Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
17:00
Towers Hamburg
Towers
TOH
Towers Hamburg
Würzburg Baskets
WUR
Würzburg
Würzburg Baskets
Towers Hamburg Würzburg Baskets
40.
18:53
Fazit:
Die Würzburg Baskets halten die Hamburg Towers bei 22 Punkten in der zweiten Hälfte und gewinnen die Partie so 58:88! Nicht nur zeigten sie eine überragende defensive Leistung in den zweiten 24 Minuten, sie erzielten auch 51 eigene Punkte. Topscorer der Partie ist Darius Perry, der 23 Punkte verzeichnen konnte und die allermeisten davon in Abschnitt drei und vier erzielte. Er war der herausragende Mann im Lauf, der seinem Team den Sieg sicherte. Auch Livingston (17) und Ugrai (15) sorgten für starke Unterstützung in Sachen Scoring. Ein Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Seljaas, die aus ihrer Sicht hoffentlich nicht allzu schlimm ist. Die Towers trafen knappe 31 Prozent aus dem Feld. Mit solchen Quoten lässt sich nun mal kein BBL-Spiel gewinnen. Vielleicht hat die eingangserwähnte Müdigkeit aufgrund des Spiels vor zwei Tagen dazu beigetragen, dass sie sich von ihrem Gegner im zweiten Abschnitt überrollen ließen. Die Hanseaten müssen als nächstes bei den Münchner ran, Würzburg darf sich mit den Ludwigsburgern messen!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
40.
18:47
Spielende
Towers Hamburg Würzburg Baskets
40.
18:47
Die letzte Minute läuft und die Partie plätschert jetzt zu Ende. Das war mindestens ein unglücklicher Auftritt der Norddeutschen.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
39.
18:45
Darius Perry ist ein Teufelskerl! Da wurde Welp mal eben das Highlight-Play des Spiels geklaut. Perry stealt den Ball an der Mittellinie und stopft einfach über Wohlfarth-Bottermann! Danach trifft auch Bess zum zweiten Mal in kurzer Zeit vom Perimeter. Überragende zweite Hälfte der Bayern!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
36.
18:41
Perry macht einfach weiter. Schon wieder versenkt er von Draußen und die Towers gleich mit.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
35.
18:39
Collin Welp zieht zum Korb und stopft über seinen Gegenspieler! So kann man sich das Highlight-Play des Spiels auch zu eigen machen. Die obligatorische "zu klein"-Geste darf natürlich nicht fehlen, auch wenn sie nur subtil war.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
35.
18:37
Nach einem Zusammenprall knickt Seljaas weg und muss ausgewechselt werden. Das wäre super bitter für die Würzburger, die eh schon nicht mehr so viele Bigs haben.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
34.
18:36
Die Towers laden ihre Gegner zum Scoren ein und diese nehmen das dankend an. Noch sechs Minuten um 21 Punkte aufzuholen, das wird eine sportliche Herausforderung.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
33.
18:33
Ein Fehlwurf nach dem nächsten Fehlwurf von beiden Teams führt dazu. dass erst zwei Punkte erzielt wurden. Den Hanseaten läuft die Zeit davon.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
32.
18:31
Otis Livingston bringt seinen Gegenspieler William Christmas ins Wanken, vergibt aber das Highlight-Play von Draußen dann. Durch viele Turnover gibt es keine Punkte in der ersten Minute. Das interessiert die Gäste jedoch herzlich wenig.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
31.
18:29
Beginn 4. Viertel
Towers Hamburg Würzburg Baskets
30.
18:29
Fazit 3. Viertel:
Die Würzburger lassen die Muskeln spielen und dominieren den dritten Abschnitt. Vor allem Perry machte mit seinen Gegenspielern was er will und ließ seinem Trash Talk konstant Taten sprechen. Hamburg tat sich schwer, auch weil die Würfe nicht fallen wollten und mehrere Fouls und so Freiwürfe am Stück für das Momentum für die Gäste sorgten.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
30.
18:27
Ende 3. Viertel
Towers Hamburg Würzburg Baskets
30.
18:26
Bei noch 1,4 Sekunden und Einwurf Hamburg foulen die Würzburger Dziewa beim Pass. Zugegeben, der Center macht seeeehr viel daraus, aber die Freiwürfe sind wichtig für sein Team.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
30.
18:25
Darius Perry!!! Der Würzburger erzielt zehn Punkte am Stück und krönt dies mit einem Triple direkt ins Gesicht seines Gegenspielers!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
29.
18:23
Hughes erneut mit dem Dreier, aber Perry trifft mit Foul den nächsten Zirkuswurf. So wird es schwierig, das Spiel noch zu drehen!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
28.
18:20
Und wenn es so läuft, dann gelingt alles. Perry zieht zum Korb und verwandelt gaaaaanz hoch übers Brett. Das war ein Zirkuswurf vom feinsten!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
28.
18:20
Jetzt wird es bitter für die Hamburger! Offensiv stolpern sie mehr, als dass sie Basketball spielen und in der Defensive geben sie Welp zu viel Platz am Perimeter, der keine Gnade kennt!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
26.
18:17
Nach Steal im Halbfeld von Perry gibt es die einfachen Punkte für Bess, der den Lauf auf 13:0 stellt!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
26.
18:17
In den letzten Minuten sammeln sich die Turnover auf beiden Seiten. Von einem richtigen Spielfluss ist man gerade meilenweit entfernt. Das Offensivfoul von Washington sorgt für den nächsten Ballbesitzwechsel.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
24.
18:10
Aus der Auszeit heraus verlieren die Towers den Ball. zwar nutzen die Baskets das nicht direkt, doch Ugrai wird nach Offensivrebound gefoult und geht an die Linie!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
23.
18:09
Hughes bekommt zwei Fouls gegen sich gepfiffen, eins davon wird gar als unsportliches Foul gewertet. Die insgesamt resultierenden vier Freiwürfe verwandeln die Gäste allesamt. Im Anschluss macht Ugrai seine Punkte sieben und acht des Viertels, wodurch sie mit sieben Punkten führen. Es gibt die schnelle Auszeit von Barloschky!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
22.
18:05
Wieder ist es erst Hughes, der in der Ecke sträflich freigelassen wird und dann Ugrai, der von Draußen kontert. Im kleinen Privatduell der zweiten Hälfte steht sechs zu sechs.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
22.
18:04
Aber bisher finden die Würzburger immer eine Lösung, wenn Hamburg in Führung geht. Max Ugrai nimmt sich den Dreier von der Birne und das zurecht.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
21.
18:03
Mark Hughes ist ein ganz Verrückter! Nach einem Einwurf mit vier Sekunden auf der Wurfuhr wirft er von gefühlt außerhalb der Halle und macht ihn!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
21.
18:01
Beginn 3. Viertel
Towers Hamburg Würzburg Baskets
20.
17:51
Halbzeitfazit:
Mit dem Ablaufen der Shotclock bringt Livingston seinem Team die Führung zurück. Nach schwachem ersten Abschnitt drehten die Hamburger auf und trafen gleich vier Dreier in den ersten fünf Minuten. Dazu kamen sie immer häufiger zum Korb, wo sie Fouls zogen. In Kombination mit leichten Ballverlusten der Würzburgern reichte dies, um das Spiel zeitweise zu drehen. Livingston hatte jedoch was dagegen und erzielte drei Triples, inklusive des genannten Wurfes zum Endes des Abschnittes. Es dürfte eine spannende zweite Hälfte warten!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
20.
17:46
Ende 2. Viertel
Towers Hamburg Würzburg Baskets
20.
17:45
Kurz vor Ende des zweiten Viertels zieht V.J. King zum Korb und kann sich über die rechte Seite das And-one holen! Der Freiwurf sitzt und die zwei Punkte in Front dürfte die höchste Führung für die Towers sein.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
19.
17:42
Otis Livingston macht es wie James Harden! Er geht in die Iso, lässt den Ball ein paar mal durch seine Beine gleiten und ballert nach Stepback von weit draußen. Natürlich macht es da Splash!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
19.
17:40
V.J. King bringt den Towers mit einem Layup die erste Führung der Partie!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
18.
17:38
Niklas Krause ist der Mann für die Hamburger! Er stealt den Ball, trägt ihn über den Korb und zieht beim versuchten Leger das Foul.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
17.
17:37
Perry zeigt seine defensiven Qualitäten! Am Ende der Shotclock will er den Wurf von Krause contesten, aber dieser täuscht nur an. Doch bei der Landung schlägt er Krause den Ball aus der Hand und die Uhr läuft ab.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
16.
17:34
Krause zieht stark zum Korb, steht dann aber unter dem Korb zwischen mehreren Gegenspielern. Anstatt hochzugehen, entscheidet er sich für das schwierige Anspiel zu Christmas. Dieser, ebenfalls unter dem Korb stehend, reagiert blitzschnell, nimmt das Spielgerät auf und erhöht um zwei Punkte. Auszeit Würzburg!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
16.
17:32
Meisner und Seljaas tauschen Triples aus. Wichtig für die Towers hier dran zu bleiben, weil die Würzburger wieder eine gute Phase haben. Livingston verwandelt den Pullup-Dreier, Meisner auf der anderen Seite einen Korbleger.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
14.
17:30
Bockstark von Perry! Ganz ganz schwierig legt Perry den Ball mit Kontakt hinein und zieht das Foul.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
13.
17:28
Die Towers laufen heiß! Mit ihrem dritten Dreier des Viertels, wieder durch Hughes, gleichen sie zum ersten Mal in der Partie aus.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
12.
17:27
Hier geht es schnell los! Für Würzburg treffen Livingston und Ugrai für je zwei Punkte, bei den Hanseaten trifft Brauner aus der rechten Ecke. Das erwartet enge Spiel findet sich so langsam.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
12.
17:25
Damit kann Sašo Filipovski nicht zufrieden sein! Seine Mannschaft beginnt das zweite Viertel mit einem Pass ins Aus und somit dem Ballverlust. Hughes auf der anderen Seite trifft per Triple von der linken Seite.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
11.
17:24
Beginn 2. Viertel
Towers Hamburg Würzburg Baskets
10.
17:23
Fazit 1. Viertel:
Nach bombastischem Start der Gäste kamen die Hamburger über harte Arbeit und Unkonzentriertheiten der Würzburger wieder bis auf einen Zähler heran. In der Schlussminute gelang es dem Team von Filipovski über zwei teils gut herausgespielte Körbe wieder auf fünf Punkte auszubauen.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
10.
17:22
Ende 1. Viertel
Towers Hamburg Würzburg Baskets
10.
17:21
Gegen Ende des Viertels straffen sich die Gäste und können in Form von Welp ausbauen.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
9.
17:19
Würzburg ist nun völlig von der Rolle! Wiederholte Turnover und Fouls führen dazu, dass das Momentum komplett bei den Towers ist.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
9.
17:18
Schon zum zweiten Mal verlieren die Gäste den Ball unter dem eigenen Korb und zweiten Mal ist es Christmas der diesen stealt. Hamburg spielt es aus und am Ende ist es Welp, der per Dreier verkürzt.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
8.
17:15
Auch bei den Baskets funktioniert jetzt nicht mehr alles. Hamburg hat mehr Energie und kann sich die nächsten Freiwürfe erarbeiten. Über Hustle-Plays könnten sie sich zurück ins Spiel kämpfen!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
8.
17:14
Krause bringt hier starken Impact! Erst holt er vorhin das Foul heraus, nun wird er beim Dreier von der linken Seite gefoult, findet den Weg durch den Korb aber trotzdem! Den fälligen Freiwurf verwandelt er ebenso, bärenstark!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
6.
17:11
Die Baskets treffen eigentlich aus der Mitteldistanz, doch es gab ein Blocking Foul gegen den von der Bank kommenden Krause, weshalb der Korb nicht zählt. Dann macht es Bryce eben im nächsten Angriff per Korbleger besser, nachdem der gesetzte Screen diesmal sauber war.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
5.
17:09
Aleksander Dziewa erzielt die ersten zwei Punkte für das Heimteam. Sie spielen die gegnerische Zone gut aus und der Center hat dann frei unter dem Korb keine Mühe mehr.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
4.
17:07
Auszeit Towers! Nach dem zweiten Dreier und dem ersten für Max Ugrai beträgt die Führung bereits neun Punkte. Darauf versucht Benka Barloschky nun sehr deutlich und laut zu reagieren.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
4.
17:06
Weiterhin warten die Hanseaten auf die ersten Zähler. Auch per Hookshot will es nicht laufen, dazu begeht King einen Turnover. Frühe Chance für Würzburg sich abzusetzen.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
3.
17:05
Seljaas mit dem And-one! Nahe der Zone geht der Würzburger zum Wurf hoch und wird dabei gefoult. Dies macht ihm nichts aus, denn der Ball geht trotzdem durch die Reuse!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
2.
17:04
Auch die nächsten Spielzüge sind nicht besser für die Hausherren. Erst gibt es zwei Fehlwürfe, dann den Turnover durch Stehen auf der Auslinie.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
2.
17:03
Die Towers wollen das Spiel direkt mit einem Lobanspiel beginnen, dieses berührt allerdings nur den Ring. Washington trifft auf der anderen Seite aus der linken Ecke den ersten Dreier der Partie!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
1.
17:01
Spielbeginn
Towers Hamburg Würzburg Baskets
16:54
Ein kurzer Blick auf die ewige Bilanz der beiden Teams: Mit fünf Siegen aus sieben Spielen in der BBL hat der Gastgeber die Nase vorne. In der vergangenen Saison gab es je einen Sieg für beide Mannschaften in ihrem Heimspiel. Mit einer Differenz von 23 und 34 sind die Partien jeweils sehr deutlich ausgefallen.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
16:46
Aufgrund der Verletzung von Owen Klaasen sind die Gäste in ihrer Körpergröße eingeschränkt. Dies könnte zum Problem werden, denn mit Jonas Wohlfahrt-Bottermann, der lange Teil des DBB-Teams war und im vergangenen Jahr die erfolgreiche Europameisterschaft bestritt, und Aleksander Dziewa, der mit seinen 18 Punkten im Auftaktspiel maßgeblich am Sieg gegen Ludwigsburg beteiligt war, haben die Towers auf den großen Positionen durchaus Qualität vorzuweisen. Es wird spannend zu sehen sein, wie die Baskets mit ihrem Größennachteil umgehen werden!
Towers Hamburg Würzburg Baskets
16:33
Der Euphorie der Hanseaten steht also heute mit den Baskets ein ausgeruhtes Team gegenüber. Wird die Müdigkeit gerade eventuell hinten heraus ein Problem für die Hamburger werden? Denn sie haben nicht nur das Spiel gegen Ludwigsburg in den Knochen, sie haben außerdem einen recht dünnen Kader. Doch aus diesem, auf dem Papier dünnen Kader, kamen alle zehn eingesetzten Spieler auf mindestens zehn Spielminuten. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass davon nur drei Spieler mehr als sieben Punkte erzielten.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
16:15
Die neue Saison ist noch sehr jung, für eine Mannschaft startet sie sogar erst jetzt. Die Würzburg Baskets sind nämlich noch ohne Ligaspiel, da sich ihr Gegner am ersten Spieltag, BC Göttingen, in der Qualifikation für die FIBA Champions League befindet, musste diese Partie verlegt werden. Im Pokal gewannen sie in der ersten Runde bei den PS Karlsruhe Lions mit 81:93 souverän. Anders sieht das im Bezug auf den BBL-Auftakt beim heutigen Gastgeber aus, der für viele sicherlich überraschend vor zwei Tagen den letztjährigen Playoff-Teilnehmer und fünftplatzierten MHP Riesen Ludwigsburg mit 79:87 bezwang. Hughes war mit 23 Punkten bester Werfer seines Teams und konnte sich zusätzlich auf seine beiden Kollegen von der Bank Dziewa und Christmas mit jeweils 18 Punkten verlassen. Bereits zuvor konnten die Towers die erste Runde des BBL-Pokal erfolgreich gestalten, indem sie die Titans aus Leipzig mit 88:85 knapp bezwangen.
Towers Hamburg Würzburg Baskets
15:55
Ein herzliches Willkommen zur Partie des 2. Spieltags der neuen BBL-Saison zwischen den Towers Hamburg und den Würzburg Baskets. Tip-off ist um 17:00 Uhr in der edel-optics.de Arena in Hamburg!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchenFCB282352500:217232882.1
2ALBA BERLINALBA BERLINALBAALB272252422:216425881.5
3NINERS ChemnitzNINERS ChemnitzChemnitzCHE292362597:228031779.3
4Würzburg BasketsWürzburg BasketsWürzburgWUR292092494:230019469.0
5Ratiopharm UlmRatiopharm UlmUlmULM292092675:248519069.0
6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechtaVEC2918112580:239118962.1
7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonnBON2917122595:249110458.6
8MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburgLUB2917122565:237219358.6
9EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburgOLD2915142464:24333151.7
10Towers HamburgTowers HamburgTowersTOH2914152473:2508-3548.3
11Bamberg BasketsBamberg BasketsBambergBAM2912172509:2582-7341.4
12Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweigBRA2912172390:2491-10141.4
13BG GöttingenBG GöttingenGöttingenBGG299202508:2728-22031.0
14ROSTOCK SEAWOLVESROSTOCK SEAWOLVESRostock288202482:2614-13228.6
15MLP Academics HeidelbergMLP Academics HeidelbergHeidelbergHEI298212397:2725-32827.6
16SYNTAINICS MBCSYNTAINICS MBCMitteld. BCMBC298212469:2691-22227.6
17HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheimCRA297222358:2685-32724.1
18Tigers TübingenTigers TübingenTübingenTÜB296232437:2803-36620.7
  • Playoffs
  • Play-Ins
  • Abstieg

Aktuelle Spiele