Suchen Sie hier nach allen Meldungen
8. Spieltag
15.10.2016 18:30
Beendet
Atlético
Atlético Madrid
7:1
Granada CF
Granada CF
2:1
  • Isaac Cuenca
    Isaac Cuenca
    18.
    Rechtsschuss
  • Yannick Carrasco
    Carrasco
    33.
    Rechtsschuss
  • Yannick Carrasco
    Carrasco
    44.
    Rechtsschuss
  • Yannick Carrasco
    Carrasco
    62.
    Rechtsschuss
  • Nicolás Gaitán
    Gaitán
    64.
    Linksschuss
  • Nicolás Gaitán
    Gaitán
    82.
    Linksschuss
  • Ángel Correa
    Correa
    85.
    Rechtsschuss
  • Tiago
    Tiago
    87.
    Linksschuss
Stadion
Vicente Calderón
Zuschauer
48.293
Schiedsrichter
Ricardo De Burgos Bengoetxea

Liveticker

90
20:19
Fazit
Lange Zeit tat sich Atlético Madrid schwer mit der defensiven Ausrichtung von Granada. Doch in der zweiten Halbzeit brachen dann mit den beiden Toren alle Dämme. Am Ende hatte Granada nichts mehr entgegenzusetzen und ließ sich noch einen Treffer nach dem anderen einschenken. So spielt ein Absteiger. Atlético dagegen hat bewiesen, dass es eine Spitzenmannschaft ist und blieb lange ruhig, als Granada noch defensiv gut stand.
90
20:16
Spielende
87
20:12
Tooor für Atlético Madrid, 7:1 durch Tiago
Nun geht es aber richtig ab. Yannick Ferreira-Carrasco geht durch den Strafraum und niemand kann ihn richig aufhalten. Sein Torschuss prallt dann an einem Spieler von Granada ab, aber er bekommt das Leder wieder. Auf Höhe des Elfmeterpunkts legt er nach links auf Tiago. Und der schießt dann direkt mit dem linken Bein in den rechten Winkel.
85
20:10
Tooor für Atlético Madrid, 6:1 durch Ángel Correa
Es wird noch bitterer für Granada. Ángel Correa zieht von links in die Mitte, will in den Strafraum spielen aber Rúben Vezo geht in den Pass. Aber er spielt den Ball direkt zurück auf Ángel Correa. Und der zieht dann aus 18 Metern flach ab ins lange Eck.
82
20:06
Tooor für Atlético Madrid, 5:1 durch Nicolás Gaitán
Jetzt wird es doch eine Klatsche. Nicolás Gaitán bekommt den Ball an der Strafraumgrenze zugespielt, geht nach innen und schießt das Leder ins kurze Eck.
80
20:04
Atlético bemüht sich wieder, aufs gegnerische Tor zu gehen. Sie scheinen noch Lust auf Treffer zu haben.
78
20:03
Ángel Correa versucht es mal mit einem Schuss vom linken Strafraumeck auf die kurze Ecke. Aber Torwart Guillermo Ochoa ist zur Stelle.
77
20:01
Die Fans von Atlético feiern den Sieg schon. Man kann es ihnen nicht verdenken.
74
20:00
Einwechslung bei Granada CF: Artem Kravets
74
20:00
Auswechslung bei Granada CF: Ezequiel Ponce
71
19:59
Das Spiel lebte vom knappen Ergebnis. Aber jetzt ist es nach den beide Toren eher komplett uninteressant geworden.
68
19:53
Einwechslung bei Atlético Madrid: Tiago
68
19:52
Einwechslung bei Atlético Madrid: Fernando Torres
68
19:52
Auswechslung bei Atlético Madrid: Antoine Griezmann
68
19:52
Auswechslung bei Atlético Madrid: Koke
67
19:52
Beinahe wäre das nächste Tor gefallen. Wieder kann Torwart Guillermo Ochoa einen Schuss abwehren und anschließend versucht Ángel Correa artistisch den Ball per Außenrist ins Netz zu befördern, trifft aber nur das Außennetz.
66
19:51
Das Spiel ist damit wohl entschieden. Granada hat bis jetzt kein Offensivfeuerwerk abgefackelt und es würde schon sehr verwundern, wenn sie überhaupt noch ein einziges Tor erzielen könnten.
65
19:51
Gelbe Karte für Uche Agbo (Granada CF)
64
19:50
Einwechslung bei Atlético Madrid: Nicolás Gaitán
64
19:49
Einwechslung bei Granada CF: Uche Agbo
64
19:49
Auswechslung bei Granada CF: Victorien Angban
64
19:48
Tooor für Atlético Madrid, 4:1 durch Nicolás Gaitán
Jetzt geht es Schlag auf Schlag und Nicolás Gaitán trifft eine Minute nach seiner Einwechselung. Koke bringt den Ball von links in die Mitte, Ángel Correa scheitert dann mit seinem Schuss noch an Torwart Guillermo Ochoa, aber Nachschuss von Gaitán ins leere Tor ist dann nur noch Formsache.
63
19:47
Einwechslung bei Granada CF: Barral
63
19:47
Auswechslung bei Granada CF: Bueno
63
19:47
Auswechslung bei Atlético Madrid: Kevin Gameiro
62
19:46
Tooor für Atlético Madrid, 3:1 durch Yannick Ferreira-Carrasco
Yannick Ferreira-Carrasco legt einen Hattrick hin. Kevin Gameiro treibt den Ball über rechts bis zur Torauslinie, legt dann Richtung Elfmeterpunkt ab und Ferreira-Carrasco knallt das Leder von dort direkt ins Netz.
60
19:44
Gelbe Karte für Ángel Correa (Atlético Madrid)
58
19:43
Meine Güte, ist das ein wenig unterhaltsamer Kick, Atlético macht gerade wenig und Granada hat nicht mehr drauf als Verlegenheitsangriffe. Wenigstens sind schon Tore gefallen.
55
19:43
Nun hat es Granada bis vor den Strafraum von Atlético geschafft. Eine Flanke von Andreas Pereira von der linken Seite sorgt allerdings für keinerlei Gefahr.
52
19:39
Oha, Granada hält jetzt schon über einen längeren Zeitraum den Ball in den eigenen Reihen. Aber sie spielen ihn eher hintenrum und trauen sich kaum ins gegnerische Feld hinein.
49
19:34
Die ersten Minuten bieten das gleiche Bild, das wir schon in der ersten Halbzeit gesehen haben. Atlético Madrid rennt unermüdlich an, aber prallt immer wieder am Abwehrbollwerk von Granada ab.
46
19:30
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit
Was wir hier sehen, ist wahrlich kein Fußball-Leckerbissen. Granada steht nur hinten drin und hat dennoch mit einem Sonntagsschuss den ersten Treffer erzielt. Nach einer kurzen Phase des Schocks hat sich Atlético Madrid aber wieder gefangen und ist nur in der Offensive. Allerdings erspielen sie sehr wenige klare Torchancen, haben aber dennoch ihre besten Gelegenheiten genutzt.
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
44
19:16
Tooor für Atlético Madrid, 2:1 durch Yannick Ferreira-Carrasco
Die Führung ist verdient, aber dennoch hatte Granada hier Pech. Nach einem Pass von Ángel Correa auf die linke Seite, zieht Yannick Ferreira-Carrasco nach innen und schießt aufs Tor, trifft aber nur, weil Tito den Ball unhaltbar für Torwart Guillermo Ochoa abfälscht.
42
19:14
Atlético Madrid drängt auf die Führung. Große Torchancen sind aber weiterhin Mangelware.
39
19:13
Ein zweiter Ball ist auf dem Spielfeld. Der Schiedsrichter lässt aber zur Überraschung aller weiterspielen.
36
19:09
Granada steht nun mächtig unter Druck. Der Aufwind durch den Führungstreffer ist völlig weg.
33
19:04
Tooor für Atlético Madrid, 1:1 durch Yannick Ferreira-Carrasco
Jetzt ist es passiert. Nach einer Ecke köpft Antoine Griezmann aufs Tor, Guillermo Ochoa schlägt den Ball mit einer Hand weg, aber gegen den Nachschuss von Yannick Ferreira-Carrasco ist er dann machtlos.
32
19:04
Juanfran treibt den Ball über rechts und steckt dann auf Ángel Correa im Zentrum durch. Der nimmt den Ball an, zieht aus spitzem Winkel ab, aber Torwart Guillermo Ochoa macht die Ecke zu und hält.
31
19:03
Es ist ein zähes Anrennen der Hausherren, schön anzusehen ist das nicht. Granada steht massiert in der Abwehr und macht die Löcher dicht.
28
18:58
Nun sieht es so aus, als ob Atlético dem Ausgleich langsam näher kommt. Juanfran flankt von außen, aber Rúben Vezo klärt mit einer Art Fallrückzieher im eigenen Strafraum.
25
18:57
Atlético Madrid muss langsam mal einen Gang hochschalten. Sie haben noch keinen einzigen Torschuss abgelassen.
22
18:54
Isaac Cuenca versucht es wieder mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Diesmal zieht er den Ball aber knapp über das Tor.
21
18:53
Was so ein Tor bewirken kann. Jetzt spielt nur noch Granada und Atlético wirkt wie paralysiert.
18
18:48
Tooor für Granada CF, 0:1 durch Isaac Cuenca
Das gibt es doch nicht, der Außenseiter macht die erste Torchance des Spiels direkt rein. Isaac Cuenca bekommt den Ball an der Strafraumgrenze, legt ihn sich hoch vor und trifft dann traumhaft per Volleyschuss in den Winkel.
15
18:48
Das Thema Fouls ist ja in der Bundesliga gerade ein heiß diskutiertes. Atlético Madrid tut sich da besonders hervor und hat schon vier Foulspiele auf dem Konto.
12
18:44
Die Hausherren haben das Spiel voll im Griff. Filipe Luís bringt eine schöne Flanke von links in den Strafraum, aber findet keinen seiner Mitspieler.
9
18:42
Antoine Griezmann entflieht seinem Bewacher und rennt in den Strafraum. Yannick Ferreira-Carrasco hat das wahrgenommen, aber sein Zuspiel von der linken Seite war etwas zu steil.
6
18:37
Passiert ist noch nicht viel. Atlético Madrid gilt ja als eher abwartende Mannschaft, der es auch nichts ausmacht, wenn die Entscheidung erst sehr spät fällt.
3
18:32
Es geht so los, wie man es erwarten durfte. Atlético Madrid übernimmt direkt die Initiative und Granada CF agiert erst einmal defensiv.
1
18:30
Spielbeginn
18:24
Ricardo De Burgos Bengoetxea wird das Spiel pfeifen. Die Linienrichter heißen Cesar Garcia Fernandez und Iker De Francisco Grijalbar.
18:22
Auf sechs Spieler muss Trainer Lucas Alcaraz heute verzichten. Mit einem 4-2-3-1-System will der Außenseiter beim haushohen Favoriten etwas zählbares mitnehmen. Ezequiel Ponce spielt in der Sturmspitze. Dahinter zieht Bueno die Fäden. Wir sind schon gespannt, wie sich das auf dem Platz niederschlägt.
18:13
Bei Granada CF läuft es noch gar nicht rund in dieser Saison. Lediglich zwei Punkte aus sieben Spielen konnten bisher mitgenommen werden. Fünf Partien hat das Team schon verloren. Es deutet sich also wie in der letzten Spielzeit ein Abstiegskampf an. Damals konnte der Abstieg mit einer guten Schlussphase in der Saison vermieden werden. Aber jetzt müssen Punkte her, damit der Anschluss an die rettenden Plätze nicht verloren geht.
18:08
Die Verletztenliste stellt Trainer Diego Simeone nicht vor Aufstellungsprobleme. Augusto Fernández schlägt sich noch mit einer Knieblessur herum und José Giménez hat sich am Oberschenkel verletzt. Dazu fehlen Alessio Cerci, Moyá und Saúl. Das Team geht mit dem bewährten 4-4-2-System in dieses Spiel und Topstar Antoine Griezmann gibt den Takt vor. Fernando Torres nimmt zunächst auf der Bank Platz.
17:47
Bisher ungeschlagen ist Atlético Madrid in dieser Saison. Mit vier Siegen und drei Remis in der Liga steht die Mannschaft wieder dort, wo man sie erwartet, nämlich ganz oben in der Tabelle. Auch in der Champions League läuft es gut. Die beiden ersten Gruppenspiele konnten gewonnen werden, darunter war auch der 1:0-Heimsieg gegen Bayern München. Es spricht also wenig dagegen, dass es nicht so weiter gehen sollte.
17:43
Es sieht nach einer klaren Sache aus, wenn man sich die Tabelle in der Primera Division anschaut. Atlético Madrid hat einen guten Start hingelegt und könnte mit einem Sieg die Tabellenspitze behaupten. Der FC Granada dagegen braucht jetzt schon jeden Punkt, denn das Team hat als Tabellenletzter bereits jetzt fünf Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Da scheint die heutige Aufgabe gegen das Starteam aber eine Nummer zu groß zu sein.
17:34
Hallo und herzlich willkommen zum 8. Spieltag in La Liga. Atlético Madrid empfängt heute den Granada CF.

Atlético Madrid

Atlético Madrid Herren
vollst. Name
Club Atlético de Madrid, S.A.D.
Spitzname
Colchoneros, Indios, Rojiblancos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
rot-weiß-blau
Gegründet
26.04.1903
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Autorennen, FutSal
Stadion
Wanda Metropolitano
Kapazität
68.000

Granada CF

Granada CF Herren
vollst. Name
Granada Club de Fútbol, S.A.D.
Spitzname
Nazaríes, Rojiblancos, El 5001, Filipinos, El Graná
Stadt
Granada
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
14.04.1931
Sportarten
Fußball
Stadion
Nuevo Los Cármenes
Kapazität
22.500