Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag
25.11.2017 15:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
2:0
Werder Bremen
Werder
1:0
  • Naby Keïta
    Keïta
    34.
    Linksschuss
  • Bernardo
    Bernardo
    87.
    Linksschuss
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
40.172
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Das war's: RB Leipzig gewinnt mit 2:0 gegen Werder Bremen. Die Gäste waren im zweiten Durchgang eigentlich über weite Strecken spielbestimmend, scheiterten in der Offensive aber an der Qualität der Leipziger Hintermannschaft und letztlich auch an sich selbst. RB tat sich gegen gute Bremer vor allem in den zweiten 45 Minuten sehr schwer. Doch wie der Fußball dann so läuft, nutzt RB in Person von Bernardo (87.) die Fahrlässigkeit der Hanseaten kurz vor dem Ende eiskalt aus und machte den Deckel drauf. Leipzig rückt durch den Sieg vor auf Platz zwei, Werder rutscht ab auf Platz 17.
90
17:21
Spielende
90
17:21
Bremen wirft noch einmal alles nach vorne, kommt gegen die starke Leipziger Defensive einfach nicht durch.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
17:16
Gelbe Karte für Thomas Delaney (Werder Bremen)
Delaney sieht die erste Gelbe Karte in einem ansonsten sehr fairen Spiel. Der Däne kommt im Mittelfeld deutlich zu spät gegen Demme.
87
17:15
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Bernardo
Der Drops ist gelutscht! Die nächste Ecke wird ebenfalls in den Rückraum abgewehrt, wo wieder Bernardo bereitsteht. Dieses Mal hat der Brasilianer eine freie Schussbahn und schweißt die Kugel aus 20 Metern zentraler Position ins linke untere Eck.
87
17:14
Der Eckball von Kampl wird in den Rückraum abgewehrt, wo Bernardo bereitsteht und draufzieht. Pavlenka wehrt zum nächsten Eckball ab.
86
17:14
Augustin versucht es aus spitzem Winkel aus 14 Metern mit einem harten Schuss, Pavlenka wehrt zur Ecke ab.
83
17:11
Nach einer kurzen Leipziger Druckphase spielt Werder jetzt wieder Powerplay! Den Grün-Weißen bleiben noch knapp sieben Minuten plus Nachspielzeit.
81
17:09
Auch Leipzig wechselt zum letzten Mal, Laimer kommt für Forsberg.
80
17:08
Einwechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
80
17:08
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
79
17:08
Bremen erhöht mit seinem letzten Wechsel das Risiko: Für Innenverteidiger Sané kommt nun der Strafraumstürmer Belfodil.
79
17:07
Einwechslung bei Werder Bremen: Ishak Belfodil
79
17:07
Auswechslung bei Werder Bremen: Lamine Sané
78
17:05
Poulsen hat die Riesenchance! Bartels verzettelt sich mit einem Dribbling im Mittelfeld gegen Keïta. Der zieht den Sprint an und schickt Poulsen durch die Schnittstelle in den Strafraum. Frei vor Pavlenka lupft der Däne die Kugel am Torwart, aber auch Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
75
17:05
Hasenhüttl wechselt zum zweiten Mal und bringt mit Augustin für Werner einen frischen Stürmer.
75
17:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Jean-Kévin Augustin
75
17:04
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
74
17:04
Werder macht jetzt ordentlich Druck, zwingt Leipzig zu Fehlern und drückt die Hausherren hinten rein. So wird ein Fehlpass von Poulsen zum Boomerang: Kainz spielt einen Querpass von links in den Strafraum. Die Kugel rutscht durch zu Bartels, der freistehend mit einem Schuss aus 13 Metern halbrechter Position an Gulácsi scheitert. So ein Ding muss bei diesem Spielstand dann auch einfach mal rein!
72
17:01
Kainz verzettelt sich im Dribbling an der Strafraumkante zunächst, spielt dann aber mit der Fußspitze doch noch einen Querpass auf Kruse. Am Elfmeterpunkt zieht dieser bedrängt von zwei Gegenspielern direkt ab, der Flachschuss ist aber zu zentral und kein Problem für Gulácsi im RB-Tor.
70
16:59
Junge, Junge, Junge - Werder im Glück! Werner wird 20 Meter halblinks vor dem Gäste-Tor angespielt und hat ganz viel Platz. Der Nationalspieler denkt zunächst, dass er im Abseits steht und wartet ein paar Sekunden, als der Pfiff ausbleibt spurtet er dann doch los. Er will dann querlegen auf den mitgelaufenen Forsberg am Elfmeterpunkt, spielt dem Schweden die Kugel dann aber derart in den Rücken, dass die Riesenchance dahin ist.
69
16:56
Forsberg bringt den Eckball ins Zentrum, Sané springt dort am höchsten und klärt per Kopf.
68
16:56
Leipzig kommt langsam wieder: Moisander klärt mit einer artistischen Grätsche eine Kampl-Hereingabe zur Ecke.
66
16:54
Werder wechselt zum ersten Mal: Für Bargfrede kommt der offensivere Kainz.
66
16:54
Einwechslung bei Werder Bremen: Florian Kainz
66
16:53
Auswechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
64
16:51
Nach einer kurzen Pause geht es aber weiter für den Leipziger Mittelfeldmotor.
62
16:51
Keïta liegt nach einem hart geführten Zweikampf mit Moisander im Mittelfeld am Boden, das Spiel ist unterbrochen.
60
16:48
Werder macht im zweiten Durchgang bislang mehr Druck und ist spielbestimmend, Leipzig hat sich derweil etwas zurückgezogen. Mit so schnellen Leuten wie Poulsen oder Werner birgt das natürlich auch Gefahren für die Gäste.
58
16:46
Bremen kommt über die rechte Seite. Delaney lässt mit einem Haken Upamecano aussteigen und flankt dann vom rechten Strafraumeck ins Zentrum. Bartels steht bereit und nimmt die Kugel artistisch per Fallrückzieher, Gulácsi hat den zu unplatzierten Ball aber mit Glück.
57
16:43
...aber seine hohe Hereingabe wird per Kopf von Bernardo ins Seitenaus befördert.
56
16:43
Werder erspielt sich den nächsten Eckball. Wieder steht Augustinsson bereit...
54
16:42
Augustinsson bringt den Eckball hoch hinein, Orban steht aber bereit und klärt am kurzen Pfosten per Kopf.
53
16:41
...und bringt den Ball mit Schnitt ins Zentrum. Upamecano springt dort am höchsten und verlängert das Leder nur knapp am linken Pfosten vorbei zum Eckball.
53
16:40
Es gibt nun Freistoß für Bremen aus dem rechten Halbfeld, nachdem Upamecano Kruse gelegt hat. Augustinsson steht bereit...
51
16:39
Auf der gegenüberliegenden Seite versucht es Poulsen mit dem Kunstschuss aus der Distanz, der Schlenzer aus 25 Metern zentraler Position geht aber deutlich links am Kasten vorbei.
49
16:39
Delaney spielt wie aus dem Nichts einen Zuckerpass von der rechten Seite zu Kruse, der halblinks im Strafraum plötzlich völlig frei steht. Der Top-Stürmer ist wohl selbst überrascht, deshalb verspringt ihm das Leder einen Tick zu weit. Gulácsi stürmt aus seinem Tor und wirft sich auf den Ball.
46
16:33
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen. Bei RB Leipzig ist Bernardo für Halstenberg neu in der Partie, Bremen macht unverändert weiter. Referee Stegemann eröffnet den zweiten Durchgang, der Ball rollt!
46
16:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Bernardo
46
16:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Leipzig gegen Werder Bremen mit 1:0. Die Führung geht durchaus in Ordnung. Der SVW verteidigte leidenschaftlich und stand auch durchaus sicher, vorne konnten Kruse, Bartels und Co. die Konter aber noch nicht so richtig gut ausspielen und so für nur wenig Entlastung sorgen. Leipzig tat sich lange schwer gegen gut organisierte Gäste, erarbeitete sich die Führung durch Keïta dann letztlich aber doch (34.). Bremen muss im zweiten Durchgang noch ein bisschen mehr nach vorne machen, der nur knappe Rückstand lässt den Hanseaten aber noch alle Möglichkeiten.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
44
16:14
Bremen kombiniert sich einmal schön durch die Hälfte der Hausherren. Kruse flankt von der rechten Seite mit Zug zum Tor, Eggestein nickt die Kugel im Zentrum aber knapp am langen Pfosten vorbei.
42
16:13
Kampl versucht es mal aus der Distanz: Der Schuss aus knapp 25 Metern zentraler Position wird noch leicht abgefälscht, Pavlenka ist aber zur Stelle und wehrt sicher nach außen ab.
41
16:12
Der Schwede führt den Eckstoß selbst aus. Der Ball kommt hoch ins Zentrum, Moisander springt aber 14 Meter zentral vor dem Kasten knapp unter dem Ball hindurch und die Chance ist dahin.
40
16:11
Eine Augustinsson-Flanke wird von Demme zum Eckball geblockt.
39
16:10
Auf der anderen Seite verlängert Halstenberg einen RB-Freistoß aus dem Halbfeld per Kopf vom Elfmeterpunkt nur einen Meter links neben den Kasten der Bremer.
38
16:09
Und die Grün-Weißen kommen! Eine flache Hereingabe von Augustinsson ist eigentlich schon weg, landet dann aber doch noch bei Bartels im Rückraum. Der Angreifer legt sich das Leder zurecht und versucht es dann mit einem Schlenzer aus 20 Metern halbrechter Position, der Schuss mit seinem schwachen linken Fuß segelt aber zwei Meter links am Kasten vorbei.
36
16:07
Der Rückstand ist für Bremen natürlich ganz unglücklich: Die Norddeutschen müssen jetzt selbst mehr für's Spiel machen und können sich nicht mehr nur auf das Kontern beschränken.
34
16:03
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Naby Keïta
Da ist es passiert: Keïta tritt im Mittelfeld an und spielt einen Vertikalpass zu Werner. Delaney ist dazwischen, vom Fuß des Dänen springt die Kugel aber zurück zu Keïta, der direkt aus 20 Metern zentraler Position abzieht. Pavlenka macht sich lang und kommt mit den Fingerspitzen noch an den Flachschuss, kann den Einschlag ins linke untere Eck aber nicht verhindern.
32
16:03
Nachdem sich der SVW für eine kurze Zeit befreien konnte, macht RB nun wieder ordentlich Druck. Alle Spieler sind in der Hälfte der Gäste.
30
16:02
Werner schickt Poulsen von halblinks in den Strafraum, der Pass ist aber einen Tick zu lang. Moisander hat aufgepasst und spielt den Ball ins Seitenaus.
28
15:58
Kruses Eckstoß kommt hoch an den kurzen Pfosten, wo Eggestein die Hereingabe per Kopf verlängert. Upamecano hat im Zentrum aber aufgepasst und klärt per Befreiungsschlag.
27
15:57
Bartels marschiert mit viel Tempo in den Strafraum ein und zieht von halblinks ab, Upamecano macht sein Bein ganz lang und wehrt zur Ecke ab.
26
15:57
Die letzten Minuten gehörten klar den Hausherren, Bremen versucht nun etwas Druck vom Kessel zu nehmen.
24
15:55
Glück für Bremen, dass der Rasen wie bereits beschrieben sehr rutschig ist. Forsberg macht im Mittelfeld ordentlich Dampf und legt im richtigen Augenblick auf Werner raus, der rechts im Strafraum völlig frei ist, bei der Annahme aber wegrutscht. An einem sonnigen Tag wäre das Ding wohl drin gewesen.
22
15:53
Leipzig macht jetzt ordentlich Druck - und Bremen kontert. Bartels versucht von der rechten Strafraumkante per Querpass auf Kruse zu spielen, Orban ist aber in der letzten Sekunde mit einer Grätsche zur Stelle und klärt die Situation.
20
15:51
Abseitstor für Leipzig! Werner wird von der rechten Grundlinie perfekt in Szene gesetzt und zieht unbedrängt aus 13 Metern halbrechter Position ab. Orban steht am kurzen Pfosten drei Meter im Abseits und fälscht das Leder mit dem Gesicht ab in die Maschen.
18
15:50
Leipzig kombiniert sich sehr gut durch mit schnellem Kurzpassspiel. Demme schickt Halstenberg links in den Strafraum, der aus spitzem Winkel draufhält. SVW-Torwart Pavlenka ist zur Stelle und fischt den Schuss mit einem Reflex aus dem kurzen Eck.
17
15:48
Auf dem nassen Geläuf haben einige Spieler Standprobleme. Kruse ist schon zweimal weggerutscht, jetzt schlittert Bartels weg.
15
15:46
Bremen kontert: Kruse schickt Delaney von links in den Strafraum. Unter Druck bringt der Däne die Kugel direkt flach ins Zentrum. Dort findet sich kein Abnehmer, am langen Pfosten holt sich aber Gebre Selassie das Spielgerät und legt zurück zu Eggestein. Der Juniorennationalspieler zieht aus 13 Metern halbrechter Position direkt ab, trifft aber nur das Außennetz.
13
15:43
Kleine Randnotiz: Die knapp 5.000 mitgereisten Werder-Fans machen ordentlich Alarm und sind auf den Rängen klar tonangebend.
12
15:42
Bei einem Bremer Konter schickt Gebre Selassie Bartels von der rechten Seite in den Strafraum. Der wendige Flügelspieler geht im Zweikampf mit Upamecano zu Boden und fordert Strafstoß, aber das war ein fairer Einsatz des RB-Verteidigers.
10
15:40
Es sind schwungvolle Anfangsminuten in Leipzig. Beide Teams sind im Spiel nach vorne äußerst gefährlich, das merkt man dem respektvollen Verhalten der beiden Defensivreihen an.
8
15:38
Leipzig übernimmt erwartungsgemäß von Beginn an die Initiative. Werder hat sich tief hinten eingeigelt und lauert auf Konter. Das machen die Gäste bislang aber ganz ordentlich.
6
15:37
Demme schickt Klostermann über die rechte Seite, der das Leder von der Grundlinie flach an den kurzen Pfosten bringt. Veljković ist gerade noch rechtzeitig zur Stelle und klärt vor dem einschussbereiten Werner.
4
15:33
Kampl bringt das Leder halbhoch hinein, Bargfrede ist am kurzen Pfosten aber zur Stelle und klärt mit einer sicheren Fußabwehr.
3
15:33
Augustinsson klärt auf der linken Seite gegen Kamppl zum ersten Eckball der Partie.
1
15:30
Schiedsrichter Sascha Stegemann aus Niederkassel gibt den Ball frei! Los geht das Spiel zwischen den Hausherren von RB Leipzig und den Gästen vom SV Werder Bremen!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Es ist nass und grau in der Red Bull Arena zu Leipzig bei knackigen sechs Grad Außentemperatur – eigentlich echtes "Werder-Wetter". Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, die Tribünen sind sehr gut gefüllt und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Bundesligaspiel!
15:16
Sein Leipziger Kollege Ralph Hasenhüttl erlaubt seinem Team nach dem Glanzauftritt ohnehin keine Pause: "Wir müssen so auftreten wie gegen die AS Monaco. Wenn wir von Beginn an mit dieser Leidenschaft und Bereitschaft loslegen, sind wir schwer zu stoppen. Das war wahrscheinlich eines unserer besten Spiele in der bisherigen Saison." Dabei setze RB auch auf die Fans in der eigenen Arena: "Ich freue mich auf ein volles Stadion. Sportlich war das Spiel in Monaco ein Highlight. Was die Atmosphäre angeht, erwartet uns das eigentliche Highlight am Samstag."
15:09
"Wir können ein unangenehmer Gegner sein und vielleicht auch Leipzig knacken", zeigte sich Kohfeldt auf der Pressekonferenz vor der Partie mutig. Auf einen Durchhänger der Hausherren nach ihrem Champions-League-Auftritt unter der Woche spekuliere er nicht: "Leipzig steht für aggressiven, temporeichen Powerfußball. Qualität und Athletik sind so gut, dass sie ihr Spiel auch Samstag durchziehen werden. Mache mir keine Hoffnungen, dass sie weniger Power haben."
15:00
Auch Bremen muss auf einen wichtigen Österreicher verzichten: Kapitän Zlatko Junuzovic ist aufgrund von muskulären Problemen nicht mit nach Leipzig gereist. Ansonsten kann Trainer Florian Kohfeldt aber aus dem Vollen schöpfen. Im Gegensatz zum Sieg gegen Hannover steht nur der schnelle Innenverteidiger Sané neu in der Startformation, was auf die Rückkehr zur Dreierkette hindeutet.
15:00
Einziger Wermutstropfen: Marcel Sabitzer hat sich in Monaco die Schulter ausgekugelt und fällt daher aus. Stefan Ilsanker hat unter der Woche erstmals nach seinem Zehenanbruch wieder mit der Mannschaft trainiert, für das heutige Spiel reicht es aber noch nicht. Yussuf Poulsen, Kevin Kampl und Marcel Halstenberg mussten im Training pausieren, sind aber rechtzeitig fit geworden und stehen wieder in der Startformation. Für Sabitzer rückt Kampl auf die rechte Seite, Demme startet im Zentrum.
14:46
Zudem ist es scheinbar eine Paradedisziplin der Leipziger, von der Königsklasse in den Bundesliga-Modus zu wechseln: Nach den vier Auftritten auf internationaler Bühne folgten bisher drei Siege und ein Unentschieden in der Bundesliga für den Vizemeister. Trainer Ralph Hasenhüttl macht sich deshalb auch keine Sorgen über einen möglichen Durchhänger: "Bis jetzt waren wir nach Champion-League-Spielen fokussiert und konzentriert, auch wenn wir nicht immer eine Glanzvorstellung abgeliefert haben", so der 50-Jährige.
14:45
Doch RB ist – bei allem Respekt – qualitativ eine andere Hausnummer als Hannover 96. Das untermauerten die Roten Bullen auch am Dienstag wieder einmal eindrucksvoll: In der Champions League gewann man in Monaco furios mit 4:1 und sicherte damit das Überwintern auf europäischer Ebene.
14:45
Beim überzeugenden 4:0 gegen Hannover 96 wachte die bis dahin schwächelnde Offensive der Bremer wieder auf. Max Kruse erzielte einen lupenreinen Hattrick, sein kongenialer Partner Fin Bartels bereitete zwei Treffer vor und machte einen selbst. Diese Kaltschnäuzigkeit wollen die Norddeutschen auch heute in Leipzig auf den Rasen bringen.
14:45
Die Formkurve der Bremer zeigt jedoch klar nach oben: Nachdem die Grün-Weißen in den ersten zehn Partien nur fünf Punkte ohne einen einzigen Sieg einfahren konnten, trennte man sich von Trainer Alexander Nouri. Der bisherige U23-Coach Florian Kohfeldt übernahm und führte die Hanseaten zu einer klaren Leistungssteigerung gegen Frankfurt und letztlich zum ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende.
14:33
RB Leipzig gegen Werder Bremen, oder: Der Dritte gegen den Drittletzten! Leipzig ist im Gleichschritt mit Schalke Bayern-Jäger Nummer eins, die Gäste aus dem Norden konnten erst gerade eine tiefschwarze Serie beenden und stecken schon früh in der Saison tief im Abstiegssumpf.
14:33
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zur Fußball-Bundesliga! Am 13. Spieltag empfängt RB Leipzig den SV Werder Bremen in Sachsen! Los geht es zur besten Fußballzeit um 15:30 Uhr!

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100