Suchen Sie hier nach allen Meldungen
28. Spieltag
01.04.2018 13:30
Beendet
St. Pauli
FC St. Pauli
1:1
SV Sandhausen
Sandhausen
1:0
  • Sami Allagui
    Allagui
    26.
    Rechtsschuss
  • Rúrik Gíslason
    Gíslason
    54.
    Rechtsschuss
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
29.381
Schiedsrichter
Alexander Sather

Liveticker

90
15:30
Fazit:
St. Pauli und Sandhausen trennen sich nach munteren 94 Minuten mit 1:1 und müssen weiter zittern! Nach dieser Partie, in der jedes Team phasenweise gut agierte, dürfte wohl keiner der Beteiligten mit dem 1:1-Remis zufrieden sein. Der FC St. Pauli ging in seinem Heimspiel zunächst aktiver zu Werke und übernahm in der 1. Halbzeit klar den Ballbesitz. Die Hamburger konnten diesen aber fast nie in Gefahr ummünzen und gingen dann mit einer schmeichelhaften Führung in die Kabine. Schmeichelhaft, da Sandhausen mit Kontern viel mehr Torgefahr erzeugte und Pauli nur dank einer Einzelleistung von Allagui die Führung einheimste. In den zweiten 45 Minuten wurde das Duell dann noch offensiver und beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe. Der SVS nutzte einen kapitalen Abwehr-Schnitzer der Gastgeber zum 1:1 und strich in der 54. Minute so den verdienten Lohn ein, der noch im ersten Durchgang auf der Strecke blieb. St. Pauli reagierte auf den Rückschlag dann gelassen, wirkte unbeeindruckt und erhielt in der 67. Minute die Chance via Elfmeter-Tor auf 2:1 zu stellen. Bouhaddouz trat an, scheiterte jedoch an SVS-Keeper Schuhen. In den letzten Minuten suchten beide Mannschaften die Flucht nach vorn, konnten die lezten Anläufe aber nicht mehr in ein zweites Tor umwandeln.
90
15:23
Spielende
90
15:23
Es bleibt beim 1:1! Die Ränge kommen nochmal und Buchtmann tritt zur allerletzten Aktion des Spiels an. Und was passiert? Der Ball geht noch in der Luft über die Toraus-Linie.
90
15:22
Abgefälscht! Es gibt nochmal eine Ecke, 94 Minuten sind rum.
90
15:21
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
92:30 Minuten und nochmal Freistoß für Pauli! Linsmayer kann Dudziak nicht folgen und die Hausherren erhalten einen späten Standard aus halblinken 23 Metern. Bouhaddouz und Buchtmann stehen bereit.
90
15:20
Ein ganz, ganz langes Ei! Es ist die 91. Spielminute und der FC St. Pauli hebelt einen Freistoß vom Mittelkreis tief in die Gefilde der Sandhäuser. Schneider verfolgt den Ball mit den Augen, geht mit und köpft dann fünf Meter vor der Bude mit dem Hinterkopf am Leder vorbei!
90
15:19
Einwechslung bei SV Sandhausen: Şahin Aygüneş
90
15:19
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nejmeddin Daghfous
90
15:19
Beide Mannschaften haben ein Tor erzielt und beide Teams haben nun noch zwei Minuten Zeit für mehr.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
15:17
Schuhen ist auf dem Posten! Dudziak probiert den weiten Steilpass hinter die Abwehrkette und schickt Bouhaddouz am linken Strafraum-Eck auf die Reise. Der Pass kommt erst gut, wird dann aber doch zu lang und Schuhen kassiert ein.
87
15:16
Was passiert noch am Millerntor? Wir gehen in die letzten Minuten und weiterhin ist hier alles möglich. Gibt es noch den Lucky-Punch? Die Teams wollen mehr!
86
15:15
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jan-Marc Schneider
86
15:15
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sami Allagui
85
15:14
Neudecker aus dem Nichts! Der neue Mann der Kiez-Kicker verarbeitet einen Querschläger 20 Meter vor der gegnerischen Bude mit ganz viel Ballgefühl und donnert dann einen Hammer in Richtung Schuhen. Das Leder kommt wie ein Strahl und zischt dann knapp am linken Lattenkreuz vorbei!
83
15:12
Die Gäste sind griffiger! Sandhausen hat noch was im Tank und geht mutig auf drei Punkte. Nun segelt der nächste hohe Schlag von rechts in den Fünfer und Wooten ist wieder umtriebig. Erneut setzt sich der Goalgetter stark ein, nimmt bei dieser Aktion aber die Hand zur Hilfe.
80
15:11
Fast das 1:2! Sandhausen schlägt eine schöne Flanke von rechts in den Strafraum der Hamburger und im Pauli-Gefahrenbereich ensteht ein Flächenbrand. Gíslason grätscht halb vorbei, doch dann kommt Wooten und stochert so lange nach, bis der Torschuss folgt. Der Einwechselspieler kämpft sich durch und donnert den Ball dann aus fünf Metern aufs Tor. Himmelmann kommt raus, wirft sich voll rein und stemmt seine Brust gegen das vermeintliche 1:2!
78
15:09
Verbannung auf die Tribüne, FC St. Pauli: Mathias Hain
78
15:08
Und ebenso setzt der Schiedsrichter auch ein Zeichen für die Bank! Alexander Sather nimmt sich Pauli-Captain Johannes Flum zum Vier-Augen-Gespräch und bittet diesen die eigene Bank zu beruhigen. Die Situation ist etwas unklar, es scheint so, als müsse Kauczinskis Co-Trainer auf die Tribüne.
77
15:05
Gelbe Karte für Jeremy Dudziak (FC St. Pauli)
Es wird hitziger! Pauli erhält im Mittelkreis zunächst keinen Freistoß und Dudziak geht dementsprechend mit etwas Wut in den nächsten Zweikampf. Der Hamburger stößt Jansen klar zu Boden und kassiert Gelb. Schiri Sather muss die Gemüter beruhigen und verhindert eine Rudelbildung mit Souveränität.
76
15:05
Beide Trainer wechseln für die finalen Minuten ein weiteres Mal und beim FC St. Pauli feiert Christopher Buchtmann sein Comeback. Cenk Şahin geht runter und hatte heute kaum Raum, da der SVS den Türken stets doppelte.
75
15:04
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Buchtmann
75
15:04
Auswechslung bei FC St. Pauli: Cenk Şahin
75
15:03
Einwechslung bei SV Sandhausen: Max Jansen
75
15:03
Auswechslung bei SV Sandhausen: Stefan Kulovits
73
15:03
Wir gehen so langsam in die Schlussphase und der Wettergott belohnt die finale Phase mit ein paar Sonnenstrahlen. Beide Mannschaften stehen aktuell bei 37 Zählern, wollen aber deutlich spürbar mehr.
71
15:02
Himmmelmann ist unsicher! Daghfous zwirbelt selbstbewusst aus 16 Metern und mittiger Position auf die Kiste und bei Himmelmann kommt es zu einer Unsicherheit. Der eigentlich sichere Rückhalt der Hamburger lässt den Schuss in die Tormitte nach vorne abklatschen und Ziereis rettet mit einem Befreiungsschlag, direkt vor der Kiste.
70
14:59
Einwechslung bei FC St. Pauli: Richard Neudecker
70
14:59
Auswechslung bei FC St. Pauli: Mats Møller Dæhli
69
14:59
Schuhen hält seine Mannen im Spiel, jetzt drehen die Vorderleute auf! Park zupft bei einem typischen Konter der Sandhäuser am Trikot von Daghfous und Paqarada darf aus halblinken 18 Metern antreten. Der Außenverteidiger der Gäste zieht das Leder herrlich in die linke, obere Ecke und nur ein kurzer Mauer-Kontakt verhindert den Einschlag!
68
14:56
Gelbe Karte für Yi-Young Park (FC St. Pauli)
67
14:55
Elfmeter verschossen von Aziz Bouhaddouz, FC St. Pauli
Schuhen hält! Aziz Bouhaddouz tritt an, bringt nicht sonderlich Tempo in den Elfmeter und visiert dann die rechte, untere Ecke an. Marcel Schuhen ahnt alles, geht runter und klärt mit den Händen!
66
14:54
Gelbe Karte für Markus Karl (SV Sandhausen)
Karl erhält für sein Vergehen auch noch Gelb.
66
14:54
Elfmeter für den FC St. Pauli! Allagui entwischt Karl auf der linken Strafraum-Seite und der Sandhäuser tritt Allagui dann etwas unglücklich in die Hacken!
65
14:53
Einwechslung bei SV Sandhausen: Andrew Wooten
65
14:53
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julian Derstroff
64
14:52
Der SVS will mehr! Kenan Kocak bereitet einen Wechsel vor, Andrew Wooten wird kommen.
62
14:51
Eine Bekanntschaft mit der LED-Bande! Cenk Şahin checkt Tim Knipping etwas unglücklich ins Tor-Aus und der Sandhäuser driftet auf dem nassen Boden mit Dampf in die Werbebande. Knipping prellt sich den Rücken, kann aber weitermachen.
60
14:50
Fast das nächste Slapstick-Tor! Buballa streichelt den Ball von halblinks hoch in den Sechzehner und auf der rechten Seite setzt Bouhaddouz einen hohen Kopfball aus acht Metern ab. Keeper Schuhen steht überhaupt nicht gut und ist bei der Aktion viel zu weit vor seiner Kiste. Das Leder fliegt über den Torhüter hinweg und wird von Schuhen dann erst kurz vor der Torlinie entschäft.
58
14:48
St. Pauli reagiert mit Offensiv-Wut. Die Hamburger wirken zunächst unbeeindruckt und suchen im Gefahrenbereich der Gäste immer wieder schnelle, kurze Pässe. Sandhausen steht aber auch nach 58 Minuten weitestgehend kompakt und wartet jetzt - wie bereits bekannt - auf Konter.
57
14:46
Wie reagieren die Hausherren auf diesen Rückschlag? Die Halbzeit-Führung war schmeichelhaft, der Wiederbeginn dann stark und nun folgt so ein Aussetzer.
54
14:42
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Rúrik Gíslason
Ping-Pong-Ausgleich! Der SV Sandhausen bringt einen Freistoß von rechts auf den zweiten Pfosten und eigentlich hat Pauli die Kugel bereits sicher. Eigentlich. Park und Buballa behindern sich gegenseitig, schießen sich abwechselnd an und erlauben Knipping so den tödlichen Querpass direkt vor der Bude. Drei Meter vor dem Tor legt der SVS quer und Gíslason staubt aufmerksam ab!
53
14:42
Jetzt Sandhausen! Stiefler spielt einen herrlichen Pass im Vorbeigehen zur Seite und offeriert Förster so eine Großchance aus rechten acht Metern. Der Mittelfeld-Akteur der Gäste ist von zwei Hamburger umrahmt und schließt dann unter Bedrängnis ab. Himmelmann geht runter und hält sicher.
51
14:41
Aber die Hausherren bleiben griffig! St. Pauli reagiert bei einem Foul von Sandhausen blitzschnell und Allagui erhält einen Pass in die tiefe Schnittstelle. Der Torschütze geht selbstbewusst über links in den Sechzehner und legt dort angekommen sofort scharf in den Rückraum. Bouhaddouz zeigt sich, ist aber zu weit vom Tatort entfernt.
49
14:39
Halb-Chance! Die Hausherren schlagen einen Freistoß vom linken Seiten-Rand in die Gefahrenzone der Sandhäuser und gleich mehrere Hamburger sind in Schlagdistanz. Schlussendlich ist ein Pass von Dudziak aber zu ungenau und auch Møller Dæhli schafft nur einen ungefährlichen Mix aus Schuss und Pass. Sandhausen kann klären!
48
14:37
Für die Kiez-Kicker geht es in der 2. Halbzeit vor allem darum, nicht nachlässig zu werden. Der SVS kann nachweislich kontern und ebenso war es jenes Laissez-Faire, welches dem FC St. Pauli zuletzt Punkte kostete.
47
14:36
Welches Team setzt im zweiten Akt den ersten offensiven Akzent? St. Pauli führt erstmal die Kugel und akklimatisiert sich so mit dem Wiederbeginn.
46
14:34
Abfahrt, zweite Runde! Beide Teams gehen zunächst unverändert in die zweiten 45 Minuten.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Und dann ist Pause! Der FC St. Pauli tut sich gegen mutige Sandhäuser lange schwer, krallt sich aber dennoch die Halbzeit-Führung. In den 45 Minuten waren es zumeist die Gäste, die durch schnelle Umschaltbewegungen für Torgefahr sorgten. Sandhausen stand in den langen Ballbesitz-Phasen der Kiez-Kicker defensiv stabil und schaltete dann nach Ballgewinn schnell und gefährlich um. Da die Kurpfälzer diese guten Momente aber nie ganz zu Ende spielen konnten, gelang Allagui nach einer Einzelleistung das 1:0. Kann Sandhausen auch im zweiten Durchgang weiter Nadelstiche setzen, könnte ein Punktgewinn am Millerntor gelingen.
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Bleibt es beim 1:0-Pausenstand? St. Pauli will spürbar in die Kabine und ist mit dem Teilerfolg zufrieden. Sandhausen geht nochmal in die Offensive und schickt links Daghfous. Der Tunesier zeigt einen Haken gegen Park, wuchtet den Ball dann aber aus dem Strafraum-Eck klar über die Bude.
43
14:15
Helfen dem SVS Ecken? Şahin unterläuft ein Abspielfehler und Paqarada erspielt daher einen Eckball von links. Den bringt Daghfous wieder sehr kurz, diesmal wird die Variante aber gefährlich, da das Leder über Umwege zum zweiten Pfosten gelangt. Gíslason ist dort ohne Gegenspieler und köpft das Leder dann aus kurzer Distanz knapp über die Latte!
40
14:12
Bouhaddouz mit Auge! Der FC St. Pauli wird wieder etwas aktiver und macht offensiv wieder mit. Şahin chippt einen Flankenball von rechts vor die Kiste, wo mittig im Fünfer Bouhaddouz dann elegant in No-Look-Manier durchlässt. Møller Dæhli dreht sich daraufhin in den freien Ball, kann diesen aber nicht verarbeiten.
38
14:11
Ein bisschen zu verspielt! Nach langer Zeit kommen die Hausherren mal wieder über die rechte Angriffs-Seite und probieren es dort mit der Ballsicherheit von Şahin. Allagui macht mit, doch beim schnellen Einwurf sich Şahin dann nur einen imaginären Mitspieler.
36
14:09
Schmerzen bei Buballa! Der Außenverteidiger geht bei einem Luftkampf um den Ball zu Boden und muss kurz behandelt werden. Trotz Schmerzen beißt der Hamburger auf die Zähne und macht weiter.
34
14:08
St. Pauli steht tief! Die Hamburger gehen nach der Führung eher passiv zu Werke und überlassen Sandhausen die Kugel. Daghfous serviert von links die nächste Ecke, erwischt Gíslason am ersten Pfosten aber nicht. Himmelmann ist wachsam und fängt den Ball sicher mit beiden Händen ab.
32
14:04
Nach der etwas überraschenden Führung der Kiez-Kicker drehen sich die Ballbesitz-Verhältnisse etwas. Jetzt rennen die Sandhäuser an und suchen nach Lücken.
29
14:03
Pauli macht das 1:0, bekommt die konterstarken Kurpfälzer aber nicht in den Griff! Abermals marschiert Daghfous nach einer blitzschnellen Pass-Kombination auf der linken Flügelbahn und darf ungestört querlegen. Zentral vor Himmelmann spurtet Kulovits in den scharfen Pass und kommt lediglich einen Schritt zu spät!
26
13:57
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Sami Allagui
Jetzt führen die Hamburger! Allagui hat am linken Strafraum-Eck etwas Raum, bewegt sich zügig und leitet die Führung selbst ein. Es folgt ein Pass nach links außen, wo Møller Dæhli zum Doppelpass ansetzt und Allagui das Leder direkt in den Fünfer serviert. Dort steht der Tunesier einen Meter vor Keeper Schuhen und schiebt technisch stark ein!
24
13:56
Aber Sandhausen bleibt sich treu! Destroff geht auf der linken Seite wieder steil und bringt den Ball gefährlich vor die Bude. Im Zentrum profitiert Förster von einer ungenügenden Klärung Avevors und zimmert das Leder via Seitfallzieher auf die Oberkante der Latte!
23
13:56
Das Duell der beiden 36-Punkte-Klubs hat sich für den Moment etwas beruhigt. Der FC St. Pauli führt das Leder weiterhin, lässt bei seinen Vorstößen nach vorn nun aber etwas mehr Vorsicht walten. Sandhausen gelingen daher keine Nadelstiche.
21
13:54
Der SVS schaltet wieder fix um und erhält einen Freistoß im letzten Drittel der Hamburger. Daghfous erzwingt einen Standard auf der linken Außenbahn und Sandhausen darf flanken. Alle großgewachsenen Kurpfälzer versammeln sich vor Himmelmann, ein hoher Ball folgt aber nicht: Allagui kommt direkt nach der Flanke an die Pille und klärt via Kopf.
18
13:52
Was sich in den Anfangsminuten angekündigt hat, ist nun Gewissheit: St. Pauli will es mit Spiekontrolle und Ballbesitz probieren, muss dabei aber stets auf die variable und schnelle SVS-Offensive aufpassen. Kommen die Gäste an das Spielgerät, geht es ganz schnell.
16
13:50
Kulovits ist standfest! Dudziak führt den Ball halbrechts entlang des Sechzehners und probiert mit Körpertäuschungen durchzubrechen. Kulotivs schaut sich das technisch hochwertige Finten-Spiel kurz mit an, stellt dann aber den Körper dazwischen und beendet die hohe Kunst. Faire Aktion, der Ref lässt laufen.
14
13:48
St. Pauli braucht einen Tick zu lange! Die Kiez-Kicker spielen sich schnell bis in die gegnerische Hälfte vor und finden dort massig viel Platz vor sich. Flum, Dudziak und Şahin legen sich das Leder 20 Meter vor dem Tor von links nach rechts, brauchen für einen finalen Abschluss dann aber viel zu lange...
12
13:45
Das Tempo ist hoch und es bleibt stets gefährlich: Destroff erhält nach einer feinen Kombination einen Steilpass an der linken Strafraum-Kante und ist mit drei schnellen Schritten auf und davon. Elf Meter vor der Kiste eilt Himmelmann aus seinem Gehäuse und muss ins 1-gegen-1 mit dem SVS-Stürmer. Der Keeper ist ganz fix unterwegs, spielt gut mit und verhindert so die nächste Großchance.
10
13:43
Nach zehn Minuten erspielen sich auch die mutigen Sandhäuser ihre erste Ecke. Buballa geht am rechten Sechzehner-Rand auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Daghfous schlägt den Ball aus dem Viertelkreis ins Zentrum, manövriert das Leder jedoch direkt ins Aus.
9
13:41
Am Ball vorbei! St. Pauli schlägt die resultierende Ecke von rechts in den Fünfer, wo Averor und Flum sich um die Kugel streiten. Flum setzt mittig vor der Bude zum Seitfallzieher an und schlägt dann - ein Luftloch. Da war mehr drin!
8
13:40
Pauli nähert sich an! Allagui verlängert einen hohen Schlag clever mit dem Kopf und Møller Dæhli darf daraufhin rechts durchstarten. Der Norweger zieht die Linie herunter und probiert dann die scharfe Hereingabe. Sandhausen ist nicht sonderlich gut geordnet, kann sich aber auf das Stellungsspiel von Knipping verlassen. Nächste Ecke!
6
13:39
Erster Freistoß für die Hausherren: Paraqara foult Şahin auf der rechten Außenbahn und Park darf für einen Standard antreten. Der Ball kommt hoch, verendet jedoch direkt hinter der Mauer.
5
13:36
So kann es heute für den SVS gehen! Pauli dominiert zunächst, doch dann schalten die Sandhäuser schnell um. Ein gutes Konzept?
4
13:35
Stiefler holt die Bombe heraus! Derstroff balanciert den Ball auf der linken Seitenlinie und dreht dann eine heiße Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Avevor klärt unglücklich und von hinten rauscht Stiefler für einen Distanzschuss heran. Himmelmann taucht ab und hat Glück, dass seine Abwehr sich in den Fernschuss wirft.
2
13:33
St. Pauli führt nach dem Anstoß den Ball in den eigenen Reihen und versucht ins Spiel zu kommen. Im Mittelkreis geht eine hohe Flanke auf Allagui, diese endet aber nur mit einem Foul an Stiefler.
1
13:32
Das Spiel läuft! Bei Pauli dominiert bei der Spielkleidung das bekannte Braun, Sandhausen trägt weiße Shirts.
1
13:31
Spielbeginn
13:29
Ab in die Oster-Hölle! Die Mannschaften kommen auf den Rasen und werden angeführt von Schiedsrichter Alexander Sather (Grimma).
13:27
Es wird ernst! Die Teams warten in den Katakomben und draußen erklingen bereits die Glocken von "Hells Bells". Ja, dieses Millerntor macht einfach Bock auf Fußball!
13:23
Und wir freuen uns auch: Gleich geht es los! Welches Team kommt zurück in die Erfolgsspur und macht in der verrückten Liga Boden gut?
13:18
Dass sich der SVS bei der Abwehrarbeit im Hexenkessel Millerntor vielleicht etwas schwer tun könnte, glaubt Trainer Kocak nicht. Im Gegenteil: "Das Spiel ist immer ein Highlight der Saison. Meine Spieler leben genau für diese Spiele", freut sich der Übungsleiter.
13:12
Für das Duell in der Hansestadt erhofft sich Kenan Kocak von seinen Jungs jene defensive Stabilität, die bereits in früheren Saisonphasen dem SVS viele, wichtige Punkte bescherte. Ein Beispiel: In den ersten fünf Spiele nach der Winterpause kassierte Sandhausen nur ein Gegentor.
13:07
Was an der Elbe gilt, hat auch am Hardtwald Bedeutung: Der SV Sandhausen verbuchte bislang ebenfalls 36 Punkte und ist dementsprechend auch noch nicht gerettet. Beim SVS liegt in diesen Tagen der Fokus insbesondere auf der Abwehr-Arbeit. Die Kurpfälzer, die eigentlich traditionell defensivstark sind, kassierten zuletzt zu viele Gegentore und warten seit vier Partien auf einen Sieg. Bei den Niederlagen gegen Regensburg (1:2) und Bochum (2:3) gab es jeweils mindestens zwei vorösterliche Eier.
12:54
Punktverluste wie diese will der Kiez-Klub in den restlichen Partien nun unbedingt vermeiden, zu eng ist das Tabellenkonstrukt. "Wir haben in der Trainingswoche Gas gegeben und die Sinne geschärft. Es ist jedem meiner Spieler klar, was die Stunde geschlagen hat", verspricht der St.Pauli-Trainer.
12:45
"Mehr als die halbe Liga befindet sich Abstiegskampf. Und da sind wir auch", mahnt Coach Markus Kauczinski und erhofft sich von seinen Mannen die richtige Einstellung für die letzten Spiele. Die Kiez-Kicker warten seit drei Partien auf einen Sieg und gingen zuletzt etwas fahrlässig mit ihren Chancen um. Gegen Kaiserslautern war St. Pauli bereits auf der Gewinnerstraße, schenkte den Dreier dann aber doch noch in der 84. Minute durch eine Nachlässigkeit fahrlässig ab.
12:31
Diese 2. Liga ist und bleibt einfach verrückt. So verrückt, dass der Kiez-Klub aus St. Pauli nach diesem Spieltag alle Ränge zwischen Platz fünf und 16 belegen kann. Mit 36 Punkten aus 27 Spielen sollten Pauli und Sandhausen eigentlich eher wenig mit dem Keller zu tun – eigentlich. Aber in dieser Saison gleicht die Liga einem Pferderennen, kurz nach dem Startschuss.
12:22
Frohe Ostern und herzlich willkommen zur 2. Liga! Im Unterhaus treffen heute um 13:30 Uhr der FC St. Pauli und der SV Sandhausen aufeinander. Beide Teams haben 36 Punkte, beide Teams müssen punkten. Wer macht in der wilden Liga zwei einen Satz nach oben?

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414