Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Spiele Rückspiel
19.11.2013 21:00
Beendet
Frankreich
Frankreich
3:0
Ukraine
Ukraine
2:0
  • Mamadou Sakho
    Sakho
    22.
    Linksschuss
  • Karim Benzema
    Benzema
    34.
    Rechtsschuss
  • Mamadou Sakho
    Sakho
    72.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de France
Zuschauer
77.098
Schiedsrichter
Damir Skomina

Liveticker

90
22:59
Fazit:
Frankreich qualifiziert sich als letztes europäisches und insgesamt 30. Nationalteam für die WM 2014 in Brasilien! Mit 3:0 kann die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps die 0:2-Hinspielniederlage vom Freitag in Kiew drehen und damit der großen Katastrophe von der Schippe springen. Gerade in der ersten Halbzeit stellten "Les Bleus" unter Beweis, dass sie einfach in das Teilnehmerfeld einer Weltmeisterschaft gehören. Durch schnelle Kombinationen und viel Zug zum gegnerischen Tor verdiente sich die Équipe tricolore die 2:0-Führung redlich. Nach dem Seintewechsel profitierte Frankreich vom berechtigten Platzverweis des Ukrainers Evgen Khacheridi. In Überzahl dauerte es aber bis in die Schlussphase hinein, bis die frenetischen Anhänger auf den Rängen endlich durchatmen durften. Ein Eigentor des Einwechselspielers Oleg Gusev brachten "Les Bleus" letztlich den entscheidenden dritten Treffer. Da Tor zwei in Abseitsstellung erzielt wurde und das 3:0 nicht selbst erzielt wurde, ist das Zustandekommen des Ergebnisses zwar glücklich, doch nach diesem Spielverlauf ist der Sieg in dieser Höhe mehr als verdient. Nun blickt Fußballfrankreich Anfang Dezember gespannt nach Costa do Sauípe, wo die Gruppen der WM ausgelost werden. Einen schönen Abend noch!
90
22:52
Spielende
90
22:52
Nach Evras Kopfballklärungsversuch nimmt Konoplyanka den Ball direkt, schießt aber genau in die Hände von Lloris. Dann ist Schluss in Paris!
90
22:51
Abseitsstellung Frankreich. Eine Gelegenheit für einen langen Freistoß.
90
22:51
Ukraine schießt weit nach vorne, aber dort ist kein Gelber weit und breit.
90
22:50
Jetzt bekommen sie auch noch einen Freistoß an der linken Seitenauslinie geschenkt. Es bleiben 55 Sekunden!
90
22:50
Nach einer Minute Nachspielzeit können sich die Ukrainer kaum noch befreien. Der Ball wird geschickt von den Franzosen abgeschirmt.
90
22:49
180 Sekunden Nachschlag gibt es!
90
22:48
Die letzte reguläre Minute ist angebrochen. Auf den Rängen werden die Fahnen schon geschwenkt. Mann soll doch erst feiern, wenn es wirklich etwas zu feiern gibt!?
90
22:48
Gelbe Karte für Vitaliy Mandzyuk (Ukraine)
88
22:46
... Rotan chippt das Leder gefühlvoll auf den Elfmeterpunkt. Nach kurzen Momenten der Konfusion können "Les Bleus" klären.
88
22:46
Nun die Gegenseite: Ruhender Ball vom linken Strafraumeck...
86
22:44
... der eingewechselte Giroud schraubt sich freistehend hoch, bekommt aber nicht genug Druck hinter das Ding. So kann Pyatov in der linken Ecke zur Seite abwehren.
85
22:44
Frankreich gewinnt durch einen Freistoß viel Zeit. Valbuena wird ihn von halbrechts in die Mitte bringen...
83
22:42
Es wird noch gezittert im Stade de France, denn die Ukraine hat nun nichts mehr zu verlieren und ist nach Standards gefährlich. Noch musste Hugo Lloris sein Können nicht wirklich unter Beweis stellen.
82
22:41
Einwechslung bei Frankreich: Olivier Giroud
82
22:41
Auswechslung bei Frankreich: Karim Benzema
81
22:41
Puh, da gehen dem Ribéry die Kräfte aus! Frankreich spielt sich eine Kontersituation heraus, hat mit drei Spielern nur noch drei gegnerischen Akteure vor sich. Benzema schickt Benzeman auf halblinks in die Gasse. Der Madrilene hält den Ball und legt dann am Strafraum zurück für den Münchener. Der lässt einen Gelben aussteigen, trifft dann aber nicht richtig und schießt weit vorbei.
79
22:38
Mit Evgen Seleznev hat der ukrainische Coach Mikhail Fomenko einen echten Mittelstürmer auf den Rasen gebracht. Schon acht Mal konnte der Akteur von Dnipro Dnipropetrovsk in der heimischen Liga bereits einnetzen.
78
22:36
Einwechslung bei Frankreich: Bacary Sagna
78
22:36
Auswechslung bei Frankreich: Mathieu Debuchy
77
22:36
Frankreich weiß um die Brisanz dieses Spielstandes und schaltet keinen Gang zurück. Erst beim vierten Treffer könnten die laustarken Fans auf den Rängen endgültig feiern.
76
22:35
Einwechslung bei Ukraine: Evgen Seleznev
76
22:35
Auswechslung bei Ukraine: Roman Zozulya
76
22:35
Eine Viertelstunde bleibt den Osteuropäern, das Geschehen mit einem Tor auf den Kopf zu stellen. Eine 1:3-Niederlage würde ihnen nämlich reichen!
75
22:33
Jetzt hat die Équipe tricolore ihren dritten Treffer, der eine Verlängerung auf jeden Fall ausschließt. Stand 22:31 Uhr ist Frankreich WM-Teilnehmer 2014!
72
22:30
Tooor für Frankreich, 3:0 durch Mamadou Sakho
Jetzt bebt das Stade de France endgültig! Zunächst kann Gästekeeper Pyatov einen Distanzschuss so gerade eben noch zur Seite abwehren und Pogba am rechten Pfosten nicht abstauben. Der Ball prallt zurück, Ribéry kommt aus dem Hintergrund und probiert es. Sein verunglückter Schuss landet direkt am zweiten Pfosten bei Sakho, der den Ball über die Linie bugsiert.
70
22:30
Da bleibt den französischen Fußball-Anhängern fast das Herz stehen! Nach einem Freistoß der Ukraine aus dem linken Halbfeld klären die Hausherren nur unzureichend. Rakitskiy zieht freistehend aus 13 Metern ab, bleibt mit seinem Schuss aber an einem blauen Bein hängen. Bevor sich ein Gelber den Offensivrebound schnappt, ist Lloris zur Stelle.
69
22:27
Gelbe Karte für Mathieu Debuchy (Frankreich)
Hier hingegen liegt Referee Skonina goldrichtig, denn Debuchy hat gar keine Chance mehr auf den Ball, als er zur Grätsche ansetzt. So trifft er nun seinen Kollegen aus der Ukraine.
67
22:25
Gelbe Karte für Patrice Evra (Frankreich)
Linksverteidiger Evra mit einem Allerweltsfoul auf seiner Seite. Er läuft seinem Gegenspieler Yarmolenko unglücklich in die Hacken. Dementsprechend übertrieben ist die Bestrafung mit einer Gelben Karte.
65
22:25
Mikhail Fomenko stellt seine Mannschaft einen Tacken defensiver ein. Für die einzige Spitze Roman Bezus bringt er nun den Mittelfeldspieler Gusev von Dinamo Kiew.
64
22:23
Einwechslung bei Ukraine: Oleg Gusev
64
22:23
Auswechslung bei Ukraine: Roman Bezus
64
22:22
Da konnte er nicht wirklich Maß nehmen! Nach Anspiel von Evra sucht Ribéry aus 15 Metern den Torerfolg, verfehlt den Querbalken aber um mehr als einen Meter.
62
22:21
Die Ukraine gräbt sich nicht völlig in der eigenen Hälfte ein, greift mit dem der Spitze schon in der gegnerischen Hälfte an. So sind die Räume für Frankreich vorne weiterhin vorhanden, nur wird derzeit zu wenig daraus gemacht.
60
22:19
Eine halbe Stunde bleibt der Équipe tricolore noch, um den Vergleich ohne Verlängerung für sich zu entscheiden. Gleichzeitig lauert auch immer die Gefahr eines Gegentores aus dem Nichts, das plötzlich zur Notwendigkeit zweier Treffer führen würde.
58
22:17
Den darf er machen! Benzema profitiert von einer starken Kombination seiner Kollegen über die rechte Seite. Per Querpass wird er von Valbuena in Szene gesetzt und hat dann freie Bahn. Pyatov verkürzt den Winkel und sorgt so dafür, dass Benzema einen Meter über den Querbalken schießt.
57
22:15
Naturgemäß haben die Franzosen jetzt deutlich mehr Ballbesitz, lassen aber noch den Zug zum Tor, der in Durchgang eins stark ausgeprägt war, vermissen. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten spielt die Ukraine aktuell ganz passabel.
54
22:13
... Cabaye will es zu schön machen! Der Abpraller infolge des Eckstoßes landet vor den Füßen des Newcastle-Spielers, der aus 16 Metern mit der breiten Seite in den linken Winkel schnibbeln will. Klar drüber! Da kann man auch mal den Spannschuss auspacken!
53
22:12
So wirklich können "Les Bleus" ihre Überzahl noch nicht ausspielen, aber es bleibt ja auch noch genügend Zeit. Jetzt mal eine Ecke von rechts...
51
22:10
Ribéry zieht von halblinks in den Sechzehner ein und steckt klasse auf den durchstartenden Matuidi durch. Für den Pariser ist der Winkel dann aber etwas zu spitz; er wird von Rakitskiy abgelaufen.
50
22:09
Viel besser hätte der Abend für Frankreich natürlich nicht laufen können. Die WM-Teilnahme kann man sich nun mit einem Mann mehr eigentlich nicht mehr nehmen lassen.
49
22:08
In Unterzahl haben zunächst die Gäste eine Möglichkeit! Aus 17 Metern kommt Roman Bezus zum Rechtsschuss und zielt flach nur gut anderthalb Meter am linken Pfosten vorbei.
47
22:05
Gelb-Rote Karte für Evgen Khacheridi (Ukraine)
Etwas mehr als eine Minute ist Durchgang zwei alt, da fliegt der erste Spieler der Ukraine vom Platz! Ribéry wirft auf links den Turbo an und wird dann von Khacheridi von den Beinen geholt. Da die gelbe Nummer drei in der Nachspielzeit von Halbzeit eins schon verwarnt wurde, wird er nun unter die Dusche geschickt.
47
22:04
Beide Trainer haben sich übrigens gegen personelle Änderungen in der Pause entschieden. Während es bei den Hausherren auch wirklich keinen Anlass zu Wechseln gibt, könnten die Gelben den ein oder anderen frischen Akteur gut gebrauchen.
46
22:03
Willkommen zurück im Stade de France! Mindestens 45 Spielminuten bleiben noch im Kampf um die WM-Teilnahme zwischen Frankreich und der Ukraine. Rein vom Papier her hat die Fomenko leichte Vorteile, kann sie doch bei diesem ausgeglichenen Gesamtstand durch ein Auswärtstor nahe herankommen an die WM, denn dann bräuchte der Widersacher gleich zwei weitere Treffer. Nach diesem ersten Durchgang dürften die Chancen Frankreichs jedoch größer sein!
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:53
Halbzeitfazit:
Schon nach 45 Minuten hat Frankreich gegen die Ukraine die beiden Treffer aus dem Hinspiel am Freitag egalisiert, führt durch Treffer von Sakho (22.) und Benzema (34.) mit 2:0! Von der ersten Minute an zeigten "Les Bleus", dass sie den Ernst der Lage erkannt haben und alles für die WM-Teilnahme geben müssen. Mit teilweise wunderbaren Kombinationen spielte die Équipe tricolore die Ukraine hin und wieder schwindelig. Bis zum ersten Treffer mussten die fanatischen Fans jedoch ein wenig Geduld aufbringen. Etwas Glück hatte man beim zweiten Tor, das aus einer klaren Abseitsstellung erzielt wurde. Insgesamt geht der Vorsprung in dieser Höhe aber in Ordnung, hatten die Osteuropäer bis auf Yarmolenkos Chance in der Nachspielzeit wirklich gar nichts zu melden. Dennoch: Um eine Verlängerung zu vermeiden, braucht es einen weiteren Treffer Frankreichs und im Falle eines Auswärtstores der Gelben benötigen die Hausherren mindestens zwei weitere Treffer. Bis gleich!
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:48
Yarmolenko hat die Chance auf das 2:1! Infolge eines Eckstoßes von links rutscht die Kugel zum 24-Jährigen durch, der aus 12 Metern aus der Drehung abzieht. Kurz vor der Linie rettet Verteidiger Debuchy mit der Brust!
45
21:47
In der letzten regulären Minute der ersten Halbzeit gibt es einen kleinen Disput zwischen Sakho und Khacheridi, welchen der slowenische Referee mit Gelben Karte für die Streithähne ahndet. Derweil wird eine Nachspielzeit von einer Minute angezeigt.
45
21:46
Gelbe Karte für Mamadou Sakho (Frankreich)
45
21:45
Gelbe Karte für Evgen Khacheridi (Ukraine)
42
21:44
Dass Didier Deschamps heute auf Matthieu Valbuena anstelle von Samir Nasri baut, hat sich schon jetzt ausgezahlt. Der Olympique-Akteur harmoniert viel besser mit den Offensivleuten als der Citizen am Freitag in Kiew.
40
21:42
In das letzte Spieldrittel sind die Gelben bis auf ganz seltene Angriffe fast noch gar nicht gekommen. Jetzt mal eine Einzelaktion von Konoplyanka, der von seinen Kollegen kurz vor dem Strafraum aber alleine gelassen wird und deshalb nur einen ganz schwachen Schuss auf die Reihe bekommt. Hugo Lloris ist zur Stelle!
37
21:39
Offensichtlich hat die Équipe tricolore die Zeichen der Zeit erkannt. Mit totaler Leidenschaft wird hier Vollgas gegeben. Das ist nicht nur Kampf, sondern auch teilweise feiner Fußball, den die Deschamps-Truppe zu bieten hat.
35
21:37
Ausgleichende Ungerechtigkeit also im Stade de France: Einmal wurde den Franzosen ein gültiger Treffer genommen; wenig später wird ein Abseitstor gegeben.
34
21:34
Tooor für Frankreich, 2:0 durch Karim Benzema
Nach knapp einer halben Stunde egalisiert Frankreich den Rückstand aus dem Hinspiel! Einen Schuss von Cabaye lenkt Valbuena am Fünfmeterraum mit der Brust auf Benzema weiter, der bei Ballabgabe allerdings klar im Abseits steht. Diesmal bleibt die Pfeife des Unparteiischen aber stumm, sodass der Madrilene problemlos in die rechte Ecke einschieben kann!
31
21:33
Pyatov verhindert das 2:0 für die Franzosen! "Les Bleus" kombinieren sich wunderbar durch den gegnerischen Strafraum und suchen schnell den Abschluss. Valbuenas Rechtsschuss wäre wohl genau im linken Winkel eingeschlagen, hätte Pyatov nicht mit den Fingerspitzen gerettet.
30
21:32
Da hat es zum zweiten Mal eingeschlagen, doch aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung wird das Tor nicht gegeben! Ribéry spielt vom linken Strafraumeck einen starken Aufsetzerpass auf den zweiten Pfosten. Benzema bringt die Kugel über die Linie, wird aber schon vor dem Jubel vom Schiri gestoppt. Dabei war er nicht einmal auf gleicher Höhe. Fehlentscheidung!
28
21:29
Ein Treffer trennt die Gastgeber derzeit von einer Verlängerung. Im eigenen Strafraum muss man aber aufpassen! Bezus wird von der linken Außenbahn geschickt und kann an der Grundlinie gerade noch entscheidend gestört werden. Bei einem Tor der Ukraine braucht es gleich drei weitere Torerfolge für Frankreich!
26
21:27
Pogba jagt das Ding einen Meter über das Gehäuse! Auf halbrechts fühlt sich kein Ukrainer für das französische Talent zuständig. Mit Tempo zieht er an den Sechzehner und knallt einfach mal drauf. An diesen Hammer wäre Torhüter Pyatov wohl nicht herangekommen!
24
21:25
Bitter für die Ukraine, denn das 1:0 der Hausherren fiel in einer Phase, in welcher sich die Gelben ein wenig stabilisieren konnten. Jetzt wird es hier richtig heiß!
22
21:23
Tooor für Frankreich, 1:0 durch Mamadou Sakho
Das Stade de France steht Kopf! Valbuenas Hereingabe kann zunächst kein Mitspieler verwerten. Das Leder wird von den Gästen nur unzureichend geklärt, nämlich vor die Füße von Ribéry. Dessen gewaltigen Flachschuss aus 15 Metern auf die linke Ecke kann Pyatov nur zur Seite abwehren. Sakho ist zur Stelle und staubt aus nächster Nähe ins Netz ab!
22
21:22
Freistoß für die Équipe tricolore von der rechten Seitenauslinie. Valbuena steht zur Ausführung bereit...
20
21:22
Die Fomenko-Elf lässt das Leder mal länger in den eigenen Reihen kreisen und nimmt damit den Menschen auf den Tribünen zumindest für kurze Zeit die Euphorie. Auch wenn das noch ein langer Abend wird: Man ist auf WM-Kurs!
19
21:20
Hugo Lloris muss sich erstmals für mehrere Augenblicke konzentrieren, denn die Ukraine hat drei Ecken hintereinander. Diese sind alle im Ansatz gefährlich, führen aber zu keinen echten Chancen.
17
21:19
Ribéry sollte fair bleiben! Nach einem tollen Seitenwechsel von rechts auf links nimmt der FCB-Spieler das Leder klasse mit und zieht in den Sechzehner ein. Er wird eindeutig regelgerecht vom Ball getrennt, führt aber Schmerzen vor, als hätte ihm jemand das Scheinbein gebrochen. Richtig so, dass es weitergeht!
16
21:17
Roman Zozulya hat sich nach einem Luftkampf am Kopf verletzt und muss erst einmal außerhalb des Rasens behandelt werden. Gelb ist nur für wenige Sekunden in Unterzahl, denn der Mann mit der Nummer acht ist schnell wieder auf dem Rasen.
15
21:16
Einzig positiver Aspekt für die Ukraine nach einer Viertelstunde: Man hat die erste Drangphase der "Bleus" unbeschadet überstanden, wenn man mal von der Verwarnung für Kapitän Rotan absieht.
13
21:15
Ribéry will hier heute sein ganzes Können zur Schau stellen, bleibt mit seinen Dribblings von der linken Außenbahn in die Mitte aber noch oft am Gegenspieler hängen. Es wird ja gemutmaßt, dass der Münchener den Titel des Weltfußballers bei einer Nicht-Qualifikation vergessen kann.
12
21:13
An der Unterstützung von den Rängen mangelt es der Équipe tricolore bislang nicht. Wenn der Ball auch nur in die Nähe des gegnerisches Tores kommt, steigt die Geräuschkulisse auf ein unheimlich hohes Maß.
10
21:12
Benzema ist Adressat eines Freistoßes aus dem rechten Halbfeld. Der Madrilene legt aus gut 12 Metern einen beinahe perfekten Kopfstoß hin. Sein Versuch segelt nur knapp am linken Dreiangel vorbei!
9
21:11
Bisher haben die Mannen von Mikhail Fomenko nicht viel zu melden und wissen sich bedenklich oft nur mit Regelverstößen zu helfen. So wird man die 90 Minuten nicht mit elf Spielern überstehen.
8
21:10
Pogba bekommt keinen Druck hinter das Leder! Valbuenas Eckball von der rechten Fahne landet am Fünfmeterraum auf dem Schädel des Juve-Youngster, der aber deutlich über das Tor nickt. Evra hatte wenige Meter zuvor ohnehin ein Offensivfoul begangen.
7
21:08
Gelbe Karte für Ruslan Rotan (Ukraine)
Jetzt muss Schiedsrichter Damir Skomina aber zur Brusttasche greifen. Ribéry will aus der eigenen Hälfte einen Konter starten und wird dann kurz vor der Mittellinie aus vollem Tempo heraus von Kapitän Rotan zu Fall gebracht. Taktisches Foul!
5
21:07
Das gefällt Franck Ribéry gar nicht! Auf dem linken Flügel wird der Bayern-Star etwas härter gefoult. Das Fordern der Verwarnung kann er sich dann aber auch sparen. Mandzyuk kommt noch einmal ohne Gelbe Karte davon.
4
21:06
Ein erster Vorstoß der Gelben, die über die linke Außenbahn angreifen. Konoplyanka treibt die Kugel unweit der Seitenauslinie, kann dann aber noch gestoppt werden, bevor es brenzlig wird für die Hausherren.
3
21:05
Gleich nach 140 Sekunden die erste Riesenchance für "Les Bleus"! Infolge eines Eckstoßes stehen die Gäste alles andere als sicher. Per Kopf verpasst zunächst Evra. Dann legt Benzema für Valbuena ab, der aus 13 Metern von halblinks am stark reagierenden Keeper Pyatov scheitert.
3
21:03
Die Deschamps-Elf startet entschlossen in die ersten Augenblicke, greift das letzte Spieldrittel direkt an. Ein früher Treffer würde natürlich einiges leichter machen. Die Zuschauer sind von Beginn an heiß.
2
21:02
Beide Mannschaften agieren in ihren bekannten Outfits. So präsentieren sich die Franzosen natürlich komplett in blau, während die Osteuropäer ganz in Gelb auflaufen.
1
21:01
Damir Skomina begleitet die Partie als Schiedsrichter. An den Seitenlinien wird der 37-Jährige von seinen Landsleuten Matej Žunič und Bojan Ul unterstützt. Wir hoffen, dass nach dem Spiel nicht über die Leistung der Unparteiischen gesprochen werden muss.
1
21:01
Spielbeginn
20:59
So, nun erklingen die Nationalhymnen. Erst das leicht melancholische Lied der Ukrainer, die auf ein paar Fans zählen können. Dann ertönt die kräftige Marseillaise, die neben den Fans auf den Rängen auch von den Einlaufkindern leidenschaftlich mitgesungen wird.
20:56
Zur WM-Melodie betreten die Mannschaften vor einer wunderbaren Kulisse das grüne Parkett. Die komplette Gegengerade bildet die drei Nationalfarben Frankreichs ab; der Rest schwingt Fähnchen.
20:54
Die Protagonisten stehen schon bereit in den Katakomben. Gleich geht es raus vor 80000 Zuschauer im Stade de France. Es wird ein frischer Abend in der französischen Hauptstadt, denn es hat aktuell nur 3 °C.
20:50
Die Fans der ukrainischen Nationalmannschaft haben schon ihre Erfahrungen mit der gnadenlosen K.O.-Phase kurz vor einem tollen WM-Sommer gemacht. Drei der letzten vier Weltmeisterschaften wurden durch Pleiten in der Relegation verpasst. 1997 scheiterte man an Kroatien, 2001 unterlag man der deutschen Elf. Bei der Qualifikation zur WM in Südafrika 2010 unterlag man in den Entscheidungsspielen der Auswahl Griechenlands. Heute winkt die zweite Qualifikation nach 2006 überhaupt!
20:46
Beim anstehenden Match werden natürlich auch die Erinnerungen an die Ereignisse an den Abend des 18.11.2009 wach. Damals ging die Équipe Tricolore mit einem knappen 1:0-Vorsprung in das Playoff-Rückspiel gegen Irland. Die Trapattoni-Truppe erzwang durch einen Treffer die Verlängerung, die "Les Bleus" nur begünstigt durch einen Treffer gewinnen konnte, dem ein klares Handspiel von Thierry Henry vorausging. Will man heute wieder so unehrenhaft erfolgreich sein?
20:41
Ein wenig schmerzt die späte Gelbe Karte des erfahrenen Innenverteidigers Oleksandr Kucher, weswegen der 31-Jährige für das Rückspiel im Stade de France gesperrt ist. Ausgeglichen wird dieser Ausfall durch Koscielnys Ausraster auf der Gegenseite. So muss auch Didier Deschamps seine Viererkette umbauen.
20:37
Nach dem Karriereende von Superstar Andriy Shevchenko kommt die Ukraine ohne die ganz großen Namen aus. Doch vielleicht ist genau dies das Erfolgsrezept der Gelb-Blauen. Man verfügt über eine unheimlich ausgeglichene und eingespielte Truppe, die sich das hervorragende Hinspielergebnis in der letzten halben Stunde ergatterte. Roman Zozulya (Dnipro Dnipropetrovsk) und Andriy Yarmolenko (Dinamo Kiew) besorgten beide Treffer.
20:33
Fast hätte die Ukraine schon in der Gruppenphase alles klar gemacht. Nur einen Punkt landete die Mannschaft von Trainer Mikhail Fomenko hinter der englischen Nationalmannschaft. Gegen die Inselkicker erreichte sie zwei Unentschieden und stolperte in der Endabrechnung über eine Niederlage gegen Montenegro vor mehr als einem Jahr.
20:29
Zwischendurch gab und gibt es immer wieder lichte Momente, die dann aber durch desaströse Niederlagen oder Undiszipliniertheiten einzelner Stars schnell wieder zerstört werden. So wähnte man sich im Oktober 2012 auf einem gutem Weg, als in Spanien ein verdientes 1:1-Unentschieden erreicht wurde. Drei Jahre vor der EM im eigenen Land muss der Totalausfall verhindert werden, sonst fällt man in den Abgrund.
20:20
Nach dem Erreichen des Endspiels 2006 in Deutschland ist der französische Nationalmannschaftsfußball einfach nicht mehr wirklich zur Ruhe gekommen. Bei der EM 2008 kam man nicht über die Gruppenphase hinaus; zwei Jahre später beim Weltturnier führte die Meuterei der Profis zum Aus nach drei Partien. Zuletzt schien es bergauf zu gehen: In Polen und der Ukraine war im Viertelfinale gegen den späteren Titelträger Spanien Schluss. Eben jenen Iberern musste man auch in der Qualifikation den Vortritt lassen.
20:14
Der Glaube, dass doch noch alles gut wird, ist in Frankreichs Bevölkerung nicht besonders ausgeprägt. So ergaben Umfragen, dass nur noch 16 % der Franzosen denken, dass ihre Nationalmannschaft doch noch die Kurve kriegt und die Gelb-Blauen deutlich besiegt. Natürlich greifen auch in den Playoffs zur WM die bekannten Regeln der K.O.-Phasen im Europapokal. Bei einem 2:0-Heimsieg ginge es in die Verlängerung; jeder weitere Sieg Frankreichs mit nur zwei Toren Abstand brächte die Ukraine nach Brasilien. Die Devise der Deschamps-Elf lautet also: Echtes Schützenfest oder weiße Weste mit zwei eigenen Treffern.
20:07
Vier Plätze für die Weltmeisterschaft im kommenden Frühsommer werden in Europa von den acht besten Gruppenzweiten ausgespielt; die Hinspiele wurden bereits am vergangenen Freitag ausgetragen. Zusammen mit Griechenlands 3:1-Erfolg gegen Rumänien gab es das deutlichste Ergebnis in Kiew: Mit 2:0 setzten sich die Osteuropäer gegen "Les Bleus" durch. Aus Sicht der heutigen Hausherren braucht es demnach eine Aufholjagd, um die erste WM-Nichtteilnahme seit 1994 noch zu vermeiden.
20:00
Einen guten Abend zum Playoff-Finale in Europa! Ab 21 Uhr wird in Paris der letzte WM-Teilnehmer der UEFA-Verbände ermittelt. Gastgeber Frankreich geht gegen die Ukraine mit einer 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel ins Rennen. Ein spannender Fußballabend steht bevor!

Frankreich

Frankreich Herren
vollst. Name
Fédération Française de Football
Spitzname
Les Bleus, Équipe Tricolore
Stadt
Paris Cedex 16
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.04.1919
Stadion
Stade de France
Kapazität
81.338

Ukraine

Ukraine Herren
vollst. Name
Football Federation of Ukraine
Stadt
Kyiv
Farben
blau-gelb
Gegründet
13.12.1991
Stadion
Olimpiyskyi
Kapazität
70.050