Suchen Sie hier nach allen Meldungen
22. Spieltag
25.02.2017 15:30
Beendet
Freiburg
SC Freiburg
0:3
Borussia Dortmund
Dortmund
0:1
  • Sokratis Papastathopoulos
    Papastathopoulos
    13.
    Kopfball
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    55.
    Linksschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    70.
    Rechtsschuss
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Zuschauer
24.000
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90
17:21
Fazit:
Borussia Dortmund siegt auch in Freiburg mit 3:0 und punktet endlich wieder auswärts. Der BVB war beim Gastspiel im Schwarzwald-Stadion über 90 Minuten hoch überlegen und bot den Zuschauern phasenweise traumhafte Kombinationen und Hochgeschwindigkeits-Fußball. Pierre-Emerick Aubameyang traf zwar doppelt und dürfte den zwischenzeitlichen Knoten als geplatzt betrachten, hätte aber durchaus noch zwei bis drei Tore mehr machen können. Unterm Strich war eine engagierte Freiburger Mannschaft heute etwas überfordert und muss die Zähler nun an anderer Stelle einfahren. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und ein schönes Wochenende.
90
17:18
Spielende
89
17:17
Im Schwarzwald sagen sich Fuchs und Hase Gute Nacht. Die Stimmung im Stadion ist weiterhin ausgelassen. Auch die Anhänger des SC wissen, dass trotz einer Niederlage gegen Dortmund auch morgen noch die Sonne überm Breisgau scheinen wird.
87
17:14
Derweil ist es das zwölfte Mal in Folge, dass Freiburg gegen den BVB verliert. Für Christian Streich ist es die neunte Niederlage gegen Dortmund, bei einem desaströsen Torverhältnis von 3:29.
85
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Aleksandar Ignjovski
85
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
84
17:11
Auch Doppelpacker Pierre-Emerick Aubameyang verlässt das Feld. Mit 103 Pflichtspieltoren für den BVB hat er nun mit Robert Lewandowski gleichgezogen.
82
17:09
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Christian Pulisic
82
17:09
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
81
17:09
Einwechslung bei Borussia Dortmund: André Schürrle
81
17:09
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Pierre-Emerick Aubameyang
81
17:09
Zehn Minuten bleiben auf der Uhr. Zehn Minuten Schaulaufen des BVB. Viel passiert hier nicht mehr.
78
17:06
Freiburg sucht nach einer Verschnaufpause im Angriffsspiel, läuft dadurch aber natürlich Gefahr, in Konter zu geraten. Beim aktuellen Spielstand wäre das natürlich auch kein großes Drama mehr.
77
17:04
Thomas Tuchel gönnt dem überragenden Ousmane Dembélé einen verfrühten Feierabend und bringt Shinji Kagawa für die Schlussphase.
76
17:04
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Shinji Kagawa
76
17:04
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Ousmane Dembélé
73
17:02
Gegentreffer Nummer 37, 38 und 39 bedeuten für Freiburg, dass es heute wohl nichts Zählbares für das Punktekonto geben wird. Doch Streich und seine Mannschaft muss sich nicht am BVB orientieren, sondern wird den Blick viel mehr darauf richten, den Klassenerhalt möglichst früh sicherzustellen.
70
16:58
Tooor für Borussia Dortmund, 0:3 durch Pierre-Emerick Aubameyang
So einfach kann Fußball sein: Der heute bärenstarke Dembélé steckt im richtigen Moment durch für Durm. Der sieht Aubameyang links von sich abbremsen, legt quer und jubelt mit dem Gabuner, der problemlos zum 3:0 einschiebt und sich den angestauten Frust von der Seele schießt.
68
16:56
Dembélé entwischt gleich zwei Bewachern und bedient Aubameyang am zweiten Pfosten mit einer Flanke, die etwas zu hoch gerät und den Gabuner daher nicht perfekt erreicht.
67
16:55
Gelbe Karte für Maximilian Philipp (SC Freiburg)
Der Freiburger sieht für ein Foul an Bartra seine fünfte Gelbe Karte und fehlt damit im nächsten Spiel.
66
16:53
Und so ist es. Petersen wird durch Niederlechner ersetzt, der sich sogleich vorne einreiht - und nach einem Zuspiel von Grifo plötzlich vor Bürki auftaucht und diesen zu einer Parade zwingt! Freiburger Lebenszeichen!
64
16:52
Einwechslung bei SC Freiburg: Florian Niederlechner
64
16:52
Auswechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
64
16:52
Bei Freiburg bahnt sich der nächste Wechsel an. Stürmer Nils Petersen scheint sich bei einem Sprint verletzt zu haben und wird wohl demnächst ersetzt.
62
16:50
Nach einer guten Stunde scheint die Messe im Schwarzwald gelesen. Dortmund liegt mit zwei Toren vorn und beherrscht die Partie, Freiburg ist heute schlichtweg überfordert.
59
16:47
Erstes dickes Ding für die Breisgauer: Nils Petersen kommt nach einem Eckball zum Abschluss, doch sein Kopfstoß segelt direkt in die Arme von Bürki.
58
16:46
Raphaël Guerreiro hat auf halblinker Position viel Platz, schließt allerdings etwas überhastet ab; sein Schuss geht deutlich über den Kasten der Freiburger.
55
16:43
Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Den musste er machen: Weigl eröffnet das Spiel mit einem herrlichen Pass aus dem Halbfeld. Reus schnappt sich das Leder an der linken Strafraumkante, tunnelt den jungen Söyüncü und legt dann an der Grundlinie quer für den vogelfreien Aubameyang, der nach vier torlosen Partien seinen 18. Bundesligatreffer erzielt.
55
16:43
...den Söyüncü vorerst aus der Gefahrenzone bringt.
54
16:42
Dortmund bekommt den dritten Eckball zugesprochen...
52
16:40
14:2 Torschüsse für die Gäste. In jeglicher Statistik liegt der BVB deutlich vorn und auch optisch haben die Westfalen die Partie im Griff. Der tatsächliche Vorsprung ist mit einem Treffer allerdings verschwindend gering...
49
16:36
Dortmund macht weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört haben. Mit viel Tempo, präzisen Pässen und beeindruckender Kreativität halten sie die Gastgeber ganz schön auf Trab.
47
16:34
Personell sind beide Mannschaften unverändert in die zweite Hälfte gestartet.
46
16:33
Weiter im Text: Die Mannschaften sind zurück im Schwarzwald-Stadion und bereit für Durchgang Zwei!
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führt Borussia Dortmund mit 1:0 beim SC Freiburg. Die Westfalen demonstrierten in dieser ersten Halbzeit ihre ganze Stärke und ließen den Aufsteiger nicht einmal wirklich aufatmen. Die Elf von Christian Streich hatte ihre liebe Mühe, mit dem auch mental frischen Dortmundern Schritt zu halten und geriet früh ins Hintertreffen. Dass es bislang beim Kopfballtreffer von Sokratis blieb, liegt allerdings an der erneut mangelhaften Chancenverwertung der Gäste und einem wiederholt unglücklichen Aubameyang. Wir sind gespannt, was der zweite Durchgang noch zu bieten hat, bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Reus verpasst das zweite! Aubameyang läuft über rechts allen davon und legt von der Seitenlinie quer in den Sechzehner, wo der mitgelaufene Reus nur um wenige Zentimeter am 2:0 vorbeirutscht.
43
16:13
Söyüncü ist vor Aubameyang am Ball und erhält Szenenapplaus. Der Gabuner ist erneut motiviert im Spiel und hatte durchaus auch seine Möglichkeiten, nur das Quäntchen Glück fehlt ihm weiterhin.
40
16:11
Dortmund über links. Die Westfalen haben den Gegner fest im Griff, bekommen aber wenig Abschlüsse gefährlich auf den Kasten von Alexander Schwolow.
38
16:08
Kaum sagt man's: Dembélé und Guerreiro zaubern sich durch die Abwehr der Hausherren, allerdings mit erneut überhastetem Abschluss.
37
16:07
Der SC kann sich etwas befreien, nur um am Strafraum der Gäste wieder gestoppt zu werden. Momentan gibt es wenig Szenen aus der Gefahrenzone, was vor allem am BVB liegt.
34
16:04
Ernste Miene bei Thomas Tuchel angesichts der erneut mangelhaften Chancenverwertung seiner Angreifer. Zu häufig hat das den BVB schon sicher geglaubte Punkte gekostet. Auch heute dürfte hier nach aktuellem Stand für die Borussia nichts anbrennen, doch ein weiterer Treffer würde dem Fußballlehrer und den Anhängern sicher mehr Ruhe geben.
31
16:01
Unfassbar! Innerhalb von 30 Sekunden kommt der BVB zu gleich drei Hunderprozentigen! Doch nach starker Zuarbeit von Reus und Dembélé können weder Guerreiro noch der unglückliche Aubameyang den Ball über die Linie drücken.
29
15:59
Freiburg kommt zum Atmen, was aber auch an der Borussia liegen kann. Die Gäste haben einen halben Gang heruntergeschaltet und lassen die Breisgauer etwas zur Entfaltung kommen.
26
15:55
Streich organsiert die Ketten neu und bringt Kempf für Bulut. Einen Fünfer-Abwehrreihe mit offensiven Außenverteidigern soll es nun richten und den Dortmundern mehr Schwierigkeiten bereiten.
24
15:54
Einwechslung bei SC Freiburg: Marc-Oliver Kempf
24
15:54
Auswechslung bei SC Freiburg: Onur Bulut
23
15:53
Der SC Freiburg bekommt absolut keinen Zugriff auf diese Partie. Dementsprechend unruhig ist es an der Bank der Breisgauer: Christian Streich bereitet bereits den ersten Wechsel vor.
22
15:51
...aber der Versuch von Vincenzo Grifo rauscht einen guten Meter am linken Pfosten vorbei.
21
15:51
Vielleicht mal per Standard? Freiburg bekommt auf der anderen Seite ebenfalls einen ruhenden Ball aus 30 Metern zugesprochen...
20
15:50
Aubameyang scheitert an seiner Ladehemmung! Über links kombinieren sich die Borussen durch die Viererketten der Freiburger, Raphaël Guerreiro bedient den Gabuner mit viel Übersicht: Doch selbst unbedrängt aus fünfzehn Metern zieht der Stürmer überhastet ab und verzieht am Kasten vorbei.
18
15:48
Der BVB beherrscht die Partie und zieht immer engere Kreise um den Kasten der Freiburger. Mit viel Ballbesitz lauert der deutsche Vizemeister auf eine Lücke im Abwehrverbund.
15
15:45
Nun wird es für Freiburg ungleich schwerer, die Niederlagenserie gegen Dortmund zu brechen. Die Gäste spielen den klareren Fußball und belohnen sich früh mit einem Treffer. Wie sieht die Antwort der Breisgauer aus?
13
15:42
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Sokratis Papastathopoulos
...und der sitzt! Raphaël Guerreiro tritt den Freistoß mit viel Gefühl im linken Schlappen an den Fünfer, wo Sokratis in seinem 150. Bundesligaspiel herbeisaust und das Leder per Kopf zur Führung für Dortmund einnickt.
12
15:42
Dembélé wird 30 Meter vor dem Kasten von Söyüncü gelegt und bekommt einen Freistoß zugesprochen...
11
15:41
Die Begegnung wird nun in etwas gemächlichere Fahrwasser gelenkt. Der BVB lässt Freiburg verschnaufen und baut die nächsten Spielzüge bedacht auf.
9
15:39
Durm lässt Grifo an der Außenbahn gleich zweimal stehen, kann seine Flanke jedoch nicht an den Mann bringen. Dennoch: Beim BVB ist viel Zug zum Tor vorhanden. Der SC hat alle Mühe, die Ordnung zu bewahren.
7
15:37
Wieder geht es schnell bei der Borussia. Dembélé kommt über rechts, lässt seinen Gegenspieler im Sprint alt aussehen und drischt das Leder flach vor den Kasten. Dort jedoch lauerte Aubameyang etwas zu weit draußen und kann diesen Ball nicht verwerten.
5
15:34
Sehr schön ist zu sehen, wie schnell die Freiburger bei Ballgewinn umschalten. Eigentlich das Metier der Borussia, erscheinen die Breisgauer in der Startphase durchaus heiß auf pfeilschnelle Gegenangriffe.
3
15:33
Um ein Haar klingelt es hier! Alexander Schwolow verschätzt sich beim Passspiel und wirft die Dortmunder Angreifer auf den Plan. Im letzten Moment kann er seinen Patzer gegen Reus noch selbst bereinigen.
1
15:31
Der Ball rollt: Die Hausherren agieren in Rot und Schwarz, Dortmund ganz in Gelb.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Bei strahlendem Sonnenschein betreten die Mannschaften den Rasen im Schwarzwald-Stadion. Alles ist angerichtet für einen erstklassigen Fußball-Nachmittag!
15:11
Während Freiburg also an einen hart erkämpften, wichtigen Punkt aus dem 2:2 gegen den HSV anknüpfen will, muss Dortmund auf das 3:0 gegen Wolfsburg aufbauen. Durch den Erfolg vor der gesperrten Südtribüne stießen die Schwarzgelben auf Rang drei vor, den zu halten, sei das erklärte Saisonziel, so Tuchel: "Wir haben jetzt einen Fuß in der Tür, aber wir können noch mehr."
15:05
"Es steht eine entscheidende Phase in dieser Saison an, auf die wir uns alle sehr freuen", erklärte Dortmunds Fußballlehrer Thomas Tuchel derweil vor der Reise in den Schwarzwald. Die spielfreie Woche habe man auf Seiten der Schwarzgelben dafür genutzt, "auch geistig mal zur Ruhe zu kommen. Gegen Freiburg zählt für Tuchel nur ein Sieg: "Wir müssen körperlich und mental alles abrufen und das Ergebnis notfalls auch erzwingen." Gleichzeitig warnt er vor den effektiven Standards der Freiburger. Diese wären "eine absolute Waffe, diese Gefahr müssen wir minimieren."
15:01
Die Bilanz spricht dabei allerdings gegen die Gastgeber. Der letzte Freiburger Sieg gegen den BVB geht zurück ins Jahr 2010, damals unter Trainer Robin Dutt. Christian Streich pflegt derweil eine lupenreine Niederlagenserie gegen Borussia Dortmund: Bei acht Aufeinandertreffen zählt er acht Niederlagen und 3:26 Tore auf der Habenseite. Diesmal soll es aber alles anders kommen. Auch weil der BVB auf fremdem Platz schwächelt, aus den letzten sechs Gastspielen nur eines gewinnen konnte.
14:59
Freiburgs Chefcoach Streich gibt sich vor dem Duell mit dem deutschen Vizemeister jedenfalls selbstbewusst: "Wenn bei uns alles passt, können wir Dortmund die Stirn bieten. Wesentlich für uns sind wir. Wir wollen unseren Stil durchbringen. Erst dann schauen wir auf Dortmund." Mit sieben Siegen bei nur drei Niederlagen sind die Süddeutschen eines der heimstärksten Teams der Liga. Und auch sein Rechtsverteidiger Lukas Kübler meint gar: ""Bayern hatte es schon schwer, warum also soll es Dortmund nicht auch schwer haben. Wir wollen drei Punkte, nicht nur einen."
14:55
Wenn der SC Freiburg Borussia Dortmund empfängt, klingt das normalerweise nach einem harten Stück Arbeit für die Breisgauer. Ohne Frage wird es das heute auch, doch verstecken brauchen sich die Männer von Christian Streich vor den Westfalen keineswegs: Nur sieben Zähler trennen den SC und den BVB in der Tabelle! Freiburg spielt eine souveräne Saison und wird mit dem Abstieg wohl kaum etwas zu tun haben, Dortmund ist war noch in allen Wettbewerben im Rennen, kämpft aber mit schwankender Form und Problemen Abseits des Spielfelds.
14:24
Hallo und herzlich willkommen zum 22. Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Ab 15:30 Uhr berichten wir an dieser Stelle live vom Gastspiel der Borussia aus Dortmund beim Sport-Club in Freiburg. Viel Vergnügen bei einer hoffentlich spannenden Begegnung!

SC Freiburg

SC Freiburg Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Kapazität
24.000

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365