Suchen Sie hier nach allen Meldungen
8. Spieltag
15.10.2016 19:00
Beendet
Erlangen
HC Erlangen
23:32
HSG Wetzlar
Wetzlar
10:14

Liveticker

60
20:31
Fazit:
Hochverdient gewinnen die Gäste ein vor allem nach dem Seitenwechsel einseitiges Match mit 32:23.
Zur Pause waren die Wetzlarer schon mit Front, doch mit einer guten Leistung hätten die Hausherren Chancen auf Punkte gehabt. Die HSG-Akteure machten den Hoffnungen allerdings schnell einen Strich durch die Rechnung. Mit einem Blitzstart nach der Pause setzte man sich schnell ab und zog dem Aufsteiger den Zahn. Angeführt von einem mal wieder überragenden Philipp Weber kamen die Mannen von Kai Wandschneider immer zu gefährlichen Aktionen, während die Erlanger gerade im Angriff Probleme hatten. Nun muss der HCE woanders Puntke einfahren! Wetzlar hingegen klettert in die oberen Tabellenregionen.
Wir wünschen noch einen schönen Sonnabend. Bis bald!
60
20:27
Spielende
60
20:26
Tor für HC Erlangen, 23:32 durch Ole Rahmel
59
20:26
Tor für HC Erlangen, 22:32 durch Stanko Sabljić
57
20:24
Tor für HSG Wetzlar, 21:32 durch Vladan Lipovina
57
20:23
Tor für HC Erlangen, 21:31 durch Jonas Thümmler
Immerhin können die Heimmannen durch Thümmler sich in der Unterzahl wieder auf zehn Tore heranwerfen. Trotzdem ist das Resultat natürlich sehr enttäuschend!
56
20:23
2 Minuten für Stanko Sabljić (HC Erlangen)
56
20:23
Tor für HC Erlangen, 20:31 durch Christopher Bissel
54
20:20
Tor für HSG Wetzlar, 19:31 durch Fabian Kraft
54
20:20
2 Minuten für Kevin Herbst (HC Erlangen)
53
20:19
Tor für HC Erlangen, 19:30 durch
53
20:18
Tor für HSG Wetzlar, 18:30 durch Philipp Weber
52
20:18
Tor für HC Erlangen, 18:29 durch Isaías Guardiola Villaplana
51
20:17
2 Minuten für Emil Berggren (HSG Wetzlar)
51
20:16
Leider gelingt es den Hausherren derzeit nicht einmal den Rückstand in Grenzen zu halten. Die Gäste erteilen dem Aufsteiger eine Lehrstunde!
51
20:16
Tor für HSG Wetzlar, 17:29 durch Emil Berggren
50
20:15
Tor für HC Erlangen, 17:28 durch Jonas Link
50
20:15
Tor für HSG Wetzlar, 16:28 durch Philipp Weber
50
20:15
Tor für HC Erlangen, 16:27 durch Stanko Sabljić
49
20:14
Tor für HSG Wetzlar, 15:27 durch Emil Berggren
49
20:14
Tor für HC Erlangen, 15:26 durch Ole Rahmel
48
20:14
Die Partie plätschert derzeit ein wenig vor sich hin. Wetzlar macht im Gefühl des sicheren Sieges nicht mehr viel und die Hausherren haben sich offensichtlich auch mit der Niederlage abgefunden. Spannung, Leidenschaft und Kampf sieht leider anders aus...
48
20:12
Tor für HSG Wetzlar, 14:26 durch Jannik Kohlbacher
45
20:10
Tor für HC Erlangen, 14:25 durch Nicolai Link
44
20:10
Tor für HSG Wetzlar, 13:25 durch Vladan Lipovina
43
20:09
Tor für HSG Wetzlar, 13:24 durch Kasper Kvist
43
20:09
Tor für HSG Wetzlar, 13:23 durch Vladan Lipovina
41
20:05
Auszeit (Erlangen)
41
20:04
Tor für HSG Wetzlar, 13:22 durch Kasper Kvist
Von Linksaußen sorgt Kvist wohl schon jetzt für die Vorentscheidung. Neun Tore sind bei der bisherigen Leistung der Gastgeber nicht mehr aufzuholen...
39
20:03
Tor für HSG Wetzlar, 13:21 durch Philipp Weber
39
20:02
2 Minuten für Nicolai Link (HC Erlangen)
38
20:01
Tor für HC Erlangen, 13:20 durch Ole Rahmel
37
20:00
Tor für HSG Wetzlar, 12:20 durch Philipp Weber
Die Ansprache von Andersson hat wenig geholfen. Weber tankt sich durch und knallt das Leder zum siebten Mal in die Maschen!
36
19:59
Tor für HC Erlangen, 12:19 durch Nicolai Link
36
19:59
Tor für HSG Wetzlar, 11:19 durch Philipp Weber
35
19:58
Auszeit (Erlangen)
Robert Andersson bleibt gar nichts anderes übrig, als nach dem Blitzstart der Gäste schon nach fünf Minuten die erste Auszeit zu nehmen. Sein Team wirkt ein wenig geschockt und droht sich schon jetzt sämtliche Chancen auf Punkte zu verspielen. Die schnelle Wende muss her!
35
19:56
Tor für HSG Wetzlar, 11:18 durch Jannik Kohlbacher
34
19:55
Tor für HSG Wetzlar, 11:17 durch Philipp Weber
33
19:53
Tor für HC Erlangen, 11:16 durch Michael Haaß
32
19:53
Tor für HSG Wetzlar, 10:16 durch Jannik Kohlbacher
Martin Straňovský wirft das Leder für die Hausherren neben den Kasten und so baut Kohlbacher vom Kreis auf der Gegenseite die Führung aus. Erlangen hatte sich den Start sicher anders vorgestellt...
31
19:51
Tor für HSG Wetzlar, 10:15 durch Vladan Lipovina
30
19:51
Die zweiten hoffentlich spannenden 30 Minuten laufen wieder. Wir wünschen weiterhin viel Spaß!
31
19:51
Beginn 2. Halbzeit
30
19:39
Halbzeitfazit:
In einem von starken Defensivreihen geprägten Match gehen die Gäste mit einer 14:10-Führung in die Kabinen.
Schon früh in der Partie wurde klar, dass vor allem die Abwehrformationen das Geschehen dominieren werden. Sowohl die HSG- als auch die Erlanger Verteidiger machten den gegnerischen Angreifer mit einer sehr aggressiven Spielweise das Leben schwer. Die Angreifer aus Wetzlar fanden im Laufe der 30 Minuten immer häufiger Lücken und kamen vor allem durch Philipp Weber zu starken Aktionen. Der Rückraumschütze ist nicht nur selbst torgefährlich, sondern hat auch oft den Blick für den Nebenmann. Die Gastgeber hingegen haben noch keine Lösung parat und scheitert zu oft am Block oder dem Gäste-Keeper Burić.
Noch ist Erlangen nicht geschlagen, in rund zehn Minuten geht es weiter!
30
19:36
Ende 1. Halbzeit
29
19:35
Tor für HSG Wetzlar, 10:14 durch Philipp Weber
29
19:32
Auszeit (Wetzlar)
28
19:30
Tor für HSG Wetzlar, 10:13 durch Kasper Kvist
25
19:29
Tor für HC Erlangen, 10:12 durch Nicolai Theilinger
Theilinger geht in Überzahl nach guten Assist mit Vollgas auf die Lücke und bricht unaufhaltsam in Richtung Tor durch. Da ist auch HSG-Keeper Benjamin Burić chancenlos!
25
19:29
2 Minuten für Kasper Kvist (HSG Wetzlar)
24
19:25
Tor für HSG Wetzlar, 9:12 durch Kasper Kvist
23
19:25
Tor für HSG Wetzlar, 9:11 durch Filip Mirkulovski
22
19:25
Tor für HC Erlangen, 9:10 durch Jonas Link
21
19:24
2 Minuten für Pavel Horák (HC Erlangen)
20
19:22
Tor für HC Erlangen, 8:10 durch Ole Rahmel
18
19:22
Die Gäste stehen defensiv weiterhin sehr stark und lassen die Hausherren kaum zu klaren Abschlussmöglichkeiten kommen. Vorne dagegen klappt das Zusammenspiel von Minute zu Minute besser. Gerade Philipp Weber zeigt mal wieder eine bärenstarke Leistung! Der Neuzugang aus Leipzig ist bislang der besten Torschütze der ganzen Liga!
19
19:21
Tor für HC Erlangen, 7:10 durch Nicolai Link
18
19:20
Tor für HSG Wetzlar, 6:10 durch Philipp Weber
18
19:20
Gelbe Karte für Ole Rahmel (HC Erlangen)
17
19:20
Tor für HSG Wetzlar, 6:9 durch Fabian Kraft
17
19:20
Tor für HC Erlangen, 6:8 durch Nicolai Link
15
19:20
Tor für HSG Wetzlar, 5:8 durch Kristian Bjørnsen
16
19:19
Tor für HSG Wetzlar, 5:7 durch Jannik Kohlbacher
15
19:18
Gelbe Karte für Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar)
14
19:15
Auszeit (Erlangen)
Nach dem erneuten Rückstand ruft Heimcoach Robert Andersson seine Mannen zusammen. Der Trainer fordert mehr Entschlossenheit und Zug zum Tor, um insgesamt mehr Torgefahr auszustrahlen! Defensiv gibt es bislang wenig zu meckern.
14
19:14
Tor für HSG Wetzlar, 5:6 durch Kristian Bjørnsen
13
19:14
Gelbe Karte für Martin Straňovský (HC Erlangen)
12
19:14
Tor für HC Erlangen, 5:5 durch Ole Rahmel
11
19:13
Tor für HSG Wetzlar, 4:5 durch Kristian Bjørnsen
11
19:13
2 Minuten für Stefan Kneer (HSG Wetzlar)
11
19:11
Tor für HC Erlangen, 4:4 durch Jonas Thümmler
10
19:10
Tor für HSG Wetzlar, 3:4 durch Jannik Kohlbacher
9
19:10
In der Anfangsphase hatten die Hausherren gerade offensiv einige Probleme, doch mit einem Doppelschlag ist der Ausgleich perfekt. Thümmler vollendet einen abgefangenen Ball per Gegenstoß!
9
19:09
Tor für HC Erlangen, 3:3 durch Jonas Thümmler
9
19:09
Tor für HC Erlangen, 2:3 durch Jonas Thümmler
8
19:08
Tor für HSG Wetzlar, 1:3 durch Philipp Weber
6
19:05
Gelbe Karte für Isaías Guardiola Villaplana (HC Erlangen)
4
19:03
Tor für HSG Wetzlar, 1:2 durch Evars Klešniks
Aus dem rechten Rückraum ist Evars Klešniks erfolgreich! Die Gäste kommen gut in die Partie und stehen bislang auch defensiv recht gut!
3
19:03
Tor für HC Erlangen, 1:1 durch Isaías Guardiola Villaplana
3
19:02
Gelbe Karte für Stefan Kneer (HSG Wetzlar)
2
19:02
Tor für HSG Wetzlar, 0:1 durch Philipp Weber
1
18:59
Spielbeginn
18:58
In wenigen Minuten geht es hier los, wir wünschen viel Vergnügen mit dem ersten Durchgang!
18:54
Ein Favorit ist im Vorfeld nicht auszumachen. Auch die Statistik ist bislang wenig aussagekräftig. Erst dreimal standen sich die Mannschaften überhaupt gegenüber. In der Saison 2014/15 gewann jeweils die Heimmannschaft ihr Duell. Auch im Pokal 2014 behielten die damaligen Hausherren aus Erlangen die Oberhand. Allerdings waren alle Spiele sehr eng und ausgeglichen und entschieden sich erst in den Schlussminuten. Wir sind gespannt, wer heute die Nase vorn haben wird!
18:49
Die Gäste zeigen dagegen extrem wechselhafte Leistungen. Konnte man am zweiten Spieltag noch sensationell den THW Kiel schlagen, folgten im Anschluss ein paar ernüchternde Partien, als man in Hannover und Magdeburg verlor. Zwischendurch hagelte es die dritte Niederlage im Heimspiel gegen den bis dato sieglosen Bergischen HC. Immerhin rehabilitierte sich die Truppe von Kai Wandschneider mit einem ungefährdeten Heimsieg über Coburg. Das Match gleich kann durchaus Aufschluss darüber geben, ob der Blick eher nach oben oder eher nach unten in der Tabelle gehen wird.
18:45
Die Gastgeber sind nahezu sensationell gestartet und stehen aktuell mit acht Zählern aus sieben Spielen auf einem fantastischen vierten Rang. Während man zum Auftakt zwar noch deutlich in Flensburg unterlag, konnte man schon direkt am zweiten Spieltag für eine Sensation sorgen, als man Melsungen in heimischer Halle schlagen konnte. Nach drei weiteren Siegen in Folge gegen Stuttgart, Göppingen und Gummersbach musste sich der HCE vor gut einer Woche denkbar knapp gegen Minden im Duell der Aufsteiger geschlagen geben. Heute sollen die nächsten Punkte her!
18:43
Hallo und schönen guten Abend aus Erlangen zu einer weiteren Partie der DKB Handball Bundesliga. Am achten Spieltag empfängt der Aufsteiger die Gäste aus Wetzlar. Anwurf ist um 19:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

22.10.2016 19:00
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg
22.10.2016 20:15
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
HSC 2000 Coburg
COB
Coburg
HSC 2000 Coburg
23.10.2016 15:00
HSG Wetzlar
Wetzlar
WET
HSG Wetzlar
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
HC Erlangen
HCE
Erlangen
HC Erlangen
23.10.2016 17:15
VfL Gummersbach
Gummersbach
GUM
VfL Gummersbach
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig

HC Erlangen

HC Erlangen Herren
vollst. Name
Handballclub TV 48/TB 88/CSG Erlangen e.V.
Stadt
Erlangen
Land
Deutschland
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
2001
Sportarten
Handball
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200

HSG Wetzlar

HSG Wetzlar Herren
vollst. Name
Handballspielgemeinschaft Wetzlar
Stadt
Wetzlar
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1992
Sportarten
Handball
Spielort
Rittal Arena
Kapazität
6.000