Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Mehr
    Achtelfinale
    18.04.2019 16:35
    Beendet
    Italien
    F. Fognini
    2
    7
    6
    Deutschland
    A. Zverev
    0
    6
    1

    Liveticker

    18:28
    Auf Wiedersehen aus Monte Carlo
    Mit dem Ausscheiden von Alexander Zverev verabschieden wir uns für heute aus Monte Carlo. Das Turnier geht morgen weiter mit den Viertelfinalbegegnungen. Bis dahin wünschen wir noch einen schönen Abend. Auf Wiedersehen.
    18:27
    Fazit
    Das war nicht der Tag des Alexander Zverev, der mit dem Wind und vor allem sich selbst Probleme hatte und nie so richtig in dieses Match fand. Seine Leistungskurve zeigt nicht erst seit diesem Turnier nach unten und eigentlich setzte er nur nahtlos fort, was er in den letzten Wochen gezeigt hat. Dagegen war Fabio Fognini hellwach und spielte die unerwarteten Bälle, mit denen er es immer wieder schaffte, sich in den Ballwechseln in den Vorteil zu bringen. Insgesamt wirkte er viel stabiler und zeigte das viel bessere Tennis.
    18:20
    Fognini - Zverev 7:6, 6:1
    Standesgemäß mit einem Fehler beendet Zverev dieses Spiel zu seinen Ungunsten. Fognini ist der absolut verdiente Sieger und hat vor allem im zweiten Satz beeindruckt.
    18:19
    Fognini - Zverev 7:6, 5:1
    Alexander Zverev geht Risiko, aber wird dafür nicht belohnt. Fabio Fognini hat zwei Matchbälle.
    18:16
    Fognini - Zverev 7:6, 5:1
    So langsam gehen für Zverev nach einem erneuten Break gegen sich die Lichter aus. Nun muss Fognini nur noch seinen Aufschag durchbringen.
    18:15
    Fognini - Zverev 7:6, 4:1
    Fabio Fognini nutzt wirklich das ganze Feld und lässt seinen Gegner nicht zur Ruhe kommen. Alexander Zverev dagegen macht weiterhin leichte Fehler und hat wieder einen Breakball gegen sich.
    18:11
    Fognini - Zverev 7:6, 4:1
    So wird das aber nichts. Jetzt machte Alexander Zverev zwei völlig unnötige Fehler und haut sein Racket auf den Boden.
    18:10
    Fognini - Zverev 7:6, 3:1
    Jetzt öffnet sich ein kleines Fenster für Zverev. Obwohl Fognini sehr variabel spielt, machte er nun zwei leichte Fehler zum 40:40 und er wirkt auch irgendwie genervt von einem Zuschauer.
    18:08
    Fognini - Zverev 7:6, 3:1
    Mit 0:30 lag der Deutsche schon hinten, aber dann rettete ihn sein Aufschlag. Zwei Asse servierte er, bei den anderen Aufschlägen hatte Fognini nur noch notdürftig returnieren können.
    18:02
    Fognini - Zverev 7:6, 3:0
    Fabio Fognini ballt die Faust, Alexander Zverev hadert mit seinem mittelmäßigem Spiel. Er wirkt sehr unsicher und lässt sich immer wieder von den Grundschlägen seines Gegners in die Defensive drängen.
    17:59
    Fognini - Zverev 7:6, 2:0
    Nun hat der Italiener einen entscheidenen Vorteil. Zverev schlägt den Ball ins Netz, was ihm heute schon zu häufig passiert ist.
    17:57
    Fognini - Zverev 7:6, 1:0
    Es geht schon wieder nicht besonders gut los für Alexander Zverev. Er hat schon zwei Breakbälle abgewehrt, aber Fabio Fognini erkämpft sich mit stabilen Grundschlägen noch eine Breakchance.
    17:53
    Fognini - Zverev 7:6 ; 1:0
    Fabio Fognini eröffnet den zweiten Satz und muss gleich mal über 30:30 gehen, hält seine Nerven aber zusammen und schnappt sich das erste Spiel.
    17:49
    Satzfazit
    Nach 56 Minute geht der erste Durchgang in diesem Achtelfinale von Monte Carlo an Fabio Fognini! In einem Spiel, das beiden Spielern aufgrund starken Windes alles abverlangt, hat der Italiener am Ende einfach den einen entscheidenden Fehler weniger gemacht. Sascha Zverev muss sich jetzt dringend neu fokussieren, weniger lamentieren und das Beste aus den Bedingungen machen.
    17:47
    Fognini - Zverev 7:6 (8:6)
    Aber dann schnappt sich Fognini doch den Satz! Zverev feuert eine Vorhand ins Aus und gewährt seinem Kontrahenten den nächsten Satzball. Der Italiener bleibt aggressiv und rückt vor ans Netz, Zverev bekommt noch die Chance zum Passierball, spielt den Lob aber zu ungenau und Fognini macht den Sack zu!
    17:44
    Fognini - Zverev 6:6 (6:6)
    Einmal durchpusten für Sascha Zverev! Fognini kommt gut in den Ballwechsel, geht dann auf den Vorhandwinner und hämmert die Kugel knapp ins Netz. Bei 6:6 werden erneut die Seiten gewechselt.
    17:44
    Fognini - Zverev 6:6 (6:5)
    Satzball Fabio Fognini! Zverev ist zu passiv und der 31-Jährige macht am Netz das 6:5 mit einem Vorhandvolley!
    17:43
    Fognini - Zverev 6:6 (5:5)
    Es spitzt sich zu! Beide halten anschließend ihren Aufschlag und bei 5:5 darf noch einmal der Italiener servieren.
    17:41
    Fognini - Zverev 6:6 (4:4)
    Der Wind macht den Spielern das Leben gerade richtig schwer. Ein zweiter Aufschlag Fogninins wird dermaßen verweht, dass Zverev völlig perplex den ball ins Netz setzt. Aber der Hamburger kämpft, schnappt sich den nächsten Punkt mit einer schönen Vorhand cross ins Eck und holt sich das Minibreak zurück.
    17:38
    Fognini - Zverev 6:6 (3:2)
    Der tut weh! Nach einem guten ersten Aufschlag hat Zverev aus dem Halbfeld alle Möglichkeiten, entscheidet sich aber für einen Stoppversuch mit der Vorhand, der völlig missrät. Wenigstens seinen zweiten Aufschlag kann der Deutsche durchbringen und auf 2:3 verkürzen.
    17:37
    Fognini - Zverev 6:6 (2:1)
    Alexander Zverev darf den Tiebreak eröffnen und bringt seinen ersten Aufschlag durch. Das tut auf der anderen Seite auch Fabio Fognini gleich zweimal, sodass hier vorerst alles in der Reihe bleibt.
    17:34
    Fognini - Zverev 6:6
    Und wie siehts beim routinierten Mann aus San Remo mit den Nerven aus? Ganz gut! Fognini kontert eine knallharte Rückhand cross Zverevs mit einer starken Rückhand longline und stellt auf 40:15. Gleich den ersten Spielball kann die Nummer 18 der Welt auch verwerten und wir gehen in den Tiebreak!
    17:31
    Fognini - Zverev 5:6
    Zverev wankt, aber er fällt nicht! Nach 15:30 gleicht der Deutsche zunächst aus und holt sich dann mit einem Ass nach außen den Spielball. Da versucht es dann Zverev mal mit einem Stopp, den Fognini zwar erreicht, aber ins Netz bugsiert. Damit legt der Deutsche erneut vor und hat den Tiebreak schon mal sicher!
    17:28
    Fognini - Zverev 5:5
    Fabio Fognini hat jetzt ein wenig Oberwasser und stellt Sascha Zverev mit einigen unorthodoxen Handgelenksschlägen immer wieder vor Probleme. Zudem hat der Italiener das immer lauter werdende Publikum im Rücken. Halten jetzt die Nerven beim Deutschen? 15:15.
    17:27
    Fognini - Zverev 5:5
    Da war mehr drin! Wieder enttarnt Sascha Zverev einen Stopp des Italieners früh und ist zeitig da, spielt den Ball aber statt ins offene Feld deutlich ins Aus! Satt Satzball als Spielball und den verwandelt Fognini auch umgehend. 5:5!
    17:25
    Fognini - Zverev 4:5
    Der Ballwechsel der bisherigen Partie! Eine halbe Minute lang knallen die beiden sich die gelbe Kugel um die Ohren, bis Zverev die Initiative übernimmt und ans Netz rückt. Den zweiten Volley setzt der Deutsche unerreichbar ins Feld und stellt auf 30 beide!
    17:23
    Fognini - Zverev 4:5
    Guter Start für Zverev! Der Hamburger erkennt einen Stopp seines Gegners sehr früh, ist rechtzeitig da und kontert mit einem Gegenstopp zum 0:15.
    17:21
    Fognini - Zverev 4:5
    Wenn der erste Aufschlag des Deutschen kommt, ist da auch auf Sand kaum etwas gegen auszurichten. Der nächste Fognini-Return saust geradewegs ins Netz und bringt Zverev die erneute Führung.
    17:20
    Fognini - Zverev 4:4
    Langsam aber sicher stabilisiert sich nun auch der Aufschlag bei Alexander Zverev. Der Weltranglistendritte beginnt mit einem Ass und legt anschließend per Serve & Volley nach zum 30:0. Ein weiterer platziert nach außen servierter erster Aufschlag bringt wenig später zwei Spielbälle.
    17:18
    Fognini - Zverev 4:4
    Jetzt sah das auch bei Fabio Fognini wieder souveräner aus. Der 31-Jährige gibt beim Aufschlag nur einen einzigen Punkt ab und rast ziemlich locker zum 4:4.
    17:14
    Fognini - Zverev 3:4
    Und der sitzt! Zverev serviert erneut hart durch die Mitte und zwingt seinen Kontrahenten zum nächsten Fehler. Das ist gerade nochmal gut gegangen!
    17:13
    Fognini - Zverev 3:3
    Mit einem krachenden Ass durch die Mitte und einem lauten "Let's go" wehrt Sascha Zverev auch die zweite Breakmöglichkeit ab. Anschließend kann der Hamburger einen Spielball ergattern als Fogninis Rückhand ins Aus segelt.
    17:11
    Fognini - Zverev 3:3
    Zverev hadert weiter mit seinem Aufschlag und serviert Doppelfehler Nummer drei. Fognini packt dann aus der Not heraus noch eine lange Vorhand aus, die den Deutschen zum nächsten Fehler zwingt und schon wieder für Breakbälle sorgt. Den ersten vergibt der Italiener als eine Vorhand longline Zentimeter neben der Linie landet. Eine Chance bleibt.
    17:09
    Fognini - Zverev 3:3
    Soviel zum Thema "So schnell kann das gehen". Schon drei Minuten später ist für Alexander Zverev hier wieder alles in der Reihe, weil Fabio Fognini noch eine weitere Vorhand in die Maschen hämmert. 3:3!
    17:08
    Fognini - Zverev 3:2
    Kaum ist das Break geschafft, wackelt auch Fabio Fognini erstmals beim Service. Der 31-Jährige macht den ersten Punkt am Netz, patzt dann aber gleich dreimal in Serie von der Grundlinie und hat nun ebenfalls die ersten Breakbälle gegen sich.
    17:05
    Fognini - Zverev 3:2
    So schnell kann das gehen! Zverev lamentiert als wären wir bereits tief im dritten Satz und feuert eine Filzkugel nach der anderen ins Aus. Bei 15:40 setzt der 21-Jährige dann auch noch einen zweiten Aufschlag gleich einen ganzen Meter ins Aus und schenkt das Spiel mehr oder weniger her. Fognini führt mit dem Break!
    17:02
    Fognini - Zverev 2:2
    Bisher legen die beiden hier ein Höllentempo vor. Als wären wir hier auf Rasen fliegen beide völlig problemlos durch ihre Service Games. Diesmal auch? Zverev beginnt Spiel fünf mit zwei leichten Rückhandfehlern und startet mal mit 0:30.
    17:00
    Fognini - Zverev 2:2
    Sascha Zverev stemmt erstmals entrüstet die Hände in die Hüften und ärgert sich, dass beim Aufschlag des Italieners noch gar nichts geht. Während der Hamburger einige leichte Fehler begeht, spielt Fognini sein Brett sauber runter und schon stehts wieder ausgeglichen.
    16:57
    Fognini - Zverev 1:2
    Die Bedingungen sind heute nicht ganz einfach in Monte Carlo. Es weht ein böiger Wind über die Anlage, der die Spieler immer wieder zum improvisieren zwingt. Sascha Zverev kommt damit aber gut zurecht, bringt viele gute erste Aufschläge ins Feld und marschiert blitzschnell zum nächsten Spielgewinn.
    16:55
    Fognini - Zverev 1:1
    Eine Chance lässt der Mann aus San Remo noch liegen, dann überrascht er Zverev mit einer knackigen Rückhand longline und bringt sich ebenfalls zügig auf die Anzeigetafel.
    16:53
    Fognini - Zverev 0:1
    Beim Return hingegen läuft noch nicht viel zusammen auf Seiten des Deutschen. Zverev bekommt kaum einen Ball ins Feld und wenn, dann diktiert Fabio Fognini mit seiner gewaltigen Vorhand die Punkte. 40:0!
    16:52
    Fognini - Zverev 0:1
    Starker Auftakt von Zverev! Der Hamburger dominiert die Ballwechsel bei eigenem Service nach Belieben und hat schnell zwei Spielbälle. Dann leistet sich der 21-Jährige seinen ersten Doppelfehler, jagt aber gleich einen Servicewinner hinterher und packt das erste Game sicher ein.
    16:50
    Fognini - Zverev 0:0
    Los gehts! Der erste Aufschlag der Partie kracht ins Feld und wenig später verbucht Sascha Zverev nach einem Rückhandfehler seines Gegners den ersten Punkt für sich.
    16:43
    Auf gehts!
    Soeben haben die beiden Protagonisten den Main Court von Monte Carlo betreten und mit dem Einschlagen begonnen. Fabio Fognini hat die Platzwahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden. Alexander Zverev wird dieses Achtelfinale also in wenigen Minuten eröffnen!
    16:42
    Noch kein Satzverlust
    Zweimal standen Alexander Zverev und Fabio Fognini bisher auf der Tour gegenüber, beide Partien gingen an den Deutschen. 2017 siegte der 21-Jährige gegen seinen zehn Jahre älteren Rivalen sowohl in Peking auf Hartplatz als auch in Rom auf Sand glatt in zwei Sätzen. Um die weiße Weste zu wahren wird es für Zverev heute vor allem darauf ankommen, gut zu servieren und sein eigenes druckvolles Spiel aufzuziehen und sich nicht auf lange Sandplaytzrallyes mit dem Italiener einzulassen.
    16:36
    Duell der Sandplatzspezialisten
    Auch wenn Fabio Fognini in diesem Jahr noch kein einziges Match auf der roten Asche gewonnen hat, ist dies ohne Frage sein absoluter Lieblingsbelag. Sieben seiner acht ATP-Titel hat die Nummer 18 der Welt auf Sand geholt. Sascha Zverev ist im Gegensatz dazu zwar auf allen Belägen zuhause, hat zwei seiner größten Erfolge mit den Masters-Triumphen in Rom und Madrid aber ebenfalls auf Sand gefeiert.
    16:27
    Fognini auch noch nicht in Fahrt
    Auch Fabio Fognini hat sein Tennisjahr 2019 äußerst gemächlich begonnen. Nachdem 2018 noch das mit drei Titeln bis dato erfolgreichste des Italieners war, kam er in der laufenden Spielzeit erst einmal über das Achtelfinale heraus. Von seinen letzten acht Matches auf der Tour konnte der 31-Jährige nur ein einziges gewinnen. Auch Fognini war letzte Woche in Marrakesch am Start, scheiterte aber gleich zum Auftakt am Tshechen Jiri Vesely. Hier in Monte Carlo profitierte "Fogna" in Runde eins vom verletzungsbedingten Rückzug des Franzosen Gilles Simon.
    16:20
    Monte Carlo ein gutes Pflaster
    Da kommt das ATP-1000-Event im Fürstentum Monaco vielleicht gerade zur rechten Zeit für den Deutschen. Hier konnte Zverev in den letzten Jahren immer wieder gute Ergebnisse erzielen, stand im Vorjahr im Halbfinale, wo er Kei Nishikori aus Japan unterlag. Und auch diesmal ging es gut los für den 21-Jährigen. In seinem Auftaktmatch ließ Zverev im Duell der Youngster dem 18-jährigen Australier Felix Auger-Aliassime kaum eine Chance und siegte mit 6:1 und 6:4.
    16:07
    Zverev sucht noch nach seiner Form
    Bisher war das Jahr 2019 für Alexander Zverev eher eine Enttäuschung. Nach dem Achtelfinalaus bei den Australian Open folgte lediglich ein einziges Finale für die Nummer drei der Welt. In Acapulco unterlag Zverev Nick Kyrgios glatt in zwei Sätzen. Bei den Turnieren in Indian Wells und Miami scheiterte der Hamburger anschließend einmal an der ersten und einmal an der zweiten Hürde. Auch der Start in die Sandplatzsaison war nicht gerade glanzvoll. In der Vorwoche verabschiedete sich Sascha Zverev in Marrakesch bereits in Runde zwei gegen den Spanier Jaume Munar.
    16:03
    Herzlich willkommen
    Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale des Rolex Monte-Carlo Masters! Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev bekommt es auf dem Court Rainier III gleich mit dem Italiener Fabio Fognini zu tun.

    Aktuelle Spiele

    19.04.2019 15:45
    Guido Pella
    G. Pella
    Pel
    Argentinien
    0
    6
    3
    Spanien
    Nad
    R. Nadal
    Rafael Nadal
    2
    7
    6
    19.04.2019 18:30
    Borna Ćorić
    B. Ćorić
    Cor
    Kroatien
    1
    6
    3
    2
    Italien
    Fog
    F. Fognini
    Fabio Fognini
    2
    1
    6
    6
    20.04.2019 13:30
    Daniil Medvedev
    D. Medvedev
    Med
    Russland
    0
    5
    1
    Serbien
    Laj
    D.Lajovic
    Dusan Lajovic
    2
    7
    6
    20.04.2019 15:30
    Fabio Fognini
    F. Fognini
    Fog
    Italien
    2
    6
    6
    Spanien
    Nad
    R. Nadal
    Rafael Nadal
    0
    4
    2
    21.04.2019 14:30
    Dusan Lajovic
    D.Lajovic
    Laj
    Serbien
    0
    3
    4
    Italien
    Fog
    F. Fognini
    Fabio Fognini
    2
    6
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SpanienRafael Nadal9.985
    2SerbienNovak Đoković9.145
    3SchweizRoger Federer6.590
    4ÖsterreichDominic Thiem5.825
    5RusslandDaniil Medvedev5.705
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.300
    7DeutschlandAlexander Zverev3.345
    8ItalienMatteo Berrettini2.870
    9SpanienRoberto Bautista Agut2.540
    10FrankreichGaël Monfils2.530