Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag
04.11.2018 16:00
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
2:5
FC Zürich
FC Zürich
1:2
  • Toni Domgjoni
    Domgjoni
    5.
  • Blessing Eleke
    Eleke
    22.
  • Stephen Odey
    Odey
    27.
  • Benjamin Kololli
    Kololli
    70.
  • Antonio Marchesano
    Marchesano
    73.
  • Ruben Vargas
    Vargas
    90.
  • Adrian Winter
    Winter
    90.
Stadion
swissporarena
Zuschauer
10.124
Schiedsrichter
Nikolaj Hänni

Liveticker

90
17:59
Fazit
Schluss in Luzern, der FC Zürich legt eine furiose Partie hin und schlägt den FC Luzern im fremden Stadion mit 5:2 Toren! Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit waren es erst die Luzerner, die besser in die zweite Hälfte kamen und drauf und dran schienen, den Ausgleich zu erzielen. Das dritte Züricher Tor brach ihnen jedoch das Genick, sodass sie in der Folge mehr und mehr zusammen brachen und gegen effektive Stadtzüricher am Ende fünf Gegentore schlucken mussten, obwohl Luzern heute nahezu gleichwertig war. Die Gastgeber scheiterten immer wieder an Keeper Brecher und müssen sich am Ende an die eigene Nase fassen - heute war mehr drin als ein 2:5.
90
17:55
Spielende
90
17:50
Tooor für FC Zürich, 2:5 durch Adrian Winter
Wer will nochmal, wer hat noch nicht?! Ceesay setzt sich auf der linken Seite gut durch und hat das Auge für den mitgelaufenen Winter, der im rechten Strafraum viel Platz hat und das Leder mit Wucht in die lange Ecke dreschen kann. 2:5, durchschnaufen!
90
17:49
Tooor für FC Luzern, 2:4 durch Ruben Vargas
Nach einem Standard kommt Luzern noch zu einem weiteren Ehrentreffer: Vargas steigt bei einer Ecke am höchsten und nickt das Ding in die lange Ecke zum 2:4.
88
17:49
Zürich lässt den Ball nun gut laufen, da sich der FCL bereits aufgegeben hat und nur noch hinterher trabt. Der Zug ist aus dem Spiel, aber das ist bei diesem Spielstand verständlich.
87
17:48
Einwechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
87
17:48
Auswechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
84
17:45
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Schneuwly
84
17:45
Auswechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
84
17:44
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
84
17:44
Auswechslung bei FC Zürich: Stephen Odey
83
17:44
Alles schaut nun nach der 5. Heimniederlage der Luzerner im 7. Spiel aus. Eine katastrophale Heimbilanz, die die Innenschweizer trotz guter Ansätze einfach nicht in die obere Tabellenhälfte klettern lässt.
80
17:39
Die Luft ist nun merklich raus, beide Mannschaften wechseln nochmal und bringen frische Kräfte für die Schlussphase. An eine Aufholjagd wie so oft in dieser Saison glaubt bei Luzern aber niemand mehr.
78
17:38
Einwechslung bei FC Zürich: Roberto Rodríguez
78
17:38
Auswechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
75
17:38
Einwechslung bei FC Luzern: Simon Grether
75
17:37
Auswechslung bei FC Luzern: Olivier Custodio
73
17:32
Tooor für FC Zürich, 1:4 durch Antonio Marchesano
Zürich per Doppelschlag! Diesmal ist es Torschütze Kololli, der auf dem Flügel zu viel Platz hat und in die Mitte flanken kann. Der kleine Marchesano kommt in der Mitte tatsächlich frei zum Kopfstoß und versenkt zur Entscheidung in Luzern!
71
17:30
Tooor für FC Zürich, 1:3 durch Benjamin Kololli
Die Vorentscheidung! Marchesano spielt auf den Flügel auf Khelifi, der auf der rechten Seite Schwegler ganz alt aussehen lässt und punktgenau auf Kololli spielt, der aus wenigen Metern nur noch versenken muss.
65
17:27
Toni Domgjoni mal wieder mit einem Lebenszeichen der Gäste, aber sein Versuch aus 30 Metern rauscht am Tor vorbei, Zibung hätte da aber seinen Arm auch nicht mehr dranbekommen.
63
17:24
Zürich ist im zweiten Abschnitt deutlich passiver und versucht die Führung durch Ball laufenlassen zu verteidigen. Luzern versucht hingegen alles, um die Niederlage abzuwenden.
60
17:20
Einwechslung bei FC Luzern: Ruben Vargas
60
17:20
Auswechslung bei FC Luzern: Marvin Schulz
59
17:19
Ausgerechnet Jurić bleibt nach einem Zweikampf liegen und muss behandelt werden. Aber nach einigen Schrecksekunden scheint es für ihn weiterzugehen.
55
17:15
Tomi Jurić ist heute an fast allen Offensivaktionen der Gastgeber beteiligt und macht eine sehr auffällige Partie, der Mann hat heute noch nicht genug!
52
17:14
Luzern gibt Gas! Juric schietert zunächst mit einem Kopfball aus wenigen Metern an Brecher, dann wird der Nachschuss von Eleke am Fünfer geblockt, der FCZ verteidigt mit Mann und Maus!
48
17:11
Beide Mannschaften scheinen ihre offensive Ausrichtung von Hälfte Eins fortzuführen, es geht gleich mit Tempo in die Spitze. Allerdings sind auch viele Ungenauigkeiten im risikoreichen Spiel.
46
17:06
Wechsellos geht es in den zweiten Durchgang!
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:54
Halbzeitfazit
Pause in Luzern, der heimische Fc geht mit einem 1:2 gegen den FC Zürich in die Kabine. Beide Teams lieferten sich einen offenen und packenden Kampf, der in Torchancen auf beiden Seiten mündete. Letztlich haben die Stadtzüricher allerdings die bessere Chancenverwertung auf ihrer Seite und gehen damit nicht ganz unverdient in Führung zum Pausentee. Das Ding ist hier allerdings noch lange nicht gegessen, auch der FCL scheint heute zu brennen und die Punkte hierbehalten zu wollen.
45
16:49
Ende 1. Halbzeit
44
16:47
Pascal Schürpf lässt sich im Strafraum im Zweikampf mit Maxsø fallen und fordert vehement Elfmeter, aber die Pfeife von Schiri Hanni bleibt stumm. Zurecht, denn da ist der Kapitän zu leicht abgehoben.
41
16:44
Glück für den FCZ! Maxsø verstolpert den Ball als letzter Mann, doch Juric wird in der Folge aus einer Abseitsposition zurückgepfiffen - er wäre sonst völlig alleine auf Brecher zugelaufen.
39
16:39
Gelbe Karte für Salim Khelifi (FC Zürich)
36
16:39
Stark gehalten! Eleke flankt von rechts mit viel Übersicht in die Mitte und findet dort Schürpfs Schädel, dessen Kopfstoß genau ins Kreuzeck gepasst hätte, aber Brecher ist da und lenkt mit einer Hand zur Seite weg!
33
16:35
Weiterhin viel Betrieb hier in Luzern, so macht Fußball Spaß! Es bleibt aber gleichzeitig eine harte Begegnung, sodass der an sich sehenswerte Spielbetrieb etwas gehört wird.
30
16:31
Gelbe Karte für Otar Kakabadze (FC Luzern)
Ein taktitsches Foul des Georgiers sorgt für den ersten Gelben Karton aufseiten der Gastgeber.
27
16:28
Tooor für FC Zürich, 1:2 durch Stephen Odey
Die Antwort der Stadtzüricher! Nach einem langen Ball von Marchesano auf den Torschützen setzt sich Odey geschickt im Laufduell gegen zwei Verteidiger durch und muss dann nur noch an Zibung vorbei in die lange Ecke einschieben, 1:2!
24
16:25
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
22
16:22
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Blessing Eleke
Die Gastgeber gleichen aus! Nach einer Züricher Ecke gibt Tomi Juric Gas und leitet den Konter stark ein. Eleke holt den Turbo raus und zieht bis in den gegnerischen Strafraum durch, wo er letztlich cool an Brecher vorbei spitzelt und zum Ausgleich versenkt.
19
16:22
In dieser Spielzeit hat Luzern unter René Weiler übrigens noch kein Remis geholt - wenn die Serie hält steht der FCL jetzt bereits unter Zugzwang und benötigt zwei Treffer. Dementsprechend geht es hier zur Sache.
16
16:19
Die Begegnung ist nach wie vor umkämpft, wir sehen nun viele Fouls und unnötige Zweikämpfe. Luzern will sich nicht so leicht geschlagen geben, aber Zürich hält dagegen.
13
16:16
Die Gäste kommen durch einen Standard auf der rechten Seite wieder vor das Gehäuse, aber Pa Modou kann seinen Kopfstoß nach Kololli-Hereingabe nicht platzieren, Zibung ist zur Stelle.
10
16:15
Da sind die Innenschweizer! Schulz kommt nach einer ähnlich sehenswerten Kombination wie beim Führungstreffer der Gäste vor dem Sechzehner an den Ball und versucht die lange Ecke anzupeilen, aber Brecher im FCZ-Tor kann mit einer Glanzparade entschärfen.
8
16:14
Die Partie ist auch nach dem Treffer munter und lebhaft, denn auch die Gastgeber verstecken sich nicht und versuchen nach vorne zu kombinieren. Es ist ein ausgeglichenes Spiel ohne klare Feldvorteile.
5
16:07
Tooor für FC Zürich, 0:1 durch Toni Domgjoni
Sehenswerter Treffer der Gäste! Domgjoni spielt einen starken Doppelpass mit Marchesano und schlenzt die Kugel dann mit Gefühl in die lange obere Ecke, keine Chance für Zibung im Luzerner Kasten!
3
16:04
Zürich beginnt schwungvoll und will sich heute endlich wieder für den enormen Aufwand belohnen. Rückkehrer Hekuran Kryeziu erntet gleich Pfiffe von den Heimfans, aber das könnte ihn zusätzlich motivieren.
1
16:02
Der Ball rollt in Luzern!
1
16:01
Spielbeginn
15:55
Luzern bleibt also auch heute eine Wundertüte. Der FCZ ist da allerdings auch keinen Deut besser, schließlich wechseln sich auch in der Metropole starke Auftritte wie beim 3:3 gegen Bern oder beim 3:2 gegen Leverkusen in der Euro League mit Spielen wie dem 2:3 in St- Gallen oder zuletzt beim glücklichen 3:2 gegen Red Star Zürich im Pokal ab. Die Partie heute ist also in jegliche Richtung offen.
15:55
Beide Teams haben in den letzten Wochen mit erheblichen Formschwankungen zu kämpfen und können kaum Konstanz in ihr Spiel bringen. Luzern konnte zwar unter der Woche im Cup gegen Chiasso weiterkommen und schlug davor auch in der Liga Xamax in Neuchâtel, musste zuvor allerdings zwei Heimniederlagen gegen Sion und Thun schlucken. Dazwischen jedoch gab es den umjubelten 3:2-Erfolg bei Spitzenreiter Bern.
15:55
Blau-Weiß gegen Blau-Weiß ist heute ein klassisches Mittelfeldduell. Während die Züricher mit 17 Punkten derzeit auf dem vierten Platz stehen und nah oben schielen, muss sich der FCL 15 Punkten derzeit noch etwas nach unten orientieren, obwohl das Polster mit vier Punkten vor Sion, Xamax und den Grasshoppers aktuell noch ausreichend ist.
15:55
Hallo und herzlich willkommen zur Schweizer Super League am Sonntag Nachmittag! Der FC Luzern empfängt den FC Zürich in der swissporarena zu Luzern. Los geht’s um 16 Uhr.

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600