Suchen Sie hier nach allen Meldungen
31. Spieltag
03.05.2015 13:30
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
3:0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1:0
  • Marco Stiepermann
    Stiepermann
    29.
    Linksschuss
  • Robert Žulj
    Žulj
    49.
    Rechtsschuss
  • Goran Šukalo
    Šukalo
    66.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
11.845
Schiedsrichter
Knut Kircher

Liveticker

90
15:25
Fazit:
Der Abpfiff am Laubenweg besiegelt das 3:0 für den Gastgeber. Vollkommen verdient gewinnen die Kleeblätter drei Punkte und machen Boden gut im Abstiegskampf. Der erste Sieg unter Mike Büskens seit seiner Rückkehr fußt auf dem Einsatz und der Kampfbereitschaft seiner Elf. Über die komplette Spielzeit legte die Spielvereinigung den größeren Willen an den Tag und erzwangen somit die Treffer, ohne sich in der Summe viele Chancen zu erspielen. Eine astreine Leistung von Stephan Schröck lieferte ihren Teil zum Erfolg über Düsseldorf. Den Gästen vom Rhein sollte ihre harmlose und uninspirierte Leistung vor allem gegenüber den mitgereisten Fans unangenehm sein. Nur, weil man sportlich nichts mehr erreichen kann, sollte man sich nicht so herzlos in eine Partie begeben. Fürth feiert unterdessen die wichtigen Zähler im Klassenkampf und muss nächste Woche nach Heidenheim. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Sonntag!
90
15:18
Spielende
90
15:18
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kacper Przybyłko
90
15:17
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Goran Šukalo
89
15:15
Unter stehenden Ovationen wird der Mann des Spiels vom Feld begleitet: Vorbereiter und Dauerkämpfer Schröck hat Feierabend.
88
15:14
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Rapp
88
15:14
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Stephan Schröck
86
15:14
Tripić will seine Einwechslung nutzen und etwas Eigenwerbung betreiben. Über links zieht der Norweger an der Grundlinie in den Strafraum und versucht, mit einem Pass Freis zu bedienen. Ein Roter bekommt im letzten Moment ein Bein dazwischen und klärt, bevor hier der nächste Treffer fallen kann.
85
15:12
Scheinbar hat man sich stillschweigend auf ein munteres Ballgeschiebe verständigt. Keines der Teams legt hier noch irgendetwas in die Wagschaale. Warum auch? Hier brennt heute nichts mehr an.
82
15:09
Die Franken lassen Ball und Gegner laufen, lauern auf Fehler der Gäste oder eventuelle Konter. Bei den Roten passt derweil gar nichts zusammen. Das war ein geschenkter Tag für alle Fortunen.
79
15:07
Düsseldorf investiert in den Schlussminuten etwas mehr, was wohl zu spät kommt. Am Sieg der Fürther wird das aller Voraussicht nach nichts mehr ändern.
78
15:04
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tuğrul Erat
78
15:04
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Andreas Lambertz
77
15:03
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Zlatko Tripić
77
15:03
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Stiepermann
75
15:03
"Lumpi" Lambertz geht im Strafraum zu Boden, doch der Pfiff von Knut Kircher bleibt aus. Allerdings ist das eine klare Fehlentscheidung. Der Düsseldorfer wird deutlich von den Beinen geholt und hätte dafür einen Elfmeter bekommen müssen. Glück für die Kleeblätter.
73
15:01
Euphorie auf den Rängen: Die Anhänger der Fürther feiern ihre Mannschaft mit Sprechchören: "Dritte Liga, niemals, niemals".
71
14:59
Nun bringt Taskin Aksoy doch noch Charlison Benschop. Aber auch der Toptorjäger wird am Ausgang der Partie nichts mehr ändern können. Düsseldorf betreibt nicht mehr als Alibi-Fußball. Schade für die mitgereisten Fans.
67
14:57
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Charlison Benschop
67
14:56
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joel Pohjanpalo
66
14:55
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 3:0 durch Goran Šukalo
Die Entscheidung in Fürth! Stiepermann fasst sich auf halblinks ein Herz und marschiert quer durch das Mittelfeld, ohne von den Fortunen richtig angegangen zu werden. Freis bindet drei Verteidiger an sich und macht damit auf rechts den Weg frei für Šukalo. Stiepermann legt im richtigen Moment querund Šukalo brauch alleine vor Unnerstall nur noch in die lange Ecke einschieben.
63
14:51
Nachdem ein Liendl-Freistoß von der grün-weißen Abwehr geklärt werden kann, kommt Schmitz aus 20 Metern an den zweiten Ball und hält einfach mal voll drauf. Seine Hammer verabschiedet sich allerdings in den tristen Himmel über Fürth.
60
14:48
Noch viel erschreckender ist der brutal harmlose Auftritt der Gäste. Der eingewechselte Bellinghausen über links im Strafraum zum Abschluss, dessen Schuss jedoch abgeblockt wird. Irgendwie kommt der Ball zu Pohjanpalo, der fünf Meter vor Hesl aus der Drehung dem Schlussmann in die Arme schießt. Das war die erste richtige Chance der Düsseldorfer nach einer ganzen Stunde Spielzeit.
58
14:45
Erschreckend, mit wie wenig Aufwand die Fürther hier ungefährdet 2:0 in Führung liegen. Die Kleeblätter sind zwar die spielbestimmende Mannschaft, hatten aber bisher wenige zwingende Möglichkeiten, die sie dann aber zu nutzen wussten.
56
14:42
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen
56
14:42
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ben Halloran
55
14:41
Bei der Fortuna macht sich Axel Bellinghausen an der Seitenlinie warm. Taskin Aksoy muss handeln, wenn er die Chance aufrecht erhalten will, hier noch einen Punkt zu entführen.
53
14:40
Stiepermann mit einem Freistoß von links, der scharf auf Unnerstall zufliegt, sich aber dann wieder vom Kasten weg dreht. Der Keeper kommt gerade noch mit einer Faust an die Hereingabe und boxt den Ball aus der Gefahrenzone.
49
14:36
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:0 durch Robert Žulj
Super Start in die zweite Hälfte für die Gastgeber. Der Mann des Spiels, Stephan Schröck, wird mit dem Rücken zum Tor angespielt, behauptet den Ball und legt 30 Meter vor dem Kasten quer auf Robert Žulj. Der hat viel Platz und schiebt das Leder aus 20 Metern neben den linken Pfosten ins Tor.
47
14:35
Klasse Pass aus dem Halbfeld auf Freis. Tah hat aufgepasst und setzt sich im Duell mit dem Angreifer unaufgeregt und sicher durch. Der Hamburger auf Leihbasis bei den Rheinländern macht eine starke Partie in der Innenverteidigung.
46
14:33
Bei Regen und unter grauem Himmel beginnt der zweite Durchgang in Fürth.
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Pausentee im Abstiegskampf. Dank eines überragend aufspielenden Stephan Schröck und dem Treffer von Marco Stiepermann dürfen die Franken weiter auf den Klassenerhalt hoffen. In einer Partie ohne echte Chancen setzt Fürth mit dem Treffer zum 1:0 das Highlight. Kurz vor der Pause verhindert nur das Aluminium eine höhere Führung. Düsseldorf ist so einfach zu harmlos und kann nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung noch einmal in dieses Spiel eingreifen. Ansonsten stehen die Grün-Weißen wohl vor dem ersten Dreier unter dem neuen, alten Trainer Büskens.
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Schröck an den Pfosten! Fortuna im Glück. Nach einem Ballverlust von Urgestein Lambertz kommt Schröck auf Höhe der Mittellinie an die Kugel und sprintet in Richtung Düsseldorfer Tor. An der Strafraumkante setzt er sich mit ein paar Körpertäuschungen und etwas Glück gegen zwei Rote durch und zieht aus dem Stand ab. Unnerstall ist geschlagen, doch der Ball klatscht an den Pfosten und geht von da ins Aus.
43
14:13
Kurz vor der Pause kehrt wieder etwas Ruhe in die Partie. Trotz mangelnder Torchancen haben die heimischen Anhänger bereits einen Treffer bejubeln dürfen. Momentan machen die Gäste in Rot keine Anstalten, unbedingt auf den Ausgleich drängen zu wollen.
41
14:10
Stephan Schröck hat das Feld wieder betreten und scheint weiterspielen zu können.
39
14:09
Gelbe Karte für Johannes Wurtz (SpVgg Greuther Fürth)
Im Gegenzug sieht Wurtz die Gelbe Karte für ein Foul an Bebou. Der Fortune hatte sich mit einem sehenswerten Antritt gegen vier Fürther durchgesetzt und konnte von Wurtz 25 Meter vor dem Tor nur unfair gestoppt werden.
37
14:07
Gelbe Karte für Ihlas Bebou (Fortuna Düsseldorf)
Der Düsseldorfer läuft Schröck hinterher und trifft den Fürther an den Hacken. Mit schmerzverzerrtem Gesicht muss der bisher stärkste Franke vom Platz begleitet werden.
34
14:06
Wieder Schröck. Der Rechtsverteidiger zieht in die Mitte und legt sich den Ball 25 Meter vor dem Kasten auf den linken Schlappen. Mit viel Gefühl schlenzt sein Versuch knapp am Düsseldorfer Tor vorbei. Der Junge hat heute richtig Bock auf Fußball.
33
14:04
Die Fans im Stadion am Laubenweg erheben sich von ihren Plätzen und feiern den Treffer. Abgezeichnet hatte der sich nicht, letztlich belohnt sich Fürth jedoch mit etwas Glück für die richtige Einstellung.
29
13:59
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Marco Stiepermann
Führung für Fürth! Fürstner spielt eine klasse Seitenverlagerung von rechts auf die linke Außenbahn. Lam geht einige Meter in Richtung Sechzehner und legt an der Strafraumkante quer. Weil ein Düsseldorfer über den Ball tritt, kommt Stiepermann mittig zum Tor zum Abschluss. Mit einem satten Linksschuss versenkt er das Leder in der unteren rechten Torecke.
27
13:58
Abstiegskampf sieht anders aus. Der Gastgeber hatte zwar die einzigen nennenswerten Offensivaktionen, spielt jedoch ohne die letzte Konsequenz im letzten Spielfelddrittel. Wenn die Büskens-Elf heute die drei Punkte im Frankenland lassen will, müssen sie sich deutlich steigern.
23
13:55
Fürth mit dem Hauch einer Chance. Schröck kommt im Mittelfeld links an den Ball und packt den Turbo aus. Seine Hereingabe segelt allerdings an Freis und Feind vorbei. Fürstner kann die Kugel noch vor dem Seitenaus abfangen und zieht gegen zwei Düsseldorfer in den Strafraum hinein, doch mit vereinten Kräften kann die Abwehr der Fortunen die Situation entschärfen.
21
13:52
Momentan geschieht hier nicht viel im Stadion am Laubenweg. Bei leichtem Nieselwetter kommt bisher keine Mannschaft zu lichten Momenten, Torchancen sucht man vergebens.
17
13:48
Für Fürth geht es hingegen um die Existenz. Stiepermann versucht es mit dem Kopf durch die Wand, bleibt jedoch an der dichten Verteidigung der Gäste hängen.
15
13:46
Gute Stimmung auf den Rängen. Über 1000 Düsseldorfer haben den Weg aus dem Rheinland zu den Franken auf sich genommen und unterstützen ihr Team in einem für sie sportlich eher belanglosen Spiel.
13
13:44
Lam grätscht Bebou im Mittelfeld rigoros um und holt sich dafür eine Ermahnung des Unparteiischen ab. Dass es hier keine gelbe Karte gibt, ist wohl der Spielminute geschuldet. Glück für den Fürther.
10
13:42
Lukas Schmitz schlägt einen hohen Querpass von der linken Seite in den Sechzehner. Auf Höhe des zweiten Pfostens setzt sich Liendl im Kopfballduell durch, kann aber nicht genügend Druck hinter den Ball bringen. Kein Problem für Hesl, aber der erste Torschuss für die Statistik.
8
13:38
Die Kleeblätter haben in den ersten Minuten eine sichtbare Feldhoheit. Echte Chancen konnten sie sich bislang jedoch noch nicht herausspielen. Düsseldorf scheint noch nicht ganz angekommen.
6
13:37
Mike Büskens überrascht mit einem taktischen Kniff: Johannes Wurtz agiert nicht wie im Spielberichtsbogen angegeben in der Offensive, sondern als rechter Verteidiger. Dafür positioniert sich Stephan Schröck weiter vorne.
4
13:35
Und die Spielvereinigung kommt auch zur ersten Annäherung an das gegnerische Tor. Wurtz kommt mit viel Tempo über die rechte Flanke und bringt den Ball scharf in den Strafraum, wo der aufgerückte Verteidiger Schröck nicht richtig zum Ball kommt und daher Unnerstall nicht in Gefahr bringen kann.
3
13:33
Die Gastgeber haben sich einiges vorgenommen. Im Vorfeld des Spiels wurden unter den Fans Shirts mit der Aufschrift "Das geht uns alle an - Gemeinsam für Fürth" verteilt. Die Kleeblätter müssen heute gewinnen,um nicht noch weiter in Richtung Abstieg zu rutschen.
1
13:30
Schiedsrichter Knut Kircher eröffnet die Partie in Fürth. Auf ein gutes Spiel!
1
13:30
Spielbeginn
13:29
Der Düsseldorfer Stammtorwart Michael Rensing fällt aufgrund einer Grippe für die Partie heute aus. Für ihn steht der ehemalige Schalker Lars Unnerstall zwischen den Pfosten. Auf der anderen Seite kehrt Wolfgang Hesl nach überraschend schnell ausgestandenem Muskelfaserriss wieder im Kasten der Fürther.
13:20
Ein anderer Düsseldorfer scheint derweil wechselwillig: Charlie Benshop äußerte den Wunsch, in der Bundesliga zu spielen. Trotz eines Arbeitspapiers bis 2017 scheint ein Transfer nicht ausgeschlossen. Der Mittelstürmer hat eine bei rund einer Millionen Euro festgeschrieben Ausstiegsklausel in seinem Kontrakt, die ihm bei Nicht-Aufstieg der Fortuna ermöglicht den Verein zu verlassen. Heute sitzt der Torjäger zu Beginn auf der Bank.
13:17
Den konnte auch Taskin Aksoy seit seiner Übernahme, ebenfalls im Februar, nicht stoppen. Unter der Leitung des Interimstrainers holte die Fortuna neun Punkte. Sein Nachfolger wird nach Saisonende Frank Kramer – also Mike Büskens Vorgänger in Fürth, der dort Anfang der Rückrunde entlassen wurde. Zuletzt kamen die Fortunen nicht über ein 1:1 gegen 1860 München hinaus, konnten sich aber unter der Woche über die Vertragsverlängerung von Oliver Fink freuen.
13:12
Schaut man sich nur die Rückrunde an, müsste es auch den Gästen aus Düsseldorf Angst und Bange werden. Lässt man die Hinrunde nämlich außer Acht, belegen die Fortunen einen bescheidenen 16. Platz. Im Gesamtklassement stehen die Düsseldorfer aber mit einem soliden siebten Rang sicher im oberen Mittelfeld der Tabelle, ohne Aufstiegschancen, doch mit genügend Luft nach unten. Nur zwei Siege aus den vergangenen elf Partien zeugen allerdings vom klar erkennbaren Abwärtstrend.
13:12
Wie so häufig, wenn es um den Klassenerhalt gehen, spielt der Kopf eine erhebliche Rolle in der Entscheidung um Verbleib in oder Abstieg aus der Spielklasse. Bei den Kleeblättern liegen die Nerven offensichtlich blank: Letzte Woche verspielte man in Karlsruhe eine Führung innerhalb von 87 Sekunden – zwei eklatante Patzer von Benedikt Röcker drehten das Spiel und besiegelten die elfte Saisonniederlage für die Weiß-Grünen.
13:04
Auch die Systemumstellung, weg von der doppelten Sechs und hin zum 4-4-2 mit Raute, brachte keinen Erfolg. Da ist es kein Wunder, dass die Fans angesichts der miserablen Leistungen ihres Teams und dem drohenden Abstieg in die Drittklassigkeit unzufrieden sind. Unter der Woche bat die Vereinsführung des Klubs in einem offenen Brief an die Anhänger um deren Unterstützung: "Pfiffe, Schuldzuweisungen – all das brauchen wir jetzt nicht, mag es auch noch so berechtigt sein". Weiter heißt es in dem Aufruf: "Die Mannschaft wird alles was sie hat, für Euch, für uns geben und wir werden sie von außen unterstützen."
12:51
Der heutige Gastgeber aus Fürth steckt mitten im Abstiegskampf. Aus den letzten 18 Spielen konnte die Spielvereinigung nur einen Sieg einfahren. Auch der Trainerwechsel im Februar brachte nicht die erhoffte Wende: Unter der Regie vom neuen, alten Trainer Mike Büskens sind die Franken noch sieglos, erspielten sich lediglich vier mickrige Punkte. Eben diese vier Zähler trennen vier Spieltage vor Saisonende die Fürther von Tabellenschlusslicht Aue.
12:39
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag in der zweiten Fußball Bundesliga. Im Ringen um den Klassenerhalt empfangen die Kleeblätter aus Fürth um 13:30 Uhr im Stadion am Laubenweg die Fortuna aus Düsseldorf.

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600