Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Mehr
    Viertelfinale
    23.06.2017 17:55
    Beendet
    Spanien
    R.Bautista Agut
    1
    7
    6
    1
    Deutschland
    A. Zverev
    2
    6
    7
    6

    Liveticker

    20:29
    Fazit
    Mit einem ganz harten Stück Arbeit zieht Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev in das Halbfinale der Gerry Weber Open ein. Nach zwei Stunden und zwölf Minuten schlägt er den Spanier Roberto Bautista Agut mit 6:7 7:6 6:1. Über zwei Sätze war es ein komplett ausgeglichenes Match, dass ihm dritten Durchgang dann aber seinen verdienten Sieger fand. Der Druck den Sascha Zverev mit seinen Grundschlägen entfachte, wurde für den am Ende entkräftet wirkenden Spanier schließlich zu groß. Dennoch muss man dem 29-jährigen Weltrangliten-19. ein großes Kompliment für seine Leistung machen. Das war über zwei Sätze Spitzentennis. Für die deutsche Nummer eins geht es im Halbfinale nun gegen den Franzosen Richard Gasquet, der heute Nachmittag Robin Haase aus dem Turnier beförderte. Im Endspiel könnte es für den Hamburger dann zu einem Duell mit Roger Federer kommen.
    20:22
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:6
    Und dann ist Schluss! Sascha Zverev donnert seine Vorhand longline zum Winner ins Feld und darf sich über den Einzug in die Runde der letzten vier freuen.
    20:21
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:5
    Bei Bautista Agut geht nichts mehr! Nach zwei Sätzen Spitzentennis geht dem Spanier im dritten Durchgang die Puste aus. 0:40 und drei Matchbälle für Alexander Zverev.
    20:20
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:5
    Der Spanier scheint geschlagen. Zverev drischt zwar nochmal einen Schmetterball ins Aus, macht dann aber den Sack zu. Der Weltranglisten-12. stellt auf 5:1 und steht kurz vor seinem zweiten Halbfinaleinzug hier in Halle.
    20:19
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:4
    Zverev legt das 19. Ass oben drauf, das ihm gleichzeitig das 40:0 und damit drei Spielbälle beschert.
    20:18
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:4
    Der Deutsche liegt nun mit Doppelbreak in Front und wird sich das wohl nicht mehr nehmen lassen. Das 18. Ass eröffnet das sechste Spiel in Satz drei.
    20:17
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:4
    Ist das die Vorentscheidung? Sascha bleibt aggressiv, pfeffert die Rückhand longline genau auf die Linie. Anschließend scheucht er den Spanier ins freie Ecke und kann dessen Lobversuch danach beruhigt hinter die Grundlinie segeln lassen. Der 20-Jährige ballt die Faust.
    20:15
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:3
    Wieder gibt es zwei Breakbälle für die deutsche Nummer eins. Den ersten wehrt Bautista Agut mit einem gefühlvollen Vorhandstop ab.
    20:14
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:3
    Der 29-jährige Spanier braucht nun natürlich zwingend ein Break, wenn er noch Chancen auf den Halbfinaleinzug haben möchte. Langsam aber sicher ist ihm aber anzusehen, dass die Kräfte schwinden. Gegen die starken Grundschläge fehlt inzwischen der ein oder andere Schritt.
    20:12
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:3
    Ein weiterer Aufschlagwinner beschert der Nummer zwölf der Welt das 40:15. Danach macht er direkt den Sack zu. Erst spielt er die Kugel genau auf die Grundlinie, dann rückt er auf und drischt die Murmel mit der Vorhand cross ins Feld.
    20:11
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:2
    Lässt sich Sascha diesen Vorsprung jetzt noch nehmen? Bei eigenem Aufschlag musste er bislang keine Breakchancen abwehren. Der 20-Jährige macht auch keinen Anschein, dass er das nun vor hätte. Mit seinem 17. Ass startet er in sein Service Game.
    20:09
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:2
    Da ist es passiert! Zverev bleibt in der Grundlinienrallye geduldig und wird belohnt. Auf einen flachen Vorhandball des Deutschen macht der Spanier tatsächlich den Fehler und wird zu lang.
    20:08
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:1
    Die Breakbälle sind da! Bautista Agut versucht es gegen den aufgerückten Deutschen mit einem Lob, den der langen Hamburger jedoch per Smash erreich. Damit gibt's jetzt zwei Chancen auf das erste Break im Match.
    20:06
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:1
    Bautista Agut gerät bei eigenem Service 0:30 in Rückstand und hat dann Glück, dass Zverev zu spät aufrückt und den Vorhand-Flugball ins Netz schießt 15:30.
    20:04
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:1
    Bei Einstand holt sich Zverev mit einem fast 200km/h schnellen zweiten (!) Aufschlag den Spielball, den er anschließend stilecht mit einem Ass verwertet. Unglaublich, wie abgezockt der Typ mit seinen 20 Jahren schon ist.
    20:03
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:0
    Die deutsche Nummer eine muss über 30:30 gehen, ein knallharter erster Aufschlag durch die Mitte bringt ihm aber einen freien Punkt ein. Den Spielball kann er anschließend jedoch nicht nutzen, weil er mit er Vorhand longline im Netz hängen bleibt.
    20:01
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7 1:0
    Der Spanier bringt das erste Aufschlagspiel im dritten Satz souverän durch. Kann er Zverev bei dessen Aufschlag jetzt mal gefährlich werden?
    20:00
    Satzfazit
    Ein super Match bekommt seinen verdienten dritten Satz. Bautista Agut war gegen Ende des Durchgangs jetzt nicht mehr ganz so konstant wie zu Beginn. Den ersten Breakball des Spiel konnte er zwar noch abwehren, im Tiebreak wurde der Druck von Zverev dann aber zu groß. Der Spanier muss also auch in seinem dritten Match über die volle Distanz gehen. Zverev dürfte deshalb nun aber Kräftevorteile haben.
    19:56
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:7
    Es geht in den entscheidenden Dritten! Zverev serviert bei 6:1 mit viel Tempo nach außen, Bautista Agut kann den Ball nur kurz blocken. Der Deutsche läuft vor und schiebt die Filzkugel gegen die Laufrichtung des Spaniers in Feld.
    19:54
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:6
    Per Vorhandwinner inside-in kann Bautista Agut vor dem Seitenwechsel auf 1:5 verkürzen. Einen eigenen Aufschlag hat er dann noch, ehe Zverev ausservieren kann.
    19:54
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:6
    5:0! Zverev lässt ein weiteres Ass, das 14., folgen und darf sich diesen Vorsprung jetzt eigentlich nicht mehr nehmen lassen. Zwei Punkte fehlen noch.
    19:53
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:6
    Zverev holt sich die ersten drei Punkte, weil Bautista Agut von der Grundlinie jetzt anfängt zu streuen. Per Ass stellt Sascha auf 4:0.
    19:51
    Bautista Agut - Zverev 7:6 6:6
    Es geht erneut in die Verlängerung! Der Spanier bleibt standhaft und hat nun im Tiebreak die Chance, das Match in zwei Sätzen zu beenden.
    19:50
    Bautista Agut - Zverev 7:6 5:6
    Der Tiebreak rückt näher. Bautista Agut serviert seinem Kontrahenten mit dem zweiten Aufschlag clever auf den Körper. Zverev bekommt den Schläger nicht mehr rechtzeitig zum Ball und trifft ihn so nur mit dem Rahmen. Seitlich landet das Spielgerät im Aus.
    19:49
    Bautista Agut - Zverev 7:6 5:6
    Der deutsche Youngster setzt seine Rückhand im Grundlinienduell knapp hinter die gegnerische Linie und hebt danach verzweifelt beide Arme. Von der Box bekommt er das Zeichen, dass der Ball wirklich zu lang war.
    19:47
    Bautista Agut - Zverev 7:6 5:6
    Zu null bringt Zverev das Spiel zum 6:5 durch. Einmal mehr serviert sein spanisches Gegner nach dem Seitenwechsel jetzt gegen den Satzverlust. Geht's erneut in den Tiebreak?
    19:46
    Bautista Agut - Zverev 7:6 5:5
    Großes Tennis! Bautista Agut hat am Netz dreimal die Chance, den Volley wegzuspielen, aber Zverev gibt keinen Ball verloren. Schließlich kann er die Vorhand durchziehen und passiert Bautista Agut auf dessen Vorhandseite.
    19:44
    Bautista Agut - Zverev 7:6 5:5
    Zverev ist bei 40:30 einmal mehr der Spieler, der zuerst die Linien anvisiert, wird dafür aber nicht belohnt. Knapp segelt die Kugel nach der Rückhand longline ins Aus. Damit fünf beide.
    19:43
    Bautista Agut - Zverev 7:6 4:5
    Nach einem verlegten Vorhand-Cross-Volley von Zverev serviert Bautista Agut sein erstes Ass. Bei 30:30 lässt er dann ein weiteres folgen. Mit einem raffinierten Sliceaufschlag nach außen lässt er dem Deutschen keine Chance.
    19:41
    Bautista Agut - Zverev 7:6 4:5
    Der Spanier serviert gegen den Satzverlust und holt seinen Gegner mit einem Vorhandstop ans Netz. Danach setzt er zum Lob an, doch der fast zwei Meter große Zverev schmettert die Kugel aufs Grün.
    19:40
    Bautista Agut - Zverev 7:6 4:5
    Sascha Zverev macht seine Hausaufgaben und bringt sich wieder in Front. Insgesamt hat der Deutsche übrigens zehn Punkte mehr gewonnen, doch Bautista Agut liegt mit einem Satz vorne.
    19:38
    Bautista Agut - Zverev 7:6 4:4
    Nach 0:15-Rückstand unterläuft Bautista Agut einer seiner wenigen unerzwungenen Fehler. Anschließend kann er einen knallharten zweiten Aufschlag des Deutschen nur im hohen Bogen hinter die Grundlinie blocken.
    19:36
    Bautista Agut - Zverev 7:6 4:4
    Roberto Bautista Agut bringt ein hart umkämpftes Aufschlagspiel unter Abwehr eines Breakballs ins Ziel und holt sich das 4:4. Der Kerl ist echt stark heute!
    19:35
    Bautista Agut - Zverev 7:6 3:4
    Wahnsinns-Tennis in Halle! Beide geben es sich jetzt richtig und sorgen damit für Ekstase auf den Rängen. Auf einen Vorhandstop des Spaniers folgt ein Kurz-cross-Konter von Zverev, den Bautista Agut wiederum lang an die Grundlinie schiebt. Der 1,98m-Mann eilt zurück, kann die Kugel aber nur noch aus der Not hinter die gegnerische Grundlinie dreschen.
    19:33
    Bautista Agut - Zverev 7:6 3:4
    In den engen Situation spielt Bautista Agut fehlerfrei. Er sieht, dass Zverev weit hinter der Grundlinie steht und legt die Murmel deshalb per Vorhandstop hinters Netz. Einstand.
    19:32
    Bautista Agut - Zverev 7:6 3:4
    Der Spanier lässt zwei Spielbälle liegen und muss deshalb über Einstand gehen. Und weil er dann einen weiteren Vorhandball neben die Linie setzt, gibt's tatsächlich den allerersten Breakball des Spiels.
    19:29
    Bautista Agut - Zverev 7:6 3:4
    Den ersten Punkt seines Aufschlagspiels lässt Bautista Agut mit einem einfachen Rückhandfehler liegen. Danach spielt er unter Druck aber wieder klasse und legt dem aufgerückten Zverev die Kugel genau vor die Füße - der Volley landet im Netz.
    19:27
    Bautista Agut - Zverev 7:6 3:4
    Durch seine knallharten ersten Aufschläge bekommt der Deutsche, der in diesem Jahr schon drei Turniere gewann, mal wieder ein paar freie Punkte. Ein starker Rückhand-Longline-Winner beschert ihm schließlich einen weiteren ungefährdeten Spielgewinn. 4:3.
    19:24
    Bautista Agut - Zverev 7:6 3:3
    Zverev wirkt mittlerweile etwas verzweifelt, weil er bei Aufschlag des Spaniers einfach nicht zu Breakchancen kommt. Dank eines Rückhandfehlers des Deutschen kann Bautista Agut wieder ausgleichen.
    19:23
    Bautista Agut - Zverev 7:6 2:3
    Nach einem Doppelfehler zu Beginn hat sich der 29-jährige Spanier schnell wieder unter Kontrolle. Fix verbucht er drei Punkte in Folge - nicht zu machen für Sascha.
    19:22
    Bautista Agut - Zverev 7:6 2:3
    Ohne Probleme legt Zverev in einem zügigen Aufschlagspiel wieder vor. Ohne Punktverlust holt er sich das 3:2. Die Frage ist nun: Wann lässt Bautista Agut etwas zu? Lässt er überhaupt etwas zu?
    19:20
    Bautista Agut - Zverev 7:6 2:2
    Der 20-jährige Hamburger will den Return von der Vorteilseite mit der Rückhand longline ins Feld schießen, trifft die Kugel aber völlig falsch. Somit geht das Spiel nach 0:30 an Bautista Agut.
    19:18
    Bautista Agut - Zverev 7:6 1:2
    Mit zwei Service-Winnern entschärft der Spanier die Situation und stellt erstmal auf 30:30. Dann drückt Sascha seine Rückhand mittig ins Netz. Spielball Bautista Agut.
    19:16
    Bautista Agut - Zverev 7:6 1:2
    Bei Bautista Agut ist die Frage, wie lange er dieses Niveau halten kann. Bei eigenem Service gerät er nach zwei Fehlern nun 0:30 in Rückstand und droht die ersten Breakbälle zuzulassen.
    19:15
    Bautista Agut - Zverev 7:6 1:2
    Sascha bringt sein Spiel überzeugend durch und legt wieder vor. Insgesamt ist es ein Match auf unglaublich hohem Niveau, das ein mehr als würdiger Abschluss dieses Viertelfinaltags in Halle ist.
    19:13
    Bautista Agut - Zverev 7:6 1:1
    Wahnsinns-Winner! Bautista Agut bringt einfach alles mit einer extrem guten Länge zurück. sodass Zverev immer mehr Risiko im Kauf nehmen muss. Aus dem Crossduell geht der 20-Jährige auf den Longlineschuss und feuert die Kugel perfekt ins Eck.
    19:12
    Bautista Agut - Zverev 7:6 1:1
    Der Weltranglisten-19. aus Spanien kommt inzwischen auch besser in sein Returnspiel und gibt Zverev dadurch nicht mehr so viele freie Punkte beim Aufschlag. Der Deutsche muss also aus dem Spiel heraus aktiv werden.
    19:11
    Bautista Agut - Zverev 7:6 1:1
    Der Spanier macht da weiter, wo er im ersten Satz aufgehört hat und verteidigt gegen die knallharten Grundschläge Zverevs clever. Bei 40:15 tut der Deutsche ihm dann den Gefallen und ballert einen Vorhandflugball cross weit ins Aus. Somit eins beide.
    19:09
    Bautista Agut - Zverev 7:6 0:1
    Roberto Bautista Agut wartet noch auf sein erstes Ass, bringt seinen ersten Aufschlag aber zu 76% ins Feld. Gar nicht mal besonders schnell, dafür aber eben sehr platziert, sodass er dann zu 71% den Punkt macht.
    19:07
    Bautista Agut - Zverev 7:6 0:1
    Der Deutsche hatte den Platz in der Pause kurz verlassen, um nun mit neuer Energie in den zweiten Durchgang zu starten. Zu null bringt er das erste Spiel durch und serviert dabei zum Abschluss sein neunten Ass.
    19:04
    Satzfazit
    Ein extrem ausgeglichener Satz geht an den 29-jährigen Spanier. Bei eigenem Aufschlag ließ keiner der beiden Spieler etwas anbrennen, bislang gab es keinen einzigen Breakball. Im Tiebreak blieb Bautista Agut dann aggressiv und wehrte sogar einen Satzball ab. Er entpuppt sich für Zverev also als extrem schwierige Aufgabe, wobei angesichts des Spielverlaufs noch nichts entschieden ist.
    19:02
    Bautista Agut - Zverev 7:6
    Der erste Satz geht an den Spanier! Als Zverev in der Rallye zu kurz wird, geht Bautista Agut per Vorhand-longline ans Netz und ist mit dem zweiten Volley dann erfolgreich. Am Ende ist es ein 8:6 im Tiebreak.
    19:00
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    In einer langen Grundlinienrallye hat Zverev einmal die Chance vorzugehen, doch der 20-Jährige weicht zurück. Schließlich ergreift Bautista Agut die Initiative und punktet mit einem unglaublichen Halbvolley, der genau hinters Netz fällt.
    18:58
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Eiskalt antwortet Sascha mit zwei starken Punkten und holt sich den ersten Satzball. 6:5 aus Sicht des Deutschen.
    18:57
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Bei eigenem Aufschlag gibt sich der Spanier jetzt keine Blöße. Mit druckvollen Grundschlägen macht er den dritten und vierten Punkt in Folge und geht 5:4 in Front.
    18:56
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Alles wieder in der Reihe! Zverev taucht erneut am Netz auf, legt den Ball diesmal aber ins Netz. Ärgerlicher Fehler. 4:3.
    18:55
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Bautista Agut schlägt jedoch zurück und weicht in der Grundlinienrallye nicht nach hinten. Zverev macht letztlich den Fehler, indem er mit der Vorhand zu lang wird. 4:2
    18:54
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Auch den zweiten Punkt bei Aufschlag des Spaniers holt sich der Deutsche. Nach einer Vorhand inside-out läuft er vor und löffelt den Vorhandvolley genau longline auf die Linie. 4:1.
    18:53
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Erstes Minibreak! Aus dem Halbfeld bleibt Bautista Agut mit seinem Rückhandslice an der Netzkante hängen. 3:1 Zverev.
    18:52
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Der Deutsche verliert zunächst den ersten Punkt, weil er die Rückhand longline hinter die Grundlinie jagt. Bei eigenem Aufschlag macht er dann aber beide Punkte. 2:1
    18:51
    Bautista Agut - Zverev 6:6
    Der Satz geht in die Verlängerung! Sicher serviert die deutsche Nummer eins das Spiel zum 6:6 nach Hause. Wer hat nun die besseren Argumente?
    18:50
    Bautista Agut - Zverev 6:5
    Es läuft auf einen Tiebreak hinaus. Mit Ass Nummer sieben tütet Zverev das 30:0 ein. Danach kann er auch mal am Netz punkten und legt einen Vorhandvolley cross ins freie Feld.
    18:49
    Bautista Agut - Zverev 6:5
    Der spanische Rechtshänder macht seine Sache einfach gut, dass muss man neidlos anerkennen. Er variiert beim Service und macht wenige unerzwungene Fehler. Souverän holt sich der 29-Jährige das 6:5.
    18:47
    Bautista Agut - Zverev 5:5
    Sascha verpatzt den Volley! Eigentlich baut er den Punkt klasse auf und läuft nach einer Rückhand kurz cross ans Netz. Dort bewegt er sich jedoch nicht gut und öffnet obendrein die Schlägerfläche zu weit. Die Kugel segelt weit hinter die Grundlinie. 30:15 Bautista Agut.
    18:46
    Bautista Agut - Zverev 5:5
    In Klasse-Manier spielt sich Zverev aus der Bredouille und stellt mit drei Punkten in Folge auf fünf beide. Weiterhin kein Breakball im Spiel.
    18:44
    Bautista Agut - Zverev 5:4
    Und jetzt verliert er den ersten Punkt nach erstem Aufschlag! Bautista Agut wittert den Vorhandhandcross des Deutschen und erwischt seinen am Netz stehenden Gegner dann auf dem falschen Fuß. Zverev kann die Kugel nur noch ins Netz schieben. 15:30
    18:43
    Bautista Agut - Zverev 5:4
    Auf seinen Aufschlag kann sich Sascha nach wie vor verlassen. Wenn der erste kommt, macht er jeden Punkt. Zwölf von zwölf lautet die Bilanz.
    18:42
    Bautista Agut - Zverev 5:4
    Der Deutsche kommt zwar nochmal auf 40:30 ran, dann schiebt er die Kugel aber mit der Vorhand ohne Not in die Maschen. Insgesamt wirkt Zverev unruhig und noch nicht so ganz zufrieden mit seiner Leistung. Nach dem Seitenwechsel serviert der 19-Jährige gegen den Satzverlust.
    18:40
    Bautista Agut - Zverev 4:4
    Breakchancen sind weiterhin nicht in Sicht. Bautista Agut serviert zwar nicht besonders schnell dafür aber sehr platziert, womit Zverev derzeit nicht zurechtkommt. 40:0
    18:38
    Bautista Agut - Zverev 4:4
    Bei 30:15 serviert Zverev mit Kick nach außen und feuert die Vorhand anschließend ins freie Eck. Danach gibt's das vierte Ass zum Spielgewinn. Vier beide.
    18:37
    Bautista Agut - Zverev 4:3
    Bautista Agut hält erneut seinen Aufschlag und legt damit wieder vor. Der Spanier spielt nach wie vor ein überzeugendes und vor allem stabiles Match. Ein harter Knochen für den deutschen Youngster!
    18:35
    Bautista Agut - Zverev 3:3
    Sascha Zverev ist nun etwas angefressen und liefert sich einen kleinen Wortwechsel mit dem Stuhlschiedsrichter, weil er einen Ball im Aus gesehen haben will und der Schiri nichts gesagt hat. Der Referee weist den Deutschen darauf hin, dass er den Ballwechsel einfach nur unterbrechen muss, um die Entscheidung per Hawk Eye anzufechten.
    18:33
    Bautista Agut - Zverev 3:3
    Bautista Agut muss beim Stand von 15:30 über den zweiten Aufschlag gehen, doch Zverev vergeigt den relativ einfachen Return. Im nächsten Ballwechsel kann der Spanier wieder offensiv agieren und zwingt seinen Gegner mit einem platzierten Vorhandschlag inside-in genau ins Eck zum Fehler. 40:30
    18:31
    Bautista Agut - Zverev 3:3
    Das Spiel geht ohne Probleme an die deutsche Nummer eins, die damit auf 3:3 stellt. Vielleicht klappt es ja jetzt mal mit den ersten Breakbällen bei Aufschlag des Spaniers.
    18:30
    Bautista Agut - Zverev 3:2
    Wenn der erste Aufschlag kommt, macht der Deutschland bislang 100% der Punkte. So auch beim Stand von 30:15, denn der Spanier kann zwar retournieren, wird in der Folge aber mit der Rückhand zu lang.
    18:28
    Bautista Agut - Zverev 3:2
    Zverev serviert mit viel Kick durch die Mitte, rückt anschließend vor, um dann den Vorhandwinner in Bautista Aguts Vorhandecke zu dreschen. Starker Spielzug!
    18:27
    Bautista Agut - Zverev 3:2
    Nach 0:30 bringt der Spanier das Spiel doch noch sicher nach Hause und geht wieder in Führung. Mitte des ersten Satzes ist also nach wie vor alles in der Reihe. Noch kein Breakball bisher.
    18:26
    Bautista Agut - Zverev 2:2
    Der Weltranglisten-19. befreit sicht klasse aus der Drucksituation und stellt mit langen Grundschlägen auf 40:30. Zverev macht dabei aber auch fahrlässige Fehler.
    18:25
    Bautista Agut - Zverev 2:2
    Für Bautista Agut wird erstmals brenzlig! Der 29-Jährige versucht es erneut mit einem Vorhandstop, doch diesmal ist Zverev rechtzeitig auf dem Weg. Der Deutsche spielt die Kugel kurz cross und der Halbvolley des Spaniers segelt dann knapp longline neben die Seitenlinie.
    18:23
    Bautista Agut - Zverev 2:2
    Mit der Netzkante! Bei 30:15 spielt Zverev Serve-and-volley und hat bei seinem Halbvolley viel Glück, dass die Kugel von der Netzkante unerreichbar ins Feld tropft. Anschließend macht er den Deckel auf das Spiel - zwei beide.
    18:22
    Bautista Agut - Zverev 2:1
    Sascha Zverev scheucht den Spanier von links nach rechts über die Wiese und geht dann ans Netz vor. Den ersten Volley setzt er jedoch ein Stück zu lang, sodass Bautista Agut rechtzeitig hinkommt. Der Spanier bringt die Kugel anschließend druckvoll auf den Körper, sodass Zverev nur noch reagieren kann und den Filzball im hohen Bogen hinter die Grundlinie blockt.
    18:19
    Bautista Agut - Zverev 2:1
    Die spanische Nummer 19 der Weltrangliste macht weiterhin ein ganz starkes Spiel und überrascht seinen Gegenüber mit einem Vorhandstop inside-out kurz hinters Netz. Da kommt der 1,98m-Schlaks nicht mehr hin, das Spiel geht an Bautista Agut.
    18:18
    Bautista Agut - Zverev 1:1
    Im ersten Ballwechsel des dritten Spiels unterbricht Zverev plötzlich den Ballwechsel, weil er einen langen Vorhandball von Bautista Agut hinter der Grundlinie gesehen haben will. Das Hawk Eye zeigt aber, das die Kugel sogar noch innerhalb des Feldes war.
    18:16
    Bautista Agut - Zverev 1:1
    Ohne mit der Wimper zu zucken serviert die deutsche Nachwuchshoffnung drei Asse in Folge und stellt somit auf 1:1. Da ist für seinen spanischen Gegner nichts auszurichten.
    18:15
    Bautista Agut - Zverev 1:0
    Zverev muss gleich zu Beginn sein bestes Tennis abrufen, weil Bautista Agut offensiv retourniert. Aus der Bedrängnis gelingt dem Deutschen dann aber ein wunderbarer Rückhandpassierball.
    18:14
    Bautista Agut - Zverev 1:0
    Die Seiten wurden getauscht und nun schlägt der gebürtige Hamburger, der seinen Wohnsitz mittlerweile in Monte Carlo hat, erstmals auf.
    18:13
    Bautista Agut - Zverev 1:0
    Der 29-jährige Aufschläger kommt gut rein und holt sich mit einem platzierten Vorhandflugball seine ersten beiden Spielbälle. Ein ganz gefühlvoller Vorhandvolley, cross hinters Netz gespielt bringt dann das 1:0.
    18:11
    Bautista Agut - Zverev 0:0
    Das Match läuft! Der Spanier serviert und sichert sich nach einer umlaufenen Rückhand mit einem langen inside-out-Ball in Zverevs Rückhandecke den ersten Punkt. Der Deutsche kann die Kugel nur noch mit dem Rahmen erwischen.
    18:06
    Gleich geht's los!
    Die Spieler sind inzwischen auf dem Platz angekommen und schlagen sich ein. In wenigen Minuten kann dieses letzte Match des Tages dann also starten. Roberto Bautista Agut hat übrigens die Platzwahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden.
    18:04
    Viertes Aufeinandertreffen
    Dreimal standen sich Bautista Agut und Zverev bislang gegenüber, einmal schon in der laufenden Saison. Der Spanier führt im direkten Vergleich mit 2:1. Er gewann 2013 in Hamburg und 2015 in Rotterdam glatt in zwei Sätzen, das letzte Duell vor wenigen Wochen in München im Halbfinale gewann jedoch der Deutsche mit 7:5 7:5, um sich in der Folge seinen ersten ATP-Titel auf heimischem Boden zu sichern. Nicht nur deshalb geht Zverev daher als leichter Favorit in das heutige Match.
    17:58
    Kräftevorteile für Zverev?
    Angesichts der Zeit, die beide Spieler in ihren Matches bisher auf dem Platz verbracht haben, ist durchaus davon auszugehen, dass Sascha Zverev der etwas frischere Mann sein wird. Gegen Lorenzi beendete der Deutsche nach nur 59 Minuten die Partie, gegen Kohlschreiber benötigte er nur fünf Minuten mehr. Roberto Bautista Agut brauchte für seine beiden Siege hingegen insgesamt 3 Stunden und 20 Minuten. Zudem stand der Spanier gestern noch im Doppel an der Seite seines Landsmanns David Ferrer auf dem Rasen, während Zverev spielfrei hatte.
    17:56
    Debüt für Bautista Agut
    Mit Roberto Bautista Agut wartet heute definitiv kein einfacher Gegner auf den jungen Deutschen. Der 29-jährige Spanier, Nummer 19 der Weltrangliste, ist ein zäher Kämpfer an der Grundlinie und gewann in diesem Jahr das Hartplatzturnier in Chennai. Der Rechtshänder ist bei den Gerry Weber Open zum ersten Mal dabei und bestreitet sein erstes Rasenturnier in dieser Saison. In den beiden Runden zuvor musste er jeweils über die vollen drei Sätze gehen, ehe er Carlos Berlocq (ARG) und Rasta-Mann Dustin Brown niederrang.
    17:54
    Stürmt er wieder ins Finale?
    Im Vorjahr schaffte es die aktuelle Nummer 12 der Weltrangliste in Ostwestfalen bis ins Endspiel, wo er dann überraschend Florian Mayer unterlag. Im Halbfinale hatte der 1,98m Schlaks zuvor Roger Federer aus dem Weg geräumt, auf den Zverev diesmal allerdings erst im Endspiel treffen könnte. An seinen möglichen vierten Turniersieg in dieser Saison wollte Zverev nach seinem souveränen Achtelfinalsieg gegen Kohlschreiber aber keine Gedanken verschwenden: "Noch ist es zu früh, ans Endspiel zu denken. Es warten noch schwere Gegner. Einfacher wird es nicht", so der gebürtige Hamburger.
    17:52
    Beeindruckende Rasenform
    Nach seinem unerwarteten Erstrundenaus bei den French Open in Paris hatte Alexander "Sascha" Zverev viel Zeit, sich auf die anstehende Rasensaison vorzubereiten. Bereits bei seinem ersten Turnier auf grünem Untergrund im niederländischen s-Hertogenbosch trugen die vielen Trainingsstunden Früchte – erst im Halbfinale konnte der 20-Jährige vom Luxemburger Gilles Muller gestoppt werden. In Halle bestätigte er bislang seine starke Frühform und fegte sowohl Paolo Lorenzi (ITA) als auch Landsmann Philipp Kohlschreiber jeweils glatt in zwei Sätzen vom Platz.
    17:50
    Runde der letzten Acht
    Hallo und herzlich willkommen zum Viertelfinalmatch von Alexander Zverev bei den 25. Gerry Weber Open im westfälischen Halle! Am fünften Turniertag bekommt es die deutsche Nummer eins im Kampf um den Einzug in die Vorschlussrunde mit dem Spanier Roberto Bautista Agut zu tun. In ca. zehn Minuten werden die beiden Kontrahenten auf dem Rasenplatz im Gerry Weber Stadion erwartet.

    Aktuelle Spiele

    23.06.2017 16:35
    Roger Federer
    R. Federer
    Fed
    Schweiz
    2
    6
    6
    Deutschland
    May
    F. Mayer
    Florian Mayer
    0
    3
    4
    23.06.2017 17:55
    Roberto Bautista Agut
    R.Bautista Agut
    Bau
    Spanien
    1
    7
    6
    1
    Deutschland
    Zve
    A. Zverev
    Alexander Zverev
    2
    6
    7
    6
    24.06.2017 13:05
    Roger Federer
    R. Federer
    Fed
    Schweiz
    2
    6
    7
    Russland
    Kha
    K. Khachanov
    Karen Khachanov
    0
    4
    6
    24.06.2017 16:00
    Alexander Zverev
    A. Zverev
    Zve
    Deutschland
    2
    4
    6
    6
    Frankreich
    Gas
    R. Gasquet
    Richard Gasquet
    1
    6
    4
    3
    25.06.2017 13:00
    Roger Federer
    R. Federer
    Fed
    Schweiz
    2
    6
    6
    Deutschland
    Zve
    A. Zverev
    Alexander Zverev
    0
    1
    3

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković10.860
    2SpanienRafael Nadal9.850
    3ÖsterreichDominic Thiem9.125
    4SchweizRoger Federer6.630
    5RusslandDaniil Medvedev5.890
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.175
    7DeutschlandAlexander Zverev4.650
    8ItalienMatteo Berrettini2.940
    9FrankreichGaël Monfils2.860
    10SpanienRoberto Bautista Agut2.620