Suchen Sie hier nach allen Meldungen
16. Spieltag
24.11.2018 14:00
Beendet
Uerdingen
KFC Uerdingen 05
2:0
VfR Aalen
VfR Aalen
1:0
  • Maximilian Beister
    Beister
    6.
    Linksschuss
  • Oğuzhan Kefkir
    Kefkir
    56.
    Rechtsschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
2.704
Schiedsrichter
Henry Müller

Liveticker

90
15:56
Fazit:
Der KFC Uerdingen bezwingt den VfR Aalen durch die Tore von Stefan Aigner und Oğuzhan Kefkir mit 2:0. Die Führung zur Pause für die Hausherren war noch schmeichelhaft, im weiteren Verlauf konnten sie sich aber deutlich steigern und sich den Sieg verdienen. Sie ließen kaum noch Chancen des Gegners zu und profitierten von ihrer großen Routine. Durch den schmucklosen Sieg verbessern sich die Rheinländer auf den zweiten Tabellenplatz, die nunmehr drittletzten Schwaben befinden sich weiter in akuter Abstiegsgefahr. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und auf wiedersehen!
90
15:50
Spielende
90
15:50
Binnen zwei Minuten, die der Schiedsrichter noch nachspielen lässt, wird der VfR wohl nicht mehr zum Ausgleich kommen. Was man ihm zugute halten muss, ist, dass er es immerhin weiter versucht.
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
15:48
Nicolas Sessa zeigt noch einmal seine Künste bei den Standards und zirkelt einen Freistoß aus vielversprechender Position relativ knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei.
88
15:47
Mattia Trianni dribbelt sich in Richtung des gegnerischen Tores und fabriziert dann einen erschreckend harmlosen Abschluss. Daraus musste der Joker mehr machen!
86
15:44
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird der KFC Uerdingen heuer als Sieger vom Platz gehen und damit, zumindest bis morgen, den zweiten Tabellenplatz erobern. Stand jetzt rutscht der VfR Aalen indes auf den vorletzten ab.
83
15:42
Stefan Aigner kann für die Entscheidung sorgen, scheitert mit seinem Schuss aus vierzehn Metern und zentraler Position aber am guten Torhüter Daniel Bernhardt.
82
15:41
Kevin Großkreutz dringt über die rechte Seite in den Strafraum ein und legt dann quer zum vor den Tor lauernden Maxi Beister, dessen Schuss aus der Drehung aber auf Kosten einer dann ungefährlichen Ecke abgeblockt werden kann.
79
15:37
Sie kommen nicht mehr zum Schuss. Anders als noch in der ersten Hälfte kommen die Gäste nach dem Pausentee auch einfach nicht mehr zum Abschluss. Allmählich läuft den wackeren Männern in Schwarz-Weiß die Zeit davon.
75
15:35
Stefan Krämer tut es seinem Pendant auf Aalener Seite gleich und tauscht seinerseits ein drittes Mal. Für den besten Spieler der Partie, Oğuzhan Kefkir, kommt Patrick Pflücke, seines Zeichens auch ein Offensiver.
75
15:33
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Patrick Pflücke
75
15:32
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Oğuzhan Kefkir
74
15:32
Argirios Giannikis erschöpft das Aalener Wechselkontigent und bringt für den defensiven Patrick Funk den etwas offensiveren Lukas Lämmel.
73
15:31
Einwechslung bei VfR Aalen -> Lukas Lämmel
73
15:31
Auswechslung bei VfR Aalen -> Patrick Funk
70
15:29
Mittlerweile haben sich die Hausherren ein Chancenplus in der zweiten Hälfte erspielt und sie fangen an, sich die 2:0-Führung zu verdienen. Die größere Routine des Uerdinger Kaders kommt mit fortschreitender Spieldauer auch zunehmend stärker zum Tragen.
67
15:27
Nicolás Sessa lässt den ersten Gegenspieler aussteigen und bittet dann Kevin Großkreutz zum Tänzchen. Besagter Recke bringt den Aalener Stürmer im Strafraum zu Fall, der Schiri hat da aber kein Foul gesehen und lässt weiterspielen. Das war die richtige Entscheidung des guten Unparteiischen!
65
15:24
Es ist ein Muster erkennbar bei den Abschlüssen der Schwaben: Entweder sie bleiben an einem gegnerischen Abwehrbein hängen oder landen in den aufnahmebereiten Fängen von René Vollath. Gemein haben sie die fehlende Präzision und deshalb bedarf es ein wenig mehr Ruhe in den entscheidenden Momenten.
63
15:22
Nun mit von der Partie: Marvin Büyüksakarya. Höchsterfreulich für jeden, der diesen Namen tippen darf und hoffentlich auch für die Anhänger des VfR. Die Gäste hätten sich mindestens ein Tor verdient, auch wenn der Gegner im zweiten Spielabschnitt gefälliger agiert.
61
15:20
Einwechslung bei VfR Aalen -> Marvin Büyüksakarya
61
15:20
Auswechslung bei VfR Aalen -> Patrick Schorr
60
15:18
Gelbe Karte für Marcel Bär (VfR Aalen)
Ein taktisches Frustfoul zieht die gelbe Karte für den Übeltäter nach sich.
57
15:15
Einwechslung bei VfR Aalen -> Mattia Trianni
57
15:15
Auswechslung bei VfR Aalen -> Mart Ristl
56
15:14
Tooor für KFC Uerdingen 05, 2:0 durch Oğuzhan Kefkir
Maxi Beister tunnelt seinen Gegenspieler und schickt Johannes Dorfler steil. Dieser behauptet den Ball gekonnt und legt ab zu Kevin Großkreutz. Der bis dato weitgehend unauffällige ehemalige Nationalspieler versaubeutelt seine Flanke, die Kugel landet aber dennoch vor den Füßen von Oğuzhan Kefkir. Der Flügelspieler netzt ein zum 2:0!
55
15:14
... und findet keinen Abnehmer für seine Hereingabe. Immerhin bleiben die Seinen aber noch in Ballbesitz und müssen nicht in Mannschaftsstärke dem Gegner hinterherwetzen.
55
15:13
Es folgt eine Ecke für die Hausherren, nachdem ein Schuss von Connor Krempicki von Patrick Schorr abgeblockt wird. Maxi Beister legt sich das Leder zurecht...
53
15:12
Einzig Schiedsrichter Müller trotzt im Trikot mit kurzen Ärmeln den nasskalten Temperaturen. Ihm dürfte warm genug sein aufgrund der vielen Zweikämpfe in dieser Partie.
50
15:09
Tanju Öztürk hat im Verlauf der ersten Halbzeit die gelbe Karte gesehen und dürfte nicht zuletzt deshalb auch in der Kabine geblieben sein. Er wird durch Manuel Konrad ersetzt. Vor seinem Wechsel zum KFC spielte er unter anderem für Dynamo Dresden, den FSV Freikurt und die SpVgg Unterhaching.
47
15:06
Nach einer Ecke von der rechten Seite flippert die Kugel kurz durch den Aalener Strafraum, kann dann aber relativ schnell aus diesem herausbefördert werden.
46
15:05
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Tanju Öztürk
46
15:05
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Tanju Öztürk
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit:
Der KFC Uerdingen führt zur Hälfte mit 1:0 gegen den VfR Aalen. Die Hausherren hatten eine Chance und konnten diese nutzen. Stefan Aigner glänzte mit einer feinen Direktabnahme nach einer Flanke von Oğuzhan Kefkir. Mit der frühen Führung im Rücken bekamen sie im weiteren Verlauf aber nichts mehr auf die Kette, den Gästen boten sich indes einige mehr oder minder gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Im Abschluss fehlte ihnen aber das nötige Fortune. Wir hoffen auf weniger Fouls sowie Fehlpässe nach dem Pausentee und somit auf eine ansehnlichere zweite Halbzeit.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
In der zweiten Minute der Nachspielzeit bekommt der VfR noch eine Ecke, es wird aber nicht gefährlich für den KFC.
45
14:47
Oğuzhan Kefkir scheint ein Mann des offen gepflegten Diskurses zu sein. Er tauscht sich nicht nur regelmäßig mit dem Schiedsrichter aus und überzeugt dann mit seiner Meinungsstärke, auch Mit- und Gegenspieler werden von seiner Sicht der Dinge nicht verschont.
44
14:46
Zur Abwechslung wird das Spiel mal wieder unterbrochen nach einem Foul. Der Freistoß aus größerer Distanz wird zwar leicht abgefälscht, René Vollath kann aber dennoch relativ entspannt parieren.
42
14:43
Jetzt aber! Er bugsiert einen Einwurf über wenige Meter hinweg direkt in des Gegners Füße...
41
14:42
Und Weltmeister Kevin Großkreutz? Der steht laut Spielberichtsbogen zwar auf dem Platz, hat in den ersten vierzig Minuten dieser Partie aber noch nicht auf sich aufmerksam gemacht.
39
14:40
Das fröhliche Scheibenschießen des Oğuzhan K. findet seine Fortsetzung. Diesmal bleibt sein Versuch am Schlappen von Royal-Dominique Fennell hängen.
37
14:39
Oğuzhan Kefkir ist einer der wenigen Aktivposten im Uerdinger Spiel. Doch was hat der Flügelspieler da geplant? Das Ding war weder Flanke noch Schuss, vielmehr eine ganz sichere Beute für Torhüter Daniel Bernhardt.
35
14:36
Der Spielfluss leidet weiterhin unter den zahlreichen Fouls. Fehlpässe hüben wie drüben garniert mit anderen Unzulänglichkeiten tun ihr übriges. Dritte Liga, hier bist du zuhaus!
32
14:35
Das Spiel ist mittlerweile über dreißig Minuten alt und Trainer Krämer dürfte ob der schmeichelhaften Führung zufrieden sein, mit dem Auftritt seiner Mannschaft im Allgemeinen aber mit Sicherheit nicht.
29
14:32
Luca Schnellbacher prügelt das Spielgerät nach Pass von Nicolás Sessa knapp einen Meter am gegnerischen Tor vorbei. Allmählich müssen sich die Schwaben auch mal für den betriebenen Aufwand belohnen!
28
14:30
Abseits des Spielgeschehens lässt sich Aalens Torhüter Daniel Bernhardt immer wieder am Rücken behandeln. Hoffentlich behindert ihn das Leiden nicht entscheidend an der Ausführung seines Kerngeschäfts oder verhindert gar das weitere Mitwirken.
25
14:27
In höchster Not verhindert Christopher Schorch mit einer riskanten Grätsche im eigenen Strafraum, dass Luca Schnellbacher aus spitzem Winkel und kurzer Distanz abschließen kann. Der Ausgleich für die Gäste wäre mittlerweile haushoch verdient. Der KFC wird nur noch durch seine robuste Zweikampfführung auffällig.
24
14:25
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Johannes Dörfler
24
14:25
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05 -> Ali Ibrahimaj
23
14:24
Gelbe Karte für Stefan Aigner (KFC Uerdingen 05)
Der Routinier kommt viel zu spät in den Zweikampf mit Mart Ristl und kassiert deshalb seine fünfte gelbe Karte in dieser Saison.
21
14:23
Ali Ibrahimaj humpelt zur Seitenlinie und die Krefelder hoffen, dass der Offensivspieler nach einer kurzen Behandlungspause wieder mitmischen kann.
19
14:21
Gelbe Karte für Tanju Öztürk (KFC Uerdingen 05)
Im Luftkampf tief in des Gegners Hälfte packt Tanju Öztürk seinen Ellbogen und Schiri Müller dafür die gelbe Karte aus.
17
14:19
Oğuzhan Kefkir versucht es mit einer Direktabnahme von der Strafraumkante, Royal-Dominique Fennell blockt diese aber ab. Der Ball bleibt in der Gefahrenzone und landet vor den Füßen von Stefan Aigner und Maximilian Beister. Das Duo wird sich nicht einig beim Abschluss und somit wird es nicht wirklich gefährlich für den Aalener Torhüter Daniel Bernhardt.
16
14:17
Der ehemalige Hamburger und Düsseldorfer bekommt seine Hereingabe aber nicht einmal bis in den Strafraum. Da war mit Sicherheit mehr drin!
15
14:16
Es folgt eine Ecke für den KFC. Maximilian Beister legt sich das Bällchen an der rechten Fahne zurecht und die langen Kerls sind natürlich nach vorne geeilt!
14
14:15
Mit der Führung im Rücken agieren die Hausherren überraschend passiv und die Gäste haben das Heft des Handelns übernommen.
13
14:14
Luca Schnellbacher wird von Nicolás Sessa gekonnt freigespielt und scheitert dann aus spitzem Winkel am guten Torhüter René Vollath. Die folgende Ecke bringt die Uerdinger Hintermannschaft nicht in die Bredouille.
12
14:13
Rund achtzig Fans aus dem Schwabenland haben sich auf die Reise in das ferne Duisburg gemacht und sehen nun, wie sich ihre Mannschaft um den Ausgleich bemüht.
8
14:10
Auf der Gegenseite hat Marcel Bär die Möglichkeit zum postwendenden Ausgleich, verzieht aber um Haaresbreite. Der VfR scheint keineswegs geschockt zu sein ob des frühen Rückstandes.
6
14:07
Tooor für KFC Uerdingen 05, 1:0 durch Maxi Beister
Tanju Öztürk setzt sich auf der linken Seite durch und dann eine Flanke vor das Aalener Tor ab. Der dort postierte Stefan Aigner probiert es mit einer Direktabnahme aus der Drehung und bringt diese aus rund sechs Metern im Knick unter. Doch wo waren da die Verteidiger? Jedenfalls nicht in der Nähe des Schützen...
4
14:05
Drei Minuten, drei Fouls. Die Protagonisten des heutigen Hauptaktes gehen bis dato keinem Zweikampf aus dem Weg.
2
14:03
Auf geht's! Wir sind schon sehr gespannt, wie sich die ersten Minuten dieser Partie zwischen dem KFC Uerdingen und dem VfR Aalen gestalten werden. Welches Team setzt das erste Ausrufezeichen?
1
14:01
Spielbeginn
13:54
Der VfR Aalen wollte heuer in schwarzen Trikots antreten, das gefiel dem Schiedsrichter ob der Ähnlichkeit zu den dunkelblauen der Uerdinger aber nicht. Die Hausherren haben mittlerweile eine Alternative organisieren können und somit dürfte das Spiel auch rechtzeitig angepfiffen werden. Es ist nasskalt im Pott, hoffentlich liefern die beiden Mannschaften etwas Erwärmendes auf dem Platz.
13:48
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist der 30-jährige Henry Müller aus dem schönen Cottbus. Max Burda und Richard Hempel werden ihm assistieren.
13:36
Weil das eigene Stadion, die marode Grotenburg-Kampfbahn, nicht für Spiele in der dritten Liga taugt, muss der KFC Uerdingen seine Heimspiele in dieser Saison im rund zwanzig Kilometer entfernten Duisburg austragen. Von einem Heimvorteil kann also nicht die Rede sein und dieser spiegelt sich auch nicht tabellarisch wieder: In der Heimtabelle ist der DFB-Pokalsieger von 1985 nur Sechzehnter mit zehn Punkten.
13:28
Was haben Robert Müller, Dennis Chessa und Oğuzhan Kefkir gemeinsam? Sie spielten allesamt dereinst für den VfR Aalen und nunmehr für den KFC Uerdingen. Doch was heißt in diesen Fällen schon spielen? Während Kefkir in der Startelf steht, befinden sich die beiden anderen Akteure mal wieder nicht im Kader der Blau-Roten. Müller kann den Verein Gerüchten zufolge im Winter bereits wieder verlassen. Da hätte seine Verpflichtung im Sommer ja mächtig Sinn gemacht.
13:15
Am letzten Spieltag vor zwei Wochen trotzte der VfR Aalen dem Aufstiegsaspiranten Osnabrück vor heimischer Kulisse ein 1:1 ab und dürfte dadurch etwas Selbstvertrauen getankt haben. Das Tor zum Ausgleich in der 80. Spielminute erzielte Matthias Morys. Der routinierte Stürmer holte sich in diesem Spiel aber auch seine fünfte gelbe Karte dieser Saison ab und fällt damit heute definitiv aus. Abgesehen davon kann Trainer Argirios Giannikis personell aber aus dem Vollen schöpfen.
13:06
Von dieser Zielsetzung ist der heutige Gegner aus Baden-Württemberg gefühlte Lichtjahre entfernt, wartet der VfR Aalen doch seit sechs Pflichtspielen auf einen Sieg und ist aktuell nur Achtzehnter der dritten Liga. Im Erfolgsfall könnte er, sofern die Konkurrenz entsprechend mitspielt, die Abstiegsränge einstweilen verlassen.
13:03
Nach zuvor drei Niederlagen in Serie hat der einstige Bundesligist und prominent besetzte Aufsteiger aus Krefeld-Uerdingen zuletzt wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. In der Liga glückte ihm ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig und im Niederrhein-Pokal tütete man gegen Schwarz-Weiß Essen den Einzug in die nächste Runde ein. Heute sollen auch wieder drei Punkte her um im Aufstiegsrennen weiterhin ein gewichtiges Wort mitreden zu können.
12:54
Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel des KFC Uerdingen gegen den VfR Aalen. Ab 14 Uhr geht es in der Duisburger Schauinsland-Arena richtig zur Sache, viel Vergnügen!

KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05 Herren
vollst. Name
Krefelder Fussball Club Uerdingen 05
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
17.11.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Grotenburg
Kapazität
34.500

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500