MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburgLUB2917122565:237219358.6
9EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburgOLD2915142464:24333151.7
10Towers HamburgTowers HamburgTowersTOH2914152473:2508-3548.3
11Bamberg BasketsBamberg BasketsBambergBAM2912172558:2635-7741.4
12Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweigBRA2912172390:2491-10141.4
13BG GöttingenBG GöttingenGöttingenBGG299202508:2728-22031.0
14SYNTAINICS MBCSYNTAINICS MBCMitteld. BCMBC298212469:2691-22227.6
15MLP Academics HeidelbergMLP Academics HeidelbergHeidelbergHEI298212397:2725-32827.6
16ROSTOCK SEAWOLVESROSTOCK SEAWOLVESRostock298212556:2705-14927.6
17HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheimCRA297222358:2685-32724.1
18Tigers TübingenTigers TübingenTübingenTÜB296232437:2803-36620.7
  • Playoffs
  • Play-Ins
  • Abstieg

Aktuelle Spiele