Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
19:00
Bietigheim Steelers
Bietigheim
BIE
Bietigheim Steelers
EHC München
MUC
München
EHC München
Bietigheim Steelers EHC München
60.
21:11
Fazit:
Spitzenreiter gegen Schlusslicht - auf dem Papier eine klare Sache, auf dem Spielfeld letztlich auch. Zwar ging Bietigheim dank eines schwungvollen Starts in den Mittelabschnitt verdient in Führung, München blieb der eigenen Spielweise jedoch treu, behielt die Ruhe und belohnte sich noch im zweiten Abschnitt. Austin Ortega schnürte einen Doppelpack, Patrick Hager war zum ersten Mal in dieser Saison an drei Toren beteiligt. An der Tabellenlage ändert sich mit diesem Resultat natürlich nichts.
Bietigheim Steelers EHC München
60.
21:07
Spielende
Bietigheim Steelers EHC München
59.
21:06
Beeindruckend ist, mit welcher Souveränität die Münchner ihren Stiefel auch nach Rückstand noch heruntergespielt haben. Das ist das Selbstvertrauen eines Spitzenreiters.
Bietigheim Steelers EHC München
57.
21:01
Tor für EHC München, 2:5 durch Austin Ortega
Der Deckel ist drauf! Yasin Ehliz spielt einen tollen Steckpass durch die Mitte in den Lauf von Austin Ortega, der frei vor Sami Aittokallio die Ruhe behält und den Doppelpack schnürt!
Bietigheim Steelers EHC München
55.
20:59
Maximilian Kastner mit der Chance auf die endgültige Entscheidung, er legt die Scheibe im Dribbling aber knapp links vorbei!
Bietigheim Steelers EHC München
55.
20:58
Da wäre im Münchner Wechsel mal etwas Platz für die Steelers, der Pass geht allerdings völlig daneben und die Chance ist dahin.
Bietigheim Steelers EHC München
54.
20:55
Tor für Bietigheim Steelers, 2:4 durch Chase Berger
Und tatsächlich, vier Sekunden Powerplay reichen den Hausherren für einen kleinen Funken Hoffnung! Der Bully-Abpraller landet am linken Eck, wo Chase Berger den Schläger in die Luft hält!
Bietigheim Steelers EHC München
54.
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maksymilian Szuber (EHC München)
Der Puck ist längst weg, da stochert Maksymilian Szuber noch einmal nach.
Bietigheim Steelers EHC München
53.
20:54
Jetzt wird es für die Steelers natürlich ganz schwierig. Dabei waren sie eigentlich nah am Anschlusstreffer dran!
Bietigheim Steelers EHC München
51.
20:50
Tor für EHC München, 1:4 durch Patrick Hager
Da muss man kein Prophet sein, um deuten zu können, dass dieses Tor gegeben wird. Der stramme Schuss von Patrick Hager schlägt klar und deutlich hinter der Linie im Winkeleck ein. Die dritte Torbeteiligung für den gebürtigen Stuttgarter!
Bietigheim Steelers EHC München
51.
20:50
4:1 für die Red Bulls! Oder doch nicht? Die Unparteiischen schauen sich die Szene noch einmal an.
Bietigheim Steelers EHC München
50.
20:49
Michael Keränen probiert es im Alleingang, bleibt jedoch am Verteidiger hängen. Nichtsdestotrotz: Das Schlusslicht kann durchaus Eishockey spielen!
Bietigheim Steelers EHC München
48.
20:47
Noch ist der Auswärtssieg heute jedoch nicht in trockenen Tüchern! Bietigheim kontert mit Zwei-gegen-Eins, Teemu Lepaus bleibt am langen Eck gerade noch an der Stockhand von Mathias Niederberger hängen!
Bietigheim Steelers EHC München
47.
20:45
Sechs Auswärtssiege in Folge haben die Münchner zuletzt aneinandergereiht, heute wäre es bereits der siebte. Kommende Woche stehen in Schwenningen und Augsburg noch zwei weitere Auswärtspartien an.
Bietigheim Steelers EHC München
45.
20:42
Und plötzlich taucht Daniel Weiß frei vor dem Kasten auf, scheitert allerdings im letzten Moment an Mathias Niederberger! Der Nationalgoalie ist zur Stelle, wenn es die Situation erfordert.
Bietigheim Steelers EHC München
45.
20:41
Der EHC München bleibt weiter am Drücker, scheint noch etwas für das Torverhältnis tun zu wollen.
Bietigheim Steelers EHC München
44.
20:39
Im Parallelspiel führen die Eisbären mittlerweile übrigens mit 3:2 in Augsburg.
Bietigheim Steelers EHC München
43.
20:38
In der EgeTrans Arena ist es plötzlich richtig still. Der frühe Gegentreffer ist natürlich ein Stimmungsdämpfer.
Bietigheim Steelers EHC München
42.
20:36
Tor für EHC München, 1:3 durch Trevor Parkes
Das ging schnell! Yasin Ehliz prescht von rechts auf den Kasten zu. Anstatt selbst abzuziehen, legt er die Scheibe auf die Vorhand von Trevor Parkes, der via Innenpfosten trifft!
Bietigheim Steelers EHC München
41.
20:35
Das Schlussdrittel läuft! Zur Erinnerung: Die Gäste befinden sich noch fast zwei Minuten in Überzahl.
Bietigheim Steelers EHC München
41.
20:35
Beginn 3. Drittel
Bietigheim Steelers EHC München
40.
20:18
Drittelfazit:
Die Steelers legten einen deutlich mutigeren Start in den Mittelabschnitt hin und gingen verdient in Führung. Mit relativ geringem Aufwind konnte der Spitzenreiter aus München die Partie jedoch drehen, Patrick Hager hatte mit einem Assist und einem Tor erheblichen Anteil. Nach der Drittelpause dürfen die Oberbayern noch fast zwei Minuten in Überzahl antreten.
Bietigheim Steelers EHC München
40.
20:16
Ende 2. Drittel
Bietigheim Steelers EHC München
40.
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Guillaume Naud (Bietigheim Steelers)
Klarer Hoher Stock. Warum die Heimfans angesichts des gehobenen Strafarms pfeifen, ist nicht ersichtlich.
Bietigheim Steelers EHC München
38.
20:13
Die Hausherren überstehen die Unterzahl, haben das Momentum aber längst nicht mehr auf ihrer Seite.
Bietigheim Steelers EHC München
37.
20:11
Nun nimmt Ortega die Scheibe aus der Luft, scheitert aber an Sami Aittokallio. Die Steelers können immer noch nicht wechseln.
Bietigheim Steelers EHC München
37.
20:11
Der Pass auf Austin Ortega gerät deutlich zu scharf, sonst wäre das womöglich der dritte Treffer gewesen.
Bietigheim Steelers EHC München
36.
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Constantin Braun (Bietigheim Steelers)
Dann noch eine Strafe gegen Constantin Braun wegen Behinderung, die schlechten Neuigkeiten für die Steelers reißen nicht ab.
Bietigheim Steelers EHC München
36.
20:09
Ohne großen Aufwand liegt der EHC München plötzlich beim Schlusslicht in Führung.
Bietigheim Steelers EHC München
35.
20:07
Tor für EHC München, 1:2 durch Patrick Hager
Eben trat er noch als Vorbereiter in Erscheinung, nun trifft er selbst. Und wie! Den Kastner-Querpass in die Spitze kann er noch annehmen, legt sich den Puck sich von der Rück- auf die Vorhand und knallt ihn unter die Latte!
Bietigheim Steelers EHC München
34.
20:04
Ortega steht damit bei Torbeteiligungen in den letzten fünf Spielen. Auf den Kalifornier ist Verlass.
Bietigheim Steelers EHC München
33.
20:03
Tor für EHC München, 1:1 durch Austin Ortega
Relativ aus dem Nichts der Ausgleich! Patrick Hager bringt die Scheibe aus der Drehung von hinter dem Tor in den Slot. Dort steht Austin Ortega viel zu frei und kann sich das Eck noch aussuchen.
Bietigheim Steelers EHC München
32.
20:01
Dann noch eine gelungene Klärungsaktion, die Hausherren sind wieder komplett.
Bietigheim Steelers EHC München
31.
20:00
Chase Berger macht die Scheibe an der Bande fest und nimmt den Steelers damit wertvolle Sekunden von der Uhr.
Bietigheim Steelers EHC München
30.
19:59
Die Steelers liegen vorne, die Augsburger Panther gegen die Eisbären ebenfalls - es brennt unter dem Baum, und das kurz vor Weihnachten!
Bietigheim Steelers EHC München
29.
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathew Maione (Bietigheim Steelers)
Nun müssen die Steelers allerdings in Unterzahl ran. Mathew Maione geht gegen Frederik Tiffels unfair zu Werke.
Bietigheim Steelers EHC München
27.
19:57
Ein Trainerwechsel kann ja immer neuen Schwung freisetzen. Vielleicht tut es Guillaume Naud ganz gut, nicht mehr dem Druck ausgesetzt zu sein, Sohn des Coaches zu sein.
Bietigheim Steelers EHC München
26.
19:54
Tor für Bietigheim Steelers, 1:0 durch Guillaume Naud
Es hatte sich angedeutet! Daniel Weiß legt für Guillaume Naud quer, der Mathias Niederberger aus dem Rückraum auf der Fanghandseite überwindet. Erstes Saisontor für den ehemaligen Trainersohn!
Bietigheim Steelers EHC München
26.
19:53
Zwei-gegen-Eins-Situation für die Steelers, doch Alexander Preibisch jagt das Spielgerät aus halblinker Position knapp am Kasten vorbei!
Bietigheim Steelers EHC München
26.
19:53
München ist wieder um Puckbesitz bemüht, agiert aber längst nicht mehr so souverän wie im ersten Durchgang. Gerade verliert Konrad Abeltshauser die Scheibe.
Bietigheim Steelers EHC München
24.
19:51
Die nächste Gelegenheit: Constantin Braun hält von halblinks drauf, Mathias Niederberger hält jedoch die Brust raus!
Bietigheim Steelers EHC München
23.
19:49
Die Steelers sagen per Forecheck mal Hallo. Guillaume Naud wird im Slot gerade noch geblockt!
Bietigheim Steelers EHC München
21.
19:46
Der Mittelabschnitt läuft! 14 Sekunden sind gespielt, da muss Sami Aittokallio den Puck schon wieder unter sich begraben. Patrick Hager hat das Spielgerät nicht richtig getroffen.
Bietigheim Steelers EHC München
21.
19:46
Beginn 2. Drittel
Bietigheim Steelers EHC München
20.
19:30
Drittelfazit:
Magerkost im Ellental! Obwohl die Steelers ein eigenes Powerplay verbuchten, hatten die Gäste aus München insgesamt deutlich mehr Spielanteile. Von 10:2 Abschlüssen blieben die meisten aber ungefährlich. Für den Mittelabschnitt müssen sich die Don Jackson-Schützlinge gegen am eigenen Kasten dicht gestaffelte Hausherren etwas einfallen lassen.
Bietigheim Steelers EHC München
20.
19:28
Ende 1. Drittel
Bietigheim Steelers EHC München
19.
19:25
Weiterhin powerplayähnliche Szenen, doch es fehlt die letzte Konsequenz. Der DeSousa-Schuss von der blauen Linie wird nicht mehr entscheidend abgefälscht.
Bietigheim Steelers EHC München
17.
19:23
Frederik Tiffels zieht von halbrechts ab, allerdings genau auf den Torhüter. Sami Aittokallio hält die Scheibe fest.
Bietigheim Steelers EHC München
16.
19:22
Weiter deutlich mehr Puckbesitz für die Oberbayern. Allein, die klaren Gelegenheiten fehlen.
Bietigheim Steelers EHC München
14.
19:20
Wieder schaltet sich Abeltshauser vorne ein. Die Münchner setzen sich powerplayartig im gegnerischen Drittel fest, obwohl kein Spieler der Hausherren hinausgestellt ist.
Bietigheim Steelers EHC München
13.
19:19
Links hat Konrad Abeltshauser allen Platz der Welt. Sein scharfes Zuspiel vor den Kasten verpasst nur knapp einen Abnehmer.
Bietigheim Steelers EHC München
12.
19:18
Immerhin taucht Teemu Lepaus noch am linken Eck auf, da ist aber alles zugestellt.
Bietigheim Steelers EHC München
11.
19:16
Ein schwungvolles Powerplay sieht anders aus. Zumindest ist es eher ein Armutszeugnis, wenn man die Scheibe einfach nur tief spielt.
Bietigheim Steelers EHC München
10.
19:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Schütz (EHC München)
Bandencheck, die Entscheidung geht vollkommen in Ordnung.
Bietigheim Steelers EHC München
10.
19:14
Einen weiten Puck in die gegnerische Hälfte kann Mathias Niederberger nur nach vorne abwehren. Auf sowas spekulieren die Steelers natürlich.
Bietigheim Steelers EHC München
9.
19:11
Toller Steckpass durch die Mitte, Ben Street bleibt mit dem One-timer aber an Sami Aittokallio hängen.
Bietigheim Steelers EHC München
7.
19:08
Die notgedrungene Rettungsaktion rührt auch daher, dass München spielerisch zulegt.
Bietigheim Steelers EHC München
6.
19:08
Das sieht man im modernen Eishockey auch selten: Ein Spieler der Hausherren hievt die Scheibe einfach nur aus der Luft an die gegenüberliegende Bande, um die Wechsel zu ermöglichen.
Bietigheim Steelers EHC München
4.
19:05
Die Steelers legen einen durchaus ansehnlichen Start hin. Michael Keränen scheint aus spitzem Winkel noch den Pfosten mitzunehmen.
Bietigheim Steelers EHC München
3.
19:03
Besonders viel los ist in weiten Teilen der Halle nicht, viele scheinen sich tatsächlich noch das spektakuläre Fußball-WM-Finale angeschaut zu haben. Einzig der Bietigheimer Fanblock hinter dem eigenen Kasten ist voll.
Bietigheim Steelers EHC München
1.
19:02
Und los! In der EgeTrans Arena rollt der Puck.
Bietigheim Steelers EHC München
1.
19:02
Spielbeginn
Bietigheim Steelers EHC München
18:41
Die Starting Six: Kein Messi, kein Mbappé, sondern Sami Aittokallio, Max Renner, Constantin Braun, Chris Wilkie, Michael Keränen und Chase Berger für die Steelers und Mathias Niederberger, Konrad Abeltshauser, Zach Redmond, Chris DeSousa, Maximilian Kastner und Patrick Hager für die Münchner.
Bietigheim Steelers EHC München
18:33
An ihr letztes Heimspiel gegen den EHC München werden sich die Steelers nur schmerzlich erinnern - mit 1:9 gingen sie in ihrer eigenen Arena unter. Die drei letzten Aufeinandertreffen konnten die Roten Bullen allesamt für sich entscheiden.
Bietigheim Steelers EHC München
18:27
Pekka Kangasalusta heißt der neue Mann an der Bietigheimer Seitenlinie. Am Freitag konnte er mit dem 3:0 in Iserlohn seinen ersten Sieg einfahren und den Steelers damit neue Hoffnung im Abstiegskampf verschaffen. Sami Aittokallio wird über das Shutout ebenfalls nicht unglücklich gewesen sein.
Bietigheim Steelers EHC München
18:14
Es ist kein WM-Finale, dafür findet in Bietigheim um 19 Uhr das Spiel zwischen dem DEL-Schlusslicht und dem Spitzenreiter statt!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
60.
15:50
Fazit:
Wahnsinn an der Aller - die Adler gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel gegen die Grizzlys in den Schlusssekunden! Auch heute kann man den Niedersachsen nicht viel vorwerfen. Vor allem im Mittelabschnitt zeigten sie tolles Offensiv-Eishockey, standen defensiv ebenfalls über weite Strecken gut. Einzig 13 Sekunden vor dem Ende fehlte die Zuordnung - und das wird von einem Spitzenteam wie den Adlern eben sofort bestraft. Die Mannheimer setzen sich mit dem perfekten Wochenende auf dem zweiten Platz fest.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
60.
15:45
Spielende
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
60.
15:44
Tor für Adler Mannheim, 2:3 durch Jordan Szwarz
Rund 13 Sekunden vor dem Ende drehen die Adler die Partie und vermeiden damit wohl die Overtime! Nico Krämmer steckt die Scheibe vom linken Flügel zu Jordan Szwarz durch, der trotz verdeckter Sicht irgendwie den Schläger reinhält. Da stimmt die Zuordnung in der Grizzlys-Defensive nicht!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
60.
15:42
Nächste Konterchance für die Adler, die das Momentum auf ihrer Seite haben. Borna Rendulić muss jedoch ebenfalls abbremsen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
59.
15:42
Ryan MacInnis hat eigentlich Platz, legt aber noch einmal zurück. Da ist er zu uneigennützig!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
58.
15:41
Reguläre Entscheidung oder Overtime? In dieser verrückten Partie scheint alles möglich.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
57.
15:40
Tor für Adler Mannheim, 2:2 durch Markus Eisenschmid
Relativ aus dem Nichts kommen die Gäste zum Ausgleich! Die Scheibe kommt von Ryan MacInnis hinter dem Tor. Markus Eisenschmid zieht rund drei Meter entfernt aus der Drehung in das lange Eck ab, Dustin Strahlmeier wird die Sicht vom eigenen Mann versperrt.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
57.
15:40
No-look-Pass von Dustin Jeffrey an die gegenüberliegende Slotkante, der One-timer von Spencer Machacek streift wohl noch den Pfosten. Das hätte die Entscheidung sein können!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
56.
15:37
Icingpfiff gegen die Adler. Man muss es noch einmal erwähnen, die Grizzlys machen heute defensiv einen klasse Job.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
55.
15:36
Plötzlich Chancen auf beiden Seiten! Doch das sind diesmal dankbare Aufgaben für die Goalies.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
54.
15:36
Das Spiel nähert sich in Windeseile dem Ende und weiter ist der Ausgang nicht absehbar. Zwar findet das Geschehen überwiegend in der neutralen Zone statt, doch im Eishockey kann es bekanntlich ja ganz schnell gehen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
52.
15:30
Beide Torhüter machen heute einen exzellenten Job. In dieser klasse Partie hätte es auch gut und gerne 4:4 stehen können.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
51.
15:29
Konterchance für die Grizzlys, Korbinian Holzer wirft sich aber noch in den Abschluss von der Seite von Tyler Morley.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
50.
15:28
Mit dem größeren Platz auf dem Eis kommen die Adler besser zurecht, Mark Katic und Thomas Larkin bleiben an Dustin Strahlmeier hängen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
49.
15:27
Auch Tyler Morley hatte Wolf an der Bande bearbeitet. Es geht im Vier-gegen-Vier weiter.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
49.
15:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
49.
15:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Morley (Grizzlys Wolfsburg)
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
49.
15:26
David Wolf ist zuvor ganz nah an Dustin Strahlmeier vorbeigeskatet und hat den Goalie im Gesicht erwischt, das war der Grund für Machaceks Ausraster.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
49.
15:25
Es wird ein wenig ungemütlich an der Bande. Spencer Machacek muss von den Unparteiischen zurückgehalten werden.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
48.
15:24
Und schon darf Stefan Loibl einmal frei durch die Mitte spazieren, Dustin Strahlmeier wehrt das zu zentral angesetzte Geschoss aber zur Seite ab!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
47.
15:23
So richtig zwingend agieren die Adler weiter nicht. Auch defensiv machen die Grizzlys heute einen guten Job.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
45.
15:21
Jetzt aber! Lucas Dumont gewinnt das Laufduell auf rechts und erarbeitet sich die Scheibe damit im gegnerischen Drittel. Über Umwege kommt Trevor Mingoia zum Abschluss und schiebt das Spielgerät nur knapp am langen Eck vorbei!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
45.
15:20
Die Begegnung ist weiter höchstintensiv, auch wenn die klaren Torgelegenheiten momentan ausbleiben.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
43.
15:18
Übrigens kann Taro Jentzsch seit dem Bandencheck von Jordan Murray nicht mehr mitwirken. Eigentlich schien er sich gut erholt zu haben, doch sein Gesundheitszustand wird zur Sicherheit wohl noch einmal überprüft.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
41.
15:15
Der Schlussabschnitt läuft! Die Adler legen engagiert los.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
41.
15:14
Beginn 3. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
40.
14:57
Drittelfazit:
Eishockey in Reinkultur im Mittelabschnitt! Vor allem den Grizzlys muss man nach diesen intensiven 20 Minuten ein Riesenlob aussprechen. Früh überstanden sie fünf Minuten Unterzahl, dann antworten sie auf einen überraschenden Gegentreffer mit tollem Offensiv-Eishockey und drehten ihrerseits die Partie. Auf das Schlussdrittel darf man sich freuen!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
40.
14:55
Ende 2. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
39.
14:55
Zwar wurde Reichel hinter dem Kasten auch viel Platz gelassen, doch so ein Zuspiel muss man als 23-Jähriger mit Förderlizenz in Kassel auch erst einmal bringen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
39.
14:53
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:1 durch Spencer Machacek
Und da ist sie auch schon! Thomas Reichel macht es sich hinter dem Tor bequem und hat mit der Rückhand die Übersicht für Spencer Machacek, der die Scheibe in das lange Eck drischt!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
39.
14:53
Janik Möser von der blauen Linie! Insgesamt zeigen sich die Hausherren im Mittelabschnitt engagierter, hätten die Führung verdient.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
37.
14:52
Nun ziehen die Grizzlys ihr ligabekanntes Powerplay auf. Allerdings sprechen keine Abschlüsse dabei heraus.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
36.
14:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sinan Akdağ (Adler Mannheim)
Hoher Stock von Sinan Akdağ. Die sofortige Chance in Unterzahl haben aber die Adler, Nico Krämmer bleibt im linken Eck gerade noch am Schoner von Dustin Strahlmeier hängen! Auch das ist eine spektakuläre Parade.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
36.
14:47
In der Wiederholung wirkt der Spagat von Brückmann noch beeindruckender, eigentlich war das Eck schon vollkommen frei. Man wird dem Rheinländer unrecht, wenn man ihn nach Spielschluss auf sein 700. DEL-Gegentor reduziert.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
36.
14:45
Die nächste Riesengelegenheit für die Grizzlys! Tyler Morley kommt am langen Eck zum One-timer, doch Felix Brückmann macht sich in Sekundenschnelle richtig breit! Eine Riesenparade!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
35.
14:44
Scheibengewinn in der gegnerischen Zone, Luis Schinko verpasst im Slot nur knapp!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
34.
14:42
Den Grizzlys gelingt es nun wieder deutlich besser, ihr schnelles Kombinationsspiel aufzuziehen. Laurin Braun bleibt aus dem Slot gerade noch an Felix Brückmann hängen!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
33.
14:41
Mittlerweile ist hier richtig Feuer drin. Beide Teams scheinen von den beiden Treffern angestachelt worden zu sein. 66 Sekunden und ein Powerbreak lagen übrigens zwischen den Toren.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
31.
14:38
Der Treffer ist historisch, denn es ist der 700. DEL-Gegentreffer für Felix Brückmann. Das spricht aber natürlich nicht für die Schwäche des Torhüters, sondern für seine lange Karriere in der höchsten deutschen Spielklasse.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
30.
14:36
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:1 durch Luis Schinko
Der sofortige Ausgleich! Darren Archibald bekommt die Scheibe nicht an Felix Brückmann vorbei, allerdings stochert Luis Schinko noch einmal nach.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
30.
14:34
Schon seltsam, wie es im Eishockey manchmal zugeht. Aus fünf Minuten Überzahl konnten die Adler nichts machen, dafür drehen sie bei numerischer Gleichzahl wieder auf.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
29.
14:31
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Borna Rendulić
Borna Rendulić ist nach einem feinen Dribbling zum zweiten Mal in diesem Match frei durch, diesmal lässt er sich sich die Chance nicht nehmen. Dustin Strahlmeier verlädt er gekonnt und rutscht dann mit der Scheibe am Schläger in das Gehäuse hinein, das damit sogar aus der Verankerung gerissen wird!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
28.
14:30
Das Tempo ist weiter hoch, momentan geht es wieder gefährlich in beide Richtungen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
27.
14:28
Die fünf Minuten sind abgelaufen. Das starke Unterzahlspiel sollte den Grizzlys doch Auftrieb geben.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
26.
14:27
Spencer Machacek ans Außennetz! Die Grizzlys verbuchen in Unterzahl die größeren Chancen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
25.
14:25
Die Adler machen gefühlt deutlich zu wenig aus der Überzahl. Auch wenn sie nicht selbst für Gefahr sorgen können, sollten sie die Hausherren wenigstens zu längeren Shifts zwingen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
24.
14:24
Erneut können sich die Gäste befreien. Nach dem langen Zuspiel von Armin Wurm kommt es zu einem kleinen Techtelmechtel zwischen Darren Archibald und Felix Brückmann.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
24.
14:23
Fabio Pfohl mit der Riesenchance zum Shorthander! Da waren die Gäste kurz unaufmerksam.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
23.
14:23
Die Adler legen sich den Gegner zurecht, finden aber noch kein Durchkommen. Immerhin lassen sie die Grizzlys auch nicht zum Wechseln kommen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
21.
14:21
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Jordan Murray (Grizzlys Wolfsburg)
Das war abzusehen, Murray wird in dieser Partie nicht mehr mitwirken. Taro Jentzsch geht es glücklicherweise gut, auch wenn ihm das Blut noch ein wenig ins Gesicht tropft.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
21.
14:20
Die Überzahl wird auf jeden Fall noch länger andauern. Taro Jentzsch wird von Jordan Murray in die Bande gedrückt. Nur das Strafmaß muss noch diskutiert werden.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
21.
14:18
Es geht weiter! Eine knappe Minute dürfen die Adler noch in Überzahl antreten.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
21.
14:18
Beginn 2. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
20.
14:03
Drittelfazit:
Noch keine Tore in der Allerstadt. Trotzdem war das erste Drittel sehr intensiv, Chancen waren auf beiden Seiten durchaus vorhanden. Die Grizzlys stellten mal wieder ihre Gefährlichkeit im Powerplay unter Beweis, die Adler kamen durch den frei auf Dustin Strahlmeier zulaufenden Borna Rendulić zu ihrer größten Chance. Lange kann es bis zum ersten Treffer also nicht mehr dauern - die Frage ist nur, wer zuerst scort.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
20.
13:59
Ende 1. Drittel
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
20.
13:59
Nigel Dawes fast mit der Schlusssirene mit dem One-timer, Dustin Strahlmeier ist aber wieder zur Stelle.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
19.
13:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Laurin Braun (Grizzlys Wolfsburg)
Mike Stewart wird schon wissen, warum er das Wechselverhalten seiner Mannschaft angesprochen hat. Seine Mannschaft befindet sich kurzzeitig zu siebt auf dem Eis, Laurin Braun sitzt die Strafe ab.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
18.
13:56
Nun die Konterchance für Borna Rendulić, der wie beim Penalty frei auf Dustin Strahlmeier zuläuft. Der Goalie ist aber zur Stelle und leitet seinerseits eine Kontergelegenheit für sein Team ein!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
17.
13:54
Jetzt mal eine Umschaltgelegenheit für die Grizzlys, Nolan Zajac lässt sich allerdings zu weit nach außen drängen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
17.
13:54
Gerade sind Torraumszenen Mangelware, beide Teams neutralisieren sich weitestgehend in der neutralen Zone.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
15.
13:52
Mike Stewart bespricht sich mit seinem Staff. Das Verhalten beim Wechsel scheint ihm nicht gefallen zu haben.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
13.
13:49
Gefährlicher Abschluss von Jordan Szwarz aus dem Rückraum! Die Partie ist weiter sehr ausgeglichen, beide Teams verbuchen ihre Vorstöße.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
12.
13:48
Scheibenverlust von Matthias Plachta. Darren Archibald nimmt das Spielgerät auf und sorgt für Chaos vor dem gegnerischen Kasten. Sofort lauern wieder einige Mitspieler im Slot.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
11.
13:47
Mittlerweile finden die Grizzlys besser aus dem eigenen Drittel. In der gegnerischen Zone zeigen sie sich ohnehin immer sehr kreativ.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
9.
13:40
Diesmal bleibt das Powerplay ertraglos. Viel gefehlt hat allerdings nicht.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
8.
13:40
Spencer Machacek dreht sich von hinten um den Kasten und zwingt Felix Brückmann im kurzen Eck zur Parade. Die beste Powerplaymannschaft der Liga macht ihrem Ruf wieder alle Ehre!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
7.
13:39
Toller Querpass auf Trevor Mingoia, der noch ein paar Mal verzögert, aber die Lücke nicht findet!
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
6.
13:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Plachta (Adler Mannheim)
Der DEL-Topscorer muss wegen eines Stockschlags vom Eis. Erste Überzahl der Partie.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
6.
13:36
Es ist sehr intensiver Start in die Partie, beide Teams suchen sofort den Weg nach vorne.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
5.
13:36
Die erste große Gelegenheit nun auch auf der Gegenseite. Nach dem Schuss von der blauen Linie von Thomas Larkin liegt Dustin Strahlmeier weit vor seinem Kasten, seine Vorderleute können die Situation aber bereinigen.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
4.
13:34
Die Riesenchance für Luis Schinko, dem die Scheibe eher zufällig auf dem Schläger landet! Einen Meter vor dem Kasten taucht er frei vo Felix Brückmann auf, der aber ruhig bleibt und den Winkel zumacht.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
2.
13:32
Die Adler bauen von Beginn an Druck auf und stellen die Grizzlys im Aufbau vor Probleme.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
1.
13:31
Und los! Beide Teams in ihren traditionellen Farben.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
1.
13:30
Spielbeginn
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
13:22
Die Starting Six: Die Grizzlys beginnen mit Dustin Strahlmeier, Janik Möser, Jordan Murray, Luis Schinko, Darren Archibald und Tyler Morley. Für die Adler starten Felix Brückmann, Matt Donovan, Korbinian Holzer, Borna Rendulić, Markus Eisenschmid und Ryan MacInnis.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
12:52
Für Wolfsburg wird es darum gehen, hinten den Laden einigermaßen dicht zu halten. Fast schon traditionell haben die Grizzlys defensiv die größten Probleme. Ryan Button steht mit einer Handverletzung weiter nicht zur Verfügung und wird gegen die Adler um DEL-Topscorer Matthias Plachta wohl besonders vermisst werden.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
12:41
Schon am Donnerstag setzten sich die Grizzlys beim starken Aufsteiger aus Frankfurt im Penaltyschießen durch. Die Adler gewannen am Freitag ihr Heimspiel gegen die Augsburger Panther. Beide Teams haben also noch die Chance auf ein perfektes Wochenende.
Grizzlys Wolfsburg Adler Mannheim
12:36
Das nächste Adventsduell zwischen den Grizzlys Wolfsburg und den Adlern Mannheim steht an! Nach dem 5:4 am ersten Advent treffen die beiden Playoff-Anwärter auch am vierten Advent aufeinander. Um 13:30 Uhr fällt der erste Puck!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EHC MünchenEHC MünchenMünchenMUC4629221102163:11251972.11
2ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4524231312147:10938851.89
3Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN4522251141132:10428851.89
4Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4720441612148:1399791.68
5Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG4620421532127:11611771.67
6Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB4619231444150:13020751.63
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4620321641127:11215751.63
8Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4720511911156:12531741.57
9Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT4518122040120:141-21641.42
10Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC4617221933118:1162651.41
11Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC4617402122124:146-22631.37
12Löwen FrankfurtLöwen FrankfurtFrankfurtFRA4615221854135:148-13621.35
13Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4612422035126:144-18561.22
14Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4511202552108:150-42440.98
15Bietigheim SteelersBietigheim SteelersBietigheimBIE46524311393:182-89310.67
  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg möglich
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Grizzlys WolfsburgSpencer MachacekGrizzlys Wolfsburg240
2Löwen FrankfurtDominik BokkLöwen Frankfurt230
Schwenninger Wild WingsTyson SpinkSchwenninger Wild Wings230
4Kölner HaieMaximilian KammererKölner Haie220
EHC MünchenAustin OrtegaEHC München220

Aktuelle Spiele