Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
23.07.2017 14:00
Beendet
Chemnitz
Chemnitzer FC
1:0
FSV Zwickau
FSV Zwickau
1:0
  • Daniel Frahn
    Frahn
    7.
    Kopfball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Zuschauer
10.494
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
16:04
Fazit:
Chemnitz rettet sich über die Zeit und siegt im Derby mit 1:0. Das war ein großes Stück Arbeit für den CFC, der sich in der letzten halben Stunde eigentlich nur noch hinten rein gestellt hat. Daniel Frahn ist mit seinem Kopfball-Tor der Mann des Spiels, bei Zwickau sticht vor allem Mike Könnecke hervor. Zwickau belohnte sich nicht für eine recht ordentliche Leistung, gerade Joker Fabian Eisele hatte den Ausgleich gleich doppelt auf dem Fuß. Die Himmelblauen feiern also einen Sieg zum Auftakt und reist nun nach Paderborn, Zwickau muss bis zum Heimspiel gegen Lotte nochmal das Tore-Schießen üben. Einen schönen Sonntag noch!
90
16:01
Spielende
90
16:01
Letzter Angriff für Zwickau, den Brinkies mit einem langen Ball eröffnet. Miatke verlängert bis in den Strafraum, wo König auf Wachsmuth durchsteckt. Der Innenverteidiger ist völlig frei, trifft den Ball aber nicht richtig und scheitert aus spitzem Winkel an Kunz. Mit diesem Aufreger endet das Spiel!
90
15:59
Natürlich stellt der Gastgeber jetzt alles zu, Zwickau kommt hier in keine gute Position. Die Zeit läuft den Schwänen davon - die Hälfte der Nachspielzeit ist schon um.
90
15:58
Drei Minuten bleiben den Zwickauern noch, um hier zumindest den Ausgleich zu erzielen.
90
15:57
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:57
Das ist abgezockt. Chemnitz kontert, nimmt aber das Tempo raus und hält die Kugel. Dadurch holt der CFC ordentlich Zeit raus, Młynikowski lässt sich sogar noch ganz clever foulen. Ein schwacher Fernschuss von Aydin beendet den Angriff und Zwickau bekommt das Leder zurück.
87
15:54
Barylla ist gleich in Aktion und schickt Eisele in den Strafraum, dort ist der Angreifer aber einen Schritt langsamer als Trapp. Der FSV hat wieder etwas Durchschlagskraft eingebüßt.
85
15:53
Letzte Option von Zwickau! Schröter geht runter und macht Platz für Barylla. Der 20-Jährige feiert sein Debüt in der 3. Liga.
85
15:52
Einwechslung bei FSV Zwickau: Anthony Barylla
85
15:52
Auswechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
84
15:52
Geht da der Matchwinner? Frahn geht vom Feld und wird durch den Defensivmann Kluft ersetzt. Jetzt stellt Steffen also endgültig auf Ergebnissicherung um, lange ist auch gar nicht mehr zu spielen.
84
15:51
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Björn Kluft
84
15:51
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Daniel Frahn
83
15:50
Młynikowski hat viel nach vorne investiert und wird mittlerweile in der Defensive ordentlich gefordert. Kein Wunder, dass der Linksverteidiger jetzt ordentlich schnauft, über seine Seite rollt fast minütlich ein Angriff der Zwickauer.
79
15:47
Eine Garbuschewski-Ecke klärt Chemnitz nur unsauber vor den Strafraum, dort nimmt Lange Maß und kloppt die Volleyabnahme weit über den Kasten. Gute zehn Minuten bleibt Zwickau noch, um die Niederlage zum Auftakt abzuwenden. Verdient wäre der Ausgleich mittlerweile durchaus.
76
15:45
Eisele vergibt schon wieder! Unglaublich, was der FSV hier mittlerweile liegen lässt! Lange bekommt ein großartiges Zuspiel von Garbuschewski und hat auf links viel Zeit zum flanken. Die hohe Hereingabe geht bis zum zweiten Pfosten durch, wo Eisele mit dem Kopf zur Stelle ist - sein Aufsetzer fliegt aber über das Tor. Der Joker hätte hier schon im Alleingang den Spielstand drehen können.
75
15:43
Ui, gefährlich, wie Miatke Brinkies mit einem halbhohen Rückpass anspielt. Der Torhüter hat bei der schwierigen Annahme Probleme und bolzt die Kugel kurz vor dem lauernden Frahn auf die Tribüne. Ein zweiter Treffer der Gastgeber könnte hier die Vorentscheidung bedeuten.
73
15:41
Interessanter Wechsel von Steffen, der erneut in der Offensive wechselt. Hansch geht nach einer eifrigen Partie vom Feld und es kommt Slavov, der 1,97 Meter-Mann ist sicherlich einer für die langen Bälle. Zur Not geht der neue Mann vom Berliner AK auch mit nach hinten, um mit seiner Größe auszuhelfen.
73
15:40
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Myroslav Slavov
73
15:40
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Florian Hansch
71
15:39
Erster Wechsel bei den Chemnitzern, Trinks verlässt ausgepumpt das Feld und wird durch einen anderen Neuzugang ersetzt. Aydin ist aus Erfurt gekommen und soll neuen Schwung ins CFC-Spiel bringen.
70
15:37
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Okan Aydin
70
15:37
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Florian Trinks
68
15:37
Eisele fehlen Zentimeter! Das wäre ja mal ein perfekter Wechsel gewesen. Erneut bricht Könnecke auf dem rechten Flügel durch und legt flach ins Zentrum ab. Im Rücken der Abwehr schleicht sich Eisele an und zieht bei seinem ersten Ballkontakt minimal links neben das Tor. Zwickau drängt auf den Ausgleich.
67
15:35
Einwechslung bei FSV Zwickau: Fabian Eisele
67
15:34
Auswechslung bei FSV Zwickau: Aykut Öztürk
66
15:34
Viele Angriffe der Gäste rollen über den rechten Flügel, wo Młynikowski in Zusammenarbeit mit Trinks viele Räume lässt. Könnecke und Koch wissen dies zu nutzen, im Sturmzentrum sucht König aber weiter passende Zuspiele.
64
15:32
Zwickau geht jetzt fast schon fahrlässig mit seinen Möglichkeiten um. Erst verfehlt Könnicke den top postierten König im Strafraum, danach lässt Könnecke im zweiten Versuch Trinks sehenswert stehen und spielt den nächsten Fehlpass im gegnerischen Strafraum. Es bleibt aber dabei, nur ein Pass muss durch kommen, dann steht es hier 1:1.
62
15:30
Den Hausherren fehlt das Tempo der ersten Hälfte, um gefährlich zu werden. Zwickau leistet sich aber auch deutlich weniger Ballverluste, um den CFC zum kontern einzuladen. Stattdessen ist auf der anderen Seite mehr Alarm - Kunz faustet eine Flanke aus dem Strafraum.
59
15:27
Das Debüt hat sich Tekerci bei seinem neuen Verein sicherlich etwas anders vorgestellt, nach einer blassen Vorstellung samt Gelber Karte wird der Linksaußen durch Lange ersetzt. Eine halbe Stunde bleibt Zwickau noch.
59
15:26
Einwechslung bei FSV Zwickau: René Lange
59
15:26
Auswechslung bei FSV Zwickau: Sinan Tekerci
58
15:26
So, jetzt darf sich auch Brinkies auszeichnen! Trinks macht es Garbuschewski nach und feuert aus der Distanz mit rechts aufs Tor, aber der FSV-Keeper ist wach und wehrt zur Seite ab.
56
15:25
Kunz muss fliegen! Garbuschewski zieht aus 20 Metern mit rechts ab und Kunz sieht den halbhohen Knaller recht spät, taucht aber schnell ab und pariert sehenswert. Wenn bei den Gästen was geht, dann ist meist der ehemalige Chemnitzer Garbuschewski beteiligt.
55
15:23
Viel Glück hat Ronny König heute nicht. Der FSV-Stürmer reibt sich ordentlich auf, hat aber kaum direkte Schusschancen und bekommt nur selten gute Anspiele. Von Angriffskollege Öztürk ist schon länger nichts mehr zu sehen.
53
15:20
Es ist relativ ausgeglichen, was aktuell auf dem Rasen passiert. Zwickau setzt sich immer wieder in der gegnerischen Hälfte fest, die Gastgeber befreien sich jedoch ständig und haben auch Ambitionen nach vorne. Die Torchancen bleiben aber noch aus.
50
15:17
Gelbe Karte für Robert Koch (FSV Zwickau)
Den dritten Schwan hat es erwischt - Koch kassiert nach einem rüden Einsteigen im Mittelfeld die Gelbe Karte. Es ist ein hartes, aber trotzdem bislang äußerst faires Derby.
49
15:17
Da war so viel mehr drin. Zwickau verliert den Ball und der CFC kontert über Hansch an der rechten Seitenlinie. Der junge Angreifer zieht etwas in die Mitte und könnte flanken, zieht aber selbst ab und verfehlt das Tor deutlich. Selbstbewusstsein schön und gut - Frahn stand völlig frei.
46
15:13
Ohne Wechsel kehren die Mannschaften zurück auf das Feld. Die zweite Hälfte läuft!
46
15:12
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:01
Halbzeitfazit:
Chemnitz führt zur Pause im Westsachsen-Derby mit 1:0. Das war doch mal ein schönes Spielchen bislang! Der CFC begann sofort mit hohem Tempo, die überlegende Anfangsphase krönte Daniel Frahn mit einem tollen Kopfball zur Führung. Danach wachte Zwickau nach für nach auf und hatte gerade nach Standards mehrere gute Chancen, die größten Möglichkeiten vergaben Toni Wachsmuth und Aykut Öztürk. Die zweite Hälfte bleibt absolut spannend, weil der FSV jederzeit zurück kommen kann und auch Chemnitz sich nicht versteckt.
45
14:57
Ende 1. Halbzeit
45
14:57
Kurz vor dem Ende der Nachspielzeit spielt sich Zwickau wunderbar durch die Chemnitzer Reihen, König legt auf den nachrückenden Koch am Strafraumrand ab. Der Mittelfeldmann nimmt das Leder mit der rechten Innenseite, dadurch ist der Schuss zu schwach und bringt Kunz nicht in Gefahr. Dann ist Pause.
45
14:56
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:56
Ein schöner Vorstoß von Młynikowski sorgt wieder für Gefahr, der Linksverteidiger zieht ins Zentrum und kann sogar abziehen. Der Neuzugang sucht aber eine weitere Anspielstation und verliert dann den Ball, da muss auch mal der Mut für einen Fernschuss her!
42
14:52
Frahn ist mal wieder das Ziel eines CFC-Konters, der Torschütze lässt sich aber zu weit nach links abdrehen und bringt nur noch einen ungefährlichen Flachschuss zustande. Brinkies ist zur Stelle und greift im kurzen Eck zu.
40
14:50
Gelbe Karte für Laurin von Piechowski (Chemnitzer FC)
Öztürk ist gerade auf dem Feld zurück, da knallt von Piechowski heftig in den Rücken des Angreifers. Das war völlig überzogen und wird mit Gelb quittiert, Özturk muss jetzt ordentlich durchpusten.
38
14:49
Das hat gerummst. Schröter marschiert wunderbar den rechten Flügel entlang und lässt gleich zwei Chemnitzer einfach stehen. Schröter flankt nach innen, wo Özturz mit viel Schwung mit Endres zusammenprallt, der Zwickauer muss direkt an der Schulter behandelt werden. Aber auch hier geht es weiter.
35
14:46
Garbuschewski übernimmt den Job und schlenzt mit rechts über die Mauer, der Versuch aus 23 Metern geht aber deutlich über das Tor. Die Standards der Gäste sind durchweg gefährlich, Chemnitz sollte nicht zu viele ruhende Bälle zulassen.
34
14:45
Wieder so ein unnötiger Bock der Chemnitzer, von Piechowski spielt Tekerci einen Pass unbedrängt in die Beine. Der Übeltäter setzt nach und foult den FLügelspieler - das gibt Freistoß aus einer sehr guten Position!
32
14:42
Schröter ist nach einem Luftduell mit Trinks liegen geblieben und muss kurz behandelt werden. Für den Defensivmann geht es aber weiter, auch wenn die Nase sichtbar etwas abbekommen hat.
30
14:41
Zwickau verpasst den Ausgleich im Getümmel! Was für eine Szene! Garbuschewski schlägt einen Freistoß von links, der direkt auf das Tor fliegt und Kunz reißt noch gerade so die Fäuste hoch. Wachsmuth fliegt erst noch am Leder vorbei, setzt dann aber nach und stochert im Chaos Richtung Tor. Auf der Linie steht Endres und verhindert den Ausgleich. Und schon ist wieder Stimmung in der Bude!
29
14:39
Zum ersten Mal kehrt nach einer halben Stunde etwas Ruhe ein. Zwickau hat sich gefangen und hält den Ball nun kontrollierter, auch Chemnitz ist jetzt stabiler geworden.
26
14:36
Dieser Daniel Frahn ist heute extrem torhungrig. Ein Abstoß von Brinkies gerät zum Bumerang und Frahn probiert es aus 18 Metern mit einem Lupfer, den kann der FSV-Keeper aber abfangen. Die Manndeckung der Gäste hat noch überhaupt keinen Zugriff auf den Torschützen bekommen.
23
14:34
Zwickau ist stärker geworden. Gleich zwei hohe Bälle können von den Hausherren nicht entscheidend geklärt werden, Tekerci köpft einen Abpraller zum Elfmeterpunkt. Dort setzt König sehenswert zum Fallrückzieher an, scheitert aber am Rücken von Endres. Auch die folgende Ecke ist gefährlich, Kunz pariert Könneckes Kopfball auf der Linie - es ist aber zuvor ein Offensivfoul gepfiffen worden.
21
14:31
Da ist die erste Möglichkeit der Gäste! Trapp und Endres stimmen sich nicht ordentlich ab und Öztürk springt dazwischen, aus einem spitzen Winkel zieht der Angreifer von rechts direkt ab, zielt aber etwas zu weit nach links. Es bleibt dabei, hinten wirken die Himmelblauen noch nicht stabil.
19
14:29
Die Chemnitzer Stürmer ergänzen sich bislang sehr gut. Florian Hansch macht viele Meter und weicht mit seiner Schnelligkeit auch mal effektiv auf den Flügel aus. In der Mitte lauert Daniel Frahn auf weitere Vorlagen, auch Konter haben schon für viel Gefahr gesorgt. Zwickau wartet weiter auf die erste richtige Torchance.
17
14:27
Gelbe Karte für Sinan Tekerci (FSV Zwickau)
Und die zweite Verwarnung für einen Roten folgt sofort. Tekerci verliert einen Zweikampf in der Chemnitzer Hälfte und stößt Leutenecker um. Das ist ein taktisches Foul und muss geahndet werden. Es läuft nicht wirklich beim FSV!
14
14:24
Gelbe Karte für Mike Könnecke (FSV Zwickau)
Könnecke zieht kurz vor dem rechten Strafraumrand voll durch und säbelt Grote um. Das muss natürlich Gelb geben, Kampa ist da gnadenlos. Den anschließenden Freistoß führt der CFC flach durch und fast wird es wieder gefährlich, schlussendlich kann sich Zwickau im Getümmel aber doch befreien.
14
14:24
Defensiv muss sich die neu formierte Verteidigung der Chemnitzer aber noch finden. Gerade Ronny König wühlt sich immer wieder durch, findet nur keinen Abnehmer. Es ist ein hoch attraktives Derby!
11
14:21
Zwickau ist noch überhaupt nicht in der Saison angekommen. Schröter legt viel zu lasch zu seinem Keeper zurück und Brinkies muss alles riskieren, um noch vor Hansch an das Leder zu kommen. Der CFC wirkt perfekt eingestellt und gibt viel Gas.
9
14:20
Keine Verschnaufspause! Trinks setzt sich am Strafraumrand gegen zwei Gegenspieler durch und kommt zentral zum Schuss, allerdings bleibt der Neuzugang an Wachsmuth hängen. Die kurzen Rufe nach einem Handelfmeter verblassen schnell, weil nach der folgenden Ecke Frahn zum Fallrückzieher ansetzt - aber den Ball verfehlt.
7
14:17
Tooor für Chemnitzer FC, 1:0 durch Daniel Frahn
Im zweiten Anlauf macht es Frahn besser! Młynikowski schlenzt eine gefühlvolle Flanke aus dem Halbfeld bis kurz vor den Fünfer, wo Frahn sich davon geschlichen hat und aus kurzer Distanz einköpft. Keine Chance für Brinkies - Chemnitz führt!
6
14:17
Das sieht Horst Steffen sicherlich nicht gerne. Julius Reinhardt spielt kurz vor dem eigenen Strafraum einen Fehlpass mit der Hacke direkt in die Füße von Aykut Öztürk, der allerdings zu überrascht ist und die Kugel verliert.
4
14:15
König teilt am Mittelkreis ordentlich aus und Kampka holt sich den Störche-Angreifer direkt mal heran. Das Derby hat selbstverständlich auch emotional geladenes Potenzial, das versucht der Schiri direkt zu unterbinden.
2
14:13
Frahn zieht knapp drüber! Das ist ja mal ein Auftakt! Erst hat Zwickau nach einer guten Freistoß-Flanke von Garbuschewski fast die erste Großchance, dann rollt auch schon der Konter der Gastgeber. Hansch treibt das Leder über links nach vorne und wartet fast zu lange, legt dann aber noch in die Mitte ab. Dort kommt Frahn in Rücklage an den Ball, verzieht aber knapp und sein Schuss rauscht über die Querlatte. Ordentlich was los nach zwei Minuten!
1
14:10
Auf geht's! Chemnitz stößt in himmelblau an, Zwickau trägt eine komplett rote Montur.
1
14:10
Spielbeginn
14:07
Jetzt aber: Die Akteure betreten das Spielfeld!
14:06
Wer wird der neue Derbyheld? In der letzten Spielzeit gab es jeweils ein 1:0 für den Gastgeber, bei Chemnitz war Tim Danneberg der Siegtorschütze, ist nun aber in Osnabrück aktiv. Bei Zwickaus Erfolg erzielte Dennis Grote ein Eigentor.
14:02
Die ersten Spiele des Liga-Auftakts haben Lust auf mehr gemacht, aber jetzt ist Geduld gefragt. Durch die vielen Zuschauer, die noch vor dem Stadion sind, wird der Anstoß um zehn Minuten nach hinten verlegt.
13:55
Die Stimmung in der community4you Arena ist schon gut, selbstverständlich haben viele Störche-Fans die kurze Auswärtsfahrt angetreten. Ein paar Plätze sind aber noch frei. In wenigen Minuten geht es los!
13:51
Eine große Erfahrung bringt der Mann an der Pfeife mit, Dr. Robert Kampka ist schon in weit über 300 3.Liga-Spielen im Einsatz gewesen. Der 35-Jährige geht zudem in seiner zweite Bundesliga-Saison, die Assistenten sind Robert Kempter und Benedikt Kempkes.
13:48
Es ist das 67. Duell zwischen den beiden Westsachsen, gerade einmal 50 Kilometer trennen die Klubs. Insgesamt hat Chemnitz im direkten Vergleich die Nase vorn, in der vergangenen Saison waren es aber ausgeglichene Verhältnisse: Es setzte sich jeweils die Heimmannschaft mit 1:0 durch. Bereits 1954 trafen die Vereine in der Oberliga aufeinander, damals aber noch unter den Namen BSG Chemie Karl-Marx-Stadt und BSG Motor Zwickau.
13:45
Auch beim CFC sind gleich fünf Ersatzspieler neu, darunter ist der kurzfristig geholte Björn Kluft. Der Kader ist fit, nur Jamil Dem befindet sich nach seiner Meniskusverletzung noch in Reha. Bei Zwickau fehlen noch die langfristigen Ausfälle Christoph Göbel und Alexander Sorge.
13:43
Ein durchaus eingespieltes Team beginnt für Zwickau, nur Ronny Garbuschweski im Defensivzentrum und Sinan Tekerci auf dem linken Flügel sind neu im Team. Die Formation bleibt abzuwarten, es sieht allerdings nach zwei Viererreihen plus die beiden Stürmer Aykut Öztürk und Ronny König aus. Auf der Bank sind übrigens fast nur neue Gesichter zu sehen, bis auf René Lange wechselten alle heutigen Ersatzspieler erst im Sommer zum FSV.
13:36
Chemnitz beginnt mit einer Fünferkette samt offensiven Außenverteidigern. Die Defensivreihe muss sich aber noch einspielen, nur Kapitän Marc Endres ist im letzten Jahr bereits dabei gewesen. Neben den jungen Marcus Młynikowski, Maurice Trapp und Laurin von Piechowski soll gerade Fabio Leutenecker für genügend Stabilität sorgen. Das Mittelfeld ist namhaft besetzt: Dennis Grote, Julius Reinhardt und Neuzugang Florian Trinks bilden eine Dreierreihe. Ganz vorne sollen es Florian Hansch und Daniel Frahn richten.
13:30
Die Aufstellungen sind ab sofort im Spielschema zu finden.
13:30
Auch der FSV Zwickau hat den letzten Test vor dem Saisonstart verloren, gegen den Oberligisten VFC Plauen lief beim 0:1 kaum etwas zusammen. Trainer Ziegner hat das wenig zufrieden gestimmt: "Mit dieser Einstellung wird es auch in der Liga schwer. In Chemnitz erwarte ich eine klare Steigerung und eine Reaktion." In der Offensive muss sich Zwickau zudem umschauen, Oliver Genausch hat den Verein kurzfristig verlassen - drei etatmäßige Stürmer bleiben damit noch über.
13:27
Seit 2011 ist Chemnitz durchgehend in der 3.Liga. Die Ziele sind nach dem unruhigen Sommer eher zurückhaltend gesteckt worden, für Trainer Steffen hängt viel vom Saisonstart ab: "Ein erfolgreicher Start erleichtert das Reinkommen. Das bringt aber nichts, wenn man danach nachlässt." Rein sportlich verlief die Vorbereitung ordentlich, unter anderem wurde Dynamo Dresden besiegt. Die Generalprobe vermasselte der CFC aber und verlor gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag mit 0:2.
13:23
Mit einer grandiosen Rückrunde holte sich Zwickau nicht nur vorzeitig den Klassenerhalt, sondern klopfte zwischenzeitlich sogar an den Aufstiegsrängen an. Die Schwäne schafften es, die meisten Stammkräfte zu behalten und haben sich passend verstärkt. Ronny Garbuschewski (aus Rostock) und Sinan Tekerci (Münster) sind zwei namhafte Verstärkungen, die sich in der Liga sehen lassen können. Die Begierde nach mehr ist zu erkennen, auch wenn das Budget für den Kader verkleinert werden musste. Coach Torsten Ziegner hat dennoch genügend Material zur Verfügung, um neu angreifen zu können.
13:19
Horst Steffen ist zurück an der Seitenlinie, nachdem der 48-Jährige im Oktober bei Preußen Münster seinen Hut nehmen musste. In Chemnitz hat Steffen im Sommer auch gleich viel zu tun gehabt, schließlich mussten die Abgänge von Rekord-Torjäger Anton Fink (Karlsruhe) oder Kapitän Kevin Conrad (Mannheim) verkraftet werden. Viele neue Gesichter tragen nun die Trikots der Himmelblauen, neben einigen jungen Talenten sollen vor allem die erfahreneren Fabio Leutenecker und Florian Trinks den CFC antreiben.
13:12
Der Achte trifft auf den Fünften - so waren zumindest die Platzierungen am Ende der letzten Saison. Beide dürften mit dieser Leistung sehr zufrieden gewesen sein, natürlich gehen da die Blicke auch weiter nach oben. Allerdings verlief der Sommer nicht ohne Probleme, beide verloren wichtige Leistungsträger und der finanzielle Spielraum ist sogar kleiner geworden. Gerade Chemnitz hat die Lizenz nur mit Ach und Krach bekommen, dazu sind Trainer und die sportliche Leitung ausgetauscht worden. Dennoch gehen beide Sachsen-Klubs durchaus optimistisch in die neue Spielzeit, allerdings könnte bereits der Saisonstart für das gesamte Jahr entscheidend werden.
13:02
Herzlich willkommen zum 1. Spieltag der 3. Liga! Das Warten hat auch im Fußball-Osten endlich wieder ein Ende und es beginnt direkt mit einem Knaller. Zum Auftakt treffen im Sachsen-Derby der Chemnitzer FC und der FSV Zwickau aufeinander. Beide haben Ansprüche nach oben, mussten aber im Sommer einige Veränderungen vornehmen. Die interessante Partie beginnt um 14 Uhr!

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Kapazität
16.061

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134